Neue Kopfhörer

Der PC will einfach nicht ? Die Spielkonsole zeigt falsche Farben ? Das aktuelle PC-Spiel verweigert trotz erfüllter Voraussetzungen die Funktion ??? Solche Fragen bitte HIER posten, wir versuchen nach Möglichkeit zu helfen...
Antworten
Nachricht
Autor
Benutzeravatar
Zombie
Uncut-Oldie
Beiträge: 2793
Registriert: Freitag, 26. August 2005, 09:38
Wohnort: LEIPZIG
Kontaktdaten:

Neue Kopfhörer

#1 Beitrag von Zombie » Montag, 1. Mai 2017, 15:45

Ich will mir neue Kopfhörer zulegen hat jemand zufällig Erfahrung mit diesen :?: Und kann ich die dann mit jedem Bluetooth 4.0 USB Adapter mit meinen PC kabellos verbinden :?: :?: :?:
Man Lebt nicht um zu Spielen,
man Spielt um zu Leben!
Bild
Kampf der Zensur
UnCut Forever !

Benutzeravatar
Notarzt
OGDB Administrator
Beiträge: 1589
Registriert: Freitag, 26. August 2005, 23:00
Wohnort: Verschieden, es muss nur warm und trocken sein
Kontaktdaten:

Re: Neue Kopfhörer

#2 Beitrag von Notarzt » Dienstag, 2. Mai 2017, 22:08

Direkt vorweg, ganz konkrete Erfahrungen mit exakt dem von dir gewünschten Modell habe ich leider nicht.

Normalerweise ja, Bluetooth ist ja nur ein industriell standardisiertes Protokoll zur Datenübertragung. Nur das die "Daten" hier eben digitalisierte Töne sind. Du kannst ja auch einfach jeden Controller willkürlich über Bluetooth mit irgendwelchen Geräten verheiraten, solange die Hardware einen passenden Treiber aufbieten kann.

Das Thema hast du bei Kopfhörern eigentlich nicht. Und Teufel wird sicherlich ein Hersteller sein, der seine Geräte mit den üblichen Geräten und Betriebssystemen testet. Musik via Bluetooth gibt es schon so lange, dass es da bei namhaften Herstellern eigentlich keine Kompatibilitätsprobleme mehr geben dürfte.

Bei den Bluetooth-Dongle gibts ja eigentlich nur Chinascheiße im Centbereich zu Auswahl. Ich hatte schon einen für drei Euro, der hielt exakt genauso lange und war genauso gut, wie der 20-Euro-Premium-Adapter von Asus. Das is alles dieselbe Billigscheiße aus derselben Fabrik. Es wird am Ende nur ein anderes Herstellerlogo auf das Gehäuse gedruckt. Daran dürfte es eigentlich nicht scheitern. Wenn es mal nicht geht, wegwerfen und den nächsten Adapter kaufen. Die Dinger sind mittlerweile wie Wattestäbchen, einmal benutzten und wegwerfen.


Ich hab diese hier: Teufel Aureol Real

Sehr SEHR angetan bin ich auch vom Sennheiser HD 598. Das gefällt mir noch ein Stück besser. Wobei die eher Richtung 200 Euro tendieren. Die waren aber immer mal wieder um 130 - 140 Euro bei Aktionen zu kriegen.

Aber aufpassen. BEIDE sind kabelgebunden! Ich hab mir bei Bluetooth-Kopfhörern bislang immer nur ne blutige Nase geholt. Unterlegene Klangqualität (wobei das, gerade im Audiobereich, absolut subjektiv ist. Da erzählt dir natürlich jeder was anderes!), Latenzen und vor allem: unbefriedigende Akkulaufzeiten, selbst bei Modellen aus dem mittleren Segment. Vielleicht hab ich auch einfach nur zu dicke Wände, ich weiß es nicht :?


Falls es auch mit Kabel sein darf, sind die beiden genannten Modelle meine Empfehlung. Für beide sind im Bedarfsfall bezahlbare, wechselbare Ohrpolster erhältlich. Wobei das für die von dir gewählten Airy auch gilt. Da gibts sogar offizielle Polster-Ersatzteile in verschiedenen Farben von Teufel direkt.

Auch die Kabel lassen sich im Schadensfalls austauschen und/oder durch längere Verbindungen ersetzten. Sie sind nicht fest verbunden, sondern lassen sich am Kopfhörer abziehen. Weiterführend kann ich dir leider keinen Bluetooth-Kopfhörer aus eigener Erfahrung empfehlen, da ich jetzt (subjektiv!) vier Mal auf die Fresse geflogen bin und daher außerstande, ein aktuelles Modell als persönliche Referenz zu benennen. Daher setze ich jetzt seit rund drei Jahren nur noch kabelgebundene Lauscher ein.

MfG

Benutzeravatar
Zombie
Uncut-Oldie
Beiträge: 2793
Registriert: Freitag, 26. August 2005, 09:38
Wohnort: LEIPZIG
Kontaktdaten:

Re: Neue Kopfhörer

#3 Beitrag von Zombie » Mittwoch, 3. Mai 2017, 10:21

Erst mal Danke für deine Tipps :respekt:
Mir geht es eigentlich um einen guten und leichten kabellosen Kopfhörer am PC da mich das Kabel immer sehr stört beim zocken.
Es geht mir auch darum das er möglichst leicht ist und nicht drückt
Dann hatten mich noch die zwei Punkte bei den Kopfhörern von Teufel angesprochen
-Gute Belüftung der Ohren aufgrund der Bauweise bei gleichzeitig starkem Sound
-Satter Klang mit reichlich Bass 8)
Man Lebt nicht um zu Spielen,
man Spielt um zu Leben!
Bild
Kampf der Zensur
UnCut Forever !

Benutzeravatar
Notarzt
OGDB Administrator
Beiträge: 1589
Registriert: Freitag, 26. August 2005, 23:00
Wohnort: Verschieden, es muss nur warm und trocken sein
Kontaktdaten:

Re: Neue Kopfhörer

#4 Beitrag von Notarzt » Mittwoch, 3. Mai 2017, 17:10

Jau jau, stimmt. Das Thema "heiße Ohren" ist bei Kopfhörern auch immer ne wichtige Sache, sonst werden sie beim Tragen schnell unangenehm. Da kann ich bei meinen beiden Geräten aber eigentlich nicht drüber klagen. Ich achte mittlerweile darauf, dass die Ohrpolster immer aus Stoff sind. Dieses "Kunstleder" oder was weiß ich, was das für ne Plastikscheiße ist, heizen sich ungemein auf.
Das hängt aber auch ganz stark von der Bauart ab. Bei Markenherstellern achten die eigentlich auf solche Dinge, die den Tragekomfort beeinflussen.

Wie gesagt, Ton, Klangbild usw. ist grundsätzlich absolut subjektiv, da sagt jeder was anderes. Es gibt basslastige Geräte, dass stimmt. Ich mag es auch gerne, wenn einem die Lauscher die Haare frisieren können. Aber nur bei Boxen! Bei Kopfhörern geht mir ein basslastiges Klangbild extrem auf die Nüsse, weil die Schallquelle so nah am Ohr ist. Aber das ist wie schon erwähnt Geschmackssache.

Tja schade, mehr kann ich auch erst nicht beisteuern. Meine Bluetooth-Geräte hab ich seinerzeit unmittelbar wieder zurück geschickt bzw. bei einem bekannten Onlineauktionshaus inseriert, nachdem sie nur noch rum lagen.

MfG

Benutzeravatar
painkiller
Beiträge: 42
Registriert: Freitag, 26. August 2005, 01:29
Wohnort: in Niedersachsen

Re: Neue Kopfhörer

#5 Beitrag von painkiller » Sonntag, 7. Mai 2017, 17:49

Wie stark ist deine Umgebung mit WLAN im 2,4GHz Bereich verseucht?

Bluetooth nutzt die selben Frequenzen, das solltest du bedenken.

Immerhin bietet der Airy ja als Fallback auch kabelgebundenen Betrieb.

Antworten