Nintendo NX aka Nintendo Switch

Forum für Diskussionen um die gesellschaftliche Aspekte des Videospielens in Politik, Wirtschaft und Kultur.
Antworten
Nachricht
Autor
Benutzeravatar
esn
Beiträge: 2104
Registriert: Donnerstag, 23. August 2007, 16:52
Wohnort: blood-is-red.de

Nintendo NX aka Nintendo Switch

#1 Beitrag von esn » Freitag, 6. November 2015, 17:15

Zwar steht die offizielle Ankündigung, die 2016 erfolgen soll, noch aus, dennoch gab es in letzter Zeit ja viele Gerüchte und Anspielungen, über die man auch lebhaft diskutieren kann. Zeit also für einen Thread für Nintendos nächstes System. Das System scheint ein Hybrid aus Heimkonsole und Handheld zu werden. Während das Handheld schon 2016 erscheinen soll, könnte es mit der Heimkonsole noch bis 2017 dauern. Letzteres wird aber wohl auf jeden Fall später erscheinen. Das wären dann 5 jahre nach dem Wii-U Release, was in etwa dem Rhytmus vergangener Konsolengenerationen bei Nintendo entsprechen würde. Ob es sich beim NX-System um ein Betriebssystem oder einem etwaigen dritten Gerät ohne Laufwerk handelt, das zwischen Handheld und Heimsystem zwischengeschaltet wird und Streamingfunktionen besitzt, weiß man noch nicht so genau. Es könnte auch sein, dass die Heimkonsole nur den digitalen Vertriebsweg beinhalten wird oder dass die Spiele auf USB-Sticks oder Flash-Medien etc. ausgeliefert werden, falls es wirklich kein optisches Laufwerk mehr geben sollte. Das ist alles zum großen Teil noch spekulativ und stützt sich nur auf die spärlichen Informationen, die den Weg von teils offizieller Seite ins Internet gefunden haben. Eine Rückkehr zu den Modulen halte ich eher für ausgeschlossen. Nintendo wird aber dem Online-System auf jeden Fall mehr Aufmerksamkeit schenken in Zukunft.

Nintendo NX: Nintendo schmiedet Zukunftspläne

Nintendo NX: Ist Electronic Arts wieder mit an Bord?

Nintendo NX erscheint angeblich als Mix aus stationärer und portabler Konsole
Im Gespräch ist auch, mit der Einführung der NX-Konsole die bisherige Praxis der Regionalsperren aufzugeben. Die Abschaffung des "Region Lock"-System wird von Fans in mehreren Online-Petitionen zum Beispiel auf "Change.org" seit langem gefordert, war bisher von Nintendo unter Verweis auf die unterschiedlichen einzuhaltenden Gesetzesvorschriften in den verschiedenen Ländern aber immer wieder abgelehnt worden.

Diese Firmenpolitik scheint man jetzt revidieren zu wollen - wohl auch Hinblick darauf, den Spiele-Absatz zu steigern.
Nintendo NX: Leistungsstärker als Xbox One und PlayStation 4?
Was sich hinter dem Gerät genau versteckt, steht zwar noch in den Sternen, allerdings war die Rede davon, dass Nintendo NX mit “Industrie-führenden” Chips versehen sein soll. Zu diesen erreichten uns nun weitere unbestätigte Details. Laut einem nicht näher genannten Publisher aus den USA wird NX nicht nur leistungsstärker ausfallen als die Xbox One beziehungsweise die PlayStation 4, gleichzeitig ist die Rede davon, dass Demos auf Basis der NX-Hardware präsentiert wurden, die dermaßen viele Polygonberechnungen durchführen, dass es im Prinzip unmöglich sei, die Demos auf Chips der aktuellen Generation mit 60 Bildern die Sekunde darzustellen.

“Einige Menschen, die die Demo gesehen haben, sind der Meinung, dass es nicht möglich sei, diese auf einem Computer ohne Industrie-führende und ungemein leistungsstarke Chips darzustellen.
Nintendo NX: Nintendo patentiert Heimkonsole ohne Disc-Laufwerk
Spieler wehrt euch! Meidet Spiele mit Online-Aktivierungen!

Piratenpartei - Für mehr Demokratie und Rechtsstaat!

Benutzeravatar
Notarzt
OGDB Administrator
Beiträge: 1570
Registriert: Freitag, 26. August 2005, 23:00
Wohnort: Verschieden, es muss nur warm und trocken sein
Kontaktdaten:

Re: Nintendo NX

#2 Beitrag von Notarzt » Mittwoch, 18. November 2015, 22:14

Die technischen Daten bleiben offen. Ob sie wirklich so ein Powerhouse wird, muss sich zeigen. Nintendo hat natürlich die Zeit zum Vorteil: Wenn NX erscheint, gibt es signifikant stärkere Hardware zum gleichen Preis, wie dann die PS4 oder XBO. Die Mischung aus Handheld und stationärer Heimkonsole klingt auch SEHR interessant. Nintendo muss sich jetzt positionieren. Das Handheld-Geschäft wird langfristig wegfallen und von Tablets bzw. Mobilgeräten besetzt. Reine Spiele-Handhelds werden vom Markt verschwinden. Selbst leistungstechnisch vernünftige Maschinen wie die Vita haben ja offensichtlich kaum noch eine Chance.

Ich glaube, dass mit dem HD-Zeitalter die Leute einfach verwöhnt sind vom großen und klaren Bild. Niemand möchte seinen gestochen scharfen HD-TV zum Spielen gegen ein verwaschenes 5 Zoll-Display eintauschen. Die audiovisuell doch einfach gehaltenen Handheld-Spiele hauen niemanden mehr um. Die Präsentation ist heute wichtiger, als Spielmechanik. Und für simple Minispielchen reichen Tablet und Smartphone völlig aus.

Der Nintendo DS war ein sensationeller Multi-Millionen-Erfolg, ein Phänomen. Mit 154 Millionen Exemplaren war er DER Handheld. Nur die PS2 hat sich in der Geschichte der Videospiele bislang öfter verkauft (155 Millionen mal). Dieser Erfolg ist für einen Handheld mit großem Abstand unerreicht und es ist ja kein Wunder, dass man nach so einer Erfolgsgeschichte den Handheld als Spiele-Plattform nicht abschreiben wollte. Aber der 3DS ist auch nur noch ein Schatten seines Vorgängers und wird die Erfolge des DS noch nicht mal ansatzweise wiederholen. Die Spaltung der User-Basis in 3DS- und New 3DS-Besitzer war ja an Dummheit auch kaum zu überbieten.

Aber Abwarten. Wichtig für die NX ist die Unterstützung durch Dritthersteller. Noch ein Ding wie die Wii U könnte Nintendo erheblichen Schaden zufügen. Denn 'nur' Nintendo-Titel reichen halt langfristig nicht. Die Wii U ist eine reine Nischen-/Zweit-Hardware, die nur für Nintendo- bzw. ihre Exklusiv-Titel zu gebrauchen ist.

Ich hoffe sehr, dass das Portfolio mit der NX wieder mehr in die Breite gefächert wird und man eine gut abgemischte Auswahl an Spielen erhält. Ansonsten ist die NX für meinen Geschmack eher uninteressant.


MfG

Benutzeravatar
Jim
Beiträge: 2157
Registriert: Freitag, 26. August 2005, 13:46

Re: Nintendo NX

#3 Beitrag von Jim » Donnerstag, 19. November 2015, 09:45

Notarzt hat geschrieben:Nintendo muss sich jetzt positionieren. Das Handheld-Geschäft wird langfristig wegfallen und von Tablets bzw. Mobilgeräten besetzt. Reine Spiele-Handhelds werden vom Markt verschwinden. Selbst leistungstechnisch vernünftige Maschinen wie die Vita haben ja offensichtlich kaum noch eine Chance.
Glaub ich nicht. Die Vita is verreckt weil Sony sie hat verrecken lassen (und sie kam ja zumindest in Japan auch deutlich besser weg als im Rest der Welt), nicht weil Handhelds unbeliebt sind. Gerade bei Coregamern werden Tablets und Co kaum die Oberhand gewinnen, weil es viele Genres gibt die mit Touchscreens einfach nicht richtig funktionieren. Darum gibts ja auch so gut wie keine richtigen Core-Spiele auf den Dingern. Von UI Designs die angepasst werden müssen etc. mal ganz zu schweigen. Tablets und Mobile bedrohen die richtigen Handhelds nicht weil sie andere Spielerschaften ansprechen. Niemand der Persona oder Bravely Default unterwegs spielen will wird auf ein Mobilegame wechseln, weil es diese Titel dort einfach nicht gibt, sondern wird in den Laden rennen und sich einen Handheld holen. Und am Ende ist Gameplay der König. Würden die Leute auf Grafikblender abfahren wäre The Order das meistverkaufte Spiel des Jahres und wenn ich mich recht erinnere sieht es aktuell so aus als würds nicht mal an den Top 10 dafür kratzen.
"Bis heute warte ich auf das Ende,
ich fürcht es wird noch dauern lang
und wage kaum daran zu glauben -
ein End von Hasses freiem Gang"

Benutzeravatar
Tihan
OGDB Support
Beiträge: 322
Registriert: Sonntag, 12. August 2012, 14:45

Re: Nintendo NX

#4 Beitrag von Tihan » Donnerstag, 20. Oktober 2016, 21:16

Die Katze ist aus dem Sack:

Nintendo Switch

Benutzeravatar
Terence
Beiträge: 591
Registriert: Freitag, 26. August 2005, 20:37
Wohnort: City of Lost Heaven

Re: Nintendo NX aka Nintendo Switch

#5 Beitrag von Terence » Freitag, 21. Oktober 2016, 12:30

Irgendwie hat sich dieser Golem Kommentar bei mir eingebrannt
Wunderschöner controller! Wird ein voller Erfolg!!

Fast so schick wie der vom Atari Jaguar ;)

https://upload.wikimedia.org/wikipedia/ ... roller.jpg
Der Ausdruck Troll bezeichnet:
-ein nicht-menschliches Wesen in Mythologie und Literatur, siehe Troll (Mythologie),
-eine Person, die in Diskussionsforen, im Usenet, in Wikis oder per E-Mail andere Teilnehmer provoziert, siehe Troll (Internet)

Die Katze heiligt die Mittel.

Benutzeravatar
bionixxx
Beiträge: 2473
Registriert: Samstag, 25. Februar 2006, 11:27
Wohnort: deine Mutter...
Kontaktdaten:

Re: Nintendo NX aka Nintendo Switch

#6 Beitrag von bionixxx » Freitag, 21. Oktober 2016, 13:40

Direkt mal nen vorbestellerplatz gesichert. Ja warum nicht...Ich würde zwar keine 400 Euro prephery spazieren tragen, aber warum beim kacken müssen, aufhören zelda zu spielen...prima...Wenn die Olle den heimischen TV für die Blödsinn Serien blockiert, wenn die blagen im Wohnzimmer nerven, etc.
Ich geb dem Konzept mehr Chancen....Vor allem hoch im Kurs bei mir. Keine optischen Medien und cardrigdes....wieder sehr sammelnswerte Aussichten.
Bild
Bild
Bild
"kills earn scores, scores bring success, success means survival..."

Benutzeravatar
Slayer666183
Beiträge: 631
Registriert: Mittwoch, 25. März 2009, 10:39
Wohnort: Graz/AUT

Re: Nintendo NX aka Nintendo Switch

#7 Beitrag von Slayer666183 » Freitag, 21. Oktober 2016, 14:23

Tihan hat geschrieben:Die Katze ist aus dem Sack:

Nintendo Switch
Wenn ich ehrlich bin mir gefällt die Katze nicht und hätte wohl besser im Sack bleiben sollen


Module :shock: welches Jahr haben wir 1996 oder 2016 :kotz: die müssen dann wohl wieder teuer bei Nintendo eingekauft werden ,..... wie sieht der Preis für ein Spiel aus weiß man das schon :?:

Benutzeravatar
PaulBearer
WikiSlave
Beiträge: 3106
Registriert: Freitag, 26. August 2005, 00:55
Wohnort: Vorarlberg, Österreich

Re: Nintendo NX aka Nintendo Switch

#8 Beitrag von PaulBearer » Samstag, 22. Oktober 2016, 09:12

Slayer666183 hat geschrieben:Module :shock: welches Jahr haben wir 1996 oder 2016 :kotz: die müssen dann wohl wieder teuer bei Nintendo eingekauft werden ,..... wie sieht der Preis für ein Spiel aus weiß man das schon :?:
Für ein (teilweise) mobiles Gerät sind Cartridges halt das beste, ein Laufwerk frisst viel Strom und ist empfindlich. Speicherchips kosten nicht mehr viel und Nintendo sieht sich hoffentlich auch nicht mehr als der Marktführer, der von den Softwarefirmen gewaltige Gebühren kassieren kann wie in den 80ern und 90ern. Wenn sie realistisch denken, müssen sie froh sein um jeden, der Nicht-Download-Spiele für sie machen will.

Also ich sehe das Teil bisher ziemlich positiv und bin gespannt. Vorbestellen werde ich nicht, bevor die ersten Testberichte da sind. Mit einem schwachen Akku z.B. können sie's noch verbocken, vor allem, wenn er nicht leicht gewechselt werden kann.
Bild

"I don't know who this fucking idiot was who said it was better to love and lose than to not have loved at all. I'd like to kick that guy in the fucking balls"
Peter Steele (1962-2010)

Benutzeravatar
Slayer666183
Beiträge: 631
Registriert: Mittwoch, 25. März 2009, 10:39
Wohnort: Graz/AUT

Re: Nintendo NX aka Nintendo Switch

#9 Beitrag von Slayer666183 » Samstag, 22. Oktober 2016, 10:41

PaulBearer hat geschrieben:
Slayer666183 hat geschrieben:Module :shock: welches Jahr haben wir 1996 oder 2016 :kotz: die müssen dann wohl wieder teuer bei Nintendo eingekauft werden ,..... wie sieht der Preis für ein Spiel aus weiß man das schon :?:
Für ein (teilweise) mobiles Gerät sind Cartridges halt das beste, ein Laufwerk frisst viel Strom und ist empfindlich. Speicherchips kosten nicht mehr viel und Nintendo sieht sich hoffentlich auch nicht mehr als der Marktführer, der von den Softwarefirmen gewaltige Gebühren kassieren kann wie in den 80ern und 90ern. Wenn sie realistisch denken, müssen sie froh sein um jeden, der Nicht-Download-Spiele für sie machen will.

Also ich sehe das Teil bisher ziemlich positiv und bin gespannt. Vorbestellen werde ich nicht, bevor die ersten Testberichte da sind. Mit einem schwachen Akku z.B. können sie's noch verbocken, vor allem, wenn er nicht leicht gewechselt werden kann.
Die Produktionskosten einer Speicherkarte bzw Moduls sind dennoch höher als die zb. einer Blu-ray, noch dazu wie viel sollen die Module an Speichergröße besitzen ich denke mal 16GB 32 GB 64 GB da könnten die Entwickerl auf die Idee kommen zb die Switch Entwicklung/Portierung eines Spiele das gerade nicht auf die größe des Modules passt ein bisschen abzuspecken (Texturen,Sounds etc.)

möglicherweise 5-10€ mehr pro Spiel und dann noch eine miesere Umsetzung als zb. eine vergleichbare Ps4 Xbox One Fassung keine guten Aussichten :motz:

vielleicht kommt ja noch aufsteckbares Ultra HD Blu-ray Laufwerk dazu :blueeye:

Jaguar V 2.0 yeah :headbang: :headbang: :headbang:

Benutzeravatar
bionixxx
Beiträge: 2473
Registriert: Samstag, 25. Februar 2006, 11:27
Wohnort: deine Mutter...
Kontaktdaten:

Re: Nintendo NX aka Nintendo Switch

#10 Beitrag von bionixxx » Samstag, 22. Oktober 2016, 14:57

Vielleicht nötigt dieser karten Trend wieder zu mehr exklusiv Titeln seitens Nintendo, wo man Spiel auf Größe gezielt anpassen kann...Die wii u war für mich auch außerhalb des normalen Spielmarktes und wurde nur mit exklusivtitel gefüttert bei mir. Der Trend dürfte sich meiner Meinung nach fortsetzen...
Ich sehe positiv.
Endlich mal eine Konsole von Nintendo ohne komplett sinnentleert Features...semi-portable lass ich noch durchgehen als "Innovationszwang"-trend
Bild
Bild
Bild
"kills earn scores, scores bring success, success means survival..."

Benutzeravatar
Notarzt
OGDB Administrator
Beiträge: 1570
Registriert: Freitag, 26. August 2005, 23:00
Wohnort: Verschieden, es muss nur warm und trocken sein
Kontaktdaten:

Re: Nintendo NX aka Nintendo Switch

#11 Beitrag von Notarzt » Samstag, 5. November 2016, 19:46

Ich bin gespannt, aber skeptisch.



- Die Sache mit den kleinen Speicherkarten statt optischen Datenträgern war die notwendige Schlussfolgerung aus Sonys PSP. Es ist genau, wie PaulBearer sagt: Sobald ein wie auch immer gearteter "Mobil-Faktor" mit rein spielt, sind mechanische Laufwerke aus Effizienzgründen sofort raus. Sie haben, wenn man den Fotos glaubt, etwa die Größe von DS-/3DS-Modulen. Die haben nur 8 GB Speichervolumen, aber das kann man ja durchaus aufpimpen. Das werden sie auch ohnehin tun müssen, weil sonst kein normales, zeitgemäßes Spiel drauf passen wird. Für Nintendo selbst wäre das noch egal, weil die mit Videosequenzen, umfangreicher Sprachausgabe und hochauflösenden Texturen nix am Hut haben. Aber für Dritthersteller wäre das schon wichtig.



- Der Controller ist ein Witz. Zumindest, wenn man diese beiden 'Joy-Con'-Komponenten zusammen steckt. Aber das würde ich zunächst nicht überbewerten. Es soll ja angeblich auch wieder einen "Pro Controller" geben. Also ein herkömmliches drahtloses Gamepad 'am Stück' für zu Hause. Fragwürdig ist eher, wie die Dinger funktionieren, wenn man sie unterwegs auseinander nimmt. Ein Schiebepad, vier Buttons und zwei Schultertasten. Jede 'Joy-Con'-Hälfte ist also im Prinzip in der Lage, Spiele mit der Komplexität eines SNES-Titels spielbar zu gestalten.

Und Fighting Titel entfallen dank Schiebepad eigentlich komplett. Die kann man dann wohl nur daheim mit dem "Pro Controller" spielen oder einem Arcade Stick. Wobei einen natürlich nichts davon abhält, unterwegs die "Pro Controller" mitzunehmen, um lokal an einem Turnier mit zu spielen.



- Wichtig ist auf jeden Fall die Leistung. Und die Leistung ist unterwegs eine andere, als zu Hause in der Docking Station. Denn die Hardwarebeschleunigung und alles, was der Switch ein paar HD-TV taugliche Muskeln spendiert, ist ja da drin verbaut. Da habe ich große Sorge, das man die Spiele so stark runter skaliert, dass sie irgendwie mobil funktionieren. Und auf dem TV im Prinzip nur höhere Auflösung und mehr Effektdichte haben. Technische Meilensteine wird die Switch ohnehin keine bekommen.

Wobei das auch egal ist, die Grafik ist für Spielspaß nachrangig. Aber es kommt schon sehr darauf an, wie "gut" die Entwickler mit den Systemressourcen umgehen. Da darf man durchaus gespannt sein, denn die großen Dritthersteller sind, was Hardwareoptimierung angeht, alle keine Weltmeister. Es muss nur irgendwie funktionieren und dann schnell in den Verkauf bringen. Den Rest machen dann die Patches, wenn es sein muss.



- So oder so wird Switch die Wii U und den 3DS umbringen. Für die wird doch niemand mehr irgendwas veröffentlichen. Schon der New 3DS war die zu erwartende Totgeburt. Kein Mensch würde ein exklusives New 3DS-Spiel machen. Nintendos "Xenoblade Chronicles 3D" war eine Tech-Demo und ein Testballon, den niemand wirklich ernst genommen hat. Weil sie einen zugkräftigen Top-Titel brauchten. Und natürlich, weil es sich Nintendo leisten kann, solche finanziellen Experimente zu veranstalten. Ich persönlich glaube nicht, dass wir mehr wie fünfzehn oder vielleicht zwanzig exklusiv nur für New 3DS entwickelte Spiele sehen werden. Retail sowieso nicht! Da wird nach "Xenoblade Chronicles 3D" nichts mehr kommen, wenn, dann nur via eShop.

Es gab ja unlängst das Gerücht, dass die Herstellung der Wii U-Hardware eingestellt wurde. Nintendo hat das zwar aus offensichtlichen Gründen sofort dementiert, aber hey Leute: Das Ding ist tot. Schon lange. Es gibt jetzt noch das neue Zelda als Gnadenbrot und dann ist Ende. Ich wette, wir werden zahlreiche Wii U-Spiele, die auf dem System erfolgreich waren, als Remake für Switch wiedersehen. Wenn nicht im Einzelhandel, dann zumindest über Virtual Console.


Ich bin gespannt und ordne Switch mal irgendwo zwischen der Original Wii und der Wii U ein. Ich denke nicht, dass sie die Verkaufserfolge der Wii wird toppen können. Aber son Megaflop wie die Wii U taue ich ihr auch nicht zu. Eigentlich waren Wii und Wii U beides sehr sehr gute Systeme, wenn man es auf deren Softwareangebot angesehen hatte. Mal sehen, was mit Switch noch kommt. Das sie Zelda als Lauch-Titel haben, ist sicherlich nicht das Schlechteste. Offenbar haben sie länger gebraucht, um das zu begreifen.

Ich sehe Switch als neue Party-Konsole. So wie die Wii: Man trifft sich irgendwie mit zwei oder drei Switch, koppelt sie aneinander und zockt zusammen. Rennspiele, Sportspiele, Partyspiele usw. Eine Alternative zu Sony oder Microsoft ist sie nicht. Und soll sie natürlich auch nicht sein. Mobil wird Switch mit den prognostizierten zwei Stunden Akkulaufzeit defakto gar keine Rolle spielen. Falls die Akkus wirklich nur so erbärmlich sind. Wobei es NVIDIA SHIELD, auf dessen Hardware Switch ja im Wesentlichen basiert, auch nur auf rund drei Stunden Akkulaufzeit geschafft hat. Daher sind die zwei Stunden, die Gerüchte ihr zugestehen, nicht unrealistisch.

Hut ab! Nintendo ist mit Switch sehr mutig. Das System ist als Stationärkonsole in keinerlei Hinsicht eine Referenz, als tragbarer Handheld zu groß, zu schwer, zu klobig und hat eine absolut grenzwertige Laufzeit. Mutig auch deshalb, weil Nintendo den Blödsinn mit VR nicht mitmacht. Das Thema wird ebenfalls eine Eintagsfliege bleiben und als "nettes" Gimmick wegsterben, so wie die Sensorik, Kamera-Steuerung, PlayStation Move, Kinect und all der andere Blödsinn langsam, unhörbar aber bestimmt und unaufhaltsam verstorben sind. Ich hätte anfangs gedacht, dass sich Nintendo darin verrennt.

MfG

Benutzeravatar
Slayer666183
Beiträge: 631
Registriert: Mittwoch, 25. März 2009, 10:39
Wohnort: Graz/AUT

Re: Nintendo NX aka Nintendo Switch

#12 Beitrag von Slayer666183 » Freitag, 13. Januar 2017, 12:13

Die Switch wird Region-Free sein und besitzt damit keine Ländersperre
hoffe mal das stimmt :respekt:

Benutzeravatar
bionixxx
Beiträge: 2473
Registriert: Samstag, 25. Februar 2006, 11:27
Wohnort: deine Mutter...
Kontaktdaten:

Re: Nintendo NX aka Nintendo Switch

#13 Beitrag von bionixxx » Freitag, 13. Januar 2017, 18:15

An alle geneigten, auf Amazon ist Grade die limited edit von zelda breath of wild gelistet worden für 99 tanken. Hab meine in trockenen Tüchern...seht zu


Edit:
Uuuund vorbei.....
Bild
Bild
Bild
"kills earn scores, scores bring success, success means survival..."

Benutzeravatar
DaHosh
Beiträge: 369
Registriert: Donnerstag, 22. September 2005, 15:51

Re: Nintendo NX aka Nintendo Switch

#14 Beitrag von DaHosh » Montag, 16. Januar 2017, 19:50

Hoffe ja auf ein neues Metroid. Bis dahin werd ich mit der Switch warten.
STEAM:Hoshi82 PSN:DaHosh82 Battlelog:Hoshi82

Benutzeravatar
esn
Beiträge: 2104
Registriert: Donnerstag, 23. August 2007, 16:52
Wohnort: blood-is-red.de

Re: Nintendo NX aka Nintendo Switch

#15 Beitrag von esn » Dienstag, 17. Januar 2017, 02:48

mich kann die switch derzeit nicht so recht überzeugen, hört sich nach der wii u nach einem weiteren rohrkrepierer an. die ganzen richtigen blockbuster der 3rd party hesteller ala mass effect: andromeda werden es wohl auch wieder nicht auf der nintendo-konsole schaffen.

Sechs Schwachstellen: Diese Dinge nerven an ​der Nintendo Switch

Nintendo Switch Hands-on: Zelda ruckelt auf dem Fernseher
Performance-Probleme am TV
Das mit Abstand wichtigste Spiel zum Launch am 3. März ist "The Legend of Zelda: Breath of the Wild". Es soll neben der Switch auch für die Wii U auf den Markt kommen. Allerdings stellte sich beim Anspielen der Vorabversion Ernüchterung ein: "Zelda: Breath of the Wild" ruckelt auf der Nintendo Switch – zumindest dann, wenn die Konsole an einen Fernseher angeschlossen ist. Die Switch gibt Bilder am TV mit maximal 1080p aus, bei Zelda ist es Berichten nach wohl aber nur 900p.

Die Zelda-Demo startet in einer Höhle, hier läuft das Abenteuer noch flüssig. Sobald man in der offenen Welt angelangt, ist damit aber Schluss: Die Framerate ist hier grundsätzlich etwas zu niedrig und hakelig, bei mehreren Framedrops stürzte sie kurzzeitig richtig in den Keller. Bis zum Launch Anfang März bleibt Nintendo nur wenig Zeit, die Performance zu optimieren. Im Unterschied dazu lief eine im Sommer gezeigte Version auf der Wii U ohne Ruckler.

Im mobilen Modus werden Spiele auf der Switch in 720p gerendert. Das soll den Akku schonen, laut Nintendo hält er mit Zelda rund 3 Stunden durch. Die Ladestation ist ausschließlich zum Laden da und enthält keine zusätzlichen Prozessoren, um die Leistung zu verbessern.
Spieler wehrt euch! Meidet Spiele mit Online-Aktivierungen!

Piratenpartei - Für mehr Demokratie und Rechtsstaat!

Benutzeravatar
bionixxx
Beiträge: 2473
Registriert: Samstag, 25. Februar 2006, 11:27
Wohnort: deine Mutter...
Kontaktdaten:

Re: Nintendo NX aka Nintendo Switch

#16 Beitrag von bionixxx » Samstag, 4. März 2017, 17:41

So, das Biest ist verkabelt und hängt am TV...Nun t-3 Stunden bis Volladung der joycons und ich werde mal zelda in den Schlitz schieben. Ich bin mal gespannt wie reibungslos das läuft, zumal ja die joycon kontroller bei einigen zu Synchronitäts Problemen neigen sollen....Keine Kabel, keine metallischen Gegenstände, keine störquellen, keine technischen Geräte in der nähe?....Ja, quasie alles gegeben (wer meine Bude kennt, riecht die ironie)....

Aber sobald ich mit dem kleinen grünen scheißen durch die Lande ziehe, Berichte ich wies ist.
Bild
Bild
Bild
"kills earn scores, scores bring success, success means survival..."

Benutzeravatar
Slayer666183
Beiträge: 631
Registriert: Mittwoch, 25. März 2009, 10:39
Wohnort: Graz/AUT

Re: Nintendo NX aka Nintendo Switch

#17 Beitrag von Slayer666183 » Sonntag, 5. März 2017, 15:21

Oje

http://www.buffed.de/Nintendo-Switch-Ko ... e-1222392/

+ was ich hier lese gefällt mir auch gerade nicht

http://www.gamesaktuell.de/Nintendo-Swi ... d-1222403/


............... die bis jetzt angekündigten Titeln :( :? :kiddie: :tee: :tee: :tee:

Benutzeravatar
bionixxx
Beiträge: 2473
Registriert: Samstag, 25. Februar 2006, 11:27
Wohnort: deine Mutter...
Kontaktdaten:

Re: Nintendo NX aka Nintendo Switch

#18 Beitrag von bionixxx » Montag, 6. März 2017, 07:02

Also funktionieren tut sie bei mir, soweit okay. Lediglich die Verknüpfung mit der Nintendo network ID war ein Albtraum weil man sie irreführenderweise an einer Stelle einpflegen muss, die man auf natürlichem Wege nicht findet. Dazu verweigert nintendo bei Eingabe der richtigen Daten an falscher stelle den passwort reset per Mail weil die emailadresse in dem Zusammenhang " nicht existieren" würde. Himmel, arsch und Wolkenbruch, das hat mich ne halbe Flasche Wein und nerven gekostet. Zur nächsten thematik: ja, wer die switch als portable Lösung ansieht, wird mit Abrieb zu kämpfen haben. Die konsole sitzt eindeutig zu locker in dem statischen Ständer. Der Sinn der frontabdeckung, schätzungsweise standsicherheit, ist eh nur für das Frontseitige abtippen, aber nicht die "seitenhavarie" ausgelegt...Dazu birgt es nur das risiko bei unsauberen einschieben dem screen Macken zu verpassen. In Kinderhänden dürfte es sich so weit potenzieren, das schon beim dritten Anlauf Macken entstehen. Selbst mir, dem pingelig Gott, fällt es schwer den Korpus reibungsfrei einzusetzen. Ganz dumme Lösung, ohne Schutzfolie echt unmöglich. Die Hundeteuren joycon kontroller werden auch relativ schnell dem Abrieb unterlegen sein, wenigstens visuell, da sie alles andere als geschmeidig auf die einrastvorrichtungen gleiten. Durch die oberflächenstruktur ist von "gleiten" nicht die Rede.
Nette Idee, dumm umgesetzt.
Nun bin ich in der glücklichen Position das Konzept nur als stationäre konsole nutzen zu wollen. Nachteil, die wackelkonsole mit den Speicherkarten bestücken ist auch nicht einfach, aber im cradel zu machen. Themen joycon. An sich schon viel zu filigran und technisch überladen, finde ich die Grundform extrem kacke. Man kann damit spielen, der kontroller liefert allerdings die haptik der ps vita, also alles sehr fein und klein. Die vielfach erwähnten synchronitätsprobleme hatte ich bis dato bestenfalls beim erst in betriebnehmen, im Spiel selbst nicht.
Heute folgt mal eine Langzeit Session. Mal sehen was da so passiert. Also vorab, wer eine mobile spiellösung möchte, sollte lieber den ds kaufen, ODER die konsole konsequent mobil halten und gar nicht erst ins cradel stellen, sondern extern laden. Also entweder nintendo portabel oder nintendo stationär, das " switch"en ist nicht zu empfehlen.
Bild
Bild
Bild
"kills earn scores, scores bring success, success means survival..."

Benutzeravatar
LiquidSnakE
OGDB Support
Beiträge: 3905
Registriert: Freitag, 14. Dezember 2007, 13:45
Wohnort: AT/EUSSR

Re: Nintendo NX aka Nintendo Switch

#19 Beitrag von LiquidSnakE » Dienstag, 7. März 2017, 21:55

"Alter Falter, wie du immer wieder diverse Top Titel komplett verreißt geht doch auf keine Kuhhaut mehr."
- Kaysa

"Es gibt weltweit auch keinen Nachweis, dass Christian Pfeiffer sinnvoll ist."
- Chris Schmitz (Ubisoft)

Bild
XBL: LiquidSnakeEe | PSN: LiquidSnakeEe | Steam: daNightmare

Benutzeravatar
bionixxx
Beiträge: 2473
Registriert: Samstag, 25. Februar 2006, 11:27
Wohnort: deine Mutter...
Kontaktdaten:

Re: Nintendo NX aka Nintendo Switch

#20 Beitrag von bionixxx » Mittwoch, 8. März 2017, 21:59

Mhhhm....Bei mir ein solider 8 Stunden zelda Marathon auf TV...kontroller immernoch geladen, kein rucken, kein aussetzen....Also ich hab nix negatives zu verzeichnen. Lediglich die switch Funktion ist empfindlich gelöst....lustig ist, das ich auch den Gedanken mit eingehängt microfaser Tuch hatte :mrgreen:
Bild
Bild
Bild
"kills earn scores, scores bring success, success means survival..."

Benutzeravatar
PaulBearer
WikiSlave
Beiträge: 3106
Registriert: Freitag, 26. August 2005, 00:55
Wohnort: Vorarlberg, Österreich

Re: Nintendo NX aka Nintendo Switch

#21 Beitrag von PaulBearer » Sonntag, 12. März 2017, 08:52

Bei den Handhelds von Nintendo ist doch noch immer eine Revision rausgekommen, die grobe Fehler der 1. Ausgabe verbessert haben. Einen Gameboy, bei dem man auf dem Screen auch was erkennen konnte... einen 3DS, bei dem das 3D in der Praxis halbwegs funktioniert hat... einen DS, der nicht scheiße aussieht. 8)

Switch ist ja nur ein halber Handheld, aber vielleicht werden da auch in 1, 2 Jahren ein paar Macken ausgebügelt. Billiger sollte er auch werden. Ich warte auf jeden Fall ab.
Bild

"I don't know who this fucking idiot was who said it was better to love and lose than to not have loved at all. I'd like to kick that guy in the fucking balls"
Peter Steele (1962-2010)

Benutzeravatar
bionixxx
Beiträge: 2473
Registriert: Samstag, 25. Februar 2006, 11:27
Wohnort: deine Mutter...
Kontaktdaten:

Re: Nintendo NX aka Nintendo Switch

#22 Beitrag von bionixxx » Montag, 13. März 2017, 06:36

Ich denke sie sollten nicht nur, sie MÜSSEN ihn etwas anpassen, weil die Bauart zu empfindlich ist. Da meiner eh nur im Sockel stehen wird, sehe ichs nicht so dramatisch.
Bild
Bild
Bild
"kills earn scores, scores bring success, success means survival..."

Benutzeravatar
PaulBearer
WikiSlave
Beiträge: 3106
Registriert: Freitag, 26. August 2005, 00:55
Wohnort: Vorarlberg, Österreich

Re: Nintendo NX aka Nintendo Switch

#23 Beitrag von PaulBearer » Sonntag, 9. April 2017, 08:54

Ich habe gelesen, daß die Switch-Module (bzw. Kärtchen) mit einem widerlich schmeckenden Mittel behandelt sind, damit kleine Kinder die nicht verschlucken. Wer probiert's aus? 8)
Bild

"I don't know who this fucking idiot was who said it was better to love and lose than to not have loved at all. I'd like to kick that guy in the fucking balls"
Peter Steele (1962-2010)

Benutzeravatar
Notarzt
OGDB Administrator
Beiträge: 1570
Registriert: Freitag, 26. August 2005, 23:00
Wohnort: Verschieden, es muss nur warm und trocken sein
Kontaktdaten:

Re: Nintendo NX aka Nintendo Switch

#24 Beitrag von Notarzt » Sonntag, 23. April 2017, 15:17

PaulBearer hat geschrieben:Ich habe gelesen, daß die Switch-Module (bzw. Kärtchen) mit einem widerlich schmeckenden Mittel behandelt sind, damit kleine Kinder die nicht verschlucken. Wer probiert's aus? 8)
Hehe ja, dass habe ich ebenfalls so vernommen :mrgreen: Und es gibt auf YouTube auch jede Menge Leute, die ihren "Selbstversuch" dort filmen. Einige lachen dabei, aufgrund der komischen Situation. Aber es gibt auch welche, die wirklich sehr angeekelt sind von dem Geschmack und fast kotzen müssen :lol:


Aber mal was anderes Männers: Wer hat denn eine Switch!? Hier klangen ja schon diverse Kommentare durch. Auf YouTube habe ich in der Anfangsphase nur den Sturm im Wasserglas erlebt, als sich die ganzen Verschwörungstheoretiker ausgekotzt haben. Das eine Konsole bei ihrer Markteinführung weitgehend perfekt funktioniert, ist ja illusorisch. Das die Switch mit ihrer 'ungewöhnlichen' Hardware natürlich auch mechanisch anfällig ist, na gut, geschenkt. Siehe die Wii, da haben es auch die ersten paar Firmware Updates raus gerissen.

Jetzt ist ja etwas Zeit ins Land gegangen, wir haben diverse Fixes gesehen und Nintendo hat mehrere Firmware-Updates nachgezogen. WIe ist sie denn nun, die werte Meinung der Kamerrrraden hier im Forum :?: :)

Auch Zelda, das ja im Stationärmodus etwas geruckelt hat, wurde gepatchet. Isses nun "besser" oder vielleicht sogar ganz vorbei mit den Slowdowns? Nintendo hat Patches ja immer wie die Pest gesehen und sah sie stets als "ehrrührig" an. Eigentlich die richtige Einstellung. Aber nun ja, Software ist heute sehr komplex und da kann man halt nicht alles bis zum letzten Pixel testen. Von daher hat es schon ne besondere Bedeutung, wenn Nintendo sich zu einem Patch durchschlägt.

Die Sache ist: FALLS diese Seiken Densetsu Collection im Westen erscheinen sollte, habe ich an dem Tag ne Switch. Absolutes Must-Have für mich, völlig egal was es kostet. Und auf YouTube gibt es keine "nachträglichen" Switch Reviews zum Stand von heute. Jedenfalls keine ernst zunehmenden.

In der Gerüchteküche ist ja jetzt schon ganz konkret von einem Nachfolger die Rede: Die Switch Mini, basierend auf einer Vermutung von Citigroup.

Im NeoGAF Forum überschlagen sie sich schon mit Spekulationen, inklusive Photoshop Bildmontagen.

Wobei ich die Vermutung des NeoGAF-Users für abwegig halte. Eine neue Mini Switch ohne Dock und ohne Joy-Cons, also im Prinzip eine zweite PS Vita, würde ja das Prinzip der Switch nicht nur sprengen, es würde die Sache ad absurdum führen. Ich glaube, dass Nintendo da eher das DS / 3DS-Prinzip verfolgt: Man hat bewusst und wissentlich eine "mangelhafte", mit kleinen aber lästigen Schwächen behaftete erste Revision veröffentlicht. Und bringt im Anschluss eine neue, fehlerbereinigte Ausgabe auf den Markt. Die völlig groteske Modellpolitik beim Sprung von DS auf 3DS macht es ja vor.

Seit ihr mit eurer Switch denn zufrieden?

MfG

Benutzeravatar
bionixxx
Beiträge: 2473
Registriert: Samstag, 25. Februar 2006, 11:27
Wohnort: deine Mutter...
Kontaktdaten:

Re: Nintendo NX aka Nintendo Switch

#25 Beitrag von bionixxx » Sonntag, 23. April 2017, 19:26

Hab sie...und bis dato nur für 2x 6 Stunden Zelda benutzt....soweit, So gut...nur fehlt die zeit :tee:
Bild
Bild
Bild
"kills earn scores, scores bring success, success means survival..."

Benutzeravatar
PaulBearer
WikiSlave
Beiträge: 3106
Registriert: Freitag, 26. August 2005, 00:55
Wohnort: Vorarlberg, Österreich

Re: Nintendo NX aka Nintendo Switch

#26 Beitrag von PaulBearer » Mittwoch, 26. April 2017, 08:02

Notarzt hat geschrieben:Jetzt ist ja etwas Zeit ins Land gegangen, wir haben diverse Fixes gesehen und Nintendo hat mehrere Firmware-Updates nachgezogen. WIe ist sie denn nun, die werte Meinung der Kamerrrraden hier im Forum :?: :)
Immer noch dieselbe: wenn eine verbesserte (und wenn's geht billigere) Revision rauskommt, überlege ich mir den Kauf ernsthaft. Bis dann gibt es hoffentlich auch mehr als 1-2 tolle Exklusivspiele.
Bild

"I don't know who this fucking idiot was who said it was better to love and lose than to not have loved at all. I'd like to kick that guy in the fucking balls"
Peter Steele (1962-2010)

Benutzeravatar
Notarzt
OGDB Administrator
Beiträge: 1570
Registriert: Freitag, 26. August 2005, 23:00
Wohnort: Verschieden, es muss nur warm und trocken sein
Kontaktdaten:

Re: Nintendo NX aka Nintendo Switch

#27 Beitrag von Notarzt » Dienstag, 2. Mai 2017, 21:02

In der Tat, die Softwareauswahl ist bislang ein Desaster. Wobei ich um die Wii U einen GANZ großen Bogen gemacht habe, von daher wäre es mir nur recht und billig, wenn Nintendo hier die Top 5 recycelt.

Die Switch verkauft sich ansonsten ja doch erstaunlich gut. Naja ok, es hat aktuell noch den "Bling Bling, ist neu"-Status. Der wird sich auch abnutzen. Die Verkaufszahlen, die die Hardware jetzt bringt, hat sie nur aus einem Grund: "Breath of the Wild". Jetzt bringen sie bald ein aufgewärmtes "Mario Kart": Nicht schön, aber aus allgemeiner Sicht auch nicht dumm! Denn wenn man sich die Wii U Gesamtverkäufe so anschaut, kann es nicht allzu viele Leute gegeben haben, die das schon gespielt haben.

Schauen mer mal, ich käme frühestens bei der Seiken Densetsu Collection ans Überlegen. Und es sieht für den Westen bislang erwartbar schlecht aus. Wenn die Schlitzaugen schlau wären, würden sie die beiden SNES-Spiele sauber neu in englisch lokalisieren (bzw. mit "Secret of Mana" für iOS haben sie eines der beiden Spiele schon fertig) und die Dinger für Switch raus hauen inkl. Virtual Console und dann Ende des Jahres auf dem sich abzeichnenden SNES Classic Mini. Dann können sie die Kuh drei Mal melken. Aber naja, die waren ja bei Square und Enix immer schon etwas verpeilt mit ihrer Veröffentlichungspolitik. Wer nicht will, der hat halt schon!

MfG

Antworten