Der E3 2013 Thread

Forum für Diskussionen um die gesellschaftliche Aspekte des Videospielens in Politik, Wirtschaft und Kultur.
Antworten
Nachricht
Autor
Benutzeravatar
LIH
Beiträge: 1779
Registriert: Donnerstag, 1. Juli 2010, 07:49

Der E3 2013 Thread

#1 Beitrag von LIH » Dienstag, 4. Juni 2013, 12:10

Wird ja langsam mal wieder Zeit. Die meisten News Seiten sind ja schon ganz hibbelig und aufgeregt und Konami fängt schon in 2 Tagen wieder mal früh an. :mrgreen:

Donnerstag 6. Juni
- 19:00 Uhr Konami: Konami Stream
Sonntag 9. Juni
- 20:00 Uhr Activision Call of Duty Ghosts: Call of Duty Seite
Montag 10. Juni
- 18:30 Uhr Microsoft: Microsoft Stream (Noch nicht da, kommt aber sicher bald, außerdem lese ich was von einem Pre-Event ab 17:45 Uhr)
- 22:00 Uhr EA: EA Stream
- 24:00 Uhr Ubisoft: Youtube Stream
- 03:00 Uhr Sony: Sony Stream
Dienstag 11. Juni
- 16:00 Uhr Nintendo: Nintendo Direct (ist keine E3 PK, sondern "nur" eine sogenannte E3 Direct, aber als Zuschauer kann das einem fast egal sein)

edit: update
Zuletzt geändert von LIH am Montag, 10. Juni 2013, 19:44, insgesamt 2-mal geändert.

Benutzeravatar
LIH
Beiträge: 1779
Registriert: Donnerstag, 1. Juli 2010, 07:49

Re: Der E3 2013 Thread

#2 Beitrag von LIH » Donnerstag, 6. Juni 2013, 19:01

Tja, Konami interessiert mich eh nicht so arg.
Neues PES 2014 mit neuer Technik und alles super duper realistisch, blub.
Das neue Metal Gear Solid wird von Kiefer Sutherland vertont und per motion capturing mimisch verkörpert.
Ansonsten keine neuen Spielszenen, kommt vielleicht auf der Sony PK?!?
Und dann noch ne neues Castlevania mit vielen Spielszenen, wirklich viiiiiiiielen Spielszenen.

Und fertig. Nun ja, nichts für mich, aber Fans gefällts vielleicht.

Ach und wenn wir schon dabei sind, gibt nen neuen Trailer für Wolfenstein: New Order. Und er sieht lustig und fein aus. :respekt:
Ich weiß jetzt schon gar nicht ob ich den youtube Link für den originalen Trailer posten darf wegen verfassungswidrigen Zeichen. Gibt ja extra nen entschärften deutschen Trailer. :kotz:
Naja, den originalen Trailer findet man jedenfalls bei gamespot, machinima und weiteren Gaming Plattformen ganz leicht.

SAL
Boardbitch
Beiträge: 3133
Registriert: Freitag, 26. August 2005, 14:16

Re: Der E3 2013 Thread

#3 Beitrag von SAL » Donnerstag, 6. Juni 2013, 21:33

Ja Wolfenstein!
Die Idee und das Setting sind großartig, aber wie immer gilt, erstmal abwarten, vorallem nach dem Alien Debakel....

Benutzeravatar
Notarzt
OGDB Administrator
Beiträge: 1588
Registriert: Freitag, 26. August 2005, 23:00
Wohnort: Verschieden, es muss nur warm und trocken sein
Kontaktdaten:

Re: Der E3 2013 Thread

#4 Beitrag von Notarzt » Freitag, 7. Juni 2013, 20:32

Die Software ist auf dieser E3 fast schon Nebensache. Wichtig ist, was bei den neuen Konsolen so alles an Maßnahmen und Lizenzmodellen auf die Endkunden zukommt.

MS wird Launch-Software zeigen, mit denen sie die Xbox One verkaufen wollen. Ich glaube nicht, dass für die Xbox 360 noch große Titel erscheinen werden. Bei der Xbox 360 war's das auch schon, nämlich mit "Halo 4".

Sony wird jetzt noch mal "The Last of Us" auf der E3 pushen, danach wird man auch die PS3 zu Grabe tragen können. Der Rest wird sich auf den PS4-Launch und ihre Starttitel konzentrieren.


Alle Entwickler haben doch schon die XBO und PS4-Dev Kits und arbeiten an dem neuen Futter. Was soll für die aktuellen Maschinen also noch großartig erscheinen?

Das Ganze "Wir werden System XY auch weiterhin unterstützen, um unsere Fans das zu bieten, was sie erwarten"-Gerede ist doch alles blanker Schwachsinn. KEIN Konsolenhersteller hat das je getan. Es werden die letzten Titel veröffentlicht, die ohnehin noch in der Pipeline waren, und dann isses das auch gewesen.


Sehr interessant wird Nintendo werden. Nachdem die WiiU ja mittlerweile auch von der Fachpresse zunehmend als Totgeburt gebrandmarkt, oder gar als Dreamcast 2.0 verhöhnt wird, muss ganz dringend qualitativer Input kommen. Auf der E3 hat Nintendo die Chance, die sich abzeichnende Entwicklung zu kontern.

Seit dem GameCube schwindet die 3rd-Party Unterstützung immer mehr und Nintendo muss aufpassen, dass ihre WiiU nicht zu exklusiver Freak-Hardware wird, auf der man wirklich fast ausschließlich nur noch Nintendo-Spiele spielt. Das Nintendo jemals wieder eine Alltagskonsole für Jedermann herstellt, so wie es das SNES gewesen ist, glaube ich nicht. Dafür steht sich Nintendo selbst und sein Image zu sehr im Weg. Daher bin ich SCHWER gespannt, wie Nintendo reagiert und was sie auffahren werden, um Dritthersteller und die eigenen Fans bei der Stange zu halten.

MfG

Benutzeravatar
LiquidSnakE
OGDB Support
Beiträge: 3908
Registriert: Freitag, 14. Dezember 2007, 13:45
Wohnort: AT/EUSSR

Re: Der E3 2013 Thread

#5 Beitrag von LiquidSnakE » Freitag, 7. Juni 2013, 20:39

Notarzt hat geschrieben:[...]
Das Ganze "Wir werden System XY auch weiterhin unterstützen, um unsere Fans das zu bieten, was sie erwarten"-Gerede ist doch alles blanker Schwachsinn. KEIN Konsolenhersteller hat das je getan. Es werden die letzten großen Titel kommen, die ohnehin noch in der Pipeline waren, und dann isses das auch gewesen.
PS1/2, anyone? ^^

Aber gut, die PS1/2 war auch ein Ausnahmefall. Dass 2007/2008 - also Jahre nach dem PS3-Launch - noch Zeug wie God of War II oder Persona 4 für die PS2 erschien, ist völlig atypisch. Alleine, wenn ich bedenke, wie schnell Microsoft die erste Xbox fallen ließ...
"Alter Falter, wie du immer wieder diverse Top Titel komplett verreißt geht doch auf keine Kuhhaut mehr."
- Kaysa

"Es gibt weltweit auch keinen Nachweis, dass Christian Pfeiffer sinnvoll ist."
- Chris Schmitz (Ubisoft)

Bild
XBL: LiquidSnakeEe | PSN: LiquidSnakeEe | Steam: daNightmare

Benutzeravatar
PaulBearer
WikiSlave
Beiträge: 3113
Registriert: Freitag, 26. August 2005, 00:55
Wohnort: Vorarlberg, Österreich

Re: Der E3 2013 Thread

#6 Beitrag von PaulBearer » Samstag, 8. Juni 2013, 09:37

Notarzt hat geschrieben:Ich glaube nicht, dass für die Xbox 360 noch große Titel erscheinen werden.
Du meinst exklusive Titel. Da sehe ich auch keine Zukunft. Zum Spielen wird ein 360-only-Zocker wohl schon noch eine Weile was kriegen, wenn es auch nicht so extrem werden wird wie bei der PS2, an der dank 150 Millionen verkaufter Konsolen doch noch einige Publisher lange was verdient haben.
Bild

"I don't know who this fucking idiot was who said it was better to love and lose than to not have loved at all. I'd like to kick that guy in the fucking balls"
Peter Steele (1962-2010)

Benutzeravatar
LIH
Beiträge: 1779
Registriert: Donnerstag, 1. Juli 2010, 07:49

Re: Der E3 2013 Thread

#7 Beitrag von LIH » Sonntag, 9. Juni 2013, 14:03

Also was das Leben der aktuellen Konsolen angeht wäre ich gar nicht mal so pessimistisch.
PS3 hat noch Beyond: Two Souls und vor allem Gran Tourismo 6 in der Pipeline. Gerade bei GT6 würde ich auch annehmen, dass der Support, Patches und DLC noch mindestens 2 Jahre lang laufen wird.
Klar, "First party" Titel werden dann wohl nicht mehr kommen, wenn die ihre neuen Konsolen verkaufen wollen, aber abseits wurden doch schon einige Spiele anderer Publisher für die aktuellen Konsolen bestätigt.
Und im letzten Generationswechsel konnte Microsoft die alte Konsole auch deswegen schnell zu Grabe tragen, weil eben kaum jemand diese Konsole besaß.
Heißt natürlich nicht, dass sie es nicht wieder so machen, aber die Voraussetzungen waren damals andere.

edit: Wer übrigens an Call of Duty Ghosts interessiert ist, heute ab 20:00 Uhr deutscher Zeit soll es eine halbstündige Präsentation mit Gameplay Szenen geben.
http://community.callofduty.com/communi ... ?view=blog
Ein Wunder, dass das nicht auf der Microsoft PK kommt.

Benutzeravatar
caedez
Beiträge: 1774
Registriert: Sonntag, 26. März 2006, 13:18
Wohnort: Jena // Dresdener Exil

Re: Der E3 2013 Thread

#8 Beitrag von caedez » Sonntag, 9. Juni 2013, 18:11

Da kommt es dann noch mal ... mit der krassen Next-Gen-Physik-Engine. Only on Xboner!
Bild
"Räuber, Diebe, Politiker!" - Dagobert Duck

SAL
Boardbitch
Beiträge: 3133
Registriert: Freitag, 26. August 2005, 14:16

Re: Der E3 2013 Thread

#9 Beitrag von SAL » Sonntag, 9. Juni 2013, 19:25

Man wie sinnfrei war die COD Ghosts Vorstellung.
Da gabs mehr Arschgelecke als in nem Analporno.

Benutzeravatar
LIH
Beiträge: 1779
Registriert: Donnerstag, 1. Juli 2010, 07:49

Re: Der E3 2013 Thread

#10 Beitrag von LIH » Sonntag, 9. Juni 2013, 19:43

Aber, aber, die Fisch K.I.!!!
Und der viel zu starke und viel zu intelligente Hund!!!
Die Vorstellung war voll supi, sagen ja auch all die Twitter posts die währenddessen eingeblendet wurden! :blueeye:

Ja ne, Spaß beiseite. Dass Geoff Doritos Mountain Dew Keighley ganz tief hinten drin steckt ist ja schon lange klar.
Hätte jetzt aber nicht gedacht, dass die Präsentation so langweilig wird. Da war ja Modern Warfare 3 richtig spannend und hübsch.
Komisch, dabei sieht die Grafik ja besser aus, aber irgendwie machen die einfach nichts draus, alles sieht so grau, braun langweilig aus. Und unter Wasser ist halt alles grau, blau, toll.

Naja, die Baseballcap Kinder im Publikum werden Call of Duty Gladio, äh Ghosts sicher kaufen.

Benutzeravatar
PaulBearer
WikiSlave
Beiträge: 3113
Registriert: Freitag, 26. August 2005, 00:55
Wohnort: Vorarlberg, Österreich

Re: Der E3 2013 Thread

#11 Beitrag von PaulBearer » Montag, 10. Juni 2013, 12:47

EA hat ja bekanntgegeben, daß die jetzige Konsolengeneration bis mindestens 2017 unterstütz wird.

Naja, das heißt dann wahrscheinlich jährlich ein FIFA, NHL und NFL, und abgespeckte Need for Speed-Teile, aber wer weiß.
Bild

"I don't know who this fucking idiot was who said it was better to love and lose than to not have loved at all. I'd like to kick that guy in the fucking balls"
Peter Steele (1962-2010)

Benutzeravatar
LIH
Beiträge: 1779
Registriert: Donnerstag, 1. Juli 2010, 07:49

Re: Der E3 2013 Thread

#12 Beitrag von LIH » Montag, 10. Juni 2013, 19:40

Tja, wer hätte es gedacht, Microsoft hat wirklich aus allen Rohren geschossen. Die haben sich ja nicht lange an Spielen oder Features aufgehalten sondern ein Trailer nach dem anderen raus gehauen.
Ich glaub da kann man schon von einer guten PK reden, auch wenn einem die Konsole und alles drumherum nicht gefällt.

- Metal Gear Solid V: Hätte ich nicht erwartet, dass das Spiel hier gezeigt wird. Dürfte also multiplattform werden.

- Neues Design für die Xbox 360, damit die genauso behindert und häßlich aussieht wie die neue.
Xbox Live Gold hat nun also wie PlayStation Plus ab sofort gratis Spiele für jeden Monat.

- World of Tanks für die 360, naja läuft auch auf so gut wie jedem Rechner, also kein großer Gewinn für die Konsole.

- Max: Curse of brotherhood sieht nach einem kurzweiligen Plattformer aus. Auch nichts weswegen 360 Besitzer aus dem Häuschen sein werden.

Und noch ein Dark Souls 2, welches ja schon bekannt war und eh für jede Plattform kommt.


- Ryse: Son of rome ist wohl also doch kein kinect-only Spiel, eigentlich hat man da gar nichts von Kinect gesehen. Das Spiel sah aber ganz gut und actionreich aus. Als Launchtitel sicher eine gute Wahl.

- Killer Instinct von den Rage Studios. Hätte ich auch nicht erwartet, aber viele haben sich ja anscheinend danach gesehnt.

- Sunset Overdrive, ein MMO Fun Shooter?!? Sah ganz lustig, womöglich sogar free to play auf dem Marktplatz? Jedenfalls eher ein kurzweiliger Spaß.

- Forza 5 mit dicker McLaren Werbung. Diese Drivatar?!? (driver + avatar) KI hört sich aber nicht so spannend an. Dürfte somit ein Spiel sein, dass garantiert nicht ohne Cloud und ständiger online Anbindung funktioniert. Dabei sind gerade Rennspiele dafür geeignet mal kurz für sich allein ein paar Runden zu fahren.

- Minecraft kommt auf die One, dürfte keine große Überraschung sein. Ich würde mal annehmen, dass noch ein paar andere Arcade Titel der 360 auf One portiert werden, solang sie sich auch verkaufen.

- Quantum Break mit einem netten CGI Trailer und ein wenig Erklärung was die Spielmechanik nun sein soll. Naja, ich kann auf den PC release warten.

- D4 cell shading Spiel. Keine Ahnung, vielleicht ein kleiner Arcade Titel?

- Project Spark sah für mich erst nach Dust aus, scheint ja gewissermaßen ein Little Big Planet Klon zu werden, wobei das vielleicht sogar Potenzial hat "größer" zu werden.

- Smartglass und tolle upload, share Funktionen inklusive twitch. Naja, wers braucht.

- Crimson dragon ohne Ton, lol. Ich kenne die Reihe nicht, aber für Fans wahrscheinlich ein Pflichtkauf.

- Dead Rising 3 mit noch größerer open world, also alles größer und besser. Aber muss man nun ein Smartglass Gerät haben um auf diese Sonderfunktionen zugreifen zu können?

- Witcher 3, sieht nach einem besseren Skyrim aus. Wird sicher gut, aber für PC wird ja wohl eine DRM freie Version kommen, die wäre mir millionen mal lieber.

- Battlefield 4 mit typisch viel Action und am Ende sogar ein bischen freier Bootsfahrt. Sieht fantastisch aus und wird sicher gut krachen. Wenn ich das so mit Call of Duty vergleiche, haben sie dieses Jahr locker die Krone für explosive Actionbumm Präsentation ergattert. Kleine Überraschung, erster DLC für Xbox etwas früher. Und die anderen DLC?

- Below, noch mal ein kleiner Indie?!? Arcade Titel. Vielleicht ein Erfolg wie Feez, oder ein Titel für die Versenkung. Vielleicht soll man das auch einfach als Zeichen sehen, dass Microsoft doch noch die Indie Leute an Bord hat.

- Black Tusk Project. Keine Ahnung, sieht in der kurzen Präsentation wie ein Splinter Cell Klon aus.

- Halo 5, natürlich, was auch sonst, die Geldmaschine läuft.

- Xbox für 500€. Tja, Kinect kostet halt was. Ist nun also doch der eher realistische Preis geworden, statt dem Kampfpreis.

- Titanfall mit cloud Verknüpfung. Da war ich überrascht was die Source Engine noch leisten kann. Soll ja darauf laufen?! Nette Mechaction, also asymetrischer Multiplayer? Gute Frage ob das Spiel eigentlich nen "richtigen" Singleplayer hat, oder ob das wie in Brink ist.

Die größte Überraschung für mich war aber, dass es KEIN Call of Duty zu sehen gab oder auch nur erwähnt wurde.
Die haben doch noch den exklusiven DLC Vertrag?!? Oder spürt/weiß Microsoft, dass Call of Duty in der nächsten Generation nichts mehr bringen wird und ein Relikt der alten Generation sein wird?
Es gibt ja wohl genug Konkurrenz und zum ersten mal habe ich auch das Gefühl, dass Call of Duty weit hinter ihren Möglichkeiten zurück bleiben.

update (besser?)
Zuletzt geändert von LIH am Montag, 10. Juni 2013, 20:48, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Notarzt
OGDB Administrator
Beiträge: 1588
Registriert: Freitag, 26. August 2005, 23:00
Wohnort: Verschieden, es muss nur warm und trocken sein
Kontaktdaten:

Re: Der E3 2013 Thread

#13 Beitrag von Notarzt » Montag, 10. Juni 2013, 20:31

@LIH
Es gibt auf deiner Tastatur einen Knopf, der "Enter" genannt wird. Mit dessen Hilfe lassen sich Leerzeilen einfügen, der deinen Texten, insbesondere bei Aufzählungen, ein für das Auge besser lesbares Format verleiht. [/Klugscheiß-Mode off]


Tja, 'Im Westen nichts Neues' würde ich mal sagen. Das es Nachfolger mit Grafik- und Technik-Update hageln würde, war ja abzusehen. Aber es war ja NICHTS! zu sehen, keine einzige neue Franchise, keine neue Idee oder wenigstens irgendwas interessantes wo man denk: "Geil, dass sollte man mal im Auge behalten!"

Anyway: Die MS Konferenz hat mir jetzt nicht unbedingt weh getan. Keines der bislang angekündigten Spiele ist ein Must Have. So kann es bleiben, dann schmerzt es auch nicht weiter, den schwarzen DRM-Dongle aus Redmond im Laden stehen zu lassen. "Dead Rising 3" ist etwas schade, aber das wird eher früher als später eine PS4-Portierung bekommen. Cashcom lässt doch den schnellen Dollar nicht liegen.


Mal sehen was Sony bringt, um da zu kontern. Wahrscheinlich werden da ebenfalls die ganzen Multiplattformer raus gehauen.

Und wie gesagt: Was wird Nintendo bringen, um sich gegen die sich abzeichnende Bedeutungslosigkeit der WiiU zu stemmen?

MfG

KT
OGDB Tech
Beiträge: 3082
Registriert: Donnerstag, 25. August 2005, 22:55
Kontaktdaten:

Re: Der E3 2013 Thread

#14 Beitrag von KT » Montag, 10. Juni 2013, 21:10

LIH hat geschrieben: - Killer Instinct von den Rage Studios. Hätte ich auch nicht erwartet, aber viele haben sich ja anscheinend danach gesehnt.
Rare, nicht Rage. ;) Rage Studios ist eine andere Firma.

Heilige Scheiße, heilige Scheiße, heilige Scheiße. Dass ist das noch erleben darf. Ich muss das Ding haben. :!:
There is no knowledge that is not power.
Bild

Benutzeravatar
LiquidSnakE
OGDB Support
Beiträge: 3908
Registriert: Freitag, 14. Dezember 2007, 13:45
Wohnort: AT/EUSSR

Re: Der E3 2013 Thread

#15 Beitrag von LiquidSnakE » Montag, 10. Juni 2013, 21:14

KT? Hast du darauf geachtet, von wem das Spiel co-entwickelt wird?

Double Helix Games. Verantwortlich für Meisterwerke wie Silent Hill: Homecoming oder Front Mission: Evolved. Erwarte nicht zu viel - Silent Hill: Homecoming war m.E. noch ihr mit Abstand bestes Spiel. Ich habe die Pressekonferenz auf dem Live-Stream von Gamespot geschaut, wo drei ihrer Redakteure kommentiert haben. Als Killer Instinct kam, waren alle uni sono dezent entsetzt - war auch meine Reaktion, als ich mitbekam, dass Double Helix da mit drin hängt... :blueeye:

EDIT: Ich habe just for fun kurz auf Metacritic geschaut. Silent Hill: Homecoming ist auch lt. internationalem Pressespiegel ihr bestes Spiel - mit Score von 70/100. All ihre anderen Titel liegen bei 60/100 und niedriger. Ich weiß schon: Normalerweise bin ich immer der Typ, der Wertungen verachtet und Lemmingen, die blind der s.g. "Fachpresse" folgen, belächelt, aber im Fall von Double Helix ist Vorsicht absolut gerechtfertigt.
"Alter Falter, wie du immer wieder diverse Top Titel komplett verreißt geht doch auf keine Kuhhaut mehr."
- Kaysa

"Es gibt weltweit auch keinen Nachweis, dass Christian Pfeiffer sinnvoll ist."
- Chris Schmitz (Ubisoft)

Bild
XBL: LiquidSnakeEe | PSN: LiquidSnakeEe | Steam: daNightmare

KT
OGDB Tech
Beiträge: 3082
Registriert: Donnerstag, 25. August 2005, 22:55
Kontaktdaten:

Re: Der E3 2013 Thread

#16 Beitrag von KT » Montag, 10. Juni 2013, 21:52

Ich hab eh nicht vor, mir die Konsole samt Spiel zu kaufen. Irgendwann Jahre später ausleihen und gut ist. :!: :)

Ja, um ehrlich zu sein, sieht der Trailer auch nicht so pralle aus, da müssen Cinder und B. Orchid noch unbedingt mit rein. Aber die Tatsache alleine freut mich schon sehr.
There is no knowledge that is not power.
Bild

Benutzeravatar
LIH
Beiträge: 1779
Registriert: Donnerstag, 1. Juli 2010, 07:49

Re: Der E3 2013 Thread

#17 Beitrag von LIH » Montag, 10. Juni 2013, 22:22

EA Schnarch, jedenfalls für die meiste Zeit.

- Plants vs. Zombies: Garden Warfare für beide Xbox Konsolen. Dafür hat Microsoft Geld hingelegt? Vielleicht wird diese Mischung aus Tower Defense und Horde mode Third Person Shooter was, ich glaubs eher nicht.
- Peggle 2, die Ankündigung war jedenfalls lustig.
- Titanfall noch mal und so wie ich das verstanden habe auch die Bestätigung, dass das Spiel nur Multiplayer hat. Schade, als Singleplayer würde mich das fast interessieren.
- Star Wars Battlefront von DICE. Die Meute will es, die Meute kriegt es. Wird sicher gut werden, wahrscheinlich auch ne Möglichkeit für DICE mal neue Sachen zu probieren, bevor ihnen die Köpfe von Battlefield explodieren.
- Need for Speed Rivals, naja der typische Need for Speed Titel. Über ein Shift 3 hätte ich mich gefreut, aber Slightly Mad werkelt ja schon an so etwas unter anderem Namen. Aber hey, es gibt nun bald auch nen Need for Speed Film und er sieht sogar noch billiger aus als die Fast & Furios Reihe.
- Dragon Age (3) Inquisition, kaum was zu sehen, wird man wohl noch ne Weile drauf warten dürfen.
- EA Sports - NBA Live 14 - Madden 25 - FIFA - UFC, schnarch. Aber hey, wenn in NBA eine neue Ballphysik steckt, dann gibt es vielleicht wieder lustige Videos, wie zur Zeit als in den Fußballspielen Physik eingeführt wurde.
- Battlefield 4 mit Commander mode. Grafisch kaum besser als Battlefield 3. Aber es gibt wohl mehr Interaktionsmöglichkeiten im Level, Fahrstühle, Säulen mit denen sich Straßen einebnen lassen und schließlich Wolkenkratzer, die mit einem mal zerstört werden können. Auf dem ersten Blick also volle Zerstörung, aber ich denke mal, dass es nur begrenzte Zerstörungsmöglichkeiten geben wird.
- Mirrors Edge 2, mein persönliches Highlight. Yeah! Konsolenexklusivität haben sie ja nicht angekündigt, daher denke ich mal, dass das Spiel auch auf PC kommt. Sieht gut aus, keine Experimente, einfach mehr von dem was es schon im ersten Teil gab.

Benutzeravatar
PaulBearer
WikiSlave
Beiträge: 3113
Registriert: Freitag, 26. August 2005, 00:55
Wohnort: Vorarlberg, Österreich

Re: Der E3 2013 Thread

#18 Beitrag von PaulBearer » Dienstag, 11. Juni 2013, 09:21

LIH hat geschrieben:Xbox Live Gold hat nun also wie PlayStation Plus ab sofort gratis Spiele für jeden Monat.
Hoffentlich nicht nur auf der One? Wenn man für die weniger als 3 Euro, die man pro Monat für Live Gold zahlt (wenn man günstig auf Ebay einkauft), 2-3 Spiele bekommt... viel mehr schaffe ich normalerweise eh nicht im Monat.
Bild

"I don't know who this fucking idiot was who said it was better to love and lose than to not have loved at all. I'd like to kick that guy in the fucking balls"
Peter Steele (1962-2010)

Benutzeravatar
LIH
Beiträge: 1779
Registriert: Donnerstag, 1. Juli 2010, 07:49

Re: Der E3 2013 Thread

#19 Beitrag von LIH » Dienstag, 11. Juni 2013, 12:19

Ubisoft. Gut, hätte besser sein können.

- Rocksmith, ich weiß nicht, der Zug ist doch längst abgefahren.
- Splinter Cell: Blacklist war zu erwarten, kommt ja eh bald raus. Sieht gut aus, her damit.
- Rayman Legends hätte ja schon längst draußen sein sollen. Netter Plattformer.
- Mighty Quest for epic loot so wie ich verstanden habe ein kostenloser Diablo Klon für PC. Danke nein.
- South Park: Stick of truth Hätte bestimmt auch schon längst draußen sein können. Ich liebe ja South Park, aber ich weiß nicht was ich davon halten soll.
- The Crew Ein Open World Rennspiel mit Coop Multiplayer. Erinnerte mich ein wenig an Driver San Francisco, die Fahrphysik sieht auch ähnlich einfach aus. Ich hab aber keine Ahnung wie die ganz USA in das Spiel quetschen wollen. Ok, Fuel von Codemaster war auch schon ein großes Spiel, aber die Größe und gleichzeitig diesen Detailreichtum? Wenn sie das wirklich schaffen, Hut ab. Das ist echt mal ein Konzept, dass ich mir mit heutiger Hardware nicht vorstellen kann.
- Watch Dogs Leider nur ein kleiner Trailer. Sieht gut aus, aber ich würde gern mehr vom Gameplay sehen.
- Just Dance 14 und Rabbids Invasion das erste schnarch, das zweite zumindest ein interessantes Konzept, aber was man davon gesehen hat dann doch nicht das gelbe vom Ei.
- Assassins Creed 4 Black flag noch mal netter Trailer aber leider auch kein Gameplay.
- Trials Fusion/Frontier logischer Schritt mit dem Spiel auf Smartphones zu gehen, ansonsten mehr vom gleichen, ok.
- Tom Clancy's The Division das eigentliche Highlight der Show, ein MMORPG in Apokalypse Open World Setting. Sah alles soweit toll aus und auch das Setting gefällt mir richtig gut, aber MMORPG sind einfach nicht mein Fall.

Insgesamt war das schon eine nette Show, ein paar Spiele, die mit ihren Features und Gameplay wirklich heraus stechen und für die neuen Konsolen neue Spielerfahrungen bieten könnten. Ansonsten solide Vorstellung und meilenweit besser als EA.
Aber mit Assassins Creed, Watch Dogs und nun The Division frage ich mich ob Ubisoft sich irgendwie verfolgt fühlt?!? Verschwörungstheorien scheinen denen wirklich zu gefallen. :blueeye:

Benutzeravatar
LIH
Beiträge: 1779
Registriert: Donnerstag, 1. Juli 2010, 07:49

Re: Der E3 2013 Thread

#20 Beitrag von LIH » Dienstag, 11. Juni 2013, 13:07

Sony, insgesamt solide Veranstaltung mit wenigen Überraschungen, aber wenn mal eine kommt, dann richtig groß.

- Vita naja, große Unterstützung für Handhelds sieht für mich anders aus, siehe Nintendo. Es kommen mehr Indie Titel und Walking Dead, aber das wars schon.
- Last of Us, Puppeteer, Rain, Beyond Two Souls, Gran Tourismo 6, Batman Arkham Origins und GTA5 Die nächsten PS3 Titel im Schnelldurchlauf. Nette Titel zum Ende der Generation. Wobei ich immer noch Geld auf ein GTA5 auf PS4 und One setzen würde. Die Ankündigung wird aber wohl eher nach dem release auf aktuellen Konsolen kommen.
- PS4 sieht etwas schicker aus als die One, aber letztendlich geben die sich nicht viel. Dazu noch langweiliges Geschwätz zu Netflix, Filme und Musik streamen.
- The order 1886 sieht aus wie ein Dishonored 2. Ansonsten keine Ahnung was das werden wird.
- Killzone Shadowfall, Driveclub, Infamous Second Son, Knack noch mal ein wenig mehr trailer, bei Killzone ein wenig Gameplay, das für mich eigentlich verdächtig nach Far Cry 3 aussieht.
- The witness "first on consoles", also wird es auch auf One und womöglich auf PC kommen?
- Transistor und etliche andere Indie Titel Klare Ansage, all your indie are belong to us.
- Final Fantasy XV und Kingdom Hearts 3 nicht mein Ding, aber JRPG Fans sind damit sicher überzeugt und an Bord.
- Assassins Creed 4 Black flag Endlich mal gameplay, sieht gut aus und der Wechsel von Land auf See funktioniert toll und macht Lust auf mehr. (solang das fertige Spiel dann nicht einfriert :blueeye: ein wenig Schadenfreude muss auch sein)
- Watch dogs auch gameplay und es sieht gut aus. Könnte täuschen, aber es gibt anscheinend wirklich viele Sachen zu hacken und Möglichkeiten auf die Welt einzuwirken. Dürfte also auch verschiedene Wege für Missionen geben. Hat meinen Hype für das Spiel noch mal geweckt.
- Elder Scrolls Online nun also auch auf beiden next gen Konsolen. Nett, aber Elder Scrolls gehört eher auf PC.
- Mad Max Kleiner Trailer, kein Gameplay. Könnte in Richtung Rage gehen.
- DRM und Online Dann die große Überraschung, also doch kein Onlinezwang, Gebrauchtspielsperre oder Aktivierung. Mal so richtig Microsoft direkt eins reingedrückt. Gabs da standing ovations? Schon eine komische Zeit in der wir leben, wenn es dafür, was einstig selbstverständliches, massig Applaus gibt.
- Destiny wieder eine gameplay demo, die live einfriert und stehen bleibt, lol. Sieht ganz nett aus, Singleplayer FPS mit Coop und Loot wie in Borderlands. Dazu dann noch solche spontanen Multiplayer Kämpfe wie aus MMOs.
- Preis der PS4 Eindeutig Kampfpreis, ich hatte ja mit dem selben Preis wie One gerechnet, oder vielleicht 50€ billiger, aber 100€, Respekt. Da dürfte erst mal ein Jahr mit roten Zahlen und dicker Subventionierung der Konsole anstehen und Sony steht ja anscheinend schon nicht so gut da. Aber dem Kunden wirds freuen.

Ich werde natürlich eh weiter bei PC bleiben, aber wenn ich mir ne next gen Konsole zulegen würde, würde ich keine Sekunde lang zögern. Sony hat mich überzeugt.

Benutzeravatar
LIH
Beiträge: 1779
Registriert: Donnerstag, 1. Juli 2010, 07:49

Re: Der E3 2013 Thread

#21 Beitrag von LIH » Dienstag, 11. Juni 2013, 16:00

Nintendo Stream ruckelt und sonst ist keiner verfügbar. :|

- Pokemon X/Y die Pokemon Suchtis werden bedient.
- Super Mario 3D World, also doch kein Galaxy, sondern eher zurück zu den 3D Wurzeln von Super Mario 64.
- Mario Kart 8, sieht mal wieder nach einem spaßigen Rennspiel aus, wohl eine Verbindung der besten Sachen aus allen bisherigen Mario Karts.
- Wii Party U, das bewährte Party Spiel Prinzip mit mehr Minispielen, aber dafür auch auf Ende des Jahres verschoben.
- Art Academy, also das, was THQ damals in den Ruin getrieben hat, lol.
- Indie und Third Party Spiele soweit alles schon bekannt, keine Überraschungen
- Legend of Zelda Wind Waker HD, altes Spiel in neuer HD Optik. Eigentlich nicht wirklich erwähnenswert, aber es gab ja sonst kein Zelda zu sehen.
- Wonderful 101, bekanntes Spiel nun mit etwas Gamepad Gameplay Erklärung.
- Donkey Kong Country Tropical Freeze, wieder ein klassischer Sidescroller mit bewährtem Gameplay
- Bayonetta 2 wurde bei mir (deutscher Stream) ZENSIERT!!! WTF??? Kann man sicher gleich auch auf Youtube oder sonstwo anschauen, aber trotzdem WTF!!!
- X? Mech Spiel von Xenoblade Machern, irgendwelche Transformer, Mech Sachen in open world. Ich nehme mal an schon wegen den vorigen Werken aus dem Studio wird das ein JRPG werden.
- Super Smash Bros. Wii U wird sicher ein Hit und toll und so, aber auch nichts für mich. Frage mich nur, ob der Auftritt von MegaMan auch darauf hinweisen soll, dass es ein neues MegaMan Spiel geben wird?!?

Insgesamt irgendwie enttäuschende PK im Vergleich zu den anderen. Soweit alles bekannte Titel, kaum wirklich neue Spiele. Es scheint fast, als würde sich Nintendo mit ihrem Markt in Japan und den Retro Nintendo Fans weltweit zufrieden geben. Kein Grund etwas grundlegend neu zu machen. Zumindest für mich nichts zwingendes dabei.
Dafür unterstützen sie ihren Handheld aber wirklich kräftig.

Benutzeravatar
Notarzt
OGDB Administrator
Beiträge: 1588
Registriert: Freitag, 26. August 2005, 23:00
Wohnort: Verschieden, es muss nur warm und trocken sein
Kontaktdaten:

Re: Der E3 2013 Thread

#22 Beitrag von Notarzt » Dienstag, 11. Juni 2013, 17:01

KT hat geschrieben:Heilige Scheiße, heilige Scheiße, heilige Scheiße. Dass ist das noch erleben darf. Ich muss das Ding haben. :!:
Ergänzend zu LiquidSnakE's Einwand: Dir ist aber schon klar, dass das nur ein Free-to-Play Minititel ist!? :) Das Teil ist kein Vollpreis-Fighter. Von daher ist es im ersten Augenblick fragwürdig, ob uns hier ein Must-Have Titel ins Haus steht.

Ich glaube, dass wird nur eine "Pflichterfüllungsarbeit", damit die ganzen alten "Killer Instinct"-Fans endlich den Mund halten. Das werden sie sicherlich auch dauerhaft tun, wenn sie das Spiel inne haben.

MfG

KT
OGDB Tech
Beiträge: 3082
Registriert: Donnerstag, 25. August 2005, 22:55
Kontaktdaten:

Re: Der E3 2013 Thread

#23 Beitrag von KT » Dienstag, 11. Juni 2013, 22:36

Notarzt hat geschrieben: Ergänzend zu LiquidSnakE's Einwand: Dir ist aber schon klar, dass das nur ein Free-to-Play Minititel ist!? :) Das Teil ist kein Vollpreis-Fighter.
Hä?? Dann ist es wohl für den Arsch.
There is no knowledge that is not power.
Bild

Benutzeravatar
PaulBearer
WikiSlave
Beiträge: 3113
Registriert: Freitag, 26. August 2005, 00:55
Wohnort: Vorarlberg, Österreich

Re: Der E3 2013 Thread

#24 Beitrag von PaulBearer » Mittwoch, 12. Juni 2013, 11:43

LIH hat geschrieben:- South Park: Stick of truth Hätte bestimmt auch schon längst draußen sein können. Ich liebe ja South Park, aber ich weiß nicht was ich davon halten soll.
Bestimmt, wenn THQ nicht Pleite gegangen wäre. Ich bin zuversichtlich, daß das witzig wird.
Aber mit Assassins Creed, Watch Dogs und nun The Division frage ich mich ob Ubisoft sich irgendwie verfolgt fühlt?!? Verschwörungstheorien scheinen denen wirklich zu gefallen. :blueeye:
Das sind keine Theorien mehr, siehe NSA und Xbox One. 8)
Bild

"I don't know who this fucking idiot was who said it was better to love and lose than to not have loved at all. I'd like to kick that guy in the fucking balls"
Peter Steele (1962-2010)

Benutzeravatar
LIH
Beiträge: 1779
Registriert: Donnerstag, 1. Juli 2010, 07:49

Re: Der E3 2013 Thread

#25 Beitrag von LIH » Montag, 17. Juni 2013, 14:36

Tja, E3 schon lange vorbei. Viele Videos gesehen und Eindrücke gesammelt. :tee:

Call of Duty sieht nun wirklich alt aus. Modern Warfare 3 war damals auch keine Schönheit, aber wenigstens gabs Action und schnelles Gameplay zu sehen. Ich würde sagen die eigene, aufgeblähte Präsentation hat eher geschadet. Aber selbst in kondensierter Form auf der Microsoft PK wäre das kein Hingucker gewesen.
Destiny packt mich einfach nicht und der Multiplayer und Borderlands Einschlag gefällt mir erst recht nicht.
The Evil Within sieht ok aus, aber auf einer lauten und bunten Messe kann man schlecht ein Horror Spiel präsentieren.
Saints Row 4 sieht nach dem DLC aus als das es ursprünglich auch angekündigt wurde. Allgemein hat Saints Row 3 schon Spaß gemacht, aber im Moment habe ich genug davon, aber für einen niedrigen Preis kann man sich das sicher mal antun.
Battlefield 4 hat immer noch nicht den Grad an Zerstörung wie in Bad Company 2, aber immerhin gibt es ja jetzt wohl mehr interaktive Objekte in der Spielwelt. Der Trick mit dem Panzer ein Stockwerk tiefer legen wird wohl auch nur an ausgewählten Stellen funktionieren, also wird das vielleicht in den ersten Tagen für Spaß sorgen, aber danach weiß jeder wo diese Gefahrestellen sind. :? Trotzdem, Fahrstühle und scheinbar bedienbare Klappbrücken usw. sieht schon lustig aus. Ich fühlte mich irgendwie an Duke Nukem 3D erinnert. :blueeye:
Titanfall ist auf jeden Fall interessant, aber noch ist ja unklar wie man an die Mechs kommt. Natürlich ergeben sich bei einem asymmetrischen Multiplayer Gefahren für unbalanciertes Gameplay, aber ich vertraue da den Entwicklern.
Metal Gear Solid 5 sieht gut aus und könnte gut werden, aber ich habe bei all den Figuren meine Bedenken, dass man da mit der Story mitkommt ohne die Vorgänger gespielt zu haben. Es ist zwar schön für die Fans eine Serie zu haben, die sich mit immer mehr Spielen weiter entwickelt, aber vielleicht sollte Kojima irgendwann mal einen Schnitt machen.
Mario Kart 8 wird sicher ein Kassenschlager werden, aber wenn es nebenbei Sonic & Sega All Stars Racing Transformed gibt, brauche ich keine Konsole extra für Mario Kart.
Von allen Indie Spielen hat mich eigentlich nur Octodad angesprochen. Das Spielprinzip und den Witz des Spiels kann man aber auch innerhalb von 5 Sekunden Gameplay erkennen, dafür eignet sich das Spiel hervorragend. Octodad gibt es als gratis Dowload für PC im Internet, was man auf der Messe gesehen hat soll ja ein verbesserter und längerer Nachfolger werden. Wenn man das Spiel in eine Schublade stecken will, dann ist das eine Art Geschicklichkeitsspiel mit Handicap wie der surgeon simulator. Hat Charme und für mich das gewisse Etwas.
Was ich fast vergessen hatte, es gab ja gar nichts zu Rainbow Six 6: Patriots zu sehen. :( Dafür aber ein interessantes Tom Clancy's The Division. Hat mich jetzt zwar nicht so aus den Socken gerissen wie Watch Dogs in der letzten E3, aber liegt vielleicht auch daran, dass ich skeptisch gegenüber MMORPGs eingestellt bin.
The Crew mit der kompletten USA Karte hat eindeutig mein Interesse geweckt. Die Entwickler behaupten ja, dass New York etwa den Umfang von Liberty City aus GTA4 haben soll. Von diesen großen Städten soll es 10 im Spiel geben und dazu eben umgebendes Land mit Straße und Gelände für Offroad Einsätze. Dazu behaupten sie, dass man selbst mit dem schnellsten Auto auf der Autobahn etwa 1 3/4 Stunden von Küste zu Küste braucht. Ist also keine 1:1 Karte der USA, aber selbst diese verkleinerte Welt könnte echt riesig werden, kommt dann natürlich auch auf den Detailgrad an und was die Welt zu bieten hat. :respekt: Das Gameplay und die Fahrphysik sieht nach Driver: San Francisco aus.
Mad Max von den Avalanche Studios (Just Cause 2) soll anscheinend eine ähnlich große Welt kriegen wie eben Panau aus JC2. Ich gehe mal davon aus, dass die Fahrphysik aber stark überarbeitet wird, ich erinnere mich nur ungerne an das schlingern bei hoher Geschwindigkeit. Aber wie auch immer, ich bin da recht zuversichtlich, dass mit den Entwicklern ein tolles Spiel raus kommt. Shooter und Rennspiel verbinden finde ich immer ne gute Idee.
Alien Rage von City Interactive (da fangen die Zweifel an) sieht schon nach einer kurzen launigen Unterhaltung für zwischendurch aus, aber auch nicht mehr. Kann man vielleicht mal für 10€ mitnehmen.
Bohemia Interactive hat für mich den Preis für das merkwürdigste Spiel auf der E3 verdient. Take on Mars soll ein Simulator werden, mit dem man alle bisherigen Landungen mit Robotern auf dem Mars nachspielen kann und den Mars erforschen kann. Selbst ich als heimlicher Simulator Fan weiß nicht so recht was ich davon halten soll. Zumindest nehmen es die Entwickler damit wohl ernst. Es wird ein Teil des Mars mit echten Daten so gut es nur geht nachgebildet, die Oberfläche lässt sich anbohren und verformen und als Easteregg gibt es ein Fahrzeug, dass wie aus Red Faction: Guerilla geklaut scheint. :blueeye: Zudem kommt das Spiel in wenigen Wochen für nur 10€ und mod Support wird bei Bohemia wie immer groß geschrieben. Trotz allem, die Zielgruppe wird geradezu winzig sein, da wäre ein Panzer oder Geländefahrzeug Simulator eher sinnvoll gewesen.

Tja, kann ja jeder mal seine persönliche Top 5 oder Top 10 oder sonstwas posten an Spielen, die einen beeindruckt haben, bzw. die man spielen will, ganz unabhängig ob einem die Plattform dahinter gefällt oder nicht. (obwohl, beeindrucken und spielen wollen können 2 verschiedene Paar Schuhe sein).

1. Ohne Zweifel Mirrors Edge 2!
2. Wolfenstein: The New Order
3. Mad Max
4. The Crew
5. Star Wars: Battlefront
6. Assassin's Creed 4: Black Flag (wäre dann mein erstes Assassins Creed)
7. Battlefield 4 und Titanfall
8. Forza Motorsport 5, Gran Turismo 6 und DriveClub
9. Watch Dog (da merke ich, man kann auch zu viel Trailer und Gameplay von einem heiß erwarteten Spiel sehen, bis man einfach zu viel davon hat. Aber ich wills immer noch haben)
10. Ryse: Son of Rome (auch wenn es nur ein QTE Festival wird, aber das Setting interessiert mich)

Eigentlich würde ich ja noch GTA5 nennen, aber das war ja nicht auf der Messe und überhaupt sollte das schon längst draussen sein. :evil: )

Antworten