Blood-is-Red.de Gemeinschaftsforum

Blood-is-red.de + ogdb.eu - Die Infoseiten zu Zensuren in Spielen
Aktuelle Zeit: Freitag, 23. Juni 2017, 06:14

Alle Zeiten sind UTC+01:00




Ein neues Thema erstellen  Auf das Thema antworten  [ 1525 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige 127 28 29 30 31 Nächste
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: Freitag, 10. September 2010, 12:18 
PaulBearer hat geschrieben:
Osama hat sicher schon extra seinen PC aufgerüstet.


Natürlich,
denn wie auch die Spielekritiker hier im Land, hat Osama auch endlich begriffen, dass mit jedem Gegner der im Spiel umfällt auch jemand im realen Leben derselben Gruppe stirbt.
:megalol:


Nach oben
   
BeitragVerfasst: Sonntag, 26. September 2010, 10:20 
OGDB Support
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch, 31. August 2005, 17:58
Beiträge: 524
Wohnort: Aschersleben
Regine Pfeifer in Bestform: http://www.youtube.com/watch?v=PyJh_5Cz ... _embedded#!

:respekt:

_________________
Bild


Nach oben
   
BeitragVerfasst: Sonntag, 26. September 2010, 10:46 
Uncut-Oldie
Benutzeravatar

Registriert: Freitag, 26. August 2005, 09:38
Beiträge: 2697
Wohnort: LEIPZIG
Kirk hat geschrieben:



Haben die wieder gut recherchiert :aufsmaul:
"Quelle: PC Spiel Red Dead Redemption"
"Quelle: PC Spiel Heavy Rain" :vogel:

Ich hätte die Games gern für PC
vielleicht sollte ich mal nachfragen ob sie mir die Ausleihen :roll:

_________________
Man Lebt nicht um zu Spielen,
man Spielt um zu Leben!
Bild
Kampf der Zensur
UnCut Forever !


Nach oben
   
BeitragVerfasst: Sonntag, 26. September 2010, 10:53 
Boardbitch

Registriert: Freitag, 26. August 2005, 14:16
Beiträge: 3130
Ich hab mir das grade mal 2 minuten angetan...
So ein Scheiss!

Ich hab RDR wie eine Sau gespielt, aber ernsthaft,
auf die Idee gekommen was die da machen bin ich nicht, und das sage ich als der "Ubersexist" ^^
Das mit den Frauen auf die Gleise legen ist doch ein ganz übles Westernklischee.

Wenn ich so eine Scheisse wie FrauTV ansehe, da weis ich wieder warum Gleichberechtigung ein Fehler war.
Ab in Keller mit den Weibern wieder an die Ketten und dann ist Ruhe!
:twisted:


Nach oben
   
BeitragVerfasst: Sonntag, 26. September 2010, 12:57 
Benutzeravatar

Registriert: Donnerstag, 29. Juni 2006, 21:04
Beiträge: 756
Wohnort: NRW
Heavy Rain zeigt die Frau als wehrloses Objekt? Sagt mir nur, dass der Dödel zu blöd für das Spiel ist. :twisted:
Kann mir mal jemand sagen, was für ein Spiel Elke da zeigt? Das sieht ganz nett aus. :mrgreen:

_________________
A common mistake that people make when trying to design something completely foolproof is to underestimate the ingenuity of complete fools.
-Douglas Adams

Licorice = Ladder


Nach oben
   
BeitragVerfasst: Sonntag, 26. September 2010, 13:40 
Boardbitch

Registriert: Freitag, 26. August 2005, 14:16
Beiträge: 3130
JasonVoorhees hat geschrieben:
Kann mir mal jemand sagen, was für ein Spiel Elke da zeigt? Das sieht ganz nett aus. :mrgreen:


Will ich auch wissen!
:mrgreen:


Nach oben
   
BeitragVerfasst: Sonntag, 26. September 2010, 14:06 
Benutzeravatar

Registriert: Freitag, 26. August 2005, 18:48
Beiträge: 2704
Wohnort: Neo Kobe
Duerfte Silent Hill Homecoming sein. Hab's zwar selbst nie so weit gespielt, allerdings erinnert das Gezeigte arg an den SB zum Game.

_________________
Bild
Wenn im Zimmer kein Platz mehr ist,
kommen die Games in den Keller.


Nach oben
   
BeitragVerfasst: Sonntag, 26. September 2010, 15:24 
Uncut-Oldie
Benutzeravatar

Registriert: Freitag, 26. August 2005, 09:38
Beiträge: 2697
Wohnort: LEIPZIG
zombie-flesheater hat geschrieben:
Duerfte Silent Hill Homecoming sein. Hab's zwar selbst nie so weit gespielt, allerdings erinnert das Gezeigte arg an den SB zum Game.


Ja... ist Silent Hill Homecoming :respekt:
Aber denkt daran die EV nicht mit deutschen Untertiteln zu Spielen
dann ist auch die EV Cut :shock:

_________________
Man Lebt nicht um zu Spielen,
man Spielt um zu Leben!
Bild
Kampf der Zensur
UnCut Forever !


Nach oben
   
BeitragVerfasst: Sonntag, 26. September 2010, 16:02 
Benutzeravatar

Registriert: Freitag, 26. August 2005, 18:48
Beiträge: 2704
Wohnort: Neo Kobe
Zombie hat geschrieben:
zombie-flesheater hat geschrieben:
Duerfte Silent Hill Homecoming sein. Hab's zwar selbst nie so weit gespielt, allerdings erinnert das Gezeigte arg an den SB zum Game.


Ja... ist Silent Hill Homecoming :respekt:
Aber denkt daran die EV nicht mit deutschen Untertiteln zu Spielen
dann ist auch die EV Cut :shock:


Ja, und die AT wird trotz englischer Untertitel nicht uncut :(

_________________
Bild
Wenn im Zimmer kein Platz mehr ist,
kommen die Games in den Keller.


Nach oben
   
BeitragVerfasst: Sonntag, 26. September 2010, 17:55 
Uncut-Oldie
Benutzeravatar

Registriert: Freitag, 26. August 2005, 09:38
Beiträge: 2697
Wohnort: LEIPZIG
zombie-flesheater hat geschrieben:
Ja, und die AT wird trotz englischer Untertitel nicht uncut :(


Laut ogdb "Von System-Konfiguration abhängig" :?:
Das heißt jetzt das die PC AT (Ösi-Version) immer Cut ist :shock:

_________________
Man Lebt nicht um zu Spielen,
man Spielt um zu Leben!
Bild
Kampf der Zensur
UnCut Forever !


Nach oben
   
BeitragVerfasst: Sonntag, 26. September 2010, 23:01 
Benutzeravatar

Registriert: Freitag, 26. August 2005, 18:48
Beiträge: 2704
Wohnort: Neo Kobe
Zombie hat geschrieben:
zombie-flesheater hat geschrieben:
Ja, und die AT wird trotz englischer Untertitel nicht uncut :(


Laut ogdb "Von System-Konfiguration abhängig" :?:
Das heißt jetzt das die PC AT (Ösi-Version) immer Cut ist :shock:


Anscheinend nimmt das Game (bei der PC-Version) den Zustand ueber den Registriercode auf der Anleitungsrueckseite, sprich deutschsprachig (= AT) = Cut :(

_________________
Bild
Wenn im Zimmer kein Platz mehr ist,
kommen die Games in den Keller.


Nach oben
   
BeitragVerfasst: Dienstag, 28. September 2010, 23:12 
Benutzeravatar

Registriert: Donnerstag, 23. März 2006, 20:53
Beiträge: 1413
Wohnort: Wien
zombie-flesheater hat geschrieben:
Anscheinend nimmt das Game (bei der PC-Version) den Zustand ueber den Registriercode auf der Anleitungsrueckseite, sprich deutschsprachig (= AT) = Cut :(


Jup, das hat Konami verbockt...

_________________
mfg
gesteckteziele

---------------------------------------------------------------------------------------
Nietzsche Poster Child: 10% bonus to experience, more critical failures


Nach oben
   
BeitragVerfasst: Mittwoch, 29. September 2010, 12:37 
Benutzeravatar

Registriert: Freitag, 26. August 2005, 18:48
Beiträge: 2704
Wohnort: Neo Kobe
gesteckteziele hat geschrieben:
zombie-flesheater hat geschrieben:
Anscheinend nimmt das Game (bei der PC-Version) den Zustand ueber den Registriercode auf der Anleitungsrueckseite, sprich deutschsprachig (= AT) = Cut :(


Jup, das hat Konami verbockt...


Hattest du die damals nicht sogar angeschrieben?

_________________
Bild
Wenn im Zimmer kein Platz mehr ist,
kommen die Games in den Keller.


Nach oben
   
BeitragVerfasst: Donnerstag, 30. September 2010, 22:05 
Benutzeravatar

Registriert: Donnerstag, 23. März 2006, 20:53
Beiträge: 1413
Wohnort: Wien
zombie-flesheater hat geschrieben:
Hattest du die damals nicht sogar angeschrieben?


Nö, nur den Steam-Support.
Konami Europe anschreiben war mir dann doch zu mühsam.

_________________
mfg
gesteckteziele

---------------------------------------------------------------------------------------
Nietzsche Poster Child: 10% bonus to experience, more critical failures


Nach oben
   
BeitragVerfasst: Freitag, 1. Oktober 2010, 17:58 
WikiSlave
Benutzeravatar

Registriert: Freitag, 26. August 2005, 00:55
Beiträge: 3101
Wohnort: Vorarlberg, Österreich
Kirk hat geschrieben:

Bei Fernsehkritik.tv gibt es jetzt einen Beitrag darüber:
http://fernsehkritik.tv/folge-54/45/

_________________
Bild

"I don't know who this fucking idiot was who said it was better to love and lose than to not have loved at all. I'd like to kick that guy in the fucking balls"
Peter Steele (1962-2010)


Nach oben
   
BeitragVerfasst: Freitag, 1. Oktober 2010, 20:02 

Registriert: Sonntag, 4. September 2005, 18:11
Beiträge: 35
Boah, kann der sich nicht das Schmatzen abgewöhnen?

_________________
Fürs Arm-Abtrennen gibt es 100 Punkte, fürs Kopf-Abtrennen 1000 Punkte.


Nach oben
   
BeitragVerfasst: Samstag, 23. Oktober 2010, 20:46 
Boardbitch

Registriert: Freitag, 26. August 2005, 14:16
Beiträge: 3130
Aus den Kommentaren des CS Schnittberichts gefischt:
(ist alt der Bericht)

http://img5.imageshack.us/img5/3446/bil ... spiele.jpg

Ich freu mich jetzt schon aufs Vics Kommentar...


Nach oben
   
BeitragVerfasst: Montag, 17. Januar 2011, 12:08 
WikiSlave
Benutzeravatar

Registriert: Freitag, 26. August 2005, 00:55
Beiträge: 3101
Wohnort: Vorarlberg, Österreich
http://www.spiegel.de/netzwelt/games/0, ... 09,00.html

"Amokläufe entstehen primär im familiären und sozialen Kontext, und das hat sich ja sowohl in Winnenden als auch in Erfurt mittlerweile gezeigt. Spiele sind immer nur ein Verstärkungsfaktor, und man geht jedes Mal reflexartig auf Computerspiele als Hauptursache ein, was schlicht nicht stimmt und durch ständige Wiederholung nicht richtiger wird."
Christian Pfeiffer in: Aus Politik und Zeitgeschichte, Beilage zur Wochenzeitung "Das Parlament", Heft 3/2011

Nanu!?

_________________
Bild

"I don't know who this fucking idiot was who said it was better to love and lose than to not have loved at all. I'd like to kick that guy in the fucking balls"
Peter Steele (1962-2010)


Nach oben
   
BeitragVerfasst: Montag, 17. Januar 2011, 12:49 
Boardbitch

Registriert: Freitag, 26. August 2005, 14:16
Beiträge: 3130
Spiele sind immer nur einer von vielen Verstärkungsfaktoren


Nach oben
   
BeitragVerfasst: Montag, 17. Januar 2011, 18:36 
OGDB Administrator
Benutzeravatar

Registriert: Freitag, 26. August 2005, 23:00
Beiträge: 1560
Wohnort: Verschieden, es muss nur warm und trocken sein
Super :shock: :mrgreen: 8)

Von wann ist der Artikel, man sieht oben in der Ecke leider keine Angaben zur Publikation. Spitze :mrgreen: Absolute Realsatire. Schon damals der Vergleich CS vs. Soldier of Fortune war ganz ganz großes Kino.

Weiterhin halte ich es für überaus fragwürdig, dass die typische BILD-Klientel daraus irgendwelche Schlüsse zieht. Der halbgebildete Facharbeiter, der sich das Morgens durch liest, wird wohl kaum nach Feierabend seinen Sohn an die Kandare nehmen, damit er das virtuelle Morden dran gibt. Im Gegenteil, die meisten werden wahrscheinlich noch fröhlich daneben sitzen und mitspielen :lol:

MfG


Nach oben
   
BeitragVerfasst: Montag, 17. Januar 2011, 20:59 

Registriert: Donnerstag, 20. Oktober 2005, 16:39
Beiträge: 755
Notarzt hat geschrieben:
Im Gegenteil, die meisten werden wahrscheinlich noch fröhlich daneben sitzen und mitspielen :lol:


Hätte ich Kinder würde ich das tun. Scheiß auf Altersfreigaben und verbote, aufklärung zieht imho besser.


Nach oben
   
BeitragVerfasst: Dienstag, 18. Januar 2011, 18:23 
Uncut-Oldie
Benutzeravatar

Registriert: Freitag, 26. August 2005, 09:38
Beiträge: 2697
Wohnort: LEIPZIG
Algernon hat geschrieben:
Hätte ich Kinder würde ich das tun. Scheiß auf Altersfreigaben und verbote, aufklärung zieht imho besser.


Altersfreigaben muss man als "Richtlinie" nehmen :wink:

z.B. Ich habe zwei Töchter, die eine hat schon mit 14 Jahren mit ihren Freundinnen
"Horrorfilmnächte" gemacht und hatte viel Spaß dabei :mrgreen:
(­Es hat ihr auch nicht geschadet in ihrer Entwicklung 8) )
­Die andere kann selbst heute wo sie Erwachsen ist sich kaum Film ­"P16"
anschauen, weil sie so Sensibel ist :shock:

So unterschiedlich sind Menschen :!:
da muss man eben sich als Eltern mühe geben und es einschätzen können bei wem es geht und bei wem nicht :respekt:

_________________
Man Lebt nicht um zu Spielen,
man Spielt um zu Leben!
Bild
Kampf der Zensur
UnCut Forever !


Nach oben
   
BeitragVerfasst: Dienstag, 18. Januar 2011, 22:14 
Benutzeravatar

Registriert: Donnerstag, 23. August 2007, 16:52
Beiträge: 2099
Wohnort: blood-is-red.de
Zombie hat geschrieben:
Algernon hat geschrieben:


So unterschiedlich sind Menschen :!:
da muss man eben sich als Eltern mühe geben und es einschätzen können bei wem es geht und bei wem nicht :respekt:



dem ist nichts mehr hinzuzufügen....

_________________
Spieler wehrt euch! Meidet Spiele mit Online-Aktivierungen!

Piratenpartei - Für mehr Demokratie und Rechtsstaat!


Nach oben
   
BeitragVerfasst: Mittwoch, 2. Februar 2011, 16:45 
Uncut-Oldie
Benutzeravatar

Registriert: Freitag, 26. August 2005, 09:38
Beiträge: 2697
Wohnort: LEIPZIG
Was ein Geiler Satz :respekt:
* Notwendigkeit der Zensur von Spielen in Deutschland aufheben

_________________
Man Lebt nicht um zu Spielen,
man Spielt um zu Leben!
Bild
Kampf der Zensur
UnCut Forever !


Nach oben
   
BeitragVerfasst: Mittwoch, 2. Februar 2011, 16:50 
Benutzeravatar

Registriert: Sonntag, 26. März 2006, 13:18
Beiträge: 1774
Wohnort: Jena // Dresdener Exil
Das Gesetz, was durch die Petition bezweckt werden soll, verhindert das NULL.
Es bleibt doch alles beim gleichen in den Bereichen, in denen es interessant wird, das heißt im 16er und 18er Bereich. Wenn was nicht passt, erhebt man eben Einspruch. Also für mich ist das Ding gar nicht durchdacht und komplett sinnfrei.

_________________
Bild
"Räuber, Diebe, Politiker!" - Dagobert Duck


Nach oben
   
BeitragVerfasst: Mittwoch, 2. Februar 2011, 19:04 
Horror-Hascher

Registriert: Freitag, 26. August 2005, 10:38
Beiträge: 885
Ja, sorry, dass ich euch jetzt doch nochmal nerven muss, aber lasst bitte die Finger von dieser Petition. Ich habe sie auch voreilig mitgezeichnet und dummerweise erst danach mal genau durchgelesen (ja, doof, ich weiß). Dann stieß ich dort auf folgenden Satz:

Zitat:
USK sollte nur noch als letzte Instanz auf Fälle prüfen in denen die Gewaltdarstellung zu weit geht und gegen geltende Gesetze verstößt wie als Beispiel das in Deutschland beschlagnahmte Manhunt. Menschenleben verachtende Software möchten auch die deutschen Spieler und Spielerinnen in Deutschland nicht haben.


Also habe ich letztendlich FÜR Zensur und gegen eines meiner Lieblingsspiele mitgezeichnet, ich Volldepp, aber typisch diese SB.comiker, da muss man echt alles vorher genauestens kontrollieren, egal wie gut es auf den ersten Blick klingt. :wallbash:

Habe jetzt eine Mail an den Bundestag geschrieben, dass ich meine Mitzeichnung widerrufe, hoffentlich machen die das auch. :roll:


Nach oben
   
BeitragVerfasst: Mittwoch, 2. Februar 2011, 20:25 

Registriert: Donnerstag, 20. Oktober 2005, 16:39
Beiträge: 755
Ich habe nicht unterschrieben und werde auch nicht unterschreiben. Ich sehe da keinen Sinn drin. PEGI wird eingeführt aber die USK bleibt bestehen d.h es kommt lediglich ein neues System hinzu. Und was brächte diese PEGI Freigabe wenn die USK dann in letzter Instanz einen Rückzieher macht? dann wäre die PEGI Freigabe fürn Arsch. Auch für den Arsch ist seine Aussage von wegen "Menschenverachtender Software" (Ich habe noch nie Software gesehen die Menschen verachtet?!) und das wolle ja kein deutscher Spieler :roll: so ein Blödsinn. Entweder ganz oder gar nicht.


Nach oben
   
BeitragVerfasst: Mittwoch, 2. Februar 2011, 20:44 
チタンの拳
Benutzeravatar

Registriert: Sonntag, 28. August 2005, 11:25
Beiträge: 1954
Wohnort: Jena
Etwas unterschreiben, was man nicht komplett gelesen und oder verstanden hat, endet im Reallife meist noch böser :wink:

_________________
Bild


Nach oben
   
BeitragVerfasst: Mittwoch, 2. Februar 2011, 23:54 
Benutzeravatar

Registriert: Sonntag, 26. März 2006, 13:18
Beiträge: 1774
Wohnort: Jena // Dresdener Exil
Das stand aber sogar auf SB.com ... aber da scheinen wieder mal 90% der Kommentierclowns nicht die gesamte Nachricht gelesen oder verstanden zu haben. PISA lässt grüßen :D

_________________
Bild
"Räuber, Diebe, Politiker!" - Dagobert Duck


Nach oben
   
BeitragVerfasst: Donnerstag, 3. Februar 2011, 00:06 
Benutzeravatar

Registriert: Donnerstag, 23. August 2007, 16:52
Beiträge: 2099
Wohnort: blood-is-red.de
das problem bei dieser petition ist doch, dass wieder unnötig zugeständnisse für die killerspielkritiker gemacht werden, so nach der art "wir wollen keine znesur mehr, aber bei den richtig bösen brutalo-spielen, die uns nicht interessieren und die wir nicht mögen, ja dann kann der staat ruhig eingreifen". und auch hier ist die formulierung schwammig und reine interpretationssache: was genau ist menschenverachtend? für die einen ist dies bereits counterstrike, für die anderen ist auch soldier of fortune 2 oder manhunt nicht gewalthaltig genug.
daher ist es wohl meiner meinung nach eher schädlich als nützlich, sie zu unterschrieben.....und wozu überhaupt? eine mit der zeit stetig wachsened akzeptanz gegenüber gewalt in den medien erschleicht sich ohnehin im laufe der zeit (siehe die ganzen listenstreichungen und fsk 16 neubewertung der arnie-klassiker).

_________________
Spieler wehrt euch! Meidet Spiele mit Online-Aktivierungen!

Piratenpartei - Für mehr Demokratie und Rechtsstaat!


Nach oben
   
BeitragVerfasst: Donnerstag, 3. Februar 2011, 09:04 
BiR Admin
Benutzeravatar

Registriert: Freitag, 26. August 2005, 21:27
Beiträge: 2325
Petitionen, die die Welt nicht braucht. Die Ziele sind nicht anstrebsam, denn am Ende bliebe alles beim Alten, ausser dass mit der USK dann noch eine Instanz am Leben gehalten bliebe, die im Zuge eines solchen Prozesses eigentlich aufgelöst werden sollte. So ändert es weder an der Situation etwas, noch spart es Kosten.

_________________
Bild


Nach oben
   
BeitragVerfasst: Donnerstag, 3. Februar 2011, 19:15 
Horror-Hascher

Registriert: Freitag, 26. August 2005, 10:38
Beiträge: 885
Ach, Gottseidank, man kann seine Mitzeichnungen sogar selber wieder löschen, Glück gehabt, das hätte ich mir sonst nie verziehen, voreilig meinen guten Namen für so eine Kacke hergegeben zu haben. :wallbash:

Zitat:
Petitionen, die die Welt nicht braucht. Die Ziele sind nicht anstrebsam, denn am Ende bliebe alles beim Alten, ausser dass mit der USK dann noch eine Instanz am Leben gehalten bliebe, die im Zuge eines solchen Prozesses eigentlich aufgelöst werden sollte. So ändert es weder an der Situation etwas, noch spart es Kosten.


Das Einzige, was sich ändern würde wäre, dass statt der bisherigen USK-Freigaben die PEGI-Logos auf den Packungen prangen würden und alles, was jetzt keine USK-Kennzeichnung bekommen hat, bekäme dann halt keine PEGI-Kennzeichnung, da es ja menschenverachtend ist und deutsche Spielerinnen und Spieler (ich benutze wenigstens die richtige Reihenfolge der Geschlechter) sowas ja sowieso nicht spielen wollen, ja, is klar, ich liebe es, wenn irgendwelche SB.comiker den Politikern sagen, was ich Thaisong angeblich gerne zocke und was nicht. Wären die nicht so unglaublich arrogant, hätten sie den Petitionstext vielleicht wenigstens mal vorher in Gamerforen posten können und mal die anderen Gamer nach ihrer Meinung dazu fragen oder das Ding mal an Gamerzeitschriften schicken, damit die drüber berichten können und damit vielleicht auch mal jemand vorher den Text liest, der sich mit Texten auskennt, aber nein, sind ja die SB.comiker und die können sowieso alles am besten und hinterher kommt dann so eine sinnlose Scheiße bei raus.

Schade, wäre vielleicht mal eine Chance gewesen, vernünftig ausformuliert, ohne Zensorenarschkriecherei und dafür mit wirklich positiven Änderungen, wenn sie durchkäme, denn selbst wenn sie es in der vorhandenen Form täte, würde sich nix verbessern und höchstens der Verwaltungs- bzw. Prüfaufwand noch steigen. Ich meine, eigentlich müssten dann nachwievor alle Spiele nochmals der USK vorgelegt werden, die PEGI hat keine Probleme mit 18+ für Manhunt und Co. Wer bestimmt bzw. prüft dann, welche PEGI-Freigaben in D noch OK sind und welche nicht?

Wirklich, wie Leute, die sich angeblich jahrelang mit dem Thema befassen und angeblich ja soooo einen Plan haben, wie können die nur so einen undurchdachten Schwachsinn da hinschicken? Begreife ich genausowenig wie meine voreilige Mitzeichnung. Da war ich wirklich mal saudumm, zumal ich mich mit Petitionen auch mittlerweile auskennen sollte, genau wie mit den SB.comikern. :roll:


Nach oben
   
BeitragVerfasst: Donnerstag, 3. Februar 2011, 19:37 

Registriert: Donnerstag, 20. Oktober 2005, 16:39
Beiträge: 755
Eigentlich wäre es eine verschärfung des Jugendschmutzes, da PEGI in so manchen Fällen höhere Freigaben vergibt als die USK. Erwachsenensoftware wäre weiterhin indiziert/beschlagnahmt und so mancher FSK 12 Titel vielleicht freigegeben ab 16, oder FSK 16 Titel PEGI 18.

@Thaisong

Geht diese Petition üüberhaupt von Schnittberichte aus? Die haben doch lediglich drüber berichtet?


Nach oben
   
BeitragVerfasst: Donnerstag, 3. Februar 2011, 19:50 
Horror-Hascher

Registriert: Freitag, 26. August 2005, 10:38
Beiträge: 885
Algernon hat geschrieben:
Eigentlich wäre es eine verschärfung des Jugendschmutzes, da PEGI in so manchen Fällen höhere Freigaben vergibt als die USK. Erwachsenensoftware wäre weiterhin indiziert/beschlagnahmt und so mancher FSK 12 Titel vielleicht freigegeben ab 16, oder FSK 16 Titel PEGI 18.

@Thaisong

Geht diese Petition üüberhaupt von Schnittberichte aus? Die haben doch lediglich drüber berichtet?


Ja, und das völlig kritiklos. Wenn die vernünftig wären, hätten die das nicht auf ihrer Seite beworben oder zumindest kritisch darüber berichtet. Ob dieser Domenico Gentner da jetzt genau einer von denen ist, weiß ich nicht, würde aber irgendwie ins Bild passen. :wink:


Nach oben
   
BeitragVerfasst: Freitag, 4. Februar 2011, 01:34 
Benutzeravatar

Registriert: Sonntag, 26. März 2006, 13:18
Beiträge: 1774
Wohnort: Jena // Dresdener Exil
Thaisong hat geschrieben:
Ja, und das völlig kritiklos.

Das ist guter Journalismus:
Fakten liefern und den Leser darüber nachdenken lassen. ;)

_________________
Bild
"Räuber, Diebe, Politiker!" - Dagobert Duck


Nach oben
   
BeitragVerfasst: Freitag, 4. Februar 2011, 07:29 
Benutzeravatar

Registriert: Samstag, 25. Februar 2006, 11:27
Beiträge: 2453
Wohnort: deine Mutter...
bist du wahnsinnig?...ohne vorgefertigte meinung, würden 70 millionen deutsche morgens sabbernd, verwirrt dreinblickend und auf dem stuhl wippend vor ihre bild hocken :twisted:

_________________
Bild
Bild
Bild
"kills earn scores, scores bring success, success means survival..."


Nach oben
   
BeitragVerfasst: Freitag, 4. Februar 2011, 18:42 
Horror-Hascher

Registriert: Freitag, 26. August 2005, 10:38
Beiträge: 885
caedez hat geschrieben:
Thaisong hat geschrieben:
Ja, und das völlig kritiklos.

Das ist guter Journalismus:
Fakten liefern und den Leser darüber nachdenken lassen. ;)


Ja, und was dann dabei rauskommt, kann man dort regelmäßig in den Kommentaren drunter nachlesen. :suicide:

Prinzipiell hast du mit deiner Aussage ja auch recht, nur ist es halt ein Unterschied, ob man einen sachlichen Artikel schreiben möchte, oder auf eine Szene-Aktion aufmerksam macht, die offensichtlich dieser mehr schadet als nützt. Aber gut, hier ist wahrscheinlich wieder das Problem, dass die Gamerszene eigentlich keine wirkliche Szene ist. :roll:

Dazu ist das Ding halt auch so extrem SB.comiker-typisch geschrieben, dass ich irgendwie keine Minute dran gezweifelt habe, dass das Ding von denen bzw. einem von denen ausging. Ob das wirklich so ist, sprich inwieweit der Herr Gentner mit SB.com zusammenhängt, weiß ich nicht. :wink:

Vielleicht kann ich dort ja mal freundlich nachfragen... :megalol: :megalol:


Nach oben
   
BeitragVerfasst: Samstag, 5. Februar 2011, 02:01 
Benutzeravatar

Registriert: Donnerstag, 11. Dezember 2008, 00:55
Beiträge: 56
Thaisong hat geschrieben:
caedez hat geschrieben:
Thaisong hat geschrieben:
Ja, und das völlig kritiklos.

Das ist guter Journalismus:
Fakten liefern und den Leser darüber nachdenken lassen. ;)


Ja, und was dann dabei rauskommt, kann man dort regelmäßig in den Kommentaren drunter nachlesen. :suicide:



Oder bei dir. Oder wer hat noch gleich voreilig etwas unterzeichnet ohne den genauen Inhalt zu kennen.


Thaisong hat geschrieben:
Also habe ich letztendlich FÜR Zensur und gegen eines meiner Lieblingsspiele mitgezeichnet, ich Volldepp, aber typisch diese SB.comiker, da muss man echt alles vorher genauestens kontrollieren, egal wie gut es auf den ersten Blic klingt


Du meinst, bei uns muss man lesen? Zumal dieser Teil:
Zitat:
USK sollte nur noch als letzte Instanz auf Fälle prüfen in denen die Gewaltdarstellung zu weit geht und gegen geltende Gesetze verstößt wie als Beispiel das in Deutschland beschlagnahmte Manhunt.
in der News übereindeutig als Zitat gekennzeichnet ist.

Thaisong hat geschrieben:
Ja, und das völlig kritiklos. Wenn die vernünftig wären, hätten die das nicht auf ihrer Seite beworben oder zumindest kritisch darüber berichtet.


Sorry wenn ich deinen einfach strukturierten Geist verwirrt habe, indem ich nicht haarklein geschrieben habe was ich persönlich von dieser Petition halte. Denn sowas gehört in die Meldungen nicht hinein. Ich tue mich ohnehin schwer damit, meine eigene Meinung in Meldungen zu unterdrücken. Diesmal habe ich es getan, habe bewusst "Vorzensur" geübt, wie du es oft so eloquent, doch wenig durchdacht auszudrücken vermagst. Um möglichst keine Wertung hineinzubringen. Und trotzdem habe ich selbst im Newstext versucht darzustellen, warum diese Petition eher ungünstig ist. Meine Meinung habe ich mir dann für einen Kommentar in Commentsbereich aufgespart.

Die Petition kommt auch nicht von sb, ich weiß nicht wie dieser Eindruck entstehen konnte. Zuviel geraucht?

_________________
Bild
Bild


Nach oben
   
BeitragVerfasst: Samstag, 5. Februar 2011, 06:41 
OGDB Support
Benutzeravatar

Registriert: Freitag, 14. Dezember 2007, 13:45
Beiträge: 3902
Wohnort: AT/EUSSR
theNEWguy hat geschrieben:
Thaisong hat geschrieben:
[...]

Ja, und was dann dabei rauskommt, kann man dort regelmäßig in den Kommentaren drunter nachlesen. :suicide:



Oder bei dir. Oder wer hat noch gleich voreilig etwas unterzeichnet ohne den genauen Inhalt zu kennen.


Der Gedanke ist mir bei Thais Beitrag auch gekommen, hehe.

_________________
"Alter Falter, wie du immer wieder diverse Top Titel komplett verreißt geht doch auf keine Kuhhaut mehr."
- Kaysa

"Es gibt weltweit auch keinen Nachweis, dass Christian Pfeiffer sinnvoll ist."
- Chris Schmitz (Ubisoft)

Bild
XBL: LiquidSnakeEe | PSN: LiquidSnakeEe | Steam: daNightmare


Nach oben
   
BeitragVerfasst: Samstag, 5. Februar 2011, 10:35 
WikiSlave
Benutzeravatar

Registriert: Freitag, 26. August 2005, 00:55
Beiträge: 3101
Wohnort: Vorarlberg, Österreich
theNEWguy hat geschrieben:
Zuviel geraucht?

Du trittst hier aber ziemlich aggressiv auf. Eventuell sollte man Petitionen, die nicht durchdacht sind, viele Nachteile bringen und dem oberflächlichen Leser eine Verbesserung und Vereinfachung suggerieren, die es gar nicht gibt, gar nicht als Newsmeldung präsentieren?

_________________
Bild

"I don't know who this fucking idiot was who said it was better to love and lose than to not have loved at all. I'd like to kick that guy in the fucking balls"
Peter Steele (1962-2010)


Nach oben
   
BeitragVerfasst: Samstag, 5. Februar 2011, 11:16 
OGDB Support
Benutzeravatar

Registriert: Freitag, 14. Dezember 2007, 13:45
Beiträge: 3902
Wohnort: AT/EUSSR
PaulBearer hat geschrieben:
theNEWguy hat geschrieben:
Zuviel geraucht?

Du trittst hier aber ziemlich aggressiv auf. Eventuell sollte man Petitionen, die nicht durchdacht sind, viele Nachteile bringen und dem oberflächlichen Leser eine Verbesserung und Vereinfachung suggerieren, die es gar nicht gibt, gar nicht als Newsmeldung präsentieren?


Das scheint mir ein typisch österreichischer Gedanke zu sein, siehe aktuelle Wehrpflichtdebatte. "Wie wär's mit einer Volksbefragung?", sagt Regierungspolitiker A. "Vielleicht können wir es auch einfach untereinander ausmachen, sodass eine Volksbefragung nicht erforderlich ist", antwortet Regierungspolitiker B. Statt einfach dem mündigen Bürger die Entscheidung zu überlassen, wird das Thema lieber monatelang totdiskutiert... :roll:

Warum sollte man den dortigen Besuchern vorenthalten, dass eine solche Petition existiert? Sollte nicht jeder selbst entscheiden, ob er den Vorschlag des Petenten sinnvoll findet und mitzeichnen möchte? Abgesehen davon hat SB.com zum einen - wie in den meisten Fällen - viel zu spät berichtet und zum anderen - bedingt durch die späten News - konnten sich die Leute auf dutzenden anderen Websites längst über die Petition informieren.

Ich würde die Petition nicht mitzeichnen, schweige sie deswegen aber nicht tot. Muss jeder selbst wissen, ob er sich eine dreifache Kontrolle (PEGI < USK < BPjM) und dadurch eine weitere Verkomplizierung des Jugendschutzes für Deutschland wünscht. Für mich gibt es nur eine einzige sinnvolle Lösung: die sofortige Zerschlagung sämtlicher Organisationen der "Freiwilligen Selbstkontrolle" sowie BPjM und KJM und die anschließende Einführung von PEGI, meinetwegen als verbindliche Alterskennzeichnung, allerdings ohne Einspruchsmöglichkeit der OJLB: alles, was nicht gegen geltendes Recht verstößt, sollte in Deutschland ohne juristische Schikanen verkauft werden dürfen. Aber das ist und bleibt ein Traum. Wenn es in Deutschland nicht einmal bei Büchern bzw. Comics - von Filmen will ich gar nicht erst anfangen (die B-Indizierung von Night of the living dead hat die Messlatte der Absurdität auf einen neuen Höchststand erhoben) - funktioniert, was soll man da erwarten? Dunkelstes mediales Mittelalter, eben.

_________________
"Alter Falter, wie du immer wieder diverse Top Titel komplett verreißt geht doch auf keine Kuhhaut mehr."
- Kaysa

"Es gibt weltweit auch keinen Nachweis, dass Christian Pfeiffer sinnvoll ist."
- Chris Schmitz (Ubisoft)

Bild
XBL: LiquidSnakeEe | PSN: LiquidSnakeEe | Steam: daNightmare


Nach oben
   
BeitragVerfasst: Samstag, 5. Februar 2011, 11:46 
Benutzeravatar

Registriert: Donnerstag, 11. Dezember 2008, 00:55
Beiträge: 56
PaulBearer hat geschrieben:
theNEWguy hat geschrieben:
Zuviel geraucht?

Du trittst hier aber ziemlich aggressiv auf. Eventuell sollte man Petitionen, die nicht durchdacht sind, viele Nachteile bringen und dem oberflächlichen Leser eine Verbesserung und Vereinfachung suggerieren, die es gar nicht gibt, gar nicht als Newsmeldung präsentieren?


Mit dem agressiv hast du zweifellos Recht, und es tut mir zumindest leid, mich auf dieses Niveau herabgelassen zu haben. Das hat aber schon seine Gründe. Ich bekomme öfter mit, wie Thaisong lauthals über alles und jeden bei SB herzieht. Und da das diesmal explizit auch quasi mich betroffen hat, habe ich entsprechend reagiert. Er ist immer ganz vorn dabei, wenn es ums Austeilen geht (auch mit härteren Bandagen), er darf auch ruhig einmal was einstecken können. Das ist jedenfalls meine Meinung. Für mich solls das aber auch gewesen sein, ihn bezüglich.

Zitat:
Eventuell sollte man Petitionen, die nicht durchdacht sind, viele Nachteile bringen und dem oberflächlichen Leser eine Verbesserung und Vereinfachung suggerieren, die es gar nicht gibt, gar nicht als Newsmeldung präsentieren?


Die News kam, weil Petitionen aus dem Gaming-Lager, die sich mit der aktuellen Juschg-Situation in Deutschland beschäftigen, eher selten sind. Und ich ich denke, diese Petition sollte durchaus diskutiert werde. Existenz einer solchen Petition unter den Tisch zu kehren, weil sie nicht unseren Erwartungen entspricht, ist da nicht ziehlführend. Und wie gesagt, klang im letzten Absatz des Newstextes sehr wohl auch ein kritischer Ton zur Petition an. Doch Hauptaugenmerk war das Publikmachen dieser Petition.

_________________
Bild
Bild


Nach oben
   
BeitragVerfasst: Samstag, 5. Februar 2011, 12:11 
Horror-Hascher

Registriert: Freitag, 26. August 2005, 10:38
Beiträge: 885
Zitat:
Die Petition kommt auch nicht von sb, ich weiß nicht wie dieser Eindruck entstehen konnte. Zuviel geraucht?


Ja, komm, werde mal hier nicht pampig, wie der Eindruck entstanden ist, habe ich bereits geschrieben, denn die Petition ist doch genau in eurem komischen SB-comiker-Style geschrieben: Immer dieses "wir sind ja gegen Zensur, außer bei "menschenverachtenden" Titeln und was menschenverachtende Titel sind bestimmen wir oder Elke und wer es anders sieht ist dumm und 12, bla, bla, bla". Wenn ich da nur allein an den Thread von diesem unfreiwillig komischen "Serbian Film" denke... :roll:

Dazu noch diese ständige Zensorenarschkriecherei nach dem Motto "FSK gut und wichtig, die armen Kinder müssen vor Himbeersirup, das aus Plastikdummies läuft, geschützt werden, bla, blub". Wenn dann einer schreibt, er würde z. B. Martyrs ab 16 machen, dann käme gleich wieder "verantwortungslos, dumm, infantil, bla, bla". Macht dieselbe Aussage aber irgendeine französische Politikerin, findens wieder alle toll. Genau das ist die von mir so verachtete SB.com-Doppelmoral, von den zensierten Porno-SBs möchte ich an dieser Stelle garnicht erst anfangen. :roll:

Zitat:
Ich bekomme öfter mit, wie Thaisong lauthals über alles und jeden bei SB herzieht.


Klar, wo ich vor allem in letzter Zeit auch so oft hier was gepostet habe, bei SB.com hast du mich ja schon vor Jahren rausgeekelt. Davon abgesehen bin ich auch nicht der Einzige, der es einfach nur daneben findet, was bei euch so abgeht. SB.com wird doch überall belächelt, sei es hier, sei es Cinefacts, sei es GF. Woher kommt das wohl??? Und woher kommt es, dass viele nette, kompetente Leute, die damals bei SB.com waren, dort auch schon lange ihren Hut genommen haben?

Zitat:
Mit dem agressiv hast du zweifellos Recht, und es tut mir zumindest leid, mich auf dieses Niveau herabgelassen zu haben.


Du warst doch dieser Typ damals, der nachdem ich dort mal wieder zum 1000.sten mal für meine Meinung zum Thema Zensur/Zensoren oder einer Meinung zu einem Film beschimpft wurde, mir gleich mit Sperrung gedroht hat, als ich mich mal dem Diskussionsniveau dort angepasst habe und mir nicht mehr sämtliche Frechheiten von diesen Doppelmoralisten habe bieten lassen, also sei mal ganz leise hier! Aber wenn du schreibst, dass es dir leid tut, Entschuldigung angenommen. :wink:

Davon abgesehen meine ich mit "SB.comiker" auch nicht zwangsläufig Leute, die bei SB.com angemeldet sind, sondern die so drauf sind wie oben genannt. "SB.comiker" ist also mehr eine andere Bezeichnung für "Doppelmoralist". Ob du dich dazu zählen willst oder nicht, ist deine Entscheidung. :wink:

Zitat:
Oder bei dir. Oder wer hat noch gleich voreilig etwas unterzeichnet ohne den genauen Inhalt zu kennen.


Ja, das war saudumm, habe ich auch mehrmals zugegeben, denn ich stehe wenigstens dazu, wenn ich mal Scheiße baue. :roll:

Das kann man z. B. von euren Kommentator-Schreiberlingen leider nicht behaupten. :roll:

Zitat:
Eventuell sollte man Petitionen, die nicht durchdacht sind, viele Nachteile bringen und dem oberflächlichen Leser eine Verbesserung und Vereinfachung suggerieren, die es gar nicht gibt, gar nicht als Newsmeldung präsentieren?


Tja, wäre auch 'ne Variante gewesen. :wink:


Nach oben
   
BeitragVerfasst: Samstag, 5. Februar 2011, 12:21 
Benutzeravatar

Registriert: Samstag, 25. Februar 2006, 11:27
Beiträge: 2453
Wohnort: deine Mutter...
mhhhm...beim folgenden, newguy, bitte nicht auf den schlips getreten fühlen:

Zitat:
Nun wurde ein neuerlicher Petitionstext vorgelegt, welcher sich bereits seit einiger Zeit in der Mitzeichnungsphase befindet und somit Unterstützung benötigt.

...könnte man als aufforderung verstehen :wink: das eine länger laufende petition, grundsätzlich, als nicht autarke funktion, für ihren erfolg, unterzeichnungen bräuchte, ist mir vollkommen klar. im zusammenhang, mit dem thema "anti-zensur", hat es eben nur einen anderen charakter...aber egal.

der gewünschte erfolg der petition ist für mich fadenscheinig, populistisch und unsinnig aufgebaut. zb...

Zitat:
* Einführung des PEGI Systems in Deutschland. USK sollte nur noch als letzte Instanz auf Fälle prüfen in denen die Gewaltdarstellung zu weit geht und gegen geltende Gesetze verstößt wie als Beispiel das in Deutschland beschlagnahmte Manhunt. Menschenleben verachtende Software möchten auch die deutschen Spieler und Spielerinnen in Deutschland nicht haben.


-ja was denn jetzt?!?...pegi oder USK...ganz klar ist in meinen augen keine koexistenz möglich, da beide in unterschiedlichen weisen, das selbe tun...alles darüber hinnaus wäre/ist BPJM-territorium

-klingt für mich wie "...mögen wir keine bösen menschen, wie zum beispiel,...öhhhm...hitl0r?"^^ abgesehen davon, das das eine komplett eigene meinung ist, da ich ja nicht so empfinde und das spiel, unter vorraussetzung, das es nur in erwachsene hände fällt, seine daseinberechtigung hat. vor allem wird das gesetz ja generell ausgelegt wie der prüfer grade lustig ist..."menschenverachtend" liegt bis zu einem offensichtlichen grad, auch immer im auge des betrachters ("offensichtlich" wäre ein spiel, wo ein sprechchor die ganze zeit "menschenleben sind dreck und nicht wertvoll" wiederholt, wärend man durch buttonbashing menschen durch einen überdimensionalen fleischwolf dreht...natürlich in variabler geschwindigkeit...ach ihr wißt schon was ich meine^^)

-...sagt er und spricht für sich/eine bestimmte gruppe von menschen, läßt es aber klingen wie die meinung einer ganzen nation/ gleich beider geschlechter^^


Zitat:
* Notwendigkeit der Zensur von Spielen in Deutschland aufheben


+

Spiele die zu böse sind wie zb hitl...ähhhm manhunt prüfen zu lassen, mit der erwartungshaltung sie werden verboten ( für mich gleichbedeutend mit einer form der zensur)

=

WTF?!?11ß!

was denn nun,...zensurnotwendigkeit aufheben? oder doch nur zensurfreiheit bis nach pegi 18 (was kommt denn da?)? oder willkürlich, wies es jemanden grade in den kram paßt? wie, was...ach komm... klingt für mich halb gahr und inkonsequent.

Zitat:
* FSK18/PEGI18 stärker kontrollieren. Händler die Software für Erwachsene an Minderjährige verkaufen härter bestrafen und Stichproben durchs Ordnungsamt mit Testpersonen anordnen.


ok, dann kontrolliert, die bald europaweit höchste instanz, die future-USK (ich tolleriere auch "NEO-USK" als namen^^) die entscheidungen der PEGI...oder warte...die PEGI kontrolliert, die behörde, die zur kontrolle der PEGI angedacht ist...oder nein, der "hohe rat der videospielgottheiten" (muss erst noch ins leben gerufen werden) kontrolliert beides...
händler, die ja bekannter maßen millionen scheffeln und über bußgelder lachen, sollten öffentlich ausgepeitscht werden, klar...
und die komunen sollten, ihr üppiges budget, natürlich für schulungen des ordnungsamtes ausgeben, damit sie mindestens den kompletten katalog der indizierten medien im kopf haben/schwadronen von kindern in videospielläden jagen können....ironischer weise wäre zwar wirklich das ordnungsamt zuständig für gelegentliche kontrollen, aber alle, mir von realen begebenheiten im kopf verbliebende beispiele, zeigen auf, das dort wirklich kaum einer fundiertes wissen spatzieren trägt...finde ich aber nicht wirklich verwerflich, da diese leute tatsächlich "wichtigeres" zu tun haben.
alles in allem ist das für mich zu viel unrealitische fiktion...nunja

Zitat:
* Zertifiziertes und sicheres Onlineverfahren für eine Altersprüfung einführen damit auch der Onlinehandel wie Steam (und viele andere) PEGI18 in Deutschland anbieten kann. Eine Webseite des Bundestages wäre sicher denkbar wo sich jeder deutsche Staatsbürger anmelden kann für eine Altersprüfung per Post/Bürgeramt und der Onlinehandel diese Daten abfragen kann. Wobei hier auf Basis des Namens nur ein JA/NEIN als Antwort erfolgen sollte und keine weiteren Daten übermittelt werden sollten.


alles in allem, gute grundidee, ABER...hat in der petition nichts zu suchen/ wurde nur dahingehend mit dem, in meinen augen größten gegenargument, das ganze staatlich zu reglementieren, angereichert.... mit nichten sehe ich da einen sinn, das das ganze mit einer staatlichen aufsicht passiert ( i love my datenschutz). es läge an den anbietern selbst, eine alters-verifizierung anzubieten, die verbindlich funktioniert. realistisch wäre es aber trotzdem problematisch indizierte inhalte "bewerbungslos" anzubieten und somit gesetzeskonform zu bleiben...also selbst bei ausreizung der gesetzeslage ( davon sind wir lichtjahre entfehrnt) würde sich irgendwie nichts ändern, warscheinlich...ist an sich ein komplexes thema, was man nicht "anschneiden" kann in dem zusammenhang...weiter gehts

der restliche teil deines artikels ist durchaus informativ und gut geschrieben. du erwähnst ja auch die problematik, wie unrealisierbar das ganze eigentlich ist...
und versteh mich nicht falsch, den artikel zu verfassen, war absolut sinnig und wichtig, da man über solche laufenden preozesse im bilde sein sollte/es thematisch wie die faust aufs auge paßt :wink:

ich wollte mich grundsätzlich nur mal eben über die eigentlich petition auslassen, da ich sie für nicht vollwertig/unsinnig halte...
einzig die aussage "es gillt in diesem land was zu ändern" rechne ich dem verfasser an, sein "wie" ist absoluter bullshit (in meinen augen)..
sollte es sich ernsthaft zu des spielers gunst wenden, müßte man, vereinfach ausgedrückt, die pegi vollwertig übernehmen, die USK restlos abschaffen, und das model "beschlagnahmt" rausrechnen. dann hätte man die garantie, das alles ungeschnitten erscheint (bis auf spiele, wo der publisher von sich aus, durch zu defitige inhalte eine indizierung vorbeugen möchte, aufgrund der verkaufsförderung) und die "indizierung" nurnoch als mittel des "unterm ladentisch, "straight" ab 18" fungiert.
aber unterm strich sind das alles fantasiegebilde, da sowas nicht eintreten wird. die USK lebt und deutschland wird sich seinen ach so "fortschrittlichen" jugendschutz nicht nehmen lassen...daran wird auch die "unterschriftenaktion" nichts ändern^^





und mal unter uns...ich finds so, wie es ist, gar nicht wild...ich bekomme generell alles was ich haben möchte, muss dafür aber gezielt bestellen/ein wenig anstrengung in kauf nehmen und im schlimmsten fall 2 stunden auto fahren (was sich bei größeren einkäufen rechnet)...keiner hier kann behaupten, eine sogenannte zensur würde ihn absolut einschränken...wenn man will, kann man bekommen...und das das auch minderjährige können, läßt sich einfach nicht durch mechanismen unterdrücken...es wird immer einige schlupflöcher geben...es gab mal eine zeit, wo eltern dem ganzen einen riegel vorschieben konnten. aber man muss auch verstehen, das "mitten in leben", "richter/in XYZ", "harz 4 verballern" und "persönliche entfaltung von eltern" einfach zu zeitraubend sind, als das man sich auch nur ein paar minuten mit der entwicklung und dem medienkonsum seiner lendenfrucht befassen könnte...
tschuldigung, aber bei dem thema kommt mir immer irgendwie der mokk hoch^^

unterm strich:
-artikel gut
-petition kacke
-alles bleibt beim alten
-wir haben uns alle lieb
-ich hab zuviel kaffee intus


edit: fuck bin ich langsam,...in der zeit meine beitragsverfassung, sind schon 3 weitere gepostet worden (merke: nicht zu viel von der freundin ablenken lassen)
und im endeffekt stimmts schon, was liquid sagt...für die intimen wünsche der videospielerschaft, müßte man holländische verhältnisse annehmen...nix wird verboten, ergo BPJM zur USK auf´n kompost(nebst den anderen instanzen)...und da wären wir schon wieder an diesem punkt :twisted:

edit2: sb.com kann nun wirklich nichts für seine leserschaft, egal wie man was verfassen würde, solche leute sind/wären einfach immer "da"...ist man mit ner artikelmeinung, falls vorhanden, nicht im einklang, kann man zumindest den informationgehalt erfassen. ich muss gestehen, das ich mit sb.com ganz gut klarkomme... :wink:

_________________
Bild
Bild
Bild
"kills earn scores, scores bring success, success means survival..."


Nach oben
   
BeitragVerfasst: Samstag, 5. Februar 2011, 12:59 
Benutzeravatar

Registriert: Donnerstag, 11. Dezember 2008, 00:55
Beiträge: 56
bionixx hat geschrieben:
...könnte man als aufforderung verstehen :wink: das eine länger laufende petition, grundsätzlich, als nicht autarke funktion, für ihren erfolg, unterzeichnungen bräuchte, ist mir vollkommen klar. im zusammenhang, mit dem thema "anti-zensur", hat es eben nur einen anderen charakter...aber egal.


Nein, ich fühle mich nicht auf den Schlips getreten. Und ich verstehe worauf du hinaus möchtest. ;)

Letztlich halte ich von der Petition auch recht wenig, das habe ich ja auch in folgendem Kommentar nochmal deutlich gemacht: Ungeachtet der Tatsache, dass es wirklich wichtig ist, darüber zu berichten, finde ich die Petition auch sehr dürftig und nicht durchdacht. Es wurde ja schon erwähnt. Pegi-System an die Stelle der USK setzen, die USK als letzinstanzliches Gremium für Härtefälle. Was soll das bringen? Das ist eine Art BPjM reloaded, und entschlackt den Jugendschutz nicht, sondern verlagert nur die Probleme. Schon jetzt ist der Institutionen-HickHack gewaltig. Man denke an das Appelationsverfahren bei Dead Space 2. Die Petition ist sicher gut gemeint, aber von der Ausführung her schlecht gemacht, da sie den Kern des Problemes nicht trifft, welcher im Jugendmedienschutzgesetzt angesiedelt ist.

_________________
Bild
Bild


Nach oben
   
BeitragVerfasst: Samstag, 5. Februar 2011, 13:12 
Benutzeravatar

Registriert: Samstag, 25. Februar 2006, 11:27
Beiträge: 2453
Wohnort: deine Mutter...
genau das...und ich hatte einfach bock viel zu schreiben und meine zynismus-drüse ( das bei mir, direkt nach der prostata, zweite chronisch geschwollene organ) noch vor der arbeit zu entleeren (bevor es mir dort zu den ohren rausläuft^^) :respekt:

_________________
Bild
Bild
Bild
"kills earn scores, scores bring success, success means survival..."


Nach oben
   
BeitragVerfasst: Samstag, 5. Februar 2011, 13:31 
Boardbitch

Registriert: Freitag, 26. August 2005, 14:16
Beiträge: 3130
Unser [Pseudo]"Jugendschutz" funktioniert nicht, hat nie funktioniert und wird nie funktionieren.
Alls nur Steuergeldverschwendung um irgendwelche alten Säcke nur noch nicht in den
(verdammt gutbezahlten) Ruhestand schicken zu müssen.

Und härtere Strafen für Händler die ImportSpiele an unter18j. verkaufen zu bestrafen ist absolut dumm.
Dieser Staat verdient sich eine goldene Nase an Alkohol und Zigaretten und nimmt da sogar jedes Jahr die 10tausenden Toten in Kauf, nur um mehr Steuern einnehmen zu können, aber die 13€ MwSt. bei einem ImportSpiel was in Deutschland verkauft wird, das dann kann er nicht verantworten und dagegen muss vorgegangen werden.

Noch ein Nachschlag zum Thema SB.com.

Mich habt ihr da auch rausgeekelt.
Zum einen wegen der Sache mit dem FarCry 2 Thread,
wo ich gespoilert habe was am Ende passiert, ich dachte
"Ok es ist dieselbe Boardsoftware also haben die auch sicher die gleichen Spoilertags wie hier usw."
ok hatten die bei SB.com nicht und es stand da, die nächsten 5 Seiten wurde ich da dumm gemacht von 12j. Kiddies
und möchtegernArschfickern...ein Traum...
Sorry das ich nicht in jedem board mich mit der Software auskenne und alles weis...

Zum anderen ging mir da einer der User/Mod/Assis auf die Eier der partou nicht einsehen wollte das er im Unrecht war.
Keine Ahnung wie die Sackratte heisst, er hatte ein "wannabe cool" Avatar von Vincent Cassel.
Es kam da doch zum Streit wegen des Filmes "Superhero Movie", den ich absolut genial fande,
und der Spinner wollte mir nicht glauben das der Film NICHT von den beiden Idioten Friedberg&Seltzer ist,
denen wir die Filme "Date Movie, Epic movie usw." zu verdanken haben.
Und ich meinte der Film sei vom ehem. ZAZ Team (welche der vergöttert).
Da ging dann der Streit los, der Idiot hat ja nichtmal bei IMDB sich die Mühe gemacht hat und in die Credits geschaut hat.
Im Making Of des Filmes sieht man David Zucker HINTER der Kamera Anweisungen geben und sich den Arsch ablachen,
und er hat da sogar noch ein Interview auf der DVD.
Das das Filmstudio den Film nur umbenannt hat umd auf er gleichen Erfolgswelle zu schwimmen wie die anderen Filme,
das kam ddem Spinner ja nichtmal in den Sinn.

Und so welche Leute sind dort "in höheren Positionen"...
SB.com ist sowas von lächerlich.
Ich bin eines der ältesten Mitglieder dort und muss mir von Grünschnäbeln ans Bein pinkeln lassen.
Sorry OLDGuy, ihr habt mit solchen aktionen eure Seite das Klo runtergespült.

Zurück zum Thema Zensur....

Entweder alles freigeben, wie es in den anderen modernen europäischen Ländern üblich ist,
oder alles verbieten, wie in der DDR wo MickeyMaus Hefte und Bastei Romane verboten waren.
Oder wir machen es gleich ganz radikal wie der Iran und verurteilen Leute zum Tode wegen Pornos.
Da wäre motoko glaube ich der einzige User noch hier.


Nach oben
   
BeitragVerfasst: Samstag, 5. Februar 2011, 15:22 

Registriert: Donnerstag, 20. Oktober 2005, 16:39
Beiträge: 755
SAL hat geschrieben:
Sorry OLDGuy, ihr habt mit solchen aktionen eure Seite das Klo runtergespült.


Würde ich jetzt nicht sagen, zumindest nicht was die Seite ansich angeht. Die Schnittberichte sind gut, und auch die News sind immer mal wieder interessant. Von der Community hingegen sollte man sich fernhalten, da ist der ärger nämlich vorprogrammiert. Allein die Kommentare zu der Petition waren einfach zum kotzen, einige Unterschreiber sahen sich da als die Kämpfer gegen die Zensur schlechthin, die gegen jeden feuerten der sein Hirn benutzte und nicht unterschreiben wollte. Am besten komplett ignorieren, weder mitschreiben noch mitlesen.


Nach oben
   
BeitragVerfasst: Samstag, 5. Februar 2011, 15:41 
Horror-Hascher

Registriert: Freitag, 26. August 2005, 10:38
Beiträge: 885
So, mal ein klassisches Beispiel zur Veranschaulichung, was ich immer mit "SB.comiker" meine:

Die Meldung "Homefront erscheint in Japan nur zensiert" hat momentan 10 Kommentare. Davon sind folgende Kommentare typischer SB.comiker-Style: 1, 3, 4, 6, 8 (den wird sich Beckstein ausdrucken und eingerahmt übers Bett hängen) und die 9. :roll:

Genau solche Leute meine ich immer, wenn ich von "SB.comikern" spreche. :wink:

Zitat:
Die Schnittberichte sind gut, und auch die News sind immer mal wieder interessant.


Gegen die SB's selbst (sofern sie nicht zensiert sind), ist auch absolut nix einzuwenden, ich staune manchmal richtig, was die Leute sich da für Mühe gegeben haben. Die News sind auch zu 90% brauchbar, aber die Community zieht halt das alles mit ins Lächerliche, deshalb habe ich auch schon vor langer Zeit mal vorgeschlagen, das Forum oder wenigstens die Kommentarfunktionen zu deaktivieren und das Ding als reine Info-Seite laufen zu lassen. Aber gut, die machen ja sowieso, was sie wollen. Genau wie die sich immer aufregen, wenn sie auf ihre zensierten Porno-SBs angesprochen werden. Warum setzen sie nicht einfach folgenden Satz darunter: "Aus rechtlichen Gründen lt. § bla ist die Darstellung sexueller Handlungen mit sichtbaren Geschlechtsteilen im Gegensatz zu Gewaltdarstellungen in Österreich strafrechtlich untersagt. Wir bitten um euer Verständnis." Ich meine, bei Nazi-SBs haben sie doch auch einen Hinweissatz daruntergesetzt, warum nicht bei den Porno-SBs? Das verstehe ich seit Jahren nicht. Da warten sie lieber, bis von Usern nachgefragt wird und die werden dann angemacht. Dass es rechtliche und keine moralischen Gründe hat, habe ich auch nichtmal von denen erfahren, sondern aus anderer Quelle. :roll:


Nach oben
   
BeitragVerfasst: Samstag, 5. Februar 2011, 16:04 
Boardbitch

Registriert: Freitag, 26. August 2005, 14:16
Beiträge: 3130
Die Seite ist gut, keine Frage nur die community zieht die Seite in den Dreck.


Nach oben
   
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen  Auf das Thema antworten  [ 1525 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige 127 28 29 30 31 Nächste

Alle Zeiten sind UTC+01:00


Sie dürfen keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Limited
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de