EU-Wahl 2014

Hier finden ab sofort Threads in Platz, die abseits von der Spielkultur einen ernsthaften Diskussionsrahmen erfordern. Vorwiegend sachliche und respektvolle Beiträge zu den einzelnen Themen werden erbeten.
Antworten
Nachricht
Autor
Benutzeravatar
LiquidSnakE
OGDB Support
Beiträge: 3908
Registriert: Freitag, 14. Dezember 2007, 13:45
Wohnort: AT/EUSSR

EU-Wahl 2014

#1 Beitrag von LiquidSnakE » Sonntag, 4. Mai 2014, 11:50

Langsam nähert es sich, das Schauspiel, mit dem Politiker die EU als demokratische Institution verkaufen wollen - die Wahl des neuen Europäischen Parlaments, das in etwa so viel Macht und Einfluss hat wie dem einfachen Bürger in der DDR zuteil wurden.

Ich habe heute wieder einmal zu meiner Bespaßung die Fragebögen von wahlkabine.at (Österreich) und wahl-o-mat (Deutschland) ausgefüllt - und, wieder, war das Ergebnis für mich keine Überraschung.

- Ergebnis Österreich
- Ergebnis Deutschland

Erklärung: Obwohl ich politisch klar liberal/libertär eingestellt bin, ist mein Verhältnis zur EU nicht bloß von Skepsis oder Kritik geprägt. Stattdessen bin ich de facto EU-feindlich eingestellt, weshalb nur rechtsnationale Parteien auf EU-Ebene meine Interessen vertreten: Ich wünsche mir einen Zusammenbruch dieses sozialistischen Großreiches aus Korruption, Political Correctness und Gleichmacherei, um für ein Europa der Nationalstaaten Platz zu machen, wo die Diversität dieses Kontinents wieder geachtet statt, wie derzeit, mutwillig zerstört wird. Eine Partei wie die NEOS, die am Liebsten gleich morgen die Vereinigten Staaten von Europa ausrufen und einem gemeinsamen EU-Militärbündnis beitreten möchten, ist vor diesem Hintergrund leider unwählbar.

Werdet ihr überhaupt zur EU-Wahl gehen oder interessiert euch der Rummel ohnehin nicht.
"Alter Falter, wie du immer wieder diverse Top Titel komplett verreißt geht doch auf keine Kuhhaut mehr."
- Kaysa

"Es gibt weltweit auch keinen Nachweis, dass Christian Pfeiffer sinnvoll ist."
- Chris Schmitz (Ubisoft)

Bild
XBL: LiquidSnakeEe | PSN: LiquidSnakeEe | Steam: daNightmare

Benutzeravatar
Zombie
Uncut-Oldie
Beiträge: 2789
Registriert: Freitag, 26. August 2005, 09:38
Wohnort: LEIPZIG
Kontaktdaten:

Re: EU-Wahl 2014

#2 Beitrag von Zombie » Sonntag, 4. Mai 2014, 15:03

LiquidSnakE hat geschrieben:Werdet ihr überhaupt zur EU-Wahl gehen oder interessiert euch der Rummel ohnehin nicht.
Gehe auf jedenfall zur Wahl damit unsere derzeitige Bundesregierung einen drüber kriegt :blueeye:

Wählt was ihr wollt nur nicht CDU oder SPD :suicide:
Man Lebt nicht um zu Spielen,
man Spielt um zu Leben!
Bild
Kampf der Zensur
UnCut Forever !

Benutzeravatar
bionixxx
Beiträge: 2517
Registriert: Samstag, 25. Februar 2006, 11:27
Wohnort: deine Mutter...
Kontaktdaten:

Re: EU-Wahl 2014

#3 Beitrag von bionixxx » Sonntag, 4. Mai 2014, 19:45

Genau das...nur aus trotz bleibe ich bei den piraten. Intressenmäßig müßte ich zwar laut wahl-o-mat zwar die npd wählen, aber für das pack würde ich nie ein kreuz machen, bestenfalls an selbiges nageln....
nach all der zeit, sollte man das projekt eu eh als gescheitert ansehen, so wie es angedacht war. Wir haben eine runtergewirtschaftete witze-währung, keiner kann den anderen mehr leiden, keiner traut dem anderen. aber sird sich eh nix ändern oder besser werden. In diesem sinne, wählt wen ihr wollt, nur nicht die überkapitalistischen bonzen-hoffierer, cdu/csu, spd usw....dann noch eher "die partei"...oder das eigene kästchen drunter machen für die osterhasen partei...fuck it
Bild
Bild
Bild
"kills earn scores, scores bring success, success means survival..."

Benutzeravatar
esn
Beiträge: 2112
Registriert: Donnerstag, 23. August 2007, 16:52
Wohnort: blood-is-red.de

Re: EU-Wahl 2014

#4 Beitrag von esn » Dienstag, 6. Mai 2014, 02:58

hmm, ich weiß gar nicht, ob ich diesmal wirklich hingehen werde. man ist ja sonst immer so geizig, da kann man auch mal was verschenken :lol:
ich gehe erst wieder wählen, wenn die bevölkerung sich weiterbildet...bis dahin pass ich mich einfach an und denke nur an's überleben. ich nehme alles so, wie es kommt und versuche das beste draus zu machen. das ist mein lebensmotto.
Spieler wehrt euch! Meidet Spiele mit Online-Aktivierungen!

Piratenpartei - Für mehr Demokratie und Rechtsstaat!

Benutzeravatar
Zombie
Uncut-Oldie
Beiträge: 2789
Registriert: Freitag, 26. August 2005, 09:38
Wohnort: LEIPZIG
Kontaktdaten:

Re: EU-Wahl 2014

#5 Beitrag von Zombie » Dienstag, 6. Mai 2014, 06:36

esn hat geschrieben:hmm, ich weiß gar nicht, ob ich diesmal wirklich hingehen werde.
Du weißt schon das ein "Nichtwähler" automatisch die Mehrheit wählt.
Also bist du ein CDU Wähler :shock:
Leider ist das so :blueeye:
Kannst dich ja mal kundig machen :wink:
Man Lebt nicht um zu Spielen,
man Spielt um zu Leben!
Bild
Kampf der Zensur
UnCut Forever !

Benutzeravatar
100%Milk
Beiträge: 279
Registriert: Sonntag, 2. Juni 2013, 17:21

Re: EU-Wahl 2014

#6 Beitrag von 100%Milk » Dienstag, 6. Mai 2014, 09:56

Zombie hat geschrieben:
esn hat geschrieben:hmm, ich weiß gar nicht, ob ich diesmal wirklich hingehen werde.
Du weißt schon das ein "Nichtwähler" automatisch die Mehrheit wählt.
Also bist du ein CDU Wähler :shock:
Leider ist das so :blueeye:
Kannst dich ja mal kundig machen :wink:
Also wenn man schon so kommen will: wenn man nicht wählt "wählt" man indirekt alle Parteien zu einem gleichen Anteil, weil das Nichtwählen dafür sorgt das jede andere Stimme um den gleichen prozentualen Anteil (so gering er auch sein möge) mehr Gewicht erlangt.

Benutzeravatar
Terence
Beiträge: 592
Registriert: Freitag, 26. August 2005, 20:37
Wohnort: City of Lost Heaven

Re: EU-Wahl 2014

#7 Beitrag von Terence » Dienstag, 6. Mai 2014, 12:43

Eben, jeder nicht wählen will sollte einfach "Die Partei" oder "Die Nein Partei" wählen, damit macht man wirklich nichts.
Der Ausdruck Troll bezeichnet:
-ein nicht-menschliches Wesen in Mythologie und Literatur, siehe Troll (Mythologie),
-eine Person, die in Diskussionsforen, im Usenet, in Wikis oder per E-Mail andere Teilnehmer provoziert, siehe Troll (Internet)

Die Katze heiligt die Mittel.

Benutzeravatar
LIH
Beiträge: 1779
Registriert: Donnerstag, 1. Juli 2010, 07:49

Re: EU-Wahl 2014

#8 Beitrag von LIH » Dienstag, 6. Mai 2014, 13:29

Zombie hat geschrieben:
esn hat geschrieben:hmm, ich weiß gar nicht, ob ich diesmal wirklich hingehen werde.
Du weißt schon das ein "Nichtwähler" automatisch die Mehrheit wählt.
Also bist du ein CDU Wähler :shock:
Leider ist das so :blueeye:
Kannst dich ja mal kundig machen :wink:
Stimmt auch deswegen nichtso richtig, weil selbst die 3% Hürde bei der Europawahl vor kurzem gekippt wurde:
http://de.wikipedia.org/wiki/F%C3%BCnf- ... ropawahlen
Da kann sogar die FDP wieder lachen.

Trotzdem würde ich ja eher dazu plädieren/empfehlen hin zu gehen und den Wahlzettel durchzustreichen oder sonstwie ungültig zu machen, anstatt gar nicht zu wählen. Vorwürfe kann ich aber keinem machen.

Ich persönlich werde schon wählen gehen, ich muss mir aber erst mal die Wahlprogramme ansehen. Auf Bundesebene hat man ja zumindest grob das Gefühl wofür eine Partei steht, in Sachen Europapolitik wüsste ich nicht was die eine oder andere Partei will. Aber man kriegt ja auch das Gefühl als ob keine der großen Parteien überhaupt Wert darauf legt irgendein Profil zu zeigen. Das Feld wird ja weitesgehend den kleinen europakritischen/feindlichen Parteien überlassen.
Für mich dürfte aber weitesgehend fest stehen, CDU, SPD oder FDP kommen mir nicht in die Tüte.

Benutzeravatar
stormtrooper
Beiträge: 10
Registriert: Freitag, 2. Mai 2014, 15:01

Re: EU-Wahl 2014

#9 Beitrag von stormtrooper » Dienstag, 6. Mai 2014, 13:50

Nicht wählen kommt für mich nicht in Frage, allerdings habe ich auch keine Lust irgendeine der größeren Parteien zu unterstützen. Fühle mich von keiner wirklich vertreten. Die Piraten sind auch keine Option mehr. Werde wahrscheinlich wirklich "Die Partei" wählen, die "Inhalte überwinden"-Kampagne von denen hat mir zumindest richtig Spaß gebracht. :)
Mit leerem Kopf nickt es sich leichter. (Zarko Petan)

Benutzeravatar
esn
Beiträge: 2112
Registriert: Donnerstag, 23. August 2007, 16:52
Wohnort: blood-is-red.de

Re: EU-Wahl 2014

#10 Beitrag von esn » Mittwoch, 7. Mai 2014, 08:06

ist doch scheiß egal, wer ins parlament kommt und wer nicht....solange wir keinen putin haben, kann mir der ganze scheißhaufen den buckel runterrutschen und europa ist eh ein witz und nur ein arschkriecher der usa. da gibt es einen schönen spruch: Wer anderen in den Arsch kriecht, darf sich nicht wundern, wenn er beschissen wird.

indem man sein konsumverhalten ändert und überdenkt und sich aktiv gegen die regierung stellt, tut man mehr als mit einem sinnlosen kreuz für eine schein-wahl für eine schein-demokratie.
Spieler wehrt euch! Meidet Spiele mit Online-Aktivierungen!

Piratenpartei - Für mehr Demokratie und Rechtsstaat!

Benutzeravatar
cybdmn
BiR Admin
Beiträge: 2326
Registriert: Freitag, 26. August 2005, 21:27

Re: EU-Wahl 2014

#11 Beitrag von cybdmn » Samstag, 10. Mai 2014, 08:46

Ihr solltet schon euren Arsch zur Wahlurne schleppen. Es gibt einen gewischtigen, aktuellen Grund dafür, nämlich die Verhandlungen mit den USA zur gemeinsamen Freihandelszone. Man sollte seine Stimme jenen Parteien geben, die an der Stelle kritissch sind, und nicht einfach abnicken. Bisher hat man nämlich den Eindruck dass die sich da über den Tisch ziehen lassen von den USA.

Themen wie Datenschutz, Verbraucherrechte, etc. scheinen die ziemlich auszublenden. Und ganz ehrlich, ich möchte in diesen Bereichen EU-Standards nicht gegen US-Recht ausgetauscht sehen. Datenschutz quasi nicht vorhanden, Garantie von 90 Tagen und solche Dinge. Ganz zu schweigen vom wirklich nur für Unternehmen vorteilhafter Copyrightregelungen, Patentwesen usw.
Ich will meine Software auch weiterhin kaufen können, statt sie nur zu mieten.
Bild

Benutzeravatar
LiquidSnakE
OGDB Support
Beiträge: 3908
Registriert: Freitag, 14. Dezember 2007, 13:45
Wohnort: AT/EUSSR

Re: EU-Wahl 2014

#12 Beitrag von LiquidSnakE » Samstag, 10. Mai 2014, 10:45

Für mich ist der Wahlgang schon deshalb wichtig, weil ich der EU geben möchte, was sie m.M.n. verdient - also Ultra-Nationalisten ins EU-Parlament. Ich bin noch unschlüssig, ob ich Ewald Stadler meine Stimme geben soll. Auf nationaler Ebene würde ich diesen erzkatholischen Irren niemals wählen, aber Brüssel braucht mehr Leute wie ihn - und sei es nur, um die omnipräsente "Vereinigte Staaten von Europa"-Harmonie in EVP, SD, ALDE und EFA zu stören.

In Deutschland würde - siehe mein wahl-o-mat-Ergebnis - definitiv NPD oder AfD (eher Letztere, da mir vor der NPD inhaltlich graust) meine Stimme bekommen, alleine aus Prinzip. Allerdings müssten sich die EU-feindlichen Kräfte im Parlament endlich richtig organisieren - Grabenkämpfe und Versplitterung helfen nur den Advokaten dieses sozialistischen Kamikaze-Projekts.
"Alter Falter, wie du immer wieder diverse Top Titel komplett verreißt geht doch auf keine Kuhhaut mehr."
- Kaysa

"Es gibt weltweit auch keinen Nachweis, dass Christian Pfeiffer sinnvoll ist."
- Chris Schmitz (Ubisoft)

Bild
XBL: LiquidSnakeEe | PSN: LiquidSnakeEe | Steam: daNightmare

Benutzeravatar
Notarzt
OGDB Administrator
Beiträge: 1588
Registriert: Freitag, 26. August 2005, 23:00
Wohnort: Verschieden, es muss nur warm und trocken sein
Kontaktdaten:

Re: EU-Wahl 2014

#13 Beitrag von Notarzt » Samstag, 10. Mai 2014, 19:36

Ich habe die EU-Wahlen immer Zeit ignoriert. Ich habe noch nie in dem Bereich gewählt. Das ändert sich dieses Jahr.

Die beispiellosen "Vorgänge" in der EU seit 2008 zeigen deutlich, dass dieser korrupte, degenerierte und dem souveränen Bürger offen feindlich auftretende Apparat zerschlagen werden muss. Und die jetzt anstehende Wahl ist die legitime Chance, ihn zu schwächen.

Das hier genannte Prinzip der Diversität, ein Europa der Vaterländer, muss oberste Priorität haben. Das aktuelle politische System Europas hat weitestgehend versagt und liefert schlicht keine Lösungen mehr, die der Komplexität der Wirklichkeit angemessen erscheinen. Der Ausverkauf der Sozialsysteme, Zerstörung der Rentenkassen, Unterminierung der Sozialstandards und die im Süden Europas anhaltende Ausplünderung ganzer Staaten muss gestoppt werden.

Ein Europa mit 25% Arbeitslosigkeit, dass sich aktuell anbahnt, kann für unsere Generation nicht die Zukunftsperspektive sein.

Und cyb's Argumente sind auch extrem wichtig: Das Transatlantische Freihandelsabkommen ist der größte Betrugsversuch, den die Bürgern Europas von dieser selbstherrlichen Kaste unter geschoben bekommen haben. Die weitgehende Abschaffung von Datenschutz, Verbraucherrecht, Umwelt- und Sozialstandards zugunsten von Umsatzgenerierung ist völlig inakzeptabel.
Dass das ganze Thema im Geheimen hinter verschlossenen Türen verhandelt und von Politik und Medien in der Öffentlichkeit praktisch totgeschwiegen wird, ist Beweis genug, dass hier kein "Abkommen" zum Vorteil beider Seiten getroffen, sondern ein Lobbyistengesetz auf den Weg gebracht wird.

Die EU hat sich in ihrer jetzigen Form der Lächerlichkeit preisgegeben und ist auf allen Ebenen unglaubwürdig geworden.

MfG

Benutzeravatar
Zombie
Uncut-Oldie
Beiträge: 2789
Registriert: Freitag, 26. August 2005, 09:38
Wohnort: LEIPZIG
Kontaktdaten:

Re: EU-Wahl 2014

#14 Beitrag von Zombie » Donnerstag, 22. Mai 2014, 11:54

So Jungs geht am Sonntag alle schön Wählen :!:
Und denkt immer daran :respekt:
Man Lebt nicht um zu Spielen,
man Spielt um zu Leben!
Bild
Kampf der Zensur
UnCut Forever !

Benutzeravatar
LIH
Beiträge: 1779
Registriert: Donnerstag, 1. Juli 2010, 07:49

Re: EU-Wahl 2014

#15 Beitrag von LIH » Donnerstag, 22. Mai 2014, 12:49

Zombie hat geschrieben:So Jungs geht am Sonntag alle schön Wählen :!:
Und denkt immer daran :respekt:
Bin am Sonntag nicht dort wo ich wählen müsste, habe daher schon gestern gewählt. :respekt:

Dazu dann auch noch Regional- und Gemeinderatswahl, ziemlich viel Papier und Kreuze machen.

Benutzeravatar
stormtrooper
Beiträge: 10
Registriert: Freitag, 2. Mai 2014, 15:01

Re: EU-Wahl 2014

#16 Beitrag von stormtrooper » Freitag, 23. Mai 2014, 14:45

Habe auch schon vor einer Woche gewählt, weil ich am Wochenende unterwegs bin. In den letzten Jahren hat mich die Europa-Wahl nicht so interessiert, aber dieses Jahr bin ich echt gespannt, wie es ausgeht.
Mit leerem Kopf nickt es sich leichter. (Zarko Petan)

Benutzeravatar
Zombie
Uncut-Oldie
Beiträge: 2789
Registriert: Freitag, 26. August 2005, 09:38
Wohnort: LEIPZIG
Kontaktdaten:

Re: EU-Wahl 2014

#17 Beitrag von Zombie » Sonntag, 25. Mai 2014, 18:17

Habe grade die Hochrechnungen zur EU-Wahl 2014 gesehen :suicide:
Man Lebt nicht um zu Spielen,
man Spielt um zu Leben!
Bild
Kampf der Zensur
UnCut Forever !

Benutzeravatar
esn
Beiträge: 2112
Registriert: Donnerstag, 23. August 2007, 16:52
Wohnort: blood-is-red.de

Re: EU-Wahl 2014

#18 Beitrag von esn » Sonntag, 25. Mai 2014, 19:26

Zombie hat geschrieben:Habe grade die Hochrechnungen zur EU-Wahl 2014 gesehen :suicide:
haha, was hast du denn gedacht? ich habe es euch doch schon im vorfeld gesagt, dass wählen gehen nichts bringt, weder hier noch sonstwo! veränderungen entstehen aus der mitte der gesellschaft heraus und nicht von da oben. sollte man mittlerweile erkannt haben....die beiden volksparteien haben immer ihr stammklientel, und dieses wird sich auch aufgrund des demographischen wandels nicht ändern. wenn die cdu immer gewinnt, dann liegt das daran, dass die mentalität der mehrheit der deutschen (wähler) auf diese partei abgestimmt ist. wenn du also das wahlergebnis scheiße findest, bedeutet es, dass du einen großen teil der deutschen (cdu + spd wähler + nicht-wähler) scheiße findest ;)
Spieler wehrt euch! Meidet Spiele mit Online-Aktivierungen!

Piratenpartei - Für mehr Demokratie und Rechtsstaat!

Benutzeravatar
bionixxx
Beiträge: 2517
Registriert: Samstag, 25. Februar 2006, 11:27
Wohnort: deine Mutter...
Kontaktdaten:

Re: EU-Wahl 2014

#19 Beitrag von bionixxx » Montag, 26. Mai 2014, 03:49

Das unterschreibe ich so....deutsche sind scheiße. Die wahlen sind nur eine von vielen möglichkeiten mir das immer wieder unter beweis zu stellen... :? Super. All die kreuzlein umsonst gemacht :kotz:
Bild
Bild
Bild
"kills earn scores, scores bring success, success means survival..."

Benutzeravatar
Zombie
Uncut-Oldie
Beiträge: 2789
Registriert: Freitag, 26. August 2005, 09:38
Wohnort: LEIPZIG
Kontaktdaten:

Re: EU-Wahl 2014

#20 Beitrag von Zombie » Montag, 26. Mai 2014, 08:05

esn hat geschrieben:dass du einen großen teil der deutschen (cdu + spd wähler + nicht-wähler) scheiße findest ;)
:yes:

Und es sind mehr als ich dachte :shock:
CDU 35% :kotz:
SPD 27% :tischkantebeiss:
Nicht Wähler 52 % :suicide:
Man Lebt nicht um zu Spielen,
man Spielt um zu Leben!
Bild
Kampf der Zensur
UnCut Forever !

Benutzeravatar
bionixxx
Beiträge: 2517
Registriert: Samstag, 25. Februar 2006, 11:27
Wohnort: deine Mutter...
Kontaktdaten:

Re: EU-Wahl 2014

#21 Beitrag von bionixxx » Montag, 26. Mai 2014, 19:48

Nachdem ich jetzt der ard-gestapo einen obulus entrichten darf, ist für die nächste wahl alles klar. Piraten, npd und afd sind die favoriten. Alle drei haben sich für eine abschaffung der reichs-wochenschau-zwangssteuer aufgestellt. Was fürn mist die sonst verzapfen, soll mir egal sein....politisch gesehen sind alle scheiße und unwählbar, aber um alles komplizierter und bekackter zu machen und dabei polemische kotzbrocken für meine intressen eintreten zu lassen, werfe ich den verschwindent kleinen rest an priziepien die mir mal inne wohnten über board, und lasse die extremisten meine stimme bekommen. In diesem verkorksten kackland kann man eh nix verschlimmern. Als staatsform gibts hier den faschistischen kapitslismus und den würd ich nur zu gerne brennen sehen. :tischkantebeiss:
Bild
Bild
Bild
"kills earn scores, scores bring success, success means survival..."

Benutzeravatar
Vicarocha
Ich habe immer den Längsten
Beiträge: 2221
Registriert: Freitag, 26. August 2005, 12:36
Wohnort: 52477 Alsdorf
Kontaktdaten:

Re: EU-Wahl 2014

#22 Beitrag von Vicarocha » Montag, 26. Mai 2014, 19:50

bionixxx hat geschrieben:Nachdem ich jetzt der ard-gestapo einen obulus entrichten darf, ist für die nächste wahl alles klar. Piraten, npd und afd sind die favoriten. Alle drei haben sich für eine abschaffung der reichs-wochenschau-zwangssteuer aufgestellt. Was fürn mist die sonst verzapfen, soll mir egal sein....politisch gesehen sind alle scheiße und unwählbar, aber um alles komplizierter und bekackter zu machen und dabei polemische kotzbrocken für meine intressen eintreten zu lassen, werfe ich den verschwindent kleinen rest an priziepien die mir mal inne wohnten über board, und lasse die extremisten meine stimme bekommen. In diesem verkorksten kackland kann man eh nix verschlimmern. Als staatsform gibts hier den faschistischen kapitslismus und den würd ich nur zu gerne brennen sehen. :tischkantebeiss:
Die Piraten da mit reinzunehmen ist... naja... :roll:
WE’RE ROLLIN’ FORWARD WITH OUR ARMOURED FRONT
NO MATTER WHAT YOU THROW OUR WAY...
┌∩┐(◣_◢)┌∩┐

"Boy, everyone is stupid except me." ~ Homer J. Simpson
XBL: Vicarocha | PSN: Vicarocha | Steam: Vicarocha | ...

Benutzeravatar
bionixxx
Beiträge: 2517
Registriert: Samstag, 25. Februar 2006, 11:27
Wohnort: deine Mutter...
Kontaktdaten:

Re: EU-Wahl 2014

#23 Beitrag von bionixxx » Montag, 26. Mai 2014, 20:07

Versteh mich nicht falsch, ich bin nicht der meinung das die gennanten parteien in einen logischen zusammenhang gehören. Die piraten wähle ich seit jahren, und die auch aus überzeugung. Aber ansonsten schneiden sich meine intressen, laut wahl-o-mat, mit idioten wie npd und afd....und da spd, cdu, linke, grüne, fdp und der ganze andere verschieden gefärbte abschaum mit gleichem kern in gänze für den arsch sind, wird die auswahl kleiner. Das europaweit zb keiner mehr bock auf europa hat, merkt man auch an der schwemme von kleinen eu-feindlichen parteien die stärker geworden sind, wie eben auch oben genannte.

Versteh mich nicht falsch...ich habe keine intressen, außer mich, mein sauer verdientes geld und das mir keiner auf den zünder geht....das ding mit "welt retten/frieden", "allen solls gut gehen" usw ist schon lange abgestorben. Ich will auch kein utopia mehr, seit ich rausgefunden hsbe, das ichs mir mit drecksäcken teilen müßte....ja, ich sehe mich selbst als asozial an, bevor mir das jemand erklären will.... :motz:
Bild
Bild
Bild
"kills earn scores, scores bring success, success means survival..."

Benutzeravatar
PaulBearer
WikiSlave
Beiträge: 3113
Registriert: Freitag, 26. August 2005, 00:55
Wohnort: Vorarlberg, Österreich

Re: EU-Wahl 2014

#24 Beitrag von PaulBearer » Samstag, 7. Juni 2014, 09:26

bionixxx hat geschrieben:Piraten, npd und afd sind die favoriten. Alle drei haben sich für eine abschaffung der reichs-wochenschau-zwangssteuer aufgestellt.
Klar, die NPD stellt dir einen Gratis-Volksempfänger, der nur den Propagandasender "Berlin Rot-Weiß-Schwarz" empfängt. :)
Bild

"I don't know who this fucking idiot was who said it was better to love and lose than to not have loved at all. I'd like to kick that guy in the fucking balls"
Peter Steele (1962-2010)

Antworten