Vorschläge für OGDB

Allgemeine Diskussionen über die OGDB selber, NICHT über ihre konkreten Inhalte. Hier stehen auch ggfs. Ankündigungen oder News. Verbesserungsvorschläge, Fehlermeldungen etc. kommen ebenfalls hier rein.

Moderator: OGDB Tech

Nachricht
Autor
KT
OGDB Tech
Beiträge: 3082
Registriert: Donnerstag, 25. August 2005, 22:55
Kontaktdaten:

Re: Vorschläge für OGDB

#1 Beitrag von KT » Montag, 29. August 2005, 12:29

Wolfenstein hat geschrieben:Hallo!
Hi
-Screenshoots
Für jedes Spiel eins zwei Screenshoots zur
besseren Veranschaulichung
Die Idee ist alt, leider steht uns kein Server zu Verfügung, der diesen "Mehrwert" an Info vernünftig verkraften würde. Es gibt ja auch genug Stellen im Inet, wo man Screens findet..
-Besucherkommentare/Besucherkritiken
So kann jeder seinen Senf dazugeben 8)
Konnte man schon immer. Unter "Artikel" kannst du sowohl Kommentare abgeben, als auch Reviews schreiben als auch andere Art von Information hinterlegen. Orientier dich da einfach an bereits bestehenden Beispielen.
Weiterführende Verweise
Verweise zu Reviews diverser Online-Spielmagazine
oder privater Fanseiten
Erstmal abgelehnt, aus bestimmten Gründen.
User TopTen
So kann man sehen wer die meisten Einträge
hat, fördert die Motivation :D
Gibt's schon. "Info & Charts" -> "Statistiken"
There is no knowledge that is not power.
Bild

Benutzeravatar
Jonny
Beiträge: 1016
Registriert: Freitag, 26. August 2005, 10:10
Wohnort: D:\Saarland\Saarlouis

#2 Beitrag von Jonny » Montag, 29. August 2005, 19:55

-Screenshoots
Für jedes Spiel eins zwei Screenshoots zur
besseren Veranschaulichung

wie wärs wenn man das mit nemm LINK zu GAMERSHELL löst..
zu den screenshots halt..
Bild

Benutzeravatar
Il bastardo
Beiträge: 7
Registriert: Donnerstag, 1. September 2005, 15:40
Wohnort: Speyer

#3 Beitrag von Il bastardo » Donnerstag, 1. September 2005, 16:39

Stimmt, oder auch zu Mobygames oder gamescreenshots.com.

Ich glaube, hier wurde irgendwann mal der Vorschlag gemacht, das Ausfüllen der "optionalen" Felder zu honorieren. Wenn das technisch nicht allzu schwierig umzusetzen ist, würde ich wirklich empfehlen, das weiter zu verfolgen, da damit die Qualität der Neueinträge steigen könnte, und auch ein Anreiz geschaffen wird, bereits existierende Einträge mit weiteren Infos anzureichern.

Andererseits kann man das ja auch teilweise mit dem Hochstufen des Users bewirken. An der Stelle Danke, dass ihr mich schon bei 200 Pkt. zum Super+ gemacht habt, und nicht nur streng nach dem Punktekonto geht. :wink:
Maniac: »Anyway, I fire a couple of missiles way over their heads, right? So they think I just can’t aim. Then, when I got my last heat seeker – BAM! They never know what hit ’em. They think it’s an accident.«
Blair: »Yeah, probably because it was an accident.«

KT
OGDB Tech
Beiträge: 3082
Registriert: Donnerstag, 25. August 2005, 22:55
Kontaktdaten:

#4 Beitrag von KT » Donnerstag, 1. September 2005, 17:06

Il bastardo hat geschrieben: Ich glaube, hier wurde irgendwann mal der Vorschlag gemacht, das Ausfüllen der "optionalen" Felder zu honorieren. Wenn das technisch nicht allzu schwierig umzusetzen ist, würde ich wirklich empfehlen, das weiter zu verfolgen, da damit die Qualität der Neueinträge steigen könnte, und auch ein Anreiz geschaffen wird, bereits existierende Einträge mit weiteren Infos anzureichern.
Ja, den Vorschlag haben mir schon mehrere Personen zugetragen. Das kommt DEFINITIV.
Andererseits kann man das ja auch teilweise mit dem Hochstufen des Users bewirken. An der Stelle Danke, dass ihr mich schon bei 200 Pkt. zum Super+ gemacht habt, und nicht nur streng nach dem Punktekonto geht. :wink:
Das Hochstufen hat bei uns nichts mit Punkten oder Anzahl der Einträge zu tun. Wenn wir sehen, dass der User das System voll verstanden hat, und auch Einträge mit allem drum und dran macht - und nicht bei Amazon abschreibt oder sonst wo - dann wird er sofort hochgestuft.
There is no knowledge that is not power.
Bild

Benutzeravatar
toxicTom
Big Daddy
Beiträge: 448
Registriert: Freitag, 26. August 2005, 10:14
Wohnort: Leipzig
Kontaktdaten:

#5 Beitrag von toxicTom » Freitag, 2. September 2005, 14:20

Was ich gern noch sehen würde ist "Suche nach":

- Genre
- Thematik
- Perspektive

Damit man gezielt nach "ich will mal ein First-Person Fantasy-Rollenspiel" suchen kann.
... and me without a spoon.

KT
OGDB Tech
Beiträge: 3082
Registriert: Donnerstag, 25. August 2005, 22:55
Kontaktdaten:

#6 Beitrag von KT » Freitag, 2. September 2005, 14:39

Das ist selbstverständlich. Es ist nur im Moment abgeschaltet, in der neuen Version wird's wieder drin sein.
There is no knowledge that is not power.
Bild

Benutzeravatar
DooMinator
チタンの拳
Beiträge: 1954
Registriert: Sonntag, 28. August 2005, 11:25
Wohnort: Jena
Kontaktdaten:

#7 Beitrag von DooMinator » Donnerstag, 29. September 2005, 08:16

Weiß nicht, was ihr davon haltet, aber ich fände ne Statistik, welches Spiel am Meisten bei uns vorkommt. Bspw. "DooM" Platz 1, 43% der User; "Quake" Platz 2, 36% der User. Versteht ihr, wie ich das mein?
Bild

Benutzeravatar
Chainworm
Feuerteufel
Beiträge: 709
Registriert: Freitag, 26. August 2005, 03:35

#8 Beitrag von Chainworm » Donnerstag, 29. September 2005, 12:12

Meinst wie oft ein bestimmtes Game in Sammlungslisten drin ist, also wie viele Leute das Game besitzen, was die meißt besessenen Games sind usw.?

Benutzeravatar
DooMinator
チタンの拳
Beiträge: 1954
Registriert: Sonntag, 28. August 2005, 11:25
Wohnort: Jena
Kontaktdaten:

#9 Beitrag von DooMinator » Donnerstag, 29. September 2005, 12:49

Chainworm hat geschrieben:Meinst wie oft ein bestimmtes Game in Sammlungslisten drin ist, also wie viele Leute das Game besitzen, was die meißt besessenen Games sind usw.?
Bingo! :D
Bild

KT
OGDB Tech
Beiträge: 3082
Registriert: Donnerstag, 25. August 2005, 22:55
Kontaktdaten:

#10 Beitrag von KT » Donnerstag, 29. September 2005, 12:52

Wir hatten das schon mal drin, aber dann haben wir es rausgenommen, weil das fast ausnahmslos Index-Games waren, hehe... :)

Aber OK, Wunsch erfasst. Wird gemacht.
There is no knowledge that is not power.
Bild

Benutzeravatar
DooMinator
チタンの拳
Beiträge: 1954
Registriert: Sonntag, 28. August 2005, 11:25
Wohnort: Jena
Kontaktdaten:

#11 Beitrag von DooMinator » Donnerstag, 29. September 2005, 12:56

KT hat geschrieben:Wir hatten das schon mal drin, aber dann haben wir es rausgenommen, weil das fast ausnahmslos Index-Games waren, hehe... :)
Ist ja keine Werbung, nur ne Statistik :lol:

Finde ich gut! 8)
Bild

Benutzeravatar
Sven
OGDB Administrator
Beiträge: 580
Registriert: Donnerstag, 25. August 2005, 23:31

#12 Beitrag von Sven » Freitag, 30. September 2005, 12:58

Ich glaub ich bin es damals gewesen, der eine TopTen bestehend aus Indexgames nicht so geschickt fand.

Müsst halt alle offiziell "Sims" samt allen AddOns spielen, dann passts ;)

Benutzeravatar
nimrod
Beiträge: 83
Registriert: Sonntag, 25. September 2005, 00:44
Kontaktdaten:

#13 Beitrag von nimrod » Sonntag, 9. Oktober 2005, 15:34

wieso steht eigenlich wenn ich ein neus game eintrage:

Bild

beim erstentwickler ne jahreszahl ?

KT
OGDB Tech
Beiträge: 3082
Registriert: Donnerstag, 25. August 2005, 22:55
Kontaktdaten:

#14 Beitrag von KT » Sonntag, 9. Oktober 2005, 15:54

Mea culpa. Admins kriegen diese Hilfsinfos nie zu Gesicht, daher hab ich's nicht gesehen. Die Option mit "Addon - JA/NEIN" kann man im Prinzip auch kicken, die ist längst obsolet.
There is no knowledge that is not power.
Bild

Benutzeravatar
Jim
Beiträge: 2157
Registriert: Freitag, 26. August 2005, 13:46

Indizierung und Beschlagnahmung trennen?

#15 Beitrag von Jim » Dienstag, 25. Oktober 2005, 17:11

Herrschaften,
mir kam mal die Frage/Idee auf ob man nicht vielleicht den Status von "Indiziert" und "Beschlagnahmt" trennen sollte, da es ja doch schon zwei Paar Schuhe sind. Also das man beim Eintragen einer Fassung zwischen den beiden Sachen wählen kann und nicht beides auf einmal.

Das Logo für den Status könnte ja dasselbe sein, außer das man vielleicht das Logo für einen beschlagnahmten Titel rot färbt und das indizierte Logo so lässt wie es nun isst.

Fände ich persönlich erheblich übersichtlicher, da es wie gesagt doch ein Unterschied ist ob ein Spiel beschlagnahmt oder "nur" indiziert ist (würde mich auch bereit erklären das rote Icon/Logo zu machen bzw. das Logo umzufärben).

Cu
Jim
"Bis heute warte ich auf das Ende,
ich fürcht es wird noch dauern lang
und wage kaum daran zu glauben -
ein End von Hasses freiem Gang"

SAL
Boardbitch
Beiträge: 3133
Registriert: Freitag, 26. August 2005, 14:16

#16 Beitrag von SAL » Mittwoch, 29. März 2006, 22:03

Wenns schon erwähnt/abgelehnt wurde -> SORRY!

Ich wäre für einen Firmenverweis in den Spielen.
Sprich Du klickst auf ein Game Bsp: "Chasm"
und kannst dann auf den Firmennamen klicken und siehst
so dann auch das die Firma noch andere Spiele (ViviSector) gemacht hat.
Und das alles für Vertrieb & Entwickler.

Das (finde ich) sind nützliche Informationen.
Ok ich ahne das es angelehnt wird,
ganz besonders vondem der die Arbeit hat
:D

KT
OGDB Tech
Beiträge: 3082
Registriert: Donnerstag, 25. August 2005, 22:55
Kontaktdaten:

#17 Beitrag von KT » Mittwoch, 29. März 2006, 22:37

@-SAL-

Also entweder schnalle ich deinen Wunsch nicht, oder es ist 100% so beschrieben, wie es momentan schon der Fall ist. :)
z.B. Action Forms
http://www.onlinegamesdatenbank.de/inde ... mpanyid=33
There is no knowledge that is not power.
Bild

Benutzeravatar
Motoko
Heilige
Beiträge: 2056
Registriert: Samstag, 15. Oktober 2005, 17:58
Wohnort: Hengasch, Landkreis Liebernich

#18 Beitrag von Motoko » Mittwoch, 29. März 2006, 23:00

Bei der Gelegenheit merke ich gerade, dass ich jetzt erst die Suchfunktionen kapiere. Das tut weh!

KT
OGDB Tech
Beiträge: 3082
Registriert: Donnerstag, 25. August 2005, 22:55
Kontaktdaten:

#19 Beitrag von KT » Mittwoch, 29. März 2006, 23:15

Die Suche ist zur Hälfte sowieso deaktiviert, leider. Da passiert auch nichts mehr mit bis zur neuen Version.
There is no knowledge that is not power.
Bild

SAL
Boardbitch
Beiträge: 3133
Registriert: Freitag, 26. August 2005, 14:16

#20 Beitrag von SAL » Donnerstag, 30. März 2006, 14:14

KT hat geschrieben:@-SAL-

Also entweder schnalle ich deinen Wunsch nicht, oder es ist 100% so beschrieben, wie es momentan schon der Fall ist. :)
z.B. Action Forms
http://www.onlinegamesdatenbank.de/inde ... mpanyid=33
.... :roll:

Sag nix KT, me = stupid motherfucker!

Benutzeravatar
KSE
Beiträge: 242
Registriert: Samstag, 4. Februar 2006, 11:23

#21 Beitrag von KSE » Samstag, 10. Juni 2006, 21:35

Ich hätt ganz gern noch ne Angabe zum Genre. Wenn ich Einträge von Spielen anschau, die ich nicht kenne, wüsste ich schon ganz gern, was für eine Art von Spiel es ist. Schade finde ich es, dass es kein Bewertungssystem geben wird, so könnte man ersehen, ob es sich lohnt ein Spiel zu kaufen. Naja, muss man halt Googlen.
Für einen Einblick in meine kleine PC-Kollektion auf das Banner unten klicken..
Bild
-> Verkaufsliste - Teils seltene Stücke. Tausche ggf auch! z.b. 3:1

KT
OGDB Tech
Beiträge: 3082
Registriert: Donnerstag, 25. August 2005, 22:55
Kontaktdaten:

#22 Beitrag von KT » Samstag, 10. Juni 2006, 22:16

Echsenschnitter hat geschrieben:Ich hätt ganz gern noch ne Angabe zum Genre.
Wie meinst du das? Wie haben sogut wie alles Mögliche im Titel erfasst - Perspektive, Grafikart, Genre, Multiplayer, Thematik
There is no knowledge that is not power.
Bild

Benutzeravatar
KSE
Beiträge: 242
Registriert: Samstag, 4. Februar 2006, 11:23

#23 Beitrag von KSE » Sonntag, 11. Juni 2006, 01:13

Oh Scheiße, stimmt. Hab ich glatt übersehen, hehe ^^

Benutzeravatar
Colditz
Beiträge: 337
Registriert: Donnerstag, 15. Februar 2007, 16:48
Wohnort: Straubing
Kontaktdaten:

#24 Beitrag von Colditz » Donnerstag, 8. März 2007, 19:47

Vorschlag...

Regional Codes! Mehrfachauswahl sollte möglich sein, da einige Spiele auch auf allen Konsolen weltweit funktionieren. Gears of War z.B.

- NTSC-J (Japan / Korea)
- NTSC-U/C (USA / Kanada)
- PAL (Europa / Australien)
- Ohne Regional Code

Vor allem für Konsolen-Spiele wertvolle Informationen, bei PC Spiele eben "Kein Regional Code".


http://de.wikipedia.org/wiki/NTSC
http://de.wikipedia.org/wiki/Phase_Alternating_Line

Außerdem wäre es sagenhaft wenn die Länder besser benannt werden. "Vereinigters Königreich" für Großbritannien ist irreführend und unvollständig.
Bild Bild

KT
OGDB Tech
Beiträge: 3082
Registriert: Donnerstag, 25. August 2005, 22:55
Kontaktdaten:

#25 Beitrag von KT » Freitag, 9. März 2007, 14:41

Colditz hat geschrieben:Vorschlag...

Regional Codes! Mehrfachauswahl sollte möglich sein, da einige Spiele auch auf allen Konsolen weltweit funktionieren. Gears of War z.B.

- NTSC-J (Japan / Korea)
- NTSC-U/C (USA / Kanada)
- PAL (Europa / Australien)
- Ohne Regional Code

Vor allem für Konsolen-Spiele wertvolle Informationen, bei PC Spiele eben "Kein Regional Code".
Das wird bereits durch das "Region Free"-Feld erfasst. Der Regional Code an sich ist eigentlich aus der Region-Angabe ersichtlich.

Außerdem wäre es sagenhaft wenn die Länder besser benannt werden. "Vereinigters Königreich" für Großbritannien ist irreführend und unvollständig.
UK ist gerade für GB vollständig und viel mehr.. ;) Nee, wenn dir irgendetwas fehlt, sag Bescheid, dann tragen wir die Region ins System ein, kein Thema.

Benutzeravatar
DooMinator
チタンの拳
Beiträge: 1954
Registriert: Sonntag, 28. August 2005, 11:25
Wohnort: Jena
Kontaktdaten:

#26 Beitrag von DooMinator » Freitag, 9. März 2007, 21:01

Ich halte die bisherige Form für vollkommen in Ordnung...

Vereinigtes Königreich ist ebenfalls ok.

Wiki
"Die amtliche Langform des Staatsnamens lautet „Vereinigtes Königreich Großbritannien und Nordirland“. Fälschlicherweise wird im deutschen Sprachgebrauch meist die Bezeichnung Großbritannien als Synonym für das Vereinigte Königreich verwendet, selbst von Politikern und Nachrichtensprechern. Großbritannien im eigentlichen Sinne umfasst nur England, Schottland und Wales und bezeichnet die größte der Britischen Inseln. "

edit

Beispiel WOW: ist das Game wirklich regionfree? Klar kann man die PC-Fassung installieren, egal ob das System nun deutsch, englisch oder suaheli "redet", aber spielen kann man es doch als Europäer nur auf europäischen Servern und als Amerikaner nur auf eben solchen.

Oder wird das einfach vernachlässigt, weil man ja (theoretisch, mit US-KK) auch als Europäer auf den US-Servern zocken kann?
Bild

Benutzeravatar
esn
Beiträge: 2112
Registriert: Donnerstag, 23. August 2007, 16:52
Wohnort: blood-is-red.de

#27 Beitrag von esn » Samstag, 22. September 2007, 20:26

Ich hätte da einen Vorschlag beim Eintragen einer Fassung: Und zwar könnte man einen extra Eintrag einführen, der angibt ob ein Spiel eine Online- oder Telefonaktivierung zwingend benötigt. Bis jetzt wurde ja immer gesondert in einem Text darauf hingewiesen. Bei der nun immer stetig steigenden Zahl an Spielen mit solch einem Aktivierungszwang wäre es aber sicherlich nützlich, um mal auf die Schnelle nachzusehen, ob eine Aktivierung notwendig ist oder nicht. Ich denke auch, dass es nicht wenige Leute gibt, bei denen der Kauf eines Spiels davon abhängt. Insbesondere dann, wenn man dann das entsprechende Spiel auf einem anderen Sytem kaufen kann, bei dem eine Aktivierung nicht vorhanden ist (Bsp.: Bioshock auf der X-Box 360).

KT
OGDB Tech
Beiträge: 3082
Registriert: Donnerstag, 25. August 2005, 22:55
Kontaktdaten:

#28 Beitrag von KT » Montag, 24. September 2007, 14:11

esn hat geschrieben:Ich hätte da einen Vorschlag beim Eintragen einer Fassung: Und zwar könnte man einen extra Eintrag einführen, der angibt ob ein Spiel eine Online- oder Telefonaktivierung zwingend benötigt. Bis jetzt wurde ja immer gesondert in einem Text darauf hingewiesen. Bei der nun immer stetig steigenden Zahl an Spielen mit solch einem Aktivierungszwang wäre es aber sicherlich nützlich, um mal auf die Schnelle nachzusehen, ob eine Aktivierung notwendig ist oder nicht. Ich denke auch, dass es nicht wenige Leute gibt, bei denen der Kauf eines Spiels davon abhängt. Insbesondere dann, wenn man dann das entsprechende Spiel auf einem anderen Sytem kaufen kann, bei dem eine Aktivierung nicht vorhanden ist (Bsp.: Bioshock auf der X-Box 360).
Ich sehe keinen Vorteil darin, diese Information extra auszulagern. Wenn es im Beschreibungstext drin steht, reicht es doch?
There is no knowledge that is not power.
Bild

Benutzeravatar
esn
Beiträge: 2112
Registriert: Donnerstag, 23. August 2007, 16:52
Wohnort: blood-is-red.de

#29 Beitrag von esn » Dienstag, 25. September 2007, 02:07

KT hat geschrieben:
esn hat geschrieben:Ich hätte da einen Vorschlag beim Eintragen einer Fassung: Und zwar könnte man einen extra Eintrag einführen, der angibt ob ein Spiel eine Online- oder Telefonaktivierung zwingend benötigt. Bis jetzt wurde ja immer gesondert in einem Text darauf hingewiesen. Bei der nun immer stetig steigenden Zahl an Spielen mit solch einem Aktivierungszwang wäre es aber sicherlich nützlich, um mal auf die Schnelle nachzusehen, ob eine Aktivierung notwendig ist oder nicht. Ich denke auch, dass es nicht wenige Leute gibt, bei denen der Kauf eines Spiels davon abhängt. Insbesondere dann, wenn man dann das entsprechende Spiel auf einem anderen Sytem kaufen kann, bei dem eine Aktivierung nicht vorhanden ist (Bsp.: Bioshock auf der X-Box 360).
Ich sehe keinen Vorteil darin, diese Information extra auszulagern. Wenn es im Beschreibungstext drin steht, reicht es doch?
Naja, bis jetzt halten sich Online-Aktivierungen ja noch in Grenzen und sie sind überschaubar. Da sie ja noch eher eine Seltenheit darstellen, wird auch dementsprechend immer extra darauf eingegangen, weil es als eine Besonderheit angesehen wird. Aber irgendwann dürften so viele Titel davon betroffen sein, dass es zur Regel wird und man vielleicht nicht mehr explizit darauf hinweist, weil es dann eben nichts besonderes mehr ist. Und dann wird man sich wohl auch nicht mehr die Mühe machen jedesmal explizit darauf in einem Text hindeuten, dass es eine Onlineaktivierung gibt, so dass man nicht weiß, ob der Titel nun eine solche Aktivierung hat oder nicht, wenn man sich die Seite des entsprechenden Spiels in der OGDb anschaut. Außerdem besteht ja auch die Möglichkeit, dass Neuveröffentlichungen von älteren Spielen, die bei der Erstveöffentlichung noch keine Aktivierung hatten, nachträglich damit "erweitert" werden. Oder Budget-Neuveröffentlichungen von Titeln wie Bioshock haben dann später im Gegensatz zur Erstveröffentlichung keine aktivierung mehr. Oder es gibt hinsichtlich der Aktivierung Unterschiede zwischen US- und EU Fassung: Die eine hat eine Aktivierung, die andere nicht. Es wäre dann deshalb aus den o.g.Gründen praktischer, ähnlich wie beim Eintrag "Zensiert" für jede Fassung einen Eintrag mit den Namen "Onlineaktivierung" zu gestalten, in dessen Feld man dann "Ja" oder "Nein" eingibt. Geht schneller, ist übersichtlicher und man geht vor allem sicher dass es nicht vergessen wird!

Benutzeravatar
id
WikiSlave
Beiträge: 209
Registriert: Sonntag, 3. Juni 2007, 16:39
Kontaktdaten:

#30 Beitrag von id » Sonntag, 21. Oktober 2007, 18:16

Srs,

Man könnte die OGDB evtl. so einstellen, dass man nur vollständige Versionen/ Compilations eintragen kann.
Das bedeutet, man muss z.B. einen Barcode oder ähnliches zwingend angeben – ohne ihn geht es nicht.

Das würde ich u.a. aus 3 Gründen machen:

1. So haben mehrere User die Chance ihre Games einzutragen.
Denn so verbessern sie eigentlich nur unvollständige Voreinträge und erhalten dabei nicht einmal "Punkte".

2. Die Einträge in der OGDB werden auf jeden Fall genauer bzw. vollständiger.

3. So geht man auf jeden Fall sicher, dass die Leute nur die Spiele eintragen, die sie auch wirklich besitzen und nicht einfach grad ausm Internet kopieren. Sag da nur bei den Voreinträgen "Bilder".
Zitat aus den Regeln:

Die eingetragenen Informationen müssen gänzlich von Ihnen stammen. Dies gilt besonders für Bilder, Übernahme von Bildern anderer Seiten ist strengstens verboten

mfg id
It is purpose that creates us… purpose that connects us… purpose that binds us.
It is purpose to be a collector.

Benutzeravatar
Colditz
Beiträge: 337
Registriert: Donnerstag, 15. Februar 2007, 16:48
Wohnort: Straubing
Kontaktdaten:

#31 Beitrag von Colditz » Sonntag, 21. Oktober 2007, 19:23

Nach der Methode wird die OGDB nie eine vollständige DB. 10 Leute kaufen sich einen Titel. 4 davon die UK, 2 die US und der Rest die DE. 7 von 10 haben keine Lust / Zeit den Titel vollständig einzutragen. Bei nicht gepflegten Einträgen sieht man was dabei rauskommt. Für die halbe Vollständigkeit bleibt letztendlich nur übrig das sich auch jemand darum kümmert, der nicht alle Versionen eines Produktes hat. Und natürlich auch nicht jede einzelne Zahl.
Bild Bild

Benutzeravatar
id
WikiSlave
Beiträge: 209
Registriert: Sonntag, 3. Juni 2007, 16:39
Kontaktdaten:

#32 Beitrag von id » Montag, 22. Oktober 2007, 14:58

Na dann eine Einschränkung, dass man erst nach dem Release die Teile eintragen kann...



mfg id
It is purpose that creates us… purpose that connects us… purpose that binds us.
It is purpose to be a collector.

Benutzeravatar
Notarzt
OGDB Administrator
Beiträge: 1589
Registriert: Freitag, 26. August 2005, 23:00
Wohnort: Verschieden, es muss nur warm und trocken sein
Kontaktdaten:

#33 Beitrag von Notarzt » Montag, 22. Oktober 2007, 16:40

id hat geschrieben:Na dann eine Einschränkung, dass man erst nach dem Release die Teile eintragen kann...



mfg id

Das Problem ist bekannt und nimmt bei mehreren Usern derzeit überhand. Ungeschriebene Regel war es bislang, dass die Versionen maximal 7 Tage vor Release eingetragen werden, um Daten-Leichen zu vermeiden. Die alt eingesessenen User halten sich da auch weitgehend dran, Neuzugänge tragen einfach irgendwas ein, dass noch Wochen oder gar Monate von der Veröffentlichung entfernt ist.

Einige Dinge sind sogar nur "geplant", niemand weiß, ob die wirklich auch erscheinen. Wir hatten es Anfangs so weit, dass Portierungen Monate vor ihrer Veröffentlichung als "Erschienen" drin standen (mitsamt ausgefülltem Eintrag), jedoch nie auf den Markt gekommen sind.

Wir haben das Freischalten der Titel bewusst aus der Admin Ebene nach unten durchgereicht, damit auch Super-User dies tun können. Insbesondere, da die Admins bei weitem nicht mehr die Gesamtheit der OGDB überblicken können.

Wie schon mal gesagt, wird das Problem derzeit intern diskutiert. Wir wollen das Freischalten der Titel nicht auf Admins begrenzen, aber es den Super-Usern zu überlassen, bringt nicht immer sinnvolle Ergebnisse.

Im Moment denkt man an einer vierten Einstellung zu "Erschienen", "In Entwicklung" etc.: So etwas wie "Veröffentlichung in Vorbereitung" etc.. Die Frage ist, wie viel Sinn so eine Option macht. Denn das Spiel erscheint nun mal direkt nach seiner Entwicklung, dass muss man nicht noch ergänzend erwähnen.

Die verfrühten Versionen löschen ist sicherlich auch keine Lösung, weil die Leute dadurch künstlich für ihre Arbeit bestraft werden. Das ist niemandem dienlich. Wann eine Lösung kommt, ist bislang nicht absehbar.

MfG

Benutzeravatar
esn
Beiträge: 2112
Registriert: Donnerstag, 23. August 2007, 16:52
Wohnort: blood-is-red.de

#34 Beitrag von esn » Samstag, 22. Dezember 2007, 01:05

Wie wäre es eigentlich, wenn man unter "Informationen" noch die Kategorie "Versionsnummer" einfügen würde, um zu sehen, ob eine Version zu einem Spiel bereits von Haus aus in einem gepatchten Zustand erscheint, oder nicht?

Benutzeravatar
DooMinator
チタンの拳
Beiträge: 1954
Registriert: Sonntag, 28. August 2005, 11:25
Wohnort: Jena
Kontaktdaten:

#35 Beitrag von DooMinator » Samstag, 22. Dezember 2007, 15:04

esn hat geschrieben:Wie wäre es eigentlich, wenn man unter "Informationen" noch die Kategorie "Versionsnummer" einfügen würde, um zu sehen, ob eine Version zu einem Spiel bereits von Haus aus in einem gepatchten Zustand erscheint, oder nicht?
In meinen Augen reicht ein Vermerk bei der Version völlig aus, so wie es bisher gehandhabt wurde...
Also quasi "handelt sich um eine bereits auf 1.3 gepatchte Version"...

Im Normalfall kriegt man Version 1.0, und bei allen anderen kann man es einfach dazuschreiben...
Bild

Benutzeravatar
Chainworm
Feuerteufel
Beiträge: 709
Registriert: Freitag, 26. August 2005, 03:35

#36 Beitrag von Chainworm » Samstag, 22. Dezember 2007, 15:06

Bei Re-Releases macht das Sinn finde ich, aber dazu genügt wie schon gesagt das Info-Feld unten. Da trag ich sowas (wenn überhaupt) auch immer ein.

KT
OGDB Tech
Beiträge: 3082
Registriert: Donnerstag, 25. August 2005, 22:55
Kontaktdaten:

#37 Beitrag von KT » Samstag, 22. Dezember 2007, 15:15

Vermerk reicht aus.

Ein extra Datenfeld dient in erster Linie dazu, mit seiner Hilfe allerlei Sachen auf der Datenbank-Ebene anzustellen. Z.B. beim Suchen oder Verknüpfen von Informationen. Eine Versionsnummer ist sogar bei der Suche absolut nutzlos, bei allem Anderen sowieso.

D.h. das allgemeine Informationsfeld ganz unten ist für so etwas genau richtig.
There is no knowledge that is not power.
Bild

Benutzeravatar
LiquidSnakE
OGDB Support
Beiträge: 3908
Registriert: Freitag, 14. Dezember 2007, 13:45
Wohnort: AT/EUSSR

#38 Beitrag von LiquidSnakE » Sonntag, 23. Dezember 2007, 19:18

Wenn wir bei Verbesserungsvorschlägen sind: es wäre toll, würde das Limit für die Bildgröße für Covershots o.ä. von 100 auf wenigstens 150 KB erhöht werden....

KT
OGDB Tech
Beiträge: 3082
Registriert: Donnerstag, 25. August 2005, 22:55
Kontaktdaten:

#39 Beitrag von KT » Sonntag, 23. Dezember 2007, 21:07

LiquidSnakE hat geschrieben:Wenn wir bei Verbesserungsvorschlägen sind: es wäre toll, würde das Limit für die Bildgröße für Covershots o.ä. von 100 auf wenigstens 150 KB erhöht werden....
Hab's auf 200 KB erhöht.
There is no knowledge that is not power.
Bild

Benutzeravatar
LiquidSnakE
OGDB Support
Beiträge: 3908
Registriert: Freitag, 14. Dezember 2007, 13:45
Wohnort: AT/EUSSR

#40 Beitrag von LiquidSnakE » Montag, 24. Dezember 2007, 00:10

Danke. :)

Benutzeravatar
The Hitman
Beiträge: 322
Registriert: Dienstag, 13. Dezember 2005, 01:18
Wohnort: Variiert

#41 Beitrag von The Hitman » Dienstag, 25. Dezember 2007, 16:13

Würde da auch gern mal was los werden, nämlich zweierlei:

1. Bei den Artikeln könnte man doch einen Lesecounter einfügen, also xxxx Mal gelesen oder so was...

2. Könnte man beim Eintragen einer neuen Version nicht gleich den Titel des Games mitübernehmen, dass sich solche Fehler in Zukunft nicht mehr ereignen MKA? Hab halt in letzter Zeit gesehen, dass sich das häuft.

Sind zwar nur Kleinigkeiten, aber vllt. ja auch machbar. :)

Benutzeravatar
Sven
OGDB Administrator
Beiträge: 580
Registriert: Donnerstag, 25. August 2005, 23:31

#42 Beitrag von Sven » Dienstag, 25. Dezember 2007, 19:01

The Hitman hat geschrieben:2. Könnte man beim Eintragen einer neuen Version nicht gleich den Titel des Games mitübernehmen, dass sich solche Fehler in Zukunft nicht mehr ereignen MKA? Hab halt in letzter Zeit gesehen, dass sich das häuft.

Sind zwar nur Kleinigkeiten, aber vllt. ja auch machbar. :)
Das ist ja gewollt so, dass der Titel nicht direkt ühernommen wird, um flexibel auf Untertitel und Regionsverschiedenheiten reagieren zu können!

Ob das wirklich Sinn macht, da irgendetwas zu automatisieren? So viele "leere" Titel sind es IMHO nun auch wieder nicht und falls es doch mal passiert, gibt es ja fähige, mit ausreichenden Rechten bestückte User, die da nachbessern könnten, oder? :)

Benutzeravatar
Motoko
Heilige
Beiträge: 2056
Registriert: Samstag, 15. Oktober 2005, 17:58
Wohnort: Hengasch, Landkreis Liebernich

#43 Beitrag von Motoko » Freitag, 28. Dezember 2007, 22:42

Sollte man als System vielleicht noch "Nintendo Mini Classic(s)" mit in die OGDB aufnehmen? Das sind diese LCD-Schlüsselanhänger-Spiele von Stadlbauer in Form eines Game Boy. Also im Prinzip sowas wie Nintendo Game&Watch nur kleiner. Sollte bzw. könnte man die einzelnen Dinger dann auch als Version eintragen?
Bild

Bild Bild

KT
OGDB Tech
Beiträge: 3082
Registriert: Donnerstag, 25. August 2005, 22:55
Kontaktdaten:

#44 Beitrag von KT » Samstag, 29. Dezember 2007, 01:36

Ja, klar.
There is no knowledge that is not power.
Bild

Benutzeravatar
Slither
Beiträge: 254
Registriert: Samstag, 20. Mai 2006, 17:06
Wohnort: Ahlen
Kontaktdaten:

#45 Beitrag von Slither » Sonntag, 20. Januar 2008, 20:43

Vorschlag:

Vorabzensuren eintragen. Falls bekannt. Evtl. nur als Bemerkung.

Benutzeravatar
LiquidSnakE
OGDB Support
Beiträge: 3908
Registriert: Freitag, 14. Dezember 2007, 13:45
Wohnort: AT/EUSSR

#46 Beitrag von LiquidSnakE » Sonntag, 20. Januar 2008, 22:24

Kann problemlos als Randbemerkung im Feld 'Zensurinfo' bzw. falls diese, wie bei Manhunt 2 oder Condemned 2, weltweit für alle Versionen gelten, in den Infos zum Titel eingetragen werden.

KT
OGDB Tech
Beiträge: 3082
Registriert: Donnerstag, 25. August 2005, 22:55
Kontaktdaten:

#47 Beitrag von KT » Sonntag, 20. Januar 2008, 23:25

LiquidSnakE hat geschrieben:Kann problemlos als Randbemerkung im Feld 'Zensurinfo' bzw. falls diese, wie bei Manhunt 2 oder Condemned 2, weltweit für alle Versionen gelten, in den Infos zum Titel eingetragen werden.
Absolut. Geschieht schon längst.
There is no knowledge that is not power.
Bild

Benutzeravatar
LiquidSnakE
OGDB Support
Beiträge: 3908
Registriert: Freitag, 14. Dezember 2007, 13:45
Wohnort: AT/EUSSR

#48 Beitrag von LiquidSnakE » Montag, 4. Februar 2008, 23:39

Mir ist inzwischen öfters negativ aufgefallen, dass bei Compilations automatisch die Altersfreigaben vom Compilation-Eintrag auf alle Teile der Compilation übertragen wird, auch, wenn diese oft nicht zutreffen.

Als Beispiel führe ich die Silent Hill Collection (Deutschspr. Ausland) an. Hier gelten für alle Teile andere Freigaben von BBFC und USK, sowie PEGI 18+ für die ganze Compilation, nicht aber für die einzelnen Spiele, keines davon besitzt ein PEGI-Rating auf DVD oder Anleitung (zumal Silent Hill 2 erschien, bevor es das PEGI-Rating überhaupt gab). Es ist einfach nervig, dass man, sobald man die Compilation aktualisiert, alle Einträge in Puncto Altersklassifizierung extra aktualisieren muss.

Paradoxerweise wird dafür das genaue Releasedatum nicht automatisch von der Compilation auf die Titel übertragen, was sinnvoll gewesen wäre...

Auch ist mir aufgefallen, dass Spiele, die einem Bestandteil einer Compilation beiliegen, nicht in der eigenen Spielesammlung auftauchen oder das Cover-Bild der Compilation übernehmen. Hier ein Beispiel.

Wäre toll, würde sich dessen jemand annehmen.

KT
OGDB Tech
Beiträge: 3082
Registriert: Donnerstag, 25. August 2005, 22:55
Kontaktdaten:

#49 Beitrag von KT » Dienstag, 5. Februar 2008, 01:14

LiquidSnakE hat geschrieben:Mir ist inzwischen öfters negativ aufgefallen, dass bei Compilations automatisch die Altersfreigaben vom Compilation-Eintrag auf alle Teile der Compilation übertragen wird, auch, wenn diese oft nicht zutreffen.
Das ist gewollt so, da im Verkauf automatisch die höchste Freigabe, die auch am Cover der Compilation zu finden ist, gilt.

Paradoxerweise wird dafür das genaue Releasedatum nicht automatisch von der Compilation auf die Titel übertragen, was sinnvoll gewesen wäre...
Stimmt, das ist ein Nachsehen meinerseits. Allerdings gibt's ein Workaround. Zuerst alle Spiele in die Compilation reinverlinken. Dann nochmal die Compilation zum Editieren öffnen und einfach nur bestätigen. Dann pflanzen sich Datum usw. an die enthaltenen Versionen fort.
Auch ist mir aufgefallen, dass Spiele, die einem Bestandteil einer Compilation beiliegen, nicht in der eigenen Spielesammlung auftauchen oder das Cover-Bild der Compilation übernehmen. Hier ein Beispiel.
Das wäre ein Bug.

DANKE für die Meldung, ich schau's mir an.
There is no knowledge that is not power.
Bild

Benutzeravatar
LiquidSnakE
OGDB Support
Beiträge: 3908
Registriert: Freitag, 14. Dezember 2007, 13:45
Wohnort: AT/EUSSR

#50 Beitrag von LiquidSnakE » Mittwoch, 13. Februar 2008, 04:56

KT hat geschrieben:
LiquidSnakE hat geschrieben:Mir ist inzwischen öfters negativ aufgefallen, dass bei Compilations automatisch die Altersfreigaben vom Compilation-Eintrag auf alle Teile der Compilation übertragen wird, auch, wenn diese oft nicht zutreffen.
Das ist gewollt so, da im Verkauf automatisch die höchste Freigabe, die auch am Cover der Compilation zu finden ist, gilt.
Diese Aussage deckt sich mit den neuen Richtlinien nicht. ;)
Es werden immer ALLE Informationen und Altersangaben eines Produkts eingetragen, die auf Verpackung UND Datenträger zu finden sind, unabhängig von dessen Verkaufsort.

Wir hatten diese Frage vor kurzem im Korrektur-Forum (BBFC Freigabe auf der Disc eines australischen Resident Evil Remakes für GameCube):
Durch Angabe der BBFC-Freigabe sieht man dann auf Anhieb, dass in Australien die gleiche UK / Uncut / PAL Version verkauft wird, wie in Europa.

Wir haben auch oft schon den Fall gehabt, dass in Europa die PAL-Discs gleich bedruckt waren: Also auf der unzensierten UK/EU Disc trotz allem das KJ-Symbol zu sehen war, obwohl die dt. KJ-Fassung zensiert war. Viele waren sofort verunsichert, dachten es gäbe nur eine EU-Cut-Version.

Diese Informationen sind äußert wertvoll und sollten nicht unterschlagen werden.
Warum sollte das nicht für Compilations gelten, bzw. im Fall von Compilations weniger interessant sein? Erscheint mir unlogisch...
"Alter Falter, wie du immer wieder diverse Top Titel komplett verreißt geht doch auf keine Kuhhaut mehr."
- Kaysa

"Es gibt weltweit auch keinen Nachweis, dass Christian Pfeiffer sinnvoll ist."
- Chris Schmitz (Ubisoft)

Bild
XBL: LiquidSnakeEe | PSN: LiquidSnakeEe | Steam: daNightmare

Antworten