125 Jahre Nintendo - ein Jubiläum

Forum für Diskussionen um die gesellschaftliche Aspekte des Videospielens in Politik, Wirtschaft und Kultur.
Antworten
Nachricht
Autor
Benutzeravatar
esn
Beiträge: 2112
Registriert: Donnerstag, 23. August 2007, 16:52
Wohnort: blood-is-red.de

125 Jahre Nintendo - ein Jubiläum

#1 Beitrag von esn » Mittwoch, 24. September 2014, 19:54

http://www.heise.de/newsticker/meldung/ ... 00739.html
Es folgte eine Zeit von zum Teil verlustreichen Experimenten. Das erste neue Produkt, portionierter Reis, den man nur mit heißem Wasser übergießen musste, war ein Reinfall. Danach produzierte Nintendo unter anderem Kinderwagen, betrieb eine Taxi-Firma und ein Stundenhotel.
:mrgreen: :mrgreen: :mrgreen:
Spieler wehrt euch! Meidet Spiele mit Online-Aktivierungen!

Piratenpartei - Für mehr Demokratie und Rechtsstaat!

Benutzeravatar
LIH
Beiträge: 1779
Registriert: Donnerstag, 1. Juli 2010, 07:49

Re: 125 Jahre Nintendo - ein Jubiläum

#2 Beitrag von LIH » Sonntag, 28. September 2014, 17:36

Hm, vielleicht sollten sie sich wieder alten Geschäftszweigen zuwenden, wenn der Konsolenmarkt im Moment nicht so recht läuft. :blueeye:
Reis dürfte doch ein zeitloser Markt sein. Und wenn sie dazu noch ihre bekannten Markenfiguren auf die Packung klatschen, dann ist der Profit doch quasi schon vorprogrammiert. :mrgreen:

Aber davon mal abgesehen frage ich mich derzeit, ob Nintendo mit dem New 3DS den Zeh ins kalte Wasser taucht und sehen will ob das ankommt. Wenn ja, dann halte ich die New Wii U fürs nächste Weihnachtsgeschäft für durchaus möglich.
Wahrscheinlich dann immer noch schwächer als die Konkurrenz, aber Hauptsache was Neues auf den Markt werfen.

Benutzeravatar
bionixxx
Beiträge: 2517
Registriert: Samstag, 25. Februar 2006, 11:27
Wohnort: deine Mutter...
Kontaktdaten:

Re: 125 Jahre Nintendo - ein Jubiläum

#3 Beitrag von bionixxx » Freitag, 12. Dezember 2014, 06:47

Apropos nintendo...ultimate nes remix für den 3ds...wie verhält es sich da mit den vollversionen zu titeln wie zelda, kirby, etc. Bei game one klang es so als wären wenigstens 14 vollversionen in ihrer althergebrachten version enthalten und spielbar....im hinterkopf abgespeichert hab ich allerdings ein buntes mashup, was nur teilabschnitte bietet. Die ogdb ist da wenig aufschlußreich, da die vollversionen nicht als collection aufgelistet werden.
Weiß da jemand zufällig verlässlig mehr.
Bild
Bild
Bild
"kills earn scores, scores bring success, success means survival..."

Benutzeravatar
PaulBearer
WikiSlave
Beiträge: 3113
Registriert: Freitag, 26. August 2005, 00:55
Wohnort: Vorarlberg, Österreich

Re: 125 Jahre Nintendo - ein Jubiläum

#4 Beitrag von PaulBearer » Sonntag, 14. Dezember 2014, 09:53

Sind nur kurze Ausschnitte bzw. "Herausforderungen" im Stil der alten Spiele - sagt der Testbericht in der M!Games Dezember 2014.
Bild

"I don't know who this fucking idiot was who said it was better to love and lose than to not have loved at all. I'd like to kick that guy in the fucking balls"
Peter Steele (1962-2010)

Benutzeravatar
bionixxx
Beiträge: 2517
Registriert: Samstag, 25. Februar 2006, 11:27
Wohnort: deine Mutter...
Kontaktdaten:

Re: 125 Jahre Nintendo - ein Jubiläum

#5 Beitrag von bionixxx » Sonntag, 14. Dezember 2014, 22:03

Okay, also doch, wie zuerst richtig vernommen, für die füße. Schade...das nintendo so ekelhaft knauserig mit seinem franchise ist.
Wie abartig geil ne nintendo collection im stiel einer mega drive collection wäre...wie hart ich mich drauf stürzen würde...aber nein, die coole alte scheiße, retailmäßig gebannt, gibts nur in überteuert, zu tode limitierten fassungen, damit man die nazihaften downloads nutzen soll....am arsch
Bild
Bild
Bild
"kills earn scores, scores bring success, success means survival..."

Pleinvrees
Beiträge: 9
Registriert: Mittwoch, 7. Januar 2015, 08:41

Re: 125 Jahre Nintendo - ein Jubiläum

#6 Beitrag von Pleinvrees » Freitag, 16. Januar 2015, 09:51

nintendo soll sega kaufen <3

Benutzeravatar
bionixxx
Beiträge: 2517
Registriert: Samstag, 25. Februar 2006, 11:27
Wohnort: deine Mutter...
Kontaktdaten:

Re: 125 Jahre Nintendo - ein Jubiläum

#7 Beitrag von bionixxx » Samstag, 17. Januar 2015, 05:45

 

:lol:
...zum verständniss bitte zitat klicken^^,find ich okay ...eine partnerschaft von der beide profitieren können....wenn keiner scheiß baut :aufsmaul:
Bild
Bild
Bild
"kills earn scores, scores bring success, success means survival..."

Benutzeravatar
LIH
Beiträge: 1779
Registriert: Donnerstag, 1. Juli 2010, 07:49

Re: 125 Jahre Nintendo - ein Jubiläum

#8 Beitrag von LIH » Dienstag, 20. Januar 2015, 21:33

Pleinvrees hat geschrieben:nintendo soll sega kaufen <3
Und wenn sie gleich dabei sind auch noch Atari mit einpacken.
Dann hätte man ja so gut wie alle Retro Spiele im Sack und können sich nur noch auf HD Remasters konzentrieren. :mrgreen:

Benutzeravatar
Notarzt
OGDB Administrator
Beiträge: 1589
Registriert: Freitag, 26. August 2005, 23:00
Wohnort: Verschieden, es muss nur warm und trocken sein
Kontaktdaten:

Re: 125 Jahre Nintendo - ein Jubiläum

#9 Beitrag von Notarzt » Samstag, 24. Januar 2015, 14:36

Abwarten. Nintendo hat für seine Hardware einfach nicht genug System-Seller. Das ist ja auch nachvollziehbar, bei dem dauerhaft hohen technischen Niveau der Nintendo-Produktionen geht Qualität vor Quantität.

Außerdem finde ich, dass sich die Nintendo-Spiele nicht so schnell abnutzen. Wenn alle paar Jahre mal ein neues Zelda kommt, freut man sich auf das Spiel und genießt es. Bei anderen Serien, wo sowieso jährlich oder alle zwei Jahre ein Nachfolger erscheint, ist der "Überraschungseffekt" einfach weg.

Aber ohne halbwegs vernünftige Unterstützung durch Drittanbieter sind die zeitlichen Lücken ziemlich groß. Die amerikanische Fachpresse unkt ja schon, dass Nintendo die Wii U intern bereits aufgegeben hat und an einem Nachfolger arbeitet.

In wieweit da Fusionen auf Übernahmen helfen, ist fraglich. Nintendo hat eigentlich schon jede Menge Studios und kreative Leute. Ein Großteil tut halt einfach nur das, was alle anderen Hersteller auch tun: Sie überlegen sich nichts grundlegend neues, sondern pflegen die bereits vorhandenen Franchises und entwickeln die Nachfolger, die die Fans draußen erwarten.

Das Nintendo vollständig verschwindet, glaube ich gar nicht mal. Aber sie werden halt auch ihren Status als Freak-Hardware / "Zweit-Konsole" nicht mehr verlassen. Es sei denn, Microsoft macht mit der Xbox One noch mal was grundlegend richtig dummes. Das glaube ich aber nicht, dafür ist man mit der Marke Xbox viel zu sehr etabliert.

Was Nintendo gegenwärtig noch sehr sympathisch macht ist die Tatsache, dass bei denen einfach ALLES Old School ist. Ihre Hardware, ihre Spiele und ihre Infrastruktur. Kein überflüssiger Scheiß, keine nutzlosen Multimedia-Features und noch keine so große Fokussierung auf die DLC-Abzocke. Nintendo macht noch echte Vollpreis-Videospiele mit Herzblut.
Nachteil ist, dass diejenigen, denen der Online-Teil wichtig ist, bei Nintendo weitgehend schlechte Karten haben. Bis die das Niveau von PSN oder sogar Xbox Live erreicht haben, wird es noch lange dauern.

MfG

Antworten