Die nervigsten NPCs

Forum für Diskussionen um die gesellschaftliche Aspekte des Videospielens in Politik, Wirtschaft und Kultur.
Antworten
Nachricht
Autor
Benutzeravatar
RipvanWinkle
Beiträge: 1913
Registriert: Montag, 30. Januar 2006, 22:12

Die nervigsten NPCs

#1 Beitrag von RipvanWinkle » Sonntag, 21. Juni 2015, 11:22

Aus gegebenem Anlass, da ich halt immer noch AC III spiele, ist mir mal wieder ein altes Thread-Anliegen eingefallen. Denn jeder Teil von AC bedeutet auch ein unfreiwilliges Wiedersehen mit.. :motz: ..
Hier also ein Sammelbecken für die ätzendsten, unlustigsten, lästigsten, lahmsten, verbuggtesten, kurzsichtigsten, dümmsten und unerträglichsten NPCs der Videospielgeschichte. Der Phantasie sind bei Benennung der Gründe keine Grenzen gesetzt - tobt euch aus.

Um den Bogen zurück zum Anfang zu schlagen. -


- Der Typ mit dem britischen Akzent aus der AssCreed-Reihe. Den Namen habe ich nicht parat, und will ihn ehrlich gesagt auch nicht wissen - wichtig ist nur, dass dieser Spacken Desmond und und dem Spieler schon seit Teil 1 das Leben schwer macht. Ich kann mir richtig vorstellen, dass die Entwickler dachten: "Hey, wir brauchten noch irgendeinen humorigen Sidekick.", bevor sie diese artifizielle Figur am Reißbrett konzipiert haben. Herausgekommen ist ein Witzebuch auf zwei Beinen - kein Satz ohne Punchline, niemals ein ernster Gedankenaustausch, und die (bei AC ja bekanntlich sehr, sehr langen) Infotexte sind ja ebenfalls bis zum Rand mit unlustigen Pointen gespickt. Ich glaube ein DLC wo man diesen Kerl liquidieren könnte, wäre ein echter Verkaufsschlager. :mrgreen:

- Navi aus Zelda 64 - irgendein Reviewer hat dieses Viech(?) sehr treffend mit der MicrosoftWord-Büroklammer verglichen: Überflüssig wie ein Kropf und meldet sich verlässlich immer dann zu Wort, wenn man es am wenigsten gebrauchen kann - d.h. immer :!: Ich sage nur: Hey, hey, hey, hey, listen, hey, hey, watchout!, listen, hey,hey, hey,HEY!HEY!HEYHEYHEYHEYHEY :suicide:

- Brucie aus GTA IV - noch so ein Kandidat. Ein großkotziger Typ mit kleinem Ego ist vielleicht zwei Minuten lang ganz lustig, aber wenn man erstmal 5 Minuten Spielzeit mit ihm im Taxi sitzen muss, dann sieht die Sache ganz anders aus. Für mich einer der blassesten und ätzendsten Figuren, die diese Reihe jemals hervorgebracht hat.

- Die Spaßmacher aus ThemePark - hatte da jemand dasselbe Problem? Man stellte diese Typen für teures Geld ein, damit sie die Leute unterhalten, aber aufgrund irgendeines Glitches, haben die sich immer nach draußen vor die Eingangstore verkrümelt und da ihre Show abgezogen. Ändern konnte man das, soweit ich weiss nicht...

- Sämtliche Teamkameraden aus COD und den jüngeren MoH-Teilen: Jackson, Brown, Harrisson, Taylor, Dirt, Truck, Ghost, Spookie, Johnsson und wie sie alle heissen mögen. In den Cutscenes dann dieselben dreckverschmierten Fressen, dieselben schalen Oneliner und während des Spiels ein endloser Strom aus: "This way, man." "Nice shooting.", "Good one.", "Man, you really cleaned that out." usw.usf.

- Der Hornie / Horned Reaper aus Dungen Keeper - okay, er ist nur semi-nonplayable, und es gibt mit Abstand nervigere Figuren in der Videospielgeschichte; aber man kann wohl kaum abstreiten, dass sobald diese Kreatur den Dungeon betritt, die Probleme anfangen. "Eure Kreaturen werden ärgerlich!Eure Kreaturen werden ärgerlich!EureKreaturenwerdenärgerlich" - ich hab den Typen einfach in seinem eigene Separeé (Hühnerfarm, Schlafzimmer und Trainingsraum) eingesperrt, bis ich ihn mal brauchen konnte.

Mir fallen bestimmt noch ein paar mehr ein - aber für´s erste war´s das von meiner Seite.
"Capitalism is the unequal distribituon of wealth; socialism is the equal distribution of poverty."
Winston Churchill

Benutzeravatar
PaulBearer
WikiSlave
Beiträge: 3106
Registriert: Freitag, 26. August 2005, 00:55
Wohnort: Vorarlberg, Österreich

Re: Die nervigsten NPCs

#2 Beitrag von PaulBearer » Sonntag, 28. Juni 2015, 08:14

Mud aus Gothic 1. Ich glaube, es gibt keinen nicht-aggressiven NPC, den so viele Spieler getötet haben. Zu Recht. 8)
Bild

"I don't know who this fucking idiot was who said it was better to love and lose than to not have loved at all. I'd like to kick that guy in the fucking balls"
Peter Steele (1962-2010)

Benutzeravatar
RipvanWinkle
Beiträge: 1913
Registriert: Montag, 30. Januar 2006, 22:12

Re: Die nervigsten NPCs

#3 Beitrag von RipvanWinkle » Sonntag, 28. Juni 2015, 11:16

Stimmt! Den hatte ich vollkommen vergessen. :lol:
Der verdient eigentlich sogar eine Trophäe als DER nervigste NPC. :mrgreen:
"Capitalism is the unequal distribituon of wealth; socialism is the equal distribution of poverty."
Winston Churchill

Benutzeravatar
Notarzt
OGDB Administrator
Beiträge: 1570
Registriert: Freitag, 26. August 2005, 23:00
Wohnort: Verschieden, es muss nur warm und trocken sein
Kontaktdaten:

Re: Die nervigsten NPCs

#4 Beitrag von Notarzt » Sonntag, 28. Juni 2015, 12:17

Gab es irgendein Star Wars-Videospiel, in dem Jar Jar Binks seinen Auftritt hatte? .... :mrgreen:

MfG

Benutzeravatar
LiquidSnakE
OGDB Support
Beiträge: 3904
Registriert: Freitag, 14. Dezember 2007, 13:45
Wohnort: AT/EUSSR

Re: Die nervigsten NPCs

#5 Beitrag von LiquidSnakE » Sonntag, 28. Juni 2015, 16:32

RipvanWinkle hat geschrieben:[...]

- Navi aus Zelda 64 - irgendein Reviewer hat dieses Viech(?) sehr treffend mit der MicrosoftWord-Büroklammer verglichen: Überflüssig wie ein Kropf und meldet sich verlässlich immer dann zu Wort, wenn man es am wenigsten gebrauchen kann - d.h. immer :!: Ich sage nur: Hey, hey, hey, hey, listen, hey, hey, watchout!, listen, hey,hey, hey,HEY!HEY!HEYHEYHEYHEYHEY :suicide:
Das unterschreibe ich. Navi war definitiv eines der nervigsten Elemente des gesamten Zelda-Franchise. Ich hätte in Ocarina of Time gerne einen Flammenwerfer gehabt, um das Mistvieh langsam und qualvoll zu verbrennen...

Ansonsten fällt mir auf die Schnelle ein:

Lance Vance (GTA: Vice City, GTA: Vice City Stories)

Ein unverlässlicher, großmäuliger und drogensüchtiger Möchtegern, der Tommy Vercetti bzw. seinem Bruder Vic grundsätzlich nichts als Ärger eibringt und dessen lahme Sprüche während Missionen mir schon nach wenigen Minuten auf die Nerven gingen.
Spoiler: Zeigen
Schlimmer noch: In Vice City wird man am Ende von dem Arschloch auch noch betrogen, was ihn vom banalen NPC plötzlich zum finalen Boss des Spiels werden lässt.
Ehrlich: Fuck this guy.
Notarzt hat geschrieben:Gab es irgendein Star Wars-Videospiel, in dem Jar Jar Binks seinen Auftritt hatte? .... :mrgreen:
Ja, gibt es.
"Alter Falter, wie du immer wieder diverse Top Titel komplett verreißt geht doch auf keine Kuhhaut mehr."
- Kaysa

"Es gibt weltweit auch keinen Nachweis, dass Christian Pfeiffer sinnvoll ist."
- Chris Schmitz (Ubisoft)

Bild
XBL: LiquidSnakeEe | PSN: LiquidSnakeEe | Steam: daNightmare

Benutzeravatar
RipvanWinkle
Beiträge: 1913
Registriert: Montag, 30. Januar 2006, 22:12

Re: Die nervigsten NPCs

#6 Beitrag von RipvanWinkle » Montag, 6. Juli 2015, 20:30

Wobei mir gerade einfällt, dass Mud vielleicht doch nicht zählt, da man ihn zumindest mit nur einem Faustschlag für immer loswerden konnte - wenn's bei Navi doch auch nur so einfach gewesen wäre... :|
"Capitalism is the unequal distribituon of wealth; socialism is the equal distribution of poverty."
Winston Churchill

Benutzeravatar
PaulBearer
WikiSlave
Beiträge: 3106
Registriert: Freitag, 26. August 2005, 00:55
Wohnort: Vorarlberg, Österreich

Re: Die nervigsten NPCs

#7 Beitrag von PaulBearer » Samstag, 11. Juli 2015, 08:56

RipvanWinkle hat geschrieben:Wobei mir gerade einfällt, dass Mud vielleicht doch nicht zählt, da man ihn zumindest mit nur einem Faustschlag für immer loswerden konnte
Mud kam viele Jahre später wieder, ich glaube in Risen 3. Obwohl ihn bei mir in Gothic 1 bei einem bedauernswerten Jagdunfall ein Wolf angefallen hatte. 8) Unkraut verdirbt nicht, oder so.
Bild

"I don't know who this fucking idiot was who said it was better to love and lose than to not have loved at all. I'd like to kick that guy in the fucking balls"
Peter Steele (1962-2010)

Antworten