Sammelthread: Indie/Underground

Forum für Diskussionen um Ankündigungen, Gerüchte, Releases, Patches und/oder Mods zu aktuellen Spielen aller Genres. Genrelle Hilfeanfragen zu Spielen finden ebenso hier ihren Platz!
Nachricht
Autor
Benutzeravatar
caedez
Beiträge: 1774
Registriert: Sonntag, 26. März 2006, 13:18
Wohnort: Jena // Dresdener Exil

Re: Suche: Indie/Underground

#51 Beitrag von caedez » Dienstag, 1. November 2011, 18:11

Jackpot!

The Binding of Isaac and Blocks that Matter have been added to the Humble Voxatron Debut! http://www.humblebundle.com/
Bild
"Räuber, Diebe, Politiker!" - Dagobert Duck

Benutzeravatar
caedez
Beiträge: 1774
Registriert: Sonntag, 26. März 2006, 13:18
Wohnort: Jena // Dresdener Exil

Re: Suche: Indie/Underground

#52 Beitrag von caedez » Donnerstag, 10. November 2011, 20:46

Zwei mal Indie-Neuigkeiten:

Neues Indie Royale Bundle - The Difficult Bundle
http://www.indieroyale.com/

Mit dabei sind: Fast alle Spiele sind diesmal auch für Mac und Linux vorhanden und ohne DRM.


Humble Voxatron Debut erhält weitere Spiele
http://www.humblebundle.com

Dazu gekommen sind:
  • Gish
  • Drei MKonzeptpiele der Voxatron-Entwickler: Jasper's Journeys, Chocolate Castle und Zen Puzzle Garden
Bild
"Räuber, Diebe, Politiker!" - Dagobert Duck

Benutzeravatar
caedez
Beiträge: 1774
Registriert: Sonntag, 26. März 2006, 13:18
Wohnort: Jena // Dresdener Exil

Re: Suche: Indie/Underground

#53 Beitrag von caedez » Dienstag, 22. November 2011, 23:32

Alleinunterhaltung ist auch ganz schön:

Neues Humble Bundle:

Humble Introversion Bundle
www.humblebundle.com
Das Humble Introversion Bundle ist recht eindeutig benannt, umfasst es doch die bisher vom britischen Indie-Studio veröffentlichen Spiele. Neben dem Debüt-Titel Uplinkgibt es also noch Darwinia, Multiwinia sowie das düstere DEFCON. Wer mehr als den Durchschnittspreis (derzeit: 2,89 Dollar) bezahlt bekommt außerdem die bereits in früheren Bundles inkludierten Aquaria sowie Crayon Physics Deluxe von Bit Blot bzw. Petri Purho.

Als Dreingabe gibt es noch den Prototypen eines aus dem auf Eis gelegten Introversion-Titel Subversion stammenden Stadt-Generators sowie eine Voxel-Tech-Demo. Die beiden Demos laufen nur unter den Windows - für den Rest gilt wie üblich: Alle Spiele sind für Windows, MacOS und Linux verfügbar, kommen ohne Kopierschutz daher und werden nach dem Pay what you want-Prinzip bezahlt.
Mehr lesen und Video!
Bild
"Räuber, Diebe, Politiker!" - Dagobert Duck

Benutzeravatar
JasonVoorhees
Beiträge: 756
Registriert: Donnerstag, 29. Juni 2006, 21:04
Wohnort: NRW

Re: Suche: Indie/Underground

#54 Beitrag von JasonVoorhees » Mittwoch, 25. Januar 2012, 22:44

IndieRoyale hat zur Zeit das Serious Sam Bundle
http://www.indieroyale.com/

Serious Sam: The Random Encounter
Serious Sam: Double D
Serious Sam: Kamikaze Attack
Serious Sam: The Greek Encounter

und als Dreingabe First und Second Encounter (nur Steam)
A common mistake that people make when trying to design something completely foolproof is to underestimate the ingenuity of complete fools.
-Douglas Adams

Licorice = Ladder

Benutzeravatar
LiquidSnakE
OGDB Support
Beiträge: 3908
Registriert: Freitag, 14. Dezember 2007, 13:45
Wohnort: AT/EUSSR

Re: Suche: Indie/Underground

#55 Beitrag von LiquidSnakE » Mittwoch, 25. April 2012, 00:40

Ich kann Lone Survivor (Demo) wärmstens empfehlen, wenn ihr kein Problem mit dem 16-Bit Pixel-Look habt und Silent Hill mögt. Mir sind Indie-Games normalerweise egal, da ich eh keine Zeit habe, sie zu spielen, aber das Ding hat mich wirklich begeistert.
"Alter Falter, wie du immer wieder diverse Top Titel komplett verreißt geht doch auf keine Kuhhaut mehr."
- Kaysa

"Es gibt weltweit auch keinen Nachweis, dass Christian Pfeiffer sinnvoll ist."
- Chris Schmitz (Ubisoft)

Bild
XBL: LiquidSnakeEe | PSN: LiquidSnakeEe | Steam: daNightmare

Benutzeravatar
caedez
Beiträge: 1774
Registriert: Sonntag, 26. März 2006, 13:18
Wohnort: Jena // Dresdener Exil

Re: Suche: Indie/Underground

#56 Beitrag von caedez » Mittwoch, 25. April 2012, 13:50

In deiner Rezension könntest du vielleicht auch noch auf die DRM-freie Variante hinweisen, die dank des Dollar-Kurses auch noch günstiger ist ;)
Bild
"Räuber, Diebe, Politiker!" - Dagobert Duck

Benutzeravatar
LiquidSnakE
OGDB Support
Beiträge: 3908
Registriert: Freitag, 14. Dezember 2007, 13:45
Wohnort: AT/EUSSR

Re: Suche: Indie/Underground

#57 Beitrag von LiquidSnakE » Mittwoch, 25. April 2012, 14:15

caedez hat geschrieben:In deiner Rezension könntest du vielleicht auch noch auf die DRM-freie Variante hinweisen, die dank des Dollar-Kurses auch noch günstiger ist ;)
Die DRM-freie Variante wird es demnächst vielleicht nicht mehr geben: Jasper Byrne möchte, wenn möglich, allen bisherigen Käufern einen Steam-Key anbieten, um das Updaten des Spiels zu erleichtern. Für Version 1.1 ist es sonst nämlich nötig, jedem einzelnen separat das Update zukommen zu lassen. (Quelle)

Übrigens ist die DRM-freie Variante nicht billiger, sondern kostet das gleiche (10 Dollar + Fremdwährungsentgelt auf der Website oder 7,99 Euro = 10,56 Dollar bei Steam -> völlig egal ^^). Ich möchte Steam nicht verteidigen, aber deine Behauptung ist in dem Fall unwahr.
"Alter Falter, wie du immer wieder diverse Top Titel komplett verreißt geht doch auf keine Kuhhaut mehr."
- Kaysa

"Es gibt weltweit auch keinen Nachweis, dass Christian Pfeiffer sinnvoll ist."
- Chris Schmitz (Ubisoft)

Bild
XBL: LiquidSnakeEe | PSN: LiquidSnakeEe | Steam: daNightmare

Benutzeravatar
caedez
Beiträge: 1774
Registriert: Sonntag, 26. März 2006, 13:18
Wohnort: Jena // Dresdener Exil

Re: Suche: Indie/Underground

#58 Beitrag von caedez » Mittwoch, 25. April 2012, 16:47

Nö, ich hab "nur" 7,85€ bezahlt :P
Bild
"Räuber, Diebe, Politiker!" - Dagobert Duck

Benutzeravatar
caedez
Beiträge: 1774
Registriert: Sonntag, 26. März 2006, 13:18
Wohnort: Jena // Dresdener Exil

Re: Suche: Indie/Underground

#59 Beitrag von caedez » Donnerstag, 31. Mai 2012, 18:45

Neues Humble Bundle - Humble Bundle 5
http://www.humblebundle.com/

Diesmal kann man eigentlich nicht nein sagen:

- Amnesia: The Dark Decent
- Psychonauts
- Limbo
- Superbrothers: Sword & Sworcery EP

wenn man mehr als den Durchschnittspreis bezahlt, bekommt auch noch
- Bastion

Zudem gibt es noch zu allen Spielen den Soundtrack im MP3- und FLAC-Format.
Wie immer ist alles DRM-frei und für Linux, Windows und Mac verfügbar.
Bild
"Räuber, Diebe, Politiker!" - Dagobert Duck

Benutzeravatar
DaHosh
Beiträge: 369
Registriert: Donnerstag, 22. September 2005, 15:51

Re: Suche: Indie/Underground

#60 Beitrag von DaHosh » Donnerstag, 31. Mai 2012, 20:48

Dacht ich auch. Habs gekauft. Limbo geladen, installiert, klick auf die Exe -> Limbo funktioniert nicht mehr......
Versucht als Admin zu starten, Kompatibilität probiert, nix.
Ist da was bekannt, gibs die Probleme öfters?
STEAM:Hoshi82 PSN:DaHosh82 Battlelog:Hoshi82

Benutzeravatar
caedez
Beiträge: 1774
Registriert: Sonntag, 26. März 2006, 13:18
Wohnort: Jena // Dresdener Exil

Re: Suche: Indie/Underground

#61 Beitrag von caedez » Donnerstag, 31. Mai 2012, 21:12

Wüsste jetzt nichts. Mal gegooglet?
Bild
"Räuber, Diebe, Politiker!" - Dagobert Duck

Benutzeravatar
zombie-flesheater
Beiträge: 2726
Registriert: Freitag, 26. August 2005, 18:48
Wohnort: Neo Kobe

Re: Suche: Indie/Underground

#62 Beitrag von zombie-flesheater » Donnerstag, 31. Mai 2012, 23:12

DaHosh hat geschrieben:Dacht ich auch. Habs gekauft. Limbo geladen, installiert, klick auf die Exe -> Limbo funktioniert nicht mehr......
Versucht als Admin zu starten, Kompatibilität probiert, nix.
Ist da was bekannt, gibs die Probleme öfters?
Das Problem mit Limbo hatte ich auch. Allerdings mit der Retailversion. Zum Glueck lag da auch ein Steam-Key mit bei, zum "An Freunde verschenken". Den hab ich dann aktiviert und ueber Steam laeuft das Ding jetzt auch einwandfrei...
Bild
Wenn im Zimmer kein Platz mehr ist,
kommen die Games in den Keller.

Benutzeravatar
DaHosh
Beiträge: 369
Registriert: Donnerstag, 22. September 2005, 15:51

Re: Suche: Indie/Underground

#63 Beitrag von DaHosh » Freitag, 1. Juni 2012, 15:22

Ok, dann lass ich mir von Humble mal den Steamkey schicken und teste das nochmal.
STEAM:Hoshi82 PSN:DaHosh82 Battlelog:Hoshi82

Benutzeravatar
LiquidSnakE
OGDB Support
Beiträge: 3908
Registriert: Freitag, 14. Dezember 2007, 13:45
Wohnort: AT/EUSSR

Re: Suche: Indie/Underground

#64 Beitrag von LiquidSnakE » Freitag, 8. Juni 2012, 02:44

Mittlerweile haben sich auch Super Meat Boy und Lone Survivor zum Line-Up gesellt. Nur ein Wort: KAUFEN! Der Durchschnitt von 8 Dollar ist für dieses gewaltige Spielspaß-Paket ein Witz!

Alleine Lone Survivor, das auch ich - Zitat Kaysa: "Alter Falter, wie du immer wieder diverse Top Titel komplett verreißt geht doch auf keine Kuhhaut mehr" (ich denke, ich nehme das in meine Sig auf 8) ) - nicht hoch genug loben kann, ist den Kauf bereits wert!
"Alter Falter, wie du immer wieder diverse Top Titel komplett verreißt geht doch auf keine Kuhhaut mehr."
- Kaysa

"Es gibt weltweit auch keinen Nachweis, dass Christian Pfeiffer sinnvoll ist."
- Chris Schmitz (Ubisoft)

Bild
XBL: LiquidSnakeEe | PSN: LiquidSnakeEe | Steam: daNightmare

Benutzeravatar
JasonVoorhees
Beiträge: 756
Registriert: Donnerstag, 29. Juni 2006, 21:04
Wohnort: NRW

Re: Suche: Indie/Underground

#65 Beitrag von JasonVoorhees » Dienstag, 24. Juli 2012, 15:48

http://www.indieroyale.com/

Puzzle Agent for: steam (pc, mac), windows, mac, desura
Geneforge Saga for: steam - separate keys for each game (pc), windows, mac, desura
Oniken for: windows, desura (and OST)
Mutant Storm Reloaded for: steam (pc), windows, desura
SWIFT☆STITCH for: windows, mac, desura (including bonus game: Rose and Time)
Unepic for: windows, desura (includes "Royale Ring" + 100 "Unepic Credits")

Schon allein wegen Unepic lohnt sich der Kauf.
A common mistake that people make when trying to design something completely foolproof is to underestimate the ingenuity of complete fools.
-Douglas Adams

Licorice = Ladder

Benutzeravatar
caedez
Beiträge: 1774
Registriert: Sonntag, 26. März 2006, 13:18
Wohnort: Jena // Dresdener Exil

Re: Suche: Indie/Underground

#66 Beitrag von caedez » Dienstag, 24. Juli 2012, 18:31

Wie ist Oniken? Sieht ja vom Trailer her interessant aus.
Bild
"Räuber, Diebe, Politiker!" - Dagobert Duck

Benutzeravatar
JasonVoorhees
Beiträge: 756
Registriert: Donnerstag, 29. Juni 2006, 21:04
Wohnort: NRW

Re: Suche: Indie/Underground

#67 Beitrag von JasonVoorhees » Dienstag, 24. Juli 2012, 19:21

Habs nur mal kurz angezockt, aber es sieht aus wie ein NES-Titel, spielt sich wie ein NES-Titel, und ist technisch auf dem Niveau eines NES-Titels im Emulator.
Schwierigkeitsgrad: wie zu erwarten erhöht, aber nicht an Unmöglichkeit grenzend wie bspw. Ninja Gaiden.
Tastenlayout lässt übrigens sich nicht frei wählen: Es gibt vier vorgefertigte Tastenlayouts; zwei für die Tastatur, eines für generische Gamepads (ist zumindest mit dem SNES-Pad von Buffalo etwas gewöhnungsbedürftig), und eins fürs Microsoft-Pad.

Vergleichbar mit Ninja Gaiden, Contra oder Mega Man; ist auf jeden Fall einen Blick wert.
A common mistake that people make when trying to design something completely foolproof is to underestimate the ingenuity of complete fools.
-Douglas Adams

Licorice = Ladder

Benutzeravatar
Notarzt
OGDB Administrator
Beiträge: 1586
Registriert: Freitag, 26. August 2005, 23:00
Wohnort: Verschieden, es muss nur warm und trocken sein
Kontaktdaten:

Re: Suche: Indie/Underground

#68 Beitrag von Notarzt » Mittwoch, 8. August 2012, 18:13

Ich habe Terraria für mich entdeckt. Oberflächlich ein Minecraft-Klon, steckt sehr viel eigener Stoff drin. Im Kern ein 2D-Plattformer, erinnert es gleichermaßen an "Super Metroid"/"Contra", "CastleVania", "Worms" und eine Prise "The Incredible Machine". Kann auch kooperativ im LAN und über Internet gespielt werden.

Graben, Kämpfen, Erkunden, Bauen in einer zufällig generierten Sandbox-Welt. Hat Suchtpotential.


Mittlerweile gibt es ja sogar erfolgreichere Indie-Games auf Disc zu kaufen, etwa die hier angesprochenen Spiele von Frozenbyte.

"Terraria" gibt es ebenfalls im Einzelhandel. Laut Amazon-Kundenrezension nur mit Steam. Gibt es das irgendwo als (legale) No-Steam-Version?

MfG

Benutzeravatar
Jim
Beiträge: 2157
Registriert: Freitag, 26. August 2005, 13:46

Re: Suche: Indie/Underground

#69 Beitrag von Jim » Mittwoch, 8. August 2012, 18:20

Bei Terrarie musste ich auch immer direkt an Minecraft in 2D denken, was mich immer ein wenig "abgeschreckt" hat. AUch das was du schreibst klingt exakt wie Minecraft. Wo ist der essentielle Unterschied?
"Bis heute warte ich auf das Ende,
ich fürcht es wird noch dauern lang
und wage kaum daran zu glauben -
ein End von Hasses freiem Gang"

Benutzeravatar
Notarzt
OGDB Administrator
Beiträge: 1586
Registriert: Freitag, 26. August 2005, 23:00
Wohnort: Verschieden, es muss nur warm und trocken sein
Kontaktdaten:

Re: Suche: Indie/Underground

#70 Beitrag von Notarzt » Mittwoch, 8. August 2012, 18:37

Man kann Häuser und Strukturen bauen, wie bei Minecraft. Genau kann ich dir das nicht sagen, weil ich "Minecraft" noch nie gesehen oder gespielt habe.

Aber ansonsten ist "Terraria" ein 2D-Plattformer. Man startet in einer zufällig generieren Welt, die an "Super Metroid" erinnert. Also es gibt eine "Oberfläche" am Tageslicht und Pflanzen wachsen, Seen und Meere sich ausbreiten etc, und eine höhlenartige Unterwelt. Dort gräbt man sich mit Werkzeugen durch, so wie etwa bei "Worms".

Gegner werden mit Hieb-, Stich-, Wurf- und Schusswaffen gekillt. Vom Holzschwert, Pistole, Bumerang über Handgranaten, Jetpack bis zum Laser-Rifle oder Raketenwerfer is alles dabei. Man kann rennen, springen und 360° ballern, wie bei "Contra" (wobei es bei der Spielmechanik eher Ähnlichkeiten mit "Turrican" hat). Dazu gibt es Items, Kleidung und Ausrüstung (Herzcontainer usw.), um den Charakter zu boosten, wie bei "Super Metroid" oder "CastleVania".

Man rennt, ballert und buddelt sich also durch diese Welt, um Items, Wummen, Loot und Ressourcen zu finden (Holz, Eisenerz, Gold, Steine, Edelsteine usw.). Die braucht man, um "Minecraft"-typisch Häuser und Strukturen zu bauen und Ausrüstung zu erstellen (es gibt dazu ein einfaches Handwerkssystem).

Wie bei "The Incredible Machine" kann man zum Beispiel durch einen Bodenschalter/Druckplatte und einem Kabel eine automatische Struktur bauen: Jemand tritt auf den Schalter (du selbst, ein neutraler/verbündeter NPC oder eine Gegner) und löst über die Kabelverbindung etwas aus. Das kann alles mögliche sein: Eine Tür geht auf, eine Falle löst aus und und und.

Also es ist auf jeden Fall SEHR experimentell! Man muss erst mal wissen, wie es funktioniert und was man alles machen kann. Sandbox-Prinzip hoch drei, die Spielmechanik gibt extrem viele Möglichkeiten.

Was mich einfach gepackt hat, ist das 2D-Plattform-Gameplay im Geiste von "Super Metroid" und "CastleVania". Dunkle Höhlen erkunden und reihenweise Viehzeug umnieten wird nie langweilig hehe.

MfG

Benutzeravatar
LIH
Beiträge: 1779
Registriert: Donnerstag, 1. Juli 2010, 07:49

Re: Suche: Indie/Underground

#71 Beitrag von LIH » Mittwoch, 8. August 2012, 18:58

Was? Du hast noch nie was von Minecraft gesehen? Ich hab das Spiel ja auch nicht und will auch gar nicht wirklich Minecraft spielen, aber es ist doch schier unmöglich nichts von Minecraft zu sehen und zumindest rudimentär zu erfahren um was es da geht, außer man lebt vielleicht hinter dem Mond. :blueeye:

Egal, was du da über Terraria schreibst hört sich 1:1 wie Minecraft an.
Die wichtige Frage für mich wäre, gibt es bei Terraria ein übergeordnetes Ziel, oder sammelt man einfach so Material um noch bessere Waffen/Werkzeuge und Häuser zu bauen?

An sich kann ich ja verstehen was die Leute an Minecraft finden, aber für mich braucht es da einfach ein Ziel. Nur hirnlos "looten" macht mir keinen Spaß. :(

Benutzeravatar
Jim
Beiträge: 2157
Registriert: Freitag, 26. August 2005, 13:46

Re: Suche: Indie/Underground

#72 Beitrag von Jim » Mittwoch, 8. August 2012, 19:06

LIH hat geschrieben:Egal, was du da über Terraria schreibst hört sich 1:1 wie Minecraft an.
Exakt. All das was du da schreibst ging auch schon bei MC.
An sich kann ich ja verstehen was die Leute an Minecraft finden, aber für mich braucht es da einfach ein Ziel. Nur hirnlos "looten" macht mir keinen Spaß. :(
Naja, dein Ziel musst du dir selbst setzen. Das ist es ja. Du bestimmst das Ziel, was auch immer es sein möge. Ob ein riesiger Penis aus Diamant oder ein Replikat von irgendwas, da gabs ja schon die abgefahrensten Gebilde. Aber was du machen willst weißt ja letzten Endes nur du. ;)
"Bis heute warte ich auf das Ende,
ich fürcht es wird noch dauern lang
und wage kaum daran zu glauben -
ein End von Hasses freiem Gang"

Benutzeravatar
Monroe
Beiträge: 333
Registriert: Samstag, 27. August 2005, 17:45

Re: Suche: Indie/Underground

#73 Beitrag von Monroe » Mittwoch, 8. August 2012, 21:33

LIH hat geschrieben:Die wichtige Frage für mich wäre, gibt es bei Terraria ein übergeordnetes Ziel, oder sammelt man einfach so Material um noch bessere Waffen/Werkzeuge und Häuser zu bauen?
In Terraria gibt es diverse Zwischenbosse, die man durch spezielle Gegenstände anlocken kann. Wenn ich mich recht entsinne muss man diese herstellen bzw. kann man die Zwischenbosse dann auch mehrfach plätten, da diese wiederum bestimmte Materialien fallen lassen.

Ganz unten angekommen kann man durch eine spezielle Aktion nen bestimmten Bossgegner rufen, plättet man diesen...
Spoiler: Zeigen
...verändert sich die Welt, es erscheinen neue Materialien, Gegner und Bosse, die deutlich härter sind. Zudem gibt es dann zwei spezielle Landschaften, die sich ausbreiten und nach bestimmten Regeln die normalen Landschaften nach und nach ersetzen.
Also gilt es, sich weiter zu verbessern und etwas gegen diese Veränderungen zu tun. An sich ist das Game open ended, es gibt kein finales Ziel im eigentlichen Sinne. Man kann unendlich weiterspielen.
Zudem kann man Coop spielen, ist aber etwas umständlich, da derjenige der joinen will, die ip-Adresse des Hosts eingeben muss, also muss man als Host immer die ip vorher checken. Macht aber tierischen Spaß, da jeder alles machen kann und man unabhängig voneinander Dinge erledigen kann. Hatte z.B. mit nem Kumpel recht lange gespielt und er hat eher Gegner geplättet und nach Materialien gegraben, die ich dann zur Herstellung von Items bzw. zum Bauen verwendet habe.

Das Game ist einfach herrlich, es gibt so viel, das man tun kann! Schier unendliche Kombinationsmöglichkeiten von Items und tonnen an Dingen, die man herstellen kann! Da sind vor allem beim "Hausbau" der Kreativität keine Genzen gesetzt.

Interessant ist auch, dass man unendlich viele Levels generieren kann, die man mit jedem seiner Charaktere betreten kann. Also kann man theoretisch mit Charakter "a" aus Welt "a" in Welt "b" gehen und dort was in ner Kiste für Charakter "b" hinterlassen. Oder Charakter "b" holt sich's direkt in Welt "a" ab :)

Ach ja und es gibt Zombies!!! :wink:

Wenn man gerne Sachen baut, kämpft, gerne Dinge sammelt, nen Forscherdrang hat, 2D mag und... ACH!!! Kauft euch einfach das Spiel, wenn man daran keine Freude hat, stimmt was net ;)
Bild

Benutzeravatar
LIH
Beiträge: 1779
Registriert: Donnerstag, 1. Juli 2010, 07:49

Re: Suche: Indie/Underground

#74 Beitrag von LIH » Mittwoch, 8. August 2012, 23:35

Monroe hat geschrieben:Ach ja und es gibt Zombies!!! :wink:
Ja, dieses derzeit zu oft genutzte Argument zieht bei mir schon gar nicht.
Aber egal, ich brauche bei einem Spiel einfach übergeordnete Ziele, damit ich mich daran erfreuen kann diese nicht zu befolgen und nen anderen Scheiß zu machen. :blueeye:
Gibt doch auch Künstler, die erst kreativ sind, wenn sie eingeengt sind und unter Druck stehen.
Nun ja, ich glaube wenn ich doch mal Interesse an diesem Spielprinzip habe, dann werde ich doch zu Minecraft greifen. (bei mir gilt: 3D > 2D) :mrgreen:

Benutzeravatar
PaulBearer
WikiSlave
Beiträge: 3109
Registriert: Freitag, 26. August 2005, 00:55
Wohnort: Vorarlberg, Österreich

Re: Suche: Indie/Underground

#75 Beitrag von PaulBearer » Donnerstag, 9. August 2012, 11:21

Für die 360 habe ich mir vor einiger Zeit, weil es in einem Forum empfohlen wurde und grade auf rund 3 Euro verbilligt war, The Undergarden zugelegt.

Ein wunderschönes Spiel, allerdings ohne große Herausforderungen, man kann nicht sterben und nachdenken muß man auch eher selten. Wegen der märchenhaften Präsentation macht das Spiel aber einfach gute Laune. Der Umfang ist auch in Ordnung, ich dachte schon, ich wäre durch, dann geht ein Portal auf und es kommen nochmal soviele Levels. Um den Preis eindeutig zu empfehlen, wenn man nichts gegen entspannende Spiele hat. Oder Hippies. 8)

Man schwebt als kleines Wesen durch Höhlensysteme. Bei Blüten kann man Blütenstaub aufnehmen, und mit diesem zahllose Pflanzen, die überall wachsen, zum Blühen und Leuchten bringen. Manche Pflanzen tragen dann auch Früchte mit bestimmten Eigenschaften - sie explodieren zum Beispiel, leuchten oder steigen auf. Mit denen kann man dann Plattformen und Schalter beeinflussen, damit man zum Ende des Levels kommt.
Bild

"I don't know who this fucking idiot was who said it was better to love and lose than to not have loved at all. I'd like to kick that guy in the fucking balls"
Peter Steele (1962-2010)

Benutzeravatar
Monroe
Beiträge: 333
Registriert: Samstag, 27. August 2005, 17:45

Re: Suche: Indie/Underground

#76 Beitrag von Monroe » Donnerstag, 9. August 2012, 17:30

Was ich jederzeit empfehlen kann ist Orcs Must Die und dessen kürzlich veröffentlichter Nachfolger, der nun endlich Coop unterstützt. Third Person Tower Defense vom feinsten! Das Game ist superwitzig, es gibt Gore, etliche auflevelbare Fallen + Waffen und zahlreiche Levels und Feinde.
Dadurch, dass man jeden Level beliebig oft erneut spielen kann macht es unheimlich Laune alte Levels mit neuen Fallen zu spielen und mehr Punkte oder einfach nur Spaß rauszuholen.

Es gibt zu beiden Teilen ne Demo bei Steam, man sollte auf jeden Fall mal nen Blick riskieren!

PS: Es gibt sogar nen Killcounter :wink:
Bild

Benutzeravatar
Notarzt
OGDB Administrator
Beiträge: 1586
Registriert: Freitag, 26. August 2005, 23:00
Wohnort: Verschieden, es muss nur warm und trocken sein
Kontaktdaten:

Re: Suche: Indie/Underground

#77 Beitrag von Notarzt » Freitag, 10. August 2012, 15:33

Hat einer von euch eigentlich dieses Gunlord vom deutschen NG:DEV.TEAM?

Das Teil sieht ziemlich gut aus. Ein bisschen "Turrican" mit einer Prise "Super Metroid". Dazu der für meinen Geschmack sehr ansprechenden Score. Taugt das was?

Wer auf so was Bock hat, dem sei nochmals der hier zu Beginn bereits erwähnte Indie-Titel Hurrican empfohlen. Das Spiel ist eine Hommage an die "Turrican"-Reihe von Manni Trenz.

MfG

Benutzeravatar
Notarzt
OGDB Administrator
Beiträge: 1586
Registriert: Freitag, 26. August 2005, 23:00
Wohnort: Verschieden, es muss nur warm und trocken sein
Kontaktdaten:

Re: Suche: Indie/Underground

#78 Beitrag von Notarzt » Freitag, 10. August 2012, 19:41

Habe ich eigentlich schon auf diese Schätzchen aufmerksam gemacht!?

OpenTTD: Open Transport Tycoon Deluxe
Dabei handelt es sich im Wesentlichen um eine erweiterte Version von Chris Sawyers 1994-er Klassikers "Transport Tycoon". Technik und Optik sind weitgehend vergleichbar, die Spielmechanik wurde aber über die Jahre hinweg immer weiter ausgebaut.
Das Ganze kostet genau gar nichts.

Im Mehrspielermodus können sich bis zu 255 Teilnehmer in 15 Unternehmen organisierten, um sich gegenseitig in die Insolvenz zu treiben. Es gibt auch eine entsprechende Infrastruktur aus Dedicated Servern.


Ganz großes Kino ist auch Battle for Wesnoth. Das Konzept basiert auf klassischen Strategie-RPG-Vorlagen, laut Aussage des Entwicklers "Master of Monsters" und "Warsong" (Langrisser). Auch hier gibt es eine aktive Community samt Mehrspieler-Komponente. Die Kämpfe sind klassisch: Rundenbasiert und auf Hex-Feldern.


Streets of Rage Remake
Der Name enthält bereits alle notwendigen Informationen :mrgreen: Es gibt richtig satt was auf die Fresse inkl. lokalem Coop Mode. Auf der offiziellen Seite wird Version 5 als die aktuelle dargestellt, wobei sie sich dort nicht mehr runter laden lässt. Da hat wohl jemand von den Offiziellen Wind bekommen 8)
Man kann es aber an zahlreichen anderen Stellen bekommen.

MfG

Benutzeravatar
ERASER_M
OGDB Tech
Beiträge: 1336
Registriert: Montag, 30. April 2007, 15:56
Wohnort: Hessen
Kontaktdaten:

Re: Suche: Indie/Underground

#79 Beitrag von ERASER_M » Freitag, 10. August 2012, 20:19

Unknown Horzions (ehemals OpenAnno)
Wie der Name schon sagt, ein 2D-Anno-Klon - mehr muss ich glaub ich nicht schreiben :blueeye:
Bild

Benutzeravatar
DaHosh
Beiträge: 369
Registriert: Donnerstag, 22. September 2005, 15:51

Re: Suche: Indie/Underground

#80 Beitrag von DaHosh » Samstag, 11. August 2012, 12:03

Gibs irgendwo eine Liste, in der die ganzen Indie Horrorspiele stehen? Sowas wie Lone Survivor, Penumbra, Amnesia, ect. Genannte Titel besitz ich bereits, aber vielleicht gibs noch das ein oder andere gute Horrorspiel, welches mir fehlt.
STEAM:Hoshi82 PSN:DaHosh82 Battlelog:Hoshi82

Benutzeravatar
Notarzt
OGDB Administrator
Beiträge: 1586
Registriert: Freitag, 26. August 2005, 23:00
Wohnort: Verschieden, es muss nur warm und trocken sein
Kontaktdaten:

Re: Suche: Indie/Underground

#81 Beitrag von Notarzt » Samstag, 11. August 2012, 15:21

Also es gibt in der englischen Wikipedia eine Liste von Open-Source-Spielen. Eine Indie-Liste kenne ich so erst mal nicht.

Ansonsten hab ich immer mal hier einen Blick drauf geworfen: Die 50 Spiele von indiegames.com.

Aber wie gesagt, dass sind alles globale, Genre-unabhängige Listen, dass ist nichts horror-spezifisches, wie du es dir wünscht.

MfG

Benutzeravatar
DaHosh
Beiträge: 369
Registriert: Donnerstag, 22. September 2005, 15:51

Re: Suche: Indie/Underground

#82 Beitrag von DaHosh » Samstag, 25. August 2012, 20:44

Danke. :)
Habe selber nochmal gesucht und hab ne nette Seite gefunden, bin da im Moment bischen am Rumstöbern :)
http://www.indiedb.com/games?filter=t&k ... ie=&type=1
STEAM:Hoshi82 PSN:DaHosh82 Battlelog:Hoshi82

Benutzeravatar
Jim
Beiträge: 2157
Registriert: Freitag, 26. August 2005, 13:46

Re: Suche: Indie/Underground

#83 Beitrag von Jim » Dienstag, 28. August 2012, 20:22

Es gibt wieder ein neues http://www.indieroyale.com Bundle. Dieses Mal enthalten:
- Shattered Horizon (STEAM)
- Analogue: A Hate Story (Desura, STEAM, .exe + DLC + OST)
- Da New Guys (Desura, .exe + OST)
- Super Amazing Wagon Adventure (Desura, .exe)
- Waves (Desura, STEAM, .exe + OST)
- MiniFlake (Desura, .exe)
"Bis heute warte ich auf das Ende,
ich fürcht es wird noch dauern lang
und wage kaum daran zu glauben -
ein End von Hasses freiem Gang"

Benutzeravatar
caedez
Beiträge: 1774
Registriert: Sonntag, 26. März 2006, 13:18
Wohnort: Jena // Dresdener Exil

Re: Suche: Indie/Underground

#84 Beitrag von caedez » Dienstag, 28. August 2012, 20:30

Muss man für Analogue: A Hate Story eigentlich den Vorgänger gespielt haben?
Bild
"Räuber, Diebe, Politiker!" - Dagobert Duck

Benutzeravatar
Jim
Beiträge: 2157
Registriert: Freitag, 26. August 2005, 13:46

Re: Suche: Indie/Underground

#85 Beitrag von Jim » Dienstag, 28. August 2012, 20:53

Soweit ich weiß nicht. Ich habe es bisher auch noch nicht gespielt, bin aber sehr interessiert an dem TItel und er war einer der Gründe wieso ich mir das Bundle sofort gekauft habe.
"Bis heute warte ich auf das Ende,
ich fürcht es wird noch dauern lang
und wage kaum daran zu glauben -
ein End von Hasses freiem Gang"

Benutzeravatar
caedez
Beiträge: 1774
Registriert: Sonntag, 26. März 2006, 13:18
Wohnort: Jena // Dresdener Exil

Re: Suche: Indie/Underground

#86 Beitrag von caedez » Dienstag, 28. August 2012, 21:07

Ging mir ähnlich ;)
Bild
"Räuber, Diebe, Politiker!" - Dagobert Duck

Benutzeravatar
PaulBearer
WikiSlave
Beiträge: 3109
Registriert: Freitag, 26. August 2005, 00:55
Wohnort: Vorarlberg, Österreich

Re: Suche: Indie/Underground

#87 Beitrag von PaulBearer » Montag, 3. September 2012, 08:53

Fez auf der 360... Holy Shit!

Grundsätzlich ist es ein 2D-Plattformspiel mit schöner Retrografik, in dem man die Spielwelt um 90° nach links und rechts drehen kann. Wenn man die Welt dreht, wird sie auf 2D "plattgequetscht", so können z.B. 2 Plattformen aus einem Blickwinkel weit entfernt sein und wenn man den Level dreht, sind sie näher nebeneinander und der Abgrund kann leicht übersprungen werden. Ansonsten kann man nur Gegenstände (Bomben und Blöcke) aufnehmen, ablegen und werfen und ab und zu einen Schalter betätigen. Bei einigen Puzzles ist neben der räumlichen Vorstellungskraft auch etwas Überlegen und Timing nötig, um an entlegenere Stellen zu kommen. So habe ich etwa 50% der aufzusammelnden Würfel (öffnen bestimmte Türen) und genau einen der 32 Antiwürfel (was immer die auch tun) gefunden und ein paar Schatzkarten, mit denen ich nichts anfangen kann und ein Spezialitem, wofür auch immer. Weiter bin ich nicht gekommen.

Es stellt sich nämlich raus, daß ich für das Spiel zu blöd bin oder nicht unmenschlich viel Zeit investieren will. Überall im Spiel sind Hinweise in einer Hieroglyphenschrift versteckt, und die Schrift muß man ohne direkte Hinweise entschlüsseln, um Hinweise zu Puzzles und Geheimnissen zu bekommen. Man müßte also alle Schriften mitschreiben und analysieren, indem man z.B. Gleichungen in der seltsamen Schrift löst (man weiß nicht mal, ob die Zeichen Buchstaben oder Zahlen sind) oder nach Buchstabenfolgen sucht, wie sie in der englischen Sprache in sinnvollen Wörtern vorkommen können. Und dann hat man nur Hinweise und keine Lösungen. Man kommt öfters in einen Raum, in dem ein Geheimnis sein sollte (laut der unglaublich unübersichtlichen Karte) und da ist einfach nichts, kein sichtbares Muster, keine Gegenstände, nix. Dazu ist die Navigation selber eine Qual, weil in manchen der kleinen Levelabschnitte unzählige Türen sind und man erst, wenn man davorsteht, angezeigt bekommt, in welchen anderen Abschnitt sie führen. Falls die Tür offen ist, natürlich. Und wenn man durch eine Tür geht und wieder raus, kann es sein, daß sich der Abschnitt verändert hat. Gamefaqs sagt, daß man manche Items auch nur zu bestimmten Zeiten finden kann, wenn man z.B. um 4 Uhr morgens an einer bestimmten Stelle steht. Ugh.

Nicht falsch verstehen, das Spiel macht für ca. 10 Euro ziemlich lange viel Spaß. Es ist auch grundsätzlich frustfrei, weil man nach einem Sprung in den Abgrund oder in eine Falle sofort wieder da ist, wo man vorher gestanden hat. Aber um es richtig durchzuspielen, muß man entweder alles aus FAQs und Guides zusammensuchen oder sehr viel Zeit investieren und vermutlich den IQ von Stephen Hawking haben. Mitdenken beim Spielen ist spaßig, aber sowas finde ich übertrieben.
Bild

"I don't know who this fucking idiot was who said it was better to love and lose than to not have loved at all. I'd like to kick that guy in the fucking balls"
Peter Steele (1962-2010)

Benutzeravatar
bionixxx
Beiträge: 2493
Registriert: Samstag, 25. Februar 2006, 11:27
Wohnort: deine Mutter...
Kontaktdaten:

Re: Suche: Indie/Underground

#88 Beitrag von bionixxx » Dienstag, 4. September 2012, 06:20

habs auch gefeiert und war schon beim dritten spezial-item angekommen (nebst haufenweise würfel/antiwürfel)...abgesehen von den teils unlösbaren rätseln (walktrough sei dank) bin ich auch schon auf QR-codes gestoßen, die dann eine bewegungsabfolge freischaltet.
alles in allem sein geld wert, nur ganz ohne hilfestellung stellenweise bockig. dummerweise habe ich beim übertragen der speicherstände den von fez gekillt und nun wieder alles von vorne beginnen will ich nicht.


ps...wärend des vorspanns, wo in den den gitterschriftzug des spiels reingezoomt wird kann man ganz rechts deutlich ein HK sehen^^...was allerdings wirklich zufall sein dürfte :wink:
Bild
Bild
Bild
"kills earn scores, scores bring success, success means survival..."

CW6
Feuerteufel
Beiträge: 645
Registriert: Donnerstag, 24. Februar 2011, 17:20

Re: Suche: Indie/Underground

#89 Beitrag von CW6 » Dienstag, 4. September 2012, 07:10

Ich hab mir am Wochenende HOME - a unique horror adventure zugelegt. Bisher finde ich es wirklich fabelhaft, schöne Retrografik, teils gruselige/drückende Atmosphäre und anscheinend verschiedene Spielwege und Enden, je nachdem, wie man sich in gewissen Situationen entscheidet (und man kann ziemlich oft Entscheidungen treffen).

Benutzeravatar
LIH
Beiträge: 1779
Registriert: Donnerstag, 1. Juli 2010, 07:49

Re: Suche: Indie/Underground

#90 Beitrag von LIH » Sonntag, 16. September 2012, 19:55

Hat eigentlich jemand schon mal mehr von Retro City Rampage gehört? Unter anderem demnächst für gog erhältlich:
http://www.gog.com/en/gamecard/retro_city_rampage
Die Werbung dazu ist schon mal gut gemacht: Clip1, Clip2

Ich hatte erst gedacht, dass das Spiel wirklich so alt ist, wie es aussieht und gog einfach schon mal ankündigt, dass sie das Spiel portieren werden. :kotz:
Die ganzen Klassiker auf die das Spiel aufbaut kenne ich zwar, habe ich aber nie selber gespielt. Trotzdem hat das Ganze was und ich glaub das wär so ein Indie-Hit der mir viel Spaß machen könnte.
Mal sehen, wann der Titel überhaupt kommt.

Benutzeravatar
caedez
Beiträge: 1774
Registriert: Sonntag, 26. März 2006, 13:18
Wohnort: Jena // Dresdener Exil

Re: Suche: Indie/Underground

#91 Beitrag von caedez » Donnerstag, 20. September 2012, 21:01

Da würde ich dir eher dazu raten das Spiel direkt beim Hersteller zu kaufen:
http://www.retrocityrampage.com/buy.php

Dort bekommst eine .exe, eine GOG- und Steam-Version plus Boni für das gleiche Geld ;)
Bild
"Räuber, Diebe, Politiker!" - Dagobert Duck

Benutzeravatar
JasonVoorhees
Beiträge: 756
Registriert: Donnerstag, 29. Juni 2006, 21:04
Wohnort: NRW

Re: Suche: Indie/Underground

#92 Beitrag von JasonVoorhees » Freitag, 21. September 2012, 10:50

Humble Indie Bundle 6:

Torchlight
Rochard
Shatter
Space Pirates and Zombies
Vessel

wer mehr als den Durchschnitt (zur Zeit 5.80$) zahlt, bekommt noch Dustforce dazu

http://www.humblebundle.com/
http://www.youtube.com/watch?v=RZj0qt_8Cjo
A common mistake that people make when trying to design something completely foolproof is to underestimate the ingenuity of complete fools.
-Douglas Adams

Licorice = Ladder

Benutzeravatar
Jim
Beiträge: 2157
Registriert: Freitag, 26. August 2005, 13:46

Re: Suche: Indie/Underground

#93 Beitrag von Jim » Freitag, 21. September 2012, 11:10

Allein für Torchlight: OH FUCK YEAH! Sofort gekauft.
"Bis heute warte ich auf das Ende,
ich fürcht es wird noch dauern lang
und wage kaum daran zu glauben -
ein End von Hasses freiem Gang"

Benutzeravatar
DaHosh
Beiträge: 369
Registriert: Donnerstag, 22. September 2005, 15:51

Re: Suche: Indie/Underground

#94 Beitrag von DaHosh » Freitag, 21. September 2012, 18:52

Schon gekauft :) Aber mehr wegen Shatter. Alter Arkanoid Anhänger bin ich.
STEAM:Hoshi82 PSN:DaHosh82 Battlelog:Hoshi82

CW6
Feuerteufel
Beiträge: 645
Registriert: Donnerstag, 24. Februar 2011, 17:20

Re: Suche: Indie/Underground

#95 Beitrag von CW6 » Freitag, 21. September 2012, 19:23

Irgendwie haben mich die letzten paar Bundles nicht so vom Hocker gehauen :(

Benutzeravatar
Notarzt
OGDB Administrator
Beiträge: 1586
Registriert: Freitag, 26. August 2005, 23:00
Wohnort: Verschieden, es muss nur warm und trocken sein
Kontaktdaten:

Re: Sammelthread: Indie/Underground

#96 Beitrag von Notarzt » Mittwoch, 14. August 2013, 18:05

Auf mehrfachen Wunsch hin habe ich die alten Indie-Threads mal zusammen geworfen und "globalisiert".

Kann man eigentlich noch von Indie-Games sprechen? Sicherlich haben die Spiele, die sind nun anbahnen, einige Ähnlichkeiten:

- Sie werden von kleinen Teams entworfen, die eher aus Enthusiasten als rein kommerziellen Lohn-Programmierern bestehen.

- Sie werden über "alternative" Optionen finanziert und produziert, etwa Kickstarter / Crowdfunding

- Dementsprechend haben sie audiovisuell nicht die Qualitäten, wie ein 'herkömmliches' Spiel.

Man muss aber anerkennen, dass diese Projekte eine zunehmend größere Schnittmenge mit der 'professionellen' Ebene der Spielentwicklung haben. Denn immer mehr professionelle Studios fangen mit derartigen Projekten an. Oder alte Veteranen aus der Branche finden sich sogar zusammen, um so ein Projekt in die Wege zu leiten.

Und im Hinblick auf die sich verändernden Vertriebswege wie digitale Distribution, Steam, PlayStation Network/Xbox Live usw. werden solche Titel ja auch gezielt entworfen. Die ganzen Arcade Games, die früher mal 'professionell produzierte Vollpreisspiele' waren, sind heute nur noch Minispielchen zum Herunterladen. Das hat sich im Konsolenbereich ja mittlerweile in Form von Neuauflagen, HD-Remakes und Spin-Offs fest etabliert.

Sei es drum: Es gibt hier sehr sehr viele alt eingesessene Veteranen die seit den 80er Jahren Videospiele aller Art durchziehen. Und gerade für eine solche Klientel lohnt es sich besonders, diese Entwicklung im Auge zu behalten. Denn viele der Titel sind großartig gemacht und liebevoll aufgezogen.

Spiele wie "Lone Survivor", "Awesomenauts", "Legend of Grimrock", "Torchlight", "Jamestown", "Giana Sisters: Twisted Dreams", "Trine" oder "Orcs must Die!" festigen schon den Eindruck, dass hier wirklich fähige Leute am Werk sein können. Und das ein Markt für diese Spiele existiert, die ja quasi "nur" alte Spielmechanik mit aktueller Technik und Bedienung kombinieren. Die meisten der oben genannten Spiele sind ja schon von größeren Gruppen oder sogar professionellen Studios gemacht worden.

Ich habe mich jetzt schon mehrmals dabei erwischt, dass ich wochenlang fasziniert einen 5 Euro-Titel rauf und runter gespielt habe. Während dessen liegen die dicken Titel im Schrank und verstauben. Folgende Projekte habe ich gerade mal so auf dem Schirm:



Rollenspiele

Project Phoenix
Eine Neuauflage des klassischen JRPG von einem internationalen Entwicklerteam. Leider ganz am Anfang, sodass man noch nichts Genaues dazu sagen kann

Lord British's Shroud of the Avatar
Der ambitionierte Versuch von Richard Garriott ("Ultima") und Starr Long ("Ultima Online") mit einem Team aus altgedienten Veteranen, eine Art 'Ultima'-Reboot zu kreieren. Allerdings in 3D / 3rd-Person! Ich bin hochgeradig gespannt, was das wird.

Project Eternity
Eine neue Interpretation des klassischen Computerrollenspiels im Stil von Baldur’s Gate oder Icewind Dale. Das Spiel kommt von Obsidian Entertainment, die wiederum von den Black Isle Studios abstammen. Hochinteressant, die ersten Screenshots sehen auf jeden Fall exzellent aus.

Torment: Tides of Numenera
Hier versucht InXile Entertainment etwas ähnliches wie Planescape: Torment zu schaffen. Auch hier gibt es leider noch sehr wenig / gar keine Informationen.

Shadowrun Returns
Bereits erschienen und ein solides Cyberpunk / Science-Fiction RPG alter Machart im bekannten Endzeit Universum.

Wasteland II
Ebenfalls ein Klassiker, dessen Schöpfer nun Teil 2 nachlegen möchte. Klassische Fallout-Anhänger gibt es zweifellos genug, um dieses Projekt zum Erfolg zu führen.



Strategie/Taktik

Jagged Alliance: Flashback
Ein Taktik-Titel von Full Control im Stil von Jagged Alliance. Da gab es ja im kommerziellen Remake-Bereich bislang jede Menge Grütze. Sei es die Scheiße aus'm Ostblock, oder der Free-to-P(l)ay Müll. Ich hoffe sehr, dass die Jungs das Projekt sauber hin bekommen.

Warhammer 40,000: Space Hulk
Ebenfalls ein absoluter Klassiker des PC. Entwickelt vom Flashback-Macher Full Control. Angeblich orientieren sich die Entwickler an "XCOM: Enemy Unknown" von Firaxis Games. Das könnte eine echte Taktik-Granate alter Schule werden.

Scrolls
"Scrolls" ist ein Genre-Crossover und versucht verschiedene Elemente aus Sammelkartenspielen und traditionellen Brettspielen ins Strategiegenre zu übertragen. Das Schlachtfeld besteht aus einem Sechseckraster (Hexraster). Für Fans von Age of Wonders & Co. sicherlich einen Blick wert.

Incognita
Noch mal ein Spiel, das sich "XCOM: Enemy Unknown" von Firaxis Games als Vorbild nimmt. Allerdings in einem Agenten-Szenario. Mal schauen, ob das was taugt.

The Banner Saga
Ein Strategierollenspiel im hohen Norden mit Wikingern und nordischer Mythologie. Den optischen, handgezeichneten Grafikstil finde ich absolut großartig. Abwarten, wie das Ding wird. Die Free-to-Play Mehrspieler-Komponente Namens "Factions", wurde jedenfalls von den Kritikern ziemlich übel zerrissen. Die Truppe besteht aus Ex-Bioware Mitarbeitern, aber das scheint hier offenbar nichts zu bedeuten.



Action/Jump'n'Run

Ghost Song: A Journey of Hope
Ein Metroidvania-Titel, von denen es sowieso niemals genug geben kann. Ich hoffe sehr, dass das Ding vernünftig wird. Mangels Infos sehr schwer einzuschätzen.



Shooter

Rise of the Triad
Ein Remake eines Klassikers und bereits erschienen. Ich habe es bislang leider noch nicht gespielt.

Shadow Warrior
Nummer 2: Ich bin gespannt! Lo Wang ist halt … naja – Lo Wang halt. Lieber hätte ich ja den Duke zurück gehabt. Schön Duke 3D in seiner ganzen Pracht noch mal im Coop durch ballern, dass wär’s. Wieso Pleite-Buden wie 3D Realms da nicht von allein drauf kommen. Andere machen das doch auch.

The Chaos Engine
Auch ein sehr feines Spielchen. Die Commodore Amiga-Version hab ich damals mit nem Kumpel im Coop rauf und runter geballert. Sau geil! Hoffentlich wird das was, die neumodernen 3D Top-Down Shooter sind bislang fast alle mega schlecht gewesen.



Adventures

Resonance
Ich persönlich mag ja absolut keine Adventures. Aber ich hab jetzt schon so oft so viel positives über den meisterhaft inszenierten Polit-Thriller "Resonance" gehört, dass ich das hier mal empfehlen wollte.



Leider haben klassische RPGs und Taktik-Titel hier ein Quasi-Monopol in der Aufzählung. Nun ja, kein Wunder: Gewöhnliche Shooter, Rennspiele und Jump'n'Runs werden ja vom Mainstream noch in ausreichender Menge und Qualität produziert, als das es hier einen Mangel gäbe, den kleine Old-School Projekte schließen müssten.
Und Nintendo hat die Lücke der klassischen 2D Jump'n'Runs mittlerweile vorbildlich geschlossen. Und es muss sicher auch nicht erwähnt werden, dass der Adventure-Anteil im Indie-Bereich mangels kommerzieller Alternativen ebenfalls recht hoch ist.

MfG

Benutzeravatar
Notarzt
OGDB Administrator
Beiträge: 1586
Registriert: Freitag, 26. August 2005, 23:00
Wohnort: Verschieden, es muss nur warm und trocken sein
Kontaktdaten:

Re: Sammelthread: Indie/Underground

#97 Beitrag von Notarzt » Dienstag, 22. April 2014, 12:34

Besitzt zufällig jemand von euch Terraria für PS3 oder Xbox 360? Das kann man ja als Box kaufen. Was is da drin? Ist das Spiel auf ner Disc, oder bekommt man nur einen DL-Token?

In den USA war es sogar zweigeteilt: Bei der Xbox 360-Variante gab es eine Disc, für PS3 lag nur ein Voucher in der Hülle. Weiß jemand, wie das bei den deutschen bzw. europäischen Versionen aussieht?

MfG

Benutzeravatar
JasonVoorhees
Beiträge: 756
Registriert: Donnerstag, 29. Juni 2006, 21:04
Wohnort: NRW

Re: Sammelthread: Indie/Underground

#98 Beitrag von JasonVoorhees » Dienstag, 22. April 2014, 16:01

Die italienische PS3-Version hat ne Disc: https://www.youtube.com/watch?v=3Yq8F0RtyvQ
A common mistake that people make when trying to design something completely foolproof is to underestimate the ingenuity of complete fools.
-Douglas Adams

Licorice = Ladder

Benutzeravatar
Piados
Beiträge: 25
Registriert: Donnerstag, 10. Januar 2013, 20:34
Wohnort: Oldenburg

Re: Sammelthread: Indie/Underground

#99 Beitrag von Piados » Dienstag, 6. Januar 2015, 22:05

Kennt jemand 'Journey - Collector's Edition' mit Journey, Flow und Flower als Spielen auf einer Disc? Ziemlich beeindruckend und sehr entspannend. Nix Survival, einfach nur 'vival'. :wink:

Journey - CE
Bild

Benutzeravatar
Zombie
Uncut-Oldie
Beiträge: 2756
Registriert: Freitag, 26. August 2005, 09:38
Wohnort: LEIPZIG
Kontaktdaten:

Re: Sammelthread: Indie/Underground

#100 Beitrag von Zombie » Sonntag, 11. September 2016, 16:56

Warcraft Adventures: Lord of the Clans zu Download :shock:

http://www.scrollsoflore.com/forums/sho ... ?p=1511626

wahrscheinlich nicht lange :wink:
Man Lebt nicht um zu Spielen,
man Spielt um zu Leben!
Bild
Kampf der Zensur
UnCut Forever !

Antworten