Differenzierung von Spielreihen

Hier kommen ausschließlich Hinweise auf Korrekturen und Ergänzungen von bestehenden OGDB-Einträgen rein. Aussagekräftige Themen-Bezeichnungen und Links auf entsprechende Einträge in den Themen selber sind ausdrücklich erwünscht.

Moderator: OGDB Tech

Nachricht
Autor
Benutzeravatar
cybdmn
BiR Admin
Beiträge: 2326
Registriert: Freitag, 26. August 2005, 21:27

Differenzierung von Spielreihen

#1 Beitrag von cybdmn » Sonntag, 23. März 2008, 08:54

Bei der Verlinkung eines Wikiartikels (http://www.blood-is-red.de/wiki/wikka.php?wakka=XnGine" onclick="window.open(this.href);return false;) fiel mir wieder einmal auf, dass offenbar das Thema Spielreihen noch einmal neu definiert werden sollte. Ist die blosse Verwendung einer Lizenz Anlass mehrere, unterschiedliche Titel zu einer Spielreihe zusammen zufügen?

Aufgefallen ist mir das hier:
http://www.onlinegamesdatenbank.de/inde ... titleid=85" onclick="window.open(this.href);return false;

Was hat, ausser der Lizenz, The Terminator: Future Shock mit T2: The Arcade Game gemeinsam? Wenn, dann gehören meiner Meinung nach nur die Bethesda Terminator Titel in diese Spielreihe.

Ein anderes Beispiel:
http://www.onlinegamesdatenbank.de/inde ... itleid=663" onclick="window.open(this.href);return false;
X-Men: The Ravages of Apocalypse ist eine kommerzielle TC für Quake, die meiner Meinung nach nichts mit anderen X-Men Spielen gemeinsam hat.

Irgendwelche Meinungen?
Bild

Benutzeravatar
zombie-flesheater
Beiträge: 2731
Registriert: Freitag, 26. August 2005, 18:48
Wohnort: Neo Kobe

Re: Noch einmal: Spielreihen.

#2 Beitrag von zombie-flesheater » Sonntag, 23. März 2008, 12:55

Beim Terminator-Franchise finde ich es eigentlich ganz ok, dass alle Terminator-Titel gelistet werden. Problematisch ist es IMHO eher mit Titeln wie Resident Evil / Dino Crisis / Gun Survivor blabla. Da herrscht ein ziemliches Durcheinander, und je nachdem, welchen Titel man anklickt, aendert sich die Liste der Titel zur "Spielreihe".
Nur mal so eine Idee, vielleicht waere es ja sinnvoller, Spielreihe tatsaechlich auf zusammenhaengende Titel (Teil 1, Teil 2 usw.) zu reduzieren und darunter noch ein "Siehe auch..." mit diversen Suchbegriffen/Schlagworten zu platzieren. Klickt man dann z. B. "Terminator" an, werden alle Titel des Terminator-Franchises aufgelistet. Aehnlich dann auch bei X-Men oder Spiderman, wo es innerhalb des Franchises ja unterschiedliche Reihen / Titel gibt. Wuerde ggfs. aber zu sehr ausarten. Mortyr 3 ist z. B. hierzulande ja im Rahmen der Battlestrike-Reihe erschienen, obwohl Mortyr und Battlestrike bisher ja immer zwei unterschiedliche Reihen gewesen sind.
Bild
Wenn im Zimmer kein Platz mehr ist,
kommen die Games in den Keller.

Benutzeravatar
PaulBearer
WikiSlave
Beiträge: 3113
Registriert: Freitag, 26. August 2005, 00:55
Wohnort: Vorarlberg, Österreich

Re: Noch einmal: Spielreihen.

#3 Beitrag von PaulBearer » Sonntag, 23. März 2008, 14:13

cybdmn hat geschrieben:Was hat, ausser der Lizenz, The Terminator: Future Shock mit T2: The Arcade Game gemeinsam? Wenn, dann gehören meiner Meinung nach nur die Bethesda Terminator Titel in diese Spielreihe.
Würde ich auch sagen. Das passt da wirklich nicht rein.

Ein Vorschlag- man könnte außer Spielereihen auch Titel mit den selben Lizenzen verknüpfen, sodaß dann im Eintrag z.B. steht:
The Terminator: Future Shock

Dieser Titel ist Teil folgender Spielreihe(n):

Terminator (PC-Spiele von Bethesda)
The Terminator (1992)
The Terminator 2029 (1992)
The Terminator: Rampage (1993)
The Terminator 2029: Operation Scour (1993) [Addon]
The Terminator: Future Shock (1995)
SkyNET - No Limits (1996)

Dieser Titel ist ein Spiel der "Terminator"-Franchise. Weitere Spiele sind:
T2: The Arcade Game (1991)
Terminator 2: Judgement Day (1991)
The Terminator (1992)
The Terminator 2029 (1992)
Robocop Versus the Terminator (1993)
The Terminator: Rampage (1993)
The Terminator 2029: Operation Scour (1993) [Addon]
The Terminator: Future Shock (1995)
SkyNET - No Limits (1996)
So könnte man z.B. auch alle Spiele mit der AD&D-Lizenz zusammenfassen, was nicht schlecht wäre.
Hab mir aber noch nicht richtig den Kopf drüber zerbrochen. Ein paar Streitfälle wird es sicher wieder geben.
Bild

"I don't know who this fucking idiot was who said it was better to love and lose than to not have loved at all. I'd like to kick that guy in the fucking balls"
Peter Steele (1962-2010)

Benutzeravatar
zombie-flesheater
Beiträge: 2731
Registriert: Freitag, 26. August 2005, 18:48
Wohnort: Neo Kobe

Re: Noch einmal: Spielreihen.

#4 Beitrag von zombie-flesheater » Sonntag, 23. März 2008, 15:18

PaulBearer hat geschrieben:
cybdmn hat geschrieben:Was hat, ausser der Lizenz, The Terminator: Future Shock mit T2: The Arcade Game gemeinsam? Wenn, dann gehören meiner Meinung nach nur die Bethesda Terminator Titel in diese Spielreihe.
Würde ich auch sagen. Das passt da wirklich nicht rein.

Ein Vorschlag- man könnte außer Spielereihen auch Titel mit den selben Lizenzen verknüpfen, sodaß dann im Eintrag z.B. steht:
The Terminator: Future Shock

Dieser Titel ist Teil folgender Spielreihe(n):

Terminator (PC-Spiele von Bethesda)
The Terminator (1992)
The Terminator 2029 (1992)
The Terminator: Rampage (1993)
The Terminator 2029: Operation Scour (1993) [Addon]
The Terminator: Future Shock (1995)
SkyNET - No Limits (1996)

Dieser Titel ist ein Spiel der "Terminator"-Franchise. Weitere Spiele sind:
T2: The Arcade Game (1991)
Terminator 2: Judgement Day (1991)
The Terminator (1992)
The Terminator 2029 (1992)
Robocop Versus the Terminator (1993)
The Terminator: Rampage (1993)
The Terminator 2029: Operation Scour (1993) [Addon]
The Terminator: Future Shock (1995)
SkyNET - No Limits (1996)
So könnte man z.B. auch alle Spiele mit der AD&D-Lizenz zusammenfassen, was nicht schlecht wäre.
Hab mir aber noch nicht richtig den Kopf drüber zerbrochen. Ein paar Streitfälle wird es sicher wieder geben.
So in der Art haette ich es mir auch vorgestellt - ist halt nur die Frage, wie umfangreich bzw. wie schwierig die Ausfuehrung und Programmierung waere.
Bild
Wenn im Zimmer kein Platz mehr ist,
kommen die Games in den Keller.

KT
OGDB Tech
Beiträge: 3082
Registriert: Donnerstag, 25. August 2005, 22:55
Kontaktdaten:

Re: Noch einmal: Spielreihen.

#5 Beitrag von KT » Sonntag, 23. März 2008, 19:35

Das alles ist technisch schon längst möglich. Macht eine neue Reihe auf, nennt sie "Terminator-Lizenz" oder wie auch immer und auf geht's.
There is no knowledge that is not power.
Bild

Benutzeravatar
toxicTom
Big Daddy
Beiträge: 448
Registriert: Freitag, 26. August 2005, 10:14
Wohnort: Leipzig
Kontaktdaten:

Re: Noch einmal: Spielreihen.

#6 Beitrag von toxicTom » Montag, 24. März 2008, 17:34

Wie sieht's dann mit Sachen wie Heretic aus? Derzeit sind alle Titel in die Heretic/Hexen-Reihe eingetragen. Theoretisch sind das aber zwei Spielereihen, die beide von Heretic ausgehen:
Heretic 1 + 2 behandeln die Geschichte des letzten Sidhe.
Heretic und Hexen 1 + 2 behandeln die Geschichte der Serpent-Rider, sind also eine "andere" Trilogie.

Bei (A)D&D-Titeln wirds auch komplizierter, wenn man es richtig machen will:
Einmal alle Titel (A)D&D zuordnen.
Dann die verschiedenen Spielewelten, z.B. sind die drei Gold-Box-Krynn-Titel eine Serie aus dem DragonLance-Universum. Ins selbe Universum gehört aber z.B. noch Heroes of the Lance.
Bei den Forgotten Realms gibts etliche Spielereihen: Vier Gold-Box-Spiele, Eye of Beholder, dann die Baldur's-Gate-Reihe, die Icewind Dales, die NWN-Reihe... und noch etliche mehr. Ravenloft hat zwei Titel, ebenso wie Buck Rogers und Dark Sun. Planescape und Al Quadim stehen alleine.

Und wo gehört das neuere von Pools of Radiance hin? Das bezieht sich ja wieder auf die FR-Gold-Box-Reihe...

Wie wollen wir es also halten?

Edit: Da fallen mir noch mehr Problemfälle ein:
Star Trek. Da gibt es ja auch mehrere Unter-Franchises. Classic, TNG, DS9... Elite Force 1 ist z.B. Voyager während der 2. Teil TNG ist, die sind aber trotzdem eine Serie.
Bei Tolkiens Mittelerde gibt's zwei Franchises - das der Bücher (War of the Ring) und das der Filme (Battle for Middle Earth).

Das wird wie gesagt, ein Heidenaufwand, das Auseinanderzuklamüsern, ich fänd es aber nicht schlecht - schließlich geht's ja um Präzision. Und ich denke mal, daß wir genügend Kenner haben, um solche Zuordnungen machen zu können.

Edit 2: Dann gibt's ja noch die Reihen, wo mehrere Franchises aufeinander prallen: Capcom vs. Marvel, AvP, und diese Nintendo-Titel wo alle möglichen Figuren von Mario bis Snake aufeinandertreffen...
... and me without a spoon.

Benutzeravatar
cybdmn
BiR Admin
Beiträge: 2326
Registriert: Freitag, 26. August 2005, 21:27

Re: Noch einmal: Spielreihen.

#7 Beitrag von cybdmn » Montag, 24. März 2008, 18:12

toxicTom hat geschrieben:Wie sieht's dann mit Sachen wie Heretic aus? Derzeit sind alle Titel in die Heretic/Hexen-Reihe eingetragen. Theoretisch sind das aber zwei Spielereihen, die beide von Heretic ausgehen:
Heretic 1 + 2 behandeln die Geschichte des letzten Sidhe.
Heretic und Hexen 1 + 2 behandeln die Geschichte der Serpent-Rider, sind also eine "andere" Trilogie.
Thematisch mag das sein. Geplant war allerdings tatsächlich mal eine Trilogie. Dieser sollte nach Heretic und HeXen noch Hecatomb folgen. Das wurde allerdings fallen gelassen nachdem Produzent John Romero id Software verliess. Anstelle dessen kam HeXen II. Von daher würde ich da jetzt nicht so genau drauf achten, sonst müssen wir die Quake Reihe auch noch einmal auseinander nehmen. Quake hat nichts mit Quake II zu tun. Quake II, Quake 4 und Enemy Territory: Quake Wars spielen im Strogg Universum. Enemy Territory; Quake Wars ist Nachfolger von Wolfenstein: Enemy Territory, welches thematisch zu Return to Castle Wolfenstein, Wolfenstein 3-D und Spear of Destiny gehört. Quake III Arena wieder gehört thematisch zusammenfassend um alle Quakes und um Doom gewickelt, welches wieder in eine Reihe mit (The Ultimate) Doom, Doom II - Hell on Earth und Final Doom gehört.
Verwirrt? :mrgreen:
Bild

Benutzeravatar
toxicTom
Big Daddy
Beiträge: 448
Registriert: Freitag, 26. August 2005, 10:14
Wohnort: Leipzig
Kontaktdaten:

Re: Noch einmal: Spielreihen.

#8 Beitrag von toxicTom » Montag, 24. März 2008, 18:34

cybdmn hat geschrieben:Verwirrt? :mrgreen:
Nö. Aber bei den Strogg-Spielen als eigener Reihe wäre ich sofort dabei - das Wurm mich schon lange, daß das so schlecht abgebildet ist.
RtCW hat bis auf den Namen eigentlich nichts mehr mit Wolf3D zu tun, oder?
Quake 1 würde thematisch eigentlich sogar in eine Cthulhu-Reihe gehören. Da gäbe es ohnehin eine Menge unterschiedlicher Titel.
Quake 3 wäre ein Problem, ähnlich diesen Nintendo-Sachen. Vielleicht sollte man dort wirklich auf eine Zuordnung verzichten und diese Spiele mehr oder weniger als Parodien auf die jeweiligen Ursprungstitel der Spielfiguren ansehen (Die "Vorgeschichte" von Q3A kann man recht ironisch sehen...).
... and me without a spoon.

Benutzeravatar
cybdmn
BiR Admin
Beiträge: 2326
Registriert: Freitag, 26. August 2005, 21:27

Re: Noch einmal: Spielreihen.

#9 Beitrag von cybdmn » Montag, 24. März 2008, 22:54

toxicTom hat geschrieben:Nö. Aber bei den Strogg-Spielen als eigener Reihe wäre ich sofort dabei - das Wurm mich schon lange, daß das so schlecht abgebildet ist.
Das ist so schlecht abgebildet weil id software so faul waren dem thematisch neuen Titel Quake II keinen neuen Namen zu geben.
toxicTom hat geschrieben:RtCW hat bis auf den Namen eigentlich nichts mehr mit Wolf3D zu tun, oder?
Verrückte Wissenschaftler meets Nazis meets Mythologie? Otto Giftmacher? Spear of Destiny? Doktor Merkwürdigliebe? Oh doch, das ist ein astreiner Erbe der Serie. :mrgreen:
toxicTom hat geschrieben:Quake 1 würde thematisch eigentlich sogar in eine Cthulhu-Reihe gehören. Da gäbe es ohnehin eine Menge unterschiedlicher Titel.
Die Lovecraft Anleihen in Quake stammen alle von Sandy Petersen, der erklärter Lovecraft Fan ist. Das ist in dem Fall aber genau so wenig ernst zu nehmen wie der Satanskram in Doom.
toxicTom hat geschrieben:Quake 3 wäre ein Problem, ähnlich diesen Nintendo-Sachen. Vielleicht sollte man dort wirklich auf eine Zuordnung verzichten und diese Spiele mehr oder weniger als Parodien auf die jeweiligen Ursprungstitel der Spielfiguren ansehen (Die "Vorgeschichte" von Q3A kann man recht ironisch sehen...).
Im Grunde genommen ist Quake III Arena tatsächlich so eine Art Mario All Stars, nur eben mit den "Stars" aus Doom, Quake und Quake II. ;-)

Wie schon gesagt, die Verflechtungen sind da schon recht übergreifend.

Übrigens, die Geschichte mit Mortyr III ist recht interessant. Erst dachte ich der ist in der Battlestrike Reihe möglicherweise aus Angst vor der BPjM gelandet, aber im englischsprachigen Raum ist er wohl auch da untergebracht. Ist die Serie derart erfolgreich dass sich das lohnt? Ich muss mir das mal irgendwohr besorgen um zu sehen ob das überhaupt irgend etwas mit Mortyr zu tun hat. Wenn das überhaupt möglich ist, immerhin finde ich bei Mortyr II auch kaum Parallelen zum ersten Teil, wenn ich auch zugeben muss dass ich erst am Anfang bin.
Battlestrike: Secret Weapons habe ich auch hier rumfliegen, allerdings nur die deutsche Version die ich irgendwo für Kleingeld abgegriffen habe. Muss ich bei Gelegenheit alles mal checken. Ich hatte den Eindruck dass Battlestrike so eine Art Billig-MoH-CoD Serie ist.
Bild

Benutzeravatar
toxicTom
Big Daddy
Beiträge: 448
Registriert: Freitag, 26. August 2005, 10:14
Wohnort: Leipzig
Kontaktdaten:

Re: Noch einmal: Spielreihen.

#10 Beitrag von toxicTom » Montag, 24. März 2008, 23:00

cybdmn hat geschrieben:
toxicTom hat geschrieben:Nö. Aber bei den Strogg-Spielen als eigener Reihe wäre ich sofort dabei - das Wurm mich schon lange, daß das so schlecht abgebildet ist.
Das ist so schlecht abgebildet weil id software so faul waren dem thematisch neuen Titel Quake II keinen neuen Namen zu geben.
Naja, ich nehme mal an das hat zwei Gründe:
1. war man bei id immer sehr Engine-fixiert - und so gesehen war Quake 2 eine Weiterentwicklung des ersten Teils.
2. wollte man wohl auch auf den bekannten Namen nicht verzichten - besonders was Multiplayer angeht. Obwohl da ja erst Teil 3 der echte Nachfolger von Q1 war.

Mit dem "schlecht abgebildet" meinte ich die Darstellung der Reihe(n) in der OGDB. Da sollte das schon auseinandergedröselt sein. Über Quake weiß jedes Kind Bescheid, aber wenn einer einen Überblick über alle bspw. Forgotten-Realms-Spiele haben will, ist das derzeit kaum möglich.
... and me without a spoon.

Benutzeravatar
zombie-flesheater
Beiträge: 2731
Registriert: Freitag, 26. August 2005, 18:48
Wohnort: Neo Kobe

Re: Noch einmal: Spielreihen.

#11 Beitrag von zombie-flesheater » Montag, 24. März 2008, 23:19

cybdmn hat geschrieben: Übrigens, die Geschichte mit Mortyr III ist recht interessant. Erst dachte ich der ist in der Battlestrike Reihe möglicherweise aus Angst vor der BPjM gelandet, aber im englischsprachigen Raum ist er wohl auch da untergebracht. Ist die Serie derart erfolgreich dass sich das lohnt? Ich muss mir das mal irgendwohr besorgen um zu sehen ob das überhaupt irgend etwas mit Mortyr zu tun hat. Wenn das überhaupt möglich ist, immerhin finde ich bei Mortyr II auch kaum Parallelen zum ersten Teil, wenn ich auch zugeben muss dass ich erst am Anfang bin.
Battlestrike: Secret Weapons habe ich auch hier rumfliegen, allerdings nur die deutsche Version die ich irgendwo für Kleingeld abgegriffen habe. Muss ich bei Gelegenheit alles mal checken. Ich hatte den Eindruck dass Battlestrike so eine Art Billig-MoH-CoD Serie ist.
Genau so ist es! Wobei die "Battlestrike" Reihe an sich ja garnicht existiert. Vielmehr hiess die Serie "Road to Berlin", wobei dies wiederrum der Untertitel eines Teils der Reihe in der DV ist. Ein weiterer "Teil", WW2 Sniper, erschien dann halt auch als "Battlestrike: Call to Victory" und hatte spaetestens jetzt mit den "Vorgaengern" garnichts mehr gemeinsam. Mortyr war ausserhalb Polens wohl nicht so erfolgreich, so dass man es offenbar vorzog, das Teil als weiteren Battlestrike-Teil zu vermarkten, damit immerhin ein paar Budget-Trash-Fanatiker zuschlagen...
Bild
Wenn im Zimmer kein Platz mehr ist,
kommen die Games in den Keller.

Benutzeravatar
Notarzt
OGDB Administrator
Beiträge: 1588
Registriert: Freitag, 26. August 2005, 23:00
Wohnort: Verschieden, es muss nur warm und trocken sein
Kontaktdaten:

Differenzierung der TOCA / Racer Driver Reihe

#12 Beitrag von Notarzt » Sonntag, 11. Mai 2008, 14:16

Bald steht uns ja ein neuer Teil mit "Grid" ins Haus. Ich hab die Reihe noch mal Revue passieren lassen und man muss sagen, dass sie inhaltlich ja eigentlich gar nichts miteinander zu tun haben.

Die ersten drei TOCA Spiele waren noch richtig sadistische Simulationen, bei denen man erstmal drei Tage üben musste, um die Karre überhaupt durch die erste Kurve zu kriegen.

Die Race Driver Spiele waren dann schon ein sehr großer Kompromiss in Richtung Mainstream: Zugkräftige Lizenzen, mehr Originalinhalte und eine entsprechende Aufweichung des Fahrverhaltens.

Mit Grid kommt jetzt ein Titel, der ja praktisch gar nichts mehr mit den Race Driver, geschweige denn den TOCA Spielen gemeinsam hat. Die Fahrzeugauswahl ja mit seinen Exoten ja nichts mehr mit einer Tourenwagen Simulation zu tun, beim Gameplay dominieren Vollgas und Drifts. Auch optisch auf komplett anderer Basis, weicht das Spiel spielerisch und inhaltlich nun komplett von seinen Vorgängern ab.

Nach dem Anspielen der Demo kann man ja schon fast sagen, dass sich irgendwo nur noch vereinzelte Elemente der Race Driver Reihe treffen, der Rest ist eine Adaption irgendwo aus Gotham Racing, Forza mit einem Schuss GT + NfS Underground. Insbesondere Design und Kulisse der Nachtrennen erinnern doch SEHR frappierend an diverse Tuning Racer.


Um die Informationsgehalt der OGDB nicht zu sehr zu mischen, würde ich dafür plädieren, die TOCA Spiele als Simulationen zusammenzufassen, die Race Driver Serie entsprechend auszulagern und mit Grid eine neue Reihe zu beginnen. Was sagen die Race Freaks!?

MfG

Benutzeravatar
LiquidSnakE
OGDB Support
Beiträge: 3908
Registriert: Freitag, 14. Dezember 2007, 13:45
Wohnort: AT/EUSSR

Re: Differenzierung der TOCA / Racer Driver Reihe

#13 Beitrag von LiquidSnakE » Sonntag, 11. Mai 2008, 15:21

Ich habe nur die TOCA-Teile gespielt, doch für mich klingt der Vorschla plausibel.
"Alter Falter, wie du immer wieder diverse Top Titel komplett verreißt geht doch auf keine Kuhhaut mehr."
- Kaysa

"Es gibt weltweit auch keinen Nachweis, dass Christian Pfeiffer sinnvoll ist."
- Chris Schmitz (Ubisoft)

Bild
XBL: LiquidSnakeEe | PSN: LiquidSnakeEe | Steam: daNightmare

Benutzeravatar
cenobite
OGDB Support
Beiträge: 421
Registriert: Mittwoch, 15. Februar 2006, 22:57
Wohnort: phobos
Kontaktdaten:

[ Resident Evil: Umbrella Chronicles = „Gun Survivor 5”? ]

#14 Beitrag von cenobite » Sonntag, 15. Juni 2008, 14:11

Hi!

Hab gerade gesehen, dass „The Umbrella Chronicles” als 5ter Teil der „Gun Survivor”-Reihe eingetragen wurde:
„Die Umbrella Chronicles sind ein weiterer Teil der "Gun Survivor" Ableger.” (Link zum Eintrag)

Ist das wirklich so?
Ich meine, die Gun Survivor-Spiele waren ja schon immer etwas anders als „klassische” Lightgun-Shooter.
Teil 4 (bei uns „Resident Evil: Dead Aim”) z.B. ist ja schon fast ein Action Adventure im Stile von Resident Evil 4
und die Benutzung einer Lightgun ist auch bei allen Teilen der Gun Survivor-Reihe optional.

Resident Evil: The Umbrella Chronicles hingegen ist doch wirklich eher ein klassischer Lightgun-Shooter wie Segas
House of the Dead oder ähnliche Spiele. Sprich: Vordefinierte Strecken ohne freies Erkunden der Areale.

Zum Vergleich zwei Videos: Gun Survivor 4 | Umbrella Chronicles

Sollte The Umbrella Chronicles nicht lieber zur eigentlichen Resident Evil - Reihe gezählt werden?
Im Netz hab ich jetzt auf die Schnelle auch keinerlei Informationen bzgl. der Zugehörigkeit zur Gun Survivor-Reihe
gefunden.


ceno
Bild
–—> Geschichten, die das Leben schrob: Neulich im REWE <—–

Benutzeravatar
LiquidSnakE
OGDB Support
Beiträge: 3908
Registriert: Freitag, 14. Dezember 2007, 13:45
Wohnort: AT/EUSSR

Re: [ Resident Evil: Umbrella Chronicles = „Gun Survivor 5”? ]

#15 Beitrag von LiquidSnakE » Sonntag, 15. Juni 2008, 16:06

cenobite hat geschrieben:[...]

Ist das wirklich so?
Ja. Und falls du meinst, Umbrella Chronicles würde aus der Gun Survivor-Saga hervorstechen, such' in der OGDB einmal nach Gun Survivor 3, das nicht einmal mehr etwas mit Resident Evil zu tun hat... ;)

Das Lightgun-Gameplay von UC ändert nichts daran, dass es grundsätzlich Teil der Gun Survivor-Reihe (mit Prinzip "Shooter statt Grusel") ist.
"Alter Falter, wie du immer wieder diverse Top Titel komplett verreißt geht doch auf keine Kuhhaut mehr."
- Kaysa

"Es gibt weltweit auch keinen Nachweis, dass Christian Pfeiffer sinnvoll ist."
- Chris Schmitz (Ubisoft)

Bild
XBL: LiquidSnakeEe | PSN: LiquidSnakeEe | Steam: daNightmare

Benutzeravatar
cenobite
OGDB Support
Beiträge: 421
Registriert: Mittwoch, 15. Februar 2006, 22:57
Wohnort: phobos
Kontaktdaten:

Re: [ Resident Evil: Umbrella Chronicles = „Gun Survivor 5”? ]

#16 Beitrag von cenobite » Sonntag, 15. Juni 2008, 16:34

LiquidSnakE hat geschrieben:Und falls du meinst, Umbrella Chronicles würde aus der Gun Survivor-Saga hervorstechen, such' in der OGDB einmal nach Gun Survivor 3, das nicht einmal mehr etwas mit Resident Evil zu tun hat... ;)
Das Gun Survivor 3 nicht im „Resident Evil-Universum” spielt, ist mir schon klar.
Abgesehen davon sticht es aber nicht aus der Reihe hervor - das Gameplay ist auch hier
das gleiche wie in Teil 1 und 2, also kein wirklicher „On-Rails-Lightgun-Shooter”, sondern
mehr ein First-Person-Shooter, bei dem man wahlweise auch per Lightgun schießen kann.

Und „Umbrella Chronicles” gehört doch auch von der Thematik zur regulären Reihe, da es
sich explizit auf Geschehnisse der Hauptstory bezieht bzw. diese nachspielt und nicht wie
die Gun Survivor-Spiele, eine völlig eigenständige Story erzählt.
(Deshalb stört es eigentlich auch nicht, dass Teil 3 im „Dino Crisis”-Universum angesiedelt
ist, da jeder Teil eine völlig eigene Geschichte erzählt - es ist halt die Gun Survivor-Reihe,
nicht die Resident Evil-Reihe).
LiquidSnakE hat geschrieben:Das Lightgun-Gameplay von UC ändert nichts daran, dass es grundsätzlich Teil der Gun Survivor-Reihe (mit Prinzip "Shooter statt Grusel") ist.
Das würd ich halt mal gerne irgendwo von „offizieller Seite” bestätigt sehen.
So errinnert mich das Ganze mehr an alte Videoveröffentlichungen in Deutschland, bei
denen auch Filme, die eigentlich nichts miteinander zu tun hatten, zu einer Reihe gemacht
wurden (z.B. „Hard Boiled” oder auch die „Karate Tiger”-Filme), weil sie halt irgendwie 'ne
ähnliche Thematik aufwiesen.

Ich würde eher sagen, UC gehört zur „regulären” Reihe, genau wie „Resident Evil Gaiden”,
„Outbreak”, „Code Veronica”, etc. und die Gun Survivor-Reihe ist eine Reihe für sich mit
den Spielen, die auch ein „Gun Survivor” im Titel tragen.


ceno
Bild
–—> Geschichten, die das Leben schrob: Neulich im REWE <—–

Benutzeravatar
LiquidSnakE
OGDB Support
Beiträge: 3908
Registriert: Freitag, 14. Dezember 2007, 13:45
Wohnort: AT/EUSSR

Re: [ Resident Evil: Umbrella Chronicles = „Gun Survivor 5”? ]

#17 Beitrag von LiquidSnakE » Sonntag, 15. Juni 2008, 16:58

cenobite hat geschrieben:
LiquidSnakE hat geschrieben:Und falls du meinst, Umbrella Chronicles würde aus der Gun Survivor-Saga hervorstechen, such' in der OGDB einmal nach Gun Survivor 3, das nicht einmal mehr etwas mit Resident Evil zu tun hat... ;)
Das Gun Survivor 3 nicht im „Resident Evil-Universum” spielt, ist mir schon klar.
Abgesehen davon sticht es aber nicht aus der Reihe hervor - das Gameplay ist auch hier
das gleiche wie in Teil 1 und 2, also kein wirklicher „On-Rails-Lightgun-Shooter”, sondern
mehr ein First-Person-Shooter, bei dem man wahlweise auch per Lightgun schießen kann.
Es sticht weniger durch das Gameplay, als durch die Thematik (nicht Biohazard / Resident Evil) hervor. ;)
cenobite hat geschrieben:Und „Umbrella Chronicles” gehört doch auch von der Thematik zur regulären Reihe, da es
sich explizit auf Geschehnisse der Hauptstory bezieht bzw. diese nachspielt und nicht wie
die Gun Survivor-Spiele, eine völlig eigenständige Story erzählt.
(Deshalb stört es eigentlich auch nicht, dass Teil 3 im „Dino Crisis”-Universum angesiedelt
ist, da jeder Teil eine völlig eigene Geschichte erzählt - es ist halt die Gun Survivor-Reihe,
nicht die Resident Evil-Reihe).
Ich negiere das, wie gesagt. Das Spiel hat mit Resident Evil (= herumrennen, Monster killen, Rätsel lösen, Items, Schlüssel usw. sammeln) nichts zu tun. Thematisch passt es definitiv besser zu Gun Survivor (= Shooter, Shooter, Shooter - die man übrigens auch mit Lightgun spielen konnte, afaik).

In einer Sache hast du allerdings Recht: es handelt bei Umbrella Chronicles sich nicht explizit um einen Gun Survivor-Teil (im namentlichen Sinne; das Original heißt 'Biohazard: The Umbrella Chronicles' und trägt kein 'Gun Survivor' im Titel). Trotzdem würde ich es der Reihe zuordnen, als Spin-off, meinetwegen, oder es aus ALLEN Reihen ausklammern.
"Alter Falter, wie du immer wieder diverse Top Titel komplett verreißt geht doch auf keine Kuhhaut mehr."
- Kaysa

"Es gibt weltweit auch keinen Nachweis, dass Christian Pfeiffer sinnvoll ist."
- Chris Schmitz (Ubisoft)

Bild
XBL: LiquidSnakeEe | PSN: LiquidSnakeEe | Steam: daNightmare

Benutzeravatar
cenobite
OGDB Support
Beiträge: 421
Registriert: Mittwoch, 15. Februar 2006, 22:57
Wohnort: phobos
Kontaktdaten:

Re: [ Resident Evil: Umbrella Chronicles = „Gun Survivor 5”? ]

#18 Beitrag von cenobite » Sonntag, 15. Juni 2008, 19:37

LiquidSnakE hat geschrieben:Es sticht weniger durch das Gameplay, als durch die Thematik (nicht Biohazard / Resident Evil) hervor. ;)
Das ist bei andern Reihen ja auch so. Beispiel Quake: hier haben die Teile 1, 2 und 3
thematisch auch nichts miteinander zu tun, und Teil 4 knüpft thematisch wieder an
Teil 2 an. So ist das auch in der Gun Survivor Reihe:
Teil 1 und 2 waren thematisch im selben Gebiet angesiedelt, Teil 3 hatte wieder eine
andere Story und Teil 4 spielte wieder in Resident Evil Gefilden. Ein möglicher 5. Teil
könnte dann wieder eine andere Thematik aufweisen.

Es geht mir halt einfach darum, dass UC keine Fortsetzung der Gun Survivor Reihe ist,
weder storytechnisch (die Survivor spiele sind - wie Quake 1-3 - ohnehin voneinander
unabhängig) noch vom Gameplay her.

Letzteres beinhaltet bei den Gun Survivor Spielen nämlich durchaus das freie Erkunden
der Umgebung, das Lösen von Rätseln, sammeln von Schlüsseln, Keycards, Notizbüchern,
etc. - es sind eben nicht bloße Shooter. Das sieht man auch sehr gut in dem verlinkten
Video zu Gun Survivor 4.
LiquidSnakE hat geschrieben:Trotzdem würde ich es der Reihe zuordnen, als Spin-off, meinetwegen, oder es aus ALLEN Reihen ausklammern.
Es ist aber kein Spin-Off der Gun Survivor Reihe, sondern eine „Lightgun-Version”
von Resident Evil 0, 1 und 3 (gleiche Story, gleiche Charaktere und Schauplätze) und
gehört storytechnisch sowie kanonisch (gibt's das Wort überhaupt auf Deutsch?) zur
Resident Evil Reihe” und nicht zur „Gun Survivor Reihe”, auch wenn man in dieser
ebenfalls eine Lightgun zum Schießen nutzen konnte (musste man aber nicht).
LiquidSnakE hat geschrieben:Das Spiel hat mit Resident Evil (= herumrennen, Monster killen, Rätsel lösen, Items, Schlüssel usw. sammeln) nichts zu tun. Thematisch passt es definitiv besser zu Gun Survivor (= Shooter, Shooter, Shooter - die man übrigens auch mit Lightgun spielen konnte, afaik).
Von Story und Titel her ist es meiner Meinung nach ganz eindeutig Teil der Resident
Evil
- Reihe. Einzig die Spielmechanik unterscheidet sich von den meisten anderen der
Reihe, wobei sich Resident Evil Gaiden z.B. auch anders spielt.

Okay, es ist ein Lightgunshooter - aber Typing of the Dead, Pinball of the Dead und
English of the Dead werden auch zur House of the Dead - Reihe gezählt obwohl sie
keine Lightgunshooter sind.

Das Grundlegende „Problem” ist wohl, dass Resident Evil/BioHazard und Gun Survivor
einfach zwei eigene Reihen mit eigenen Titeln sind, wobei sich die Survivor Reihe bei
einigen Spielen der Resident Evil - Thematik bedient.

Anders gefragt: Was spricht denn dagegen, Resident Evil: The Umbrella Chronicles zur
Resident Evil Reihe zu zählen?


ceno
Bild
–—> Geschichten, die das Leben schrob: Neulich im REWE <—–

Benutzeravatar
gesteckteziele
Beiträge: 1413
Registriert: Donnerstag, 23. März 2006, 20:53
Wohnort: Wien

Re: [ Resident Evil: Umbrella Chronicles = „Gun Survivor 5”? ]

#19 Beitrag von gesteckteziele » Montag, 16. Juni 2008, 01:31

Wenn "Gaiden" zur Biohazard gezählt wird (welchen aus England kommt, nicht im storymässig nicht Kanon ist und ein ganz anderes Gameplay hat... und gruseln tut man sich auch nicht), dann ist es extra albern "UC" auszuklammern

Und wenn UC ein Spin-Off ist, dann wohl eher von "Biohazard". Es erweitert immerhin sogar die Story der Teile 0 bis 3 und das sogar, im Gegensatz zu "Gaiden", im Kanon und offiziell.

Verwunderlich eigentlich das irgend jemand auf die Idee gekommen ist das zu der Gun Survivor Reihe zu parken. :roll:
mfg
gesteckteziele

---------------------------------------------------------------------------------------
Nietzsche Poster Child: 10% bonus to experience, more critical failures

KT
OGDB Tech
Beiträge: 3082
Registriert: Donnerstag, 25. August 2005, 22:55
Kontaktdaten:

Re: [ Resident Evil: Umbrella Chronicles = „Gun Survivor 5”? ]

#20 Beitrag von KT » Montag, 16. Juni 2008, 09:02

Das Teil gehört sowohl zu Gun Survivor als auch zu RE. Gibt ja zig andere Spiele, die zu mehreren Reihen gleichzeitig gehören.
There is no knowledge that is not power.
Bild

Benutzeravatar
cenobite
OGDB Support
Beiträge: 421
Registriert: Mittwoch, 15. Februar 2006, 22:57
Wohnort: phobos
Kontaktdaten:

Re: [ Resident Evil: Umbrella Chronicles = „Gun Survivor 5”? ]

#21 Beitrag von cenobite » Montag, 16. Juni 2008, 11:10

KT hat geschrieben:Das Teil gehört sowohl zu Gun Survivor als auch zu RE.
Das es zu RE gehört - klar, das sag ich ja auch schon die ganze Zeit.
Aber ich will einfach nicht verstehen, wieso es zur Gun Survivor Reihe gezählt wird.
Woher kommt das denn?

Die Gun Survivor Spiele sind ja noch nichtmal Lightgun-Shooter sondern mehr
First-Person-Action-Adventures, bei denen man (wenn man möchte) eine Lightgun
zum Schießen benutzen kann. Und seit dem letzten Teil geht die Reihe ganz deutlich
ins Action Adventure Genre à la RE4.

Es sind und es waren nie Lightgun-Shooter wie das jetzt bei Resident Evil: Umbrella
Chronicles
der Fall ist, dass ja schon vom Titel her eindeutig ein Resident Evil Titel
ist.

Ich bin da so wehemennt, weil ich letztes Wochenende nochmal alle Gun Survivor Teile,
bis auf Teil 2, welcher ein First-Person-Shooter ist, gespielt hab und danach kann man
gar nicht anders, als diese Spiele nicht als Lightgun-Shooter zu sehen.

Und selbst wenn es ganz klassische Lightgun-Shooter wären (was sie nicht sind), dann
wäre Umbrella Chronicles immer noch kein Teil der Reihe, sonst hieße er ja vermutlich
„Gun Survivor 5: The Umbrella Chronicles”.

Resident Evil: The Umbrella Chronicles ist als Teil der Resident Evil Reihe gedacht und
nicht als weiterer Teil der Gun Survivor Reihe. Wie oben schonmal erwähnt hat das so,
wie es momentan eingetragen ist, den Eindruck, als hätte der „Einträger” gedacht:
„Die Gun Survivor Spiele waren doch auch irgendwas mit Lightguns, oder? Nie gespielt..
egal, packen wir's mal da rein”.


Wie das damals bei der „Karate Tiger”-Reihe gemacht wurde, bei der man (in Deutschland)
einfach irgendwelche Kampfsportfilme zu einer Reihe zusammengefasst hat, die eigentlich
nichts miteinander zu tun hatten (außer der Kampfsport-Thematik).

Hier nochmal ein paar Videos aus allen vier Gun Survivor Titeln und dann UC:
Gun Survivor | Gun Survivor 2 | Gun Survivor 3 | Gun Survivor 4 | Umbrella Chronicles

Besonders zwischen dem letzten Gun Survivor Teil und Umbrella Chronicles liegen Welten.
(Ich empfehle wirklich, sich zumindest mal das Video von Teil 4 anzusehen, falls man die
Gun Survivor Spiele nicht selbst gespielt hat!)

Und selbst wenn leichte Ähnlichkeiten im Gameplay vorhanden sind, macht das ein Spiel
doch nicht gleich zum weiteren Teil einer anderen Spielreihe.
Captain Commando und Final Fight gehören ja auch nicht zu einer Reihe, obwohl hier noch
weitaus mehr Übereinstimmungen vorhanden sind (gleiche Firma, gleiches Genre, sogar die
gleiche Stadt in der das Spiel spielt).
KT hat geschrieben:Gibt ja zig andere Spiele, die zu mehreren Reihen gleichzeitig gehören.
Einige Teile der Gun Survivor Reihe sind zwar auch Teil der Resident Evil Reihe, da sie
sich an dessen Story bedienen. Aber deswegen ist UC doch nicht automatisch auch Teil
der Gun Survivor Reihe. Wie gesagt - nicht mal die Spielmechanik ist gleich.
Bis auf die kleine Tatsache, dass man bei den Gun Survivor Spiele per Lightgun schießen
konnte, hat UC nichts mit dieser Reihe zu tun und um Verwirrung zu vermeiden, sollte
Resident Evil: The Umbrella Chronicles, bzw. BioHazard: The Umbrella Chronicles auch
nur zur Resident Evil / BioHazard Reihe gezählt werden und nicht einfach so noch in eine
andere Spielreihe gepackt werden.

Ich hoffe, meine Ausführungen waren nachvollziehbar :)


ceno
Bild
–—> Geschichten, die das Leben schrob: Neulich im REWE <—–

KT
OGDB Tech
Beiträge: 3082
Registriert: Donnerstag, 25. August 2005, 22:55
Kontaktdaten:

Re: [ Resident Evil: Umbrella Chronicles = „Gun Survivor 5”? ]

#22 Beitrag von KT » Montag, 16. Juni 2008, 11:27

Ich weiß nicht, ob UC zurecht Teil der GS-Reihe. Ich habe diese Behauptung nicht aufgestellt, sondern sie lediglich für gegeben erachtet. Wenn nicht, dann nicht. Meine Aussage bezog sich auf die technische Möglichkeit, einen Titel in beliebige Reihen zu packen - das geht. Ob's dann inhaltlich richtig ist - keinen Plan.

UC ist auf jeden Fall Teil der RE-Reihe. Ob auch GS - keine Ahnung.
There is no knowledge that is not power.
Bild

Benutzeravatar
Notarzt
OGDB Administrator
Beiträge: 1588
Registriert: Freitag, 26. August 2005, 23:00
Wohnort: Verschieden, es muss nur warm und trocken sein
Kontaktdaten:

Re: [ Resident Evil: Umbrella Chronicles = „Gun Survivor 5”? ]

#23 Beitrag von Notarzt » Montag, 16. Juni 2008, 11:48

Ich habe UC damals der GS-Reihe zugeordnet. Ursprünglich war es Teil der Original-Reihe, da in den Anfängen noch nicht klar war, wohin sich der Titel entwickelt bzw. die ersten Bilder eher nach einem "klassischen" Resident Evil ausgesehen haben.

Nachdem dann die Fakten mit diesem Pseudo-Lightgun Shooter aufgetaucht sind, habe ich das Spiel in die GS-Reihe emigriert, da es spielerisch dort passender aufgehoben ist. Völlig unabhängig von inhaltlichen Fragen, die damals noch nicht abschätzbar waren.

Ich habe nie einen GS-Teil gespielt und kenne auch den Inhalt von UC nicht. Daher habe ich die Spiele nur aus dem Gesichtspunkt "Gameplay" zugeordnet. Und dort bleibt UC auch stehen. Es gar keiner Reihe zuzuordnen, wäre auch noch vertretbar - Ich halte das aber nicht für sinnvoll. Daher bleibt es in der GS Reihe stehen.

Um euch etwas in die Hände zu spielen, können wir gern die gesamte Reihe umbennen "BioHazard Lightgun Shooter" oder "Resident Evil Rippofs" etc. Denn von der Spielmechnik her gibt es bislang nur zwei wesentliche Vertreter der RE Reihen: Das "Original" und eben diese Rail-Shooter.

MfG

Benutzeravatar
cenobite
OGDB Support
Beiträge: 421
Registriert: Mittwoch, 15. Februar 2006, 22:57
Wohnort: phobos
Kontaktdaten:

Re: [ Resident Evil: Umbrella Chronicles = „Gun Survivor 5”? ]

#24 Beitrag von cenobite » Montag, 16. Juni 2008, 12:24

Aber ein Spiel aufgrund seiner Spielmechanik nicht als weiteren Teil einer Reihe anzusehen
oder ihn deswegen einer anderen zuzuordnen macht doch irgendwie gar keinen Sinn.

Front Mission, Front Mission Alternative und Front Mission: Gun Hazard sind auch alles Teile
der gleichen Reihe (der Front Mission Reihe), auch wenn es jeweils unterschiedliche Genres
sind (Rundenbasiertes Strategiespiel, Echtzeitstrategie, Side scrolling Shooter).

Das selbe gilt für House of the Dead und Pinball of the Dead oder Golden Axe und Golden Axe:
The Duell
(Side scrolling Beat 'em Up, 1on1 Fighter), Double Dragon und Double Dragon V,
Teenage Mutant Ninja Turtles und Turtles Tournament Fighters, Zelda III: A Link to The Past
und Link's Crossbow Training etc. und eben auch für BioHazard: Umbrella Chronicles, welches
genauso zur BioHazard Reihe gehört wie BioHazard: Code Veronica, BioHazard: Outbreak oder
BioHazard Gaiden - auch wenn es ein anderes Genre ist, es ist Teil der BioHazard Reihe.
Notarzt hat geschrieben:Um euch etwas in die Hände zu spielen, können wir gern die gesamte Reihe umbennen "BioHazard Lightgun Shooter" oder "Resident Evil Rippofs" etc.
Aber es macht keinen Sinn, die Gun Survivor Reihe in BioHazard Lightgun Shooter umzubenennen,
da die Spiele a) keine Lightgun Shooter sind und b) nicht alle was mit BioHazard zu tun haben.
Es ist einfach eine eigene Reihe, bei der sich einige Titel der BioHazard Thematik bedienen, diese
sind dann auch Teil beider Reihen, aber halt nicht alle! Der nächste Teil könnte wieder in eine ganz
andere Richtung gehen.
Notarzt hat geschrieben: Denn von der Spielmechnik her gibt es bislang nur zwei wesentliche Vertreter der RE Reihen: Das "Original" und eben diese Rail-Shooter.
Es gibt bislang einen einzigen Rail Shooter, nämlich Resident Evil: The Umbrella Chronicles - die
Gun Survivor Spiele sind ganz ausdrücklich keine Rail Shooter!
Notarzt hat geschrieben:Ich habe nie einen GS-Teil gespielt und kenne auch den Inhalt von UC nicht.
Daher habe ich die Spiele nur aus dem Gesichtspunkt "Gameplay" zugeordnet. Und dort bleibt UC auch stehen.
cenobite hat geschrieben:(Ich empfehle wirklich, sich zumindest mal das Video von Teil 4 anzusehen, falls man die
Gun Survivor Spiele nicht selbst gespielt hat!)
Und hier ist es nochmal: Gun Survivor 4


ceno
Bild
–—> Geschichten, die das Leben schrob: Neulich im REWE <—–

Benutzeravatar
Notarzt
OGDB Administrator
Beiträge: 1588
Registriert: Freitag, 26. August 2005, 23:00
Wohnort: Verschieden, es muss nur warm und trocken sein
Kontaktdaten:

Re: [ Resident Evil: Umbrella Chronicles = „Gun Survivor 5”? ]

#25 Beitrag von Notarzt » Montag, 16. Juni 2008, 15:12

Holla, das GS4 richtig mit rum rennen ist, war mir jetzt gar nicht bekannt. Wie gesagt, ich bin da ein unbeschriebenes Blatt :)

Ich habe das gesamte Thema jetzt erstmal vorläufig unter "BioHazard (Spinoffs, Remakes, Auskoppelungen)", so wie ich es mit der Final Fantasy Serie auch gemacht habe. Mangels FF Freaks kann und will ich hier keine eindeutige Zuordnung vornehmen, da mir das einfach nicht möglich ist.

Das Problem unseres jetzigen Verfahrens ist ja, dass die Spiele anhand von bestimmten Kriterien in einer einfachen Reihe aneinander gehängt werden:
- Mal aufgrund des Namens (so wie im Falle der GS, bis eben UC aus dem Rahmen fiel).

- Mal wegen der Nutzung derselben Lizenz (siehe Herr der Ringe & Co.)

- Oder aufgrund einer vergleichbaren bzw. identischen Spielmechanik. Also wenn zwei Spiele vom gleichen Hersteller in die selbe Kerbe schlagen. Ich habe beispielsweise "Spartan: Total Warrior" und "Viking: Battle for Asgard" von Creative Assembly in eine Reihe gesteckt, da Viking mehr oder weniger eine konsequente Fortführung des "Spartan-Prinzips" ist.


Im Rahmen des Updates der OGDB wurde schon oft auf eine Möglichkeit gedrängt, Spielreihen besser und vor allem übersichtlicher zu differenzieren. Was da wie wo bzw. überhaupt in Planung ist, muss das Tech-Team beantworten.

Explizit große Reihen wie die Nintendo Franchises (ganz extremes Beispiel: Mario mit seinen Jump'n Runs und zig Funsport-Ablegern), Final Fantasy, Sonic oder die EverQuest Serie sprengen einfach die engen Grenzen des jetzigen Systems. Aber man sollte das jetzt nicht zur Grundsatzdiskussion verkommen lassen.

Ist es recht, wenn man sich auf den gemeinsamen Nenner "BioHazard (Spinoffs, Remakes, Auskoppelungen)" einigt!? Damit erschlägt man, denke ich, so ziemlich alle Möglichkeiten. Hier lassen sich alle RE-Teile unterbringen, die jetzt nicht direkt zur "klassisch fortgesetzten" Original-Reihe zählen lassen.
Sicherlich ist es ja richtig, dass alle Spiele zur RE-Reihe gehören. Aber wenn wir alles untereinander hängen würden, wäre Chaos und Unübersichtlichkeit die Folge. Daher sind wir bemüht, kleine und übersichtliche "Themeninseln" zu schaffen, die sind in einer Reihe zuordnen lassen. Gun Survivor 3: Dino Crisis ist hier beispielsweise ein großes Problem: Namentlich gesehen gehört es in die Reihe, aber inhaltlich hat es absolut gar nichts mit RE zu tun. Dieser Spagat wird mit dem jetzigen System aber schwierig.

Ansonsten bitte konkrete Vorschläge, ich bin nur sporadisch im RE-Kielwasser geschwommen und kann hier maximal ausführenden Charakter ausüben. Sonst müssen wir die Reihe komplett auflösen, packen Gun Survivor 3 in die Sparte "Dino Crisis" und den Rest zu RE.

Wenn man die Videos jetzt mal deutet:
GS1: Ein herkömmlicher Ego-Shooter auf RE-Basis

GS2: Ein Pseudo-Ego bzw. 3rd Person Shooter, ebenfalls im RE Universum

GS3: Weitgehend identisch zu GS1, nur auf Basis von Dino Crisis (mehr oder weniger)
Da GS3 allerdings aus der Spielhalle kommt und damit der Automat das Maß der Dinge ist, muss ich da mal recherchieren.

GS4: Ein 3rd Person Action-Shooter, der den "herkömmlichen" RE noch am nächsten kommt

MfG


*Edit*
Hmn, also ich möchte jetzt nicht lügen, aber wenn ich das im Internet richtig deute, sind das PS2 Spiel GS3 und der Automat zwei völlig unterschiedliche Paar Schuhe. Denn der Automat ist ein ECHTER Lightgun Shooter im klassischen Sinne. Und das kann man von der PS2 Version nun nicht unbedingt behaupten.

*Edit*
GELOGEN :D Nicht war: Der GS3 Automat ist zwar ein Lightgun Shooter, die Pistole hat aber eine Art Steuerkreuz, sodass man sich frei bewegen kann. Zielen und Abdrücken geschehen allerdings nach wie vor mit der Lightgun. Hmn boa, dass Gameplay muss die reinste Horrorvorstellung sein :mrgreen:

Benutzeravatar
cenobite
OGDB Support
Beiträge: 421
Registriert: Mittwoch, 15. Februar 2006, 22:57
Wohnort: phobos
Kontaktdaten:

Re: [ Resident Evil: Umbrella Chronicles = „Gun Survivor 5”? ]

#26 Beitrag von cenobite » Montag, 16. Juni 2008, 17:00

Also ich würde einfach zwei Reihen machen und dort die Spiele nach Titel reinsortieren, also:

BioHazard/Resident Evil
  • Bio Hazard (1996)
    Biohazard 1.5 (1997) [nie erschienen]
    BioHazard 2 (1998)
    BioHazard 3: Last Escape (1999)
    BioHazard - CODE: Veronica (2000)
    BioHazard Gaiden (2001)
    BioHazard (2002)
    BioHazard Zero (2002)
    Biohazard: Outbreak (2003)
    Biohazard: Outbreak - File 2 (2004)
    Biohazard 4 (2005)
    Biohazard: Umbrella Chronicles (2007)
    Biohazard 5 (2008) [in Entwicklung]
Gun Survivor
  • BioHazard: Gun Survivor (2000)
    Gun Survivor 2 - BioHazard Code: Veronica (2001)
    Gun Survivor 3: Dino Crisis (2002)
    Gun Survivor 4: Biohazard - Heroes Never Die (2003)
Die drei Titel der Gun Survivor Reihe, die ebenfalls im BioHazard-Universum spielen, würde
ich dann zu beiden Reihen zählen. Bei Teil drei das gleiche mit der Dino Crisis-Reihe.
Damit müsste doch eigentlich alles geklärt sein und ich find's so auch nicht unübersichtlich.

Weil sonst müsste man auch das GameCube-Remake, Gaiden, Code: Veronica, ja eigentlich
alle Spiele, die keine Zahl im Titel haben, aus der eigentlichen Reihe ausklammern und in die
„Spinoffs, Remakes, Auskoppelungen”-Reihe packen, was weitaus verwirrender wäre, wenn
plötzlich Gun Survivor 3: Dino Crisis zusammen mit Resident Evil Gaiden in einer Liste steht.


ceno
Bild
–—> Geschichten, die das Leben schrob: Neulich im REWE <—–

Benutzeravatar
LiquidSnakE
OGDB Support
Beiträge: 3908
Registriert: Freitag, 14. Dezember 2007, 13:45
Wohnort: AT/EUSSR

Re: [ Resident Evil: Umbrella Chronicles = „Gun Survivor 5”? ]

#27 Beitrag von LiquidSnakE » Dienstag, 17. Juni 2008, 12:51

Bezüglich Notarzts Vorschlag ("BioHazard (Spinoffs, Remakes, Auskoppelungen)"):

Da haben wir ein kleines Problem:

Obwohl Code: Veronica keine Zahl im Namen trägt, ist dies KEIN Spin-off, sondern gehört zur offiziellen Story. Wie also auftrennen? Nach Gameplay?

Ich finde die Idee bisher jedenfalls am brauchbarsten. Umbrella Chronicles ist in meinen Augen wirklich alles, nur kein Teil der Hauptreihe...
"Alter Falter, wie du immer wieder diverse Top Titel komplett verreißt geht doch auf keine Kuhhaut mehr."
- Kaysa

"Es gibt weltweit auch keinen Nachweis, dass Christian Pfeiffer sinnvoll ist."
- Chris Schmitz (Ubisoft)

Bild
XBL: LiquidSnakeEe | PSN: LiquidSnakeEe | Steam: daNightmare

Benutzeravatar
Notarzt
OGDB Administrator
Beiträge: 1588
Registriert: Freitag, 26. August 2005, 23:00
Wohnort: Verschieden, es muss nur warm und trocken sein
Kontaktdaten:

Re: [ Resident Evil: Umbrella Chronicles = „Gun Survivor 5”? ]

#28 Beitrag von Notarzt » Dienstag, 17. Juni 2008, 13:23

Das is ja nur übergangsweise: Wir können "Remake" auch durch z.B. "Ripoff" ersetzen.

Mein konkreter Vorschlag sieht so aus:

GS3 komplett raus und unter "Dino Crisis" einsortieren. Die Reihe ist klein und übersichtlich. Ok, GS3 hat wiederum nichts mit dem "Original Dino Crisis" zu tun, aber wohin sonst damit!? Ich halte es für die beste Lösung, es einfach unter "Dino Crisis" zu stecken.

BH / RE Hauptreihe: (Alles, was direkt oder indirekt an der "Haupthandlung" der Serie hängt:
Bio Hazard (1996)
Biohazard 1.5 (1997)
BioHazard 2 (1998)
BioHazard 3: Last Escape (1999)
BioHazard - CODE: Veronica (2000)
BioHazard (2002)
BioHazard Zero (2002)
Biohazard 4 (2005)
Biohazard 5 (2008)

Da das GC Remake ja eben ein "Remake" ist und sich damit auf den Hauptplot bezieht, kann es dort in meinen Augen auch stehen bleiben.



BH / RE Nebenreihe: (Alle Auskoppelungen, Ripoffs etc.)
BioHazard: Gun Survivor (2000)
BioHazard Gaiden (2001) [Der GBC-Teil auf dem Schiff]
Gun Survivor 2 - BioHazard Code: Veronica (2001)
Gun Survivor 4: Biohazard - Heroes Never Die (2003)
Biohazard: Outbreak (2003)
Biohazard: Outbreak - File 2 (2004)
Biohazard: Umbrella Chronicles (2007)

MfG

Benutzeravatar
LiquidSnakE
OGDB Support
Beiträge: 3908
Registriert: Freitag, 14. Dezember 2007, 13:45
Wohnort: AT/EUSSR

Re: [ Resident Evil: Umbrella Chronicles = „Gun Survivor 5”? ]

#29 Beitrag von LiquidSnakE » Dienstag, 17. Juni 2008, 13:43

Ich würde es wie folgt splitten:

- Hauptreihe (alle Hauptspiele, Remakes, Code: Veronica)
- Gun Survivor (Gun Survivor 1-4, NICHT UC)
- Spin-offs, Auskopplungen etc. (Outbreak, Gaiden, UC, ...)
"Alter Falter, wie du immer wieder diverse Top Titel komplett verreißt geht doch auf keine Kuhhaut mehr."
- Kaysa

"Es gibt weltweit auch keinen Nachweis, dass Christian Pfeiffer sinnvoll ist."
- Chris Schmitz (Ubisoft)

Bild
XBL: LiquidSnakeEe | PSN: LiquidSnakeEe | Steam: daNightmare

Benutzeravatar
cenobite
OGDB Support
Beiträge: 421
Registriert: Mittwoch, 15. Februar 2006, 22:57
Wohnort: phobos
Kontaktdaten:

Re: [ Resident Evil: Umbrella Chronicles = „Gun Survivor 5”? ]

#30 Beitrag von cenobite » Dienstag, 17. Juni 2008, 14:26

Ich glaub, das fänd ich auch noch am besten.
Die Gun Survivor Titel „aufzudröseln” fänd ich nicht so gut,
also Teil drei zu Dino Crisis packen und die anderen zu RE,
da die Gun Survivor Reihe ja schon eine eigene Reihe ist.

Mit den drei Reihen, wie LiquidSnakE sie vorgeschlug, also
Hauptreihe, Spin-Offs und Gun Survivor bleibt das ganze ja
noch recht übersichtlich.

Allerdings bin ich persönlich ja weiterhin der Meinung, dass
Umbrella Chronicles sehr wohl zur Hauptreihe gehört, da es
die Story von Teil 0, 1 und 3 wiedergibt und durch das neue
Szenario noch weiterführt
und auch zum Kanon gezählt wird.

Es ist also kein „Spin-Off”, wie z.B. Gaiden oder Outbreak.


ceno
Bild
–—> Geschichten, die das Leben schrob: Neulich im REWE <—–

Benutzeravatar
Notarzt
OGDB Administrator
Beiträge: 1588
Registriert: Freitag, 26. August 2005, 23:00
Wohnort: Verschieden, es muss nur warm und trocken sein
Kontaktdaten:

Re: [ Resident Evil: Umbrella Chronicles = „Gun Survivor 5”? ]

#31 Beitrag von Notarzt » Dienstag, 17. Juni 2008, 15:47

Dann isses halt ne Auskoppelung aus Teil 0, 1 und 3 :mrgreen:

Also ich denke, man sollte da jetzt nicht zu kleinlich sein. LiquidSnakE's Vorschlag ist im Kern auch vernünftig, dass kann man denke ich, ohne weiteres umsetzen.

MfG

Benutzeravatar
LiquidSnakE
OGDB Support
Beiträge: 3908
Registriert: Freitag, 14. Dezember 2007, 13:45
Wohnort: AT/EUSSR

Re: [ Resident Evil: Umbrella Chronicles = „Gun Survivor 5”? ]

#32 Beitrag von LiquidSnakE » Dienstag, 17. Juni 2008, 18:14

Dass die Story von Umbrella Chronicles nicht 100% genau ist, wurde unter Spielern bereits bekannt. Diverse Foren sprechen jedenfalls von Fehlern - kein Wunder, die Story ist schließlich nur Alibi dafür, durch irgendwelche düsteren Orte zu ziehen und haufenweise Untote abzuknallen (siehe House of the Dead).

Da ich keine Wii besitze und Umbrella Chronicles genau einmal kurz angezockt habe, fehlt mir allerdings das Wissen pb der Richtigkeit solcher Behauptungen, allerdings kann ich es mir gut vorstellen, schließlich verursachte Resident Evil Zero bereits ein Chaos, weil einige Ereignisse, die nun verkettet wurden, *so* eigentlich nicht hätten passieren können...

Aber, abgesehen von solchen Gerüchten:

Das Spiel gehört imo keinesfalls zur Hauptreihe, weil's in meinen Augen kein Remake ist (vom Gameplay will ich erst gar nicht anfangen - aber, um bei deinem Argument zu bleiben, cenocide...) - denn dann müsste man Gun Survivor 2 auch zur Hauptreihe zählen (erzählt 1:1 die Story von Code: Veronica nach).
"Alter Falter, wie du immer wieder diverse Top Titel komplett verreißt geht doch auf keine Kuhhaut mehr."
- Kaysa

"Es gibt weltweit auch keinen Nachweis, dass Christian Pfeiffer sinnvoll ist."
- Chris Schmitz (Ubisoft)

Bild
XBL: LiquidSnakeEe | PSN: LiquidSnakeEe | Steam: daNightmare

Benutzeravatar
zombie-flesheater
Beiträge: 2731
Registriert: Freitag, 26. August 2005, 18:48
Wohnort: Neo Kobe

Re: [ Resident Evil: Umbrella Chronicles = „Gun Survivor 5”? ]

#33 Beitrag von zombie-flesheater » Dienstag, 17. Juni 2008, 19:19

LiquidSnakE hat geschrieben:Dass die Story von Umbrella Chronicles nicht 100% genau ist, wurde unter Spielern bereits bekannt. Diverse Foren sprechen jedenfalls von Fehlern - kein Wunder, die Story ist schließlich nur Alibi dafür, durch irgendwelche düsteren Orte zu ziehen und haufenweise Untote abzuknallen (siehe House of the Dead).

Da ich keine Wii besitze und Umbrella Chronicles genau einmal kurz angezockt habe, fehlt mir allerdings das Wissen pb der Richtigkeit solcher Behauptungen, allerdings kann ich es mir gut vorstellen, schließlich verursachte Resident Evil Zero bereits ein Chaos, weil einige Ereignisse, die nun verkettet wurden, *so* eigentlich nicht hätten passieren können...

Aber, abgesehen von solchen Gerüchten:

Das Spiel gehört imo keinesfalls zur Hauptreihe, weil's in meinen Augen kein Remake ist (vom Gameplay will ich erst gar nicht anfangen - aber, um bei deinem Argument zu bleiben, cenocide...) - denn dann müsste man Gun Survivor 2 auch zur Hauptreihe zählen (erzählt 1:1 die Story von Code: Veronica nach).
...ist tatsaechlich eine andere / geaenderte Story. So sind (nur als Beispiel) Chris und Jill stets gemeinsam im Haus unterwegs, der Auftritt von Nemesis und seine Stimme wurden geaendert, Jill und Carlos kaempfen sich durch das "Outbreak"-Szenario (anstelle durch die Strassen aus RE3) etc. Manche Passagen wurden arg verkuerzt, waehrend andere 1:1 wie aus den "Vorgaengern" aussehen. Nur betritt man natuerlich nicht jeden Raum aus den Hauptgames.
Hier hat man nun natuerlich einen neuen Fall hinsichtlich der Art der "Reihung", allerdings ist unbestreitbar, dass UC zur RE-Reihe gehoert. Gun Survivor wuerde ich mal gaenzlich aussen vor lassen, damit hat UC weder etwas zu tun, noch wurde es AFAIK jemals als Vertreter der GS-Reihe angekuendigt. Wenn das GAMEPLAY ausschlaggebend dafuer waere, zu welcher Reihe ein Spiel gehoert, dann haette man schnell auch ein Resi 4 & Cold Fear in der selben Reihe, waehrend Resi 0-3 und CV ohne Teil 4 dastehen wuerden etc...
Bild
Wenn im Zimmer kein Platz mehr ist,
kommen die Games in den Keller.

Benutzeravatar
LiquidSnakE
OGDB Support
Beiträge: 3908
Registriert: Freitag, 14. Dezember 2007, 13:45
Wohnort: AT/EUSSR

Re: [ Resident Evil: Umbrella Chronicles = „Gun Survivor 5”? ]

#34 Beitrag von LiquidSnakE » Dienstag, 17. Juni 2008, 19:32

zombie-flesheater hat geschrieben:[...]

Hier hat man nun natuerlich einen neuen Fall hinsichtlich der Art der "Reihung", allerdings ist unbestreitbar, dass UC zur RE-Reihe gehoert.
Da ich es bestreite, ist's offenbar nicht 'unbestreitbar'. *g*

UC hat mit der Hauptreihe ungefähr so viel zu tun, wie Gun Survivor 2...
"Alter Falter, wie du immer wieder diverse Top Titel komplett verreißt geht doch auf keine Kuhhaut mehr."
- Kaysa

"Es gibt weltweit auch keinen Nachweis, dass Christian Pfeiffer sinnvoll ist."
- Chris Schmitz (Ubisoft)

Bild
XBL: LiquidSnakeEe | PSN: LiquidSnakeEe | Steam: daNightmare

Benutzeravatar
zombie-flesheater
Beiträge: 2731
Registriert: Freitag, 26. August 2005, 18:48
Wohnort: Neo Kobe

Re: [ Resident Evil: Umbrella Chronicles = „Gun Survivor 5”? ]

#35 Beitrag von zombie-flesheater » Dienstag, 17. Juni 2008, 19:59

LiquidSnakE hat geschrieben:
zombie-flesheater hat geschrieben:[...]

Hier hat man nun natuerlich einen neuen Fall hinsichtlich der Art der "Reihung", allerdings ist unbestreitbar, dass UC zur RE-Reihe gehoert.
Da ich es bestreite, ist's offenbar nicht 'unbestreitbar'. *g*

UC hat mit der Hauptreihe ungefähr so viel zu tun, wie Gun Survivor 2...
Darum hatte ich ja auch Reihung und nicht Hauptreihe geschrieben. Sprich, es ist definitiv ein Game im RE-Universum. Guck dir mal die ganzen Star Wars Games an (nur als Beispiel), da hast du ja auch X-Wing, Tie-Fighter, die Dark Forces Titel (die irgendwann dann auch nicht mehr Dark Forces geheissen haben, obwohl sie eine Weiterfuehrung der Story darstellen), Rebel Assault usw. usw. Dennoch gehoeren sie alle zum Star Wars Universum, wie eben auch UC zum RE Universum gehoert. Oder guck dir C&C mit Renegade an, das hat vom Gameplay her auch absolut nichts mit den anderen Teilen zu tun und fuehrt die Story in keinster Weise weiter. Oder Commandos StrikeForce...
Bild
Wenn im Zimmer kein Platz mehr ist,
kommen die Games in den Keller.

Benutzeravatar
LiquidSnakE
OGDB Support
Beiträge: 3908
Registriert: Freitag, 14. Dezember 2007, 13:45
Wohnort: AT/EUSSR

Re: [ Resident Evil: Umbrella Chronicles = „Gun Survivor 5”? ]

#36 Beitrag von LiquidSnakE » Dienstag, 17. Juni 2008, 20:06

zombie-flesheater hat geschrieben:
LiquidSnakE hat geschrieben:
zombie-flesheater hat geschrieben:[...]

Hier hat man nun natuerlich einen neuen Fall hinsichtlich der Art der "Reihung", allerdings ist unbestreitbar, dass UC zur RE-Reihe gehoert.
Da ich es bestreite, ist's offenbar nicht 'unbestreitbar'. *g*

UC hat mit der Hauptreihe ungefähr so viel zu tun, wie Gun Survivor 2...
Darum hatte ich ja auch Reihung und nicht Hauptreihe geschrieben. Sprich, es ist definitiv ein Game im RE-Universum.
OK, ich habe dich missverstanden. Das stimmt natürlich - dennoch würde ich es als Spin-off betrachten, nicht als Teil der Hauptreihe. Mir gefällt Notarzts Idee eines Splittings daher gut, da das simple Einfügen in die reguläre Reihe meines Erachtens nach schlicht deplatziert wäre...
"Alter Falter, wie du immer wieder diverse Top Titel komplett verreißt geht doch auf keine Kuhhaut mehr."
- Kaysa

"Es gibt weltweit auch keinen Nachweis, dass Christian Pfeiffer sinnvoll ist."
- Chris Schmitz (Ubisoft)

Bild
XBL: LiquidSnakeEe | PSN: LiquidSnakeEe | Steam: daNightmare

Benutzeravatar
gesteckteziele
Beiträge: 1413
Registriert: Donnerstag, 23. März 2006, 20:53
Wohnort: Wien

Re: [ Resident Evil: Umbrella Chronicles = „Gun Survivor 5”? ]

#37 Beitrag von gesteckteziele » Dienstag, 17. Juni 2008, 21:17

zombie-flesheater hat geschrieben: ...ist tatsaechlich eine andere / geaenderte Story. So sind (nur als Beispiel) Chris und Jill stets gemeinsam im Haus unterwegs, der Auftritt von Nemesis und seine Stimme wurden geaendert, Jill und Carlos kaempfen sich durch das "Outbreak"-Szenario (anstelle durch die Strassen aus RE3) etc. Manche Passagen wurden arg verkuerzt, waehrend andere 1:1 wie aus den "Vorgaengern" aussehen. Nur betritt man natuerlich nicht jeden Raum aus den Hauptgames.
Also bitte, die Story von Resident Evil ändert sich ständig irgenwie, im Laufe der Reihe wurden "plotholes" aufgerissen und wieder geschlossen das es eine Freude ist... wenn das ein Kriterium wäre, dann gute Nacht.
"Wesker's Report" ist auch hochoffiziell und ist voll mit solchen Späßen.

Absehen davon: Wenn man jetzt einen Titel schon wie UC als Spin-Off bezeichnet, dann sollte man auch "Might Final Fight" aus der "Final Fight"-Reihe und "Snake's Revenge" und "Ghost Babel" aus der "Metal Gear"-Reihe kicken. Und bei "Castlevania" fällt dann "Circle of the Moon" und alle Teile am N64 raus...
...weil alle diese Titel sind nicht Kanon.
Und das "Link no Bouken" und "Link's Crossbow" Training aus der "Zelda"-Reihe fallen ist eh klar, oder?

Wir wollen doch nicht inkonsequent sein, oder? :wink:
(Zweite Möglichkeit: Man spart sich diese Diskussion und steckt UC zu "Biohazard", zumindest solange es keinen triftigen Grund gibt anzunehmen das das Teil wirklich als "Gun Surviour 5" gedacht war.)
mfg
gesteckteziele

---------------------------------------------------------------------------------------
Nietzsche Poster Child: 10% bonus to experience, more critical failures

Benutzeravatar
LiquidSnakE
OGDB Support
Beiträge: 3908
Registriert: Freitag, 14. Dezember 2007, 13:45
Wohnort: AT/EUSSR

Re: [ Resident Evil: Umbrella Chronicles = „Gun Survivor 5”? ]

#38 Beitrag von LiquidSnakE » Dienstag, 17. Juni 2008, 21:25

gesteckteziele hat geschrieben:[...]

Absehen davon: Wenn man jetzt einen Titel schon wie UC als Spin-Off bezeichnet, dann sollte man auch "Mightx Final Fight" aus der "Final Fight"-Reihe und "Snake's Revenge" und "Ghost Babel" aus der "Metal Gear"-Reihe kicken. Und bei "Castlevania" fällt dann "Circle of the Moon" und alle Teile am N64 raus...
...weil alle diese Titel sind nicht Kanon.
Und das "Link no Bouken" und "Link's Crossbow" Training aus der "Zelda"-Reihe fallen ist eh klar, oder?
Wäre auch richtig. Snake's Revenge ist ein Spin-off, das NICHTS mit der Metal Gear-Reihe zu tun hat (nicht einmal in Sachen Gameplay). Ghost Babel könnte man insofern eine ZUgehörigkeit attestieren, als dass es mehrere Hinweise auf Metal Gear Solid 2 gibt und der Eindruck entsteht, als wäre Ghost Babel nur eine VR-Mission, die Raiden durchläuft...

Link's Crossbow Training würde ich ebenso nicht zur Zelda-Reihe zählen. Das ist nichts weiter als ein dummes Herumspielen mit dem Wii Zapper. Man hätte es ebenso gut "Zappertraining" nennen können, aber Nintendo wollte scheinbar unbedingt ein Thema...

Aber das ginge nun zu weit. Meiner Ansicht nach wäre es nicht falsch, allgemein stärker in Hauptreihen und Spin-offs aufzutrennen, damit Neulinge auf einen Blick sehen, welche Games man gespielt haben sollte (weil Bestandteil einer Reihe) und welche als 'Special Interest' zu werten sind...
"Alter Falter, wie du immer wieder diverse Top Titel komplett verreißt geht doch auf keine Kuhhaut mehr."
- Kaysa

"Es gibt weltweit auch keinen Nachweis, dass Christian Pfeiffer sinnvoll ist."
- Chris Schmitz (Ubisoft)

Bild
XBL: LiquidSnakeEe | PSN: LiquidSnakeEe | Steam: daNightmare

Benutzeravatar
gesteckteziele
Beiträge: 1413
Registriert: Donnerstag, 23. März 2006, 20:53
Wohnort: Wien

Re: [ Resident Evil: Umbrella Chronicles = „Gun Survivor 5”? ]

#39 Beitrag von gesteckteziele » Dienstag, 17. Juni 2008, 21:49

LiquidSnakE hat geschrieben: Aber das ginge nun zu weit. Meiner Ansicht nach wäre es nicht falsch, allgemein stärker in Hauptreihen und Spin-offs aufzutrennen, damit Neulinge auf einen Blick sehen, welche Games man gespielt haben sollte (weil Bestandteil einer Reihe) und welche als 'Special Interest' zu werten sind...
Kann man natürlich machen, ist vielleicht kein schlechter Ansatz... dann braucht man aber ein eindeutiges Kriterium wann ein Spiel zur Hauptreihe gehört und wann nicht. Sonst gibt es diese Diskussionen in Zukunft zuhauf. Das gameplay ist hier ja ein schlechter Ratgeber, würde ich folgendes zur Diskussion stellen:
1) Ist das Spiel im Kanon? Wenn nein, dann -> Spin-Off, wenn ja, dann zu Punkt 2.
2) Hat das Spiel eine "Extension" zum Titel (Street Fighter Alpha/Zero, Resident Evil: Gun Surviour bzw. Outbrake)? Wenn nein, rein in die Hauptreihe, wenn ja gibt es eine eigene Reihe wenn mehr als ein Spiel mit dieser Extension im Titel vorhanden ist.
(Siehe eben Gun Surviour Reihe und Outbrake).

Hm?
mfg
gesteckteziele

---------------------------------------------------------------------------------------
Nietzsche Poster Child: 10% bonus to experience, more critical failures

Benutzeravatar
Notarzt
OGDB Administrator
Beiträge: 1588
Registriert: Freitag, 26. August 2005, 23:00
Wohnort: Verschieden, es muss nur warm und trocken sein
Kontaktdaten:

Re: Differenzierung von Spielreihen

#40 Beitrag von Notarzt » Donnerstag, 26. Juni 2008, 14:24

Nächster Fall: Dynasty Warriors / Samurai Warriors

Samurai Warriors 2 erscheint bald für den PC, aber ich weiß nicht, welche Version. Man kennt ja die Praxis der Entwickler, nach dem Original "Dynasty" bzw. "Samurai Warriors XYZ" eine erweiterte Fassung zu veröffentlichen.

Dynasty Warriors X: Xtreme Legends, Empires und was weiß ich, was es noch alles gibt. Jetzt wäre die Frage: Ist es gerechtfertigt, diese "Updates" als eigenständige Titel zu führen oder sollten wir diese in die Erstausgabe integrieren und als "Erweiterte Fassungen" laufen lassen?

Ich habe nämlich nie einen Teil der Reihe gespielt und kann keine Stellung nehmen.

MfG

Benutzeravatar
3beiniger Lung
Beiträge: 466
Registriert: Donnerstag, 5. Juli 2007, 21:17
Wohnort: Pandora

Re: Differenzierung von Spielreihen

#41 Beitrag von 3beiniger Lung » Donnerstag, 26. Juni 2008, 15:04

Empires hat zusätzlich noch nen Strategie Part spendiert bekommen:
Insgesamt 25 Regionen gilt es zu besetzen und das in nur 100 Runden, bis China als vereint gilt! Ihren Feldzug planen Sie dabei schrittweise auf der strategischen Karte. Von der Waffen- und Gegenstandproduktion, die in jeder einzelnen Provinz individuell ausgewählt werden kann, über die Aufstellung der Truppen, die z. B. Handelswege bewachen sollen, bis zur Diplomatie liegt die ganze Planung in Ihrer Hand. In bewährter Dynasty-Warrior-Manier geht es dann direkt aufs Schlachtfeld. Hier können Sie den Truppen in Echtzeit neue Anweisungen geben.
also schon was anderes als die "normalen" DW-Spiele
Bild
Xbox LIVE/PSN: sHirovv

Benutzeravatar
Notarzt
OGDB Administrator
Beiträge: 1588
Registriert: Freitag, 26. August 2005, 23:00
Wohnort: Verschieden, es muss nur warm und trocken sein
Kontaktdaten:

Re: Differenzierung von Spielreihen

#42 Beitrag von Notarzt » Dienstag, 8. Juli 2008, 12:35

Ich sehe gerade, dass aus "Unreal Championship" ebenfalls eine eigenständige Reihe geworden ist.

Prinzipiell ist das ja auch richtig, aber ich meine, dass "Unreal Championship" einfach nur die XBox Portierung von "Unreal Tournament 2003" ist. Oder hat man an der Spielmechanik so viel verändert, dass das als eigener Eintrag gerechtfertigt ist!?

Falls nicht, sollte man UC in UT 2003 integrieren und UC2 als eigenständigen Titel stehen lassen. Denn der ist ja mehr so eine Art 3rd-Person Arena-Fighter mit Shooter-Elementen.

MfG

Benutzeravatar
Notarzt
OGDB Administrator
Beiträge: 1588
Registriert: Freitag, 26. August 2005, 23:00
Wohnort: Verschieden, es muss nur warm und trocken sein
Kontaktdaten:

Re: Differenzierung von Spielreihen

#43 Beitrag von Notarzt » Mittwoch, 6. August 2008, 13:34

Wer von euch feigen Säcken ist Freak (oder irre) genug, um sich mal die jap. "Simple 2000 Series" vorzunehmen!? :mrgreen:

Auslöser ist Vol. 80 der Reine. Denn bei IGN haben wir das Ding als Vol. 80

Gibt es mehrere Spiele, die unter einer Vol. Nummer laufen!? Das wäre ja irgendwie unsinnig, aber wer weiß. Oder die Nummerierung der Spiele differiert zwischen amerikanischen und japanischen Markt. Falls da jemand sattelfest ist, bitte aufklären.

Womit ich auch nicht klar komme, ist die korrekte Schreibweise. Denn da haben wir zur Auswahl:

- Oneechanbara (OGDB)

- Onechanbara (div. Onlinemagazine)

- Onee Chanbara bzw. OneeChanbara (US/UK Wikipedia)

Was davon ist richtig/falsch, jap. oder westliche Schreibweise etc.!?

MfG

KT
OGDB Tech
Beiträge: 3082
Registriert: Donnerstag, 25. August 2005, 22:55
Kontaktdaten:

Re: Differenzierung von Spielreihen

#44 Beitrag von KT » Mittwoch, 6. August 2008, 13:58

Notarzt hat geschrieben: Gibt es mehrere Spiele, die unter einer Vol. Nummer laufen!? Das wäre ja irgendwie unsinnig, aber wer weiß. Oder die Nummerierung der Spiele differiert zwischen amerikanischen und japanischen Markt.
Die Serie ist Japan only. Natürlich gibt's keine zwei verschiedene Spiele, die unter der selben Nummer laufen.

Es gibt aber mehrere solcher Serien. Simple 1500 und was weiß ich, noch seit PSX-Zeiten. Da sind die Vol.-Nummern schon längst dreistellig AFAIR.
There is no knowledge that is not power.
Bild

KT
OGDB Tech
Beiträge: 3082
Registriert: Donnerstag, 25. August 2005, 22:55
Kontaktdaten:

Re: Differenzierung von Spielreihen

#45 Beitrag von KT » Mittwoch, 6. August 2008, 13:59

@Schreibweise

Die mit zwei "e"-s ist richtig, ob getrennt oder nicht, ist eigentlich Geschmackssache.

Schreib's zusammen.
There is no knowledge that is not power.
Bild

Benutzeravatar
cybdmn
BiR Admin
Beiträge: 2326
Registriert: Freitag, 26. August 2005, 21:27

Re: Differenzierung von Spielreihen

#46 Beitrag von cybdmn » Mittwoch, 6. August 2008, 14:28

Vielleicht sollten wir noch einen "Sticky Thread" einrichten, um die Regeln für die Transskription zu erklären. Dort könnten auch gleich hilfreiche Links reingepostet werden.

Konstantin und ich hatten gestern gerade einige Recherchen bezüglich Legend of the 7 Paladins. Anlass war, dass ich eine Auktion in Taiwan fand, in der das Ding verkauft wurde, womit auch geklärt war, dass das Ding doch veröffentlicht wurde, und nicht wie im 3D Realms Forum vermutet, nie erschien.

Nach einigem Herumprobieren fand ich, dass die (richtige) Pinyin-Transskription im Titel blöd aussieht, und wir haben uns deshalb darauf geeinigt, im Titel auf die Betonungszeichen zu verzichten, und stattdessen die Pinyin-Transkription unter den alternativen Titeln einzutragen.

Langsam entwickelt sich das, wie hier auch schon mehrere Diskussionen gezeigt haben, zu einer Sache, die endgültig geklärt werden sollte. Immerhin haben wir jede Menge russischer, ukrainischer und japanischer Titel in der OGDB, bei denen die Transskription recht wichtig ist.
Bild

Benutzeravatar
Notarzt
OGDB Administrator
Beiträge: 1588
Registriert: Freitag, 26. August 2005, 23:00
Wohnort: Verschieden, es muss nur warm und trocken sein
Kontaktdaten:

Re: Differenzierung von Spielreihen

#47 Beitrag von Notarzt » Mittwoch, 6. August 2008, 14:30

cybdmn hat geschrieben:Vielleicht sollten wir noch einen "Sticky Thread" einrichten ...
Den haben wir doch eigentlich schon.

MfG

Benutzeravatar
cybdmn
BiR Admin
Beiträge: 2326
Registriert: Freitag, 26. August 2005, 21:27

Re: Differenzierung von Spielreihen

#48 Beitrag von cybdmn » Mittwoch, 6. August 2008, 14:49

Ich rede von einem eigenen Thread zur Transkription, sonst wird der andere Thread irgendwann etwas zu überfrachtet. Den Textblock liest doch eh keine Sau mehr komplett durch. :mrgreen:
Bild

Benutzeravatar
Notarzt
OGDB Administrator
Beiträge: 1588
Registriert: Freitag, 26. August 2005, 23:00
Wohnort: Verschieden, es muss nur warm und trocken sein
Kontaktdaten:

Re: Differenzierung von Spielreihen

#49 Beitrag von Notarzt » Samstag, 13. September 2008, 14:42

Wieso ist V-Rally denn wieder in der Need for Speed Reihe gelandet!? Wir hatten doch damals gesagt, dass es sich um eine Reihe europäischen Ursprungs handelt, die in keinerlei Bezug zur NfS Serie steht.

Das EA die ersten beiden Spiele der V-Rally Serie unter dem NfS-Label verkauft hat, war eine rein temporäre, regional beschränkte Marketingaktion. Da hier überhaupt kein Zusammenhang besteht, kann man doch die beiden Reihe nicht verbinden :roll:

MfG

Benutzeravatar
LiquidSnakE
OGDB Support
Beiträge: 3908
Registriert: Freitag, 14. Dezember 2007, 13:45
Wohnort: AT/EUSSR

Re: Differenzierung von Spielreihen

#50 Beitrag von LiquidSnakE » Samstag, 13. September 2008, 16:12

Notarzt hat geschrieben:Wieso ist V-Rally denn wieder in der Need for Speed Reihe gelandet!? Wir hatten doch damals gesagt, dass es sich um eine Reihe europäischen Ursprungs handelt, die in keinerlei Bezug zur NfS Serie steht.

Das EA die ersten beiden Spiele der V-Rally Serie unter dem NfS-Label verkauft hat, war eine rein temporäre, regional beschränkte Marketingaktion. Da hier überhaupt kein Zusammenhang besteht, kann man doch die beiden Reihe nicht verbinden :roll:

MfG
Ist mir ebenso unverständlich...
"Alter Falter, wie du immer wieder diverse Top Titel komplett verreißt geht doch auf keine Kuhhaut mehr."
- Kaysa

"Es gibt weltweit auch keinen Nachweis, dass Christian Pfeiffer sinnvoll ist."
- Chris Schmitz (Ubisoft)

Bild
XBL: LiquidSnakeEe | PSN: LiquidSnakeEe | Steam: daNightmare

Antworten