Ausblick auf das Spielejahr 2014

Forum für Diskussionen um Ankündigungen, Gerüchte, Releases, Patches und/oder Mods zu aktuellen Spielen aller Genres. Genrelle Hilfeanfragen zu Spielen finden ebenso hier ihren Platz!
Antworten
Nachricht
Autor
Benutzeravatar
LIH
Beiträge: 1779
Registriert: Donnerstag, 1. Juli 2010, 07:49

Ausblick auf das Spielejahr 2014

#1 Beitrag von LIH » Mittwoch, 1. Januar 2014, 18:27

Tja, worauf seit ihr so gespannt im neuen Jahr?
Ich wollte ja fast schreiben "Worauf freut ihr euch?", aber allzu oft kann die Vorfreude nach dem Release in Ernüchterung umschlagen.

Als Erinnerungsstütze für PC Titel nehme ich mal diese Liste, gibt sicher noch viele andere.

Rambo: The Video Game - könnte vielleicht ein launiger B Klasse Shooter werden.
Next Car Game - von den Machern von FlatOut könnte nen gutes Crash Derbie Rennspiel werden.
Spin Tires - ziemlich nerdig, einfach nur gegen die Zeit durch schweres Gelände fahren. :blueeye:
GTA 5 auf PC - wenn es denn nun kommt, aber ich habe da eigentlich keine Zweifel.
Watch Dogs - vielleicht fesselt mich das Spiel sogar mehr als GTA
Tom Clancy's The Division - eigentlich nicht mein Genre, sieht aber interessant aus und ich bin gespannt was daraus wird.
Alien: Isolation - nach Colonial Marines kann es ja nur besser werden. :blueeye:
Wolfenstein: The New Order - wenn es so gut wird wie Wolfenstein 2009 und dazu noch eine Prise Humor hat, dann bin ich zufrieden.
Mirror's Edge 2 - wobei ich an einen Release in 2014 gar nicht mal glaube.
Mad Max - von den Machern von Just Cause, daher bin ich da guter Dinge.
Carmageddon: Reincarnation - mal sehen was daraus wird.
Assetto Corsa - habe ich bei einem Kumpel schon gespielt. Sieht gut aus und fühlt sich gut an, aber der Fokus auf italienische Strecken und Autos gefällt mir nicht so wirklich.
Project Cars - sieht genauso gut aus wie Assetto Corsa, soll auch mindestens genauso gut fahren und es gibt wohl eine nette Auswahl verschiedener Autos und Strecken.
Star Citizen - der Multiplayer Modus macht mir immer mehr Sorgen, aber auf die Kampagne Squadron 42 freue ich mich weiterhin. Ansonsten mal sehen wie sich das weiterentwickelt.

Benutzeravatar
Zombie
Uncut-Oldie
Beiträge: 2788
Registriert: Freitag, 26. August 2005, 09:38
Wohnort: LEIPZIG
Kontaktdaten:

Re: Ausblick auf das Spielejahr 2014

#2 Beitrag von Zombie » Mittwoch, 1. Januar 2014, 19:17

Bis jetzt stehen auf meiner Liste für 2014

Half-Life 2: Episode 3 :?:
Far Cry 4 8)
Dying Light
Wolfenstein: The New Order :respekt:
Duke Nukem Begins
Deus Ex: Universe
Gabriel Knight: Sins of the Fathers
Dreamfall Chapters
A Vampyre Story: Year One

na dann werde ich mich mal Überraschen lassen was sonst noch so kommt :headbang:
Man Lebt nicht um zu Spielen,
man Spielt um zu Leben!
Bild
Kampf der Zensur
UnCut Forever !

Benutzeravatar
LIH
Beiträge: 1779
Registriert: Donnerstag, 1. Juli 2010, 07:49

Re: Ausblick auf das Spielejahr 2014

#3 Beitrag von LIH » Donnerstag, 2. Januar 2014, 10:17

Zombie hat geschrieben:Half-Life 2: Episode 3 :?:
:lol: :lol: :lol: Vielleicht wenn Valve pleite geht und Gearbox die Entwicklungsreste aufkauft, zusammenschustert und auf den Markt schmeißt. :P
Zombie hat geschrieben:Duke Nukem Begins
Hatte 3D Realms noch weitere Entwicklungsreste auf Lager? :lol:
Scherz beiseite, über ein neues Duke Nukem würde ich mich schon freuen, vor allem wenn nicht wie bei DNF einen Spagat zwischen altem und neuen Gameplay versucht, sondern eine Art Reboot wie bei Shadow Warrior macht.

Benutzeravatar
Df3nZ187
Beiträge: 170
Registriert: Freitag, 4. Mai 2012, 11:05
Kontaktdaten:

Re: Ausblick auf das Spielejahr 2014

#4 Beitrag von Df3nZ187 » Freitag, 3. Januar 2014, 00:38

Da sind ja ein paar Titel dabei die ganz interessant klingen, aber das einzige auf das ich derzeit wirklich warte wäre Next Car Game.
Die Tech-Alpha die sie nun bei Steam zugänglich gemacht haben hat mich doch ganz schön angefixt und das alte Destruction Derby Feeling ist wieder hoch gekommen, für das es bis jetzt nie wirklich einen Adäquaten Ersatz gab.
www.anime-ronin.de

...in aufwendigen Studien sind wir zu folgendem, sensationellen Ergebnis gekommen:


Bild

Benutzeravatar
LiquidSnakE
OGDB Support
Beiträge: 3908
Registriert: Freitag, 14. Dezember 2007, 13:45
Wohnort: AT/EUSSR

Re: Ausblick auf das Spielejahr 2014

#5 Beitrag von LiquidSnakE » Freitag, 3. Januar 2014, 00:52

Ich erwarte mit großer Sehnsucht:

- Corpse Party: Blood Drive (dessen Release mir, mangels tiefgreifendem Sprach-Verständnis, vorerst nichts bringt :| )
- Danganronpa: Trigger Happy Havoc (lokalisiert)
- The Walking Dead: Season Two - Episode 2, 3, 4, 5
- Dead Rising 3 als unvermeidliche PS4-Portierung (ha ha ha... :blueeye: )
- Metal Gear Solid V: Ground Zeroes & The Phantom Pain
- Persona 5 (siehe Corpse Party: Blood Drive)
- Ryū ga Gotoku: Ishin! (siehe Corpse Party: Blood Drive)
- Steins;Gate (lokalisiert)
- Watch_Dogs

Ansonsten fällt mir eigentlich nichts ein, was mich dieses Jahr großartig interessieren würde.
"Alter Falter, wie du immer wieder diverse Top Titel komplett verreißt geht doch auf keine Kuhhaut mehr."
- Kaysa

"Es gibt weltweit auch keinen Nachweis, dass Christian Pfeiffer sinnvoll ist."
- Chris Schmitz (Ubisoft)

Bild
XBL: LiquidSnakeEe | PSN: LiquidSnakeEe | Steam: daNightmare

Benutzeravatar
caedez
Beiträge: 1774
Registriert: Sonntag, 26. März 2006, 13:18
Wohnort: Jena // Dresdener Exil

Re: Ausblick auf das Spielejahr 2014

#6 Beitrag von caedez » Freitag, 3. Januar 2014, 13:05

X und vieles, was die Schlange da oben sagte.
Bild
"Räuber, Diebe, Politiker!" - Dagobert Duck

Benutzeravatar
PaulBearer
WikiSlave
Beiträge: 3113
Registriert: Freitag, 26. August 2005, 00:55
Wohnort: Vorarlberg, Österreich

Re: Ausblick auf das Spielejahr 2014

#7 Beitrag von PaulBearer » Freitag, 3. Januar 2014, 18:48

Worauf ich mich in diesem Jahr freue (und was es bis auf Witcher 3 auch auf bei mir vorhandener Hardware gibt):

Carmageddon Reincarnation
Dragon Age Inquisition
Fable Anniversary
LEGO Der Hobbit
Mittelerde: Mordors Schatten
South Park - der Stab der Wahrheit
The Witcher 3
Tropico 5

Ist ja doch so einiges. Vielleicht wird sogar Mad Max was?
Bild

"I don't know who this fucking idiot was who said it was better to love and lose than to not have loved at all. I'd like to kick that guy in the fucking balls"
Peter Steele (1962-2010)

Benutzeravatar
Monroe
Beiträge: 333
Registriert: Samstag, 27. August 2005, 17:45

Re: Ausblick auf das Spielejahr 2014

#8 Beitrag von Monroe » Freitag, 3. Januar 2014, 19:18

:respekt: Dark Souls II :respekt:
Hellraid
The Witcher 3
Dying Light
Wolfenstein: The New Order
LiquidSnakE hat geschrieben:Ich erwarte mit großer Sehnsucht:

...
Dead Rising 3 als unvermeidliche PS4-Portierung (ha ha ha... :blueeye: )
...
Da musst du dich aber noch etwas gedulden. Die kommt nämlich erst nach der PC-Portierung *hüstel* :mrgreen:
Bild

Benutzeravatar
Vicarocha
Ich habe immer den Längsten
Beiträge: 2221
Registriert: Freitag, 26. August 2005, 12:36
Wohnort: 52477 Alsdorf
Kontaktdaten:

Re: Ausblick auf das Spielejahr 2014

#9 Beitrag von Vicarocha » Samstag, 4. Januar 2014, 11:56

... in alphabetischer Reihenfolge (ich müßte mir wohl erst die Titel nachholen, die ich letztes Jahr verpasst habe):

- Castlevania: Lords of Shadow 2
- Dragon Age 3: Inquisition
- Dying Light
- Halo V
- Hellraid
- inFamous: Second Son
- Metal Gear Solid V: The Phantom Pain
- Middle-earth: Mordor's Shadow
- The Witcher 3
- Watch Dogs
- Wolfenstein: The New Order
WE’RE ROLLIN’ FORWARD WITH OUR ARMOURED FRONT
NO MATTER WHAT YOU THROW OUR WAY...
┌∩┐(◣_◢)┌∩┐

"Boy, everyone is stupid except me." ~ Homer J. Simpson
XBL: Vicarocha | PSN: Vicarocha | Steam: Vicarocha | ...

Benutzeravatar
Stefan
Beiträge: 44
Registriert: Dienstag, 6. September 2005, 10:47

Re: Ausblick auf das Spielejahr 2014

#10 Beitrag von Stefan » Freitag, 17. Januar 2014, 21:09

LIH hat geschrieben:Als Erinnerungsstütze für PC Titel nehme ich mal diese Liste, gibt sicher noch viele andere.
Grad mal durchgeschaut, die meisten Titel sagen mir überhaupt nichts und von denjenigen die mir etwas sagen, interessiert mich auch kein einziger so sehr, dass ich ihn unbedingt haben müsste.

C&C Generals 2 wurde ja eingestellt, dass hätte ich mir sicher trotz F2P gegeben.

Star Wars: Attack Squadrons -> F2P, sieht kaum besser als Rogue Squadron von vor 15 Jahren aus. Da zieht nicht mal "geschenkter Gaul".
Wolfenstein: The New Order -> war von der 2009 Version ziemlich enttäuscht, sinnlose bis nervige Openworld- und Alternativdimension-Passagen, da fand ich Singularity und evtl. sogar das oftmals als Gurke beschimpfte Timeshift fast noch besser. Viel erwarte ich mir von dem alternativen Zeitszenario "The New Order" nicht. Ist schwierig umzusetzen, fand z. B. Iron Sky (Film) schon enttäuschend. Hoffe das diente nicht zu sehr als Inspirationsquelle.
Carmageddon Reincarnation -> Glaub kaum das es was wird. Passanten kann man auch in GTA & Co. überfahren. Das Alleinstellungsmerkmal von damals gibts so heute nicht mehr. Das Problem, macht man das ganze zu realistisch und authentisch wirds problematisch, macht man es zu comichaft ebenso. Hab schon mit Teil 2 und 3 damals wenig anfangen können. Der erste Teil war richtig kultig, Bitmaps überfahren, unten der Bitmap-Fahrerkopf, der wie in Wolf3D oder Doom die passenden Gesichter dazu machte. In den beiden anderen Teilen standen dann zu sehr die Rennen und unzählige lächerliche Gadgets (Elektroblitz, irgendwelche Hüpf- oder Schleuderdinger) im Vordergrund und die Polygonengrafik wirkte irgendwie steril und leblos.
Far Cry 4 -> sollte erstmal Teil 2 und 3 komplett durchspielen.
GTA 5 PC -> oder erstmal Teil 4 durchspielen.
Dead Rising 3 gerne, wenns wie Teil 2 wider erwarten doch für PC kommt.
Mirror's Edge 2 auch hier sollte ich erstmal Teil 1 durchspielen :oops:
Star Citizen Der Hype und Spendenwahn hat mich irgendwie nicht erfasst. War und bin eher im Star Wars Universum zu Hause. Vielleicht sollte man mal Disney was spenden damit ein neues X-Wing oder Tie-Fighter kommt. Jedi Knight und Co. würd ich auch liebend gerne nehmen.

Benutzeravatar
LiquidSnakE
OGDB Support
Beiträge: 3908
Registriert: Freitag, 14. Dezember 2007, 13:45
Wohnort: AT/EUSSR

Re: Ausblick auf das Spielejahr 2014

#11 Beitrag von LiquidSnakE » Freitag, 17. Januar 2014, 21:32

Stefan hat geschrieben:[...]

C&C Generals 2 wurde ja eingestellt, dass hätte ich mir sicher trotz F2P gegeben.
Ich habe die Closed Alpha intensiv getestet. Du hast nichts verpasst. Es war kein Verbrechen wie Command & Conquer 4 (ein Spiel, dessen Existenz ich EA nie verzeihen werde), aber in seiner Essenz ein hochstilisierter, seelenloser Clusterfuck. Als treuer C&C-Fan bin über die Einstellung jedenfalls nicht unglücklich. Spiel lieber Zero Hour mit ShockWave-Mod - davon hast du mehr.
"Alter Falter, wie du immer wieder diverse Top Titel komplett verreißt geht doch auf keine Kuhhaut mehr."
- Kaysa

"Es gibt weltweit auch keinen Nachweis, dass Christian Pfeiffer sinnvoll ist."
- Chris Schmitz (Ubisoft)

Bild
XBL: LiquidSnakeEe | PSN: LiquidSnakeEe | Steam: daNightmare

Benutzeravatar
Stefan
Beiträge: 44
Registriert: Dienstag, 6. September 2005, 10:47

Re: Ausblick auf das Spielejahr 2014

#12 Beitrag von Stefan » Freitag, 17. Januar 2014, 23:10

LiquidSnakE hat geschrieben:Spiel lieber Zero Hour mit ShockWave-Mod - davon hast du mehr.
Sieht gut aus, geht damit auch die Singleplayer-Kampagne? Wenn nein, gibt es ein gutes Grafik-Mod dafür?

Ja, oftmals ist man mit einem alten gemoddeten Spiel besser bedient als mit irgendeinem neuen seelenlosen F2P-Abklatsch. So warte ich erst gar nicht auf Silent Hunter Online, das auch 2014 kommen soll, werde es wohl nicht mal anspielen, sondern werde wenn dann SH 3 mit Grey Wolves-Mod (GWX) spielen, wenn mir mal wieder danach ist.

Benutzeravatar
LIH
Beiträge: 1779
Registriert: Donnerstag, 1. Juli 2010, 07:49

Re: Ausblick auf das Spielejahr 2014

#13 Beitrag von LIH » Samstag, 18. Januar 2014, 02:11

Stefan hat geschrieben:
LIH hat geschrieben:Als Erinnerungsstütze für PC Titel nehme ich mal diese Liste, gibt sicher noch viele andere.
Grad mal durchgeschaut, die meisten Titel sagen mir überhaupt nichts und von denjenigen die mir etwas sagen, interessiert mich auch kein einziger so sehr, dass ich ihn unbedingt haben müsste.
Geht ja auch nicht unbedingt darum was ihr euch auf jeden Fall kaufen werdet, sondern einfach nur was euch wenigstens ein wenig interessiert.
Bei Rambo muss ich mich schon verbessern. Ich habe erst jetzt verstanden, dass das Spiel wohl ein Railshooter werden soll?!? Sowas geht für mich gar nicht. Selbst wenn das Ding als Egoshooter der totale Müll wird, dann kann ich damit leben und hätte das als schlechtes B/C-Klasse Spiel angenommen, aber Railshooter? Nein!

Das neue Carmageddon steht natürlich so oder so auf der Kippe, kann super werden oder totaler Müll. Ich sitze zufällig gerade an Carmageddon 2 und bin vollauf begeistert. Das Spiel kommt mir wie eine große Sandbox voller Blödsinn vor, die Powerups machen Spaß, die Grafik ist natürlich nicht hübsch, aber Sprites könnte ich nicht ausstehen. Im Grunde geht es nur darum Chaos anzurichten und alles umzufahren, selbst die Gegner haben bei mir kein Interesse das Rennen zu fahren.
Also für mich besteht die Chance, dass ein gutes Carmageddon raus kommt.

Boadim
OGDB Support
Beiträge: 45
Registriert: Sonntag, 14. August 2011, 17:28

Re: Ausblick auf das Spielejahr 2014

#14 Beitrag von Boadim » Samstag, 18. Januar 2014, 21:22

Train Fever - Das ist von mir mit weitem Abstand favorisiert... bin mal gespannt was das kleine Team so alles rausholt bzw. noch einbaut bis zum Release... das ist für mich bisher mein einziger Pflichtkauf

Star Citizen - Warte ich erstmal den Release ab, bevor ichs mir zulege... hinterher ists eventuell geanuso verbuggt wie X: Rebirth

Elite: Dangerous - Elite war eins meiner ersten Spiele, deshalb bin ich sehr gespannt... bin aber auch erstmal vorsichtig und warte Release ab.

Tropico 5 - Leider nicht so wie ichs gerne hätte. Doch zu viele Ähnlichkeiten mit 3 und 4. Ich fand Tropico 2 damals garnicht verkehrt und wäre toll wenn eines mal wieder in die Richtung geht.

Galactic Civilizations 3 - War von Teil 2 begeistert.. leider bisher noch nicht viel Infos darüber

Banished - Mittelalter SimCity... bin bisher positiv überrascht was ein Ein-Mann-Team denn vollbringen kann


Da ich Fan von "Manager"-Simulationen bin (ausgenommen Fussballmanager, die spiele ich nur ab und an), kann ich meist garnicht erwarten bis ein neues Spiel in dem Segment auf den Markt kommt. Leider sind es dann meist Gurken, wie ich zuletzt leidliche Erfahrungen mit "Der Planer 5" gemacht habe.

Benutzeravatar
Obermotz
OGDB Support
Beiträge: 379
Registriert: Mittwoch, 16. Mai 2012, 21:01
Wohnort: Das Haus an der Friedhofmauer

Re: Ausblick auf das Spielejahr 2014

#15 Beitrag von Obermotz » Sonntag, 19. Januar 2014, 00:03

Dragon Age III: Inquisition (PC)
Pier Solar (Dreamcast/PC)
NEO XYX (Dreamcast)
Redux: Dark Matters (Dreamcast)
The Ghost Blade (Dreamcast)
Metal Gear Solid V: The Phantom Pain (PS4)
Wolfenstein: The New Order (PC)
The Evil Within (PS4/PC)
Yaiba: Ninja Gaiden Z (PS3)
Final Fantasy XV (PS4)
Lightning Returns: Final Fantasy XIII (PS3)
The Witcher III: Wild Hunt (PC)

Benutzeravatar
zombie-flesheater
Beiträge: 2731
Registriert: Freitag, 26. August 2005, 18:48
Wohnort: Neo Kobe

Re: Ausblick auf das Spielejahr 2014

#16 Beitrag von zombie-flesheater » Sonntag, 19. Januar 2014, 13:02

LIH hat geschrieben:
Stefan hat geschrieben:
LIH hat geschrieben:Als Erinnerungsstütze für PC Titel nehme ich mal diese Liste, gibt sicher noch viele andere.
Grad mal durchgeschaut, die meisten Titel sagen mir überhaupt nichts und von denjenigen die mir etwas sagen, interessiert mich auch kein einziger so sehr, dass ich ihn unbedingt haben müsste.
Geht ja auch nicht unbedingt darum was ihr euch auf jeden Fall kaufen werdet, sondern einfach nur was euch wenigstens ein wenig interessiert.
Bei Rambo muss ich mich schon verbessern. Ich habe erst jetzt verstanden, dass das Spiel wohl ein Railshooter werden soll?!? Sowas geht für mich gar nicht. Selbst wenn das Ding als Egoshooter der totale Müll wird, dann kann ich damit leben und hätte das als schlechtes B/C-Klasse Spiel angenommen, aber Railshooter? Nein!

Das neue Carmageddon steht natürlich so oder so auf der Kippe, kann super werden oder totaler Müll. Ich sitze zufällig gerade an Carmageddon 2 und bin vollauf begeistert. Das Spiel kommt mir wie eine große Sandbox voller Blödsinn vor, die Powerups machen Spaß, die Grafik ist natürlich nicht hübsch, aber Sprites könnte ich nicht ausstehen. Im Grunde geht es nur darum Chaos anzurichten und alles umzufahren, selbst die Gegner haben bei mir kein Interesse das Rennen zu fahren.
Also für mich besteht die Chance, dass ein gutes Carmageddon raus kommt.
Carma 2 war sicher noch lustig, allerdings haben die Missionen extremst genervt. Ich bin die Rennen meistens nie regulaer gefahren, sondern habe einfach alle anderen Fahrer geschrottet, und sonst wie rumgebloedelt, aber die Missionen gingen irgendwie ueberhaupt nicht... ganz zu schweigen von Teil 3, wo erst immer nach ein paar Missionen ein neues Rennen kam. :motz:
Bild
Wenn im Zimmer kein Platz mehr ist,
kommen die Games in den Keller.

Benutzeravatar
The Hitman
Beiträge: 322
Registriert: Dienstag, 13. Dezember 2005, 01:18
Wohnort: Variiert

Re: Ausblick auf das Spielejahr 2014

#17 Beitrag von The Hitman » Sonntag, 19. Januar 2014, 17:34

Bei den Missionen konnte man zumindest den Uhrenstopper-Cheat reinhämmern, dann war's ganz OK. Aber sonst, brauchte sich der 2er m. A. n. nicht im Schatten des 1ers verstecken. Hat Gaudi gemacht. Teil 3 wurde seinerzeit ja von irgend einem anderen Entwickler in die Grütze gefahren, da bin ich auch nie über das erste Level hinaus, weil mich das ganze Spiel nuer genervt hat.

Da aber die Urentwickler wieder am Werk sind, bin ich da echt guter Dinge.

Topic:
- Dragon Age III
- Thief
- Hitman 6 ???
- Call of Cthulhu
- Wolfenstein
- Witcher 3
- Mirror's Edge 2 ???
- Watch_Dogs
- Alien Isolation
- The Evil Within
- Wasteland 2
- Hotline Miami 2
- ...

Benutzeravatar
LIH
Beiträge: 1779
Registriert: Donnerstag, 1. Juli 2010, 07:49

Re: Ausblick auf das Spielejahr 2014

#18 Beitrag von LIH » Montag, 20. Januar 2014, 14:40

Stefan hat geschrieben:Ja, oftmals ist man mit einem alten gemoddeten Spiel besser bedient als mit irgendeinem neuen seelenlosen F2P-Abklatsch. So warte ich erst gar nicht auf Silent Hunter Online, das auch 2014 kommen soll, werde es wohl nicht mal anspielen, sondern werde wenn dann SH 3 mit Grey Wolves-Mod (GWX) spielen, wenn mir mal wieder danach ist.
Oh, jemand der sich mit Silent Hunter auskennt?!?
Wollte mal in die Serie einsteigen, bzw. fragen welcher Teil sich eigentlich lohnt. Teil 1 und 2 sehen ja richtig alt aus, ich weiß nicht ob ich damit meine Freude haben kann. Teil 5 fliegt wegen dem Kopierschutz raus und anscheinend soll das Spiel ja recht verbuggt sein. Also bleibt die Wahl zwischen Teil 3 und 4. Im Zweifelsfall besorge ich mir einfach beide Spiele, aber im Moment tendiere ich eher zu Teil 4 wegen der offensichtlich besseren Grafik. Aber welches Silent Hunter ist für den Einstieg am besten geeignet?

Benutzeravatar
zombie-flesheater
Beiträge: 2731
Registriert: Freitag, 26. August 2005, 18:48
Wohnort: Neo Kobe

Re: Ausblick auf das Spielejahr 2014

#19 Beitrag von zombie-flesheater » Montag, 20. Januar 2014, 22:27

LIH hat geschrieben:
Stefan hat geschrieben:Ja, oftmals ist man mit einem alten gemoddeten Spiel besser bedient als mit irgendeinem neuen seelenlosen F2P-Abklatsch. So warte ich erst gar nicht auf Silent Hunter Online, das auch 2014 kommen soll, werde es wohl nicht mal anspielen, sondern werde wenn dann SH 3 mit Grey Wolves-Mod (GWX) spielen, wenn mir mal wieder danach ist.
Oh, jemand der sich mit Silent Hunter auskennt?!?
Wollte mal in die Serie einsteigen, bzw. fragen welcher Teil sich eigentlich lohnt. Teil 1 und 2 sehen ja richtig alt aus, ich weiß nicht ob ich damit meine Freude haben kann. Teil 5 fliegt wegen dem Kopierschutz raus und anscheinend soll das Spiel ja recht verbuggt sein. Also bleibt die Wahl zwischen Teil 3 und 4. Im Zweifelsfall besorge ich mir einfach beide Spiele, aber im Moment tendiere ich eher zu Teil 4 wegen der offensichtlich besseren Grafik. Aber welches Silent Hunter ist für den Einstieg am besten geeignet?
Hab nur 3 gespielt. Die Zensuren lassen sich durch loeschen von 2 (?) Dateien ja kinderleicht umgehen. Dafuer habe ich mir damals extra die US besorgt :roll:
Ist halt ein ruhiges Spiel, aber doch sehr befriedigend (und klasse inszeniert), wenn man dann mal ein feindliches Schiff versenkt. Mikromanagement bei Crewmitgliedern usw. kommt halt auch noch dazu, aber dafuer hat man genug Zeit, weil man sowieso erst mal da hinfahren muss, wo etwas passiert. Realismusgrad ist auch relativ einstellbar (wobei man nicht wie bei manchen Flugsimulationen quasi arcadelastig spielen kann), so dass man es eigentlich als ungeuebter Noob spielen kann und dabei seine Erfolgserlebnisse hat. Gibt dann schon durchaus coole / hektische Momente unter Feindbeschuss, beschaedigt, kaum mehr Torpedos, Wasser dringt ein und man muesste eigentlich auftauchen (was natuerlich einem Todesurteil gleich kommt) und so weiter.
Wirklich negativ ist bei mir nur die Kampagne haengen geblieben. Die beginnt halt zu Kriegsbeginn (eh klar) in der kleinen Nusschale und mit zunehmendem Fortschritt kriegt man dann auch bessere / neuere Uboote. Allerdings sind die Missionen AFAIR immer nur "patroliere" Sektor A3 und manchmal kommt halt was, manchmal nicht. Irgendwann kommt dann die Meldung "Der Krieg ist vorbei." in einem Popupfenster, und man kann dann entweder zurueck zum Hauptmenue kehren, oder quasi im Free-Roam-Modus weiterspielen. Zwar gibt es auch ein paar auswaehlbare Szenarios, die an reale Ereignisse angelehnt sind, diese haengen allerdings nicht miteinander zusammen oder dergleichen und bestehen i.d. R. halt daraus, mit einem bestimmten Uboot eine bestimmte Anzahl Feinde zu besiegen.
Hier haette ich mir halt eine erheblich dynamischere und abwechslungsreichere Kampagne gewuenscht, so in der Art "Schalten Sie dieses oder jenes Schiff aus (Identifizierung mittels Schifferkennungsbuch), vermeiden Sie jedoch Kampfhandlungen mit allen anderen Schiffen (Passagierschiffe, andere Feindschiffe holen sonst Verstaerkung blabla)", "Verfolgen Sie Schiff XY zu seinem Zielort, ohne erkannt zu werden" oder "Entkommen Sie unter schwerstem Beschuss in ihren Heimathafen" usw. Hier haette man mit geringstem Aufwand wirklich mehr rausholen koennen. Technisch und simulationsmaessig sicherlich Top, aber irgendwie hat man nach ein paar Spielstunden (bzw. nach den ersten 1-2 Kriegsjahren) eigentlich bereits alles gesehen. Der Anreiz auf ggfs. bessere Schiffe ist dabei recht minimal, zumal man diese sowieso in den jeweiligen Einzelmissionen direkt auswaehlen kann.
Keine Ahnung, ob sich Kampagnen- / Storymaessig bei Teil 4 da was getan hat. Falls nicht, reicht wohl tatsaechlich Teil 3 voellig aus, wobei der - mit dem Spieler als Kaleun eines deutschen U-Bootes - ein IMHO erheblich interessanteres Szenario bietet. Grafisch finde ich vom Gesehenen her Teil 4 jetzt nicht unbedingt besser. Das Wasser sieht auch bei Teil 3 sehr gut aus, sowie die Explosionen etc. Der Rest sind halt Schiffe, da kann man jetzt ja nicht soooo viel falsch machen.
Bild
Wenn im Zimmer kein Platz mehr ist,
kommen die Games in den Keller.

Benutzeravatar
Kirk
OGDB Support
Beiträge: 545
Registriert: Mittwoch, 31. August 2005, 17:58
Wohnort: Aschersleben

Re: Ausblick auf das Spielejahr 2014

#20 Beitrag von Kirk » Montag, 20. Januar 2014, 23:36

Wolfenstein: The New Order
Thief
The Order: 1886
Mittelerde: Mordors Schatten
The Evil Within
Alien: Isolation
Dragon Age 3: Inquisition
The Witcher 3: Wild Hunt
South Park: Der Stab der Wahrheit
Bild

Benutzeravatar
Stefan
Beiträge: 44
Registriert: Dienstag, 6. September 2005, 10:47

Re: Ausblick auf das Spielejahr 2014

#21 Beitrag von Stefan » Donnerstag, 23. Januar 2014, 22:22

zombie-flesheater hat geschrieben:Hab nur 3 gespielt. ...
Wirklich negativ ist bei mir nur die Kampagne haengen geblieben.
... Der Rest sind halt Schiffe, da kann man jetzt ja nicht soooo viel falsch machen.
Ich hab bisher auch nur Teil 3 gespielt, Teil 4 finde ich das Szenario nicht so ansprechend und Teil 5 ist so unfertig und verbugt veröffentlicht worden dass nicht mal die Community da noch was ausrichten konnte. Und um Silent Hunter Online sollte man auch einen Bogen machen. Grafisch ist der irgendwo knapp über Teil 2 und ohne Geld kommt man bei F2P irgendwann nicht mehr weiter, deshalb besser erst gar nicht anfangen.

Die Kampagne habe ich nie zu Ende gebracht, meist hab ich nur die Einzelmissionen und den Mehrspielermodus (welchen man auch allein spielen kann) benutzt. Da ist man gut beschäftigt, heranschleichen, dem Begleitschutz auszuweichen und die Transportschiffe zu versenken.

Gerade die Feindschiffe sehen in Teil 4 und 5 manchmal deutlich schlechter aus der gleiche Schiffstyp in Teil 3. Hab da mal entsprechende Vergleichscreenshots gesehen. Wirklich verbessert wurden nur die Häfen, aber in denen hält man sich eh die wenigste Zeit auf.

Antworten