Blood-is-Red.de Gemeinschaftsforum

Blood-is-red.de + ogdb.eu - Die Infoseiten zu Zensuren in Spielen
Aktuelle Zeit: Sonntag, 25. Juni 2017, 14:54

Alle Zeiten sind UTC+01:00




Ein neues Thema erstellen  Auf das Thema antworten  [ 25 Beiträge ] 

Euer Maximalgebot wäre
10 € 38%  38%  [ 8 ]
20 € 24%  24%  [ 5 ]
30 € 0%  0%  [ 0 ]
40-50 € 10%  10%  [ 2 ]
50-60 € 10%  10%  [ 2 ]
60-80 € 0%  0%  [ 0 ]
mehr als 80 € 19%  19%  [ 4 ]
Abstimmungen insgesamt: 21
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: Donnerstag, 6. September 2012, 17:06 
Benutzeravatar

Registriert: Samstag, 4. Februar 2006, 11:23
Beiträge: 242
Wieviel würdet ihr in der Regel für ein gebrauchtes Spiel ausgeben?

Da es verschiedene Faktoren geben kann, welche die Kaufentscheidung beeinflussen, gehen wir von einer normalen Auflage (also keine Collector's Edition o.ä.), mit den wichtigsten Beilagen wie dem Handbuch und in einem mindestens "guten" Zustand aus. Diese Umfrage bezieht sich nur auf PC-Titel, da der Konsolenbereich eine andere Preisklasse ist und das Ergebnis am Ende somit verwaschen wäre.


Das Umfrageergebnis wäre sicherlich vorallem für diejenigen interessant, die ab und an Spiele weiterverkaufen. Im Kommentar könnt ihr natürlich auch noch weiterführende Angaben machen
und euch auch auf Collector's Editions oder besonders rare Exemplare beziehen.


Zuletzt geändert von KSE am Donnerstag, 6. September 2012, 19:50, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
   
BeitragVerfasst: Donnerstag, 6. September 2012, 17:59 
Benutzeravatar

Registriert: Donnerstag, 1. Juli 2010, 07:49
Beiträge: 1779
Ja irgendwie weiß ich nicht so recht was du meinst. Sollen Spiele sein, die man nicht hinterher geschmissen kriegt, aber auch keine Sammlereditionen.
Ich könnte mal soviel dazu sagen, dass ich in letzter Zeit viele PC Spiele der letzten 15 Jahre nachgekauft habe, meistens so um 2-3€ pro Stück. Waren natürlich nicht die angesagten, raren, oder heiß begehrten Titel, aber ich denke viele Sachen kriegt man für unter 5€. Am meisten Kohle habe ich für meine Half Life Platinum Collection und Return to castle Wolfenstein Goty liegen lassen mit je 13€ oder so.
Inzwischen bin ich es einfach gewohnt 99% der alten Spiele für unter 10€ zu kriegen.

Ich glaube wenn man mehr als 10€ für ein gebrauchtes PC Spiel auf den Tisch legt, dann ist man schon auf der Suche nach was ganz Besonderem, also seltenes Spiel oder besondere Auflage. Wobei das auch mit dem Produktionszeitraum zusammenhängt. Zu DOS und Diskettenzeiten waren die Auflagen vieler Spiele sicher weitaus geringer als bei PC Spielen der letzten 10 Jahre, aber diese alten Dinger interessieren mich auch nicht so sehr.

_________________
Bild
Bild
Bild
Filme


Nach oben
   
BeitragVerfasst: Donnerstag, 6. September 2012, 18:09 
Benutzeravatar

Registriert: Freitag, 26. August 2005, 10:10
Beiträge: 1014
Wohnort: D:\Saarland\Saarlouis
Also GEBRAUCHT kaufe ich auf jedenfall nur BigBoxen, den DVD Hüllen schrott können sie eig. alle behalten. Mit 10€ komme ich eig. immer gut hin, mehr gibt es wirklich nur in seltenen fällen bzw wenn ich das Spiel halt unbedingt wollte oder so.

Natürlich muss man jetzt das Alter und den Kult faktor im Auge halten, denn wenn man z.b. nenn altes LucasArts Adventure will, da kommt man mit 10€ nicht wirklich hin xD

_________________
Bild


Nach oben
   
BeitragVerfasst: Donnerstag, 6. September 2012, 19:50 
チタンの拳
Benutzeravatar

Registriert: Sonntag, 28. August 2005, 11:25
Beiträge: 1954
Wohnort: Jena
Zu der Frage kann ich nur eine Antwort geben - ein Spiel kostet, was es kostet. Gerade alte Sachen findet man meist nur noch gebraucht. Meine Polnische Version von Postal 2 findet man sicher kaum irgendwo für nen Zehner, die etwa 3000 verkauften Exemplare der Erstauflage dürften nur noch ganz selten den Weg in den Verkauf finden :wink:

_________________
Bild


Nach oben
   
BeitragVerfasst: Donnerstag, 6. September 2012, 20:17 
Feuerteufel

Registriert: Donnerstag, 24. Februar 2011, 17:20
Beiträge: 645
Das kann man so pauschal nicht sagen... Manche sind mir höchstens 5€ wert, für andere zahl ich auch locker mal 40-50€... Insbesondere bei alten Konsolentiteln kann man da teilweise schon ganz schön hinlegen :|

[edit] Ach ja, Konsolentitel werden ja extra ausgeschlossen... Aber 30€ zahl ich teilweise schonmal gerne, im Notfall auch mal 40€ oder so... Je nach Rarität und wie wichtig es mir persönlich halt ist ;)


Nach oben
   
BeitragVerfasst: Donnerstag, 6. September 2012, 20:23 
OGDB Support
Benutzeravatar

Registriert: Freitag, 14. Dezember 2007, 13:45
Beiträge: 3902
Wohnort: AT/EUSSR
Für PC-Spiele? Definitiv viel, viel weniger als für Konsolenspiele. Meine Schmerzgrenze liegt bei 10 Euro, mit Tendenz zu 5. PC-Spiele verlieren m.E. durch digitalen Vertrieb (ein Spiel ist immer verfügbar und wird dadurch nicht "rare"), einfache Möglichkeiten der Piraterie etc. sehr schnell sehr stark an Wert, von daher...

Am meisten habe ich bisher für Blade Runner gebraucht bezahlt (komplett, OVP) - das waren so um die 15 Euro. Mit dem Fazit, das ich es bis heute nicht spielen konnte, weder unter Windows 7, noch unter Windows 98 in einer virtuellen Umgebung. So viel zum viel zitierten Gerücht, PC-Spiele seien im Gegensatz zu Konsolenspielen "ewig" kompatibel... :roll:

_________________
"Alter Falter, wie du immer wieder diverse Top Titel komplett verreißt geht doch auf keine Kuhhaut mehr."
- Kaysa

"Es gibt weltweit auch keinen Nachweis, dass Christian Pfeiffer sinnvoll ist."
- Chris Schmitz (Ubisoft)

Bild
XBL: LiquidSnakeEe | PSN: LiquidSnakeEe | Steam: daNightmare


Nach oben
   
BeitragVerfasst: Donnerstag, 6. September 2012, 20:34 
チタンの拳
Benutzeravatar

Registriert: Sonntag, 28. August 2005, 11:25
Beiträge: 1954
Wohnort: Jena
LiquidSnakE hat geschrieben:
PC-Spiele verlieren m.E. durch digitalen Vertrieb (ein Spiel ist immer verfügbar und wird dadurch nicht "rare"), einfache Möglichkeiten der Piraterie etc. sehr schnell sehr stark an Wert, von daher...

Das mag sein - aber ein Original mit Verpackung und dem ganzen Gedöns wird immer etwas anderes sein, als eine digitale Kopie davon. Einen richtigen Sammler juckt es nen feuchten Darmwind, wie leicht man ne digitale Version haben kann, er will was in der Hand halten. Nen Nachbau vom 68er Shelby GT kriegt man auch für 25T €, nen gut erhaltenen echten nicht. Das erste Album von Eminem ist mehr als 1000€ wert, Nachpressungen davon keine 10...

LiquidSnakE hat geschrieben:
Am meisten habe ich bisher für Blade Runner gebraucht bezahlt (komplett, OVP) - das waren so um die 15 Euro. Mit dem Fazit, das ich es bis heute nicht spielen konnte, weder unter Windows 7, noch unter Windows 98 in einer virtuellen Umgebung. So viel zum viel zitierten Gerücht, PC-Spiele seien im Gegensatz zu Konsolenspielen "ewig" kompatibel... :roll:

Aber immerhin hast du es, für die Sammlung! :D

_________________
Bild


Nach oben
   
BeitragVerfasst: Donnerstag, 6. September 2012, 20:44 
Ich habe immer den Längsten
Benutzeravatar

Registriert: Freitag, 26. August 2005, 12:36
Beiträge: 2221
Wohnort: 52477 Alsdorf
DooMinator hat geschrieben:
LiquidSnakE hat geschrieben:
PC-Spiele verlieren m.E. durch digitalen Vertrieb (ein Spiel ist immer verfügbar und wird dadurch nicht "rare"), einfache Möglichkeiten der Piraterie etc. sehr schnell sehr stark an Wert, von daher...

Das mag sein - aber ein Original mit Verpackung und dem ganzen Gedöns wird immer etwas anderes sein, als eine digitale Kopie davon. Einen richtigen Sammler juckt es nen feuchten Darmwind, wie leicht man ne digitale Version haben kann, er will was in der Hand halten. Nen Nachbau vom 68er Shelby GT kriegt man auch für 25T €, nen gut erhaltenen echten nicht. Das erste Album von Eminem ist mehr als 1000€ wert, Nachpressungen davon keine 10...

LiquidSnakE hat geschrieben:
Am meisten habe ich bisher für Blade Runner gebraucht bezahlt (komplett, OVP) - das waren so um die 15 Euro. Mit dem Fazit, das ich es bis heute nicht spielen konnte, weder unter Windows 7, noch unter Windows 98 in einer virtuellen Umgebung. So viel zum viel zitierten Gerücht, PC-Spiele seien im Gegensatz zu Konsolenspielen "ewig" kompatibel... :roll:

Aber immerhin hast du es, für die Sammlung! :D

:respekt:

Das teuerste Gebrauchtspiel habe ich (iirc) für die Xbox für ca. 135 € gekauft:
Die 2. Auflage von Steel Battalion (OVP, inkl. Steel Battalion: Line of Contact).
Aber keine Angst KSE, ich habe nicht mit abgestimmt, da wird durch mich nichts "verwaschen"... ^^

_________________
WE’RE ROLLIN’ FORWARD WITH OUR ARMOURED FRONT
NO MATTER WHAT YOU THROW OUR WAY...
┌∩┐(◣_◢)┌∩┐

"Boy, everyone is stupid except me." ~ Homer J. Simpson
XBL: Vicarocha | PSN: Vicarocha | Steam: Vicarocha | ...


Nach oben
   
BeitragVerfasst: Freitag, 7. September 2012, 16:43 
Uncut-Oldie
Benutzeravatar

Registriert: Freitag, 26. August 2005, 09:38
Beiträge: 2699
Wohnort: LEIPZIG
Ja der berühmte BiR zehner :wink: würde ich auch für gebrauchte Games ausgeben.
Habe für mein Sanitarium schon 30 Euro geboten bekommen :respekt:

_________________
Man Lebt nicht um zu Spielen,
man Spielt um zu Leben!
Bild
Kampf der Zensur
UnCut Forever !


Nach oben
   
BeitragVerfasst: Freitag, 7. September 2012, 23:08 
チタンの拳
Benutzeravatar

Registriert: Sonntag, 28. August 2005, 11:25
Beiträge: 1954
Wohnort: Jena
Zombie hat geschrieben:
Habe für mein Sanitarium schon 30 Euro geboten bekommen :respekt:

Ich habe für meine polnische Postal²-Fassung schon 100 geboten gekriegt, von meinem OVP Birth of the Federation ganz zu schweigen ;)

_________________
Bild


Nach oben
   
BeitragVerfasst: Samstag, 8. September 2012, 18:25 
Uncut-Oldie
Benutzeravatar

Registriert: Freitag, 26. August 2005, 09:38
Beiträge: 2699
Wohnort: LEIPZIG
DooMinator hat geschrieben:
Ich habe für meine polnische Postal²-Fassung schon 100 geboten gekriegt


Was ist an einer polnische Postal²-Fassung besonderes :?:

_________________
Man Lebt nicht um zu Spielen,
man Spielt um zu Leben!
Bild
Kampf der Zensur
UnCut Forever !


Nach oben
   
BeitragVerfasst: Samstag, 8. September 2012, 19:05 
Benutzeravatar

Registriert: Samstag, 4. Februar 2006, 11:23
Beiträge: 242
Zombie hat geschrieben:
Was ist an einer polnische Postal²-Fassung besonderes :?:


Wahrscheinlich das einzigartige BBFC 21 Siegel, welches diese Version trägt. Da kann man dann bei Unwissenden mit angeben. :wink:

_________________
Für einen Einblick in meine kleine PC-Kollektion auf das Banner unten klicken..
Bild
-> Verkaufsliste - Teils seltene Stücke. Tausche ggf auch! z.b. 3:1


Nach oben
   
BeitragVerfasst: Samstag, 8. September 2012, 19:05 
チタンの拳
Benutzeravatar

Registriert: Sonntag, 28. August 2005, 11:25
Beiträge: 1954
Wohnort: Jena
Zombie hat geschrieben:
DooMinator hat geschrieben:
Ich habe für meine polnische Postal²-Fassung schon 100 geboten gekriegt


Was ist an einer polnische Postal²-Fassung besonderes :?:

Verpackungsdesign ist einzigartig, dazu große Eurobox statt Mini-Box, BBFC-21 (!!!)-Freigabe, Auflage nur 3000 Stück. :wink:

_________________
Bild


Nach oben
   
BeitragVerfasst: Sonntag, 9. September 2012, 13:25 
Uncut-Oldie
Benutzeravatar

Registriert: Freitag, 26. August 2005, 09:38
Beiträge: 2699
Wohnort: LEIPZIG
DooMinator hat geschrieben:
Auflage nur 3000 Stück. :wink:


Okay alles klar :respekt:

Hoffe ja das meine El Matador (Games Convention 2006 Edition) auch mal im Wert steigt :wink:

_________________
Man Lebt nicht um zu Spielen,
man Spielt um zu Leben!
Bild
Kampf der Zensur
UnCut Forever !


Nach oben
   
BeitragVerfasst: Mittwoch, 12. September 2012, 16:41 
Benutzeravatar

Registriert: Dienstag, 6. September 2005, 10:47
Beiträge: 44
Das teuerste gebrauchte PC-Spiel war Jane's F/A-18. Ersteigert für so um die 30 Euro, weiß nicht es nicht mehr genau, dann ein Jahr später selber wieder versteigert für 95 Euro.

Heute gebe ich nicht mehr als 10 Euro für ein PC-Gebrauchtspiel aus, drum hab ich mal das gewählt.

DooMinator hat geschrieben:
von meinem OVP Birth of the Federation ganz zu schweigen ;)

Bestimmte alte Star Trek Spiele sind ganz schön teuer. Ein Bridge Commander OVP dürfte auch unbezahlbar sein, außer derjenige kennt den Wert nicht. Klingon Academy OVP konnte ich vor ein paar Jahren günstig für 15 Euro bei Ebay sofort-kaufen, das geht normalerweise auch deutlich teurer weg, wenns versteigert wird.


Nach oben
   
BeitragVerfasst: Freitag, 14. September 2012, 13:22 
Benutzeravatar

Registriert: Donnerstag, 1. Juli 2010, 07:49
Beiträge: 1779
Ach ja, die guten alten Jane's Combat Simulation Spiele. Ich vermisse auch Jane's USAF, aber ich habe keinen PC um das zu spielen. Da braucht man leider ne Kiste mit Win98 oder dem verbuggten ME.
Ich hoffe eigentlich, dass GOG da mal an die Lizenz kommt und das für Win7 portiert.


Und Bridge Commander hatte ich auch schon mal hier im Forum recherchiert und geschrieben. Da wurde die Star Trek Lizenz wenige Monate nach dem Spiel weiterverkauft. Deshalb gab es keine Budget Auflage und die anderen Versionen sind schnell aus den Regalen verschwunden. Kein Wunder also, dass es nur wenige Exemplare gibt. Star Trek Voyager Elite Force ist ebenso davon betroffen, auch wenn da mehr Spiele an den Mann verkauft wurden und somit mehr im Umlauf sind.

_________________
Bild
Bild
Bild
Filme


Nach oben
   
BeitragVerfasst: Freitag, 14. September 2012, 14:01 
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch, 25. März 2009, 10:39
Beiträge: 629
Wohnort: Graz/AUT
LIH hat geschrieben:
. Da braucht man leider ne Kiste mit Win98 oder dem verbuggten ME.


Ja für viele alte Titel genügt wirklich ein Win ME bzw Win 98 Rechner wenn mann sich ein bisschen mit dem Speichermanager auskennt , da brauchts keinen 386 oder 486, so ein Rechner genügt da meist volkommen


ich verwende einen

Pentium III 500 mit ATI Rage Pro Ultra 32 MB ,Voodoo 2 12MB SLI, Creative Soundblaster 16 und Win ME für die alten Games


ich versteh die Leute nicht die meinen darauf laufen keine alten Dos Games , jedenfalls liefen bei mir

System Shock 1 in SVGA,Shadowcaster,Ultima 8,Ultima Underworld 1 + 2 und und und 1A...........

ich kenne da kaum ein alte Spiel was nicht läuft mit einer Ausnahme --> Ultima 7 !! :blueeye:

hmm Cyclones müsste ich mal darauf probieren :mrgreen:


Nach oben
   
BeitragVerfasst: Sonntag, 16. September 2012, 12:00 
WikiSlave
Benutzeravatar

Registriert: Freitag, 26. August 2005, 00:55
Beiträge: 3101
Wohnort: Vorarlberg, Österreich
LIH hat geschrieben:
Ich vermisse auch Jane's USAF, aber ich habe keinen PC um das zu spielen. Da braucht man leider ne Kiste mit Win98 oder dem verbuggten ME.

Du kannst auch einen virtuellen PC einrichten, dann startest du das Windows 98 (oder irgendein anderes PC-Betriebssystem) einfach per Mausklick aus deinem gewohnten Betriebssystem raus - wenn dein PC halbwegs modern ist und du noch eine alte Windows-Lizenz hast.

_________________
Bild

"I don't know who this fucking idiot was who said it was better to love and lose than to not have loved at all. I'd like to kick that guy in the fucking balls"
Peter Steele (1962-2010)


Nach oben
   
BeitragVerfasst: Sonntag, 16. September 2012, 15:53 
OGDB Support
Benutzeravatar

Registriert: Freitag, 14. Dezember 2007, 13:45
Beiträge: 3902
Wohnort: AT/EUSSR
Wobei anzumerken ist, dass VMs i.d.R. nicht für komplexe 3D-Anwendungen geeignet sind und Spiele darunter laufen können, aber nicht zwangsläufig müssen. Ich habe mindestens zwei dutzend Stunden darin investiert, Blade Runner (s.o.) auf diversen VMs (VMware, VirtualBox, Virtual PC, ...) unter Win98 (dt. Original) zum Laufen zu kriegen - ohne Erfolg.

_________________
"Alter Falter, wie du immer wieder diverse Top Titel komplett verreißt geht doch auf keine Kuhhaut mehr."
- Kaysa

"Es gibt weltweit auch keinen Nachweis, dass Christian Pfeiffer sinnvoll ist."
- Chris Schmitz (Ubisoft)

Bild
XBL: LiquidSnakeEe | PSN: LiquidSnakeEe | Steam: daNightmare


Nach oben
   
BeitragVerfasst: Sonntag, 16. September 2012, 19:39 
Benutzeravatar

Registriert: Donnerstag, 1. Juli 2010, 07:49
Beiträge: 1779
Ja, von dem XP-Modus, der groß für Windows 7 beworben wurde hat man als Spieler nicht viel, da ja die 3D Beschleunigung fehlt. Ich weiß jetzt gar nicht, gilt das für alle VMs? Eine alte ME Lizenz hätte ich noch und mein PC dürfte wohl modern genug sein. :wink:

Wobei so ein eigener Gaming PC für die alten Klassiker eigentlich recht billig sein könnte. Irgend einen alten PC nehmen, dessen Mainboard noch mit 98/ME funktioniert und schon kann man alle DOS Spiele nativ spielen, oder? Mein Kumpel hatte vor ein paar Jahren auch so ein Projekt. Da wollte er glaube ich nen schnellen Athlon XP mit einer Soundblaster und *festhalten* einer Voodoo5 5500 (die mit den 2 Chips) kombinieren und so einen guten Win98 PC für alte Spiele schaffen. Scheiterte alles leider am fehlerhaften Mainboard, das von ebay gekauft wurde, bzw. ist im Moment auf Eis gelegt. Aber ich denke wenn man nicht ein neues Heim für seine Voodoo finden will, dann kann man da recht billig was zusammen zimmern.

Ach Nostalgie, gerade nen Kanal von einem Franzosen gefunden, der wohl mindestens 3-4 Voodoo5 6000 besitzt!!!
Ich kenne den aktuellen Marktwert nicht, aber solange PC Nerds gutes Geld verdienen, dürften die guten Stücke ne ordentliche Geldanlage darstellen.
Und zu alledem bastelt er an denen noch rum und verpasst den Karten große Luftkühler oder gleich Wasserkühlungen mit 3dfx Logo und taktet die Teile zu neuen Rekorden. :shock: Mut hat der Mann. :respekt:
http://www.youtube.com/user/trevormacro13/videos?sort=dd&flow=grid&view=0&page=2

_________________
Bild
Bild
Bild
Filme


Nach oben
   
BeitragVerfasst: Mittwoch, 19. September 2012, 10:06 
WikiSlave
Benutzeravatar

Registriert: Freitag, 26. August 2005, 00:55
Beiträge: 3101
Wohnort: Vorarlberg, Österreich
LiquidSnakE hat geschrieben:
Wobei anzumerken ist, dass VMs i.d.R. nicht für komplexe 3D-Anwendungen geeignet sind und Spiele darunter laufen können, aber nicht zwangsläufig müssen.

Gerade von der VirtualBox kommen aber laufend neue Versionen raus, aktuell kann man zumindest im Setup 3D-Beschleunigung aktivieren ("Durch Aktivieren dieser Checkbox bekommt die virtuelle Maschine Zugriff auf 3D-Grafik-Beschleunigung auf dem Host"), ich habe allerdings nicht probiert, wie gut das funktioniert. Aber einen Versuch wäre es wert, schon weil die Software gratis ist.

_________________
Bild

"I don't know who this fucking idiot was who said it was better to love and lose than to not have loved at all. I'd like to kick that guy in the fucking balls"
Peter Steele (1962-2010)


Nach oben
   
BeitragVerfasst: Mittwoch, 3. Oktober 2012, 15:41 
Benutzeravatar

Registriert: Dienstag, 6. September 2005, 10:47
Beiträge: 44
LIH hat geschrieben:
Ach ja, die guten alten Jane's Combat Simulation Spiele. Ich vermisse auch Jane's USAF, aber ich habe keinen PC um das zu spielen. Da braucht man leider ne Kiste mit Win98 oder dem verbuggten ME.
Ich hoffe eigentlich, dass GOG da mal an die Lizenz kommt und das für Win7 portiert.

Es gab damals einen Communitypatch auf SimHQ names WinXP UI Fix, mit dem es dann auf WinXP spielbar war, auch wenn z. B. der Missionsgenerator nicht benutzbar war. Hab den Fix auch sicher noch irgendwo, aber ich find den auf die Schnelle weder bei mir noch im Netz.


Nach oben
   
BeitragVerfasst: Donnerstag, 4. Oktober 2012, 09:12 
Benutzeravatar

Registriert: Dienstag, 13. Dezember 2005, 01:18
Beiträge: 318
Wohnort: Variiert
LiquidSnakE hat geschrieben:
Wobei anzumerken ist, dass VMs i.d.R. nicht für komplexe 3D-Anwendungen geeignet sind und Spiele darunter laufen können, aber nicht zwangsläufig müssen. Ich habe mindestens zwei dutzend Stunden darin investiert, Blade Runner (s.o.) auf diversen VMs (VMware, VirtualBox, Virtual PC, ...) unter Win98 (dt. Original) zum Laufen zu kriegen - ohne Erfolg.


Hmm...komisch. Läuft auf meiner Win 7-Pro-Partition einwandfrei. Sowohl die deutsche CD-Fassung, wie auch die US-DVD. :?
Was passiert denn, wenn du's starten willst? Fehlermeldung oder Crash auf Desktop?

Topic: Ich glaube, wie bei den meisten hier kommt es auf die Ware und den individuellen Beliebtheitsgrad an. Für Mortal Kombats und Resident Evils bezahle ich für ausländische Versionen oder auch vergriffene deutsche gerne höhere Summen.

_________________
Bild
Meine Filmsammlung
Achievement-Sau


Nach oben
   
BeitragVerfasst: Mittwoch, 31. Oktober 2012, 21:13 

Registriert: Mittwoch, 31. Oktober 2012, 19:54
Beiträge: 43
Also so zwischen 1€ :respekt: und 15€ liegt bei mir der Durchschnitt.
Kommt natürlich drauf an, um welches Spiel es sich handelt, in welchem Zustand der Verpackung und Zubehör sind und ob alles vollständig ist.
Natürlich gibt es auch Ausreißer: Für The Elder Scrolls Arena habe ich 70€ hingelegt. Hat noch in der Sammlung gefehlt und ich hatte schon ein halbes Jahr lang gesucht. Allerdings finde ich auch teilweise die Preise für absolut überzogen (besonders bei Ebäääi).

_________________
Bild


Nach oben
   
BeitragVerfasst: Donnerstag, 1. November 2012, 14:14 
Benutzeravatar

Registriert: Donnerstag, 1. Juli 2010, 07:49
Beiträge: 1779
Ich kenne das, suche gerade Freelancer. Scheinbar wurden damals doch genügend Spiele verkauft, es gab eine Erstauflage, Ubisoft Exclusive und eine Software Pyramide Auflage, aber trotzdem bekommt man das Spiel nicht unter 12€.
Für ein 10 Jahre altes Spiel schon untypisch. Aber ok, 12€ kann man verkraften.
Da ist ebay auch deutlich teurer als Amazon Marketplace und dabei würde ich Letzterem eher trauen als ebay.

_________________
Bild
Bild
Bild
Filme


Nach oben
   
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen  Auf das Thema antworten  [ 25 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC+01:00


Sie dürfen keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Limited
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de