Vorschläge für OGDB

Allgemeine Diskussionen über die OGDB selber, NICHT über ihre konkreten Inhalte. Hier stehen auch ggfs. Ankündigungen oder News. Verbesserungsvorschläge, Fehlermeldungen etc. kommen ebenfalls hier rein.

Moderator: OGDB Tech

Nachricht
Autor
Benutzeravatar
LiquidSnakE
OGDB Support
Beiträge: 3908
Registriert: Freitag, 14. Dezember 2007, 13:45
Wohnort: AT/EUSSR

Re: Vorschläge für OGDB

#151 Beitrag von LiquidSnakE » Mittwoch, 31. August 2011, 19:06

Eine wichtige Anmerkung hätte ich aber:

Es wäre toll, gäbe es eine Checkbox bei den Sprachen für "Sprachen ungeprüft". Wird das Kästchen angeklickt, werden die Sprachen beispielsweise rot markiert oder es steht "(Angaben ungeprüft!)" am Ende der Zeile - etwas in der Art.

Warum das notwendig wäre? Diverse Seitenbetreiber, darunter auch der oder die Bestzer von Konsolenschnaeppchen.de, sind scheinbar nicht fähig, den Satz "Multilingualität noch ungeprüft" zu lesen und zu verstehen, also werden stupid alle Sprachen abgeschrieben, die in den Versionen definiert sind. Dass dadurch eine Menge an Falschinformation entsteht, ist nicht unsere Schuld, trotzdem könnten wir bei der Vermeidung solcher Missverständnisse durch eine deutlich sichtbare Markierung ungeprüfter Sprachangaben helfen.

Was meint ihr?
"Alter Falter, wie du immer wieder diverse Top Titel komplett verreißt geht doch auf keine Kuhhaut mehr."
- Kaysa

"Es gibt weltweit auch keinen Nachweis, dass Christian Pfeiffer sinnvoll ist."
- Chris Schmitz (Ubisoft)

Bild
XBL: LiquidSnakeEe | PSN: LiquidSnakeEe | Steam: daNightmare

Benutzeravatar
caedez
Beiträge: 1774
Registriert: Sonntag, 26. März 2006, 13:18
Wohnort: Jena // Dresdener Exil

Re: Vorschläge für OGDB

#152 Beitrag von caedez » Donnerstag, 1. September 2011, 00:47

Dafür.
Bild
"Räuber, Diebe, Politiker!" - Dagobert Duck

Benutzeravatar
Motoko
Heilige
Beiträge: 2054
Registriert: Samstag, 15. Oktober 2005, 17:58
Wohnort: Hengasch, Landkreis Liebernich

Re: Vorschläge für OGDB

#153 Beitrag von Motoko » Donnerstag, 1. September 2011, 13:18

Oder vielleicht umgekehrt?: "Sprachen überprüft" als Kästchen?

Sonst weiß man ja nicht, ob ein User das Feld "Sprachen ungeprüft" schlicht ignoriert und es deshalb nicht anklickt. Allerdings ist ein Klick auf "Sprachen überprüft" mal schnell gemacht, vor allem bei Hinweisen auf dem Cover wie "Komplett in Deutsch!" (nähere Infos hier).

Als Tool zum Verifizieren für Supporter oder Admins ist ein Kästchen "Sprachen ungeprüft" allerdings perfekt.
Bild

Bild Bild

Benutzeravatar
ERASER_M
OGDB Tech
Beiträge: 1336
Registriert: Montag, 30. April 2007, 15:56
Wohnort: Hessen
Kontaktdaten:

Re: Vorschläge für OGDB

#154 Beitrag von ERASER_M » Donnerstag, 1. September 2011, 15:09

Ich hatte mich gestern noch ein bissl mit Snake über ICQ darüber unterhalten, vllt sollten wir sogar noch weiter gehen und eine Combobox mit [leer], JA, NEIN einfügen.

Das heißt dann, die User MÜSSEN was auswählen, denn wenn bei Absenden das Feld noch auf "Leer" steht, kommt erst ne Meldung per Javascript oder so.

Als Meldung dann irgendwie so was:

"Bitte geben sie an, ob sie die Spielsprachen geprüft haben oder nicht"
Bild

Juleru
Beiträge: 3
Registriert: Freitag, 15. Juli 2011, 12:35

Re: Vorschläge für OGDB

#155 Beitrag von Juleru » Mittwoch, 7. September 2011, 11:39

Motoko hat geschrieben:
Juleru hat geschrieben:Das Problem ist ja leider, dass es auch in der normalen Infobox nicht eingetragen wird, weil die meisten einfach nicht daran denken
Meiner Erfahrung nach ist das Thema Spielsprachen ohnehin für die meisten User etwas schwierig bzw. nicht so präsent. Ich fürchte, da hilft auch eine Checkbox nicht, bzw. könnte sie nur verwirren, da zum Beispiel eine Auswahl "über Systemeinstellung" bei einigen Konsolen (PlayStation1, N64) ohnehin überflüssig ist, weil sich - wenn ein Spiel multilingual ist - die Sprache dort immer nur vor Spielbeginn oder im Spielmenü einstellen lässt.
Daher meinte ich auch, dass es hauptsächlich die neueren Konsolen betrifft (PS3, Wii, Xbox 360), denn u.a. beim PC kann und muss man es auch am Anfang selbst auswählen. :wink:

Zu dem "Sprachen ungeprüft"-Kästchen:
Und wie wird es geregelt, wenn einem eine deutsche und englische Sprachausgabe bekannt ist, man aber derzeit keine Zeit hat, das Spiel 15x zu starten, um alle verfügbaren Systemsprachen durchzugehen (eben "Weitere Sprachen noch ungeprüft"/"Multilingualität noch ungeprüft")?
Den Haken zu setzen, würde bedeuten, dass man sich bezüglich der deutschen/englischen Sprachausgabe nicht sicher ist, ohne lässt allerdings darauf vermuten, dass nur diese beiden Sprachen vorhanden sind.

Benutzeravatar
Motoko
Heilige
Beiträge: 2054
Registriert: Samstag, 15. Oktober 2005, 17:58
Wohnort: Hengasch, Landkreis Liebernich

Re: Vorschläge für OGDB

#156 Beitrag von Motoko » Mittwoch, 7. September 2011, 16:47

Juleru hat geschrieben:Zu dem "Sprachen ungeprüft"-Kästchen:
Und wie wird es geregelt, wenn einem eine deutsche und englische Sprachausgabe bekannt ist, man aber derzeit keine Zeit hat, das Spiel 15x zu starten, um alle verfügbaren Systemsprachen durchzugehen (eben "Weitere Sprachen noch ungeprüft"/"Multilingualität noch ungeprüft")?
Den Haken zu setzen, würde bedeuten, dass man sich bezüglich der deutschen/englischen Sprachausgabe nicht sicher ist, ohne lässt allerdings darauf vermuten, dass nur diese beiden Sprachen vorhanden sind.
Stimmt, Dein Einwand ist berechtigt. Dann müsste man zusätzlich doch wieder was ins Infofeld schreiben. Oder als Auswahl "Sprachen überprüft?: Ja, Nein, teilweise" Hmm...
Bild

Bild Bild

KT
OGDB Tech
Beiträge: 3080
Registriert: Donnerstag, 25. August 2005, 22:55
Kontaktdaten:

Re: Vorschläge für OGDB

#157 Beitrag von KT » Donnerstag, 8. September 2011, 20:59

Was spricht gegen

- Komplett überprüft und nicht komplett überprüft? Das sind sowieso die einzigen Werte, die Sinn haben.

Nur so als Hinweis:
Die jetzigen 48000 Versionen werden irgendeinen Wert bekommen müssen.
There is no knowledge that is not power.
Bild

Benutzeravatar
ERASER_M
OGDB Tech
Beiträge: 1336
Registriert: Montag, 30. April 2007, 15:56
Wohnort: Hessen
Kontaktdaten:

Re: Vorschläge für OGDB

#158 Beitrag von ERASER_M » Donnerstag, 8. September 2011, 21:04

KT hat geschrieben:Nur so als Hinweis:
Die jetzigen 48000 Versionen werden irgendeinen Wert bekommen müssen.
Und ich schätze wir müssen "leider" geprüft nehmen bzw wird bei geprüften Einträgen nichts angezeigt, oder?
Bild

KT
OGDB Tech
Beiträge: 3080
Registriert: Donnerstag, 25. August 2005, 22:55
Kontaktdaten:

Re: Vorschläge für OGDB

#159 Beitrag von KT » Donnerstag, 8. September 2011, 21:24

ERASER_M hat geschrieben: wird bei geprüften Einträgen nichts angezeigt, oder?
Selbstverständlich werden geprüfte Einträge nirgendwo gesondert aufgelistet, ja.
There is no knowledge that is not power.
Bild

Benutzeravatar
ERASER_M
OGDB Tech
Beiträge: 1336
Registriert: Montag, 30. April 2007, 15:56
Wohnort: Hessen
Kontaktdaten:

Re: Vorschläge für OGDB

#160 Beitrag von ERASER_M » Donnerstag, 8. September 2011, 21:30

KT hat geschrieben:
ERASER_M hat geschrieben: wird bei geprüften Einträgen nichts angezeigt, oder?
Selbstverständlich werden geprüfte Einträge nirgendwo gesondert aufgelistet, ja.
Aso, ne ich meinte dass wir dann (wenn die Funktion eingebaut wird) bei den Eintragen nicht noch extra "Angaben geprüft" sondern nur "Angaben ungeprüft" ausgeben, sry hatte mich eben falsch ausgedrückt :mrgreen:
Bild

Benutzeravatar
KSE
Beiträge: 242
Registriert: Samstag, 4. Februar 2006, 11:23

Re: Vorschläge für OGDB

#161 Beitrag von KSE » Samstag, 5. November 2011, 14:51

Ich wäre für die Option "Freeware" in der Titel-Eingabemaske unter "Sonstiges", damit diese Spiele speziell gekennzeichnet werden können bzw in der Versions-Eingabemaske für Titel, die vielleicht erst später als Freeware veröffentlicht wurden und die man somit nicht auf der Hauptseite als Freeware markieren kann.
Für einen Einblick in meine kleine PC-Kollektion auf das Banner unten klicken..
Bild
-> Verkaufsliste - Teils seltene Stücke. Tausche ggf auch! z.b. 3:1

JohnDamien
Beiträge: 6
Registriert: Freitag, 27. Februar 2009, 16:50

Re: Vorschläge für OGDB

#162 Beitrag von JohnDamien » Sonntag, 13. November 2011, 21:51

Ich weiß jetzt nicht ob danach schon gefragt wurde. Aber wäre irgendwie möglich eine Option einzubauen bei den mal Compilations als eins anzeigen lassen kann. Zum Beispiel finde ich es bei der Sega Mega Drive Ultimate Collection störend das jeder Titel einzeln angezeigt wird. Da wird die Liste (in meinem Fall die PS3 Liste) absolut unübersichtlich.

Benutzeravatar
Calydon
OGDB Support
Beiträge: 1310
Registriert: Donnerstag, 22. März 2007, 19:56

Re: Vorschläge für OGDB

#163 Beitrag von Calydon » Sonntag, 13. November 2011, 22:14

Habe ich auch schon vorgeschlagen.
Das Problem sind halt Compilations, die über mehrere Trägermedien für unterschiedliche Systeme verfügen - so habe ich es zumindest in Erinnerung.

Dennoch ist mir dieser unschöne Umstand (die Sega Mega-Drive Ultimate Collection ist da wirklich ein Paradebeispiel) ein großer Dorn im Auge.

Meine eigene Sammlung ist quasi auch "zerschossen" mit solchen Compilations und hier und da (obwohl korrekt eingetragen) sehr unübersichtlich. Im weiteren Sinne könnte man auch Bonusgames dazuzählen. Wenn man z.B. auf der ersten XBOX Return to Castle Wolfenstein durchzockt, wird einem als Belohnung das ursprüngliche Wolfenstein 3D freigeschaltet - habe ich es deshalb im Regal ? Ich würde sagen nein.

Vielleicht wärmen wir das Ganze nochmal auf!

Hier der alte Thread:
viewtopic.php?f=2&t=5413

(Bin gerade nochmal drübergeflogen und da sind ja noch andere feine Ideen besprochen worden :respekt:)
Bild
(Ohne Promos und Downloads!)

Levi
Beiträge: 4
Registriert: Freitag, 13. Januar 2012, 12:42

Re: Vorschläge für OGDB

#164 Beitrag von Levi » Freitag, 13. Januar 2012, 14:16

Hallo zusammen,

ich benutze die OGDB schon seit einiger Zeit für die eigene Sammlung, würde mir aber einige Optionen mehr wünschen. Ich vermisse zum Beispiel Funktionen, den Spielen eine eigene Wertung zu verpassen (das wäre doch sicher auch generell für die Datenbank interessant?) und Dinge wie Kaufdatum, Zustand, Spielfortschritt und Co. einzutragen. Ich finde, GameFAQs ist da ein ganz gutes Vorbild:
Bild

Auch im Game Collector gibt es ein paar interessante Funktionen:
Bild

Ich weiß nicht, ob das hier schon durchgekaut wurde (und evtl. einfach keine Zeit dafür da ist) – ich würde mich jedenfalls über die Funktionen freuen. Falls Interesse besteht, würde ich mich u.U. auch mal an einer etwas moderneren Sammlungsübersicht versuchen.

Ansonsten Daumen hoch für die OGDB und das einfache Nachtragen von fehlenden Titeln. So macht's mir Spaß.

Viele Grüße

Benutzeravatar
PaulBearer
WikiSlave
Beiträge: 3109
Registriert: Freitag, 26. August 2005, 00:55
Wohnort: Vorarlberg, Österreich

Re: Vorschläge für OGDB

#165 Beitrag von PaulBearer » Samstag, 14. Januar 2012, 10:57

Wertungen wurden schon vorgeschlagen, aber das würde bei indizierten Spielen unter Umständen große Probleme machen (Werbung und so).
Bild

"I don't know who this fucking idiot was who said it was better to love and lose than to not have loved at all. I'd like to kick that guy in the fucking balls"
Peter Steele (1962-2010)

Levi
Beiträge: 4
Registriert: Freitag, 13. Januar 2012, 12:42

Re: Vorschläge für OGDB

#166 Beitrag von Levi » Samstag, 14. Januar 2012, 11:01

PaulBearer hat geschrieben:Wertungen wurden schon vorgeschlagen, aber das würde bei indizierten Spielen unter Umständen große Probleme machen (Werbung und so).
Das ließe sich doch aber durch eine einfache IF-Schleife bei indizierten Titeln deaktivieren – so denkt sich das zumindest mein Nicht-Programmierer-Hirn. :)

Benutzeravatar
PaulBearer
WikiSlave
Beiträge: 3109
Registriert: Freitag, 26. August 2005, 00:55
Wohnort: Vorarlberg, Österreich

Re: Vorschläge für OGDB

#167 Beitrag von PaulBearer » Samstag, 14. Januar 2012, 11:06

Levi hat geschrieben:Das ließe sich doch aber durch eine einfache IF-Schleife bei indizierten Titeln deaktivieren – so denkt sich das zumindest mein Nicht-Programmierer-Hirn. :)
Guter Gedanke, aber ich sehe auch schon ein paar hundert Anfragen vor mir: "Wieso kann ich dieses eine Spiel nicht bewerten und alle anderen schon?" :)
Bild

"I don't know who this fucking idiot was who said it was better to love and lose than to not have loved at all. I'd like to kick that guy in the fucking balls"
Peter Steele (1962-2010)

Levi
Beiträge: 4
Registriert: Freitag, 13. Januar 2012, 12:42

Re: Vorschläge für OGDB

#168 Beitrag von Levi » Samstag, 14. Januar 2012, 11:14

PaulBearer hat geschrieben:
Levi hat geschrieben:Das ließe sich doch aber durch eine einfache IF-Schleife bei indizierten Titeln deaktivieren – so denkt sich das zumindest mein Nicht-Programmierer-Hirn. :)
Guter Gedanke, aber ich sehe auch schon ein paar hundert Anfragen vor mir: "Wieso kann ich dieses eine Spiel nicht bewerten und alle anderen schon?" :)
Dann setzt man den Hinweis gleich dahinter. :P

Benutzeravatar
zombie-flesheater
Beiträge: 2726
Registriert: Freitag, 26. August 2005, 18:48
Wohnort: Neo Kobe

Re: Vorschläge für OGDB

#169 Beitrag von zombie-flesheater » Samstag, 14. Januar 2012, 14:49

Von Wertungen halte ich jetzt ehrlich gesagt nicht viel. Es gibt ja durchaus die Moeglichkeit, Reviews zu einem Titel zu schreiben, was wesentlich mehr Sinn macht. Wertungen in dem Sinne wuerden eher verwirren und waeren wohl oft nicht wirklich repraesentativ...
Wenn Spiel XY bei jemanden nicht laeuft, gibt er eine 0er-Wertung ab. Oder wie bei Amazon, wenn irgend ein DRM-Zeugs drauf ist. Oder wenn die Version cut ist... Wird dann die Version bewertet, oder der Titel an sich?
Es gibt mehr als genug Reviewseiten, um bei Games an Wertungen zu kommen, nur gerade durch die blosse Punktevergabe OHNE schriftliche Begruendung warum, finde ich es eigentlich recht wertlos.
Auch ein "Durchgespielt am..." finde ich eigentlich auch ziemlich sinnfrei (zumal ich das Datum bei VIELEN Games aus den 90ern wohl eher nicht mehr hinbekommen wuerde).
Bild
Wenn im Zimmer kein Platz mehr ist,
kommen die Games in den Keller.

Levi
Beiträge: 4
Registriert: Freitag, 13. Januar 2012, 12:42

Re: Vorschläge für OGDB

#170 Beitrag von Levi » Samstag, 14. Januar 2012, 15:12

zombie-flesheater hat geschrieben:Von Wertungen halte ich jetzt ehrlich gesagt nicht viel. Es gibt ja durchaus die Moeglichkeit, Reviews zu einem Titel zu schreiben, was wesentlich mehr Sinn macht. Wertungen in dem Sinne wuerden eher verwirren und waeren wohl oft nicht wirklich repraesentativ...
Wenn Spiel XY bei jemanden nicht laeuft, gibt er eine 0er-Wertung ab. Oder wie bei Amazon, wenn irgend ein DRM-Zeugs drauf ist. Oder wenn die Version cut ist... Wird dann die Version bewertet, oder der Titel an sich?
Es gibt mehr als genug Reviewseiten, um bei Games an Wertungen zu kommen, nur gerade durch die blosse Punktevergabe OHNE schriftliche Begruendung warum, finde ich es eigentlich recht wertlos.
Auch ein "Durchgespielt am..." finde ich eigentlich auch ziemlich sinnfrei (zumal ich das Datum bei VIELEN Games aus den 90ern wohl eher nicht mehr hinbekommen wuerde).
In erster Linie geht's mir gar nicht darum, eine Wertungsdatenbank zu erstellen (war für mich nur ein netter Nebeneffekt), aber ich würde doch gerne meine eigenen Spiele beurteilen und sie nach meiner persönlichen Wertung sortieren oder filtern lassen. Ebenso fände ich es persönlich gut, angeben zu können, ob ich die Spiele a) noch nie, b) angespielt, c) länger gespielt oder d) durchgespielt habe. Keine Ahnung, ob ich der Einzige bin, das sind nur Vorschläge meinerseits.

Benutzeravatar
LIH
Beiträge: 1779
Registriert: Donnerstag, 1. Juli 2010, 07:49

Re: Vorschläge für OGDB

#171 Beitrag von LIH » Dienstag, 17. Januar 2012, 15:53

Ja, also zu viele Optionen und Kästchen zum Eintragen will ich irgendwie auch nicht. Obwohl man als Deutscher natürlich nen unterbewussten Reiz hat alles mögliche zu katalogisieren und zu verwalten.

Man könnte aber vielleicht die Felder für öffentliche und private Notizen etwas vergrößern. Oder vielleicht die Möglichkeit geben das selbst zu strukturieren.
Ich glaub ich kritzel mal meine Idee später, wie ich mir das vorstelle.

Benutzeravatar
LIH
Beiträge: 1779
Registriert: Donnerstag, 1. Juli 2010, 07:49

Re: Vorschläge für OGDB

#172 Beitrag von LIH » Dienstag, 17. Januar 2012, 19:27

Also ungefähr so könnte ich mir eine erweiterte Eingabe für die eigene Sammlung vorstellen:
http://img3.imageshack.us/img3/737/vorschlag.png

Dann könnte man die kleinen privaten und öffentlichen Notiz Boxen weglassen, oder eben als Kurznotizen umfunktionieren.
Ob man dann wirklich ne Bewertung links hinsetzt sei mal dahin gestellt.

Nur müsste man wohl noch die Ansicht bearbeiten, wie andere Nutzer die eigene Liste sehen können, also dass auch die erweiterten Boxen sichtbar sind.

Benutzeravatar
The Hitman
Beiträge: 322
Registriert: Dienstag, 13. Dezember 2005, 01:18
Wohnort: Variiert

Re: Vorschläge für OGDB

#173 Beitrag von The Hitman » Montag, 23. Januar 2012, 10:22

Sehe das ähnlich wie zombie-flesheater:

Leute, die ein CoD wegen Steam nicht aktivieren können, weil beispielsweise das nötige Wissen zur Umgehung der IP-Prüfung fehlt, bewerten den Titel an sich gleich schlecht.

Oder aber GTA IV mit dem Social Club und so weiter und so fort...

Klares Nein zu Bewertungen, nach jetzigem Stand der Dinge jedenfalls...

Benutzeravatar
zombie-flesheater
Beiträge: 2726
Registriert: Freitag, 26. August 2005, 18:48
Wohnort: Neo Kobe

Re: Vorschläge für OGDB

#174 Beitrag von zombie-flesheater » Montag, 23. Januar 2012, 11:56

The Hitman hat geschrieben:Sehe das ähnlich wie zombie-flesheater:

Leute, die ein CoD wegen Steam nicht aktivieren können, weil beispielsweise das nötige Wissen zur Umgehung der IP-Prüfung fehlt, bewerten den Titel an sich gleich schlecht.

Oder aber GTA IV mit dem Social Club und so weiter und so fort...

Klares Nein zu Bewertungen, nach jetzigem Stand der Dinge jedenfalls...
Genau solche Dinge meinte ich, ja. Oder generell das ganze DRM-Zeugs und deswegen die schlechte Bewertung.
Abgesehen davon: Was wird bewertet? Titel oder Version? Bei Ersterem waere es irrefuehrend, da ggfs. Besitzer von Cutversionen oder schlechten Portierungen einen ansonsten guten Titel bewertungsmaessig runterziehen wuerden. Eine Bewertung einzelner Titel hingegen waere auch nicht wirklich sinnvoll. Evtl. haben manche Versionen dann nur eine oder zwei Bewertungen, was keinesfalls repraesentativ sein muss. Evtl. kommt auch irgendwann noch eine bessere Version und man muesste die Bewertung nochmal rueckwirkend aendern.
Noe, also IMHO macht es hier schlicht und ergreifend keinen Sinn, sondern koennte schlimmstenfalls nur von Fanboys oder Hassern missbraucht werden. Wenn ich Bewertungen sehen will, schaue ich mir Reviews auf diversen Seiten oder in Zeitschriften an.
Ausserdem bleibt ja ohnehin noch die Moeglichkeit, selber ein Review zu einem Titel zu verfassen - IMHO wesentlich zielfuehrender, informativer und aussagekraeftiger.
Erinnert mich auch etwas an die Bewertungsmoeglichkeit auf SB.com - was wird nun bewertet? Der Schnittbericht? Der Film? Die Cutfassung? ...
Einzige Moeglichkeit waere, Bewertungen kombiniert mit Reviews zu gestatten, die aber selbstverstaendlich ueber einen gewissen Umfang verfuegen muessen. Dann koennte man zu Mindest davon ausgehen, dass der Bewertende das Game wenigstens auch gespielt hat.
Nur auch dann wieder die Frage: Wozu? Gibt es nicht schon genug Seiten mit Bewertungen?
Ich sehe schlicht und ergreifend keinen unmittelbaren Mehrwert fuer die ogdb darin und befuerchte, dass das Feature eher missbraucht werden koennte, anstelle wirklichen Nutzen dem User gegenueber zu bringen...
Bild
Wenn im Zimmer kein Platz mehr ist,
kommen die Games in den Keller.

SAL
Boardbitch
Beiträge: 3133
Registriert: Freitag, 26. August 2005, 14:16

Re: Vorschläge für OGDB

#175 Beitrag von SAL » Dienstag, 24. Januar 2012, 19:41

Könnte man nicht folgendes noch in die OGDB mit ähm..."einpflanzen"....

Die Suche, würde ich mir wünschen, das sie flexibler ist,
wenn ich nach Mortal Kombat suche, das ich auch nur MK, Mortal, o.ä. eingebe es auch findet?
Und das auch Schreibfehler berücksichtig werden, wenn ich mich nachts um 4 volltrunken mit 4 Promille
aufmache was in der OGDB suche, das ich eben mal "Mortla" oder Daed Ilsand" etc. schreibe.

Auch die neue SammlungsSignatur solle direkt zur OGDB verlinken, zu dem Profil des Users, oder zu einem zufälligen Spiel des users.

Ausserdem würde ich mir mehr persönliche Profile der OGDBuser wünschen.
Die jeder selbst ausfüllen kann wenn er will.
Halt mit den Klischeefeldern: "Name,Alter,Beruf,Geschlecht,Bild,seit wann zocker,Warum zocker, irgendsowas halt.
Mich interessieren auch mal die Personen hinter den Einträgen, und viele sind hier ja nicht angemeldet.
(ich mag halt in guter alter IM tradition zu spionieren ^^)

Und ich würde mir ein Bewertungssystem innerhalb der OGDB wünschen, quasi ein Auswahlkästchen,
wenn man ein Review schreibt, wie man das Spiel findet. (Ob nun Sterne oder Zahlen, egal)
Ja ich weis as wird einigen hier nicht zusagen, aber verdammtnomma, jede scheiss seite hat das feature ...
(imdb,filmstarts etc.)
Und für spiele die aktuell aufm index sind, ist das feature eben deaktiviert, so einfach.

Benutzeravatar
LiquidSnakE
OGDB Support
Beiträge: 3908
Registriert: Freitag, 14. Dezember 2007, 13:45
Wohnort: AT/EUSSR

Re: Vorschläge für OGDB

#176 Beitrag von LiquidSnakE » Dienstag, 24. Januar 2012, 20:26

SAL hat geschrieben:Könnte man nicht folgendes noch in die OGDB mit ähm..."einpflanzen"....

Die Suche, würde ich mir wünschen, das sie flexibler ist,
wenn ich nach Mortal Kombat suche, das ich auch nur MK, Mortal, o.ä. eingebe es auch findet?
Und das auch Schreibfehler berücksichtig werden, wenn ich mich nachts um 4 volltrunken mit 4 Promille
aufmache was in der OGDB suche, das ich eben mal "Mortla" oder Daed Ilsand" etc. schreibe.
Gib mal "Mortal" bei der Suche ein - du wirst alle Spiele mit "Mortal" finden, inklusive "Mortal Kombat". Wenn im Haupteintrag ein Kürzel als alternativer Titel angegeben wurde, wirst du das Spiel auch unter diesem finden (Beispiel: MGS 2 -> Metal Gear Solid 2). Dies hängt einzig von der Pflege der Einträge ab.

Für den Rest: Unsere Datenbank richtet sich in erster Linie an nüchterne Besucher. Sorry, falls wir dich dadurch diskriminieren. :P
SAL hat geschrieben:Auch die neue SammlungsSignatur solle direkt zur OGDB verlinken, zu dem Profil des Users, oder zu einem zufälligen Spiel des users.
Kannst du jetzt schon selbst machen:

Code: Alles auswählen

[url=http://www.onlinegamesdatenbank.de/collection.php?collectionid=XXXXX][img]http://www.onlinegamesdatenbank.de/collectionbanner.php?collectionid=XXXXX[/img][/url]
Die "collectionid" ist dem Link des Bildes bzw. der Sammlung zu entnehmen.
SAL hat geschrieben:Ausserdem würde ich mir mehr persönliche Profile der OGDBuser wünschen.
Die jeder selbst ausfüllen kann wenn er will.
Halt mit den Klischeefeldern: "Name,Alter,Beruf,Geschlecht,Bild,seit wann zocker,Warum zocker, irgendsowas halt.
Mich interessieren auch mal die Personen hinter den Einträgen, und viele sind hier ja nicht angemeldet.
(ich mag halt in guter alter IM tradition zu spionieren ^^)
Haben wir bereits: Beispiel

Du kannst die Angaben in den Einstellungen ändern. Die persönlichen Angaben nutzt aber afaik so gut wie niemand.
SAL hat geschrieben:Und ich würde mir ein Bewertungssystem innerhalb der OGDB wünschen, quasi ein Auswahlkästchen,
wenn man ein Review schreibt, wie man das Spiel findet. (Ob nun Sterne oder Zahlen, egal)
Ja ich weis as wird einigen hier nicht zusagen, aber verdammtnomma, jede scheiss seite hat das feature ...
(imdb,filmstarts etc.)
Und für spiele die aktuell aufm index sind, ist das feature eben deaktiviert, so einfach.
Finde ich nicht sinnvoll (haha).
"Alter Falter, wie du immer wieder diverse Top Titel komplett verreißt geht doch auf keine Kuhhaut mehr."
- Kaysa

"Es gibt weltweit auch keinen Nachweis, dass Christian Pfeiffer sinnvoll ist."
- Chris Schmitz (Ubisoft)

Bild
XBL: LiquidSnakeEe | PSN: LiquidSnakeEe | Steam: daNightmare

Benutzeravatar
nimrod
Beiträge: 82
Registriert: Sonntag, 25. September 2005, 00:44
Kontaktdaten:

Re: Vorschläge für OGDB

#177 Beitrag von nimrod » Donnerstag, 1. März 2012, 19:26

Könnte man nicht die Verpackung als Feld hinzufügen und dann mit Checkbox ankreuzen, also quasi so ein Feld wie bei Sprache.

Würde ich Übersichtlicher finden, weil im Moment steht es meistens nicht bei um was für eine Verpackung es sich handelt.

Benutzeravatar
LIH
Beiträge: 1779
Registriert: Donnerstag, 1. Juli 2010, 07:49

Re: Vorschläge für OGDB

#178 Beitrag von LIH » Freitag, 2. März 2012, 13:44

Ah, ich weiß jetzt auch nicht so recht wohin damit. Ich schreib mal mein Problem mit dem Forum hier rein.

http://de.wikipedia.org/wiki/Amerikanis ... keitskrieg

Da, sobald ein _ in der URL ist, funktioniert der Link nicht mehr.
Ich bitte um Korrektur. :sos:

KT
OGDB Tech
Beiträge: 3080
Registriert: Donnerstag, 25. August 2005, 22:55
Kontaktdaten:

Re: Vorschläge für OGDB

#179 Beitrag von KT » Freitag, 2. März 2012, 21:16

Ich hab das Forum nicht programmiert und finde auch nichts in Google auf die Schnelle, sorry.

Als Workaround kannst ja den Ziellink erstmal mit bit.ly oder so kleinmachen und dann posten.
There is no knowledge that is not power.
Bild

Benutzeravatar
LIH
Beiträge: 1779
Registriert: Donnerstag, 1. Juli 2010, 07:49

Re: Vorschläge für OGDB

#180 Beitrag von LIH » Samstag, 3. März 2012, 00:12

Ok, ich merke gerade erst, dass der Fehler nicht durch _ verursacht wird.
Beispiel:
http://de.wikipedia.org/wiki/Personal_Computer
http://www.pcgames.de/screenshots/667x3 ... _3_pic.jpg

Es liegt wohl an diesen DEUTSCHEN Umlauten (ä, ö, ü):
http://de.wikipedia.org/wiki/Ä
http://de.wikipedia.org/wiki/Amerikanis ... keitskrieg

Zumindest mal das Problem konkretisiert.

Benutzeravatar
caedez
Beiträge: 1774
Registriert: Sonntag, 26. März 2006, 13:18
Wohnort: Jena // Dresdener Exil

Re: Vorschläge für OGDB

#181 Beitrag von caedez » Samstag, 3. März 2012, 00:52

Das Problem liegt am phpBB3 bzw. eher am Firefox oder anderen Browsern, die den Link übersetzen. Die Forensoftware kann nichts mit den Umlauten anfangen, da die in URLs nicht existieren dürften. Eigentlich müsste der Link https://de.wikipedia.org/wiki/Amerikani ... keitskrieg heißen.
Bild
"Räuber, Diebe, Politiker!" - Dagobert Duck

Benutzeravatar
Belphegor666
OGDB Support
Beiträge: 207
Registriert: Freitag, 14. September 2007, 11:57
Wohnort: Saxony
Kontaktdaten:

Re: Vorschläge für OGDB

#182 Beitrag von Belphegor666 » Samstag, 3. März 2012, 03:05

Also zumindest mit Opera kann man solchen Fehlern vorbeugen, indem man einfach die Umwandlung etwaiger Sonderzeichen in URLs zu UTF8 unterdrückt:
http://imgbox.com/g/fGAFYSNxu7

Ob das auch bei anderen Browsern möglich ist, kann ich jetzt spontan nicht sagen.
Bild                      Bild
PSN: Pesthauch666

Benutzeravatar
caedez
Beiträge: 1774
Registriert: Sonntag, 26. März 2006, 13:18
Wohnort: Jena // Dresdener Exil

Re: Vorschläge für OGDB

#183 Beitrag von caedez » Samstag, 3. März 2012, 11:52

Also bei mir ist es so, dass der Fuchs unter Win7 und Linux Mint 12 bei Strg+C und +V ganz brav die richtige Variante ohne Umlaute kopiert und einfügt.
Bild
"Räuber, Diebe, Politiker!" - Dagobert Duck

Benutzeravatar
Mauvet
Beiträge: 42
Registriert: Mittwoch, 4. April 2012, 09:45

Re: Vorschläge für OGDB

#184 Beitrag von Mauvet » Mittwoch, 25. April 2012, 12:16

Also ich wäre für eine Bewertungsfunktion der einzelnen Spiele! :-D

Eine Rating funktion von als Beispiel: 1 (Total Scheisse) bis 5 (Hervorragend) ;-)

Benutzeravatar
DooMinator
チタンの拳
Beiträge: 1954
Registriert: Sonntag, 28. August 2005, 11:25
Wohnort: Jena
Kontaktdaten:

Re: Vorschläge für OGDB

#185 Beitrag von DooMinator » Mittwoch, 25. April 2012, 14:55

Mauep hat geschrieben:Also ich wäre für eine Bewertungsfunktion der einzelnen Spiele! :-D

Eine Rating funktion von als Beispiel: 1 (Total Scheisse) bis 5 (Hervorragend) ;-)
Da haben wir uns ganz gezielt dagegen entschieden. Erstens kann dies gerade bei indizierten / beschlagnahmten zu Problemen führen, zum Zweiten sollen subjektive Daten nicht in der OGDB Einzug halten, sondern Fakten. Du kannst aber gern ein Review als Artikel zu nem Game schreiben.

Lg
Bild

Benutzeravatar
caedez
Beiträge: 1774
Registriert: Sonntag, 26. März 2006, 13:18
Wohnort: Jena // Dresdener Exil

Re: Vorschläge für OGDB

#186 Beitrag von caedez » Samstag, 19. Mai 2012, 00:56

Eher eine Frage:
Wieso wird eigentlich das png-Format nicht unterstützt?
Bild
"Räuber, Diebe, Politiker!" - Dagobert Duck

KT
OGDB Tech
Beiträge: 3080
Registriert: Donnerstag, 25. August 2005, 22:55
Kontaktdaten:

Re: Vorschläge für OGDB

#187 Beitrag von KT » Samstag, 19. Mai 2012, 09:08

caedez hat geschrieben:Eher eine Frage:
Wieso wird eigentlich das png-Format nicht unterstützt?
DAS ist ein sehr berechtigter Einwand, die Vorschaubilder liefern wir sogar als PNG aus.

Das steht als nächstes auf meiner TODO-Liste.
There is no knowledge that is not power.
Bild

Benutzeravatar
Mauvet
Beiträge: 42
Registriert: Mittwoch, 4. April 2012, 09:45

Re: Vorschläge für OGDB

#188 Beitrag von Mauvet » Sonntag, 27. Mai 2012, 12:41

DooMinator hat geschrieben:
Mauep hat geschrieben:Also ich wäre für eine Bewertungsfunktion der einzelnen Spiele! :-D

Eine Rating funktion von als Beispiel: 1 (Total Scheisse) bis 5 (Hervorragend) ;-)
Da haben wir uns ganz gezielt dagegen entschieden. Erstens kann dies gerade bei indizierten / beschlagnahmten zu Problemen führen, zum Zweiten sollen subjektive Daten nicht in der OGDB Einzug halten, sondern Fakten. Du kannst aber gern ein Review als Artikel zu nem Game schreiben.

Lg
Ok! Das klingt logisch! :-)

Benutzeravatar
KSE
Beiträge: 242
Registriert: Samstag, 4. Februar 2006, 11:23

Re: Vorschläge für OGDB

#189 Beitrag von KSE » Dienstag, 5. Juni 2012, 19:23

Zur Infoanzeige "Diese Version befindet sich in x Sammlungen": Momentan werden nicht-öffentliche Sammlungen mitgezählt. Ich wäre dafür, dass diese nicht mitgezählt werden. Ich z.B. habe einige Spiele in einer öffentlichen Sammlung (Meine Sammlung) sowie in einer nicht-öffentlichen eingetragen (Spiele welche eine Online-Aktivierung benötigen - zwecks besserer Übersicht für mich). Trotzdem besitze ich das Spiel ansich ja nur einmal. Leute mit privaten Sammlungen haben wohl ohnehin kein Interesse daran, dass Sie dort erfasst werden.
Für einen Einblick in meine kleine PC-Kollektion auf das Banner unten klicken..
Bild
-> Verkaufsliste - Teils seltene Stücke. Tausche ggf auch! z.b. 3:1

Benutzeravatar
LIH
Beiträge: 1779
Registriert: Donnerstag, 1. Juli 2010, 07:49

Re: Vorschläge für OGDB

#190 Beitrag von LIH » Dienstag, 5. Juni 2012, 20:14

Ja, ist vielleicht besser. Ich hatte auch mal Spieleversionen gesehen die von jemanden eingetragen wurden und sich in nur einer nicht öffentlichen Sammlung befand. Da ist das irgendwie witzlos. :blueeye:
Wer wird sich wohl hinter dieser geheimnisvollen Sammlung verbergen.

Benutzeravatar
caedez
Beiträge: 1774
Registriert: Sonntag, 26. März 2006, 13:18
Wohnort: Jena // Dresdener Exil

Re: Vorschläge für OGDB

#191 Beitrag von caedez » Donnerstag, 16. August 2012, 00:05

KT hat geschrieben:
caedez hat geschrieben:Eher eine Frage:
Wieso wird eigentlich das png-Format nicht unterstützt?
DAS ist ein sehr berechtigter Einwand, die Vorschaubilder liefern wir sogar als PNG aus.

Das steht als nächstes auf meiner TODO-Liste.
*hust* :blueeye:
Bild
"Räuber, Diebe, Politiker!" - Dagobert Duck

Sir Jay
Beiträge: 3
Registriert: Donnerstag, 13. Dezember 2012, 22:37

Re: Vorschläge für OGDB

#192 Beitrag von Sir Jay » Freitag, 14. Dezember 2012, 22:49

Hi Leute, bin neu hier und wollte mich mal kurz and er Diskussion um die Bewertung beteiligen, da es ein paar Punkte gibt, die mir auf der Zunge brennen und ich gerne die Statements von den Seitenbetreibern dazu hätte.

Also ich bin auch großer Filmfan und begesiterter Nutzer der ofdb. Deswegen bin ich an die ogdb mit der Erwartungshaltung rangegangen dieselben Features nutzen zu können, doch das fehlende Bewertungssystem ist wirklich schade.

Zwar finde ich machen die Argumente, die hier gegen die Bewertung ausgesprochen werden Sinn, dennoch sieht man anhand der ofdb, das es dennoch funktionieren kann.

Auch bei Filmen gibt es gekürzte Fassungen, alternative Fassungen mit anderem Schnitt oder DVD Versionen mit schlechter Bild/Ton Qualität...trotzdem werden sie alle unter einem Hut gepackt (bis auf ausnahmen wie payback) und mit einer Wertung versehen.
Das müsste bei Spielen doch genauso klappen oder nicht?

Viel wichtiger jedoch ist für mich das Bedenken wegen der Indizierung. Also ich weiß nicht wie das die ofdb macht oder ob sie sich da überhaupt auf legalem Feld befindet, doch dort wird nicht zwischen indizierten und nicht indizierten Titeln unterschieden. Dort wird einfach jeder Film bewertet...

Ich möchte jetzt keinen Vorwurf machen, dass die ogdb das nicht tut, sondern viel mehr nachvollziehen können, warum die ofdb das "darf" oder ob sie sich einfach einem risiko ausgesetzt hat und bisher nicht erwischt wurde??

Würde mich freuen, wenn ihr auf meine Fragen kurz eingehen könntet :)
Ich jedenfalls wäre ein klarer Befürworter eines Bewertungssystems!

Benutzeravatar
LiquidSnakE
OGDB Support
Beiträge: 3908
Registriert: Freitag, 14. Dezember 2007, 13:45
Wohnort: AT/EUSSR

Re: Vorschläge für OGDB

#193 Beitrag von LiquidSnakE » Freitag, 14. Dezember 2012, 23:21

Was bringt ein Bewertungssystem? Werfen wir kurz einen Blick zu MobyGames, wo es ein systemspezifisches Bewertungssystem ("MobyScore") für jeden Titel parallel zum zugehörigen Pressespiegel ("MobyRank") gibt. Als Resultat haben manche Titel stark voneinander abweichende Pressespiegel und User-Bewertung - was sagt das dem möglicherweise unwissenden Surfer?

Mir erschließt sich der Sinn einfach nicht. Wozu Zeug bewerten? Was bringt das? Welcher Mehrwert ergibt sich dadurch?

Ich war von Anfang an gegen ein solches System und bleibe es, bis mir jemand erklärt, wieso dieses Feature so ultra-mega-über-essentiell ist, dass man juristische Bedenken dafür aus dem Fenster werfen sollte.
"Alter Falter, wie du immer wieder diverse Top Titel komplett verreißt geht doch auf keine Kuhhaut mehr."
- Kaysa

"Es gibt weltweit auch keinen Nachweis, dass Christian Pfeiffer sinnvoll ist."
- Chris Schmitz (Ubisoft)

Bild
XBL: LiquidSnakeEe | PSN: LiquidSnakeEe | Steam: daNightmare

Benutzeravatar
LIH
Beiträge: 1779
Registriert: Donnerstag, 1. Juli 2010, 07:49

Re: Vorschläge für OGDB

#194 Beitrag von LIH » Samstag, 15. Dezember 2012, 11:10

Das schöne ist ja, jeder kann seine Spiele selber im Notiz-Feld bewerten und im öffentlichen Feld eintragen sodass auch jeder diese Bewertung sehen kann, wenn er das will. Auch super, da kann jeder sein eigenes Bewertungssystem anwenden auf dass er Bock hat.

Aber nun gut, ich nehme an darauf kommt es gar nicht unbedingt an. Leute wollen sich wohl auch um Bewertungen balgen und streiten. Der Aspekt fliegt bei diesem System hier natürlich raus und ich würde auch sagen, gut so.
Ja, ich treibe mich auch ab und zu auf solchen Bewertungsseiten rum wie Metacritic. Aber sowas braucht man echt nicht für jede Seite.
Außerdem lernt man während des Lesens des "Welche(n) Titel spielt ihr zur Zeit?" Threads und der entsprechenden Goty Threads auch so die Vorlieben der Nutzer kennen.

Sir Jay
Beiträge: 3
Registriert: Donnerstag, 13. Dezember 2012, 22:37

Re: Vorschläge für OGDB

#195 Beitrag von Sir Jay » Samstag, 15. Dezember 2012, 11:59

Also als Grund für ein Bewertungssystem kann ich mich nur wiederholen und darauf verweisen, wie super das in der ofdb funktioniert.

Ich nutze die ofdb um Ausschau nach Filmklassikern zu halten und finde es sehr befriedigend zu sehen, wie von mir geschätzte Filme eine entsprechende hohe Durchschnittswertung genießen und schlechte Filme erwartungsgemäß niedrig bewertet worden sind. So ein Bewertungssystem spiegelt den Ruf und die Klasse des Titels wieder. Was wäre die imdb ohne die Bewertungssternchen? Erst durch eine Durchschnittswertung wird für mich ein Titel greifbar und ich kann ihn zuordnen.

Durch die Durchschnittswertung gibt es dann auch so Chartlisten, die die besten/meist bewertetsten Spiele auflisten, was ich einfach als wunderbare Referenz wahrnehme um mich in der Spielewelt orientieren zu können.
Ich würde von mir behaupten ein großer Filmkenner zu sein, und ich hätte bei weitem nicht das wissen, wenn ich nicht dank der ofdb und dem Wertungssystem ein vernünftiges Bild über Filmklassiker machen konnte.

Und ich bin eben so ein großer Videospiel Fan der das exakt gleiche Feature liebend gerne auch eben in der ogdb sehen würde.

Und ich frage jetzt nochmal ganz generell. Wieso darf eine ofdb indizierte Filme bewerten? Wieso besteht da bei Videospielen so eine große Gefahr juristisch verfolgt zu werden? Wenn mich nicht alles täuscht gibt es auch deutsche youtube videos / reviews, die indizierte spiele besprechen. Ich möchte nur verstehen wie das gehandhabt wird und warum da einige Leute scheinbar damit durchkommen :/

Benutzeravatar
LiquidSnakE
OGDB Support
Beiträge: 3908
Registriert: Freitag, 14. Dezember 2007, 13:45
Wohnort: AT/EUSSR

Re: Vorschläge für OGDB

#196 Beitrag von LiquidSnakE » Samstag, 15. Dezember 2012, 13:50

Sir Jay hat geschrieben:Also als Grund für ein Bewertungssystem kann ich mich nur wiederholen und darauf verweisen, wie super das in der ofdb funktioniert.

Ich nutze die ofdb um Ausschau nach Filmklassikern zu halten und finde es sehr befriedigend zu sehen, wie von mir geschätzte Filme eine entsprechende hohe Durchschnittswertung genießen und schlechte Filme erwartungsgemäß niedrig bewertet worden sind. So ein Bewertungssystem spiegelt den Ruf und die Klasse des Titels wieder. Was wäre die imdb ohne die Bewertungssternchen? Erst durch eine Durchschnittswertung wird für mich ein Titel greifbar und ich kann ihn zuordnen.
Und was machst du bei einem Resultat wie bei Mass Effect 3? Pressespiegel: 89/100 (also sehr gut), User-Bewertungen (worauf du scharf bist): 45/100 (oder 4.5 von 10, also eher mies). Welchen Informationsgehalt haben diese Zahlen für dich?

Es ist eigentlich nicht das Ziel einer informativen Datenbank, den Individualgeschmack ihrer User dadurch zu "streicheln", indem sie ihnen aufzeigt, wie viele nicht doch ihrer Meinung wären. Ohne dich angreifen zu wollen, aber reicht es nicht, wenn DIR ein Spiel gefällt? Brauchst du unbedingt öffentliche Bestätigung für deinen "edlen" Geschmack? Findest du nur gut, was die Mehrhheit gut findet, und gibst "Underdogs" automatisch keine Chance? Sollte dem so sein: Ein Grund mehr, kein Bewertungssystem einzuführen. Ich bin kein Admin, mein "Urteil" ist daher nicht verbindlich, aber ich bin der Ansicht, dass ein solches Denkschema nicht unterstützt werden sollte.

Der Hauptgrund, weshalb ich aber gegen ein Bewertungssystem bin, ist (abgesehen davon, dass ich seine Sinnhaftigkeit allgemein in Frage stelle): Die Presse (obwohl auch nur aus Privatpersonen mit Individualgeschmäckern bestehend) ist zumindest angehalten, ihre Meinung auf halbwegs feste Beine zu stellen; heißt, diese ordentlich und sachorientiert zu begründen. Für User-Bewertungen gilt das nicht. Schau dir den Mass Effect 3-Eintrag auf Metacritic an. Sieh dir die User-Bewertungen an. Ist es intelligent, Mass Effect 3 nur wegen seines Endings 1.0 von 10 zu geben? Genau das ist nämlich die Erklärung für den niedrigen Bewertungs-Durchschnitt der Besucher. Diese Leute wollen nicht ordentlich und fair bewerten, sondern Dampf ablassen. "OMG DA ENDINGS SUCKZ MAN!!! LAME!!111" - das kriegst du, wenn du User-Bewertungen zulässt... :roll:
Sir Jay hat geschrieben:[...]
Und ich frage jetzt nochmal ganz generell. Wieso darf eine ofdb indizierte Filme bewerten? Wieso besteht da bei Videospielen so eine große Gefahr juristisch verfolgt zu werden? Wenn mich nicht alles täuscht gibt es auch deutsche youtube videos / reviews, die indizierte spiele besprechen. Ich möchte nur verstehen wie das gehandhabt wird und warum da einige Leute scheinbar damit durchkommen :/
Die Frage, die sich juristisch stellt, lautet: Gilt die Bewertung eines indizierten Mediums als Werbung? Der OFDb ist diese Überlegung offenbar egal, sie nehmen das Risiko in Kauf - wir nicht.

YouTube ist wieder ein anderes Kapitel. Zum einen sitzt YouTube nicht in Deutschland, weshalb ihnen deutsches Recht bis zu einem gewissen Grad egal sein kann. Wir sitzen in Deutschland, der Besitzer ist dt. Staatsbürger, ergo fällt die OGDB zu 100% unter den Einfluss dt. Rechts. Zum anderen weist Google jegliche Verantwortung für Inhalte von sich und wälzt diese an seine Nutzer ab. Im Zweifelsfall werden Videos von "bösen" Medien halt für die bundesdeutsche IP-Range gesperrt.
"Alter Falter, wie du immer wieder diverse Top Titel komplett verreißt geht doch auf keine Kuhhaut mehr."
- Kaysa

"Es gibt weltweit auch keinen Nachweis, dass Christian Pfeiffer sinnvoll ist."
- Chris Schmitz (Ubisoft)

Bild
XBL: LiquidSnakeEe | PSN: LiquidSnakeEe | Steam: daNightmare

Sir Jay
Beiträge: 3
Registriert: Donnerstag, 13. Dezember 2012, 22:37

Re: Vorschläge für OGDB

#197 Beitrag von Sir Jay » Samstag, 15. Dezember 2012, 15:42

Also nein ich brauche keine Wertung um meinen Geschmack zu bestätigen. Ich sagte ich brauche eine Wertung als Referenz um mir ein Bild über den Ruf diverser Spiele zu machen (die ich z.B. nicht kenne). Ich bin der absolut letzte der Underdogs keine Chance geben würde...wer meinen Musikgeschmack kennt weiß, dass ich da sehr offen bin.

Ich bin auch nicht mit jeder Durchschnittswertung einverstanden und finde auch diverse Filme über/unterbewertet. Doch im großen und ganzen spiegelt so eine Durchschnittswertung dann doch den generellen Ruf eines Filmes erwartungsgemäß treffend wieder.

Mit der Begründung, dass viele User ein Spiel unfair bewerten (schlechtes Ende, online gebundenheit, gekürzte Fassung etc) hast du schon recht, doch ich denke ganz einfach, dass bei genügend user, sich das relativiert und man auf eine angemessene Endwertung kommt. Alles nur eine Frage der Userzahl. In der ofdb beobachte ich auch immer wieder, wie bei Meisterwerken die Tiefstnote gezogen und in der dazugehörigen Kritik teils wirklich unsinnige Begründungen stehen, doch so sind Geschmäcker.

Wie gesagt meiner Meinung nach alles eine Frage der Userzahl, aber gut egal, ich verstehe die Bedenken vor möglichen juristischen Konsequenzen und belasse es dabei. Danke jedenfalls für die aufschlussreichen Antworten! :)

An dieser Stelle möchte ich noch loswerden, dass ich Student bin der nun im Begriff ist eine Abschlussarbeit zu schreiben.
Und als Thema habe ich mir tatsächlich ausgesucht eine eigene OnlineGame Datenbank aufzustellen (mit Ruby on Rails) mit eben dem Mehrwert eines Bewertungssystems. Es wird aber wohl bei einer FH-internen Arbeit bleiben, die nicht live gehen wird. Einerseits, weil ich nicht mit dieser etablierten Datenbank und der hohen Nutzerzahl konkurrieren möchte und andererseits, weil es tatsächlich zu rechtlichen Schwierigkeiten kommen könnte. Nichtsdestotrotz bin ich einfach nur Feuer und Flamme so eine Seite nach meinen Vorstellungen aufzubauen, auch wenn sie letztlich wohl nie an die Öffentlichkeit gelangen wird.

Benutzeravatar
LIH
Beiträge: 1779
Registriert: Donnerstag, 1. Juli 2010, 07:49

Re: Vorschläge für OGDB

#198 Beitrag von LIH » Freitag, 4. Januar 2013, 23:47

Weil ich gerade selber die Erfahrung gemacht habe, mal so eine Idee.
Ich hatte an einen User über ogdb eine pn geschrieben, aber diese kommt nun mal nicht hier im Forum an. Ich kann natürlich verstehen, dass es dafür einen guten Grund gibt, ogdb und dieses Forum sind eigentlich 2 getrennte Dinge und es würde wahrscheinlich viel Arbeit machen oder schlicht unmöglich sein. Aber es wäre doch schön, wenn eine Nachricht unabhängig von wo sie geschrieben und abgeschickt wurde auf beiden Plattformen auftaucht.
Oder vielleicht wäre es möglich, dass man seinen ogdb account mit diesem Forum verbinden kann wenn man will?!?
So wie manche Seiten z.B. Steam ja gerne den Account mit Facebook verbinden will.

Nur mal so ne Idee ... aber klar, am besten sollte man einfach beide Seiten regelmäßig besuchen und einloggen.

Benutzeravatar
mDC
Beiträge: 20
Registriert: Mittwoch, 20. Februar 2008, 22:03
Wohnort: Aachen

Re: Vorschläge für OGDB

#199 Beitrag von mDC » Donnerstag, 17. Januar 2013, 11:33

LiquidSnakE hat geschrieben:Und was machst du bei einem Resultat wie bei Mass Effect 3? Pressespiegel: 89/100 (also sehr gut), User-Bewertungen (worauf du scharf bist): 45/100 (oder 4.5 von 10, also eher mies). Welchen Informationsgehalt haben diese Zahlen für dich?
Objektiv: Eine Menge! Jede Information mehr, ist eben eine Information mehr :) Was jeder Benutzer damit macht, ist erst mal komplett ihm überlassen. Bei einem solchen Fall wie oben würde ich mir das Spiel gerade wegen der auseinanderdriftenden Meinungen mal anschauen wollen, um mir selbst ein Urteil zu bilden.
LiquidSnakE hat geschrieben:Es ist eigentlich nicht das Ziel einer informativen Datenbank, den Individualgeschmack ihrer User dadurch zu "streicheln", indem sie ihnen aufzeigt, wie viele nicht doch ihrer Meinung wären. Ohne dich angreifen zu wollen, aber reicht es nicht, wenn DIR ein Spiel gefällt? Brauchst du unbedingt öffentliche Bestätigung für deinen "edlen" Geschmack? Findest du nur gut, was die Mehrhheit gut findet, und gibst "Underdogs" automatisch keine Chance? Sollte dem so sein: Ein Grund mehr, kein Bewertungssystem einzuführen. Ich bin kein Admin, mein "Urteil" ist daher nicht verbindlich, aber ich bin der Ansicht, dass ein solches Denkschema nicht unterstützt werden sollte.

Der Hauptgrund, weshalb ich aber gegen ein Bewertungssystem bin, ist (abgesehen davon, dass ich seine Sinnhaftigkeit allgemein in Frage stelle): Die Presse (obwohl auch nur aus Privatpersonen mit Individualgeschmäckern bestehend) ist zumindest angehalten, ihre Meinung auf halbwegs feste Beine zu stellen; heißt, diese ordentlich und sachorientiert zu begründen. Für User-Bewertungen gilt das nicht. Schau dir den Mass Effect 3-Eintrag auf Metacritic an. Sieh dir die User-Bewertungen an. Ist es intelligent, Mass Effect 3 nur wegen seines Endings 1.0 von 10 zu geben? Genau das ist nämlich die Erklärung für den niedrigen Bewertungs-Durchschnitt der Besucher. Diese Leute wollen nicht ordentlich und fair bewerten, sondern Dampf ablassen. "OMG DA ENDINGS SUCKZ MAN!!! LAME!!111" - das kriegst du, wenn du User-Bewertungen zulässt... :roll:
Je mehr Leute eine Bewertung (und es würde ja durchaus ein einfaches Stern-System wie bei Amazon bspw reichen) abgeben, desto weniger individuell ist die Bewertung. Und am Ende ist die Information "Spiel XY hat viele negative Bewertungen bekommen" eben einfach die Information "Spiel XY hat viele negative Bewertungen bekommen, weil eben viele Leute das Spiel scheisse fanden".
Ich verstehe ja, dass es Phänomene wie Mass Effect 3 oder Diablo 3 gibt, bei denen etliche negative Bewertungen zustande gekommen sind, aus Gründen, die zumindest für einen anderen Teil der Nutzer fraglich sein _könnten_. Aber im Endeffekt ist das eigentlich ja auch eine wichtige Information.
Bspw ist mE Diablo 3 ansich recht gut, aber ich verstehe auch gut, warum viele Leute eben nicht zufrieden sind; die Gründe sind vielfältig. Was ich am Ende mit dieser Information mache, ist wiederrum meine Sache :)
LiquidSnakE hat geschrieben:Die Frage, die sich juristisch stellt, lautet: Gilt die Bewertung eines indizierten Mediums als Werbung? Der OFDb ist diese Überlegung offenbar egal, sie nehmen das Risiko in Kauf - wir nicht.
Nun, die Bewertung eines indizierten Titels würde vermutlich auch auf solchen Seiten wie der OGDB als Werbung gewertet, deshalb ist genau das mE das einzige valide Argument.
Laut http://www.blood-is-red.de/mw/index.php ... ter_Spiele existieren 672 indizierte Titel. Welche das sind, ist ebenfalls bekannt. Es wäre also kein Problem die Bewertung für diese Titel zu deaktivieren (und das lässt sich sogar wunderbar mit der Angabe "Indiziert" und/oder "Beschlagnahmt" automatisieren).
Bild

KT
OGDB Tech
Beiträge: 3080
Registriert: Donnerstag, 25. August 2005, 22:55
Kontaktdaten:

Re: Vorschläge für OGDB

#200 Beitrag von KT » Montag, 21. Januar 2013, 21:46

LIH hat geschrieben: Oder vielleicht wäre es möglich, dass man seinen ogdb account mit diesem Forum verbinden kann wenn man will?!?
"Möglich" ist sehr Vieles. Was erwartest du von so einer Verbindung?
There is no knowledge that is not power.
Bild

Antworten