UnterhaltungssoftwareSelbstKontrolle = USK

Forum für Diskussionen um die gesellschaftliche Aspekte des Videospielens in Politik, Wirtschaft und Kultur.
Nachricht
Autor
Benutzeravatar
Vicarocha
Ich habe immer den Längsten
Beiträge: 2221
Registriert: Freitag, 26. August 2005, 12:36
Wohnort: 52477 Alsdorf
Kontaktdaten:

Re: UnterhaltungssoftwareSelbstKontrolle = USK

#251 Beitrag von Vicarocha » Donnerstag, 3. Februar 2011, 19:25

Es ändert sich zwar einiges, der Großteil ist aber rein kosmetischer Natur; so heißen die ehemaligen "Tester" nun "Sichter" und in einem Anflug illusorischer Expertise werden aus den "Gutachtenden" nun "Jugendschutzsachverständige" (als ob mit ihrer Tätigkeit dann auch tatsächlich ein Sachverstand verbunden wäre).

Das sog. Vereinfachte Verfahren und das sog. Beiratsverfahren wurden ersatzlos gestrichen.

Das Appellationsverfahren konstituiert sich jetzt nicht mehr nur aus Vertretern der OLJB, die öffentliche Hand hat aber natürlich eine automatische Stimmenmehrheit... außerdem können jetzt nicht nur die OLJB, sondern auch die an der USK beteiligten Verbände im Einvernehmen mit dem Antragsteller ein solches Verfahren verlangen.

Gewisse Fristen wurden definiert, gestrafft u.ä.; da wurde wohl zum Teil auf die Kritik der Industrie am Fall Dead Space 2 eingegangen...

Für problematisch erachte ich, dass die USK in der alten Fassung der USK-Grs ihre Aufgaben doch noch umfassender definierte, so wollte man sich etwa für "die gesellschaftliche Akzeptanz der Inhalte" (§ 1 Abs. 1 Nr. 3 USK-Grs) der Spiele einsetzen; jetzt heißt es nur noch, dass man "an der Information und Meinungsbildung über Computerspiele und den deutschen Jugendmedienschutz" mitwirke...

Auch die Aufgabenbestimmung aus dem alten § 1 Abs. 4 USK-Grs fehlt völlig: "Die USK hat ihre Tätigkeit in der Öffentlichkeit transparent und nachvollziehbar zu vermitteln. Dabei ist ein Schwerpunkt die Information und Aufklärung der Öffentlichkeit im Hinblick auf die Chancen und Risiken für Kinder und Jugendliche durch die Nutzung von Unterhaltungssoftware und interaktiven Medien. Eine wesentliche Zielgruppe hierbei sind Eltern und Familien, deren Kompetenz es zu fördern gilt, selbständig Einfluss auf die Mediensozialisation ihrer Kinder und Jugendlichen zu nehmen. In diesem Rahmen beteiligt sich die USK überdies an der öffentlichen Diskussion über Werte und Kriterien des Schutzes von Kindern und Jugendlichen."

Die neuen USK-Grs übernehmen viele Elemente der Prüfordnung der USK (USK-PrO), dafür fehlen sämtliche Verweise auf diese... wurde sie abgeschafft (bzw. in die USK-Grs integriert)? Möchte sich da mal jemand informieren?
Insofern das nämlich der Fall sein sollte, fehlen doch einige wichtige Ausführungen, die dort noch enthalten waren...

Die neuen USK-Grs bieten eine deutlichere Orientierung an den FSK-Grs, so z.B. leider auch in § 19 Abs. 2, wo in Nr. 3 eine Formulierung übernommen wurde, die in der Literatur schon seit Urzeiten (aus offensichtlichen Gründen) kritisiert wird:
"Insbesondere Inhalte von Spielen, welche die Nerven überreizen, übermäßige Belastungen hervorrufen, die Phantasie über Gebühr erregen, die charakterliche, sittliche (einschließlich religiöse) oder geistige Erziehung hemmen, stören oder schädigen oder sozialethisch desorientierend wirken, können die Entwicklung von Kindern und Jugendlichen oder ihre Erziehung zu einer eigenverantwortlichen und gemeinschaftsfähigen Persönlichkeit beeinträchtigen."
Kinoreformerjargon...

Die Rollen des Ständigen Vertreters und des USK-Vorsitzenders liegen nun anders, was auch Auswirkungen auf die Gremien hat (aber kaum praktische Konsequenzen zeitigen dürfte).

Den Beirat hat man kräftig umgeräumt, ohne dass sich daraus jetzt aus Anhieb wirklich etwas für die USK ändern würde, auch nciht durch die Aufnahme der KJM. Das hat eher symbolischen Charakter. Aber zu den konkreten Veränderungen im Beirat...

Jetzt konstituiert er sich aus 14 Mitgliedern:
- 2 x Vertreter von Verbänden Computerspielwirtschaft
- 2 x Vertreter der OLJB
- 1 x Vertreter der Obersten Bundesjugendbehörde
- 2 x Vertreter von freien Trägern der Kinder- und Jugendhilfe
- 1 x Vertreter der BPjM
- 2 x Vertreter der Kirchen, den jüdischen Kultusgemeinden und anderen Religionsgemeinschaften
- 1 x Vertreter der Jugendschutzsachverständigen
- 1 x Vertreter der Medienpädagogik
- 1 x juristischer Sachverständiger
- 1 x Vertreter der KJM

Früher konstituierte sich der Beirat aus 18 Mitgliedern:
- 2 x Vertreter von Verbänden Computerspielwirtschaft
- 2 x Vertreter der OLJB
- 1 x Vertreter der Obersten Bundesjugendbehörde
- 2 x Vertreter von freien Trägern der Kinder- und Jugendhilfe
- 1 x Vertreter der BPjM
- 2 x Vertreter der Kirchen, den jüdischen Kultusgemeinden und anderen Religionsgemeinschaften
- 1 x Vertreter der Jugendschutzsachverständigen
- 3 x Vertreter der Medienpädagogik (oder der Institutionen der Bildung von Medienkompetenz)
- 1 x Vertreter des Rechtsträgers der USK
- 1 x Vertreter der Kultusministerkonferenz
- 1 x Leiter der USK
- 1 x Ständiger Vertreter der OLJB

Gestrichen wurden also:
- 1 x Vertreter der Kultusministerkonferenz
- 1 x Leiter der USK
- 1 x Vertreter des Rechtsträgers der USK
- 1 x Ständiger Vertreter der OLJB
- 2 x Vertreter der Medienpädagogik (die in der obsoleten Fassung auch generell Vertreter der Institutionen der Bildung von Medienkompetenz sein konnten)

Neu sind:
- 1 x juristischer Sachverständiger
- 1 x Vertreter der KJM

Da der Beirat aber in der vollständigen Besetzung mit ¾-Mehrheit votiert, ändert sich nicht viel; die öffentliche Hand hatte auch früher (mit 6 festen Vertretern) in der Standardkonstellation erstmal ohnehin eine Sperrminorität, allerdings wurde (und wird) der Vertreter der Jugendschutzsachverständigen aus den Reihen dieser "Sachverständigen" selbst gewählt, der sich zu über 50 % aus Vertretern der OLJB konstituiert (jede der 16 OLJB hat sich verpflichtet, mindestens 2 Vertreter in die USK zu entsenden, mein letzter Stand ist, dass Bayern gleich 3 bot... bei nur 56 "Sachverständigen" insg. (anno 2009), kann sich das jeder selbst ausrechnen, wie hoch die Wahrscheinlichkeit war, dass auch ein siebtes Beiratsmitglied ein Vertreter der öffentlichen Hand war.
Jetzt ist die Situation nicht unbedingt anders; 5 von 14 Mitgliedern sind Vertreter der öffentlichen Hand, plus u.U. dem optionalen Vertreter der "Sachverständigen" (also 6)... OK, die Situation hat sich doch geändert, verschlimmert – der staatliche Einfluss ist jetzt rein quantitativ noch stärker: Statt früher 33,33 oder 38,88 % sind nun 35,71 oder 42,86 % der Mitglieder Vertreter der öffentlichen Hand.
Dabei bedürfen bedürfen materielle oder wesentliche verfahrensmäßige Änderungen der USK-Grs aber ohnehin schon immer auch der Zustimmung der OLJB, vollkommen unabhängig von diesen Mehrheitsverhältnissen.

Eine tatsächliche Selbstkontrolle ist die USK also nach wie vor nicht, insb. deshalb nicht, weil die Letztendscheidungsbefugnis bei den Prüfungen ja immer noch bei den OLJB liegt...

Ich habe jetzt noch nicht geguckt, inwiefern die Änderung auch den Einfluss der öffentlichen Hand bei der Bestellung der Beiratsmitglieder ändert.
WE’RE ROLLIN’ FORWARD WITH OUR ARMOURED FRONT
NO MATTER WHAT YOU THROW OUR WAY...
┌∩┐(◣_◢)┌∩┐

"Boy, everyone is stupid except me." ~ Homer J. Simpson
XBL: Vicarocha | PSN: Vicarocha | Steam: Vicarocha | ...

SAL
Boardbitch
Beiträge: 3133
Registriert: Freitag, 26. August 2005, 14:16

Re: UnterhaltungssoftwareSelbstKontrolle = USK

#252 Beitrag von SAL » Donnerstag, 3. Februar 2011, 21:16

Vicarocha hat geschrieben: - 2 x Vertreter der Kirchen, den jüdischen Kultusgemeinden und anderen Religionsgemeinschaften
Was hat die *******kirche hier zu suchen?
Was hat die Religion überhaupt noch hier zu suchen im 21 Jhd.?

Benutzeravatar
LiquidSnakE
OGDB Support
Beiträge: 3908
Registriert: Freitag, 14. Dezember 2007, 13:45
Wohnort: AT/EUSSR

Re: UnterhaltungssoftwareSelbstKontrolle = USK

#253 Beitrag von LiquidSnakE » Donnerstag, 3. Februar 2011, 22:08

Witziges Detail am Rande:

Zwei Kommentare, die ich bei golem.de gepostet habe, wurde von Moderatoren stark gestutzt und ganze Passagen gestrichen, weshalb ich dort künftig auch nichts mehr beitragen werde.

Schuld daran war offenbar folgender Passus:
Immerhin beweist der Name "Unterhaltungssoftware Selbstkontrolle", dass Deutschland über die Jahre seinen Zynismus nicht verloren hat: sie ist gleichermaßen eine "Freiwillige Selbstkontrolle", wie "Arbeit frei macht"...
Ich wasche meine Hände in Unschuld, denn das ist eine Tatsache. :roll:
"Alter Falter, wie du immer wieder diverse Top Titel komplett verreißt geht doch auf keine Kuhhaut mehr."
- Kaysa

"Es gibt weltweit auch keinen Nachweis, dass Christian Pfeiffer sinnvoll ist."
- Chris Schmitz (Ubisoft)

Bild
XBL: LiquidSnakeEe | PSN: LiquidSnakeEe | Steam: daNightmare

SAL
Boardbitch
Beiträge: 3133
Registriert: Freitag, 26. August 2005, 14:16

Re: UnterhaltungssoftwareSelbstKontrolle = USK

#254 Beitrag von SAL » Donnerstag, 3. Februar 2011, 23:37

Herrlich Snäke...

aber da sieht man mal wieder wie Obrigkeitshörig und mit was für einem voraus eilendem Gehörsam denen da der Arsch auf Grundeis geht sofern man mal wieder Godwins Law ausgräbt.

Interessant ist aber folgendes in DummDeutschland:

"Arbeit macht frei" darf ja aus Pietät nicht sagen, komischerweise jedoch ist "Jedem das seine" 'erlaubt'.

Benutzeravatar
cenobite
OGDB Support
Beiträge: 420
Registriert: Mittwoch, 15. Februar 2006, 22:57
Wohnort: phobos
Kontaktdaten:

Re: UnterhaltungssoftwareSelbstKontrolle = USK

#255 Beitrag von cenobite » Freitag, 4. Februar 2011, 00:26

Das liegt vermutlich daran, dass letzteres bereits vor dem Dritten Reich im allgemeinen Sprachgebrauch verwurzelt war: http://de.wikipedia.org/wiki/Jedem_das_Seine
"Arbeit macht Frei" hingegen wurde ja erst durch das NS-Regime "in Umlauf gebracht", beziehungsweise war von jeher national und später nationalsozialistisch geprägt.


ceno
Bild
–—> Geschichten, die das Leben schrob: Neulich im REWE <—–

SAL
Boardbitch
Beiträge: 3133
Registriert: Freitag, 26. August 2005, 14:16

Re: UnterhaltungssoftwareSelbstKontrolle = USK

#256 Beitrag von SAL » Freitag, 4. Februar 2011, 01:15

OFF-Topic:
Ist es nicht noch "lustiger", als damals wo der Spruch (Arbeit macht frei) auf dem Eingang des KZ stand,
das heute ein Teil der arbeitenden Bevölkerung als Sklaven arbeiten/ausgebeutet werden? (Zeitarbeit)

On-Topic:
Egal welche Methoden die USK jetzt anwendet, man hat doch gesehen das Sie im endeffekt doch keine letzte Instanz sind
zwecks Sicherheit vor Index & Co.
Dieser Verein ist doch eigentlich absolut sinnlos, Steuergeldverschwendung³.

Benutzeravatar
LiquidSnakE
OGDB Support
Beiträge: 3908
Registriert: Freitag, 14. Dezember 2007, 13:45
Wohnort: AT/EUSSR

Re: UnterhaltungssoftwareSelbstKontrolle = USK

#257 Beitrag von LiquidSnakE » Freitag, 4. Februar 2011, 13:21

Gut, ich formuliere um:
Immerhin beweist der Name "Unterhaltungssoftware Selbstkontrolle", dass Deutschland über die Jahre seinen Zynismus nicht verloren hat: sie ist gleichermaßen eine "Freiwillige Selbstkontrolle", wie die DDR eine "demokratische Republik" war...
Andererseits darfst du sowas in meiner Heimat wiederum nicht sagen. Sogar in unserem Parlament erhalten die Leute eine Rüge, wenn sie es wagen, öffentlichen Behörden - und die USK ist, auch ohne Behördenstatus, nichts als ein Instrument der öffentlichen Hand - "Stasi-Methoden" vorzuwerfen. Tja, es will halt niemand mit Deutschland verglichen werden... :vivaaustria:
"Alter Falter, wie du immer wieder diverse Top Titel komplett verreißt geht doch auf keine Kuhhaut mehr."
- Kaysa

"Es gibt weltweit auch keinen Nachweis, dass Christian Pfeiffer sinnvoll ist."
- Chris Schmitz (Ubisoft)

Bild
XBL: LiquidSnakeEe | PSN: LiquidSnakeEe | Steam: daNightmare

Benutzeravatar
Zombie
Uncut-Oldie
Beiträge: 2746
Registriert: Freitag, 26. August 2005, 09:38
Wohnort: LEIPZIG
Kontaktdaten:

Re: UnterhaltungssoftwareSelbstKontrolle = USK

#258 Beitrag von Zombie » Freitag, 4. Februar 2011, 13:45

SAL hat geschrieben:OFF-Topic:
Ist es nicht noch "lustiger", als damals wo der Spruch (Arbeit macht frei) auf dem Eingang des KZ stand,
das heute ein Teil der arbeitenden Bevölkerung als Sklaven arbeiten/ausgebeutet werden? (Zeitarbeit)

Leider hast du Recht :x

Ich kenne zwei alleinerzeihende Mütter

Die eine hat Hartz4 mit Miete bezahlt
alles in allem (Kindergeld extra) über 800 Euro :wink:

Die andere Arbeitet Voll bei einer Zeitarbeitfirma :kotz:
wo sie nur 720 Euro im Monat Netto hat
keine Miete Bezahlt bekommt.
Sie geht Morgens vor 6.00 Uhr aus dem Haus
und ist nicht vor 17.00 Uhr mit dem Kind zu Hause.
Und jetzt muß du bei ihr noch die Autokosten abziehen
da kommt sie auf 500 Euro im Monat. :evil:
(von der Schinderei bei der Zeitarbeitfirma ganz zu schweigen)

wer von beiden ist nun die Dumme :blueeye:
Man Lebt nicht um zu Spielen,
man Spielt um zu Leben!
Bild
Kampf der Zensur
UnCut Forever !

SAL
Boardbitch
Beiträge: 3133
Registriert: Freitag, 26. August 2005, 14:16

Re: UnterhaltungssoftwareSelbstKontrolle = USK

#259 Beitrag von SAL » Dienstag, 22. Februar 2011, 16:54

USK Jahresbilanz


"Ich freue mich, dass wir als die weltweit älteste Selbstkontrolle für Computerspiele im 17. Jahr unseres Bestehens gerade das 30.000ste Prüfverfahren feiern konnten. Jede einzelne Prüfung ist dabei ein wichtiger Baustein im System des Kinder- und Jugendschutzes in Deutschland"

Weltweit älteste Zensurbehörde...
Da sind die auch noch stolz drauf.
:roll:

"Jede einzelne Prüfung ist dabei ein wichtiger Baustein im System" das mich bezahlt.

30.000 Prüfungen in 17 Jahren pro Prüfung 3000€ (Schätzung) = 90.000.000€. Also pro Jahr 5.294.117€
Dazu noch das (eventuelle) Budget vom Staat :arrow: Koks und Nutten für Alle!!!!



Gemoppst von: http://www.schnittberichte.com/news.php?ID=2567

Benutzeravatar
bionixxx
Beiträge: 2487
Registriert: Samstag, 25. Februar 2006, 11:27
Wohnort: deine Mutter...
Kontaktdaten:

Re: UnterhaltungssoftwareSelbstKontrolle = USK

#260 Beitrag von bionixxx » Dienstag, 12. April 2011, 22:03

paßte in meinen augen grade nirgendwo anders, deswegen hier:

ich kaufe mir ja von zeit zu zeit neue klolektüre, meist in form von cb spiele, da sie ihre grütze wenigstens mit ein paar netten titeln aufwerten. in der jüngsten ausgabe findet sich ein witziger, 3 seitiger artikel zu schnitten in deutschen spielen. ein fest für jeden von uns, da durchsetzt vom 101 des deutschen jugendschutzes, angereichert mit einigen halbwahrheiten und geperlt mit nem schlag blödsinn...das ganze wurde präsentiert mit einem doofen artwork und szenen-vergleichs-schnibbeln, das sich einem schnittbericht-autor die zehennägel hochrollen...bildlich wurde die "orginalversion" immer mit einer USflagge dargestellt^^
da werden die inhalte von skate 2 wirklich als "nazisymbole" genannt und suggeriert, das nudistische inhalte regulär bei der USK weichen müssen (angeführtes und einziges beispiel, der pate 2)...da es scheinbar jemand, ein harter insider oder so, dem redakteur geflüstert hat, wird ca ein viertel des artikels auf den 3 versionen von black ops rumgeritten... dazu kommen so lustigkeiten wie:
-red dead redemption ist in der deutschen version mit reduziertem ragdoll,...
-in sniper fehlen bluttexturen ingame an wänden (na wer hat da scheinbar nur die steamversion gespielt?)...
-nur ein einziges mal, bei einer fülle an titeln, werden die dekoleichen erwähnt.

ulkig finde ich vor allem wie plakativ dort indizierte und beschlagnahmte titel, inkl covershots gezeigt und mit angabe von gründen der nichterscheinung "top 5" artig abgedruckt wurden (kasten hervorgehoben mit titel "in deutschland nie erschienen", darin befindlich gears of war 2 (o-ton:indiziert wegen eines kettensägenmassakers^^), dead rising 2, x-men origins, condemned 2, timecrysis 4)...dazu kommen noch die "vorher/nachher" bilder in den "geschnittenen top-spielen", inkl. kleinem hakenkreuz bei cod bo....dazu ein aufgesetzter, kritischer grundtenor gegenüber schnitten in spielen, quer durch den artikel...gillt sowas eigentlich nicht als bewerbung? :twisted:

naja, für ein wenig fremdcharme beim kacken, empfehle ich die aktuelle ausgabe, seite 32-34 ....oder einfach im kisok aufschlagen und überfliegen, spart das geld^^ (hey,...im "netto" gibts kein anderes videospiel-mag und ich wollte unbedingt "simon the sorcerer - das "superwitzige alienabenteuer" haben)
Bild
Bild
Bild
"kills earn scores, scores bring success, success means survival..."

Benutzeravatar
PaulBearer
WikiSlave
Beiträge: 3108
Registriert: Freitag, 26. August 2005, 00:55
Wohnort: Vorarlberg, Österreich

Re: UnterhaltungssoftwareSelbstKontrolle = USK

#261 Beitrag von PaulBearer » Mittwoch, 13. April 2011, 10:26

Naja, Computer Bild Spiele... die haben doch ab und zu nette Vollversionen dabei, aber eigentlich will ich nicht, daß die Idioten auch nur einen Cent an mir verdienen...
Bild

"I don't know who this fucking idiot was who said it was better to love and lose than to not have loved at all. I'd like to kick that guy in the fucking balls"
Peter Steele (1962-2010)

Benutzeravatar
Zombie
Uncut-Oldie
Beiträge: 2746
Registriert: Freitag, 26. August 2005, 09:38
Wohnort: LEIPZIG
Kontaktdaten:

Re: UnterhaltungssoftwareSelbstKontrolle = USK

#262 Beitrag von Zombie » Mittwoch, 13. April 2011, 11:17

PaulBearer hat geschrieben:Naja, Computer Bild Spiele... die haben doch ab und zu nette Vollversionen dabei, aber eigentlich will ich nicht, daß die Idioten auch nur einen Cent an mir verdienen...
:respekt:
Man Lebt nicht um zu Spielen,
man Spielt um zu Leben!
Bild
Kampf der Zensur
UnCut Forever !

Benutzeravatar
zombie-flesheater
Beiträge: 2725
Registriert: Freitag, 26. August 2005, 18:48
Wohnort: Neo Kobe

Re: UnterhaltungssoftwareSelbstKontrolle = USK

#263 Beitrag von zombie-flesheater » Mittwoch, 13. April 2011, 13:17

bionixxx hat geschrieben:paßte in meinen augen grade nirgendwo anders, deswegen hier:

ich kaufe mir ja von zeit zu zeit neue klolektüre, meist in form von cb spiele, da sie ihre grütze wenigstens mit ein paar netten titeln aufwerten. in der jüngsten ausgabe findet sich ein witziger, 3 seitiger artikel zu schnitten in deutschen spielen. ein fest für jeden von uns, da durchsetzt vom 101 des deutschen jugendschutzes, angereichert mit einigen halbwahrheiten und geperlt mit nem schlag blödsinn...das ganze wurde präsentiert mit einem doofen artwork und szenen-vergleichs-schnibbeln, das sich einem schnittbericht-autor die zehennägel hochrollen...bildlich wurde die "orginalversion" immer mit einer USflagge dargestellt^^
da werden die inhalte von skate 2 wirklich als "nazisymbole" genannt und suggeriert, das nudistische inhalte regulär bei der USK weichen müssen (angeführtes und einziges beispiel, der pate 2)...da es scheinbar jemand, ein harter insider oder so, dem redakteur geflüstert hat, wird ca ein viertel des artikels auf den 3 versionen von black ops rumgeritten... dazu kommen so lustigkeiten wie:
-red dead redemption ist in der deutschen version mit reduziertem ragdoll,...
-in sniper fehlen bluttexturen ingame an wänden (na wer hat da scheinbar nur die steamversion gespielt?)...
-nur ein einziges mal, bei einer fülle an titeln, werden die dekoleichen erwähnt.

ulkig finde ich vor allem wie plakativ dort indizierte und beschlagnahmte titel, inkl covershots gezeigt und mit angabe von gründen der nichterscheinung "top 5" artig abgedruckt wurden (kasten hervorgehoben mit titel "in deutschland nie erschienen", darin befindlich gears of war 2 (o-ton:indiziert wegen eines kettensägenmassakers^^), dead rising 2, x-men origins, condemned 2, timecrysis 4)...dazu kommen noch die "vorher/nachher" bilder in den "geschnittenen top-spielen", inkl. kleinem hakenkreuz bei cod bo....dazu ein aufgesetzter, kritischer grundtenor gegenüber schnitten in spielen, quer durch den artikel...gillt sowas eigentlich nicht als bewerbung? :twisted:

naja, für ein wenig fremdcharme beim kacken, empfehle ich die aktuelle ausgabe, seite 32-34 ....oder einfach im kisok aufschlagen und überfliegen, spart das geld^^ (hey,...im "netto" gibts kein anderes videospiel-mag und ich wollte unbedingt "simon the sorcerer - das "superwitzige alienabenteuer" haben)
Haben die wirklich das Wort "Dekoleiche" benutzt? AFAIR hat dieses Pseudowort ja seinen Ursprung auf diesem Board und ist inzwischen taetsaechlich wohl ein gaengiger Ausdruck ^^
Bild
Wenn im Zimmer kein Platz mehr ist,
kommen die Games in den Keller.

Benutzeravatar
bionixxx
Beiträge: 2487
Registriert: Samstag, 25. Februar 2006, 11:27
Wohnort: deine Mutter...
Kontaktdaten:

Re: UnterhaltungssoftwareSelbstKontrolle = USK

#264 Beitrag von bionixxx » Mittwoch, 13. April 2011, 14:02

nene^^....sie haben selbige bei vielen gelegenheiten eben nicht erwaehnt... der wortlaut meine ich,fiel nicht. in einem deutschen raptrack gab es allerdings vor knapp 10 jahren die zeile "...als dekofleisch in silent hill....". also kam jemand schon annaehrend auf den wortlaut, ausserhalb dieses forums
Bild
Bild
Bild
"kills earn scores, scores bring success, success means survival..."

Benutzeravatar
LiquidSnakE
OGDB Support
Beiträge: 3908
Registriert: Freitag, 14. Dezember 2007, 13:45
Wohnort: AT/EUSSR

Re: UnterhaltungssoftwareSelbstKontrolle = USK

#265 Beitrag von LiquidSnakE » Dienstag, 12. Juli 2011, 17:23

Die USK hat gewürf... - äh, geurteilt. Mal wieder zu 100% nachvollziehbar.

Und bei solchen Neuigkeiten versteht bei der USK tatsächlich niemand, warum der Laden so ein großes Glaubwürdigkeitsproblem hat?
"Alter Falter, wie du immer wieder diverse Top Titel komplett verreißt geht doch auf keine Kuhhaut mehr."
- Kaysa

"Es gibt weltweit auch keinen Nachweis, dass Christian Pfeiffer sinnvoll ist."
- Chris Schmitz (Ubisoft)

Bild
XBL: LiquidSnakeEe | PSN: LiquidSnakeEe | Steam: daNightmare

Benutzeravatar
Vicarocha
Ich habe immer den Längsten
Beiträge: 2221
Registriert: Freitag, 26. August 2005, 12:36
Wohnort: 52477 Alsdorf
Kontaktdaten:

Re: UnterhaltungssoftwareSelbstKontrolle = USK

#266 Beitrag von Vicarocha » Dienstag, 12. Juli 2011, 17:31

... eigentlich ist ja die Indizierung der Vorgänger begründungsbedürftig, die die KEnnzeichnung des dritten Teils - die geht sogar vollends konform mit dem JuSchG. Aber das würde ejtzt zu weit führen. Wichtiger ist, ob es die Epic Edt. jetzt auch in Deutschland geben wird.........
WE’RE ROLLIN’ FORWARD WITH OUR ARMOURED FRONT
NO MATTER WHAT YOU THROW OUR WAY...
┌∩┐(◣_◢)┌∩┐

"Boy, everyone is stupid except me." ~ Homer J. Simpson
XBL: Vicarocha | PSN: Vicarocha | Steam: Vicarocha | ...

SAL
Boardbitch
Beiträge: 3133
Registriert: Freitag, 26. August 2005, 14:16

Re: UnterhaltungssoftwareSelbstKontrolle = USK

#267 Beitrag von SAL » Dienstag, 20. September 2011, 01:29

Zum Beweis das die USK/FSK nichts weiter als ein Abzockverein ist...

Für den Mist, und das hässliche Logo dürfen dt. Seiten dann 3000€ im Jahr berappen
(230€ mtl. das ein Großteil meiner Miete!)

Und wenn das dann zur Pflicht für dt. Seiten wird, was es ja eigentlich schon ist nur anders genannt wird,
ob Bernie hier im forum sammeln geht oder auswandert.

Benutzeravatar
bionixxx
Beiträge: 2487
Registriert: Samstag, 25. Februar 2006, 11:27
Wohnort: deine Mutter...
Kontaktdaten:

Re: UnterhaltungssoftwareSelbstKontrolle = USK

#268 Beitrag von bionixxx » Dienstag, 20. September 2011, 06:25

für unsere ergüsse (geistiger natur) wird wohl eher ne juristenkommission nen nicht strafrechtlich relevanten freibrief ausstellen müssen^^.... :blueeye:
da viertuelles koffer packen nicht so an der bandscheibe zerrt, wäre ein umzug vielleicht günstiger :?
Bild
Bild
Bild
"kills earn scores, scores bring success, success means survival..."

SAL
Boardbitch
Beiträge: 3133
Registriert: Freitag, 26. August 2005, 14:16

Re: UnterhaltungssoftwareSelbstKontrolle = USK

#269 Beitrag von SAL » Dienstag, 20. September 2011, 18:19

Modernes Schutzgeld halt.

230€/mtl. das wird natürlich fein durch die aktiven user hier geteilt, denn Bernie geht sicher nicht am Bahnhof singen,
obwohl er im Duett mit KT, dafür würde ich bezahlen.^^
Da es hier ja nur ca. 10 aktive user gibt ergibt das 23€ pro Monat hier für jeden von uns fürs Forum.
Und die OGDB darf das ja auch bezahlen, also 46€ pro Monat hier.
Also Jungs und Motoko schonmal nen 2 Job annehmen.

Benutzeravatar
zombie-flesheater
Beiträge: 2725
Registriert: Freitag, 26. August 2005, 18:48
Wohnort: Neo Kobe

Re: UnterhaltungssoftwareSelbstKontrolle = USK

#270 Beitrag von zombie-flesheater » Dienstag, 20. September 2011, 19:37

SAL hat geschrieben:Modernes Schutzgeld halt.

230€/mtl. das wird natürlich fein durch die aktiven user hier geteilt, denn Bernie geht sicher nicht am Bahnhof singen,
obwohl er im Duett mit KT, dafür würde ich bezahlen.^^
Da es hier ja nur ca. 10 aktive user gibt ergibt das 23€ pro Monat hier für jeden von uns fürs Forum.
Und die OGDB darf das ja auch bezahlen, also 46€ pro Monat hier.
Also Jungs und Motoko schonmal nen 2 Job annehmen.
...oder wir lassen nur Motoko arbeiten gehen... da kommt die Kohle dann auch zusammen :megalol:

*scnr*
Bild
Wenn im Zimmer kein Platz mehr ist,
kommen die Games in den Keller.

Benutzeravatar
PaulBearer
WikiSlave
Beiträge: 3108
Registriert: Freitag, 26. August 2005, 00:55
Wohnort: Vorarlberg, Österreich

Re: UnterhaltungssoftwareSelbstKontrolle = USK

#271 Beitrag von PaulBearer » Mittwoch, 21. September 2011, 10:05

SAL hat geschrieben:Da es hier ja nur ca. 10 aktive user gibt ergibt das 23€ pro Monat hier für jeden von uns fürs Forum.
Nee, die Höhe des Beitrags wird durch die Postingzahl bestimmt.

Edit: Hmmm, obwohl... Leute, mich könnt ihr hier bald unter anderem Namen finden! 8)
Bild

"I don't know who this fucking idiot was who said it was better to love and lose than to not have loved at all. I'd like to kick that guy in the fucking balls"
Peter Steele (1962-2010)

Benutzeravatar
LIH
Beiträge: 1779
Registriert: Donnerstag, 1. Juli 2010, 07:49

Re: UnterhaltungssoftwareSelbstKontrolle = USK

#272 Beitrag von LIH » Mittwoch, 21. September 2011, 11:34

Kann mal noch mal jemand zusammen fassen, was die neue Regelung nun für das Forum für Folgen hat?

Benutzeravatar
Vicarocha
Ich habe immer den Längsten
Beiträge: 2221
Registriert: Freitag, 26. August 2005, 12:36
Wohnort: 52477 Alsdorf
Kontaktdaten:

Re: UnterhaltungssoftwareSelbstKontrolle = USK

#273 Beitrag von Vicarocha » Mittwoch, 21. September 2011, 11:36

Keine.
WE’RE ROLLIN’ FORWARD WITH OUR ARMOURED FRONT
NO MATTER WHAT YOU THROW OUR WAY...
┌∩┐(◣_◢)┌∩┐

"Boy, everyone is stupid except me." ~ Homer J. Simpson
XBL: Vicarocha | PSN: Vicarocha | Steam: Vicarocha | ...

SAL
Boardbitch
Beiträge: 3133
Registriert: Freitag, 26. August 2005, 14:16

Re: UnterhaltungssoftwareSelbstKontrolle = USK

#274 Beitrag von SAL » Mittwoch, 21. September 2011, 11:57

Warten wirs doch mal ab, irgendwann wird das zur Pflicht, denn das ist eine immense Geldquelle.
(Die USK-Freigaben waren anfangs ja auch "freiwillig", jetzt sind die Gesetz.)
Und wer darf das im Endeffekt bezahlen? Ich.
Denn die Kosten werden natürlich auf den Kunden abgewälzt.

"Jetzt werben wir dafür, dass sich möglichst viele Unternehmen der USK anschließen, damit ein gutes Schutznivea uim Internet erreicht wird«, so BIU-Geschäftsführer Olaf Wolters."

Und wenn man im BIU ist (dort schon bezahlt) bekommt man Rabatt bei der USK Eintreibungsstelle.
Es ist doch immer und überall die gleiche Scheisse.
Das ist mit dem IVD un den Videotheken exakt das gleiche Spiel.
Bist Du beim IVD, musst weniger GEMA bezahlen, und bekommst die Pornos etwas billiger und kleine Vergünstigungen,
aber all das nur wenn Du in dem Verein bist, und der kostet natürlich...natürlich.
Ob IDV oder BIU, ob USK oder GEMA, es ist immer die gleiche Show.

Thomas Friedmann, Vorstandsvorsitzender des G.A.M.E, ergänzt: »Wir freuen uns sehr, dass die USK in Fragen des Jugendschutzes nun endlich Ansprechpartner für die gesamte Computerspielbranche sein kann. Nachdem sie schon seit vielen Jahren bei Retail-Spielen eine exzellente Jugendschutz-Arbeit geleistet hat, können nun endlich auch alle Online-Anbieter auf die anerkannte Kompetenz der USK zugreifen und damit den Jugendschutz auch bei Online-Angeboten sicher stellen.«

Was soll ich zu dem Scheiss, zu so einer Arschleckerei noch sagen?

Benutzeravatar
DooMinator
チタンの拳
Beiträge: 1954
Registriert: Sonntag, 28. August 2005, 11:25
Wohnort: Jena
Kontaktdaten:

Re: UnterhaltungssoftwareSelbstKontrolle = USK

#275 Beitrag von DooMinator » Mittwoch, 21. September 2011, 19:39

Das Forum hier ist so oder so safe: dank Meinungsfreiheit kann ich hier auch ohne Probleme schreiben, dass ich gern mit heißem Wachs begossene junge Frauen mit Highheels anal penetriere, ohne Angst vor nem Jugendschützer haben zu müssen.

Auch die OGDB als reine Infoseite sollte keine rechtlichen Konsequenzen fürchten müssen, für uns ist das also kein Problem.

Am ehesten ist es ein "Problem" der Anbieter von Onlinespielen wie Bigpoint, aber die stecken das locker weg durch die Portokasse...

Alles in allem sicher keine sinnvolle Neuerung, aber Angst davor braucht sicher keiner zu haben. Und es bleibt das gleiche wie immer: Sobald sich ein Anbieter einer Seite bedroht fühlt, geht er ins Ausland.

Die Nachricht ist also die Bytes nicht wert, aus denen sie besteht...
Bild

SAL
Boardbitch
Beiträge: 3133
Registriert: Freitag, 26. August 2005, 14:16

Re: UnterhaltungssoftwareSelbstKontrolle = USK

#276 Beitrag von SAL » Mittwoch, 21. September 2011, 21:27

Abwarten was passiert...

Benutzeravatar
bionixxx
Beiträge: 2487
Registriert: Samstag, 25. Februar 2006, 11:27
Wohnort: deine Mutter...
Kontaktdaten:

Re: UnterhaltungssoftwareSelbstKontrolle = USK

#277 Beitrag von bionixxx » Donnerstag, 22. September 2011, 06:24

DooMinator hat geschrieben:Das Forum hier ist so oder so safe: dank Meinungsfreiheit kann ich hier auch ohne Probleme schreiben, dass ich gern mit heißem Wachs begossene junge Frauen mit Highheels anal penetriere, ohne Angst vor nem Jugendschützer haben zu müssen.
..naja, DAS ist ja auch gesellschaftlich recht anerkannt... würdest du dich mit highheels anal penetrieren, wärend dich junge frauen mit wachs übergießen, sähe die sache vielleicht anders aus... :megalol:
Bild
Bild
Bild
"kills earn scores, scores bring success, success means survival..."

Benutzeravatar
Motoko
Heilige
Beiträge: 2052
Registriert: Samstag, 15. Oktober 2005, 17:58
Wohnort: Hengasch, Landkreis Liebernich

Re: UnterhaltungssoftwareSelbstKontrolle = USK

#278 Beitrag von Motoko » Donnerstag, 22. September 2011, 10:46

zombie-flesheater hat geschrieben:...oder wir lassen nur Motoko arbeiten gehen... da kommt die Kohle dann auch zusammen :megalol:

*scnr*
Hmm... ich hoffe aber, dass ich bis dahin die Sache mit der Festigkeit/Fixierbarkeit gewisser Dinge in den Griff bekomme.
DooMinator hat geschrieben:Das Forum hier ist so oder so safe
Puh... *Schweiß von der Stirn wisch*

:blueeye:
Bild

Bild Bild

Benutzeravatar
PaulBearer
WikiSlave
Beiträge: 3108
Registriert: Freitag, 26. August 2005, 00:55
Wohnort: Vorarlberg, Österreich

Re: UnterhaltungssoftwareSelbstKontrolle = USK

#279 Beitrag von PaulBearer » Donnerstag, 22. September 2011, 11:47

Auf werbefinanzierten Seiten wird es halt noch mehr Werbung geben, aber private nichtkommerzielle Seiten werden schon verschont werden. Sonst müßte am Ende noch jeder sein Blog und seine Facebook-Seite abnehmen lassen.

Aber was ist denn, wenn sich die Inhalte ändern... also auf fast allen Seiten im Internet? Das können ja auch Userkommentare sein, die die Freigabe nach oben drücken. Das kann man doch nicht laufend überwachen. Ich glaube, als Webseitenbetreiber würde ich einfach eine freiwillige 18 draufstempeln, auch wenn es das Lego-Duplo-Fanforum ist, und fertig.
Bild

"I don't know who this fucking idiot was who said it was better to love and lose than to not have loved at all. I'd like to kick that guy in the fucking balls"
Peter Steele (1962-2010)

SAL
Boardbitch
Beiträge: 3133
Registriert: Freitag, 26. August 2005, 14:16

Re: UnterhaltungssoftwareSelbstKontrolle = USK

#280 Beitrag von SAL » Freitag, 23. September 2011, 10:55

Im Endeffekt läuft es darauf hinaus, auch wenn es mir keiner glauben, wir werden dafür bezahlen müssen.
Denn für all den Blödsinn den sich irgendwelche Behörden/Vereine/Staat ausdenkt zahlt IMMER der Bürger.

Ich brauch und will so einen Scheiss nicht, gemacht wird es trotzdem, ich muss trotzdem dafür bezahlen,
wie nun bezahlt werden muss, ist eine andere Sache.
Aber nein ist keine Abzocke...
:roll:

Das hier ist im Prinzip das gleiche wie mit der GEZ, die hat sich damals auch gedacht: "Kaum jemand ausser völlig bescheuerten Idioten bezahlt noch GEZ für TV/Radio, wir müssen uns jetzt was neues einfallen lassen um das Volk bluten zu lassen und damit wir uns unsere 5 Mercedes leisten können"...
Dann ist irgendso ein BWL Pisser dort auf die Idee gekommen, fast alle Menschen haben heutzutage nen PC+Inet,
viele Menschen = viel Geld -> viel Geld für uns zum holen...lalalala...
Und wo diese Gier endet sehen wir ja demnächst.

Und das hier ist exakt das gleiche Prinzip, eine unnötige, alterschwache Insitution sucht nach neuen Möglichkeiten mehr Geld zu bekommen.
Im Text stand doch im Prinzip folgendes:
Bezahlt uns diese horrende Summe und ihr braucht keine Angst mehr zu haben falls ihr ein Gesetz nicht beachtet habt,
habt ihr aber nicht bezahlt und man stellt einen Versoß auf euer Seite fest....Arschficken...
Das ist Schutzgeld, es heisst nur moderner!
Wenn ich der Anwalt wäre der für die Beurteilung der Seiten zuständig wäre, ich würde was finden,
natürlich nur auf Seiten die sich weigern zu bezahlen.

Und nur weil man eine kleine beschissene Kindergartenseite hat sollte man sich nicht so sicher fühlen.
Doomi, Du gehst den ganzen Tag lang Steine klopfen, bekommst zusätzlich 500 "Steinchen" Studentenbonus,
und am Ende des Monats schaust Du auf dein Konto und es ist weniger drauf als die Spinner für eine Seitenprüfung verlangen, ich würde mir da blöd vorkommen, aber es ist ja keine Abocke.

Hier mal auch so ein Beispiel, was keine Abzocke ist:
http://www.fbw-filmbewertung.com/gebuehren

2000€ für 90min, 698min. gehen die HdR Filme... na wer hat nen Taschenrechner?

Benutzeravatar
Vicarocha
Ich habe immer den Längsten
Beiträge: 2221
Registriert: Freitag, 26. August 2005, 12:36
Wohnort: 52477 Alsdorf
Kontaktdaten:

Re: UnterhaltungssoftwareSelbstKontrolle = USK

#281 Beitrag von Vicarocha » Freitag, 23. September 2011, 11:08

... ich weiß gar nicht, warum hier gerade so 'ne Welle macht wird; der JMStV wurde NICHT(!) novelliert (das ist ein Thema aus dem letzten Jahr) und vom Thema USK seid ihr auch schon meilenweit entfernt.
WE’RE ROLLIN’ FORWARD WITH OUR ARMOURED FRONT
NO MATTER WHAT YOU THROW OUR WAY...
┌∩┐(◣_◢)┌∩┐

"Boy, everyone is stupid except me." ~ Homer J. Simpson
XBL: Vicarocha | PSN: Vicarocha | Steam: Vicarocha | ...

Benutzeravatar
esn
Beiträge: 2110
Registriert: Donnerstag, 23. August 2007, 16:52
Wohnort: blood-is-red.de

Re: UnterhaltungssoftwareSelbstKontrolle = USK

#282 Beitrag von esn » Freitag, 23. September 2011, 20:23

allerdings stimme ich sal vorbehaltlos zu. diese scheiß machthungrige und kontrollsüchtige kapitalisten-schweine!
Spieler wehrt euch! Meidet Spiele mit Online-Aktivierungen!

Piratenpartei - Für mehr Demokratie und Rechtsstaat!

Benutzeravatar
DooMinator
チタンの拳
Beiträge: 1954
Registriert: Sonntag, 28. August 2005, 11:25
Wohnort: Jena
Kontaktdaten:

Re: UnterhaltungssoftwareSelbstKontrolle = USK

#283 Beitrag von DooMinator » Freitag, 23. September 2011, 21:07

SAL hat geschrieben:Doomi, Du gehst den ganzen Tag lang Steine klopfen, bekommst zusätzlich 500 "Steinchen" Studentenbonus, und am Ende des Monats schaust Du auf dein Konto und es ist weniger drauf als die Spinner für eine Seitenprüfung verlangen, ich würde mir da blöd vorkommen, aber es ist ja keine Abocke
Ich studiere nicht mehr. Ich geh arbeiten, für z.Z, recht wenig Azubigehalt, dafür mit festgeschriebener Übernahmegarantie und einem danach gutem Gehalt. Ich weiß, was ich warum und wofür tue. Ich habe keine Website, bei der sowas in Frage kommt, also kümmert es mich nicht. Private Websites, die nur Meinungen bieten, sind davon eh nicht betroffen, und was gewerblich ist, muss sich eben an die aktuelle Lage anpassen. Und das war schon immer so und wird es auch immer bleiben, das ist genauso wenig neu wie die Nörgelei darüber.
esn hat geschrieben:allerdings stimme ich sal vorbehaltlos zu. diese scheiß machthungrige und kontrollsüchtige kapitalisten-schweine!
*gähn*
In anderen Systemen ist einfach alles besser! Da gibt es keine Probleme, die gibt es nur im bösen Kapitalismus. Merkst du was?
Bild

SAL
Boardbitch
Beiträge: 3133
Registriert: Freitag, 26. August 2005, 14:16

Re: UnterhaltungssoftwareSelbstKontrolle = USK

#284 Beitrag von SAL » Samstag, 24. September 2011, 13:48

Achtung, in diesem Beitrag ist mehrdeutiger sarkastischer Humor versteckt,
wer damit ein Problem hat oder nicht in der Lage ist dies zu verstehen, naja ist mir scheiss egal...
DooMinator hat geschrieben: Private Websites, die nur Meinungen bieten, sind davon eh nicht betroffen, und was gewerblich ist, muss sich eben an die aktuelle Lage anpassen. Und das war schon immer so und wird es auch immer bleiben, das ist genauso wenig neu wie die Nörgelei darüber.
Anpassen "darf" ich mich, aber meckern nicht?
Wenn Du gern alles schluckst was man Dir gibt, dann solltest Du über nen lukrativeren Beruf nachdenken.
"An die aktuelle Lage anpassen", der ist gut, wenn dein Chef Dir sagt das Du die Klos putzen sollst,
und als Azubi hast Du ordentlich zu lutschen, äh..hinzunehmen...
weis ihn dann doch mal bitte drauf hin das dies nicht in deinem Steinchenarbeitsvertrag steht,
und wenn dein Chefchen dann zu Dir sagt, "bücken"... dann wird in dem Raum hinten in der Ecke der Händler aus Resident Evil stehen (was ich, nur verkleidet sein werde) und werde dann den Mantel öffnen und da wird nur 1 Artikel im Angebot sein, 1L AquaGlide für 500€ die Pulle, und Du wirst es kaufen...das ist Kapitalismus, ich habs verstanden.
(Ach komm Doomi der war lustig, stell Dir das mal bildlich vor.) :megalol:
DooMinator hat geschrieben:
esn hat geschrieben:allerdings stimme ich sal vorbehaltlos zu. diese scheiß machthungrige und kontrollsüchtige kapitalisten-schweine!
*gähn*
In anderen Systemen ist einfach alles besser! Da gibt es keine Probleme, die gibt es nur im bösen Kapitalismus. Merkst du was?
Ich antworte mal auch wenn unser Turbanträger es geschrieben hat:
Um den Soziallismus zu verstehen war ich damals noch zu jung, aber jetzt komme ich in ein Alter wo ich das System in dem ich lebe anfange zu verstehen, und das ich daran Kritik übe stört Dich? wie süß.
Niemand hat behauptet das es in anderen Ländern, die sich nicht dem Kaptialismus unterworfen haben besser ist,
aber um mal deiner Gleichgültigkeit treu zu bleiben, ich lebe hier und nicht dort, was interessiert mich das.

Warum habe ich eigentlich das Gefühl, wenn es um GEZ, Banken, Stromkonzerne usw. geht da stimmen alle hier zu
das es nichts weiter als Abzocke ist, aber sofern hier jemand was gegen die USK sagt der bekommt gleich von Vic,Doomi & Nerf nen Gangbang aufgezwungen.?!
"Sir Vic, Sir Nerf & Sir Doomi: Die drei heiligen Ritter und Verteidiger des USK Glaubens"

Benutzeravatar
Vicarocha
Ich habe immer den Längsten
Beiträge: 2221
Registriert: Freitag, 26. August 2005, 12:36
Wohnort: 52477 Alsdorf
Kontaktdaten:

Re: UnterhaltungssoftwareSelbstKontrolle = USK

#285 Beitrag von Vicarocha » Samstag, 24. September 2011, 16:28

SAL hat geschrieben: Warum habe ich eigentlich das Gefühl, wenn es um GEZ, Banken, Stromkonzerne usw. geht da stimmen alle hier zu
das es nichts weiter als Abzocke ist, aber sofern hier jemand was gegen die USK sagt der bekommt gleich von Vic,Doomi & Nerf nen Gangbang aufgezwungen.?!
"Sir Vic, Sir Nerf & Sir Doomi: Die drei heiligen Ritter und Verteidiger des USK Glaubens"
Es wird jetzt ernster klingen, als es gemeint ist, darum stell dir bittte den alten Vic als Papa Schlumpf vor, der einen seiner Schlümpfe zurechtweist: Mein kleiner, lieber SAL... dir mag so manches mal einiges entgangen sein, ich lege aber Wert darauf, dass ich in der Vergangenheit in Punkto USK (und BPjM etc.) ausschließlich deinen (semi-)konspirativen Unsinn kommentiert und dekonstruiert habe; das "System USK" habe ich genau so wenig verteidigt (im Gegenteil: Ich würde ja behaupten, meine Kritik ist da seeehr, sehr, sehr viel konstruktiver ist, als gewisse andere Äußerungen), wie ich i.d.S. dementieren würde, dass das Preis-"Leistungs"-Verhältnis unangemessen ist... vielleicht das nächste Mal einfach mal... hmmm... nachdenken?
WE’RE ROLLIN’ FORWARD WITH OUR ARMOURED FRONT
NO MATTER WHAT YOU THROW OUR WAY...
┌∩┐(◣_◢)┌∩┐

"Boy, everyone is stupid except me." ~ Homer J. Simpson
XBL: Vicarocha | PSN: Vicarocha | Steam: Vicarocha | ...

Benutzeravatar
DooMinator
チタンの拳
Beiträge: 1954
Registriert: Sonntag, 28. August 2005, 11:25
Wohnort: Jena
Kontaktdaten:

Re: UnterhaltungssoftwareSelbstKontrolle = USK

#286 Beitrag von DooMinator » Samstag, 24. September 2011, 20:24

SAL hat geschrieben:Achtung, in diesem Beitrag ist mehrdeutiger sarkastischer Humor versteckt
Sarkasmus verliert sich, wenn man ihn erklären muss :)
SAL hat geschrieben:Anpassen "darf" ich mich, aber meckern nicht?
Klar kannste das. Hat dir niemand verboten.
SAL hat geschrieben:Wenn Du gern alles schluckst was man Dir gibt, dann solltest Du über nen lukrativeren Beruf nachdenken.
Ich schlucke nicht, ich wische nur weg. Und dafür hab ich Handschuhe. Latex, extralarge...
SAL hat geschrieben:"An die aktuelle Lage anpassen", der ist gut, wenn dein Chef Dir sagt das Du die Klos putzen sollst,und als Azubi hast Du ordentlich zu lutschen, äh..hinzunehmen...
weis ihn dann doch mal bitte drauf hin das dies nicht in deinem Steinchenarbeitsvertrag steht,
und wenn dein Chefchen dann zu Dir sagt, "bücken"... dann wird in dem Raum hinten in der Ecke der Händler aus Resident Evil stehen (was ich, nur verkleidet sein werde) und werde dann den Mantel öffnen und da wird nur 1 Artikel im Angebot sein, 1L AquaGlide für 500€ die Pulle, und Du wirst es kaufen...das ist Kapitalismus, ich habs verstanden.
Irgendwie hast du verquere Ansichten... Vielleicht hast du zuviel Zeit in der Adult-Ecke der Videothek verbracht? :)
SAL hat geschrieben:(Ach komm Doomi der war lustig, stell Dir das mal bildlich vor.) :megalol:

Ich hab mir vor Lachen fast eingepisst!
SAL hat geschrieben:Ich antworte mal auch wenn unser Turbanträger es geschrieben hat:
Um den Soziallismus zu verstehen war ich damals noch zu jung, aber jetzt komme ich in ein Alter wo ich das System in dem ich lebe anfange zu verstehen, und das ich daran Kritik übe stört Dich? wie süß.
Du kannst gern soviel Kritik üben wie du willst. Gerade im Vergleich zum Sozialismus lebst du in einem gigantisch freien Staat und nörgelst auf sehr hohem Niveau. Und nein, dass ist keine Creme.
SAL hat geschrieben:Niemand hat behauptet das es in anderen Ländern, die sich nicht dem Kaptialismus unterworfen haben besser ist, aber um mal deiner Gleichgültigkeit treu zu bleiben, ich lebe hier und nicht dort, was interessiert mich das.
Das klingt, als hätte man dich mit Ketten festgebunden und gezwungen, hier zu bleiben. Wenn dir Deutschland nicht passt, ziehe doch woanders hin oder ändere was. Diese Dorfmentalität "Alles hier ist scheiße, darum bleibe ich hier; dann kann ich mich wenigstens drüber aufregen" leben mir meine Schwiegereltern schon genug vor, da klebt mehr Scheiße dran als an nem Bahnhofsklo.
SAL hat geschrieben:Warum habe ich eigentlich das Gefühl, wenn es um GEZ, Banken, Stromkonzerne usw. geht da stimmen alle hier zu das es nichts weiter als Abzocke ist, aber sofern hier jemand was gegen die USK sagt der bekommt gleich von Vic,Doomi & Nerf nen Gangbang aufgezwungen.?!
"Sir Vic, Sir Nerf & Sir Doomi: Die drei heiligen Ritter und Verteidiger des USK Glaubens"
Jeder darf hier gern sagen, was er will. Wir sind ein freies Land. Sag, was immer du möchtest und lass dich ggfs dafür kritisieren; und kritisiere auch gern die anderen, wenn du anderer Meinung bist.
Bild

Benutzeravatar
Nerf
Serious Sam
Beiträge: 443
Registriert: Freitag, 26. August 2005, 08:46
Wohnort: Leipzig
Kontaktdaten:

Re: UnterhaltungssoftwareSelbstKontrolle = USK

#287 Beitrag von Nerf » Sonntag, 25. September 2011, 10:50

SAL hat geschrieben:"Sir Vic, Sir Nerf & Sir Doomi: Die drei heiligen Ritter und Verteidiger des USK Glaubens"
Also ich könnte mir schlimmeres vorstellen als mit den beiden Herrschaften in einen Topf geworfen zu werden... :respekt:
If I ever meet you
I'll [Control]-[Alt]-[Delete] you

SAL
Boardbitch
Beiträge: 3133
Registriert: Freitag, 26. August 2005, 14:16

Re: UnterhaltungssoftwareSelbstKontrolle = USK

#288 Beitrag von SAL » Sonntag, 25. September 2011, 10:58

Ich mit euch drei in einem Raum...neee... da bleib ich lieber unter meinen Freunden.

Benutzeravatar
zombie-flesheater
Beiträge: 2725
Registriert: Freitag, 26. August 2005, 18:48
Wohnort: Neo Kobe

Re: UnterhaltungssoftwareSelbstKontrolle = USK

#289 Beitrag von zombie-flesheater » Sonntag, 25. September 2011, 13:48

SAL hat geschrieben:Ich mit euch drei in einem Raum...neee... da bleib ich lieber unter meinen Freunden.
Alone in the Dark?

*scnr*

:megalol:
Bild
Wenn im Zimmer kein Platz mehr ist,
kommen die Games in den Keller.

Benutzeravatar
PaulBearer
WikiSlave
Beiträge: 3108
Registriert: Freitag, 26. August 2005, 00:55
Wohnort: Vorarlberg, Österreich

Re: UnterhaltungssoftwareSelbstKontrolle = USK

#290 Beitrag von PaulBearer » Sonntag, 25. September 2011, 13:53

SAL hat geschrieben:Ich mit euch drei in einem Raum...neee... da bleib ich lieber unter meinen Freunden.
Kommen keine weiblichen Pornodarsteller zu euch?
Und wo ist die linke Hand... :|
Bild

"I don't know who this fucking idiot was who said it was better to love and lose than to not have loved at all. I'd like to kick that guy in the fucking balls"
Peter Steele (1962-2010)

Benutzeravatar
LiquidSnakE
OGDB Support
Beiträge: 3908
Registriert: Freitag, 14. Dezember 2007, 13:45
Wohnort: AT/EUSSR

Re: UnterhaltungssoftwareSelbstKontrolle = USK

#291 Beitrag von LiquidSnakE » Montag, 26. September 2011, 00:36

SAL hat geschrieben:Ich mit euch drei in einem Raum...neee... da bleib ich lieber unter meinen Freunden.
Ich frage gar nicht, in welchem Kontext das entstanden ist.
"Alter Falter, wie du immer wieder diverse Top Titel komplett verreißt geht doch auf keine Kuhhaut mehr."
- Kaysa

"Es gibt weltweit auch keinen Nachweis, dass Christian Pfeiffer sinnvoll ist."
- Chris Schmitz (Ubisoft)

Bild
XBL: LiquidSnakeEe | PSN: LiquidSnakeEe | Steam: daNightmare

Benutzeravatar
bionixxx
Beiträge: 2487
Registriert: Samstag, 25. Februar 2006, 11:27
Wohnort: deine Mutter...
Kontaktdaten:

Re: UnterhaltungssoftwareSelbstKontrolle = USK

#292 Beitrag von bionixxx » Montag, 26. September 2011, 17:42

LiquidSnakE hat geschrieben:
SAL hat geschrieben:Ich mit euch drei in einem Raum...neee... da bleib ich lieber unter meinen Freunden.
Ich frage gar nicht, in welchem Kontext das entstanden ist.
das war beim casting für "kaffee-latte mit SAL-schaum" :megalol:

das eigentlich ärgerliche war, als sal rückwärts stolperte und in die glasvitrine links fiel...aber mit viel liebe und vaseline haben die jungs ihm geholfen die ausstellungsstücke doch am messestand zu lassen...
alter das bild ist zu böse....ich weiß nicht was mir mehr angst macht,...dein babyblauer pulli, oder die kindergarten tattoos von deinem stecher zur linken :mrgreen:
Bild
Bild
Bild
"kills earn scores, scores bring success, success means survival..."

SAL
Boardbitch
Beiträge: 3133
Registriert: Freitag, 26. August 2005, 14:16

Re: UnterhaltungssoftwareSelbstKontrolle = USK

#293 Beitrag von SAL » Freitag, 14. Oktober 2011, 23:42

Tag der offenen Tür bei der USK.

http://www.schnittberichte.com/news.php?ID=3009

Benutzeravatar
ERASER_M
OGDB Tech
Beiträge: 1336
Registriert: Montag, 30. April 2007, 15:56
Wohnort: Hessen
Kontaktdaten:

Re: UnterhaltungssoftwareSelbstKontrolle = USK

#294 Beitrag von ERASER_M » Freitag, 3. Februar 2012, 17:50

Weiß einer zufällig, was das für ein Strategie-Spiel hier auf dem Screenshot bei "Militärische Strategie" ist? Das kommt mir irgendwie bekannt vor:

http://www.usk.de/pruefverfahren/genres ... egie/#c106

Ich dachte erst, World in Conflict, aber das Interface scheint da anders zu sein...

EDIT: Ok, habs rausgefunden: Es ist Codename: Panzers - Cold War. :)
Bild

Benutzeravatar
LIH
Beiträge: 1779
Registriert: Donnerstag, 1. Juli 2010, 07:49

Re: UnterhaltungssoftwareSelbstKontrolle = USK

#295 Beitrag von LIH » Montag, 14. Mai 2012, 11:19

Mal wieder ein kleiner Artikel über die USK:
http://www.golem.de/news/usk-jahresberi ... 91777.html
Felix Falk, Geschäftsführer der USK hat geschrieben:In den vergangenen zwei Jahren hat sich die USK grundlegend neu aufgestellt.
Ach was, wäre mir nie aufgefallen. :wink: *Ironie*

Benutzeravatar
Mauvet
Beiträge: 42
Registriert: Mittwoch, 4. April 2012, 09:45

Re: UnterhaltungssoftwareSelbstKontrolle = USK

#296 Beitrag von Mauvet » Sonntag, 3. Juni 2012, 13:38

SAL hat geschrieben:Tag der offenen Tür bei der USK.

http://www.schnittberichte.com/news.php?ID=3009

Ich war dabei! War doch sehr interessant! :yes:

Benutzeravatar
esn
Beiträge: 2110
Registriert: Donnerstag, 23. August 2007, 16:52
Wohnort: blood-is-red.de

Re: UnterhaltungssoftwareSelbstKontrolle = USK

#297 Beitrag von esn » Dienstag, 10. Juli 2012, 22:27

morgen, 11.07.2012 um 17.00 uhr in braunschweig, TU Braunschweig, Campus Nord, Bienroder Weg 84, Hörsaal 84.1:

Podiumsdiskussion: Verantwortungsvoller Umgang mit dem Medium Computerspiel: Was kann Jugendmedienschutz in Deutschland leisten und wo liegen seine Grenzen?

wohnt jemand von euch in der nähe und hätte interesse da mal vorbei zukommen?
falls jemand von euch vorbeikommen sollte....ich bin jedenfalls da. :mrgreen:

wir könnten ja mal paar fragen hier zusammenstellen, die ich dann bei gelegenheit herrn hilse stellen könnte....

https://www.tu-braunschweig.de/Medien-D ... rspiel.jpg
Spieler wehrt euch! Meidet Spiele mit Online-Aktivierungen!

Piratenpartei - Für mehr Demokratie und Rechtsstaat!

Poliam
Beiträge: 2
Registriert: Samstag, 1. September 2012, 12:56

Re: UnterhaltungssoftwareSelbstKontrolle = USK

#298 Beitrag von Poliam » Sonntag, 2. September 2012, 15:40

Den Teil mit den Vertretern der Kirche finde ich traurig.
ERNSTHAFT!
Im 21. Jahrhundert, jeder weiß, dass das Ganze mit Gott und so erfundener Kram ist und nur noch ein kleiner Teil glaubt daran.

Natürlich sollte man das respektieren,
aber meine Güte, es sind Videospiele!

Wann verstehen die das mal...

Benutzeravatar
Jim
Beiträge: 2157
Registriert: Freitag, 26. August 2005, 13:46

Re: UnterhaltungssoftwareSelbstKontrolle = USK

#299 Beitrag von Jim » Sonntag, 2. September 2012, 18:56

Poliam hat geschrieben:Den Teil mit den Vertretern der Kirche finde ich traurig.
ERNSTHAFT!
Im 21. Jahrhundert, jeder weiß, dass das Ganze mit Gott und so erfundener Kram ist und nur noch ein kleiner Teil glaubt daran.
Bin zwar kein Kirchgänger, aber da sage selbst ich "Autsch".
"Bis heute warte ich auf das Ende,
ich fürcht es wird noch dauern lang
und wage kaum daran zu glauben -
ein End von Hasses freiem Gang"

Benutzeravatar
esn
Beiträge: 2110
Registriert: Donnerstag, 23. August 2007, 16:52
Wohnort: blood-is-red.de

Re: UnterhaltungssoftwareSelbstKontrolle = USK

#300 Beitrag von esn » Sonntag, 2. September 2012, 23:58

Jim hat geschrieben:
Poliam hat geschrieben:Den Teil mit den Vertretern der Kirche finde ich traurig.
ERNSTHAFT!
Im 21. Jahrhundert, jeder weiß, dass das Ganze mit Gott und so erfundener Kram ist und nur noch ein kleiner Teil glaubt daran.
Bin zwar kein Kirchgänger, aber da sage selbst ich "Autsch".
warum?
Spieler wehrt euch! Meidet Spiele mit Online-Aktivierungen!

Piratenpartei - Für mehr Demokratie und Rechtsstaat!

Antworten