Was haltet Ihr allgemein von Regionalcodes bei Spielen?

Forum für Diskussionen um die gesellschaftliche Aspekte des Videospielens in Politik, Wirtschaft und Kultur.
Antworten

Regionalcodes sind

Notwendig und sinnvoll
0
Keine Stimmen
Sollten abgeschafft werden
7
30%
Sind Kundenfeindlich und Helfen nur der Industrie
16
70%
 
Abstimmungen insgesamt: 23

Nachricht
Autor
zero
Beiträge: 165
Registriert: Montag, 15. September 2008, 20:27

Was haltet Ihr allgemein von Regionalcodes bei Spielen?

#1 Beitrag von zero » Donnerstag, 2. April 2009, 19:48

Ich persönlich finde Regionalcodes bei Spielen und auch sonst sehr Kundenfeinlich und ein reines Instrument der Industrie um das Kaufverhalten der Kunden zu diktieren und zu beschränken. Jeder soll sein Spiel von überall beziehen und auch nutzen dürfen ohne Einschränkungen. Der einzige dem diese Regionsbeschränkung hilft ist die Industrie aber nicht den Verbrauchern. In meinen Augen ist das sogar eine Art Wettbewerbsverzerrung wenn man Leuten vorschreibt wo sie Ihre Sachen kaufen und benutzen sollen und wo nicht.

Stell dir vor du hast dir einen Toyota in Deutschland gekauft und willst dir ein Ersatzteil bestellen was nur in Japan zu finden ist aber es passt nicht in den deutschen Toyota, weil man will, dass Ersatzteile nur von deutschen Hänlern gekauft werden.

Es gibt bestimmt noch X andere Beispiele.

Benutzeravatar
cenobite
OGDB Support
Beiträge: 421
Registriert: Mittwoch, 15. Februar 2006, 22:57
Wohnort: phobos
Kontaktdaten:

Re: Was haltet Ihr allgemein von Regionalcodes bei Spielen?

#2 Beitrag von cenobite » Donnerstag, 2. April 2009, 20:12

Wo ist der Unterschied zwischen
  • Sollten abgeschafft werden
    und
  • Sind Kundenfeindlich und Helfen nur der Industrie
    :?:
Mir fehlt da zudem der Punkt „Sind mir egal“, denn im Grunde stören mich „Regionalcodes“ bei Spielen nicht, für „Notwendig und sinnvoll“ halt ich sie hingegen auch nicht.
Insgesamt empfinde ich diese „Umfrage“ als etwas überzogen und von vorneherein in eine bestimmte Richtung gelenkt (man merkt halt, dass da viel eigene Wut mit eingeflossen ist).

Ich meine - wer zwingt Dich denn, Deine Spiele hier zu kaufen? Ich kauf meine Spiele fast nur im Ausland, sei es England, USA oder Japan. Schon alleine, weil sie dort oftmals früher erscheinen und vor allem günstiger sind.

Klar muss man sich unter Umständen die nötige Hardware besorgen (Modchip, japanische Konsole, Importadapter o.Ä.) aber das seh ich jetzt nicht als „unzumutbare Hürde“ an. Es ist ein bisschen nervig, keine Frage, aber das hält sich doch sehr in Grenzen.

Da könnte man sich ebenso künstlich über die unterschiedlichen Stromnetz-Normen allein innerhalb Europas aufregen:
„Stell Dir vor, Du möchtest Dir ein Radio aus England kaufen, das es hier nicht gibt und dann funktioniert es nicht, weil der Stecker nicht passt o_O“.

Das ist jetzt bewusst überzogen aber da regt sich ja auch niemand drüber auf. Dann holt man sich halt für kleines Geld 'nen Spannungswandler und gut ist.


ceno
Bild
–—> Geschichten, die das Leben schrob: Neulich im REWE <—–

Benutzeravatar
LiquidSnakE
OGDB Support
Beiträge: 3908
Registriert: Freitag, 14. Dezember 2007, 13:45
Wohnort: AT/EUSSR

Re: Was haltet Ihr allgemein von Regionalcodes bei Spielen?

#3 Beitrag von LiquidSnakE » Donnerstag, 2. April 2009, 21:16

cenobite hat geschrieben:Wo ist der Unterschied zwischen
  • Sollten abgeschafft werden
    und
  • Sind Kundenfeindlich und Helfen nur der Industrie
    :?:
Genau das dachte ich mir auch.

Zum Thema:

Ich empfinde Regionalcodes als Kundengängelung ersten Ranges und tue selbst alles mir mögliche, diese zu umgehen - sei es durch Umflashen des Laufwerks, Chippen der Konsole oder Nutzung von Third Party-Tools wie dem FreeLoader oder Utopia. Konsolen aus anderen Regionen besitze ich nicht - zu kostenaufwändig, zu großes Risiko (sollte das Gerät kaputt gehen, bei wem reklamierst du dann? Wenn ich eine NTSC-J-360 will, soll ich mich erst in japanisches Recht einlesen, damit ich weiß, was ich als Konsument fordern kann? Nein, danke...).

Glücklicherweise lassen immer mehr Publisher von den Regionalcodes ab - nachdem die PS3 keinerlei Regionalcodes besitzt, ist die Xbox 360 automatisch im Nachteil, was inzwischen selbst Capcom erkannt hat (bei EA wird's noch ein Weilchen dauern, bis sich die Erkenntnis durchsetzt). Bei der Wii hat Nintendo Glück: ihre Konsole spielt in einer anderen Liga als die HD-Geräte, weshalb nicht die gleiche Software dafür erscheint. Wäre die Wii hingegen eine HD-Konsole würde es nur von der Wii-Steuerung abhängen, wie gut sich die Wii-Versionen im Vergleich zur Konkurrenz verkaufen - bei minderwertigeren Titeln wird definitiv für die anderen Systeme importiert...
cenobite hat geschrieben:Ich meine - wer zwingt Dich denn, Deine Spiele hier zu kaufen?
Ähm - der Regionalcode? :megalol:

Gerade du als Wii-Spieler müsstest wissen, dass dir eine US-Version wenig bringt, sofern du nicht

a) eine NTSC-Konsole oder
b) eine gemoddete Wii hast

Alleine dieser Aufwand kann bereits als Zumutung empfunden werden...
cenobite hat geschrieben:[...]

Klar muss man sich unter Umständen die nötige Hardware besorgen (Modchip, japanische Konsole, Importadapter o.Ä.) aber das seh ich jetzt nicht als „unzumutbare Hürde“ an.
Ich schon. Warum soll ich Geld investieren, nur, weil Firmen wie Nintendo geldgeil sind (denn Geld ist für Regionalcodes das einzige Motiv: warum sollte jemand ein Spiel für 50 Euro kaufen, das in den USA seit Monaten erhältlich und in vielen Fällen bereits zum Budgetpreis zu haben ist? Kontrolle des Marktes lautet die Devise!)? Seh' ich nicht ein...
cenobite hat geschrieben:[...]

Da könnte man sich ebenso künstlich über die unterschiedlichen Stromnetz-Normen allein innerhalb Europas aufregen:
„Stell Dir vor, Du möchtest Dir ein Radio aus England kaufen, das es hier nicht gibt und dann funktioniert es nicht, weil der Stecker nicht passt o_O“.
Ich gehe sogar noch weiter: ich habe mich in den Neunzigern bei jeder sich bietenden Gelegenheit über die beschissene PAL-Fernsehnorm aufgeregt. Warum haben wir als einzige standardisiert kein 60 Hz (ein 60 Hz-Modus in Spielen war bis 2002, 2003 Luxus), langsamere PAL-Portierungen (ich sage nur Tekken 2 - oder auch 'Schnecken 2', sofern man die PAL-Version besitzt...) und die berühmten schwarzen Balken? Zum Kotzen. Hörte sich mit dem Eintritt in das HD-Zeitalter glücklicherweise auf...
"Alter Falter, wie du immer wieder diverse Top Titel komplett verreißt geht doch auf keine Kuhhaut mehr."
- Kaysa

"Es gibt weltweit auch keinen Nachweis, dass Christian Pfeiffer sinnvoll ist."
- Chris Schmitz (Ubisoft)

Bild
XBL: LiquidSnakeEe | PSN: LiquidSnakeEe | Steam: daNightmare

Benutzeravatar
cenobite
OGDB Support
Beiträge: 421
Registriert: Mittwoch, 15. Februar 2006, 22:57
Wohnort: phobos
Kontaktdaten:

Re: Was haltet Ihr allgemein von Regionalcodes bei Spielen?

#4 Beitrag von cenobite » Donnerstag, 2. April 2009, 23:53

LiquidSnakE hat geschrieben:
cenobite hat geschrieben:Ich meine - wer zwingt Dich denn, Deine Spiele hier zu kaufen?
Ähm - der Regionalcode? :megalol:
Okay, das war vielleicht etwas ungenau formuliert.
Zero's Beitrag klang für mich so, als fühle er sich genötigt, seine Spiele ausschließlich in Deutschland zu kaufen.
Aber selbst mit Regionalcode steht einem immer noch ganz Europa und Australien offen, was die Softwareeinkäufe angeht. Man muss also nicht zwangsläufig die hiesigen Preise zahlen, wenn man's nicht einsieht.
LiquidSnakE hat geschrieben: Gerade du als Wii-Spieler müsstest wissen, dass dir eine US-Version wenig bringt, sofern du nicht

a) eine NTSC-Konsole oder
b) eine gemoddete Wii hast
Man muss die Wii nicht zwangsläufig modden, es gibt auch eine einfachere Methode (den sog. „Homebrew-Kanal“ und das dafür verfügbare Programm „Gecko OS“).
Hab ich selbst zwar noch nicht ausprobiert (bislang kam noch alles für mich interessante auch nach Europa), aber wenn's mal soweit sein sollte seh ich auch das eher als kleineres Übel.
LiquidSnakE hat geschrieben:Warum soll ich Geld investieren, nur, weil Firmen wie Nintendo geldgeil sind (denn Geld ist für Regionalcodes das einzige Motiv: warum sollte jemand ein Spiel für 50 Euro kaufen, das in den USA seit Monaten erhältlich und in vielen Fällen bereits zum Budgetpreis zu haben ist? Kontrolle des Marktes lautet die Devise!)? Seh' ich nicht ein...
Sicherlich dient der Regionalcode der Marktkontrolle und Gewinnoptimierung, das ist mir schon klar, aber wie gesagt - da muss man ja nicht mitspielen. Vielleicht hab ich da auch einfach nur eine andere Sichtweise. Natürlich wär's schöner, wenn man seine Konsole nicht aufschrauben müsste um auch japanische und amerikanische Versionen ohne weiteres spielen zu können, aber wenn's nunmal nicht anders geht..? Da kann man sich entweder drüber aufregen oder den Preis eines Spiels in den Umbau investieren, was sich nach dem dritten oder vierten günstig importierten Spiel schon wieder relativiert hat.

Ich will die Regionalcodes keinesfalls verteidigen, aber seit SNES Zeiten ist man's halt nicht anders gewöhnt und schon damals hat man sich halt'n Importadapter geholt wenn man die US Version von Street Fighter II Turbo zocken wollte :wink:


ceno
Bild
–—> Geschichten, die das Leben schrob: Neulich im REWE <—–

Benutzeravatar
gesteckteziele
Beiträge: 1413
Registriert: Donnerstag, 23. März 2006, 20:53
Wohnort: Wien

Re: Was haltet Ihr allgemein von Regionalcodes bei Spielen?

#5 Beitrag von gesteckteziele » Freitag, 3. April 2009, 10:48

LiquidSnakE hat geschrieben: Ich gehe sogar noch weiter: ich habe mich in den Neunzigern bei jeder sich bietenden Gelegenheit über die beschissene PAL-Fernsehnorm aufgeregt. Warum haben wir als einzige standardisiert kein 60 Hz (ein 60 Hz-Modus in Spielen war bis 2002, 2003 Luxus), langsamere PAL-Portierungen (ich sage nur Tekken 2 - oder auch 'Schnecken 2', sofern man die PAL-Version besitzt...) und die berühmten schwarzen Balken? Zum Kotzen. Hörte sich mit dem Eintritt in das HD-Zeitalter glücklicherweise auf...
Äh, PAL ist nicht beschissen... noch nie von den "berühmten" NTSC-Farben gehört? "Never the same color"
PAL war de facto die BESSERE Fernsehnorm.

Für die Portierungsmentalität der Konsolenhersteller/Softwarebuden kann ja der arme PAL-Standard nix. :roll:
mfg
gesteckteziele

---------------------------------------------------------------------------------------
Nietzsche Poster Child: 10% bonus to experience, more critical failures

Benutzeravatar
LiquidSnakE
OGDB Support
Beiträge: 3908
Registriert: Freitag, 14. Dezember 2007, 13:45
Wohnort: AT/EUSSR

Re: Was haltet Ihr allgemein von Regionalcodes bei Spielen?

#6 Beitrag von LiquidSnakE » Freitag, 3. April 2009, 11:05

PAL ist für Gamer eindeutig der schlechtere Standard, alleine wegen der Geschwindigkeit. 50 und 60 Hz ist ein Unterschied. Ich bezog mich in meinem Kommentar nur auf den PAL-Standard für Videospiele. Viel ferngesehen habe ich noch nie, das wäre mir also, wie ich ignoranterweise sagen muss, ziemlich egal...
"Alter Falter, wie du immer wieder diverse Top Titel komplett verreißt geht doch auf keine Kuhhaut mehr."
- Kaysa

"Es gibt weltweit auch keinen Nachweis, dass Christian Pfeiffer sinnvoll ist."
- Chris Schmitz (Ubisoft)

Bild
XBL: LiquidSnakeEe | PSN: LiquidSnakeEe | Steam: daNightmare

Benutzeravatar
gesteckteziele
Beiträge: 1413
Registriert: Donnerstag, 23. März 2006, 20:53
Wohnort: Wien

Re: Was haltet Ihr allgemein von Regionalcodes bei Spielen?

#7 Beitrag von gesteckteziele » Freitag, 3. April 2009, 15:00

LiquidSnakE hat geschrieben:PAL ist für Gamer eindeutig der schlechtere Standard, alleine wegen der Geschwindigkeit. 50 und 60 Hz ist ein Unterschied. Ich bezog mich in meinem Kommentar nur auf den PAL-Standard für Videospiele. Viel ferngesehen habe ich noch nie, das wäre mir also, wie ich ignoranterweise sagen muss, ziemlich egal...
Naja, auch die 50 Hz wären für Spiele wurscht... wenn man die Geschwindigkeit der Titel sauber angepasst hätte.
Lustig wär's gewesen wenn Japan und Europa PAL genutzt hätten, und nur die Amis NTSC...
...dann wären die Ami-Versionen ZU SCHNELL gelaufen und die Ränder der Spiele abgeschnitten... :mrgreen:
mfg
gesteckteziele

---------------------------------------------------------------------------------------
Nietzsche Poster Child: 10% bonus to experience, more critical failures

zero
Beiträge: 165
Registriert: Montag, 15. September 2008, 20:27

Re: Was haltet Ihr allgemein von Regionalcodes bei Spielen?

#8 Beitrag von zero » Freitag, 3. April 2009, 16:04

Gibt es bei den NextGen Konsolen wie PS3 und Xbox 360 überhaupt noch ein unterschied bei Spielen mit PAL und NTSC?

Inzwischen spielen Röhrenfernseher ja keine so große rolle mehr sodass man sich mehr auf HDTV konzentiert. Greift dieser Standard bei Konsolenspielen PAL und NTSC überhaupt bei HDTV-Fersehern?

Ich sehe auch immer wieder wie leute bei PC-Spielen PAL oder NTSC dazu schreiben, obwohl sich diese Standards nur auf Fernseher beziehen.

Benutzeravatar
esn
Beiträge: 2114
Registriert: Donnerstag, 23. August 2007, 16:52
Wohnort: blood-is-red.de

Re: Was haltet Ihr allgemein von Regionalcodes bei Spielen?

#9 Beitrag von esn » Freitag, 3. April 2009, 16:09

Ich sehe auch immer wieder wie leute bei PC-Spielen PAL oder NTSC dazu schreiben
ja, weil die keine ahnung haben...
Spieler wehrt euch! Meidet Spiele mit Online-Aktivierungen!

Piratenpartei - Für mehr Demokratie und Rechtsstaat!

zero
Beiträge: 165
Registriert: Montag, 15. September 2008, 20:27

Re: Was haltet Ihr allgemein von Regionalcodes bei Spielen?

#10 Beitrag von zero » Samstag, 4. April 2009, 09:40

Aber wie siehts bei HDTV aus :?:

Benutzeravatar
esn
Beiträge: 2114
Registriert: Donnerstag, 23. August 2007, 16:52
Wohnort: blood-is-red.de

Re: Was haltet Ihr allgemein von Regionalcodes bei Spielen?

#11 Beitrag von esn » Samstag, 4. April 2009, 12:53

auch wenn es bezüglich der kompatibilität heutzutage wesentlich besser aussieht als früher: auch bei hdtv wird noch zwischen pal und ntsc unterschieden, leider hat man den neuen standard nicht dazu genutzt eine weltweit einheitliche fernsehnorm zu etablieren...
Spieler wehrt euch! Meidet Spiele mit Online-Aktivierungen!

Piratenpartei - Für mehr Demokratie und Rechtsstaat!

Antworten