Internetzensur

Hier finden ab sofort Threads in Platz, die abseits von der Spielkultur einen ernsthaften Diskussionsrahmen erfordern. Vorwiegend sachliche und respektvolle Beiträge zu den einzelnen Themen werden erbeten.
Nachricht
Autor
Benutzeravatar
esn
Beiträge: 2111
Registriert: Donnerstag, 23. August 2007, 16:52
Wohnort: blood-is-red.de

Re: Internetzensur

#51 Beitrag von esn » Montag, 27. Oktober 2008, 22:36

australien will jetzt das internet filtern: http://www.gamestar.de/hardware/news/ve ... ernet.html
Spieler wehrt euch! Meidet Spiele mit Online-Aktivierungen!

Piratenpartei - Für mehr Demokratie und Rechtsstaat!

Benutzeravatar
LiquidSnakE
OGDB Support
Beiträge: 3908
Registriert: Freitag, 14. Dezember 2007, 13:45
Wohnort: AT/EUSSR

Re: Internetzensur

#52 Beitrag von LiquidSnakE » Mittwoch, 29. Oktober 2008, 01:14

Das ist nicht neu, wollen sie schon seit Jahren. Anfangs auf freiwilliger Basis mittels eines vom Staat finanziell geförderten Filterprogramms, welches jedoch kaum in Anspruch genommen wurde. Nun wird's eben Pflicht und ungefilterte Zugänge (von den dort als 'illegal' geltenden Inhalten abgesehen), die man explizit beantragen wird müssen, zur Ausnahme (die Kindersicherung soll Standard werden und muss bei der Anmeldung des Internetzugangs deaktiviert werden, das zumindest wurde, iirc, letztes Jahr auf heise.de berichtet) ...

Die Kommentare auf der Seite finde ich jedoch grandios. Zeigt, wie gut die Politik das deutsche Volk 'dressiert' hat. Ich zitiere:
F @ gamestar.de hat geschrieben:Also mal erlich ich verstehe das Problem nicht. Wenn etwas in einem Land verboten ist dann sollte es auch soweit gehen das ganze im internet zu verbieten. Seit wann soll das internet ein rechtsfreier raum sein?


Wenn in australien online casinos verboten sind, ist das völlig in ordnung wenn entsprechende seiten gefiltert werden. das hat nichts mit bevormundung zu tun sondern mit den Gesetzen im jeweiligen land.
In diesem zusammenhang australien auf eine stufe mit dem iran oder china zu setzen finde ich nicht nur dreist sondenr auch dämlich.

Die zweite stufe, in welcher inhalte für Kinder gefiltert werden sollen halte ich für sehr wichtig. Daran sollten sich auch andere Länder ein beispiel nehmen. Es kann ja wohl nicht sein, dass Kinder und jugendliche Zugang zu solch jugendgefährdenden Inhalten haben.

Also Bevormundung ist hier eindeutig das falsche wort. Vielmehr geht es um die durchsetzung nationaler Gestze und Bestimmungen und zum anderen um den Schutz von Kindern und Jugendlichen.
Der gute Mann / die gute Frau widerspricht sich heftigst. Warum über den Iran und China herziehen, wenn das Filtern von verbotenen Inhalten in Ordnung ist? In China und dem Iran sind eben andere Inhalte verboten / unerwünscht und werden daher gefiltert, unter anderem wird Wikipedia oder die Webpräsenz von Amnesty International geblockt - so what? Warum ist es dort Zensur und in Australien ein legitimes Mittel zur Einhaltung von Gesetzen...?

Die zweite Stufe halte ich für eine absolute Frechheit. Es ist an den Eltern, zu bestimmen, was für ihre Kinder jugendgefährdend ist, nicht am Staat. Diese Auffassung vertrete ich anhand des Beispiels Deutschland (BPjM, USK, FSK, ...), Neuseeland - und auch in dieser Frage habe ich für staatliche Einmischung absolut kein Verständnis. Wenn ein Staat beschließt, dass, sagen wir, alle religiösen Websites außer katholischen als jugendgefährdend gelten, buckelt User 'F' dann auch und wir führen wieder den religiösen Einheitsstaat ein? Lächerlich. Armselig. Mir fallen noch einige andere Wörter dazu ein...

Der nächste Kommentar ist sogar noch besser:
F @ gamestar.de hat geschrieben:Ich weiß es ja nicht genau, aber im Prinzip find ich die Idee nicht so schlecht!ICH BIN FÜR REDE UND MEINUNGSFREIHIET IN JEDER HINSICHT!

ABER jede 3 internettseite ist eine illegale Porno seite ohne jede kontrolle, jede 7 hat mit Kinderpornos zu tun!Jede 10 Internettseite mit unpolitisch radikalen inhalten.....

Ich will hier nicht sagen, verbietet alles ! Ich sage nur:

Ich find es gut, wenn der Staat stark illegale seiten blockiert (KINDERPORNOGRAFISCHE ,POLITISCH RADIKALE,ILLEGALE SEITEN(die nur dazu dienen sich illegal runterzuladen )

ICH WÜRDE MICH FREUEN, WENN DER STAAT DAS INTERNETT EIN WENIG SICHERER MACHEN WÜRDE !
Ähm, scheinbar weiß der User es sehr wohl 'genau', sonst fände er die Idee nicht "nicht so schlecht". Die Erklärung, er würde für Rede- und Meinungsfreiheit einstehen, klingt im Kontext seines übrigen Postings extrem heuchlerisch.

Er würde sich freuen, wenn der Staat das Internet ein weniger 'sicherer' machen würde? WHAT THE HELL???
F @ gamestar.de hat geschrieben:Und auf den Schutz der Jugend gehst du hier gar nicht ein. Findest du es, abgesehen von der Frage der umsetzung, nicht auch wichtig, gesetzeswidrige und jugenbeinträchtigende Inhalte zu filtern um so die allgemeinheit und insbesondere die kinder und jugendlichen zu schützen?
Die Allgemeinheit besteht i.d.R. nicht aus Kindern und Jugendlichen, Freund. Mündige Erwachsene müssen vor nichts geschützt werden.
F @ gamestar.de hat geschrieben:Und selbst wenn dies nicht der fall sein sollte, finde ich eine Diskussion über eine Bevormundung aller zum Schutz von Kindern und Jugendlichen angebracht.
Dass man über solch einen 'Frevel' überhaupt diskutiert, halte ich bereits für bemerkenswert! Normalerweise sollte es in dieser Frage - in einer aufgeklärten, modernen Gesellschaft - keine Diskussion geben: Bevormundung und Zensur ist ABZULEHNEN. Punkt. Keine Diskussion. Wenn Eltern ihre Kinder nicht im Auge behalten können, ist das deren Problem, nicht das der Allgemeinheit!
F @ gamestar.de hat geschrieben:Um auf deine Sache mit dem Proxy zuzukommen. Wieviel % der Kinder und Jugendlichen denkst du haben davon ahnung? Wieviel Erwachsene haben davon ahnung? Und selbst wenn es doch keine Vernachlässigbar kleine Zahl wäre: Dann macht sich derjenige eben vorsätzlich strafbar. Vorsätzlicher als er es vllt. ohnehin schon machen würde. Auf jeden fall hätte der Staat seine Aufgabe seine Bürger zu schützen in angriff genommen und versucht sein möglichstes.
Wie viel Prozent? Unter Kindern: eventuell 30%. Unter Jugendlichen? Vermutlich 75-80%. Ich lernte die Nutzung von Proxy-Servern mit ~12 Jahren kennen, als ich es noch lustig fand, in Webchats die Chat-Obrigkeit (Chatadmins, Operator, VIPs - wie immer sie genannt wurden) zu nerven, indem ich ihre wirkungslosen IP-Bans einfach mittels Proxy umging (was bei den damaligen Chatsystemen - hauptsächlich der berühmte NetChat der deutschen cassiopeia AG - problemlos möglich war... :twisted:

Man macht sich vorsätzlich strafbar, wenn man Proxy-Server benutzt... - :megalol:

Ob der Typ dabei die Möglichkeit in Betracht zog, dass manche Programme / Dienste standardisiert über Proxy-Verbindungen laufen? Alles illegal, oder wie...?

User 'F' hätte gute Aufstiegschancen bei der CDU - oder der ÖVP...
Look @ gamestar.de hat geschrieben:Zwangsfilter sind dafür unangebracht, mit oder ohne OptIn, völlig egal. Der Grund liegt nämlich auf der Hand, die Eltern haben ihrer Aufsichtspflicht nachzukommen, den für den INet-Anschluss muss Du schon voll geschäftsfähig sein, bedeutet in D ab18 (unter gewissen Umständen, ab16, das ist jedoch eine Ausnahmegenehmigung, die einiges vorher verlangt).
Einer hat's verstanden...
F @ gamestar.de hat geschrieben:Zitat von pfui:

Die Diskussion ist nicht angebracht, sie erürbrigt sich schon von vornerein. Man braucht nicht zu diskutieren, ob man Inhalte für alle sperren soll, wenn es eigentlich nur die Jugend betrifft.


ich finde dass es zum Schutz der kinder, denen wie du sicherlich weist besonderer Schutz gewährt (auch per gesetz), sollte es technisch nicht anders umzusetzen sein, schon angebracht ist Jugendgefährdende Seiten generell zu sperren. Das ist eben meine Meinung. Da sollte man nicht seine eigenen Interessen in den Vordergrund stellen sondern als guter Christ dem wohle der Kinder dienen.
"als guter Christ" - OK, entweder, der / die meint das ernst - dann hätte er / sie mein tiefstes Mitgefühl ob seiner / ihrer Naivität -, oder, seine / ihre Beiträge sind generell zynisch gemeint. Da bin ich mir momentan nicht ganz sicher...

Ich zitiere hier mal eben Vic, der seinerseits vor ein paar Tagen Mark Twain zitierte: "Censorship is telling a man he can't have a steak just because a baby can't chew it"...
Gnarf @ gamestar.de hat geschrieben:Zitat von F:

ich finde dass es zum Schutz der kinder, denen wie du sicherlich weist besonderer Schutz gewährt (auch per gesetz), sollte es technisch nicht anders umzusetzen sein, schon angebracht ist Jugendgefährdend e Seiten generell zu sperren. Das ist eben meine Meinung. Da sollte man nicht seine eigenen Interessen in den Vordergrund stellen sondern als guter Christ dem wohle der Kinder dienen.


Ich stelle die Interessen der Kinder in den Vordergrund indem ich Medienkompetenz und Aufsicht verlange, kein unbeaufsichtigtes "parken" der Kinder im Internet, nur weil da nichts passieren kann.
YES! Der erste vernünftige Poster, nach über 20 Beiträgen...

[...]

Ich könnte hier noch zahlreiche weitere Postings kommentieren, doch was soll's. Mein Standpunkt bezüglich Bevormundung und Zensur durch bzw. zum Jugendschutz sollte mehr als hinreichend dargestellt und bekannt sein.
"Alter Falter, wie du immer wieder diverse Top Titel komplett verreißt geht doch auf keine Kuhhaut mehr."
- Kaysa

"Es gibt weltweit auch keinen Nachweis, dass Christian Pfeiffer sinnvoll ist."
- Chris Schmitz (Ubisoft)

Bild
XBL: LiquidSnakeEe | PSN: LiquidSnakeEe | Steam: daNightmare

SAL
Boardbitch
Beiträge: 3133
Registriert: Freitag, 26. August 2005, 14:16

Re: Internetzensur

#53 Beitrag von SAL » Mittwoch, 29. Oktober 2008, 01:31

Ich sag ja Gamestar gehört an die Wand gestellt.
Die ziehen die dummen unterschichtigen Webuser magisch an.
Wie kann man nur so eine kindlich naive Scheisse schreiben/glauben/durchsetzen wollen?

Benutzeravatar
Cass3l
Beiträge: 186
Registriert: Montag, 5. März 2007, 21:25
Wohnort: Jena

Re: Internetzensur

#54 Beitrag von Cass3l » Mittwoch, 29. Oktober 2008, 14:06

Mehr als nochmal das zu sagen, was irgendein User hier (Sorry, weiß grad nicht mehr wer) gesagt hat zu wiederholen, braucht man doch nicht (So oder so ähnlich):

Schon komisch, wie China darauf hinarbeitet sich westlichen Standards anzunähern, während der Westen anscheinend darauf ist, sich in der Mitte zu treffen.

10 Punkte an den Verfasser!
We're all at the mercy of the limbic system, clouds of electricity drifting through the brain. Every man is broken into twenty-four-hour fractions, and then again within those twenty-four hours. It's a daily pantomime, one man yielding control to the next: a backstage crowded with old hacks clamoring for their turn in the spotlight. Every week, every day. The angry man hands the baton over to the sex addict, the introvert, the conversationalist. Every man is a mob, a chain gang of idiots. /Memento Mori

Benutzeravatar
gesteckteziele
Beiträge: 1413
Registriert: Donnerstag, 23. März 2006, 20:53
Wohnort: Wien

Re: Internetzensur

#55 Beitrag von gesteckteziele » Mittwoch, 29. Oktober 2008, 14:17

LiquidSnakE hat geschrieben:Das ist nicht neu, wollen sie schon seit Jahren. Anfangs auf freiwilliger Basis mittels eines vom Staat finanziell geförderten Filterprogramms, welches jedoch kaum in Anspruch genommen wurde. Nun wird's eben Pflicht und ungefilterte Zugänge (von den dort als 'illegal' geltenden Inhalten abgesehen), die man explizit beantragen wird müssen, zur Ausnahme (die Kindersicherung soll Standard werden und muss bei der Anmeldung des Internetzugangs deaktiviert werden, das zumindest wurde, iirc, letztes Jahr auf heise.de berichtet) ...
Der Ansatz "kritische" Inhalte als Standard zu deaktivieren ist zu diskutieren, aber nicht unbedingt unpraktikabel.
Wird häufig so gemacht, auch in Österreich, hier jedoch wenn es um Erotic-Content in Verbindung mit Multimedia-Dienstleistungen am Handy geht.
In dem von mir gemeinten Fall muss der Betreiber aber einfach nur SEINE Services einfach nicht aktivieren und nicht gleich das ganze Net filtern... was einen gehörigen technischen Unterschied macht.

Aber bei den ISP ist es sinnlos... weil man eben volljährig sein muss um einen Anschluss zu bekommen und dann darf man rechtlich PER DEFAULT das Zeug sehen.
Gegen den umgekehrten Weg, d.h. ich lasse mir auf wunsch diese Inhalte bei meinen Anschluss filtern, kann man ja nichts sagen... wenn das von Eltern (oder Nutzern selber) gewollt wird, dann ist es ihr gutes Recht (und ein Service des ISP).

Aber so... ich weis nicht... hier ist wohl jemand in Down Under sehr stolz auf sein Filterprogramm und will es jeden aus Aug drücken...
mfg
gesteckteziele

---------------------------------------------------------------------------------------
Nietzsche Poster Child: 10% bonus to experience, more critical failures

SAL
Boardbitch
Beiträge: 3133
Registriert: Freitag, 26. August 2005, 14:16

Re: Internetzensur

#56 Beitrag von SAL » Mittwoch, 29. Oktober 2008, 14:22

gesteckteziele hat geschrieben: Aber so... ich weis nicht... hier ist wohl jemand in Down Under sehr stolz auf sein Filterprogramm und will es jeden aus Aug drücken...
Nun wie soll man denn sonst die Verschwendung von Steuergeldern erklären?
Also wird es dem Volk aufgezwungen, immerhin haben die ja auch dafür bezahlt.
:roll:

Benutzeravatar
Vicarocha
Ich habe immer den Längsten
Beiträge: 2221
Registriert: Freitag, 26. August 2005, 12:36
Wohnort: 52477 Alsdorf
Kontaktdaten:

Re: Internetzensur

#57 Beitrag von Vicarocha » Samstag, 15. November 2008, 03:32

Wer aktuell auf http://www.wikipedia.de geht, erlebt eine Überraschung...
WE’RE ROLLIN’ FORWARD WITH OUR ARMOURED FRONT
NO MATTER WHAT YOU THROW OUR WAY...
┌∩┐(◣_◢)┌∩┐

"Boy, everyone is stupid except me." ~ Homer J. Simpson
XBL: Vicarocha | PSN: Vicarocha | Steam: Vicarocha | ...

Benutzeravatar
cybdmn
BiR Admin
Beiträge: 2325
Registriert: Freitag, 26. August 2005, 21:27

Re: Internetzensur

#58 Beitrag von cybdmn » Samstag, 15. November 2008, 08:21

Das ist schon das zweite Mal, dass wegen einer (das letzte Mal gar eine tote!) Person die gesamte Wikipedia (über eine bestimmte URL) nicht zu finden ist. WEnn das Schule macht, können wir das Internet am besten gleich dicht machen. Oder noch besser, Lutz Heilmann und Konsorten zum Teufel jagen. :evil:

Übrigens: Über diesen Link http://de.wikipedia.org/wiki/Lutz_Heilmann" onclick="window.open(this.href);return false; komm natürlich dennoch jeder an den Artikel. Naja, wenn Kinder und Juristen sich mit dem Internet befassen. :roll:
Bild

Benutzeravatar
caedez
Beiträge: 1774
Registriert: Sonntag, 26. März 2006, 13:18
Wohnort: Jena // Dresdener Exil

Re: Internetzensur

#59 Beitrag von caedez » Samstag, 15. November 2008, 10:01

Ich seh vor allem nicht mal irgendetwas schlimmes im Text stehen. Nichts was nach Rufmord aussieht etc. ...
Komisch :roll:
Bild
"Räuber, Diebe, Politiker!" - Dagobert Duck

Benutzeravatar
cybdmn
BiR Admin
Beiträge: 2325
Registriert: Freitag, 26. August 2005, 21:27

Re: Internetzensur

#60 Beitrag von cybdmn » Samstag, 15. November 2008, 10:48

caedez hat geschrieben:Ich seh vor allem nicht mal irgendetwas schlimmes im Text stehen. Nichts was nach Rufmord aussieht etc. ...
Komisch :roll:
Naja, ganz objektiv geschrieben ist der Artikel nicht, das wird auch aus den Hinweisen schon deutlich. Allerdings ist die Reaktion des Herren meiner Meinung nach total überzogen, und er rückt sich dadurch in ein noch viel schlechteres Licht. Manche Leute haben ein Talent dafür, von sich ein wirklich schlechtes Bild zu zeichnen, und das tat dieser Herr durch die Erwirkung der einstweiligen Verfügung ganz sicher. Spiegel und Co. werden sich darauf stürzen wie hungrige Wölfe, und der Herr wird Publicity bekommen, die er so sicher nicht wollte. Jetzt ist das Ganze so gross, dass es in allen möglichen Medien stehen wird, vorher war es nur ein Wikipedia-Artikel, der kaum die Aufmerksamkeit haben dürfte, wei das was jetzt folgt.
Vor allem mit seiner Vergangenheit war dieser Schritt einfach nur dumm. Denn jetzt wird der Tenor der Medien noch mehr in Richtung "Stasibüttel" gehen. Klarer Fall von self-pwned. :respekt:
Bild

Benutzeravatar
caedez
Beiträge: 1774
Registriert: Sonntag, 26. März 2006, 13:18
Wohnort: Jena // Dresdener Exil

Re: Internetzensur

#61 Beitrag von caedez » Samstag, 15. November 2008, 11:14

Objektivität ist meiner Meinung bei gewissen Leuten auch zu vernachlässigen ...
Das hat der Herr jetzt auch bestätigt ;)
Bild
"Räuber, Diebe, Politiker!" - Dagobert Duck

Benutzeravatar
Vicarocha
Ich habe immer den Längsten
Beiträge: 2221
Registriert: Freitag, 26. August 2005, 12:36
Wohnort: 52477 Alsdorf
Kontaktdaten:

Re: Internetzensur

#62 Beitrag von Vicarocha » Sonntag, 7. Dezember 2008, 15:35

http://www.tagesschau.de/ausland/internetzensur118.html
Na... wem fällt etwas auf? Welches Land war da noch, in dem es exakt genau so ist, wo es aber nicht kritisiert wird? Hmmm...
WE’RE ROLLIN’ FORWARD WITH OUR ARMOURED FRONT
NO MATTER WHAT YOU THROW OUR WAY...
┌∩┐(◣_◢)┌∩┐

"Boy, everyone is stupid except me." ~ Homer J. Simpson
XBL: Vicarocha | PSN: Vicarocha | Steam: Vicarocha | ...

Benutzeravatar
Jonny
Beiträge: 1016
Registriert: Freitag, 26. August 2005, 10:10
Wohnort: D:\Saarland\Saarlouis

Re: Internetzensur

#63 Beitrag von Jonny » Sonntag, 7. Dezember 2008, 16:27

die würden internet zensur lieber für was nützliches einsetzen, anstatt youtube zu sperren.. -.-
Bild

Algernon
Beiträge: 755
Registriert: Donnerstag, 20. Oktober 2005, 16:39

Re: Internetzensur

#64 Beitrag von Algernon » Sonntag, 7. Dezember 2008, 16:40

Jonny hat geschrieben:die würden internet zensur lieber für was nützliches einsetzen, anstatt youtube zu sperren.. -.-
Man kann die Internetzensur für nichts nützliches einsetzen, mir fällt zumindest nichts ein. Mir fällt eigentlich nur eine einzige Sache ein, die auch für Erwachsene im Internet ein absolutes Tabu sein sollte, und das ist Kinderporno, aber selbst diese Seiten sollte man nicht einfach sperren, sondern die Betreiber ausfindig machen und dort richtig aufräumen. Diese Internetzensur und Seitensperrung ist einfach überflüssig, das Internet ist eben nicht als "Kinderspielplatz" gedacht, und wenn Kinder die Möglichkeit haben sich im Internet völlig frei zu bewegen, und dadurch verkorkst werden ist das ganz allein die Schuld der ----> Eltern.

Anstatt jeden Mist zu verbieten und so gleichzeitig Erwachsene zu bevormunden sollte man mal an die Eltern rantreten, und ihnen nahelegen das sie ihre Blagen gefälligst beaufsichtigen sollen, wozu sind sie denn sonst da? :wallbash:

Benutzeravatar
Jonny
Beiträge: 1016
Registriert: Freitag, 26. August 2005, 10:10
Wohnort: D:\Saarland\Saarlouis

Re: Internetzensur

#65 Beitrag von Jonny » Sonntag, 7. Dezember 2008, 19:40

das mit der internetzensur und der kinderpornographie war auch genau mein gedanke.. :)
Bild

SAL
Boardbitch
Beiträge: 3133
Registriert: Freitag, 26. August 2005, 14:16

Re: Internetzensur

#66 Beitrag von SAL » Mittwoch, 14. Januar 2009, 05:00

Hold on here it comes ...
(Kleiner Manhunt insider)

Benutzeravatar
Vicarocha
Ich habe immer den Längsten
Beiträge: 2221
Registriert: Freitag, 26. August 2005, 12:36
Wohnort: 52477 Alsdorf
Kontaktdaten:

Re: Internetzensur

#67 Beitrag von Vicarocha » Mittwoch, 14. Januar 2009, 05:36

Ich kann gar nicht so viel fressen, wie ich kotzen möchte... Scheissland.
WE’RE ROLLIN’ FORWARD WITH OUR ARMOURED FRONT
NO MATTER WHAT YOU THROW OUR WAY...
┌∩┐(◣_◢)┌∩┐

"Boy, everyone is stupid except me." ~ Homer J. Simpson
XBL: Vicarocha | PSN: Vicarocha | Steam: Vicarocha | ...

SAL
Boardbitch
Beiträge: 3133
Registriert: Freitag, 26. August 2005, 14:16

Re: Internetzensur

#68 Beitrag von SAL » Freitag, 16. Januar 2009, 21:37


Benutzeravatar
esn
Beiträge: 2111
Registriert: Donnerstag, 23. August 2007, 16:52
Wohnort: blood-is-red.de

Re: Internetzensur

#69 Beitrag von esn » Freitag, 16. Januar 2009, 23:43

hmm, irgendwie finde ich diese filtermaßnahmen nützlich...je mehr das internet für uns eingeschränkt wird, desto weniger zeit verschwenden wir dafür und umso mehr zeit haben wir für die anderen dinge im leben, für die man eigentlich mehr zeit nehmen müßte, wie z.b dem informatikstudium, aber es dann trotzdem nicht tut, weil man ständig irgendwo im internet ist...
also ein hoch auf unsere politiker! :respekt:
ist doch toll wie sie sich um uns kümmern.
Spieler wehrt euch! Meidet Spiele mit Online-Aktivierungen!

Piratenpartei - Für mehr Demokratie und Rechtsstaat!

Benutzeravatar
Zombie
Uncut-Oldie
Beiträge: 2755
Registriert: Freitag, 26. August 2005, 09:38
Wohnort: LEIPZIG
Kontaktdaten:

Re: Internetzensur

#70 Beitrag von Zombie » Freitag, 23. Januar 2009, 16:06

Was ist das nächste :vogel:
Wenn Übergewichtige sich zu fette Kochrezepte austauschen :blueeye:
Man Lebt nicht um zu Spielen,
man Spielt um zu Leben!
Bild
Kampf der Zensur
UnCut Forever !

Algernon
Beiträge: 755
Registriert: Donnerstag, 20. Oktober 2005, 16:39

Re: Internetzensur

#71 Beitrag von Algernon » Freitag, 23. Januar 2009, 16:28

Zombie hat geschrieben:Was ist das nächste :vogel:
Wenn Übergewichtige sich zu fette Kochrezepte austauschen :blueeye:
Naja, aber in diesem Fall kann ich die indizierung verstehen. Die Betreiberin dieses Blogs ist offensichtlich in nicht unerheblichem Maße geisteskrank, und möchte diese Krankheit auch noch gut heißen, hier gehts ja nicht um abnehmen sondern ums tot hungern. Genauso sinnvoll wie ein Blog über die selbstverstümmelung mit einer Rasierklinge, oder einem Blog der beschreibt wie man am besten Selbstmord begeht.

Benutzeravatar
Vicarocha
Ich habe immer den Längsten
Beiträge: 2221
Registriert: Freitag, 26. August 2005, 12:36
Wohnort: 52477 Alsdorf
Kontaktdaten:

Re: Internetzensur

#72 Beitrag von Vicarocha » Freitag, 23. Januar 2009, 16:34

@ Algernon:
:roll:

Indizierungen sind niemals und in keinem Fall gerechtfertigt!
Wenn es hier z.B. keine Straftatbestände gibt, die per StGB erfasst werden können, dann sei es drum.
WE’RE ROLLIN’ FORWARD WITH OUR ARMOURED FRONT
NO MATTER WHAT YOU THROW OUR WAY...
┌∩┐(◣_◢)┌∩┐

"Boy, everyone is stupid except me." ~ Homer J. Simpson
XBL: Vicarocha | PSN: Vicarocha | Steam: Vicarocha | ...

Benutzeravatar
esn
Beiträge: 2111
Registriert: Donnerstag, 23. August 2007, 16:52
Wohnort: blood-is-red.de

Re: Internetzensur

#73 Beitrag von esn » Freitag, 23. Januar 2009, 19:24

Die BPjM begründet ihre Entscheidung damit, dass das Blog "die Entwicklung von Kindern oder Jugendlichen zu einer eigenverantwortlichen und gemeinschaftsfähigen Persönlichkeit" gefährde.
sehr passende antwort auf diesen sachverhalt :megalol:

eine magersüchtige muss ja auch eine exzessive gefahr für die öffentlichkeit darstellen. :lol:

schon traurig, dass die Bpjm nicht einmal eine leicht veränderte version einer antwort zusammenbasteln können. die nehmen es mit dem copy and paste wirklich zu wörtlich.

jedesmal, wenn ich denke, dass deutsche behörden sich nicht noch lächerlicher machen können, als sie es ohnehin schon sind, setzen die noch eins drauf...
Zuletzt geändert von esn am Freitag, 23. Januar 2009, 21:19, insgesamt 1-mal geändert.
Spieler wehrt euch! Meidet Spiele mit Online-Aktivierungen!

Piratenpartei - Für mehr Demokratie und Rechtsstaat!

Benutzeravatar
PaulBearer
WikiSlave
Beiträge: 3109
Registriert: Freitag, 26. August 2005, 00:55
Wohnort: Vorarlberg, Österreich

Re: Internetzensur

#74 Beitrag von PaulBearer » Samstag, 24. Januar 2009, 11:00

Vicarocha hat geschrieben:Indizierungen sind niemals und in keinem Fall gerechtfertigt!
Da fehlt das "IMO". 8)

Es wird halt das Gesetz betr. "jugendgefährdende Schriften" auf ein neues Medium angewandt, das nunmal nicht gleich behandelt werden kann wie klassische physisch greifbare Medien. Statt einer sinnvollen Gesetzesänderung nimmt man natürlich lieber die Ungereimtheiten in Kauf, die das bringt. Wahrscheinlich sollte man froh sein, daß hier noch keine chinesischen Zustände herrschen und ein paar Tausend staatliche Zensoren unangenehme Seiten für das ganze Land sperren...

(wobei wenigstens in diesem Fall denkbar ist, daß so eine Seite ohne weiteres für Todesfälle unter Jugendlichen verantwortlich sein kann)
Bild

"I don't know who this fucking idiot was who said it was better to love and lose than to not have loved at all. I'd like to kick that guy in the fucking balls"
Peter Steele (1962-2010)

Benutzeravatar
LiquidSnakE
OGDB Support
Beiträge: 3908
Registriert: Freitag, 14. Dezember 2007, 13:45
Wohnort: AT/EUSSR

Re: Internetzensur

#75 Beitrag von LiquidSnakE » Samstag, 24. Januar 2009, 11:07

PaulBearer hat geschrieben:[...]

(wobei wenigstens in diesem Fall denkbar ist, daß so eine Seite ohne weiteres für Todesfälle unter Jugendlichen verantwortlich sein kann)
Auch ein Chemie-Blog kann für Todesfälle unter Jugendlichen verantwortlich sein, weil er ihnen zeigt, wie man Gifte mixt (kennen wir nicht alle die Nirvana-Grunge-Depri-"Die Welt ist scheiße, ich will nicht mehr leben"-Phase? Tja, manch einer könnte das zu ernst nehmen... :twisted: ) - kein Argument.

Ich finde die Idee hinter dem Blog nicht gerade toll, aber für die Indzierung gibt es keinen demokratisch legitimierbaren Grund (wie so oft bei der BPjM). Was ist mit den vielen Suizid-Websites im Net? Ich möchte hier keine Links posten, aber ich habe ein gutes Beispiel für eine Selbsthilfe-Seite parat, die sich ziemlich schonungslos (= Jugendgefährdung, aus BPjM-Perspektive), aber dafür auch ehrlich mit dem Thema Sterben und Suizid befasst - würde die indiziert, wage ich zu behaupten, dass sich ein paar Leutchen mehr von Brücken stürzen... :roll:
"Alter Falter, wie du immer wieder diverse Top Titel komplett verreißt geht doch auf keine Kuhhaut mehr."
- Kaysa

"Es gibt weltweit auch keinen Nachweis, dass Christian Pfeiffer sinnvoll ist."
- Chris Schmitz (Ubisoft)

Bild
XBL: LiquidSnakeEe | PSN: LiquidSnakeEe | Steam: daNightmare

Benutzeravatar
Vicarocha
Ich habe immer den Längsten
Beiträge: 2221
Registriert: Freitag, 26. August 2005, 12:36
Wohnort: 52477 Alsdorf
Kontaktdaten:

Re: Internetzensur

#76 Beitrag von Vicarocha » Samstag, 24. Januar 2009, 12:45

PaulBearer hat geschrieben: Da fehlt das "IMO". 8)
Da ist aus gutem Grund kein IMO o.ä,
Indizierungen sind ein Kontrafaktum zum demokratischen Prozess und zur Rechtstaatlichkeit, da kann man nichts rechtfertigen.
WE’RE ROLLIN’ FORWARD WITH OUR ARMOURED FRONT
NO MATTER WHAT YOU THROW OUR WAY...
┌∩┐(◣_◢)┌∩┐

"Boy, everyone is stupid except me." ~ Homer J. Simpson
XBL: Vicarocha | PSN: Vicarocha | Steam: Vicarocha | ...

Benutzeravatar
JasonVoorhees
Beiträge: 756
Registriert: Donnerstag, 29. Juni 2006, 21:04
Wohnort: NRW

Re: Internetzensur

#77 Beitrag von JasonVoorhees » Mittwoch, 11. Februar 2009, 19:58

A common mistake that people make when trying to design something completely foolproof is to underestimate the ingenuity of complete fools.
-Douglas Adams

Licorice = Ladder

SAL
Boardbitch
Beiträge: 3133
Registriert: Freitag, 26. August 2005, 14:16

Re: Internetzensur

#78 Beitrag von SAL » Mittwoch, 11. Februar 2009, 21:25

Wer entscheidet denn was als KP durchgeht und was nicht?

Wird doch eh wieder so eine Scheisse wie bei Purzel Media und dem total bescheuertem XVIII+ Scheiss.
Sinnlos Steuergelder rauswerfen, solche Idioten.

Benutzeravatar
esn
Beiträge: 2111
Registriert: Donnerstag, 23. August 2007, 16:52
Wohnort: blood-is-red.de

Re: Internetzensur

#79 Beitrag von esn » Mittwoch, 11. Februar 2009, 21:35

ich frag mich ohnehin was das bringen soll....youporn beispielsweise ist wieder ohne problem aufrufbar, ohne dass man rumfummeln muss, und selbst das war kein großer aufwand. :roll:
Spieler wehrt euch! Meidet Spiele mit Online-Aktivierungen!

Piratenpartei - Für mehr Demokratie und Rechtsstaat!

Benutzeravatar
cybdmn
BiR Admin
Beiträge: 2325
Registriert: Freitag, 26. August 2005, 21:27

Re: Internetzensur

#80 Beitrag von cybdmn » Mittwoch, 11. Februar 2009, 23:17

Das Familienministeirum macht sich hier vollends zum Deppen, und zum Handlanger Stasi-oider Innenminister. Ich habe selten solch einen Blödsinn gelesen. Kinderpornographie ist in so ziemlich jedem Land der Erde verboten. Was denken die? Dass man nur Kinderporno bei Google eingeben muss, und auf den Kram kommt? Dass der Mist irgendwo öffentlich gehostet ist? Meine Fresse, solche Politiker sollte man an den Haaren aus ihrem Amt schleifen und über den Marktplatz peitschen.
Nicht genug damit, wer den Artikel genauer gelesen hat, sieht wie anmassend die Von-der-Leyen-Hisbollah ist, Befürchtungen der ISPs, man könnte gegen Gesetze verstossen werden quasi ignoriert. Ich frage mich, ob wir auch bald die olympischen Spiele ausrichten dürfen, auf dem Weg zu einer ähnlichen Medienzensur befinden wir uns ja bereits.
Bild

Benutzeravatar
toxicTom
Big Daddy
Beiträge: 448
Registriert: Freitag, 26. August 2005, 10:14
Wohnort: Leipzig
Kontaktdaten:

Re: Internetzensur

#81 Beitrag von toxicTom » Donnerstag, 12. Februar 2009, 07:37

cybdmn hat geschrieben:Ich frage mich, ob wir auch bald die olympischen Spiele ausrichten dürfen, auf dem Weg zu einer ähnlichen Medienzensur befinden wir uns ja bereits.
Meinst du 1936 oder 2008? :mrgreen:
... and me without a spoon.

Benutzeravatar
cybdmn
BiR Admin
Beiträge: 2325
Registriert: Freitag, 26. August 2005, 21:27

Re: Internetzensur

#82 Beitrag von cybdmn » Donnerstag, 12. Februar 2009, 08:57

toxicTom hat geschrieben:Meinst du 1936 oder 2008? :mrgreen:
Merkwürdiger Zufall, oder? :mrgreen:
Bild

Benutzeravatar
esn
Beiträge: 2111
Registriert: Donnerstag, 23. August 2007, 16:52
Wohnort: blood-is-red.de

Re: Internetzensur

#83 Beitrag von esn » Samstag, 14. Februar 2009, 19:38

interessant:
Das Vorhaben soll nicht einmal die Gesetzgebung durchlaufen, sondern durch eine Änderung der AGB der Provider erreicht werden. Dies ermöglicht den Kunden immerhin eine Kündigung des Vertrages und den Wechsel zu einem anderen Provider.
http://www.gamestar.de/hardware/news/ve ... erren.html
Spieler wehrt euch! Meidet Spiele mit Online-Aktivierungen!

Piratenpartei - Für mehr Demokratie und Rechtsstaat!

SAL
Boardbitch
Beiträge: 3133
Registriert: Freitag, 26. August 2005, 14:16

Re: Internetzensur

#84 Beitrag von SAL » Samstag, 14. Februar 2009, 20:02

Ja natürlich, denn würde der Staat wirklich etwas gegen Kinderpornos tun, was auch wirken würde
hätte man ja nichts mehr was man dann als Argument immer und immer wider vorbringen könnte wenn man etwas unliebsames
mundtot oder verboten haben will, wovor man (der Staat) Angst hat.

Also toleriert der Staat lieber die Existenz von KPs und duldet es das Kinder so etwas durchleben müssen.
Wie war das mit ein paar kleine Opfer für ein größeres Ziel, und die Opfer sind kleine Kinder.

Ob nun 3000 Menschen sterben müssen damit man Krieg um Öl führen kann
oder kleine Kinder misshandelt werden damit man unliebsame Erfindungen kontrollieren kann ist dasselbe.

Benutzeravatar
caedez
Beiträge: 1774
Registriert: Sonntag, 26. März 2006, 13:18
Wohnort: Jena // Dresdener Exil

Re: Internetzensur

#85 Beitrag von caedez » Samstag, 14. Februar 2009, 23:10

Und wer dann den Vertrag wechselt ist, Kinderpornogucker?
Cool! :wallbash:
Bild
"Räuber, Diebe, Politiker!" - Dagobert Duck

Benutzeravatar
Vicarocha
Ich habe immer den Längsten
Beiträge: 2221
Registriert: Freitag, 26. August 2005, 12:36
Wohnort: 52477 Alsdorf
Kontaktdaten:

Re: Internetzensur

#86 Beitrag von Vicarocha » Montag, 16. Februar 2009, 20:20

caedez hat geschrieben:Und wer dann den Vertrag wechselt ist, Kinderpornogucker?
Cool! :wallbash:
Nein... wer überhaupt Bedenken hat ist das fast schon:
http://www.golem.de/0902/65288.html
Bei solchen Aussagen möchte man doch einfach nur draufhämmern, wieder und wieder und immer wieder.
Da sieht man mal wie perfide die sind - jegliche Opposition ausschalten mit ekelerregender Denunziation.
WE’RE ROLLIN’ FORWARD WITH OUR ARMOURED FRONT
NO MATTER WHAT YOU THROW OUR WAY...
┌∩┐(◣_◢)┌∩┐

"Boy, everyone is stupid except me." ~ Homer J. Simpson
XBL: Vicarocha | PSN: Vicarocha | Steam: Vicarocha | ...

Benutzeravatar
JasonVoorhees
Beiträge: 756
Registriert: Donnerstag, 29. Juni 2006, 21:04
Wohnort: NRW

Re: Internetzensur

#87 Beitrag von JasonVoorhees » Montag, 16. Februar 2009, 20:44

Juden planen Verschwörung gegen Europa - Zensurgegner fördern Kinderpornographie. jaja, Godwin's Law und so
Politik halt... :roll:
A common mistake that people make when trying to design something completely foolproof is to underestimate the ingenuity of complete fools.
-Douglas Adams

Licorice = Ladder

SAL
Boardbitch
Beiträge: 3133
Registriert: Freitag, 26. August 2005, 14:16

Re: Internetzensur

#88 Beitrag von SAL » Montag, 16. Februar 2009, 21:41

Zitat von Herrmann Göring: ... Nun, natürlich, das Volk will keinen Krieg", sagte Göring achselzuckend. "Warum sollte irgendein armer Landarbeiter im Krieg sein Leben aufs Spiel setzen wollen, wenn das Beste ist, was er dabei herausholen kann, dass er mit heilen Knochen zurückkommt. Natürlich, das einfache Volk will keinen Krieg: weder in Russland, noch in England, noch in Amerika, und ebenso wenig in Deutschland. Das ist klar. Aber schließlich sind es die Führer eines Landes, die die Politik bestimmen, und es ist immer leicht, das Volk zum Mitmachen zu bringen, ob es sich nun um eine Demokratie, eine faschistische Diktatur, um ein Parlament oder eine kommunistische Diktatur handelt. ... das Volk kann mit oder ohne Stimmrecht immer dazu gebracht werden, den Befehlen der Führer zu folgen. Das ist ganz einfach. Man braucht nichts zu tun, als dem Volk zu sagen, es würde angegriffen, und den Pazifisten ihren Mangel an Patriotismus vorzuwerfen und zu behaupten, sie brächten das Land in Gefahr. Diese Methode funktioniert in jedem Land.

Benutzeravatar
PaulBearer
WikiSlave
Beiträge: 3109
Registriert: Freitag, 26. August 2005, 00:55
Wohnort: Vorarlberg, Österreich

Re: Internetzensur

#89 Beitrag von PaulBearer » Freitag, 27. März 2009, 10:23

Ich bin grade (wieder) leicht schockiert, welche Ausmaße die Internetzensur schon angenommen hat - und zwar gar nicht mehr weit von uns entfernt. Die Seite Wikileaks hat die geheimen Listen der blockierten Internetseiten für verschiedene Länder veröffentlicht - Links spare ich mir deshalb, weil es da auch praktische Direktlinks zu Kinderporno-Zeugs gibt. Vor allem zeigen die Anmerkungen aber, daß genau das (KiPo) als Vorwand für die Einführung einer Zensur vorgeschoben wird, um dann eine viel umfangreichere Zensur durchzusetzen - Thailand z.B. setzt wohl jede Kritik am König (ist der nicht sogar ein Gott?) gerne auf die Blacklist. Ein paar Zahlen zum Drüberstreuen:

Australien - 2602 Einträge am 11. März, 1172 Einträge am 18. März (nachdem die Liste inkl. einigen fragwürdigen Inhalten dort publiziert wurde)
Dänemark - 3863 Einträge
Norwegen - 3518 Einträge
Thailand - 1203 Einträge
Finnland - 797 Einträge

Allein schon diese sehr unterschiedlichen Zahlen geben zu denken, so unterschiedlich sind die Gesetze von z.B. Norwegen und Finnland bestimmt nicht, daß man damit einen so krassen Unterschied erklären könnte. Eher wird wohl komplett willkürlich zensiert.
Bild

"I don't know who this fucking idiot was who said it was better to love and lose than to not have loved at all. I'd like to kick that guy in the fucking balls"
Peter Steele (1962-2010)

Benutzeravatar
Vicarocha
Ich habe immer den Längsten
Beiträge: 2221
Registriert: Freitag, 26. August 2005, 12:36
Wohnort: 52477 Alsdorf
Kontaktdaten:

Re: Internetzensur

#90 Beitrag von Vicarocha » Montag, 30. März 2009, 15:24

WE’RE ROLLIN’ FORWARD WITH OUR ARMOURED FRONT
NO MATTER WHAT YOU THROW OUR WAY...
┌∩┐(◣_◢)┌∩┐

"Boy, everyone is stupid except me." ~ Homer J. Simpson
XBL: Vicarocha | PSN: Vicarocha | Steam: Vicarocha | ...

Benutzeravatar
danielpeitz
Uncut-Oldie
Beiträge: 534
Registriert: Freitag, 26. August 2005, 15:15
Wohnort: Berlin

Re: Internetzensur

#91 Beitrag von danielpeitz » Dienstag, 31. März 2009, 14:58


:smoke: DARUM nochmal, strenge Dich für unsere Community an und gehe in die Politik, und verschaffere uns 'ne größere Lobby. :wink:

(Hättest nicht nur meine uneingeschränkte Unterstützung!)

(Du hast soviel Potential.....) :respekt:

Benutzeravatar
esn
Beiträge: 2111
Registriert: Donnerstag, 23. August 2007, 16:52
Wohnort: blood-is-red.de

Re: Internetzensur

#92 Beitrag von esn » Dienstag, 31. März 2009, 15:32

wäre eh das sinnvollste in die politik zu gehen für vic, mit dem rest das er studiert hat, kann man ja nicht unbedingt viel geld verdienen oder karriere machen heutzutage...
Spieler wehrt euch! Meidet Spiele mit Online-Aktivierungen!

Piratenpartei - Für mehr Demokratie und Rechtsstaat!

Benutzeravatar
JasonVoorhees
Beiträge: 756
Registriert: Donnerstag, 29. Juni 2006, 21:04
Wohnort: NRW

Re: Internetzensur

#93 Beitrag von JasonVoorhees » Mittwoch, 22. April 2009, 21:53

Keine Kinderporno-Sperren bei öffentlichen Stellen
Wie darf ich das verstehen? Informationsfreiheit für die "geistige Elite"? :kotz:
A common mistake that people make when trying to design something completely foolproof is to underestimate the ingenuity of complete fools.
-Douglas Adams

Licorice = Ladder

Benutzeravatar
cenobite
OGDB Support
Beiträge: 420
Registriert: Mittwoch, 15. Februar 2006, 22:57
Wohnort: phobos
Kontaktdaten:

Re: Internetzensur

#94 Beitrag von cenobite » Donnerstag, 23. April 2009, 00:12

JasonVoorhees hat geschrieben:Keine Kinderporno-Sperren bei öffentlichen Stellen
Wie darf ich das verstehen? Informationsfreiheit für die "geistige Elite"? :kotz:
Mein ich das nur, oder ist die Wahl der Werbung oben rechts irgendwie.. nunja.. unglücklich? :roll:
http://i44.tinypic.com/2wqe340.jpg


ceno
Bild
–—> Geschichten, die das Leben schrob: Neulich im REWE <—–

Benutzeravatar
Cass3l
Beiträge: 186
Registriert: Montag, 5. März 2007, 21:25
Wohnort: Jena

Re: Internetzensur

#95 Beitrag von Cass3l » Donnerstag, 23. April 2009, 00:40

:megalol:

Das ist mir vorher gar nicht aufgefallen. :mrgreen:
We're all at the mercy of the limbic system, clouds of electricity drifting through the brain. Every man is broken into twenty-four-hour fractions, and then again within those twenty-four hours. It's a daily pantomime, one man yielding control to the next: a backstage crowded with old hacks clamoring for their turn in the spotlight. Every week, every day. The angry man hands the baton over to the sex addict, the introvert, the conversationalist. Every man is a mob, a chain gang of idiots. /Memento Mori

Benutzeravatar
cenobite
OGDB Support
Beiträge: 420
Registriert: Mittwoch, 15. Februar 2006, 22:57
Wohnort: phobos
Kontaktdaten:

Re: Internetzensur

#96 Beitrag von cenobite » Donnerstag, 23. April 2009, 10:18

Inzwischen haben sie's wohl selbst gemerkt und geändert.
Hab ich mir schon gedacht, deswegen auch der Screenshot ;)


ceno
Bild
–—> Geschichten, die das Leben schrob: Neulich im REWE <—–

Benutzeravatar
JasonVoorhees
Beiträge: 756
Registriert: Donnerstag, 29. Juni 2006, 21:04
Wohnort: NRW

Re: Internetzensur

#97 Beitrag von JasonVoorhees » Montag, 4. Mai 2009, 20:43

Jetzt gibt es eine Petition beim Bundestag. Innerhalb eines Tages 10.000 Unterzeichnungen sind schon recht beachtlich. Bei 50.000 wird sie offiziell vorgelegt.
https://epetitionen.bundestag.de/index. ... ition=3860

PS: Deutsche Behörden haben beschissene Server.
A common mistake that people make when trying to design something completely foolproof is to underestimate the ingenuity of complete fools.
-Douglas Adams

Licorice = Ladder

Benutzeravatar
SPUTNIK
Beiträge: 398
Registriert: Freitag, 26. August 2005, 06:27
Wohnort: Irgendwo im Nirgendwo
Kontaktdaten:

Re: Internetzensur

#98 Beitrag von SPUTNIK » Montag, 4. Mai 2009, 22:13

Gleich gezeichnet, aber der Server geht ja garnicht.

Man kann dem counter beim Steigen zusehen...wenn das nicht hilft, werden wohl andere Mittel vonnöten sein.

:roll:
SPUTNIK INC. - Proved by Life

"Prime95 ist so aussagekräftig wie ein überfahrenes Kaninchen aus dem ein Schamane die Zukunft liest." Zitat Sputnik.
Zitat Ozzy O auf SB.com: "Avatar - Im Tal der Schlümpfe". Zitat Ende. :mrgreen:

Meine Schätzchen:
https://www.dropbox.com/sh/hkz8zrtt2z14 ... Y3Ska?dl=0
Hinweis: Die Bilder entsprechen nie dem aktuellen Stand. ;)

Benutzeravatar
JasonVoorhees
Beiträge: 756
Registriert: Donnerstag, 29. Juni 2006, 21:04
Wohnort: NRW

Re: Internetzensur

#99 Beitrag von JasonVoorhees » Dienstag, 5. Mai 2009, 14:41

Nur so als Anmerkung: Als ich gestern gepostet habe, stand der Counter auf etwa 10.000. Jetzt (15.40) steht er schon auf über 20.000!
Hätte nie gedacht, dass SO viele Leute SO schnell darauf reagieren.
A common mistake that people make when trying to design something completely foolproof is to underestimate the ingenuity of complete fools.
-Douglas Adams

Licorice = Ladder

Benutzeravatar
cybdmn
BiR Admin
Beiträge: 2325
Registriert: Freitag, 26. August 2005, 21:27

Re: Internetzensur

#100 Beitrag von cybdmn » Dienstag, 5. Mai 2009, 18:33

oh doch, das Thema Datenschutz wurde so massiv gedehnt, besonders von den Regierungsparteien, dass die Opposition da natürlich ihre Chance sieht, und das Thema pusht wo es nur geht. Dadurch wird auch dem Durchschnittsbürger ungefähr klar was hier wirklich abgeht.
Bild

Antworten