Spielesammlung erfassen, möglichkeiten ??

Forum für Diskussionen um die gesellschaftliche Aspekte des Videospielens in Politik, Wirtschaft und Kultur.
Antworten
Nachricht
Autor
Headhunter
Beiträge: 22
Registriert: Montag, 12. Dezember 2005, 18:35
Wohnort: Salzgitter (am WE) und Wolfenbüttel (Studium)
Kontaktdaten:

Spielesammlung erfassen, möglichkeiten ??

#1 Beitrag von Headhunter » Mittwoch, 4. September 2013, 20:23

hallo leute :D

alle paar jahre ist es so weit, eine "volkszählung" meiner spiele steht mal wieder an.

bisher war das immer ganz easy mit excel und einzeln eintippen.

nun ist die spielesammlung aber schon so groß, dass ich nicht mehr alles im kopf habe, ob ich ein spiel schon habe, welche version, ob das spiel komplett ist etc... besonders bei spielen die nicht ab 18 sind vergesse ich sowas gerne. :wallbash:

ich hab schon überlegt ob man das mit einem barcode scanner angehen könnte, es scheitert jedoch am preis :x

zudem möchte ich noch eine version fürs handy.

an sich fällt mit da nur excel ein, über ogdb würde es ja auch gehen.

hat evtl. noch jmd ne idee ??


mfg,

Benutzeravatar
zombie-flesheater
Beiträge: 2730
Registriert: Freitag, 26. August 2005, 18:48
Wohnort: Neo Kobe

Re: Spielesammlung erfassen, möglichkeiten ??

#2 Beitrag von zombie-flesheater » Mittwoch, 4. September 2013, 20:27

Headhunter hat geschrieben:hallo leute :D

alle paar jahre ist es so weit, eine "volkszählung" meiner spiele steht mal wieder an.

bisher war das immer ganz easy mit excel und einzeln eintippen.

nun ist die spielesammlung aber schon so groß, dass ich nicht mehr alles im kopf habe, ob ich ein spiel schon habe, welche version, ob das spiel komplett ist etc... besonders bei spielen die nicht ab 18 sind vergesse ich sowas gerne. :wallbash:

ich hab schon überlegt ob man das mit einem barcode scanner angehen könnte, es scheitert jedoch am preis :x

zudem möchte ich noch eine version fürs handy.

an sich fällt mit da nur excel ein, über ogdb würde es ja auch gehen.

hat evtl. noch jmd ne idee ??


mfg,
Definitiv ogdb. Hat ja auch den Vorteil, dass du ggfs. noch nicht eingetragene Versionen gleich eintragen kannst, und die ogdb somit wieder ein Stueck vollstaendiger wird ;) So hat dann jeder was davon :)
Bild
Wenn im Zimmer kein Platz mehr ist,
kommen die Games in den Keller.

Benutzeravatar
Notarzt
OGDB Administrator
Beiträge: 1588
Registriert: Freitag, 26. August 2005, 23:00
Wohnort: Verschieden, es muss nur warm und trocken sein
Kontaktdaten:

Re: Spielesammlung erfassen, möglichkeiten ??

#3 Beitrag von Notarzt » Donnerstag, 5. September 2013, 20:07

Ich hatte auch mal eine Excel-Tabelle, dass hat sich mit zunehmender Größe der Sammlung aber als ineffektiv erwiesen.

Deswegen bin ich komplett auf die OGDB umgestiegen. Das Problem, dass man im Laufe der Zeit die Übersicht verliert, ist ja generell so. Egal, wie oder in welcher Form ich die Spielesammlung pflege.

Ich mache es jetzt so: Immer wenn ich was neues zur Sammlung hinzufüge, lege ich das Spiel auf den Schreibtisch. Erst wenn ich es eingetragen habe, wandert es in den Schrank zu seinen Kollegen. Das hat sich eigentlich ganz gut bewährt.

MfG

Benutzeravatar
zombie-flesheater
Beiträge: 2730
Registriert: Freitag, 26. August 2005, 18:48
Wohnort: Neo Kobe

Re: Spielesammlung erfassen, möglichkeiten ??

#4 Beitrag von zombie-flesheater » Donnerstag, 5. September 2013, 20:28

Notarzt hat geschrieben:Ich hatte auch mal eine Excel-Tabelle, dass hat sich mit zunehmender Größe der Sammlung aber als ineffektiv erwiesen.

Deswegen bin ich komplett auf die OGDB umgestiegen. Das Problem, dass man im Laufe der Zeit die Übersicht verliert, ist ja generell so. Egal, wie oder in welcher Form ich die Spielesammlung pflege.

Ich mache es jetzt so: Immer wenn ich was neues zur Sammlung hinzufüge, lege ich das Spiel auf den Schreibtisch. Erst wenn ich es eingetragen habe, wandert es in den Schrank zu seinen Kollegen. Das hat sich eigentlich ganz gut bewährt.

MfG
Ja, auch mein System (bei Filmen und ofdb genau so), Einkaufstuete auf den samt Inhalt auf den Schreibtisch und dann der Reihe nach alles "abarbeiten", was eingetragen ist, wird dann auch gleich von seiner Folie erloest.
Ist dann auch gleich eine tolle Kontrolle, ob man z. B. nicht versehentlich eine Cut-Version erwischt hat, und da dann die Folie noch nicht aufgerissen ist, sollte Umtauschen im schlimmsten Fall dann auch kein Problem mehr sein.
Bild
Wenn im Zimmer kein Platz mehr ist,
kommen die Games in den Keller.

Benutzeravatar
Motoko
Heilige
Beiträge: 2054
Registriert: Samstag, 15. Oktober 2005, 17:58
Wohnort: Hengasch, Landkreis Liebernich

Re: Spielesammlung erfassen, möglichkeiten ??

#5 Beitrag von Motoko » Freitag, 6. September 2013, 12:56

Headhunter hat geschrieben:ich hab schon überlegt ob man das mit einem barcode scanner angehen könnte, es scheitert jedoch am preis :x
Würde in der OGDB aber funktionieren. Zwar nicht mit der Schnellsuche, sondern über "Suche/Überblick" und dort beim Reiter "Versionen" und dann logischerweise im Feld "BarCode:"

Und dazu braucht es auch keinen teuren Scanner. Habe schon welche für um die 20,- € gesehen. Ich gehe mal davon aus, dass Deine Spiele nicht total zerknittert sind, bzw. der Strichcode nicht schon so beschädigt ist, dass Du darauf angewiesen wärest, dass der Scanner auch solche Fälle problemlos erfasst. Die Billigen haben wohl keinen Laser, sondern eine Kamera, daher muss man das Teil auch direkt auflegen. Transparente Barcodes oder welche auf runden Formen lassen sich dann nicht gut lesen, aber bei den großen Codes auf Spielhüllen ist das ja kein Thema.


Andere Datenbanken (jedenfalls die, die ich kenne) sind halt nicht so "Versionsaffin" wie die OGDB. Wir unterscheiden ja sogar zwischen:

- Erstausgabe mit gelbem USK-Logo ab 16 Jahren
- Neuauflage mit blauem USK
- Platinum-Release mit blauem USK
- Platinum-Release mit riesigem USK-Logo
- Software-Pyramide mit riesigem USK-Logo
- Software-Pyramide mit transparentem USK-Logo

Und das ist gar nicht so selten,: bei "WWE SmackDown vs. RAW 2008" kommt man - meine ich - auf fünf verschiedene deutsche PS2-Versionen. :blueeye:

Vielleicht ist das manchen zu viel des Guten, weil sie nur dokumentieren wollen, dass sie irgendeine PS2 PAL-Version haben ^^

Oder NES-Spiele, bei denen man an den Anzahl der Schrauben des Moduls erkennen kann, ob man die Erstausgabe oder eine Neuauflage hat. :blueeye: Das finde ich herrlich und super, dass man seine Sammlung so exakt führen kann, wenn man will.
Bild

Bild Bild

Benutzeravatar
Slayer666183
Beiträge: 648
Registriert: Mittwoch, 25. März 2009, 10:39
Wohnort: Graz/AUT

Re: Spielesammlung erfassen, möglichkeiten ??

#6 Beitrag von Slayer666183 » Freitag, 6. September 2013, 18:12

Frage warum geht das nicht
Mindestens eine Sammlung muss erhalten bleiben, Sie können die letzte Sammlung nicht loeschen!
wurde sie aber gerne killen

KT
OGDB Tech
Beiträge: 3081
Registriert: Donnerstag, 25. August 2005, 22:55
Kontaktdaten:

Re: Spielesammlung erfassen, möglichkeiten ??

#7 Beitrag von KT » Freitag, 6. September 2013, 19:06

Ein Account muss bei uns mind. eine Sammlung haben aus Datenkonsistenzgruenden. Du kannst aber z.B. eine zweite anlegen und die erste dann mit einem Klick löschen. Das waere das Schnellste.
There is no knowledge that is not power.
Bild

Benutzeravatar
LiquidSnakE
OGDB Support
Beiträge: 3908
Registriert: Freitag, 14. Dezember 2007, 13:45
Wohnort: AT/EUSSR

Re: Spielesammlung erfassen, möglichkeiten ??

#8 Beitrag von LiquidSnakE » Freitag, 6. September 2013, 19:09

KT hat geschrieben:Ein Account muss bei uns mind. eine Sammlung haben aus Datenkonsistenzgruenden. Du kannst aber z.B. eine zweite anlegen und die erste dann mit einem Klick löschen. Das waere das Schnellste.
Kann es nicht intern so gelöst werden, dass wenn die letzte Sammlung gelöscht wird diese nicht wirklich "gelöscht" sondern einfach resettet wird (alle Spiele fliegen raus, der Name wird wieder auf Standard gesetzt - kurzum, zurück auf "Werkseinstellung")? Das sollte sich machen lassen, nicht?
"Alter Falter, wie du immer wieder diverse Top Titel komplett verreißt geht doch auf keine Kuhhaut mehr."
- Kaysa

"Es gibt weltweit auch keinen Nachweis, dass Christian Pfeiffer sinnvoll ist."
- Chris Schmitz (Ubisoft)

Bild
XBL: LiquidSnakeEe | PSN: LiquidSnakeEe | Steam: daNightmare

Benutzeravatar
Slayer666183
Beiträge: 648
Registriert: Mittwoch, 25. März 2009, 10:39
Wohnort: Graz/AUT

Re: Spielesammlung erfassen, möglichkeiten ??

#9 Beitrag von Slayer666183 » Freitag, 6. September 2013, 19:27

KT hat geschrieben:Ein Account muss bei uns mind. eine Sammlung haben aus Datenkonsistenzgruenden. Du kannst aber z.B. eine zweite anlegen und die erste dann mit einem Klick löschen. Das waere das Schnellste.

:kiddie:

nicht gerade die beste Lösung, aber na ja okay werde mich mal daran machen....................


EDIT:

Done :lol:

werde nur noch sporadisch sachen in die OGDB eintragen da wars deutlich besser die ganze Sammlung zu killen weil sonsts laufend fragen zu den Games reinkamen etc wie verkaufen bla bla bla hätte sie zwar auf
-Nicht Öffentlich- stellen können aber na ja so finde ich ist besser, nun ist Boadim die No.1 :D

KT
OGDB Tech
Beiträge: 3081
Registriert: Donnerstag, 25. August 2005, 22:55
Kontaktdaten:

Re: Spielesammlung erfassen, möglichkeiten ??

#10 Beitrag von KT » Freitag, 6. September 2013, 20:57

LiquidSnakE hat geschrieben:
KT hat geschrieben:Ein Account muss bei uns mind. eine Sammlung haben aus Datenkonsistenzgruenden. Du kannst aber z.B. eine zweite anlegen und die erste dann mit einem Klick löschen. Das waere das Schnellste.
Kann es nicht intern so gelöst werden, dass wenn die letzte Sammlung gelöscht wird diese nicht wirklich "gelöscht" sondern einfach resettet wird (alle Spiele fliegen raus, der Name wird wieder auf Standard gesetzt - kurzum, zurück auf "Werkseinstellung")? Das sollte sich machen lassen, nicht?
Das ist kein Thema, ja.
There is no knowledge that is not power.
Bild

Boadim
OGDB Support
Beiträge: 45
Registriert: Sonntag, 14. August 2011, 17:28

Re: Spielesammlung erfassen, möglichkeiten ??

#11 Beitrag von Boadim » Montag, 4. November 2013, 00:12

Slayer666183 hat geschrieben:werde nur noch sporadisch sachen in die OGDB eintragen da wars deutlich besser die ganze Sammlung zu killen weil sonsts laufend fragen zu den Games reinkamen etc wie verkaufen bla bla bla hätte sie zwar auf
-Nicht Öffentlich- stellen können aber na ja so finde ich ist besser, nun ist Boadim die No.1 :D
Hoffe habe dich nicht zu arg mit meinen Fragen gelöchert :)

Benutzeravatar
Slayer666183
Beiträge: 648
Registriert: Mittwoch, 25. März 2009, 10:39
Wohnort: Graz/AUT

Re: Spielesammlung erfassen, möglichkeiten ??

#12 Beitrag von Slayer666183 » Montag, 4. November 2013, 17:45

Boadim hat geschrieben:
Slayer666183 hat geschrieben:werde nur noch sporadisch sachen in die OGDB eintragen da wars deutlich besser die ganze Sammlung zu killen weil sonsts laufend fragen zu den Games reinkamen etc wie verkaufen bla bla bla hätte sie zwar auf
-Nicht Öffentlich- stellen können aber na ja so finde ich ist besser, nun ist Boadim die No.1 :D
Hoffe habe dich nicht zu arg mit meinen Fragen gelöchert :)
:mrgreen:

ist aber so das ständig irgendwer gefragt hat ob ich was verkaufen will, dann hätte ich es aber so wie KSE gemacht und eine Verkaufsliste angelegt

Antworten