GameStar...wozu noch?

Forum für Diskussionen um die gesellschaftliche Aspekte des Videospielens in Politik, Wirtschaft und Kultur.
Nachricht
Autor
Benutzeravatar
El Salvador
Beiträge: 1934
Registriert: Montag, 29. August 2005, 00:06
Wohnort: dynamic artificial world
Kontaktdaten:

GameStar...wozu noch?

#1 Beitrag von El Salvador » Montag, 29. August 2005, 22:42

Also ich lese die GS schon einige Jahre aber wozu sollte ich mir das Heft noch kaufen? Jetzt hab ich nämlich schon wieder gelesen das sie Test aus dem Heft genommen und Test gekürzt haben, die man natürlich als Premium Kunde downloaden kann. Da man ja nun eh alles im Premium Bereich downloaden kann, wozu bringen die erst ein Heft raus?
Das sie Berichte kürzen und aus dem Heft rausnehmen ist schon schlimm genug, diese dann aber im Premium Bereich (der Internetseite) zum "verkauf" anzubieten ist dreist!!! Als Abonement könnte man doch erwarten, das man kostenlosen Zugriff auf diesen Bereich hat, aber nee, nur Kohle haben diese Säcke im Kopf, genau wie die Futzies von Chip.de, mit ihren High-Speed-Tickets, mann, mann...immer diese Geldgeilen :evil:
Dieser Beitrag wurde automatisch von einem Datenverarbeitungssystem wiederhergestellt. Der ursprüngliche Verfasser dieses Beitrages konnte nicht mehr ermittelt werden.

Benutzeravatar
El Salvador
Beiträge: 1934
Registriert: Montag, 29. August 2005, 00:06
Wohnort: dynamic artificial world
Kontaktdaten:

#2 Beitrag von El Salvador » Montag, 29. August 2005, 22:42

Nicht schon wieder das leidige Thema mit den Zeitschriften, ich sehe es schon kommen, das der Thread gelockt wird, weil jetzt jeder schreibt das diese und jene Zeitschrift gut/schlecht ist. Ich enthalte mich aber einer Meinung zum Thema, will ja keinen meinen Willen aufzwängen :)
Dieser Beitrag wurde automatisch von einem Datenverarbeitungssystem wiederhergestellt. Der ursprüngliche Verfasser dieses Beitrages konnte nicht mehr ermittelt werden.

Benutzeravatar
El Salvador
Beiträge: 1934
Registriert: Montag, 29. August 2005, 00:06
Wohnort: dynamic artificial world
Kontaktdaten:

#3 Beitrag von El Salvador » Montag, 29. August 2005, 22:42

Gut? Schlecht? Das war nicht meine Frage! Jeder kann selbst entscheiden, welches Heft für ihn das richtige ist, es ging mir eher um den kostenpflichtigen download u.a. von Artikeln, auf die man auch als nicht Premium-Mitglied zugriff haben sollte.
Dieser Beitrag wurde automatisch von einem Datenverarbeitungssystem wiederhergestellt. Der ursprüngliche Verfasser dieses Beitrages konnte nicht mehr ermittelt werden.

Benutzeravatar
El Salvador
Beiträge: 1934
Registriert: Montag, 29. August 2005, 00:06
Wohnort: dynamic artificial world
Kontaktdaten:

#4 Beitrag von El Salvador » Montag, 29. August 2005, 22:42

Catkiller hat geschrieben:Gut? Schlecht? Das war nicht meine Frage! Jeder kann selbst entscheiden, welches Heft für ihn das richtige ist, es ging mir eher um den kostenpflichtigen download u.a. von Artikeln, auf die man auch als nicht Premium-Mitglied zugriff haben sollte.
Sowas ist wirklich assig ! :evil: Ich kauf schon kaum noch ne Zeitschrift, da ich eh alle Infos aud dem Internet bekommen kann und das spart Geld, welches ich z.B. lieber in Importgames investiere ! :wink:
Dieser Beitrag wurde automatisch von einem Datenverarbeitungssystem wiederhergestellt. Der ursprüngliche Verfasser dieses Beitrages konnte nicht mehr ermittelt werden.

Benutzeravatar
El Salvador
Beiträge: 1934
Registriert: Montag, 29. August 2005, 00:06
Wohnort: dynamic artificial world
Kontaktdaten:

#5 Beitrag von El Salvador » Montag, 29. August 2005, 22:42

Jin-Roh hat geschrieben:
Catkiller hat geschrieben:Gut? Schlecht? Das war nicht meine Frage! Jeder kann selbst entscheiden, welches Heft für ihn das richtige ist, es ging mir eher um den kostenpflichtigen download u.a. von Artikeln, auf die man auch als nicht Premium-Mitglied zugriff haben sollte.
Sowas ist wirklich assig ! :evil: Ich kauf schon kaum noch ne Zeitschrift, da ich eh alle Infos aud dem Internet bekommen kann und das spart Geld, welches ich z.B. lieber in Importgames investiere ! :wink:
Jepp, genau so sehe ich das auch Jungs! Man sollte die Zeitschrift in "Euros-ohne-Ende-scheffeln-will-star" umbenennen! :wink: Ich habe die Zeitschrift lange und auch sehr gerne gelesen- aber was die Jungs und Mädels da abziehn- da kriege ich echt zuviel !!! :evil:
Dieser Beitrag wurde automatisch von einem Datenverarbeitungssystem wiederhergestellt. Der ursprüngliche Verfasser dieses Beitrages konnte nicht mehr ermittelt werden.

Benutzeravatar
El Salvador
Beiträge: 1934
Registriert: Montag, 29. August 2005, 00:06
Wohnort: dynamic artificial world
Kontaktdaten:

#6 Beitrag von El Salvador » Montag, 29. August 2005, 22:42

Catkiller hat geschrieben:Gut? Schlecht? Das war nicht meine Frage! Jeder kann selbst entscheiden, welches Heft für ihn das richtige ist, es ging mir eher um den kostenpflichtigen download u.a. von Artikeln, auf die man auch als nicht Premium-Mitglied zugriff haben sollte.
Ich finds so gesehen nicht gut, aber viel verpasst man da auch nicht. Es ist höchstens ein Test pro Monat im Premium Bereich, aber es sind keine Spiele die man nicht verpassen sollte. Alles wichtige steht im Heft, die nebensächlichen Sachen, die nicht so wichtig sind, im Premium Bereich.
Dieser Beitrag wurde automatisch von einem Datenverarbeitungssystem wiederhergestellt. Der ursprüngliche Verfasser dieses Beitrages konnte nicht mehr ermittelt werden.

Benutzeravatar
El Salvador
Beiträge: 1934
Registriert: Montag, 29. August 2005, 00:06
Wohnort: dynamic artificial world
Kontaktdaten:

#7 Beitrag von El Salvador » Montag, 29. August 2005, 22:42

Für mich ist das purer Kommerz, und Kommerz ist scheisse. Aber die GS ist IMO heutzutage nur noch ein Haufen Dreck, als Leser der ersten Stunde und langjähriger Abonnent bin ich von Heft zu Heft mehr enttäuscht worden. Auch schon ne Frechheit fand ich diese "Quicklinks", wo man erst auf die GS seite musste, um den link ansurfen zu können. Das fällt mir im traum noch ein...
Dieser Beitrag wurde automatisch von einem Datenverarbeitungssystem wiederhergestellt. Der ursprüngliche Verfasser dieses Beitrages konnte nicht mehr ermittelt werden.

Benutzeravatar
El Salvador
Beiträge: 1934
Registriert: Montag, 29. August 2005, 00:06
Wohnort: dynamic artificial world
Kontaktdaten:

#8 Beitrag von El Salvador » Montag, 29. August 2005, 22:42

Chainworm hat geschrieben:Für mich ist das purer Kommerz, und Kommerz ist scheisse. Aber die GS ist IMO heutzutage nur noch ein Haufen Dreck, als Leser der ersten Stunde und langjähriger Abonnent bin ich von Heft zu Heft mehr enttäuscht worden. Auch schon ne Frechheit fand ich diese "Quicklinks", wo man erst auf die GS seite musste, um den link ansurfen zu können. Das fällt mir im traum noch ein...
Sowas passiert lustigerweise jedes mal, wenn über eine Zeitschrift geredet wird. Die Quicklinks kommen übrigends von der Zeitschrift Chip, die hatten die als erstes und waren damit anscheinend sehr erfolgreich.
Dieser Beitrag wurde automatisch von einem Datenverarbeitungssystem wiederhergestellt. Der ursprüngliche Verfasser dieses Beitrages konnte nicht mehr ermittelt werden.

Benutzeravatar
El Salvador
Beiträge: 1934
Registriert: Montag, 29. August 2005, 00:06
Wohnort: dynamic artificial world
Kontaktdaten:

#9 Beitrag von El Salvador » Montag, 29. August 2005, 22:42

Also ;) ich weiss garnicht wozu ihr überhaupt noch zeitschrifften liest??
ihr habt doch internnet .. alles was in den zeitschriften steht wenn sie raus kommen..weiss ich ja schon längst.. weil inet jeden tag aktuell is.. und zeitschriften nicht.. 1x im monat oder alle 2 wochen.. von daher.. meine meinung.. zeitschriften für spiele = not needed.. das einzige was ab un zu mal sehr interresant sein kann ist.. chip oder ct oder so.. aber spiele zeit schriften .. wer brauch die noch.. lest jeden tag 4player oder gamigo oder son kack.. dann wisst ihr alles was die zeitschriften euch auch sagen... nur viel früher..............
Dieser Beitrag wurde automatisch von einem Datenverarbeitungssystem wiederhergestellt. Der ursprüngliche Verfasser dieses Beitrages konnte nicht mehr ermittelt werden.

Benutzeravatar
El Salvador
Beiträge: 1934
Registriert: Montag, 29. August 2005, 00:06
Wohnort: dynamic artificial world
Kontaktdaten:

#10 Beitrag von El Salvador » Montag, 29. August 2005, 22:42

Jonny hat geschrieben:Also ;) ich weiss garnicht wozu ihr überhaupt noch zeitschrifften liest??
ihr habt doch internnet .. alles was in den zeitschriften steht wenn sie raus kommen..weiss ich ja schon längst..
So eine Diskussion hatten wir glaube ich schon mal... aber egal:

1 ) Das Internet verändert sich dauernd, und so schnell, wie neue News auftauchen, so schnell können sie auch wieder verschwinden. Meistens kurz bevor man sie dringend braucht...
2 ) Heft-DVDs sind wichtig, wenn man eine langsame Online-Anbindung hat
3 ) Zeitschriften drucken meistens nicht jeden Mist, ohne ihn nachzuprüfen, viele Seiten im WWW dagegen schon
4 ) Such mal eine Komplettlösung mit guten farbigen Bildern und Karten im Internet
5 ) Ohne Laptop auf dem Klo lesen :) oder im Zug, Bus...
6 ) Viele Beiträge, die man so nicht auf den üblichen Spiele-News-Seiten findet (z.B. Specials zum Thema Indizierung, Spiele-Soundtracks usw.)
7 ) Die Schreiber sind keine anonymen "Nicks", von denen man gar nichts weiß
8 ) Zeitschriften werden korrekturgelesen und haben damit weniger Rechtschreibfehler
9 ) und so weiter...

Ne ne, Zeitschriften können durch nichts ersetzt werden... das Internet als sehr schnelle Informationsquelle und zum Diskutieren aber auch nicht...
Dieser Beitrag wurde automatisch von einem Datenverarbeitungssystem wiederhergestellt. Der ursprüngliche Verfasser dieses Beitrages konnte nicht mehr ermittelt werden.

Benutzeravatar
El Salvador
Beiträge: 1934
Registriert: Montag, 29. August 2005, 00:06
Wohnort: dynamic artificial world
Kontaktdaten:

#11 Beitrag von El Salvador » Montag, 29. August 2005, 22:42

okay okay hast in manchen punkten recht :)
bevor ich die aber auf zöhle.. gebe ich mich geschlagen :)

und werde deinem leben ein ende setzen :P

Jonny Wins!

FATALITY
Dieser Beitrag wurde automatisch von einem Datenverarbeitungssystem wiederhergestellt. Der ursprüngliche Verfasser dieses Beitrages konnte nicht mehr ermittelt werden.

Benutzeravatar
El Salvador
Beiträge: 1934
Registriert: Montag, 29. August 2005, 00:06
Wohnort: dynamic artificial world
Kontaktdaten:

Re: GameStar...wozu noch?

#12 Beitrag von El Salvador » Montag, 29. August 2005, 22:42

Catkiller hat geschrieben:Also ich lese die GS schon einige Jahre aber wozu sollte ich mir das Heft noch kaufen? Jetzt hab ich nämlich schon wieder gelesen das sie Test aus dem Heft genommen und Test gekürzt haben, die man natürlich als Premium Kunde downloaden kann. Da man ja nun eh alles im Premium Bereich downloaden kann, wozu bringen die erst ein Heft raus?
Das sie Berichte kürzen und aus dem Heft rausnehmen ist schon schlimm genug, diese dann aber im Premium Bereich (der Internetseite) zum "verkauf" anzubieten ist dreist!!! Als Abonement könnte man doch erwarten, das man kostenlosen Zugriff auf diesen Bereich hat, aber nee, nur Kohle haben diese Säcke im Kopf, genau wie die Futzies von Chip.de, mit ihren High-Speed-Tickets, mann, mann...immer diese Geldgeilen :evil:

ja, selbst schuld wenn du die schwulies von der gaystar mit dem kauf unterstützt... ! heisst es wohl, kündigen oder nicht mehr kaufen und auf andere zeitung zurück greifen...

low
Dieser Beitrag wurde automatisch von einem Datenverarbeitungssystem wiederhergestellt. Der ursprüngliche Verfasser dieses Beitrages konnte nicht mehr ermittelt werden.

Benutzeravatar
El Salvador
Beiträge: 1934
Registriert: Montag, 29. August 2005, 00:06
Wohnort: dynamic artificial world
Kontaktdaten:

Re: GameStar...wozu noch?

#13 Beitrag von El Salvador » Montag, 29. August 2005, 22:42

Catkiller hat geschrieben:Also ich lese die GS schon einige Jahre aber wozu sollte ich mir das Heft noch kaufen? Jetzt hab ich nämlich schon wieder gelesen das sie Test aus dem Heft genommen und Test gekürzt haben, die man natürlich als Premium Kunde downloaden kann. Da man ja nun eh alles im Premium Bereich downloaden kann, wozu bringen die erst ein Heft raus?
Das sie Berichte kürzen und aus dem Heft rausnehmen ist schon schlimm genug, diese dann aber im Premium Bereich (der Internetseite) zum "verkauf" anzubieten ist dreist!!! Als Abonement könnte man doch erwarten, das man kostenlosen Zugriff auf diesen Bereich hat, aber nee, nur Kohle haben diese Säcke im Kopf, genau wie die Futzies von Chip.de, mit ihren High-Speed-Tickets, mann, mann...immer diese Geldgeilen :evil:
Hallo Catkiller,

die Premium-Angebote zu jeweiligen Zeitschrift ist aber eine "Spezialität" des IDG-Verlags.

Beispiele:
- PC-Welt
- GameStar

Gruß
Hägar
Dieser Beitrag wurde automatisch von einem Datenverarbeitungssystem wiederhergestellt. Der ursprüngliche Verfasser dieses Beitrages konnte nicht mehr ermittelt werden.

Benutzeravatar
El Salvador
Beiträge: 1934
Registriert: Montag, 29. August 2005, 00:06
Wohnort: dynamic artificial world
Kontaktdaten:

#14 Beitrag von El Salvador » Montag, 29. August 2005, 22:42

Folgende Seite ist meiner Meinung nach sehr gut wenn man sich schnell und richtig über Computerspiele informieren will. Bin erst vor kurzem darauf gestoßen.

http://www.metacritics.com/games/pc

da sind die Fazits und Wertungen verschiedener englische Review-Seiten (IGN, GameSpy, PC Gamer, Gamespot, Gamesdomain, ...) auf einer Seite zusammengefasst und zusätzlich werden deren einzelne Wertungen zu einer Durchschnittswertung zusammengerechnet.

z.B. Chrome hat im Schnitt nur 64% und Aquanox 2 sogar nur 59 %. In deutschen Reviews werden z.B. Chrome und Aquanox 2 immer mit um über 80 % bewertet.

Unreal 2 hat auch nur 76%, obwohl Gamestar/PC Games um die 90 % gegeben haben.

Andererseits hat Call of Duty bis jetzt nur Wertungen zwischen 90% und 100% erhalten (sehr geringe Streuung) und im Schnitt 94 %. Bin ja gespannt was da die deutschen Mags geben.

Ist sehr interessant und auch viel aussagekräftiger, als die Meinung nur einer Seite oder Zeitschrift! Anschauen lohnt sich!
Dieser Beitrag wurde automatisch von einem Datenverarbeitungssystem wiederhergestellt. Der ursprüngliche Verfasser dieses Beitrages konnte nicht mehr ermittelt werden.

Benutzeravatar
El Salvador
Beiträge: 1934
Registriert: Montag, 29. August 2005, 00:06
Wohnort: dynamic artificial world
Kontaktdaten:

#15 Beitrag von El Salvador » Montag, 29. August 2005, 22:42

Es gibt auch noch Gamerankings.com, eigentlich dasselbe wie Metacritics, gefällt mir aber etwas besser. Der Punkt ist, da kann ich Stefan beipflichten, man sollte sich nie auf nur ein Review verlassen, auch wenn es in der eigenen Lieblingszeitschrift steht.
Dieser Beitrag wurde automatisch von einem Datenverarbeitungssystem wiederhergestellt. Der ursprüngliche Verfasser dieses Beitrages konnte nicht mehr ermittelt werden.

Benutzeravatar
El Salvador
Beiträge: 1934
Registriert: Montag, 29. August 2005, 00:06
Wohnort: dynamic artificial world
Kontaktdaten:

#16 Beitrag von El Salvador » Montag, 29. August 2005, 22:42

gamesweb.com gefällt mir auch sehr gut. die reviews haben zwar nur 3 seiten, aber dafür sind sie auch bei guten spielen mal kritisch. ist trotz der URL aber eine deutschsprachige seite 8)

ich gebe auch zu dass mir die pages mit den gesammelten kritiken zu sperrig sind..... mal ehrlich: wer arbeitet sich denn durch 20 reviews durch?
Dieser Beitrag wurde automatisch von einem Datenverarbeitungssystem wiederhergestellt. Der ursprüngliche Verfasser dieses Beitrages konnte nicht mehr ermittelt werden.

Benutzeravatar
El Salvador
Beiträge: 1934
Registriert: Montag, 29. August 2005, 00:06
Wohnort: dynamic artificial world
Kontaktdaten:

#17 Beitrag von El Salvador » Montag, 29. August 2005, 22:42

Ich weiß gar nicht, warum ihr euch so über die Gamestar aufregt. :roll:
Die Gamestar ist schließlich nicht umsonst der Marktführer! :twisted:

@ Low: Auf welche denn, PC Action oder? Schau dir z.B. nur mal den verlogenen Test zu Black & White (92%) an.
Die Gamestar gab dem Spiel "nur" 85%. Ich weiß noch ganz genau wie da die Reaktionen waren. Welche Zeitschrift mit der Wertung aber recht hatte wissen wir ja. Oder noch besser bei Evil Dead 66,6% Wertung. :roll: Ich kaufe mir eine Spielezeitschrift um mich über die Qualität der Spiele zuinformieren. Aber was bitte soll ich mit so einer nicht ernstgemeinten Wertung anfangen. Da kann ich mir ja gleich eine Witzzeitschrift kaufen! Oder das CD Menü der anderen Zeitschriften. Die kommen ja noch nicht einmal an die Erstausgabe der Gamstar heran.
(Ob sich da mitlerweile was geändert hat weiß ich leider nicht, habe mir schon länger keine PC Action/PC-Games mehr gekauft.)
Und über Zeitschriften, wie die Computerbild Spiele brauche ich ja wohl nicht viel zusagen. Die sind nur wegen ihrer Vollversionen zuempfehlen.
Die Gamestar ist auch sehr viel übersichtlicher aufgebaut als die anderen Hefte! Sicherlich hat auch die Gamestar ihre Macken. z.B. wie schon erwähnt die Links. Auch über denn Premium Bereich kann man sich streiten. Aber auch ohne denn Premium Bereich wird man nicht schlechter informiert, als auf denn Seiten der Konkurenzmagazine.
Um nun zum Schluß zukommen: Jeder soll das lesen, was ihm zusagt, ob´s nun im Netz steht oder aber in einer Zeitschrift :!:
Dieser Beitrag wurde automatisch von einem Datenverarbeitungssystem wiederhergestellt. Der ursprüngliche Verfasser dieses Beitrages konnte nicht mehr ermittelt werden.

Benutzeravatar
El Salvador
Beiträge: 1934
Registriert: Montag, 29. August 2005, 00:06
Wohnort: dynamic artificial world
Kontaktdaten:

#18 Beitrag von El Salvador » Montag, 29. August 2005, 22:42

laser_5500 hat geschrieben:ich gebe auch zu dass mir die pages mit den gesammelten kritiken zu sperrig sind..... mal ehrlich: wer arbeitet sich denn durch 20 reviews durch?
Genau dazu ist ja Metacritics da! Die nehmen dir die Arbeit gewissermassen ab. Wie gesagt auf metacritics sind nur die Fazits der jeweiligen Reviews auf einer Seite zusammengefasst und die haben meist nur 4 oder 5 Sätze und natürlich die Wertung. Das genügt für einen Überblick vollkommen! Schau es dir auf alle Fälle mal an!

Wenn ich wirklich noch Zweifel habe lese auch nur maximal 2 oder 3 komplette Reviews durch (meist Gamespy und IGN). Sind oft schneller als die anderen Seiten.
Dieser Beitrag wurde automatisch von einem Datenverarbeitungssystem wiederhergestellt. Der ursprüngliche Verfasser dieses Beitrages konnte nicht mehr ermittelt werden.

Benutzeravatar
wolfpower
Beiträge: 16
Registriert: Mittwoch, 27. August 2008, 08:03

Re: GameStar...wozu noch?

#19 Beitrag von wolfpower » Mittwoch, 10. März 2010, 00:20

habe nach jahrelanger GameStar-Abstinenz mal ein Probeabo gewagt,
war günstig und dazu gabs ja noch ne nette Prämie..

Was soll ich sagen, die Luft ist raus.
Unsympathische Redakteure, alles auf "gnadenlos witzig" getrimmt,
mit Schenkelklopfern wie:
Hendrik Weins will wieder nach Las Vegas zurück weil er sein Geld dort vergessen hat
HAHA was habe ich gelacht!

ich sage nur eines: PC Player R.I.P

Benutzeravatar
PaulBearer
WikiSlave
Beiträge: 3113
Registriert: Freitag, 26. August 2005, 00:55
Wohnort: Vorarlberg, Österreich

Re: GameStar...wozu noch?

#20 Beitrag von PaulBearer » Mittwoch, 10. März 2010, 10:55

wolfpower hat geschrieben:Was soll ich sagen, die Luft ist raus.
Unsympathische Redakteure, alles auf "gnadenlos witzig" getrimmt,
Aber war es je anders?
wolfpower hat geschrieben:ich sage nur eines: PC Player R.I.P
Oh ja... die hatte ich im Abo bis zum letzten Heft, und nachdem die zugemacht haben, wurden die Abonnenten großzügigerweise von der Gamestar übernommen. Das ist so, wie wenn einem der Ferrari kaputtgeht und als Ersatzauto kriegt man einen Lada Baujahr 1980.

http://www.pcplayer.de/
Bild

"I don't know who this fucking idiot was who said it was better to love and lose than to not have loved at all. I'd like to kick that guy in the fucking balls"
Peter Steele (1962-2010)

Benutzeravatar
wolfpower
Beiträge: 16
Registriert: Mittwoch, 27. August 2008, 08:03

Re: GameStar...wozu noch?

#21 Beitrag von wolfpower » Mittwoch, 10. März 2010, 11:30

PaulBearer hat geschrieben:Aber war es je anders?
Ich bin quasi Leser der ersten Stunde und damals war (für mich zumindest)
die GameStar nach der PC Player das Nonplus Ultra.
Zumal einige Redakteure der PC Player mit übernommen wurden sodass der
Flair ein wenig erhalten blieb.

Benutzeravatar
SPUTNIK
Beiträge: 398
Registriert: Freitag, 26. August 2005, 06:27
Wohnort: Irgendwo im Nirgendwo
Kontaktdaten:

Re: GameStar...wozu noch?

#22 Beitrag von SPUTNIK » Mittwoch, 10. März 2010, 11:40

PaulBearer hat geschrieben:Das ist so, wie wenn einem der Ferrari kaputtgeht und als Ersatzauto kriegt man einen Lada Baujahr 1980.
Nein, der Vergleich hinkt.
Der Lada ist fahrbar, zum einkaufen geeignet usw.

Die GS taugt noch nichtmal zum Arsch abwischen oder Kamin entzünden. :wink:
SPUTNIK INC. - Proved by Life

"Prime95 ist so aussagekräftig wie ein überfahrenes Kaninchen aus dem ein Schamane die Zukunft liest." Zitat Sputnik.
Zitat Ozzy O auf SB.com: "Avatar - Im Tal der Schlümpfe". Zitat Ende. :mrgreen:

Meine Schätzchen:
https://www.dropbox.com/sh/hkz8zrtt2z14 ... Y3Ska?dl=0
Hinweis: Die Bilder entsprechen nie dem aktuellen Stand. ;)

Benutzeravatar
caedez
Beiträge: 1774
Registriert: Sonntag, 26. März 2006, 13:18
Wohnort: Jena // Dresdener Exil

Re: GameStar...wozu noch?

#23 Beitrag von caedez » Mittwoch, 10. März 2010, 17:38

Hab mal auf den Link geklickt von Paule ... da dann auf das letzte Heft und dort konnte man das Editorial lesen:
http://www.pcplayer.de/bilder/history/h ... 2001EH.jpg

9 Jahre später ...
Bild
"Räuber, Diebe, Politiker!" - Dagobert Duck

Benutzeravatar
Kaysa
Beiträge: 1752
Registriert: Samstag, 5. September 2009, 11:49
Wohnort: Saarbrücken, ehemals Titz/NRW

Re: GameStar...wozu noch?

#24 Beitrag von Kaysa » Mittwoch, 10. März 2010, 19:43

caedez hat geschrieben:Hab mal auf den Link geklickt von Paule ... da dann auf das letzte Heft und dort konnte man das Editorial lesen:
http://www.pcplayer.de/bilder/history/h ... 2001EH.jpg

9 Jahre später ...
Traurig, aber heute längst standart...


Die PCPlayer war tatsächlich das beste Magazin, hab ich mir auch jeden Monat gekauft. Und an die oben im Text angekündigte Vollversion von Rallye Masters kann ich mich sogar noch erinnern. Hab die nämlich im Nachfolgemag abgegriffen :D

Benutzeravatar
esn
Beiträge: 2112
Registriert: Donnerstag, 23. August 2007, 16:52
Wohnort: blood-is-red.de

Re: GameStar...wozu noch?

#25 Beitrag von esn » Donnerstag, 11. März 2010, 00:00

ich hatte mir nur ein einziges mal die pc player geholt: die 5 jahres-jubiläumsausgabe mit der vollversion von monkey island 2 (01/98). da fand ich die rückblende der 5 jahre wirklich sehr gelungen, war wie eine zeitreise. ansonsten konnte sich das mag aber bei mir nicht durchsetzen, da war die gamestar zu dem zeitpunkt einfach besser, wobei ja, wie schon gesagt, auch ehemalige redakteuere der player mit an board waren im anfänglichen gamestarteam. auch fand ich den preis zu hoch und die vollversionen bei der pc player nie so richtig interessant.
wenn ich so in meinem regal schaue, dann sehe ich eigentlich fast nur die gamestar...ansonsten noch ein paar pc action mags, zweimal die pc games, zweimal die joker, zweimal die bravo screenfun (unter anderem die allererste ausgabe, april 97, war glaube ich der prototyp sozusagen) und wie schon gesagt einmal die player. die gamestar war dabei die einzige zeitschrift, die mich auch ohne vollversion überzeugen konnte, die anderen hatte ich mir fast immer wegen einer interessanten vollversion geholt.

die letzte zeitschrift, die ich mir gekauft hatte, war die gamestar ausgabe 06/2004, das letzte mal, dass ich in eine zeitschrift überhaupt noch reingeschaut habe, war mitte 2005...
Spieler wehrt euch! Meidet Spiele mit Online-Aktivierungen!

Piratenpartei - Für mehr Demokratie und Rechtsstaat!

Benutzeravatar
Jim
Beiträge: 2157
Registriert: Freitag, 26. August 2005, 13:46

Re: GameStar...wozu noch?

#26 Beitrag von Jim » Donnerstag, 11. März 2010, 08:05

"Hey, heute lag das neue Telefonbuch vor der Tür. ... wozu braucht man das noch mal?"

Lässt sich doch auch auf die ganzen Magazine übertragen. WOZU brauche ich heute noch ein Printmagazin? Ich kriege die News im Stundentankt von Seiten wie Kotaku, ich kriege Gameplayvideos und Reviews von Seiten wie Gametrailers, ich kriege Infos über Zensuren in Spielen von Seiten wie BiR oder Schnittberichte. Demos kriege ich aus dem Internet bzw. bei den Konsolen von den jeweilien Onlineplattformen. Normalerweise äußere ich mich nicht in diese Richtung, aber: warum soll ich dafür noch zahlen, wenn ich es doch auch gratis kriegen kann? Ich kann mehrere Euro im Monat für ein Magzain ausgeben welches z.B. bei jedem Spiel mit ein wenig Gewalt gleich weint - oder ich kriege Reviews nüchtern im Internet für lau serviert.
"Bis heute warte ich auf das Ende,
ich fürcht es wird noch dauern lang
und wage kaum daran zu glauben -
ein End von Hasses freiem Gang"

Benutzeravatar
SPUTNIK
Beiträge: 398
Registriert: Freitag, 26. August 2005, 06:27
Wohnort: Irgendwo im Nirgendwo
Kontaktdaten:

Re: GameStar...wozu noch?

#27 Beitrag von SPUTNIK » Donnerstag, 11. März 2010, 08:36

ICH lese lieber Schrift auf Papier als Schrift auf einem Monitor und wenn es ein gutes Magazin gibt, kaufe ich das auch gerne.

Gerade bei meinen Modellbaumagazinen die ja auch als Anleitungen dienen, ist es mir zu doof Arbeitsschritte am Monitor zu verfolgen.

Und auf dem Klo habe ich lieber ein Mag in der Hand als einen Laptop auf den Knien. :mrgreen:
SPUTNIK INC. - Proved by Life

"Prime95 ist so aussagekräftig wie ein überfahrenes Kaninchen aus dem ein Schamane die Zukunft liest." Zitat Sputnik.
Zitat Ozzy O auf SB.com: "Avatar - Im Tal der Schlümpfe". Zitat Ende. :mrgreen:

Meine Schätzchen:
https://www.dropbox.com/sh/hkz8zrtt2z14 ... Y3Ska?dl=0
Hinweis: Die Bilder entsprechen nie dem aktuellen Stand. ;)

Benutzeravatar
PaulBearer
WikiSlave
Beiträge: 3113
Registriert: Freitag, 26. August 2005, 00:55
Wohnort: Vorarlberg, Österreich

Re: GameStar...wozu noch?

#28 Beitrag von PaulBearer » Donnerstag, 11. März 2010, 09:46

Wie Sputnik geschrieben hat - Zeitschriften und Bücher sind nicht zu ersetzen. Man könnte auch die ganze Nahrung nur mehr aus Tuben zu sich nehmen, auch wenn die Paste die gleichen Nährstoffe hat und vielleicht auch schmeckt wie Schnitzel und Pommes, es ist nicht dasselbe. Ganz rational betrachtet, ja, man kann sich auch übers Internet informieren. Aber das ist vergänglilch und oberflächlich, jeder ahnungslose unbegabte Idiot darf sich dort austoben (und tut es auch) und man muß sich alles selber zusammensuchen, was Vor-, aber auch Nachteile hat.

Mich hat schon gestört, daß die Maniac beim Namenswechsel zu M!Games die DVD abgeschafft hat. Eben mit der Begründung, daß sich ohnehin jeder die Videos im Internet ansehen kann, bla bla, Bullshit. Erstens ist so eine DVD die perfekte Ergänzung zu einer Zeitschrift, wenn man zu den Berichten auch bewegte Bilder kriegt. Zweitens kann ich bei den Videos auf der DVD das erwarten, was ich auch von der Zeitschrift erwarte, daß kompetente Redakteure eine interessante Vorauswahl treffen, ohne daß ich mir stundenlang Infos und Videos zusammensuchen muß zu Spielen, die mich interessieren oder auch welche, von denen ich normalerweise nie was mitgekriegt hätte. Drittens kann doch jede Redaktion interessante Exklusivvideos von Messen, Entwicklerbesuchen usw. bringen. Viertens baut man sowas wie eine persönliche Bindung mit den Redakteuren auf, die ihren eigenen Schreibstil, ihre Vorlieben und Macken haben, was die Videos - kommentiert von jemand, dessen Geschmack man gut einschätzen kann - noch mal interessanter macht. Fünftens packt mein Rechner HD-Videos nicht mehr, bei anderen muß ich ewig warten, bis sie geladen sind, Videos auf DVD sind ein guter Kompromiß - keine Top-Qualität, aber überall verfügbar. Und die Gegenargumente? Macht Arbeit, kostet Geld.
Bild

"I don't know who this fucking idiot was who said it was better to love and lose than to not have loved at all. I'd like to kick that guy in the fucking balls"
Peter Steele (1962-2010)

Mäxchen
Beiträge: 212
Registriert: Montag, 5. Dezember 2005, 16:52

Re: GameStar...wozu noch?

#29 Beitrag von Mäxchen » Donnerstag, 11. März 2010, 11:17

PaulBearer hat geschrieben:Viertens baut man sowas wie eine persönliche Bindung mit den Redakteuren auf, die ihren eigenen Schreibstil, ihre Vorlieben und Macken haben, was die Videos - kommentiert von jemand, dessen Geschmack man gut einschätzen kann - noch mal interessanter macht.
I want Ray back!I want Ray back!RAY RAY RAY....RAY..RAY... bitte ein GamerMagazine Comeback Ray Juppeee iii eeeiiii und dann mit Feuersteins MAD Comic Einlage jucheee.Dafür würd ich dann so gar die GameStar üblichen und völlig überzogenen 6.30UR bezahlen und das beste ***** Sterne Klopapier hätte ich damit gleich auch durch die MAD wieder im Haus :mrgreen:

Benutzeravatar
Kaysa
Beiträge: 1752
Registriert: Samstag, 5. September 2009, 11:49
Wohnort: Saarbrücken, ehemals Titz/NRW

Re: GameStar...wozu noch?

#30 Beitrag von Kaysa » Donnerstag, 11. März 2010, 11:30

Jim hat geschrieben:"Hey, heute lag das neue Telefonbuch vor der Tür. ... wozu braucht man das noch mal?"

Lässt sich doch auch auf die ganzen Magazine übertragen. WOZU brauche ich heute noch ein Printmagazin?
Als Redakteur eines Printmagazins (wenn auch nicht mit Hauptaugenmerk auf Games) kann ich dir sagen, dass man dem Leser einfach Dinge bieten muss, wofür er sich gerne das Magazin kauft. Das fängt natürlich beim Design an. Wir betreiben für unser Magazin unheimlichen Designaufwand, bringen jede Menge optischer Spielereien mit ein usw. Leserbindung ist auch sehr wichtig. Aktionen, die die Leser mit einbeziehen usw. Persönliche Bindung schaffen, ein "Wir-Gefühl" erzeugen. Und Humor! Ganz Wichtig! Könnte noch ne Menge mehr aufzählen... Bin mir aber sicher, dass Printmagazine, wenn sie ansprechend gestaltet sind, niemals aussterben werden.

Benutzeravatar
PaulBearer
WikiSlave
Beiträge: 3113
Registriert: Freitag, 26. August 2005, 00:55
Wohnort: Vorarlberg, Österreich

Re: GameStar...wozu noch?

#31 Beitrag von PaulBearer » Donnerstag, 11. März 2010, 11:33

Ja, das gute alte MAD mit Herbert Feuerstein (= als es noch lustig war)... der hat mir auf alle meine Leserbriefe immer einen lustigen Brief auf Alfred E. Neumann-Briefpapier zurückgeschickt, auch mal mit einem Aufkleber als Beilage... dabei wollte ich gar nie eine Antwort, ich wollte nur im Heft abgedruckt werden! :)

Aber zum Thema, in der ASM wurde auch mal eine Zeichnung von mir groß abgedruckt, ich verrate aber nicht die Ausgabe, das Gekritzel ist mir heute äußerst peinlich. Ich glaub, in der PC Player war auch mal ein Leserbrief von mir, und in der Maniac. Dagegen würde es mir nicht einfallen, an irgendeine Website eine "Lesermail" zu schreiben, außer, wenn sie außergewöhnliche Scheiße verzapfen. Und damit würde ich auch nicht fertig werden.

Überhaupt, die Leserbriefe. Unglaublich, was da für Diskussionen entstanden sind, welche "Kunstwerke" und wieviel reinen Schwachsinn man da abgedruckt hat. Das hat die PC Action ganz richtig gemacht, am besten wären 20 Seiten Leserbriefe. Foren sind auch nett, aber da ist allzuschnell was gelöscht und für die Nachwelt verloren. Obwohl, da muß man auch oft froh sein darüber. 8)
Bild

"I don't know who this fucking idiot was who said it was better to love and lose than to not have loved at all. I'd like to kick that guy in the fucking balls"
Peter Steele (1962-2010)

Benutzeravatar
3beiniger Lung
Beiträge: 466
Registriert: Donnerstag, 5. Juli 2007, 21:17
Wohnort: Pandora

Re: GameStar...wozu noch?

#32 Beitrag von 3beiniger Lung » Donnerstag, 11. März 2010, 11:50

PaulBearer hat geschrieben:JÜberhaupt, die Leserbriefe. Unglaublich, was da für Diskussionen entstanden sind, welche "Kunstwerke" und wieviel reinen Schwachsinn man da abgedruckt hat. Das hat die PC Action ganz richtig gemacht, am besten wären 20 Seiten Leserbriefe. Foren sind auch nett, aber da ist allzuschnell was gelöscht und für die Nachwelt verloren. Obwohl, da muß man auch oft froh sein darüber. 8)
dann kannst du dich bestimmt noch an Rainer erinnern :mrgreen:

edit: gerade eben noch mal seinen Doom Test gelesen. Die Playtime hab ich sogar noch irgendwo daheim rumliegen
Bild
Xbox LIVE/PSN: sHirovv

Benutzeravatar
DooMinator
チタンの拳
Beiträge: 1954
Registriert: Sonntag, 28. August 2005, 11:25
Wohnort: Jena
Kontaktdaten:

Re: GameStar...wozu noch?

#33 Beitrag von DooMinator » Donnerstag, 11. März 2010, 12:05

Kaysa hat geschrieben:Bin mir aber sicher, dass Printmagazine, wenn sie ansprechend gestaltet sind, niemals aussterben werden.
Mit nem Laptop auf der Hütte zu sitzen ist nichtmal ansatzweise vergleichbar mit einer Zeitung :)
Bild

Benutzeravatar
PaulBearer
WikiSlave
Beiträge: 3113
Registriert: Freitag, 26. August 2005, 00:55
Wohnort: Vorarlberg, Österreich

Re: GameStar...wozu noch?

#34 Beitrag von PaulBearer » Donnerstag, 11. März 2010, 12:07

DooMinator hat geschrieben:Mit nem Laptop auf der Hütte zu sitzen ist nichtmal ansatzweise vergleichbar mit einer Zeitung :)
Allerdings, da verbrennt man sich die Oberschenkel, und wenn der Lappi schon älter ist und der Akku nicht mehr lange hält, muß man sich auch noch beeilen...
Bild

"I don't know who this fucking idiot was who said it was better to love and lose than to not have loved at all. I'd like to kick that guy in the fucking balls"
Peter Steele (1962-2010)

Benutzeravatar
Kaysa
Beiträge: 1752
Registriert: Samstag, 5. September 2009, 11:49
Wohnort: Saarbrücken, ehemals Titz/NRW

Re: GameStar...wozu noch?

#35 Beitrag von Kaysa » Donnerstag, 11. März 2010, 12:34

PaulBearer hat geschrieben:
DooMinator hat geschrieben:Mit nem Laptop auf der Hütte zu sitzen ist nichtmal ansatzweise vergleichbar mit einer Zeitung :)
Allerdings, da verbrennt man sich die Oberschenkel, und wenn der Lappi schon älter ist und der Akku nicht mehr lange hält, muß man sich auch noch beeilen...
Dazu hier meine Erfindung, auf die ich sehr stolz bin! :blueeye:

http://www.vistaload.de/bilder/foto5.jpg

Benutzeravatar
SPUTNIK
Beiträge: 398
Registriert: Freitag, 26. August 2005, 06:27
Wohnort: Irgendwo im Nirgendwo
Kontaktdaten:

Re: GameStar...wozu noch?

#36 Beitrag von SPUTNIK » Donnerstag, 11. März 2010, 14:34

Zu niedrig, kriege ich Rückenschmerzen. :mrgreen:
SPUTNIK INC. - Proved by Life

"Prime95 ist so aussagekräftig wie ein überfahrenes Kaninchen aus dem ein Schamane die Zukunft liest." Zitat Sputnik.
Zitat Ozzy O auf SB.com: "Avatar - Im Tal der Schlümpfe". Zitat Ende. :mrgreen:

Meine Schätzchen:
https://www.dropbox.com/sh/hkz8zrtt2z14 ... Y3Ska?dl=0
Hinweis: Die Bilder entsprechen nie dem aktuellen Stand. ;)

Benutzeravatar
Kaysa
Beiträge: 1752
Registriert: Samstag, 5. September 2009, 11:49
Wohnort: Saarbrücken, ehemals Titz/NRW

Re: GameStar...wozu noch?

#37 Beitrag von Kaysa » Donnerstag, 11. März 2010, 15:36

SPUTNIK hat geschrieben:Zu niedrig, kriege ich Rückenschmerzen. :mrgreen:
Also nach vorne und hinten ist der Einstellbar, lässt sich mit Büchern aber auch in der Höhe verstellen :D
Aber für mich geht das so, leicht nach vorne gebeugt, passt schon...

Benutzeravatar
caedez
Beiträge: 1774
Registriert: Sonntag, 26. März 2006, 13:18
Wohnort: Jena // Dresdener Exil

Re: GameStar...wozu noch?

#38 Beitrag von caedez » Donnerstag, 11. März 2010, 16:27

Kaysa hat geschrieben:
PaulBearer hat geschrieben:
DooMinator hat geschrieben:Mit nem Laptop auf der Hütte zu sitzen ist nichtmal ansatzweise vergleichbar mit einer Zeitung :)
Allerdings, da verbrennt man sich die Oberschenkel, und wenn der Lappi schon älter ist und der Akku nicht mehr lange hält, muß man sich auch noch beeilen...
Dazu hier meine Erfindung, auf die ich sehr stolz bin! :blueeye:

http://www.vistaload.de/bilder/foto5.jpg
Wen hast du in deiner Dusche abgeschlachtet? :mrgreen:
Bild
"Räuber, Diebe, Politiker!" - Dagobert Duck

Benutzeravatar
Kaysa
Beiträge: 1752
Registriert: Samstag, 5. September 2009, 11:49
Wohnort: Saarbrücken, ehemals Titz/NRW

Re: GameStar...wozu noch?

#39 Beitrag von Kaysa » Donnerstag, 11. März 2010, 16:37


Benutzeravatar
SPUTNIK
Beiträge: 398
Registriert: Freitag, 26. August 2005, 06:27
Wohnort: Irgendwo im Nirgendwo
Kontaktdaten:

Re: GameStar...wozu noch?

#40 Beitrag von SPUTNIK » Donnerstag, 11. März 2010, 16:38

Die Frau, weil sie mit der Wäsche....links im Bild...nicht hinterhergekommen ist. :mrgreen:
SPUTNIK INC. - Proved by Life

"Prime95 ist so aussagekräftig wie ein überfahrenes Kaninchen aus dem ein Schamane die Zukunft liest." Zitat Sputnik.
Zitat Ozzy O auf SB.com: "Avatar - Im Tal der Schlümpfe". Zitat Ende. :mrgreen:

Meine Schätzchen:
https://www.dropbox.com/sh/hkz8zrtt2z14 ... Y3Ska?dl=0
Hinweis: Die Bilder entsprechen nie dem aktuellen Stand. ;)

Benutzeravatar
Calydon
OGDB Support
Beiträge: 1311
Registriert: Donnerstag, 22. März 2007, 19:56

Re: GameStar...wozu noch?

#41 Beitrag von Calydon » Donnerstag, 11. März 2010, 17:59

Kaysa hat geschrieben: Dazu hier meine Erfindung, auf die ich sehr stolz bin! :blueeye:

http://www.vistaload.de/bilder/foto5.jpg
Sehr geil :mrgreen:
Beim Papa auf dem Thron muss immer mal wieder der DS herhalten, auch ein sehr guter Zeitvertreib :respekt:

@ Fred:
Printmagazine in Deutschland sind aufgrund des sog. "Jugengschutzes" nochmal eine ganz andere Geschichte.. leider. Früher hab ich mir (bezogen auf den Rechner) gerne die dicken PC Action- oder PC Games-Schinken geholt, ganz selten auch noch eine Gamestar, und diese dann regelrecht verschlungen. Heute bin ich komplett auf das Internet umgestiegen: Die Zeiten haben sich einfach geändert und aktueller geht es nun mal nicht, dazu ist es noch kostenlos. Ein Printmagazin kann man damit nicht ersetzen, das stimmt, aber ich habe diesbezüglich meinen Lesestil komplett geändert.
Bild
(Ohne Promos und Downloads!)

Benutzeravatar
bionixxx
Beiträge: 2517
Registriert: Samstag, 25. Februar 2006, 11:27
Wohnort: deine Mutter...
Kontaktdaten:

Re: GameStar...wozu noch?

#42 Beitrag von bionixxx » Donnerstag, 11. März 2010, 19:54

hey..."lack" ist und bleibt der geilste kleine beistelltischchen (scheint ja dieser ikea-dauerbrenner zu sein). aber gegen die perfektion sprechen einige kleinigkeiten...du hast ein "spritzwasser am arsch-klo"...ich brauche diesen zwischenstufen-tron...man muss als mann sein werk nachvollziehen können...also die option darauf genügt...ich vergebe da auch keine noten, aber es hilft zu wissen das mans rausfinden könnte. bei dieser art von toilette donner ich vorher generell ne halbe klopapierrolle rein, damit der aufschlag gedämpft ist. es gibt doch nichts ekelerregenderes als wasser am arsch hängen zu haben....ok,...ein elementarer vorteil dieser toiletten ist, das man mit dem richtigen winkel, nahzu spurenlos im stehen pissen kann, wo bei meinem favorisierten model ein spritzer-massaker auf dem rand auslöst. das ist allerdings nur in einem gemischt geschlechtlichen haushalt von intresse.

wo wir das thema grade mal anschneiden...warum gibts eigentlich keine klo´s mit vernünftiger rückenlehne?...geht man davon aus das alle menschen nach vorne gekrümmt hocken und ziegelsteine rausquälen...das ist für mich ein ort des friedens und der entspannung...da sollte man sich auch zurücklehnen können...und das problem bei längeren sitzungen, siehe die absterbenden unteren gliedmaße...die einen zwingen 10 minuten unter dem gefühl der querschnittsgelähmtheit auf der couch zu liegen. wieso ist ein fußhocker nicht der standart bei toiletten...wenn ich meine beine ausstrecken könnte, würden sie nicht so schnell einschlafen und man könnte das mariolevel in ruhe zu ende daddeln... da können wir sonden auf den mars ballern, aber wenns ums entsorgen von nahrungsmittel-resten geht, leben wir faktisch in der steinzeit...2 nenneswerte neuerungen, nein, durchbrüche auf dem sektor waren für mich die beheizbare klobrille und die3se deckel mit "runter-schepper"-stop-automatik...also quasie die gedämften klodeckel....man merkt bei uns im haus genaz genau wann ich bei meinen erltern (die eben einen solchen "schubs mich einfach runter" deckel haben) war...dann wenn ichs vergesse und meinen klodeckel geräuschvoll in seine ausgangsstellung schmetter^^

haben wir schon einen "schöner scheißen" thread?...wird zeit :D
Bild
Bild
Bild
"kills earn scores, scores bring success, success means survival..."

Benutzeravatar
Kaysa
Beiträge: 1752
Registriert: Samstag, 5. September 2009, 11:49
Wohnort: Saarbrücken, ehemals Titz/NRW

Re: GameStar...wozu noch?

#43 Beitrag von Kaysa » Donnerstag, 11. März 2010, 21:13

bionixxx hat geschrieben:bei dieser art von toilette donner ich vorher generell ne halbe klopapierrolle rein, damit der aufschlag gedämpft ist. es gibt doch nichts ekelerregenderes als wasser am arsch hängen zu haben....
Derbe! Und ich dachte, ich wär allein... Meine Freundin ermahnt mich immer, unwissend von meiner "Mein Arsch bleibt trocken-Technik", dass ich zuviel Klopapier verbrauchen würde... :D Ahjo, sicher! :D

Ist aber auch lobenswert, dass du von außen schon siehst, um welche Art von Toilette es sich handelt!

PROST :respekt:

Benutzeravatar
SPUTNIK
Beiträge: 398
Registriert: Freitag, 26. August 2005, 06:27
Wohnort: Irgendwo im Nirgendwo
Kontaktdaten:

Re: GameStar...wozu noch?

#44 Beitrag von SPUTNIK » Donnerstag, 11. März 2010, 21:48

bionixxx hat geschrieben: wo wir das thema grade mal anschneiden...warum gibts eigentlich keine klo´s mit vernünftiger rückenlehne?
Gibt es...nur nicht bei uns.

:wink:
SPUTNIK INC. - Proved by Life

"Prime95 ist so aussagekräftig wie ein überfahrenes Kaninchen aus dem ein Schamane die Zukunft liest." Zitat Sputnik.
Zitat Ozzy O auf SB.com: "Avatar - Im Tal der Schlümpfe". Zitat Ende. :mrgreen:

Meine Schätzchen:
https://www.dropbox.com/sh/hkz8zrtt2z14 ... Y3Ska?dl=0
Hinweis: Die Bilder entsprechen nie dem aktuellen Stand. ;)

Benutzeravatar
3beiniger Lung
Beiträge: 466
Registriert: Donnerstag, 5. Juli 2007, 21:17
Wohnort: Pandora

Re: GameStar...wozu noch?

#45 Beitrag von 3beiniger Lung » Freitag, 12. März 2010, 08:29

bionixxx hat geschrieben:wo wir das thema grade mal anschneiden...warum gibts eigentlich keine klo´s mit vernünftiger rückenlehne?
fehlt nur noch der passende Fußhocker^^
Bild
Xbox LIVE/PSN: sHirovv

Benutzeravatar
PaulBearer
WikiSlave
Beiträge: 3113
Registriert: Freitag, 26. August 2005, 00:55
Wohnort: Vorarlberg, Österreich

Re: GameStar...wozu noch?

#46 Beitrag von PaulBearer » Freitag, 12. März 2010, 10:26

Wie sind wir von der Gamestar jetzt bei Klos gelandet? Obwohl... vom Inhalt her ist der Unterschied ja nicht groß. 8)

Die Fachbegriffe sind übrigens Tiefspüler und Flachspüler, Wikipedia hilft auch bei Toilettenfragen im Ausland weiter:
http://de.wikipedia.org/wiki/Toilette
Bild

"I don't know who this fucking idiot was who said it was better to love and lose than to not have loved at all. I'd like to kick that guy in the fucking balls"
Peter Steele (1962-2010)

Benutzeravatar
toxicTom
Big Daddy
Beiträge: 448
Registriert: Freitag, 26. August 2005, 10:14
Wohnort: Leipzig
Kontaktdaten:

Re: GameStar...wozu noch?

#47 Beitrag von toxicTom » Freitag, 12. März 2010, 11:10

3beiniger Lung hat geschrieben:
PaulBearer hat geschrieben:JÜberhaupt, die Leserbriefe. Unglaublich, was da für Diskussionen entstanden sind, welche "Kunstwerke" und wieviel reinen Schwachsinn man da abgedruckt hat. Das hat die PC Action ganz richtig gemacht, am besten wären 20 Seiten Leserbriefe. Foren sind auch nett, aber da ist allzuschnell was gelöscht und für die Nachwelt verloren. Obwohl, da muß man auch oft froh sein darüber. 8)
dann kannst du dich bestimmt noch an Rainer erinnern :mrgreen:

edit: gerade eben noch mal seinen Doom Test gelesen. Die Playtime hab ich sogar noch irgendwo daheim rumliegen
Wow, geballte Kompetenz... Aliens, "Dudelmusik", Kettensägenbildunterschrift bei Bildern, die Rocketlauncher und Chaingun zeigen, und natürlich God-Mode...
... and me without a spoon.

Benutzeravatar
3beiniger Lung
Beiträge: 466
Registriert: Donnerstag, 5. Juli 2007, 21:17
Wohnort: Pandora

Re: GameStar...wozu noch?

#48 Beitrag von 3beiniger Lung » Freitag, 12. März 2010, 11:54

toxicTom hat geschrieben:Wow, geballte Kompetenz... Aliens, "Dudelmusik", Kettensägenbildunterschrift bei Bildern, die Rocketlauncher und Chaingun zeigen, und natürlich God-Mode...
Warum die Aliens einem mittelalterlichen Teufelsbild gleichen, ist uns schleierhaft
:megalol: Hab mich auch köstlich amüsiert.
auf dem untersten Bild steht er aber vor der Kettensäge (mit dem Rocketlauncher in der Hand).
Doom Dudelmusik zu unterstellen ist natürlich.... naja seine Leserbriefecke war aber immer witzig
Bild
Xbox LIVE/PSN: sHirovv

SAL
Boardbitch
Beiträge: 3133
Registriert: Freitag, 26. August 2005, 14:16

Re: GameStar...wozu noch?

#49 Beitrag von SAL » Freitag, 12. März 2010, 16:38

"Super Grafik" ^^

Benutzeravatar
Kaysa
Beiträge: 1752
Registriert: Samstag, 5. September 2009, 11:49
Wohnort: Saarbrücken, ehemals Titz/NRW

Re: GameStar...wozu noch?

#50 Beitrag von Kaysa » Freitag, 12. März 2010, 20:24

SAL hat geschrieben:"Super Grafik" ^^
Über dieses Zitat hab ich gestern und heute mehrmals intensiv nachgedacht, ist mir immer wieder in den Kopf gekommen. Nach welchen Maßstäben damals ermessen wurde... crazy. Ein echtes 3D dachte noch keiner und alles, was die wohl sagen konnten, war wohl "Wow, genial gezeichnet..."

Ich fand es aber damals schon ganz schlimm, dass sich die Leichen beim Drehen immer mitgedreht haben... Man konnte einfach nie NIEEEE die Füße von der Leiche sehn! xD

Antworten