Atari-2600-Spiele

Hier kommen ausschließlich Hinweise auf Korrekturen und Ergänzungen von bestehenden OGDB-Einträgen rein. Aussagekräftige Themen-Bezeichnungen und Links auf entsprechende Einträge in den Themen selber sind ausdrücklich erwünscht.

Moderator: OGDB Tech

Antworten
Nachricht
Autor
Benutzeravatar
Hedini
Beiträge: 48
Registriert: Donnerstag, 19. Januar 2006, 16:00
Wohnort: Mönchengladbach
Kontaktdaten:

Atari-2600-Spiele

#1 Beitrag von Hedini » Mittwoch, 7. Oktober 2015, 21:44

Hallo,

grr... da denkt man nichts böses und trägt Titel ein und plötzlich sieht man seine Sammlung mit ganz anderen Augen. :?

Folgendes habe ich letzte Woche aus meinem Schrank gezogen: http://www.atarimania.com/game-atari-26 ... 21693.html (Bild ist unten auf der Seite)

Bisher dachte ich, es sei eine eingedeutschte Version von RealSports Tennis im Vertrieb von bspw. der Quelle GmbH, aber jetzt sehe ich das Spiel unter der Rubrik "Bootleg" bei Atarimania. Hat jemand dazu genauere Informationen?

Auf deren Seite ist das fälschlicherweise als Version von "Tennis" eingeordnet, aber ein Test auf meinem 2600 zeigte: Es ist definitiv RealSports Tennis. Auch wenn der grüne, springende Block mit dem Schriftzug "Tennis" im Vorspann des Spiels keinen Hinweis zum Copyright von "Atari (c)1983" hat... was wohl ein weiterer Hinweis auf ein Bootleg sein dürfte, oder?


Gruß,
Hedini

P.S.: Blöderweise müsste man den Aufkleber beschädigen, um das Modul zu öffnen, daher will ich nicht reinschauen.
Also ich stimme für eine 1:n-Tabelle für Produktcodes nach o.g. Schema. :respekt:

Benutzeravatar
Hedini
Beiträge: 48
Registriert: Donnerstag, 19. Januar 2006, 16:00
Wohnort: Mönchengladbach
Kontaktdaten:

Re: Atari 2600 Spiel identifizieren (RealSports Tennis Bootl

#2 Beitrag von Hedini » Dienstag, 13. Oktober 2015, 21:48

Hi,

ich antworte mir einmal selber - ein Admin bei Atarimania hat mir heute verbindlich bestätigen können, dass die Version tatsächlich ein Bootleg von RealSports Tennis ist und in deren Datenbank nur falsch eingetragen war.


Gruß,
Hedini
Also ich stimme für eine 1:n-Tabelle für Produktcodes nach o.g. Schema. :respekt:

Benutzeravatar
Motoko
Heilige
Beiträge: 2051
Registriert: Samstag, 15. Oktober 2005, 17:58
Wohnort: Hengasch, Landkreis Liebernich

Re: Atari 2600 Spiel identifizieren (RealSports Tennis Bootl

#3 Beitrag von Motoko » Mittwoch, 14. Oktober 2015, 13:22

Ah super, dass Du da Infos beisteuern kannst! :respekt:

Was Atari 2600 Spiele anbelangt, kratzen wir teilweise erst ein wenig an der Oberfläche. Es gibt teilweise ja zig Releases von einem Spiel, wie man bei Atarimania gut sehen kann. Und selbst bei den offiziellen Ausgaben von Atari: Module mit Text, Text mit Nummern, Picture-Label und davon diverse Neuauflagen, Silver-& Grey- und Red-Label etc... Und dann noch Quelle etc. :blueeye:
Bild

Bild Bild

Benutzeravatar
Motoko
Heilige
Beiträge: 2051
Registriert: Samstag, 15. Oktober 2005, 17:58
Wohnort: Hengasch, Landkreis Liebernich

Re: Atari 2600 Spiele

#4 Beitrag von Motoko » Donnerstag, 14. Januar 2016, 22:40

Habe den Thread mal umbenannt bzw. verkürzt, um ihn noch weiter zu nutzen. Bodonator hat angeregt, hier noch ein paar Infos zu sammlen, um zum Beispiel Module besser zuzuordnen, damit das Eintragen in die OGDB leichter fällt. Oder auch zum Thema Kompatibilität PAL/NTSC: da steht die Frage im Raum, ob wir grundsätzlich alle Versionen als Regionfree: JA kennzeichnen. Oder was die hervorgehobenen Buchstaben S.S. auf manchen Modul-Rückseiten bedeuten...
Bild

Bild Bild

pohlink
Beiträge: 11
Registriert: Mittwoch, 20. Januar 2016, 11:16
Wohnort: Wittlich bei Trier

Re: Atari 2600 Spiele

#5 Beitrag von pohlink » Montag, 25. Januar 2016, 00:37

Motoko hat geschrieben:Oder auch zum Thema Kompatibilität PAL/NTSC: da steht die Frage im Raum, ob wir grundsätzlich alle Versionen als Regionfree: JA kennzeichnen.
Das habe ich früher auch gedacht, dass Spiele fürs Atari VCS/2600 grundsätzlich Regionfree seien. Ich habe dann aber mal bei eBay ein amerikanisches Modul von "Adventure" gekauft, weil ich eben dachte, dass es egal sei, ob das nun ein EU oder US Modul sei. Zumal mein TV auch NTSC-tauglich war.

Das Spiel lief zwar, aber war nicht spielbar, weil manche Wände oder Gegner nicht sichtbar waren. Sie hatten die gleiche Farbe, wie der Hintergrund. Hätte ich ein NTSC-Atari gehabt, wäre vermutlich alles normal gewesen. Es funktionierte nur, wenn man das Gerät vom Farbe auf Schwarz/Weiß umstellte (am Switch an der Konsole).

Die Konsole hatte ja keinen Video-RAM und die CPU musste jede Zeile in Echtzeit auf den Bildschirm schreiben. Das war natürlich eine zeitkritische Angelegenheit. Dadurch war die Portierung von Atari-Programmen von NTSC nach PAL oder SECAM und umgekehrt kompliziert, weil die Programme für das jeweilige System umgeschrieben werden mussten. Das war mir damals aber nicht klar.

Ich habe jetzt "Adventure" eingetragen (war noch nicht drin), aber den Punkt "Regionfree" auf "Unbekannt" gelassen.
Adventure [Atari VCS/2600 - Cartridge / USA]

Aber im Grunde ist es ja auch nicht wirklich Regionfree. Es gibt keine Regions-Freiheit am Atari VSC/2600, nicht etwa weil sie durch einen Lockout-Chip wie beim NES verhindert würde, sondern weil es rein technisch nicht funktioniert.
Bild

pohlink
Beiträge: 11
Registriert: Mittwoch, 20. Januar 2016, 11:16
Wohnort: Wittlich bei Trier

Re: Atari 2600 Spiele

#6 Beitrag von pohlink » Mittwoch, 27. Januar 2016, 23:15

Ich habe jetzt inzwischen mal zu Problematik NTSC, PAL und SECAM beim Atari VCS recherchiert. Auf diese Seite ist alles gut erklärt:
http://www.spiceware.org/atari_ntsc_pal_secam.html

Dort sind auch einige Vergleichsbilder. Alles in allem kann man sagen, dass man bei VCS-Cartridges von "Regionfree" nicht wirklich sprechen kann, weil die TV-Systeme nicht kompatibel sind. Es gibt zwar keine Sperre, aber es funktioniert auch so nicht.

Ich würde es für sinnvoller halten, den Punkt "Regionfree" standardmäßig beim Atari VCS weder auf "Ja", noch auf "Nein", noch auf "Unbekannt", sondern auf, die neu einzurichtende Alternative "Inkompatibel" zu setzen.
Bild

Benutzeravatar
Motoko
Heilige
Beiträge: 2051
Registriert: Samstag, 15. Oktober 2005, 17:58
Wohnort: Hengasch, Landkreis Liebernich

Re: Atari-2600-Spiele

#7 Beitrag von Motoko » Donnerstag, 4. Februar 2016, 11:26

Ja, das ist in der Tat ein Grenzfall, bei dem "Regionfree" der falsche Ausdruck ist, irgendwie.

Die Frage ist, ob es technisch möglich wäre, eine neue Auswahlmöglichkeit "Inkompatibel" oder "Eingeschränkt" nur für Atari VCS 2600 zu schalten. Wenn diese Auswahl nämlich bei allen Systemen erscheinen würde, könnte das zu Irritationen führen.

Oder doch alle auf "Nein" und dann immer einen Text dazu, wenn es doch einigermaßen spielbar ist. Hmm...
Bild

Bild Bild

pohlink
Beiträge: 11
Registriert: Mittwoch, 20. Januar 2016, 11:16
Wohnort: Wittlich bei Trier

Re: Atari-2600-Spiele

#8 Beitrag von pohlink » Donnerstag, 4. Februar 2016, 16:26

Das stimmt, wenn überall stehen würde "Inkompatibel", führt das nur zu Verwirrung.
Motoko hat geschrieben:Oder doch alle auf "Nein" und dann immer einen Text dazu, wenn es doch einigermaßen spielbar ist. Hmm...
Ja, das ist besser, wenn das generell auf "Nein" und ein ergänzender Text dabei steht.

Das Problem ist, dass es sich bei jedem Spiel, je nach Version (NTSC/PAL/SECAM), eigentlich um eine andere Software handelt. Ob es spielbar ist, kommt aufs Spiel an. Ob der Drache nun grün oder rot ist, ist ja egal, aber wenn er unsichtbar ist, stört das schon erheblich. Auch der Trick mit dem Schwarz/Weiß-Schalter funktioniert nicht immer, denn manche Spiele zweckentfremden die Schalter auch. Das hier z.B. verwendet alle sechs Schalter zur Steuerung des Space Shuttles.
Space Shuttle: A Journey into Space [Atari VCS/2600 - Cartridge / Deutschland]

Als ergänzenden Text schlage ich vor:
Spielmodule für das Atari NCS/2600 haben generell keine Regionalsperre, beinhalten aber, abhängig vom Farbübertragungssystem (NTSC/PAL/SECAM), jeweils eine andere Software. Es ist möglich, dass das Spiel problemlos läuft. Es kann aber auch sein, dass es zu Farbfehlern, bis zur Unspielbarkeit, kommt, wenn die Software auf einer falschen Konsole läuft.
Mir geht es dabei darum, dass niemand aus Unkenntnis auf dem Flohmarkt z.B., ein NTSC-Spiel kauft, dass dann nicht auf einer PAL-Konsole läuft, wie es mir ja mit "Adventure" passiert ist.
Bild

Antworten