Internetzensur

Hier finden ab sofort Threads in Platz, die abseits von der Spielkultur einen ernsthaften Diskussionsrahmen erfordern. Vorwiegend sachliche und respektvolle Beiträge zu den einzelnen Themen werden erbeten.
Nachricht
Autor
Benutzeravatar
esn
Beiträge: 2111
Registriert: Donnerstag, 23. August 2007, 16:52
Wohnort: blood-is-red.de

Internetzensur

#1 Beitrag von esn » Samstag, 15. September 2007, 20:17

http://www.dslteam.de/news/artikel/26852

Ich selbst bin bei Arcor und hab versucht die Seiten aufzurufen....ohne Erfolg!

SAL
Boardbitch
Beiträge: 3133
Registriert: Freitag, 26. August 2005, 14:16

#2 Beitrag von SAL » Samstag, 15. September 2007, 21:24

1: die News is alt
2: Es gibt ja so wenige Pornoseiten ...
3: Wer googlet findet die Lösung
4: Kündigen!

Gehen nur die 3 Seiten nicht?
Wenn ja ist das ja wohl der Witz des Jahres,
es gibt viel viel schlimmere Seiten im Web,
die dann davon ja nicht betroffen sind ...
Oh Man das is sooooo soooo ....deutsch!

Wie im Kindergarten hier.
Für Arcor ist das richtig mies,
mal sehen wieviele Kunden jetzt wechseln.

Benutzeravatar
DooMinator
チタンの拳
Beiträge: 1954
Registriert: Sonntag, 28. August 2005, 11:25
Wohnort: Jena
Kontaktdaten:

Re: Internetzensur

#3 Beitrag von DooMinator » Samstag, 15. September 2007, 21:41

esn hat geschrieben:Ich selbst bin bei Arcor und hab versucht die Seiten aufzurufen....ohne Erfolg!
Alter Selbstschwenker! :lol:


Hm, ich hab in Jena auch Arcor... Wenn das nicht mehr geht, werd ich denen mal ne freundliche Mail schreiben, bin mal gespannt was dann passiert...

Gut, ich hab in der gleichen Wohnung ne Freundin und solche Seiten würden eher meinen Genickbruch als irgendwelche Freude bringen, aber ich hab ne Flatrate. Und wenn ich mir halt stundenlang online Pornos reinziehen wöllte, bis meine Hand Schwielen und ... however ... dann fühl ich mich schon etwas verarscht...

Ich mein, bei mir in der Wohnung wohnen halt nur 2 Erwachsene - ich und meine Freundin. Beide sind über 18, Kinder kommen eh keine in die Wohnung... Wir sind ja schließlich kein Tierhotel... Also welche Jugend soll geschützt werden?

Und für den (rein theoretischen) Fall, dass youporn das einzige Wäre, was die Beziehung aufrechterhält, und nun gehts nicht mehr, wieviele Beziehungen werden da zu Bruch gehen?


Man, man, man...


Und ich dacht, mit Steam und WMP ignorieren käme ich vor dem Schlimmsten davon... :roll:
Bild

SAL
Boardbitch
Beiträge: 3133
Registriert: Freitag, 26. August 2005, 14:16

Re: Internetzensur

#4 Beitrag von SAL » Samstag, 15. September 2007, 22:01

DooMinator hat geschrieben: Alter Selbstschwenker! :lol:
:megalol:
DooMinator hat geschrieben: Hm, ich hab in Jena auch Arcor... Wenn das nicht mehr geht, werd ich denen mal ne freundliche Mail schreiben, bin mal gespannt was dann passiert...
Naja egal was/wie Du denen schreibst,
entweder -> delete oder Du bekommst ne Standartmail.

DooMinator hat geschrieben: Gut, ich hab in der gleichen Wohnung ne Freundin und solche Seiten würden eher meinen Genickbruch als irgendwelche Freude bringen, aber ich hab ne Flatrate.
Da steht jemand aber unterm Pantoffel ... *hihihihi*
DooMinator hat geschrieben: Also welche Jugend soll geschützt werden?
Was hat das was Arcor macht mit Jugendschutz zutun?
3 von 900.000.000.00 Sexseiten gesperrt ....*respect*
Das haben die gemacht weil ihre eigenen pay-sexseiten nicht laufen
und die kostenlose Konkurrenz immer besser wird.
DooMinator hat geschrieben: Und für den (rein theoretischen) Fall, dass youporn das einzige Wäre, was die Beziehung aufrechterhält, und nun gehts nicht mehr, wieviele Beziehungen werden da zu Bruch gehen?
Durch Youporn leben Bez. erst wieder auf,
hast meine 67 Videos da noch nicht entdeckt?
:megalol:

Benutzeravatar
esn
Beiträge: 2111
Registriert: Donnerstag, 23. August 2007, 16:52
Wohnort: blood-is-red.de

#5 Beitrag von esn » Samstag, 15. September 2007, 22:08

Nicht dass ihr jetzt denkt, ich wäre jetzt scharf auf irgendwelche Pornoseiten! :mrgreen: Mir gings jetzt aber vor allem ums Prinzip! Heute sind es irgendwelche Sexseiten und morgen schon geht es Internetseiten an den Kragen, wo es um unsere geliebten "Killerspiele" geht. Und irgendwann haben wir dann Verhältnisse wie in China, wo dann Seiten, die irgendwelchen Politikern oder Großkonzernen nicht passen, einfach mal nicht zugänglich sind. Sehr bedenklich diese Entwicklung... :roll:

Benutzeravatar
Pendel
Beiträge: 249
Registriert: Sonntag, 28. August 2005, 14:12
Wohnort: Bin nun Ossi

#6 Beitrag von Pendel » Sonntag, 16. September 2007, 03:16

Da ich auch bei Arcor bin hab ich das jetzt mal getestet. Normal treib ich mich nicht auf solchen Seiten rum, Material kann man sich auch woanders besorgen. Aber youporn und sexdotcom gehen wirklich nicht. privatamateure allerdings schon. Ich finde die Entwicklung ehrlich gesagt auch bedenklich. Nicht, dass es mir um Pornos an sich geht, aber wenn wie schon angesprochen große Konzerne die Provider dafür bezahlen, bestimmte Seiten nicht mehr anwählbar zu machen, weil sie Konkurrenz darstellen, ist das ne ziemlich düstere Zukunftsaussicht.

Muss glaub mal mit meinen WG-Leuten reden, ob wir jetzt nicht doch wechseln. Vom Service her hat sich Arcor auch nicht grade mit Ruhm bekleckert, wenn ich so an die letzten monate denke.

Gruß
Für Frieden kämpfen ist wie für Jungfräulichkeit vögeln!

Benutzeravatar
PaulBearer
WikiSlave
Beiträge: 3109
Registriert: Freitag, 26. August 2005, 00:55
Wohnort: Vorarlberg, Österreich

#7 Beitrag von PaulBearer » Sonntag, 16. September 2007, 11:52

Ich hoffe ja, daß sich viele Leute bei Arcor drüber aufregen, damit die einfach mal sehen, daß sich die Kunden so einen Unsinn nicht bieten lassen, obwohl - das werden wohl die wenigsten tun, ist doch irgendwie peinlich, sich wegen einer nicht erreichbaren Pornoseite zu beschweren.
Bild

"I don't know who this fucking idiot was who said it was better to love and lose than to not have loved at all. I'd like to kick that guy in the fucking balls"
Peter Steele (1962-2010)

Benutzeravatar
DooMinator
チタンの拳
Beiträge: 1954
Registriert: Sonntag, 28. August 2005, 11:25
Wohnort: Jena
Kontaktdaten:

#8 Beitrag von DooMinator » Sonntag, 16. September 2007, 11:58

PaulBearer hat geschrieben:das werden wohl die wenigsten tun, ist doch irgendwie peinlich, sich wegen einer nicht erreichbaren Pornoseite zu beschweren.
Ich werd's tun... Mich stört das auch in keiner Weise - ich stehe niemandem persönlich gegenüber, niemand kann mein Gesicht sehen, und wenn die in der Arcorzentrale dann hinter meinem Namen vermerken "Schaut gern Pornos", ist mir das sowas von schnuppe...

Auch wenn's mir dabei nur ums Prinzip geht. Wie gesagt, vielleicht sperren die morgen Fileplanet, dann ....

:roll:
Bild

Benutzeravatar
id
WikiSlave
Beiträge: 209
Registriert: Sonntag, 3. Juni 2007, 16:39
Kontaktdaten:

#9 Beitrag von id » Sonntag, 16. September 2007, 11:59

Hehe ich komm auf die Seiten drauf (arcor)...
Is alles nur ne Browser sache^^

Mal en Link zu nem Browser mit dems funz: Link


mfg id

P.S. War ne 5min google Sache^^
It is purpose that creates us… purpose that connects us… purpose that binds us.
It is purpose to be a collector.

Benutzeravatar
Jim
Beiträge: 2157
Registriert: Freitag, 26. August 2005, 13:46

#10 Beitrag von Jim » Sonntag, 16. September 2007, 13:20

id hat geschrieben:Hehe ich komm auf die Seiten drauf (arcor)...
Is alles nur ne Browser sache^^

Mal en Link zu nem Browser mit dems funz: Link


mfg id

P.S. War ne 5min google Sache^^
trotzdem kann es nicht angehen das ich mir erst nen Browser laden muss um bestimmte Seiten aufzurufen. Auch wenn mich Youporn und die andere Hand voll Seiten die sie da nun wohl gesperrt haben herzlich wenig interessiert, wurde es ja schon gesagt: Heute YouPorn, Morgen dann Blood-is-red und Übermorgen mal alles außer arcor.de. Sowas sollte man schon allein aus Prinzip nen Riegel vorschieben.
"Bis heute warte ich auf das Ende,
ich fürcht es wird noch dauern lang
und wage kaum daran zu glauben -
ein End von Hasses freiem Gang"

Benutzeravatar
zombie-flesheater
Beiträge: 2726
Registriert: Freitag, 26. August 2005, 18:48
Wohnort: Neo Kobe

#11 Beitrag von zombie-flesheater » Sonntag, 16. September 2007, 13:38

Jim hat geschrieben:
id hat geschrieben:Hehe ich komm auf die Seiten drauf (arcor)...
Is alles nur ne Browser sache^^

Mal en Link zu nem Browser mit dems funz: Link


mfg id

P.S. War ne 5min google Sache^^
trotzdem kann es nicht angehen das ich mir erst nen Browser laden muss um bestimmte Seiten aufzurufen. Auch wenn mich Youporn und die andere Hand voll Seiten die sie da nun wohl gesperrt haben herzlich wenig interessiert, wurde es ja schon gesagt: Heute YouPorn, Morgen dann Blood-is-red und Übermorgen mal alles außer arcor.de. Sowas sollte man schon allein aus Prinzip nen Riegel vorschieben.
Eben. Ich denke, dass gerade diese Seiten gesperrt wurden, stoert kaum jemanden (hier), dass UEBERHAUPT Seiten gesperrt wurden, ist allerdings mehr als bedenklich. Klar, es gibt immer Mittel und Wege, auch gesperrte Seiten anzuzeigen, aber ebenso wie bei Bloodpatches etc. ist es nur unnoetiger Aufwand, den es garnicht brauchen wuerde, WENN die Dinge richtig laufen wuerden und gerade da liegt ja das Problem an der willkuerlichen Bevormundung.

SAL
Boardbitch
Beiträge: 3133
Registriert: Freitag, 26. August 2005, 14:16

#12 Beitrag von SAL » Montag, 17. September 2007, 19:09

Also ich bin bei der Telekom (glücklich) und mich stört es überhaupt nicht
das Arcor Pornoseiten sperrt ...
:twisted:

Aber aufatmen:
Kostenlose Pornos

Benutzeravatar
bionixxx
Beiträge: 2493
Registriert: Samstag, 25. Februar 2006, 11:27
Wohnort: deine Mutter...
Kontaktdaten:

#13 Beitrag von bionixxx » Montag, 17. September 2007, 21:28

mhhkla....3 pornoseiten geblockt, bleiben noch knapp dripzigfantastilliarden andere/härtere offen...
wobei ich glaube das mein kleinstes problem als arcor kunde die 3 fehlenden websites sind^^...so wie ich das aus meinem freundeskreis gehört habe, ganz toller anbieter (aber da ich selbst telekomler bin, kann ichs nicht wirklich sagen)
die "killerspiel-zensur" im deutschen netz war doch eh schonmal von irgendeinem hirnabstinenzler aus bekannten politikerkreisen angedacht (wenn nicht sogar vom könig selbst)

und sowieso: "the internet is for Bild

internet ohne nakedeis is wie bier ohne kohlensäure :wink:
Bild
Bild
Bild
"kills earn scores, scores bring success, success means survival..."

Benutzeravatar
Nebiros
Beiträge: 191
Registriert: Dienstag, 20. September 2005, 00:37

#14 Beitrag von Nebiros » Samstag, 20. Oktober 2007, 09:57

20. Okt 2007, 01:37 Was unlängst noch vorbeugend geschah und auf Druck aus dem eigenen Kundenstamm wieder rückgängig gemacht wurde, wird nun gerichtlich erzwungen: Nach einem Urteil des Frankfurter Landgerichtes muss Arcor einer einstweiligen Verfügung entsprechend seinen gut 2,4 Millionen DSL-Kunden den Zugang zum US-Porno-Portal Youporn sperren.

Begründet wird das Urteil mit dem Umstand, wonach Youporn nicht das Alter der Benutzer gemäß deutscher Jugendschutzauflagen kontrolliert. Youporn bietet prinzipiell vieles, was in Deutschland nur nach aufwendigeren Alterskontrollen zu sehen sein dürfte. Dabei kommt sogar eine deutsche Benutzerführung zum Einsatz und der Dienst ist zudem kostenlos.

Neben den Auswirkungen für Arcor selbst könnte der Richterspruch aus Frankfurt, sofern er keine Revision erfahren sollte, auch für andere Provider Signalwirkung haben, da hiermit zum ersten Mal ein nationaler Provider für international zugängliche Inhalte verantwortlich gemacht wird. Gut möglich also, dass auch andere Anbieter demnächst den Zugang zu derlei Angeboten sperren werden.

Sollte Arcor der Verfügung nun nicht nachkommen, so droht Ungemach: In jedem Einzelfall ist dann ein Ordnungsgeld von bis 250.000 Euro oder alternativ gar eine Ordnungshaft von bis zu sechs Monaten fällig. In Gang gesetzt wurde die Klage übrigens von einem lokalen Anbieter, der sich aufgrund der erforderlichen aufwendigen Einführung von Altersprüfungen im Vergleich zur Konkurrenz aus Übersee im Nachteil sah.






China wir kommen.

Benutzeravatar
PaulBearer
WikiSlave
Beiträge: 3109
Registriert: Freitag, 26. August 2005, 00:55
Wohnort: Vorarlberg, Österreich

#15 Beitrag von PaulBearer » Samstag, 20. Oktober 2007, 12:52

Was für ein Schwachsinn. Man müßte jeden popligen kleinen Provider, egal ob analog, DSL, Fernsehkabel, Sat, Mobilfunk, der in Deutschland Internetzugang anbietet, zur Sperre von Youporn verpflichten oder Arcor darf zu Recht vorbringen, daß sie gegenüber der Konkurrenz benachteiligt werden. Bestimmt liegt die Akte dann ein paar Jahre in Brüssel, bis entschieden ist, daß die Frankfurter Richter doch voreilig gehandelt haben...
Bild

"I don't know who this fucking idiot was who said it was better to love and lose than to not have loved at all. I'd like to kick that guy in the fucking balls"
Peter Steele (1962-2010)

SAL
Boardbitch
Beiträge: 3133
Registriert: Freitag, 26. August 2005, 14:16

#16 Beitrag von SAL » Samstag, 20. Oktober 2007, 13:11

bionixxx hat geschrieben: und sowieso: "the internet is for Bild

internet ohne nakedeis is wie bier ohne kohlensäure :wink:
:respekt:

@ Paul:
*psssssssssss* *ppssssssssssssssstt*
Sag das nicht so laut, nicht das noch andere Provider auf die Idee kommen.

Ist auf jeden Fall eine sehr amüsante Situation,
mal sehen wieviele Arcorkunden jetzt kündigen ...

Benutzeravatar
esn
Beiträge: 2111
Registriert: Donnerstag, 23. August 2007, 16:52
Wohnort: blood-is-red.de

#17 Beitrag von esn » Samstag, 20. Oktober 2007, 17:22

-SAL- hat geschrieben: Ist auf jeden Fall eine sehr amüsante Situation,
mal sehen wieviele Arcorkunden jetzt kündigen ...
Es ist wohl nur noch eine Frage der Zeit bis andere Provider nachziehen werden. Und bei dieser einen Seite wird es wohl auch nicht bleiben!

Stellt euch jetzt mal nur vor, dass wir eines Tages keinen Zugang mehr zu Gameware, Gamesonly, etc. hätten!

SAL
Boardbitch
Beiträge: 3133
Registriert: Freitag, 26. August 2005, 14:16

#18 Beitrag von SAL » Samstag, 20. Oktober 2007, 17:41

Und dann noch den Jugendschutz als Alibi vorzuschieben ...
:roll:

Und für alle Arcorkunden:
Die Sperre kann man sehr einfach umgehen... Wie Ihr das macht??
----------
Nach der Datei hosts suchen (steht bei mir unter C:\WINDOWS\SYSTEM32\DRIVERS\ETC)

Im Editor öffnen und folgendes eintragen:
code:
1:
75.126.183.206 http://www.*GRINS*.com # YouPorn


Keine Ahnung ob es funktioniert, ich bin bei der Telekom.

PS: die böse Seite da eintragen wo das "*GRINS*" steht"

Benutzeravatar
gesteckteziele
Beiträge: 1413
Registriert: Donnerstag, 23. März 2006, 20:53
Wohnort: Wien

#19 Beitrag von gesteckteziele » Samstag, 20. Oktober 2007, 17:49

Dürfen bei euch in Deutschland Minderjährige einen Internetanschluss anmelden? Eher unwahrscheinlich...

Sprich: Wenn der Anschlussinhaber immer volljährig sein muss, dann obliegt es eigentlich SEINER Verantwortung das kein Kind youporn guckt...
Warum wird dann der Provider an zu "Verantwortung" gezwungen, das ist doch widersinnig?
mfg
gesteckteziele

---------------------------------------------------------------------------------------
Nietzsche Poster Child: 10% bonus to experience, more critical failures

SAL
Boardbitch
Beiträge: 3133
Registriert: Freitag, 26. August 2005, 14:16

#20 Beitrag von SAL » Samstag, 20. Oktober 2007, 17:59

gesteckteziele hat geschrieben:Dürfen bei euch in Deutschland Minderjährige einen Internetanschluss anmelden? Eher unwahrscheinlich...

Sprich: Wenn der Anschlussinhaber immer volljährig sein muss, dann obliegt es eigentlich SEINER Verantwortung das kein Kind youporn guckt...
Warum wird dann der Provider an zu "Verantwortung" gezwungen, das ist doch widersinnig?
Arcor gehört doch zur Kirchberg oder so Gruppe die ziemlich viele Pornoseiten in dt. betreiben wo man sich ultrakompliziert anmelden muss um sich einen runterzuholen,also klagen die ihre Konkurrenz einfach weg aus den dt. DSLanbietern....
Kapitalismus ist doch nur ein anderes Wort für "organisiertes Verbrechen".

Und hier mal ein sehr guter Kommentar den ich fand:
"Die Altersverifikation ist also nicht Gesetzeskonform. So so, 10-jährige können also Heutzutage einen Vertrag über einen DSL-Anschluss abschliessen? Ist ja niedlich. War ich doch glatt so doof zu denken das könnte man erst mit 18, wenn man also volljährig ist. Und wieso soll man auf einem Medium das man nur hat wenn man volljährig ist ÜBERHAUPT sein Alter nachweisen müssen? Weil auch Kinder den Anschluss nutzen können? Ich verstehe, wenn Kinder über den Anschluss Porno sehen ist das also nicht die Verantwortung des Anschlussinhabers, sondern die des Staates. Gut, dann kann der Staat ja auch die Strafe übernehmen wenn die gleichen Kinder über den Anschluss MP3s saugen. Komischerweise fällt es dann aber unter die Haftung des Anschlussinhabers... sehr verdächtig. Ach ja... sonst könnte man ja niemanden verklagen und abkassieren, ich verstehe...
"

Benutzeravatar
esn
Beiträge: 2111
Registriert: Donnerstag, 23. August 2007, 16:52
Wohnort: blood-is-red.de

#21 Beitrag von esn » Samstag, 20. Oktober 2007, 18:11

gesteckteziele hat geschrieben:Dürfen bei euch in Deutschland Minderjährige einen Internetanschluss anmelden? Eher unwahrscheinlich...

Sprich: Wenn der Anschlussinhaber immer volljährig sein muss, dann obliegt es eigentlich SEINER Verantwortung das kein Kind youporn guckt...
Warum wird dann der Provider an zu "Verantwortung" gezwungen, das ist doch widersinnig?
Solange der Computer mit dem I-Net Anschluss für Minderjährige öffentlich zugänglich ist, spielt das für den Gesetzgeber keine Rolle.
Zuletzt geändert von esn am Samstag, 20. Oktober 2007, 18:29, insgesamt 2-mal geändert.

Benutzeravatar
Nebiros
Beiträge: 191
Registriert: Dienstag, 20. September 2005, 00:37

#22 Beitrag von Nebiros » Samstag, 20. Oktober 2007, 18:15

Aber logisch ist das ja nicht. Das wäre ja genauso wenn ein Kind den Eltern das Auto klaut, eine Unfall baut und dann das Autohaus verklagt wird weil es das Auto gebaut bzw. zur Verfügung gestellt hat.

SAL
Boardbitch
Beiträge: 3133
Registriert: Freitag, 26. August 2005, 14:16

#23 Beitrag von SAL » Samstag, 20. Oktober 2007, 18:18

esn hat geschrieben: Solange der Computer mit dem I-Net Anschluss für Minderjährige öffentlich zugänglich ist, spielt das für den Gesetzgeber keine Rolle.
Was geht das denn bitteschön diesen scheissstaat an,
ob mein 15j. Junge "Premiumkunde" bei youp... ist?
Solange ich mein Kind nicht: ficke,esse,vergewaltige usw.
geht das was mein Kind macht oder ich dem Kind erlaube
den Staat einen Scheiss an!
China wir kommen, wir sind schon fast am überholen! ^^

Interessant am Rand:
Warum nur gerade nur die paar Seiten?
Wäre es wirklich der Jugendschutz der dabei im Vordergrund stehen würde und nicht die roten Zahlen die Kirchberg schreibt/schreiben muss
dann würden auch die viel,viel abartigeren Seiten gesperrt werden,
aber nö die sind locker flockig erreichbar.

Benutzeravatar
esn
Beiträge: 2111
Registriert: Donnerstag, 23. August 2007, 16:52
Wohnort: blood-is-red.de

#24 Beitrag von esn » Samstag, 20. Oktober 2007, 18:20

Naja sinnig waren die Gesetze in Deutschland ja noch nie. Aber es ist halt der selbe Schwachsinn, wie dass im Media Markt keine Spiele mit USK 16 mehr angespielt werden können oder eben dass indizierte Ware nicht mehr öffentlich zugänglich ist, obwohl die Altersfreigaben seit 2003 bindend sind.

Benutzeravatar
esn
Beiträge: 2111
Registriert: Donnerstag, 23. August 2007, 16:52
Wohnort: blood-is-red.de

#25 Beitrag von esn » Samstag, 20. Oktober 2007, 18:27

-SAL- hat geschrieben:
esn hat geschrieben: Solange der Computer mit dem I-Net Anschluss für Minderjährige öffentlich zugänglich ist, spielt das für den Gesetzgeber keine Rolle.
Was geht das denn bitteschön diesen scheissstaat an,
ob mein 15j. Junge "Premiumkunde" bei youp... ist?
Solange ich mein Kind nicht: ficke,esse,vergewaltige usw.
geht das was mein Kind macht oder ich dem Kind erlaube
den Staat einen Scheiss an!
China wir kommen, wir sind schon fast am überholen! ^^

Interessant am Rand:
Warum nur gerade nur die paar Seiten?
Wäre es wirklich der Jugendschutz der dabei im Vordergrund stehen würde und nicht die roten Zahlen die Kirchberg schreibt/schreiben muss
dann würden auch die viel,viel abartigeren Seiten gesperrt werden,
aber nö die sind locker flockig erreichbar.
Zum einen wissen viele Erziehungsberechtigte nicht, was ihre Sprösslinge vor dem PC so treiben und weil die Eltern als überfordert angesehen werden, ist es seit jeher Tradition in Deutschland dass der Staat den Eltern die Erziehung entnimmt und sie selbst betreibt auf Kosten der Freiheit der Erwachsenen.
Zum anderen geht es auch um die PCs in Internetcafes und in den Schulen.

Benutzeravatar
esn
Beiträge: 2111
Registriert: Donnerstag, 23. August 2007, 16:52
Wohnort: blood-is-red.de

#26 Beitrag von esn » Samstag, 20. Oktober 2007, 18:29

-SAL- hat geschrieben:Und dann noch den Jugendschutz als Alibi vorzuschieben ...
:roll:

Und für alle Arcorkunden:
Die Sperre kann man sehr einfach umgehen... Wie Ihr das macht??
----------
Nach der Datei hosts suchen (steht bei mir unter C:\WINDOWS\SYSTEM32\DRIVERS\ETC)

Im Editor öffnen und folgendes eintragen:
code:
1:
75.126.183.206 http://www.*GRINS*.com # YouPorn


Keine Ahnung ob es funktioniert, ich bin bei der Telekom.

PS: die böse Seite da eintragen wo das "*GRINS*" steht"
Solange die Blockierung seitens des Providers hardwareseitig durchgeführt wird, wird es doch keine Möglichkeit geben diese zu umgehen, oder?

Vielleicht könnten die Informatiker in diesem Forum hier etwas mehr Licht ins Dunkle bringen.

Benutzeravatar
Jim
Beiträge: 2157
Registriert: Freitag, 26. August 2005, 13:46

#27 Beitrag von Jim » Samstag, 20. Oktober 2007, 18:33

Es gab schon zu Zeiten der ersten Sperrung sehr schnell sehr viele Anleitungen um das wieder zu umgehen, denke das wird sich jetzt sehr ähnlich verhalten.
"Bis heute warte ich auf das Ende,
ich fürcht es wird noch dauern lang
und wage kaum daran zu glauben -
ein End von Hasses freiem Gang"

Benutzeravatar
Pendel
Beiträge: 249
Registriert: Sonntag, 28. August 2005, 14:12
Wohnort: Bin nun Ossi

#28 Beitrag von Pendel » Sonntag, 21. Oktober 2007, 13:08

Ich folgere daraus, dass demnächste Seiten im Internet auftauchen, die sich anstatt mit No-CD Patches mit Hacktools oder Patches beschäftigen, um Providerseitige Internetsperrungen zu umgehen. Sehr lustig das ganze aber auch irgendwie traurig.
Für Frieden kämpfen ist wie für Jungfräulichkeit vögeln!

Benutzeravatar
DooMinator
チタンの拳
Beiträge: 1954
Registriert: Sonntag, 28. August 2005, 11:25
Wohnort: Jena
Kontaktdaten:

#29 Beitrag von DooMinator » Sonntag, 21. Oktober 2007, 13:46

Ich warte nur noch auf eine Klage:

Arcor hat meine Beziehung zerstört!
--------------------------------------------


Seit wir als paar nicht mehr die yp-Seite nutzen können, geht es mit der Beziehung merklich bergab... Und daran seid IHR schuld!!!!


:roll:


Ich bin selber Arcorkunde. Was ich jetzt machen soll, weiß ich nicht wirklich. Mich stört es 0, wenn man nicht mehr auf diese Seite kommt. In meinem Haushalt gibt's ne richtige Frau. An sich aber ist es mir mehr als zuwider, dass man mir diese Sperre einfach aufdiktiert. Nur, wenn ich den Anbieter wechsel, wie lang dauert es bis andere nachziehen?

Und deswegen das Internet boykottieren halte ich gelinde gesagt für überzogen...
Bild

Benutzeravatar
Zombie
Uncut-Oldie
Beiträge: 2755
Registriert: Freitag, 26. August 2005, 09:38
Wohnort: LEIPZIG
Kontaktdaten:

#30 Beitrag von Zombie » Sonntag, 21. Oktober 2007, 14:21

DooMinator hat geschrieben: Nur, wenn ich den Anbieter wechsel, wie lang dauert es bis andere nachziehen?
Wenn alle oder die mehrheit wechsel dann zieht kein
Anbieter nach :wink:
Man Lebt nicht um zu Spielen,
man Spielt um zu Leben!
Bild
Kampf der Zensur
UnCut Forever !

Benutzeravatar
esn
Beiträge: 2111
Registriert: Donnerstag, 23. August 2007, 16:52
Wohnort: blood-is-red.de

#31 Beitrag von esn » Sonntag, 21. Oktober 2007, 21:39

Zombie hat geschrieben:
DooMinator hat geschrieben: Nur, wenn ich den Anbieter wechsel, wie lang dauert es bis andere nachziehen?
Wenn alle oder die mehrheit wechsel dann zieht kein
Anbieter nach :wink:
Wenn gerichtlich dazu aufgefordert wird, schon! Egal ob die Provider nun wollen, oder nicht.

Benutzeravatar
esn
Beiträge: 2111
Registriert: Donnerstag, 23. August 2007, 16:52
Wohnort: blood-is-red.de

#32 Beitrag von esn » Dienstag, 23. Oktober 2007, 19:04

So, seit heute kann ich auf normalem Wege nicht mehr auf youporn zugreifen. Dies zu umgehen, ist momentan aber nicht besonders schwer. Bin gespannt, was sich Arcor als nächstes einfallen lässt, damit das Umgehen der Sperre etwas schwieriger fällt.

Benutzeravatar
JasonVoorhees
Beiträge: 756
Registriert: Donnerstag, 29. Juni 2006, 21:04
Wohnort: NRW

#33 Beitrag von JasonVoorhees » Dienstag, 23. Oktober 2007, 19:15

So sieht der Konkurrenzkampf 2007 aus :x
http://www.shortnews.de/start.cfm?id=686375
Diese Firma ist betreiber einer Pornoseite.
A common mistake that people make when trying to design something completely foolproof is to underestimate the ingenuity of complete fools.
-Douglas Adams

Licorice = Ladder

SAL
Boardbitch
Beiträge: 3133
Registriert: Freitag, 26. August 2005, 14:16

#34 Beitrag von SAL » Dienstag, 23. Oktober 2007, 23:03

Ja Jason wissen wir, die wollen nur ihre (kostenlose) Konkurrenz aus dem Geschäft klagen, und die naiv-dummen Richter die von dem Onlinekram 0,000000000000000000000000001% Ahnung haben lassen sich von deren "experten" dumm reden und glauben denen ja, nur weil da mitten im Satz
das Wort "Jugendschutz" fiel.

Jeder Richter mit Verstand würde (sich) erstmal fragen,
warum denn nur die paar Pr0nseiten, die ja relativ harmlos sind,
warum nur die blocken?
Warum nicht gewisse andere Seiten, die viel perverseres Zeug anbieten?

Aber nachdenken ist in dem Land eh nicht drin.

Benutzeravatar
esn
Beiträge: 2111
Registriert: Donnerstag, 23. August 2007, 16:52
Wohnort: blood-is-red.de

#35 Beitrag von esn » Samstag, 3. November 2007, 02:28

Jetzt gibt youporn klein bei und will einen Alterscheck einführen:
youporn hat geschrieben:UPDATE: We will be banned in Germany very soon according to the following news reports: #1, #2, #3, #4. If you are blocked from YouPorn, please check back soon.We are taking steps to implement a compliant age verification system. Please leave a comment. (Help translate this to German. Thanks!)
Soll man in Zukunft etwa als Deutscher sich für jede zweite Internetseite sich freischalten lassen, oder was? :vogel:

SAL
Boardbitch
Beiträge: 3133
Registriert: Freitag, 26. August 2005, 14:16

#36 Beitrag von SAL » Samstag, 3. November 2007, 02:36

Wuahaha ...
Was soll das für ein Alterscheck werden?
Einer wie bei Gametrailers.com?
:lol:


So wirklich haben die das nicht begriffen die alten WixXxer von youporn,
das sollte denen mal einer erklären ...

Benutzeravatar
esn
Beiträge: 2111
Registriert: Donnerstag, 23. August 2007, 16:52
Wohnort: blood-is-red.de

#37 Beitrag von esn » Samstag, 3. November 2007, 03:54

Spiegel hat geschrieben:Im Hintergrund dürften aber unter Hochdruck Juristen an Abwehrmaßnahmen gegen einstweilige Verfügungen und Techniker an Filtersystemen für den Fall einer erfolgreichen Verfügung arbeiten. Solche Maßnahmen bestätigt Ewetel.

Die Deutsche Telekom - mit 7,5 Millionen DSL-Kunden größter Anbieter - gibt sich vorbereitet. Firmen-Sprecher Ralf Sauerzapf: "Aktuell besteht keine Veranlassung in dieser Sache aktiv zu werden. Sollten die Deutsche Telekom jedoch zu einer Sperrung verpflichtet werden, würden wir uns natürlich rechtskonform verhalten und entsprechende Maßnahmen einleiten."


Bundesgerichtshof hat ähnlich entschieden

Im Zivilrecht gibt es aber schon vergleichbare Entscheidungen. So hat zum Beispiel der Bundesgerichtshof in zwei Urteilen 2004 und 2007 das Online-Auktionshaus eBay für Rolex-Fälschungen haftbar gemacht, die Dritte per Auktion verkauft hatten. Der BGH entschied, dass Rolex von eBay zwar keinen Schadensersatz, aber sehr wohl eine Unterlassungserklärung verlangen kann. Diese Urteile könne man grundsätzlich mit der Konstellation Arcor-Youporn-Kirchberg vergleichen, erläutert der Münchner Anwalt für IT- und Wettbewerbsrecht Ulrich Fülbier.

Die Frankfurter Entscheidung gegen Arcor stehe in "der Tradition der BGH-Rechtsprechung aus den letzten Jahren". Fülbier: "Diese Ausdehnung geben die Rolex-Entscheidung durchaus her. Daher ist der Fall auch sicher nicht als einmalige Entscheidung zu werten. Jedenfalls bei Unterlassungsansprüchen werden die Gerichte so entscheiden."

Solche Urteile gegen Internet-Provider sollte das deutsche Telemediengesetz eigentlich ausschließen. Darin ist ausdrücklich formuliert, dass Diensteanbieter für "fremde Informationen", die sie übermitteln oder zu denen sie den Zugang vermitteln, "nicht verantwortlich" sind. Bedingung: Die Provider leiten die Inhalte lediglich durch, ohne sie zu beeinflussen. Das Problem an diesem Paragraf ist die Formulierung "verantwortlich". Wären die Diensteanbieter wie eBay laut Gesetz nicht "haftbar" wäre die Sache klar.

Aber Verantwortlichkeit lässt sich anders interpretieren, erklärt Arne Trautmann, Münchner Anwalt für IT-Recht. Verantwortlichkeit schließt zwar Schadensersatz aus, nicht aber Unterlassungsansprüche, so die BGH-Auslegung. Trautmanns Fazit: "Der Gesetzgeber hat geschlampt." Die Folge sind Beschlüsse wie der gegen Arcor.

SAL
Boardbitch
Beiträge: 3133
Registriert: Freitag, 26. August 2005, 14:16

#38 Beitrag von SAL » Samstag, 3. November 2007, 04:55

Diese gottverdammten ar*******enden Heuchler ...
:evil:

Das ist so peinlich,soooooooo peinlich ich schäme ich inzwischen
wirklich ein Deutscher Staatsbürger zu sein.
Das ist so ein, aber SO ein Blödsinn!

China hat vorgelegt und wir müssen ja alles nachmachen.
Wieder ein großer Schritt näher zur otalitären Überwachung
und zur totalen Entmündigung der Bürger.
Welche gottverdammten total verblödeten Arschlöcher wählen jedesmal diese Kanalratten da oben?
Den hamse doch ins Gehirn geschissen!

Wenn dann irgendwann das ganze Filesharing richtig strafbar ist,
und die meisten oder alle Pornseiten gesperrt sind,
was will ich dann noch mit dem Internet?
:?

Wie war das mit:
Kapitalismus nur ein Fremdwort für organisiertes Verbrechen?

Benutzeravatar
bionixxx
Beiträge: 2493
Registriert: Samstag, 25. Februar 2006, 11:27
Wohnort: deine Mutter...
Kontaktdaten:

#39 Beitrag von bionixxx » Samstag, 3. November 2007, 12:57

komm sal...
wir melden uns für "die auswanderer" ziehen nach holland und schmettern 1 stunde hasstiraden über den äther...
wirklich lächerlich...wie war das mit dem tieferen sinn das das internet für jeden uneingeschränkt verfügbar sein sollte.
bald sehe ich das internet als eine art plattenbau, in dem an jeder tür nur 404 steht...außer im obersten stock...da steht an einer tür "www.schwarze-wahlkampf-seite.dr (wenns soweit ist, dann kürzt man unser land auch so ab) und die einzig erreichbare mailaddi ist petzen@ rollstuhljokey. dr...und im keller ist ein luftschutzbunker....dahinter ein save...in dem save selbstschußanlagen und dahinter noch ne panzertür...und irgendwann in der letzten instanz, nachdem man seine biometrischen daten blut/stuhlprobe, meineid,etc abgelegt hat, darf man nen polaroid von janet jacksons linken nippel angucken....gegebn 50 euro pro monat zu zahlen an einen wohlbekannten verein...
ich stell mir bald zuhause 3 pc´s auf und mach mein eigenes internet....mit black jack und nutten....

am rande: habe bei meinem letzten boilergang mal die computerbild durchblättert...die haben jetzt auch schon wind davon bekommen und dem ganzen einen ca 5x5cm artikel gewidmet...und sie haben direkt bemerkt das man dann ja youtube auch sperren müste, da man da ja nazimusik (sogar mit titel angabe und interpret^^) anhören kann....getreu dem motto "wenn wir schonmal dabei sind, machen wa doch direkt mal alles platt"...

so, jetzt habe ich mich genug traurig gemacht....ich muss erstmal die letzten 4 tage uploads bei youporn abgleichen....man könnte ja was verpassen :wink:
Bild
Bild
Bild
"kills earn scores, scores bring success, success means survival..."

SAL
Boardbitch
Beiträge: 3133
Registriert: Freitag, 26. August 2005, 14:16

#40 Beitrag von SAL » Mittwoch, 5. Dezember 2007, 13:14


Benutzeravatar
Pendel
Beiträge: 249
Registriert: Sonntag, 28. August 2005, 14:12
Wohnort: Bin nun Ossi

#41 Beitrag von Pendel » Mittwoch, 5. Dezember 2007, 13:40

Hab ich das jetzt richtig so verstanden, dass der Kläger Arcor nur deshalb den Zugriff auf Google verweigern lassen will, da er sich am deutschen Rechtssystem stört und herausfinden will, ob in Zukunft jede kleine Seite gesperrt werden kann?

Im Prinzip also genau das, was ich mir auch schon gedacht hatte. Eine Überprüfung der Vernunft der Gerichte und des Rechtssystems.

Überhaupt nicht mit der Intention die Seite wegen den angegebenen Gründen sperren zu lassen, sondern nur um die Lächerlichkeit der Möglichkeit Seiten sperren zu lassen in den Vordergrund zu bringen.

Hm... oder es sind einfach nur riesen Arschlöcher, die anderen nicht ihren Spaß lassen wollen.
Für Frieden kämpfen ist wie für Jungfräulichkeit vögeln!

SAL
Boardbitch
Beiträge: 3133
Registriert: Freitag, 26. August 2005, 14:16

#42 Beitrag von SAL » Mittwoch, 5. Dezember 2007, 14:00

Pendel hat geschrieben:Hab ich das jetzt richtig so verstanden, dass der Kläger Arcor nur deshalb den Zugriff auf Google verweigern lassen will, da er sich am deutschen Rechtssystem stört und herausfinden will, ob in Zukunft jede kleine Seite gesperrt werden kann?
Ja.
Pendel hat geschrieben: Im Prinzip also genau das, was ich mir auch schon gedacht hatte. Eine Überprüfung der Vernunft der Gerichte und des Rechtssystems.
Du hattest also noch nie nen Strafprozess vor nem dt. Gericht.
Das Wort Vernunft existiert dort nicht, wer am glaubwürdigsten lügen kann
bekommt Recht.

Warum eigentlich immer nur Arcor?
Wenn ich da der Chef wäre,

"Oh nö, nicht schon wieder...."
:lol:

Benutzeravatar
bionixxx
Beiträge: 2493
Registriert: Samstag, 25. Februar 2006, 11:27
Wohnort: deine Mutter...
Kontaktdaten:

#43 Beitrag von bionixxx » Mittwoch, 5. Dezember 2007, 14:03

ich bezweifel das die damit durchkommen, denn ab diesem punkt könnte man quasie das internet in deutschland dicht machen....ganz klar...
absolut lächerliche kacke....ich spare schonmal auf mein 300 kilometer ethernetkabel und suche mir freunde an der holländischen grenze.
Bild
Bild
Bild
"kills earn scores, scores bring success, success means survival..."

Benutzeravatar
cybdmn
BiR Admin
Beiträge: 2325
Registriert: Freitag, 26. August 2005, 21:27

#44 Beitrag von cybdmn » Mittwoch, 5. Dezember 2007, 14:31

bionixxx hat geschrieben:ich bezweifel das die damit durchkommen, denn ab diesem punkt könnte man quasie das internet in deutschland dicht machen....ganz klar...
absolut lächerliche kacke....ich spare schonmal auf mein 300 kilometer ethernetkabel und suche mir freunde an der holländischen grenze.

Ein normales Ethernetkabel dürfte da aber nicht reichen, das reicht laut Spezifikation für nicht mehr als 100m. Da brauchst du schon einige Repeater zwischen, oder du versuchst gleich die Strecke über ein paar Richtfunkstrecken zu überbrücken. :mrgreen:
Bild

SAL
Boardbitch
Beiträge: 3133
Registriert: Freitag, 26. August 2005, 14:16

#45 Beitrag von SAL » Mittwoch, 5. Dezember 2007, 15:22

Warum denn nicht gleich nach Holland ziehen?

Ist dort eh alles billiger,
Strom,Netz,Nutten,Gras .... halt die lebensnotwendigen Dinge ^^

Benutzeravatar
esn
Beiträge: 2111
Registriert: Donnerstag, 23. August 2007, 16:52
Wohnort: blood-is-red.de

#46 Beitrag von esn » Mittwoch, 5. Dezember 2007, 23:44

-SAL- hat geschrieben:
Pendel hat geschrieben:Hab ich das jetzt richtig so verstanden, dass der Kläger Arcor nur deshalb den Zugriff auf Google verweigern lassen will, da er sich am deutschen Rechtssystem stört und herausfinden will, ob in Zukunft jede kleine Seite gesperrt werden kann?
Ja.
Der Schuss könnte aber auch nach hinten losgehen, wenn Google selbst einen Filter einbaut für uns Deutsche, wie die das schon in China gemacht haben. Und den deutschen Gerichten traue ich es zu, dass sie dem Kläger in diesem Falle ebenfalls rechtgeben. Ich ahne Schlimmes...

Benutzeravatar
danielpeitz
Uncut-Oldie
Beiträge: 534
Registriert: Freitag, 26. August 2005, 15:15
Wohnort: Berlin

#47 Beitrag von danielpeitz » Donnerstag, 6. Dezember 2007, 13:36

esn hat geschrieben:
-SAL- hat geschrieben:
Pendel hat geschrieben:Hab ich das jetzt richtig so verstanden, dass der Kläger Arcor nur deshalb den Zugriff auf Google verweigern lassen will, da er sich am deutschen Rechtssystem stört und herausfinden will, ob in Zukunft jede kleine Seite gesperrt werden kann?
Ja.
Der Schuss könnte aber auch nach hinten losgehen, wenn Google selbst einen Filter einbaut für uns Deutsche, wie die das schon in China gemacht haben. Und den deutschen Gerichten traue ich es zu, dass sie dem Kläger in diesem Falle ebenfalls rechtgeben. Ich ahne Schlimmes...

Die Google-Zensur kommt (über kurz oder lang), spätestens mit STASI 2.1 oder STASI 3.0, schon wegen vorsorgenden Terrorgeffahren-Prophilaktismus, Schäuble wird's schon richten.

Benutzeravatar
cybdmn
BiR Admin
Beiträge: 2325
Registriert: Freitag, 26. August 2005, 21:27

#48 Beitrag von cybdmn » Donnerstag, 6. Dezember 2007, 14:20

Wieso kommt?

http://www.google.de/search?hl=de&q=you ... uche&meta=

Scrollt mal nach ganz unten. Ihr seid zu langsam.
Bild

Benutzeravatar
gesteckteziele
Beiträge: 1413
Registriert: Donnerstag, 23. März 2006, 20:53
Wohnort: Wien

#49 Beitrag von gesteckteziele » Donnerstag, 6. Dezember 2007, 14:23

cybdmn hat geschrieben:Wieso kommt?

http://www.google.de/search?hl=de&q=you ... uche&meta=

Scrollt mal nach ganz unten. Ihr seid zu langsam.
So wurscht... nehmt einfach .at statt .de dann geht's!

Gelobt sei mir mein lethargisches Heimatland! :anstossen:
mfg
gesteckteziele

---------------------------------------------------------------------------------------
Nietzsche Poster Child: 10% bonus to experience, more critical failures

Benutzeravatar
esn
Beiträge: 2111
Registriert: Donnerstag, 23. August 2007, 16:52
Wohnort: blood-is-red.de

#50 Beitrag von esn » Donnerstag, 6. Dezember 2007, 15:56

gesteckteziele hat geschrieben: So wurscht... nehmt einfach .at statt .de dann geht's!

Gelobt sei mir mein lethargisches Heimatland! :anstossen:
Ja, aber nur so lange, bis die .at oder .com Seiten für uns Deutsche gesperrt werden.

Antworten