System Shock Remake / Sequel

Forum für Diskussionen um Ankündigungen, Gerüchte, Releases, Patches und/oder Mods zu aktuellen Spielen aller Genres. Genrelle Hilfeanfragen zu Spielen finden ebenso hier ihren Platz!
Antworten
Nachricht
Autor
Benutzeravatar
zombie-flesheater
Beiträge: 2733
Registriert: Freitag, 26. August 2005, 18:48
Wohnort: Neo Kobe

System Shock Remake / Sequel

#1 Beitrag von zombie-flesheater » Mittwoch, 25. November 2015, 23:03

Nach der Enhanced Edition (welche nichts anderes als System Shock Portable mit diversen Mods war...) erwartet uns ein waschechtes Remake und eine weitere Fortsetzung:

http://www.polygon.com/2015/11/25/98014 ... t-look-art

Sieht soweit IMHO verdammt geil aus und System Shock gehoert ohnehin zu meinen Lieblingsreihen.
Was mich am Artikel zum Remake etwas stoert, ist das Wort "re-imagining"...
Auch, wenn es vielleicht nicht mehr ganz zeitgemaess und kaum "konsolig" ist, haette ich das Gameplay lieber moeglichst unveraendert - ich habe es geliebt, im 1er panisch die Umwandlungskammer auf jeder Etage zu suchen, nur um danach quasi godlike den restlichen Abschnitt zu "saeubern" - etwas, was im Nachfolger IMHO nicht mehr so motivierend war, weil man fuer die Herangehensweise mit Creditabzug "bestraft" wurde. Gerade dieser Wechselsprung zwischen Verwundbarkeit und Ueberlegenheit hatte den Reiz am 1er fuer mich ausgemacht, abgesehen von der Story natuerlich...
Bild
Wenn im Zimmer kein Platz mehr ist,
kommen die Games in den Keller.

Benutzeravatar
DaHosh
Beiträge: 369
Registriert: Donnerstag, 22. September 2005, 15:51

Re: System Shock Remake / Sequel

#2 Beitrag von DaHosh » Montag, 30. November 2015, 07:02

Es ist zu hoffen, das damit vielleicht wirklich nur die Bedienung gemeint ist. Sie war nicht schlimm, ist aber auch nicht mehr Jedermanns Sache. Einfacheres Itemmanagement und Spielkontrolle wäre schon fein. Das Nachladen der Waffen ging ein doch irgendwann etwas auf den Kecks, wenn man jedes mal im Eifer klicken musste und dann vll auch noch die falsche Munition erwischt hat. :) Aber das Spiel ist einfach noch wahnsinn. Hoffe die versauen es nicht.
STEAM:Hoshi82 PSN:DaHosh82 Battlelog:Hoshi82

Benutzeravatar
zombie-flesheater
Beiträge: 2733
Registriert: Freitag, 26. August 2005, 18:48
Wohnort: Neo Kobe

Re: System Shock Remake / Sequel

#3 Beitrag von zombie-flesheater » Dienstag, 15. März 2016, 00:46

http://www.polygon.com/2016/3/14/112247 ... ster-video
Some of those who have already given the project a vote of confidence include Microsoft, who is helping Night Dive bring the System Shock remake to Xbox One, although the pair neglected to get into the particulars of that relationship; it will be the studio's first console game. The studio is also weighing its options for publishers and funding, and is considering crowdfunding.
Irgendwas sagt mir, dass der Titel als PC-Only wohl sinnvoller geeignet gewesen waere...

Ansonsten sieht es IMHO sensationell aus, man fuehlt sich optisch sofort zu Hause und kleinere Aenderungen (die Fenster, die roten Strahlen der Kameras,...) wirken wohl dosiert und sinnvoll.
Das Design der Mutanten gefaellt mir allerdings nicht wirklich. Der Schlabbergang und die Koerperhaltung sind absolut in Ordnung, aber das Gesicht sieht dann leider doch eher unfreiwillig komisch aus. Hoffentlich tut sich da noch was... Und mir war es auch etwas "clean", mal abgesehen vom Blut bei der Heilstation war hier nichts davon zu sehen, wo im Original bereits zahlreiche Dekoleichen und abgetrennte Koepfe herumgelegen sind...
Bild
Wenn im Zimmer kein Platz mehr ist,
kommen die Games in den Keller.

Benutzeravatar
LiquidSnakE
OGDB Support
Beiträge: 3908
Registriert: Freitag, 14. Dezember 2007, 13:45
Wohnort: AT/EUSSR

Re: System Shock Remake / Sequel

#4 Beitrag von LiquidSnakE » Sonntag, 3. Juli 2016, 10:08

Bin mal wieder etwas spät dran, aber seit dieser Woche ist der Kickstarter live - gedenkt jemand, sich zu beteiligen?

Außerdem gibt's eine Demo... die ich aber nicht gespielt habe, da viel zu schwacher Rechner (alleine aus diesem Grund widerspreche ich zombie-flesheater und wünsche mir gegenteilig auch noch eine PS4-Version).

Ich bin jedenfalls ziemlich gespannt auf das fertige Produkt. Ich wollte System Shock 1 und 2 immer schon spielen, spätestens seit BioShock, aber während der 2. Teil aus heutiger Sicht noch relativ spielbar scheint, schreckt mich vor allem beim Erstling einfach die Grafik ab. Normal hänge ich mich echt nicht an der Optik eines Spiels auf, aber ich kann dieses Früh-1990er-Pseudo-3D einfach nicht ab, ich ertrage es nicht. Die platte, nahezu unanimierte Semi-3D-Welt in Kombination mit unendlich hässlichen, völlig verpixelten 2D-Sprites in Taschenrechner-Auflösung... Augenkrebs galore. Ergo ist dieses Remaster für Leute wie mich besonders interessant - und verkauft sich hoffentlich gut genug, um ein Remaster des 2. Teils zu rechtfertigen.
"Alter Falter, wie du immer wieder diverse Top Titel komplett verreißt geht doch auf keine Kuhhaut mehr."
- Kaysa

"Es gibt weltweit auch keinen Nachweis, dass Christian Pfeiffer sinnvoll ist."
- Chris Schmitz (Ubisoft)

Bild
XBL: LiquidSnakeEe | PSN: LiquidSnakeEe | Steam: daNightmare

Benutzeravatar
zombie-flesheater
Beiträge: 2733
Registriert: Freitag, 26. August 2005, 18:48
Wohnort: Neo Kobe

Re: System Shock Remake / Sequel

#5 Beitrag von zombie-flesheater » Sonntag, 3. Juli 2016, 23:56

LiquidSnakE hat geschrieben:Bin mal wieder etwas spät dran, aber seit dieser Woche ist der Kickstarter live - gedenkt jemand, sich zu beteiligen?

Außerdem gibt's eine Demo... die ich aber nicht gespielt habe, da viel zu schwacher Rechner (alleine aus diesem Grund widerspreche ich zombie-flesheater und wünsche mir gegenteilig auch noch eine PS4-Version).

Ich bin jedenfalls ziemlich gespannt auf das fertige Produkt. Ich wollte System Shock 1 und 2 immer schon spielen, spätestens seit BioShock, aber während der 2. Teil aus heutiger Sicht noch relativ spielbar scheint, schreckt mich vor allem beim Erstling einfach die Grafik ab. Normal hänge ich mich echt nicht an der Optik eines Spiels auf, aber ich kann dieses Früh-1990er-Pseudo-3D einfach nicht ab, ich ertrage es nicht. Die platte, nahezu unanimierte Semi-3D-Welt in Kombination mit unendlich hässlichen, völlig verpixelten 2D-Sprites in Taschenrechner-Auflösung... Augenkrebs galore. Ergo ist dieses Remaster für Leute wie mich besonders interessant - und verkauft sich hoffentlich gut genug, um ein Remaster des 2. Teils zu rechtfertigen.
Ich war eigentlich kurz davor, spontan diese 500-Flocken-Variante zu nehmen... bei der man als Gegner Ingame vorkommt... allerdings nimmt Kickstarter kein Paypal :tischkantebeiss:
Inzwischen ist etwas Euphorie verflogen und wieder mehr Vernunft eingekehrt und es wird wohl doch die Ingame-Leichen-Variante fuer 250 Flocken werden - sobald ich mir so eine Online-Kreditkarte besorgt habe...
Bild
Wenn im Zimmer kein Platz mehr ist,
kommen die Games in den Keller.

Benutzeravatar
LiquidSnakE
OGDB Support
Beiträge: 3908
Registriert: Freitag, 14. Dezember 2007, 13:45
Wohnort: AT/EUSSR

Re: System Shock Remake / Sequel

#6 Beitrag von LiquidSnakE » Montag, 4. Juli 2016, 14:57

zombie-flesheater hat geschrieben:[...]
Ich war eigentlich kurz davor, spontan diese 500-Flocken-Variante zu nehmen... bei der man als Gegner Ingame vorkommt... allerdings nimmt Kickstarter kein Paypal :tischkantebeiss:
Alter... :shock:

Gut, ich kann's ja im Grunde meines kleinen, dunklen Herzens verstehen. Wenn man ein Spiel wirklich liebt und die Chance hat, (im Fall von System Shock wortwörtlich) "Teil" davon zu sein, legt man auch mal ein bisschen mehr auf den Tisch. Würde Makoto Kedouin auf Kickstarter Geld für ein neues Corpse Party (oder weitere Episoden von Corpse Party 2) sammeln, würde ich den Mann auch mit Geld bewerfen als wäre er eine japanische Stripperin. Oder Jace Hall für Condemned 3... ja, ich kann's verstehen. Trotzdem, 500 Dollar... oder auch nur die 350 des von dir angestrebten Corpse Reward... fuck... :twisted:
"Alter Falter, wie du immer wieder diverse Top Titel komplett verreißt geht doch auf keine Kuhhaut mehr."
- Kaysa

"Es gibt weltweit auch keinen Nachweis, dass Christian Pfeiffer sinnvoll ist."
- Chris Schmitz (Ubisoft)

Bild
XBL: LiquidSnakeEe | PSN: LiquidSnakeEe | Steam: daNightmare

Benutzeravatar
RipvanWinkle
Beiträge: 1938
Registriert: Montag, 30. Januar 2006, 22:12

Re: System Shock Remake / Sequel

#7 Beitrag von RipvanWinkle » Montag, 4. Juli 2016, 17:41

Muss mich auch schwer wundern - was ist denn bei Dir los, Flesh? Der Wohlstand ausgebrochen? Ich glaube, wir können uns alle noch an Deine diversen Klageposts zu (hüstel) "gestreckten" Budgets erinnern :wink:
"Capitalism is the unequal distribituon of wealth; socialism is the equal distribution of poverty."
Winston Churchill

Benutzeravatar
Zombie
Uncut-Oldie
Beiträge: 2795
Registriert: Freitag, 26. August 2005, 09:38
Wohnort: LEIPZIG
Kontaktdaten:

Re: System Shock Remake / Sequel

#8 Beitrag von Zombie » Montag, 4. Juli 2016, 18:09

Da Flesh wie wir alle etwas älter geworden ist lässt er vielleicht auch nicht mehr so viel Geld bei den "teuren Damen" :mrgreen:
Man Lebt nicht um zu Spielen,
man Spielt um zu Leben!
Bild
Kampf der Zensur
UnCut Forever !

Benutzeravatar
DaHosh
Beiträge: 369
Registriert: Donnerstag, 22. September 2005, 15:51

Re: System Shock Remake / Sequel

#9 Beitrag von DaHosh » Dienstag, 5. Juli 2016, 05:42

Ich werde das Projekt auch noch unterstützen, nur weiß ich einfach nicht welche Variante ich nehme. Steelcase oder doch Collectors? Nur die Digitale, aber dann hätte ich nichts greifbares. Bei der CE ist dann wieder die Frage, was "soll" ich damit? Wie schon in dem Lootboxthread bin ich auch in dem Alter, wo ich mir denke, was soll ich mit dem Kram? Es fängt nur Staub und mehr als 1-2 mal wirds nicht angeschaut. Dann wiederum ist es System Shock und ich möchte die Entwickler unterstützen.
STEAM:Hoshi82 PSN:DaHosh82 Battlelog:Hoshi82

Benutzeravatar
The Hitman
Beiträge: 322
Registriert: Dienstag, 13. Dezember 2005, 01:18
Wohnort: Variiert

Re: System Shock Remake / Sequel

#10 Beitrag von The Hitman » Mittwoch, 6. Juli 2016, 23:17

Mit der Demo bin ich durchaus zweigeteilt. Auf der einen Seite: Gut, das Ding ist Pre-Alpha und wird -VERMUTLICH- noch essentiell ge- verändert. Und als Fan der ersten Stunde und des hervorragenden ersten Teils und des -immer noch- sehr guten zweiten Teils bin ich skeptisch mit Aussagen seitens der Entwickler wie: Irgendwas zwischen System Shock 1 und 2 mit ein bisschen BioShock als Garnitur. Vor allem das erste BioShock fand ich abgesehen vom unverbrauchten Setting eine fast dreiste 1:1 Kopie von System Shock 2. Vom langweiligen Gameplay ganz zu schweigen (aber darunter hatten ja alle BioShocks zu leiden).
An weiteren Details der Demo könnte ich mich auch noch mockieren (u. a. der Soundtrack, ARGH!!) aber wie gesagt: Subject is to change...

Andererseits hab' ich mich direkt heimisch gefühlt, das MedDeck in neuer frische und atmosphärisch ganz gut gelungen umgesetzt zu sehen. Die Gegner sehen einigermaßen zeitgemäß aus und die grundlegenden Mechaniken und Waffen scheinen -im Moment- ganz ok implementiert.
Grafik sieht ganz in Ordnung aus (außer diese übertriebenen Blooming-Effekte und Kontrast-Spielchen...), Animationen von Freund (für's erste Mal zumindest) und Feind sehen ansprechend aus, alte Gameplay-Elemente (Med-Patches, Batterien etc.) scheinen gut zu funktionieren.

Ich bin gespannt, aber noch unschlüssig mit Unterstützung. Gerade dieses RPG-Stretchgoal in Zusammenhang mit System Shock 1 erscheint mir ungut!

Benutzeravatar
LiquidSnakE
OGDB Support
Beiträge: 3908
Registriert: Freitag, 14. Dezember 2007, 13:45
Wohnort: AT/EUSSR

Re: System Shock Remake / Sequel

#11 Beitrag von LiquidSnakE » Donnerstag, 7. Juli 2016, 18:04

Ich bin noch unsicher, ob ich den Kickstarter unterstützen werde, da ich - mangels PS4-Version - aus heutiger Sicht keine Möglichkeit habe, das Remaster zu spielen: ich besitze keine Xbox One und die Systemanforderungen der PC-Version übersteigen die Fähigkeiten meines aktuellen Rechners deutlich. Da ich das Original, wie gesagt, nie gespielt habe, fehlt bei mir auch die Nostalgie-Komponente, die mich dazu bringen würde, auch dann Geld in den Topf zu werfen, wenn ich das Endprodukt nicht (sofort) zocken kann, um "meinen Teil" zu dessen Realisierung beigetragen zu haben. Ja, ich finde das Remaster interessant, aber ich kann eben nicht beurteilen, ob das erste System Shock überhaupt gut war. Ich hab' die Enhanced Edition kurz angespielt, aber die 90er Pseudo-3D-Grafik und das Interface sagten mir überhaupt nicht zu, weshalb ich das Spiel nach wenigen Minuten wieder deinstalliert habe.

Ich denke, ich werde die Entwicklung eher weiter beobachten und Post-Release zuschlagen.
"Alter Falter, wie du immer wieder diverse Top Titel komplett verreißt geht doch auf keine Kuhhaut mehr."
- Kaysa

"Es gibt weltweit auch keinen Nachweis, dass Christian Pfeiffer sinnvoll ist."
- Chris Schmitz (Ubisoft)

Bild
XBL: LiquidSnakeEe | PSN: LiquidSnakeEe | Steam: daNightmare

Benutzeravatar
PaulBearer
WikiSlave
Beiträge: 3113
Registriert: Freitag, 26. August 2005, 00:55
Wohnort: Vorarlberg, Österreich

Re: System Shock Remake / Sequel

#12 Beitrag von PaulBearer » Samstag, 23. Juli 2016, 08:19

LiquidSnakE hat geschrieben:Ich bin noch unsicher, ob ich den Kickstarter unterstützen werde, da ich - mangels PS4-Version - aus heutiger Sicht keine Möglichkeit habe, das Remaster zu spielen: ich besitze keine Xbox One und die Systemanforderungen der PC-Version übersteigen die Fähigkeiten meines aktuellen Rechners deutlich.
Das dauert doch noch eine Weile, bis das Spiel fertig ist - eventuell schaffst du dir in der Zeit einen neuen PC an?
Bild

"I don't know who this fucking idiot was who said it was better to love and lose than to not have loved at all. I'd like to kick that guy in the fucking balls"
Peter Steele (1962-2010)

Benutzeravatar
LiquidSnakE
OGDB Support
Beiträge: 3908
Registriert: Freitag, 14. Dezember 2007, 13:45
Wohnort: AT/EUSSR

Re: System Shock Remake / Sequel

#13 Beitrag von LiquidSnakE » Samstag, 23. Juli 2016, 18:55

PaulBearer hat geschrieben:
LiquidSnakE hat geschrieben:Ich bin noch unsicher, ob ich den Kickstarter unterstützen werde, da ich - mangels PS4-Version - aus heutiger Sicht keine Möglichkeit habe, das Remaster zu spielen: ich besitze keine Xbox One und die Systemanforderungen der PC-Version übersteigen die Fähigkeiten meines aktuellen Rechners deutlich.
Das dauert doch noch eine Weile, bis das Spiel fertig ist - eventuell schaffst du dir in der Zeit einen neuen PC an?
War irgendwann (vielleicht Ende des Jahres oder erst 2017) eingeplant. Allerdings wurde nun auch eine PS4-Version angekündigt, somit hat sich das Problem ohnehin erledigt.
"Alter Falter, wie du immer wieder diverse Top Titel komplett verreißt geht doch auf keine Kuhhaut mehr."
- Kaysa

"Es gibt weltweit auch keinen Nachweis, dass Christian Pfeiffer sinnvoll ist."
- Chris Schmitz (Ubisoft)

Bild
XBL: LiquidSnakeEe | PSN: LiquidSnakeEe | Steam: daNightmare

Benutzeravatar
ERASER_M
OGDB Tech
Beiträge: 1338
Registriert: Montag, 30. April 2007, 15:56
Wohnort: Hessen
Kontaktdaten:

Re: System Shock Remake / Sequel

#14 Beitrag von ERASER_M » Samstag, 23. Juli 2016, 19:20

:| ... noch $ 64.575 und nur noch 5 Tage Zeit um auf 1,2 Mio. zu kommen; dann würde es eine Multi5-Version geben - hoffentlich wirds noch was :mrgreen:
Bild

Benutzeravatar
The Hitman
Beiträge: 322
Registriert: Dienstag, 13. Dezember 2005, 01:18
Wohnort: Variiert

Re: System Shock Remake / Sequel

#15 Beitrag von The Hitman » Montag, 25. Juli 2016, 18:46

Ich würde ja die 1,3 Mio.-Marke zumindest noch gerne sehen. Wie die Vergangenheit gezigt hat: Kickstarter verhält sich sehr "U"-mäßig. Anfangs wird immer viel Kohle reingepumpt, mittendrin flaut's mal gewaltig ab, gegen Ende hin kommt meist noch ein größerer Geldregen, um evtl. Stretch-Goals zu erreichen.

[Rant On]Macht mir ein bisschen Sorgen, dass es jetzt auch für alle anderen Konsolen angekündigt wurde und das Interface zu gunsten derer verhunzt wird. Man erinnere sich an Deus Ex 2. :roll:

Gerade den "schnellen" (hat man's denn irgendwann raus...) Zugriff aufs Inventar -was ja irgendwann pralle voll mit Waffen, Patches, Cyberkrempel und verschiedener Munition war-, stelle ich mir dort relativ problematisch vor. Vor allem in den späteren Decks, in denen Roboter und organische Gegner gemeinsam auftreten, musste man schon geschwinde die Waffe oder Munition wechseln, ansonsten hat man ne halbe Stunde auf den Roboter eingeschossen und nix passierte oder halt umgekehrt.

Ich hoffe, dass sie für die Konsolen auch eine Demo raus bringen und das Konzept dort mal betrachten lassen...[/Rant Off]

Benutzeravatar
Zombie
Uncut-Oldie
Beiträge: 2795
Registriert: Freitag, 26. August 2005, 09:38
Wohnort: LEIPZIG
Kontaktdaten:

Re: System Shock Remake / Sequel

#16 Beitrag von Zombie » Sonntag, 5. März 2017, 23:47

http://www.pcgames.de/System-Shock-RE-S ... ge-1222135
Sieht gut aus :respekt: Hoffentlich wird's bald fertig :roll:
Man Lebt nicht um zu Spielen,
man Spielt um zu Leben!
Bild
Kampf der Zensur
UnCut Forever !

Benutzeravatar
zombie-flesheater
Beiträge: 2733
Registriert: Freitag, 26. August 2005, 18:48
Wohnort: Neo Kobe

Re: System Shock Remake / Sequel

#17 Beitrag von zombie-flesheater » Donnerstag, 9. März 2017, 19:21

Zombie hat geschrieben:http://www.pcgames.de/System-Shock-RE-S ... ge-1222135
Sieht gut aus :respekt: Hoffentlich wird's bald fertig :roll:
Lt. Trailer 2018... sofern sie nicht wieder die Engine wechseln. ;)

Der erste Trailer und die Demo hatten mir besser gefallen... Klar, die Unreal Engine sieht schon besser aus und mag leistungsfähiger sein, aaaaber...

...die Schlumpfstimme von Shodan? Ja, die Stimme war im Original auch verzerrt, klang aber nie so intensiv nach My little Pony.

...die Schläge mit fühlen sich nach wie vor nicht wirklich wuchtig an, akustisch und von der Kollisionsabfrage wirkt es einfach sehr "soft".

...musikalisch klingt es für mich persönlich nicht wirklich nach System Shock.

Unlängst hatte ich mal gelesen, dass das Teil inzwischen nicht mehr als SS Remake, sondern SS Re-Imagining bezeichnet wird. was IMHO schon mal nichts Gutes heisst. Und, dass man z. B. das Leveldesign nicht übernehmen wollten würde, weil es einfach nicht mehr zeitgemäß sei. Mäh. :(

Ich freue mich trotzdem darauf... aber die Vorfreude ist etwas geschmälert... :roll:
Bild
Wenn im Zimmer kein Platz mehr ist,
kommen die Games in den Keller.

Antworten