Seite 6 von 6

Re: STASI 2.0 [Überwachungsstaat inside]

Verfasst: Freitag, 20. Mai 2011, 19:47
von CW6
DooMinator hat geschrieben:Das diese Arbeitsplätze wegfallen ist aus MD-Sicht verständlich
Wie schon ein paar mal gesagt: Wo steht denn da, dass das komplett wegfällt? In London habe ich in diversen Supermärkten auch Self-Check-Kassen gesehen, parallel dazu gabs aber auch immer genug (bzw: doppelt so viele) mit Menschen besetzte Kassen.

Zudem, es gibt kaum ein McDonalds, Supermarkt oder sonst was, bei dem auch alle Kassen wirklich besetzt sind. Oft ist es der Fall, dass nur 1/3 der Kassen wirklich besetzt ist, und die anderen leer stehen. Da macht es doch sicher nichts, wenn man davon 2 Stück durch Selbstbedieungs-Terminals ersetzt... Vielleicht bei besonderen Anlässen, wie etwa hier das jährliche Bang Your Head Festival, oder in Supermärkten zur Weihnachtszeit, DA ist ausnahmsweise mal alles besetzt. Aber sonst?

Re: STASI 2.0 [Überwachungsstaat inside]

Verfasst: Freitag, 20. Mai 2011, 19:49
von PaulBearer
DooMinator hat geschrieben:(warum zur Hölle hat Jena 2 MD, aber kein BK? :motz: )
Hier gibt's im ganzen BUNDESLAND keinen Burger King.

Was mir noch eingefallen ist - diese ganzen Spendenkassen für übriges Kleingeld (die zumindest hier in jedem McD an der Theke stehen, fürs Kinderdorf oder so) - da wird wohl wesentlich weniger Geld reinkommen, wenn man kein Bargeld mehr in die Hand nehmen kann. Gibt eigentlich jemand Trinkgeld bei McDonalds? Jetzt auf jeden Fall nicht mehr.

Re: STASI 2.0 [Überwachungsstaat inside]

Verfasst: Freitag, 20. Mai 2011, 21:40
von SAL
Du glaubst doch nicht ernsthaft das der Inhalt der Spendendinger zu denen kommt die es nötig haben?

Re: STASI 2.0 [Überwachungsstaat inside]

Verfasst: Samstag, 21. Mai 2011, 09:02
von PaulBearer
SAL hat geschrieben:Du glaubst doch nicht ernsthaft das der Inhalt der Spendendinger zu denen kommt die es nötig haben?
Nee, die werden zu den Nazis geschickt, die unterm Südpol Anti-Gravitations-Flugscheiben bauen! 8)

Re: STASI 2.0 [Überwachungsstaat inside]

Verfasst: Donnerstag, 20. Oktober 2011, 17:29
von Zombie

Re: STASI 2.0 [Überwachungsstaat inside]

Verfasst: Freitag, 11. November 2011, 16:33
von esn
Kultusministerkonferenz verteidigt den Schultrojaner: "Ziel sei nicht die Überwachung der Lehrer, vielmehr sollten Schulen und Lehrer vor Raubkopien geschützt werden. Die Software habe den großen Vorteil, dass nicht jeder Lehrer einzeln mit der Verwertungsgesellschaft aushandeln müsse, ob er Lehrmaterial vervielfältigen dürfe oder nicht. Außerdem könne die Software verhindern, dass Lehrer unwissentlich gegen das Urheberrecht verstoßen."

https://netzpolitik.org/2011/bundesjust ... der-woche/

Re: STASI 2.0 [Überwachungsstaat inside]

Verfasst: Freitag, 11. November 2011, 17:26
von SAL
Ist wie früher zu Stasizeiten, damals saß einer irgendwo der entschied was gemacht werden darf und was nicht,
Die ***** gehen halt nur mit der Zeit & passen sich dem technischen Fortschritt an.

Re: STASI 2.0 [Überwachungsstaat inside]

Verfasst: Sonntag, 19. Februar 2012, 17:55
von Zombie

Re: STASI 2.0 [Überwachungsstaat inside]

Verfasst: Sonntag, 19. Februar 2012, 18:37
von SAL
Ist mir aufgefallen, Facebook zensiert in den Nachrichten die man versenden kann gewisse "1 click hoster"...

"Der Inhalt, den du teilen willst, enthält einen Link der wegen Spams oder Unsicherheit blockiert wurde: :
böser 1 klick hoster*
Weitere Informationen findest du im Hilfebereich . Falls du diese Meldung fälschlicherweise erhältst, kontaktiere uns bitte.
"
:roll:

Das in den Testnachrichten auch Worte wie: anal gang raped by horses & türkische transenomas mögens hart von hinten
etc. vorkamen hat da niemand gestört...hach herrlich.

* von mir selbst zensiert, oh die Ironie...

Re: STASI 2.0 [Überwachungsstaat inside]

Verfasst: Montag, 20. Februar 2012, 00:44
von RipvanWinkle
Das ist ja noch harmlos - FB verschickt auch Erpresser-Nachrichten an User mit Pseudonym, man habe da eine Diskrepanz festgestellt zwischen angegebenem Nutzernamen und dem Namen, der häufig bei Nachrichten in der Anrede steht; den Fehler bitte innerhalb von 48 Stunden korrigieren, andernfalls wird das Profil gelöscht.

Ohne Schmarrn - einem Bekannten von mir ist das echt passiert. Jetzt benutzt er einfach ein anderes Pseudonym, bis FB wieder auf ihn aufmerksam wird. :blueeye:

Re: STASI 2.0 [Überwachungsstaat inside]

Verfasst: Montag, 20. Februar 2012, 05:12
von caedez
Mit anderen Worten geben sie zu, dass sie die Nachrichten "lesen"? :respekt:

Wieso man sich dann wieder dort anmeldet, wenn es Möglichkeiten der verschlüsselten Nachrichtenübertragung gibt, die auch für Dumme zu verwenden sind, ist mir immer noch ein Rätsel. Aber anscheinend sind ja schon simple E-Mails heutzutage zu viel von den meisten verlangt. Schöne neue Welt :?

Re: STASI 2.0 [Überwachungsstaat inside]

Verfasst: Freitag, 30. März 2012, 14:25
von LIH
Schon etwas älterer Artikel:
http://www.golem.de/news/piratenpartei- ... 90810.html

Auf den ersten Blick - :megalol:

Auf den zweiten Blick: Eigentlich schon nachvollziehbar, schließlich kommt die Frau zumindest in den Medien so rüber, als würde nur noch sie die "alten Werte" der FDP vertreten und versucht den Überwachungsstaat noch zurück zu halten.
Wie das in Wahrheit und hinter den Kulissen aussieht bleibt eine andere Frage, aber ich würde sagen, die Frau ist das letzte einigermaßen positive Aushängeschild der FDP.

Da sollte sie nicht lange überlegen und besser heute als morgen übertreten.
Auf jeden Fall guter Coup der Piratenpartei. :mrgreen:

Re: STASI 2.0 [Überwachungsstaat inside]

Verfasst: Montag, 30. April 2012, 12:43
von Terence

Re: STASI 2.0 [Überwachungsstaat inside]

Verfasst: Montag, 1. Juli 2013, 13:52
von KSE
Reduziert die Macht von Google und kämpft gegen den Datensammelwahn, indem ihr auf https://ixquick.com/ umsteigt. Ein kleiner Schritt für euch, ein großer Schritt für die Menschheit.

Re: STASI 2.0 [Überwachungsstaat inside]

Verfasst: Freitag, 20. Juni 2014, 18:36
von Notarzt
Einfach mal die beiden Videos (ist ein Video in zwei Teile aufgesplittet) angucken.

https://www.youtube.com/watch?v=E79NARBuMS8

https://www.youtube.com/watch?v=uUmYipZJO8s


Must See. Und einfach mal kurz drüber nachdenken und auf der Zunge zergehen lassen :)

MfG

Re: STASI 2.0 [Überwachungsstaat inside]

Verfasst: Mittwoch, 21. Dezember 2016, 18:55
von Zombie
Die totale Sicherheit für uns alle :suicide:

Re: STASI 2.0 [Überwachungsstaat inside]

Verfasst: Sonntag, 5. Februar 2017, 09:50
von PaulBearer
War ja klar, nachdem ein Terroranschlag durch einen 17-jährigen verhindert wurde, soll auch in Österreich die Überwachung fleißig ausgebaut werden.

http://derstandard.at/2000050231234/Inn ... berwachung

Auch müsse man verstärkt über die Einführung von E-Voting nachdenken. Sobotka: "Denn wer Briefwahl und E-Voting ablehnt, hat vor dem mündigen Bürger offenbar Angst."

Oder vor Hackern und davor, daß der Staat bei der Einführung von neuen Technologien auch gerne mal Scheiße baut...

Re: STASI 2.0 [Überwachungsstaat inside]

Verfasst: Freitag, 10. März 2017, 14:31
von Terence
Bundestag genehmigt Ausbau der Videoüberwachung
Der Bundestag hat mitten in der Nacht zum Freitag den umstrittenen Entwurf der Bundesregierung für ein "Videoüberwachungsverbesserungsgesetz" unverändert beschlossen. Mit der damit einhergehenden Änderung des Bundesdatenschutzgesetzes sollen mehr Kameras an "öffentlich zugänglichen großflächigen Anlagen" angebracht werden dürfen. Das Parlament will damit die Sicherheit vor allem in Sport-, Versammlungs- und Vergnügungsstätten, Einkaufszentren oder Parkplätzen sowie in Einrichtungen und Fahrzeugen des öffentlichen Personennahverkehrs erhöhen.
Mitten der Nacht beschlossen? Creepy...

Re: STASI 2.0 [Überwachungsstaat inside]

Verfasst: Freitag, 10. März 2017, 23:47
von Zombie
Terence hat geschrieben:Mitten der Nacht beschlossen? Creepy...
Ja es war halt keine WM :blueeye:

Re: STASI 2.0 [Überwachungsstaat inside]

Verfasst: Mittwoch, 17. Januar 2018, 10:21
von Zombie
Da wird die "alte" Stasi wieder ganz neidisch :suicide: