Kann man damit ein bisschen spielen?

Der PC will einfach nicht ? Die Spielkonsole zeigt falsche Farben ? Das aktuelle PC-Spiel verweigert trotz erfüllter Voraussetzungen die Funktion ??? Solche Fragen bitte HIER posten, wir versuchen nach Möglichkeit zu helfen...
Nachricht
Autor
Thaisong
Horror-Hascher
Beiträge: 885
Registriert: Freitag, 26. August 2005, 10:38

Kann man damit ein bisschen spielen?

#1 Beitrag von Thaisong » Dienstag, 27. September 2011, 18:04

Hallo Leute!

Lange nicht mehr gelesen, ich will auch garnicht lange stören, aber ihr seid doch solche PC-Fans und seit gestern habe ich auch einen neuen Rechner, weil bei meinem alten Rechner das Board kaputtgegangen ist. Ich habe nur leider keine Ahnung, was damit jetzt geht, ich habe halt gesagt Arbeiten und Surfen, 800,- dürfen verbraten werden, Spiele wäre nett, aber kein muss, dafür habe ich ja 360. Primär würde mich deshalb erstmal interessieren, ob Witcher 2 zumindest 1024/768 niedrig möglich wäre (so habe ich Teil 1 auf dem alten Rechner zumindest spielen können).

Crysis kommt ja für die Box, Skyrim auch, deshalb ist das nicht so wichtig. Kennt ihr sonst noch gute Spiele, die nicht auf Konsole zu haben sind? Aber erstmal zur Hardware:

CPU: AMD Phenom II Black Edition X4 965 3,4 Ghz (Was wäre das in Athlon XP? etwa 13000+ ungefähr, oder?)

GraKa: Asus ENGTX560 TI DCII2DI/1GD5 1GB DDR5 (die wievielte Geforce ist das? Die 9.?)

8GB RAM (den gibt's inzwischen wirklich hinterhergeworfen)

Kann man das jetzt wenigstens mit einer 360 vergleichen?

Wie gesagt, hoffe mal, dass meine alten Spiele jetzt wenigstens wie auf Konsole laufen und als neueres halt Witcher 2 wenigstens mit eingeschränkter Optik. Das kommt ja leider erst nächstes Jahr für die Box, aber zum Einstimmen vielleicht schonmal, und dann nächstes Jahr mit geiler Grafik auf 360. :D

Benutzeravatar
LIH
Beiträge: 1779
Registriert: Donnerstag, 1. Juli 2010, 07:49

Re: Kann man damit ein bisschen spielen?

#2 Beitrag von LIH » Dienstag, 27. September 2011, 21:00

Also hast du schon diesen PC?
Das ist eigentlich schon ein richtig guter Gaming PC. Für Office und Internet ist der schon weit überdimensioniert. Heutzutage kriegt man für 800€ schon gute Gaming PCs, das ist nicht mehr mit früher vergleichbar.
Wenn ich heute nen Gaming PC zusammenstellen müsste, würde ich vermutlich auf das gleiche Setup kommen. Ok, vielleicht nen Intel Core i5 2500K statt dem AMD, dafür würden aber auch wieder knapp 100€ Mehrkosten aufkommen.

Wie dem auch sei, du bist mit deinem System schon weit über die empfohlenen Systemanforderungen von Witcher 2 hinaus. Ich hab das Spiel nicht und kann das auch nur anhand von Internet Benchmarks bewerten, aber das dürfte recht flüssig laufen und wohl auch sehr viel schöner sein, als auf der xBox 360.
Also entweder hast du wirklich schon laaaaange gar nix mehr mit PC Hardware am Hut, oder du willst uns veräppeln.

Übrigens zur CPU, diese alte Rechenweise mit x-mal der Power eines Athlon XP ist schon längst überholt. Das kann man echt gar nicht mehr sagen wieviel das ist. Wäre aber mal nen Vorschlag für nen lustigen Test bei computerbase oder toms hardware guide. :mrgreen:

Zur Graka, die Generation kann man auch nur schlecht beziffern. Ja, eigentlich wäre es die 12. Generation, aber so wirklich kann man das gar nicht mehr sagen. Ab der 8xxx Generation gab es so einige Revisionen und gar schlichte Umbenennungen. Die folgende 9xxx Generation war so eine halbe Generation, die massiv auf der vorherigen 8xxx Generation beruhte. Die nach der 9xxx Generation folgende 2xx Serie war dann größtenteils komplett neu, hatte aber im Mid end Bereich auch ein paar Umbesetzungen der alten Generation. Die 3xx Serie gabs dann nur für Notebooks und war die eigentliche 2xx Generation für mobile Grakas. Die 4xx Generation war nun wieder soweit von Grund auf neu, die 5xx Generation ist aber wieder größtenteils eine Revision der 4xx Generation, die aber auch bitter nötig war, denn nVidia hat es sich nicht nehmen lassen mit der GTX 480 und GTX 470 die guten alten Tage der Heimturbinen wie damals zur FX Generation aufleben zu lassen.
Schönes Beispiel für Umbenennungen: Ich glaub die GeForce 8800 GTS 512mb wurde revidiert und nun als 9800GTX bezeichnet. Die kam nicht so gut an, darum wurde sie höher getaktet und als 9800GTX+ bezeichnet. In der nächsten Generation hat man sie dann umbenannt und schon hatte man eine 250GTS. Erst in der nächsten Generation wurde die Karte durch einen wirklich neuen Chip abgelöst.

Also ich würde mal sagen, wenn du 3 verschiedene "Experten" oder gar nVidia Mitarbeiter dazu fragst welche Generation die 560Ti ist, wirst du auch 3 verschiedene Antworten kriegen. Darum lass das lieber.

Zum Vergleich zu Konsolen. Eigentlich sollte man sowas ja lieber nicht tun, Konsolen und PCs funktionieren eben einfach unterschiedlich. Aber in dem Fall (und wenn man das fortgeschrittene Alter der Konsolen bedenkt), kann man zu Recht ein Hölle Ja! raus schreien, der PC ist der Konsole weit überlegen. Trotzdem können Konsolen natürlich immer noch ein schönes Spiel darstellen, vor allem, wenn es dafür programmiert wurde. Im Gegensatz dazu können PCs manche Konsolenportierungen nicht so flüssig darstellen, wie Konsolen. Das liegt aber heutzutage nur noch daran, dass bei der Portierung geschlampert wurde. Aber wenn man ein Spiel hat, welches für PCs optimiert wurde, oder gar nur dafür programmiert wurde, dann hängt das die Konsolen klar ab. Bestes Beispiel dafür wäre das neue Battlefield 3, das aber auf Konsolen auch gar nicht mal so häßlich ist.


Was Spiele für PC angeht. Was hast du denn als letztes gespielt? Und was willst du überhaupt zocken (Genre)?
Übrigens dürfte Crysis auf dem PC immer noch am besten aussehen. Was man da von der Konsolenportierung im Trailer gesehen hat war nicht besser, eher schlechter. Außerdem gibt es ja Crysis auch schon für schmales Geld für PC, es gibt da nette mods und das wird auf deinem System rennen wie ein Windhund. Selbst auf meinem schlechteren Rechner flutscht das wie nasse Seife. Übrigens dürfte auch Crysis 2 nun dank nachträglicher DirectX 11 Funktionalität und höher aufgelösten Texturen nun deutlich besser auf dem PC aussehen, als auf Konsolen.
Das angesprochene Battlefield 3 kommt zwar auch für Konsolen, dürfte aber wohl auf dem Rechner eine wesentlich bessere Grafik haben. Gameplay dürfte wohl leider auch nur ein anderes Call of Duty mit größeren Karten und Vehikeln im Multiplayer sein, aber was die Grafik angeht, dürfte das womöglich ein neuer Meilenstein ähnlich wie Crysis 1 werden.

Sonstige Empfehlungen? Manche fahren ja auf die Blizzard Produkte ab (ich nicht), aber die dürftest du ja selber wissen, falls die dich interessieren. Trackmania 2 Canyon, wenn man Arcade Racer mag; Amnesia: The dark descent, gutes Horror Spiel als Ego-"Shooter", S.T.A.L.K.E.R. Reihe, als Rollenspiel Egoshooter,
Gibt noch einige Rollenspiele und Strategiespiele, die ich aber nicht so kenne.

Thaisong
Horror-Hascher
Beiträge: 885
Registriert: Freitag, 26. August 2005, 10:38

Re: Kann man damit ein bisschen spielen?

#3 Beitrag von Thaisong » Mittwoch, 28. September 2011, 00:23

Also hast du schon diesen PC?
Ja, darauf entsteht auch gerade dieser schöne Post. :)
Das ist eigentlich schon ein richtig guter Gaming PC. Für Office und Internet ist der schon weit überdimensioniert. Heutzutage kriegt man für 800€ schon gute Gaming PCs, das ist nicht mehr mit früher vergleichbar.
Na, das klingt doch gut, wie gesagt, ein bisschen Zocken sollte man ja auch drauf können, habe halt gesagt 360er Niveau. Mehr erwarte ich von einem Arbeitsgerät auch nicht.
Wenn ich heute nen Gaming PC zusammenstellen müsste, würde ich vermutlich auf das gleiche Setup kommen. Ok, vielleicht nen Intel Core i5 2500K statt dem AMD, dafür würden aber auch wieder knapp 100€ Mehrkosten aufkommen.
*lol*, glaub sogar genau der ist mir als Alternative noch angeboten worden, habe ich dann aber auch aus dem Mehrkosten-Grund verzichtet. Zumal ich auch da nicht weiß, was das nun in Pentium IV umgerechnet wäre, für einen Leistungsanhaltspunkt. Die haben heute nur irgendwelche kryptischen Bezeichnungen, mit denen kein Mensch was anfangen kann.
Wie dem auch sei, du bist mit deinem System schon weit über die empfohlenen Systemanforderungen von Witcher 2 hinaus.
:shock:

Wäre ja super, aber das soll doch das HW-hungrigste Spiel momentan sein, oder? Wie gesagt, 800,-, nicht 1800,- habe ich ausgegeben. :lol:

Das gibts nur leider nicht in der Theke zum testen, aber ich google einfach mal nach 'ner Demo oder riskiere es mal. Der erste Teil hat ja auch mit niedriger Auflösung/Optik richtig Spaß gemacht. :wink:
Ich hab das Spiel nicht und kann das auch nur anhand von Internet Benchmarks bewerten, aber das dürfte recht flüssig laufen und wohl auch sehr viel schöner sein, als auf der xBox 360.
Kann ich dann ja mal vergleichen, wenn die 360er kommt. :wink:
Also entweder hast du wirklich schon laaaaange gar nix mehr mit PC Hardware am Hut, oder du willst uns veräppeln.
Den letzten Komplettrechner habe ich mir 2003 geholt. Seid froh, dass es nicht irgendwie 1992 oder so war, sonst hätte ich jetzt fragen müssen, was meine HW in 286er umgerechnet ist. :megalol:
Übrigens zur CPU, diese alte Rechenweise mit x-mal der Power eines Athlon XP ist schon längst überholt. Das kann man echt gar nicht mehr sagen wieviel das ist. Wäre aber mal nen Vorschlag für nen lustigen Test bei computerbase oder toms hardware guide.
Beim vorhin gemachten 3D Mark 06 war er im CPU-Test ziemlich genauso beschissen wie sein "Urgroßvater", der Athlon 2800+, nur 1 bis 2 FPS ungefähr. Ansonsten aber 18300 Punkte, Rechner davor glaube ich 1300 in dem Dreh. :wink:
Also ich würde mal sagen, wenn du 3 verschiedene "Experten" oder gar nVidia Mitarbeiter dazu fragst welche Generation die 560Ti ist, wirst du auch 3 verschiedene Antworten kriegen. Darum lass das lieber.
Puh, da wird dann die Treibersuche lustig, ebenso beim Board. Ein Asus mit irgendwas AMD3-Chipsatz oder so. Momentan nutze ich die Treiber von der mitgelieferten CD. Nach welcher Geforce oder Boardchipsatz genau soll ich da eigentlich suchen? Oder einfach den Namen von der Rechnung bei Google eintippen. :wink:
Zum Vergleich zu Konsolen. Eigentlich sollte man sowas ja lieber nicht tun, Konsolen und PCs funktionieren eben einfach unterschiedlich. Aber in dem Fall (und wenn man das fortgeschrittene Alter der Konsolen bedenkt), kann man zu Recht ein Hölle Ja! raus schreien, der PC ist der Konsole weit überlegen.
Na, da bin ich ja gespannt, was er mir hier für schicke, flüssige Bilder auf den Monitor pinselt und vor allem, ob er mich in sechs Jahren (solange ist die Konsole immerhin schon draußen) immernoch mit neuster Flüssiggrafik erfreuen kann. Sein Vorgänger hat da leider kläglich versagt, deshalb ja 2007 die FLucht ins Konsolenlager. :wink:
Was Spiele für PC angeht. Was hast du denn als letztes gespielt?
Auf'm Rechner Witcher, auf 360 Dead Island und Mortal Kombat. Mag Egoshooter, Open-World und Rollenspiele hauptsächlich. Die Blizzard-Spiele finde ich auch für'n Arsch.

Aber echt gute Nachrichten von dir, dann ist das Gled ja gut angelegt gewesen. Kann nämlich auch böse ins Auge gehen, wenn man schnell einen Rechner braucht und keinen Plan von hat. :wink:

Benutzeravatar
LIH
Beiträge: 1779
Registriert: Donnerstag, 1. Juli 2010, 07:49

Re: Kann man damit ein bisschen spielen?

#4 Beitrag von LIH » Mittwoch, 28. September 2011, 11:08

Thaisong hat geschrieben:Na, das klingt doch gut, wie gesagt, ein bisschen Zocken sollte man ja auch drauf können, habe halt gesagt 360er Niveau. Mehr erwarte ich von einem Arbeitsgerät auch nicht.
Also die Graka 560Ti kostet im Onlineshop mindestens 180€, in Worten einhundertundachtzig Euro! Das ist schon eine gehobene Graka. Ich weiß zwar jetzt nicht welches Motherboard du hast, aber es kann sogar sein, dass du ganz ohne diskreter Graka auskommen könntest. Viele AMD Boards (Chipsatz 760G, 880G, 890GX) haben eine integrierte Graka, die für Office, Multimedia und Internet völlig ausreicht. Ja, ich kenne auch die Zeiten in denen ein guter PC (Aldi PC November 2000) gute 3600 DM gekostet hat. Gott sei Dank hat sich aber das Preisgefüge deutlich gesenkt. Geeignete Office PCs sind ab 300€ möglich und gute Gaming PCs schon ab 600€. Schöne neue Welt. :respekt:
*lol*, glaub sogar genau der ist mir als Alternative noch angeboten worden, habe ich dann aber auch aus dem Mehrkosten-Grund verzichtet. Zumal ich auch da nicht weiß, was das nun in Pentium IV umgerechnet wäre, für einen Leistungsanhaltspunkt. Die haben heute nur irgendwelche kryptischen Bezeichnungen, mit denen kein Mensch was anfangen kann.
Nun ja, dafür gibt es ja Benchmarks. In Pentium IV umrechnen, lol. Man schaut halt, was die Benchmarks sagen und wägt ab, wieviel man ausgeben will und welcher Prozessor die beste Leistung dafür bringt. Die Intel Alternative ist übrigens deinem AMD in vielen Anwendungen überlegen. Deswegen solltest du aber auch keine Angst kriegen, für die alltäglichen Arbeiten ist der AMD Prozessor natürlich bestens gewappnet und wird sicher für einige Jahre gute Dienste leisten.
:shock:

Wäre ja super, aber das soll doch das HW-hungrigste Spiel momentan sein, oder? Wie gesagt, 800,-, nicht 1800,- habe ich ausgegeben. :lol:
Das gibts nur leider nicht in der Theke zum testen, aber ich google einfach mal nach 'ner Demo oder riskiere es mal. Der erste Teil hat ja auch mit niedriger Auflösung/Optik richtig Spaß gemacht. :wink:
Ja, sieht so aus, als ob Witcher 2 Leistung mit Freude frisst, aber solang du auf dieses Übersampling verzichtest (wie es aussieht, nur eine bessere Antialiasing Form), dann wirst du mit vollen Details und Full HD Auflösung gute 30-35 fps bekommen. Mehr Frames wären natürlich schöner, aber bei einem Rollenspiel braucht man ja nicht unbedingt durchgängig 60fps.
Den letzten Komplettrechner habe ich mir 2003 geholt. Seid froh, dass es nicht irgendwie 1992 oder so war, sonst hätte ich jetzt fragen müssen, was meine HW in 286er umgerechnet ist. :megalol:
2003 ist auch so schon lange her und lustig zu lesen.
Puh, da wird dann die Treibersuche lustig, ebenso beim Board. Ein Asus mit irgendwas AMD3-Chipsatz oder so. Momentan nutze ich die Treiber von der mitgelieferten CD. Nach welcher Geforce oder Boardchipsatz genau soll ich da eigentlich suchen? Oder einfach den Namen von der Rechnung bei Google eintippen. :wink:
Ach deshalb fragst du nach der nVidia Generation? Ich brech gleich echt vom Stuhl ab. Ne, so macht man das heute auch nicht. Bei nVidia sowie bei AMD gibt es heutzutage quasi "Einheitstreiber". Zur Zeit wäre das bei nVidia die Nummer 280.26 (hier zu kriegen). Es wird eigentlich nur noch nach 64bit oder 32bit System unterschieden. Ich hoffe mal, du hast auch gleich ein Windows 7 64bit Betriebssystem dazu gekriegt/gekauft? Mit 32bit kannst du die 8gb sonst auch nicht voll ausnutzen. Der Grafiktreiber wird bei nVidia in unregelmäßigen Abständen so alle 2-3 Monate upgedated. Also ab und zu mal danach suchen lohnt sich.
Die Mainboard Treiber suchst du entsprechend bei der Asus Seite. Dazu musst du eben die genaue Bezeichnung deines Mainboards kennen, wobei für den Treiber des Chipsatzes nur die entsprechende Chipsatz Generation bekannt sein muss. Dann kannst du schon auf der AMD Seite nach entsprechenden Treiber gucken.
Aber ja, Google dürfte auch schon helfen, wobei man in Sachen Treiber erstmal eben die Seite des Herstellers aufrufen sollte und dort nach Treibern für sein Produkt suchen sollte.
Na, da bin ich ja gespannt, was er mir hier für schicke, flüssige Bilder auf den Monitor pinselt und vor allem, ob er mich in sechs Jahren (solange ist die Konsole immerhin schon draußen) immernoch mit neuster Flüssiggrafik erfreuen kann. Sein Vorgänger hat da leider kläglich versagt, deshalb ja 2007 die FLucht ins Konsolenlager. :wink:
Ja gut klar, in 6 Jahren wird ein PC natürlich verblassen und neue Spiele nur noch häßlich oder ruckelartig wiedergeben. Aber bei Konsolen wäre das auch nicht anders. Neue Konsolen sind auch nur 1, vielleicht auch 2 Jahre auf der Höhe der Zeit, danach ist die Technik auch weiter, aber für die Konsolen werden die entsprechenden Spiele eben angepasst, während man bei PCs davon ausgeht, dass man sich ja nen neuen Prozessor oder Graka kaufen kann. Trotzdem sieht ja zum Beispiel Forza 4 für die xBox 360 echt nicht schlecht aus. Aber wenn man mit den gleichen Geldmitteln und Elan ein solches Spiel für den PC entwickeln würde, wäre da sicher mehr drin.
Konsolen kann man sich eben einmal anschaffen und dann hat man bis zur nächsten Generation seine Ruhe. Bei PCs muss/sollte man eben immer dran bleiben und muss gegebenenfalls wie man selbst benötigt alle 2-4 Jahre ne neue Graka oder CPU kaufen. Dafür gibt es aber auch gescheite CPUs und Grakas ab 100€. Muss eben jeder selber wissen, ob einem das Aufrüsten wichtig ist und lohnt.
Auf'm Rechner Witcher, auf 360 Dead Island und Mortal Kombat. Mag Egoshooter, Open-World und Rollenspiele hauptsächlich. Die Blizzard-Spiele finde ich auch für'n Arsch.
Also persönlich kann ich wärmstens Amnesia empfehlen. Als Open World Titel, Just Cause 2 und Mafia 2. Wobei letzteres eher ein linearer Shooter in einer Open World Umgebung ist. Ansonsten noch GTA4, Portal Reihe, Mass Effect Reihe, Battlefield Bad Company 2 und das bald erscheinende Battlefield 3, Batman Arkham Asylum, Fallout 3/New Vegas, Metro 2033, Mirrors Edge, Call of Duty Reihe (wobei die Spiele eigentlich schon auf xBox 360 optimiert sind. Gerade Black Ops soll auf PC massiv Probleme gehabt haben), Dragon Age Origins Reihe, Fable 3, Borderlands ...
Sind mal ne ganze Reihe von Spielen, die ich kenne oder selber gespielt habe einfach in den Raum geworfen. Solltest du mal bei youtube oder sonst wo angucken, Test lesen und eigene Meinung bilden.
Ansonsten solltest du mit der Frage einfach nochmal im Spieleforum fragen.
Aber echt gute Nachrichten von dir, dann ist das Gled ja gut angelegt gewesen. Kann nämlich auch böse ins Auge gehen, wenn man schnell einen Rechner braucht und keinen Plan von hat. :wink:
Ach, heute kann man beim Rechner Kauf nur schwer was falsch machen. Wenn ich nur daran denke, dass man früher auf den Takt des Arbeitsspeichers gegenüber dem Takt der CPU achten musste ...
Also heute sollte man sich nur noch Gedanken über die Verhältnismäßigkeit von CPU und Graka machen. Macht natürlich keinen Sinn, den billigsten Prozessor mit der besten Graka zu kombinieren oder andersrum. Aber bei dir passt das schon ganz gut.

Benutzeravatar
SPUTNIK
Beiträge: 398
Registriert: Freitag, 26. August 2005, 06:27
Wohnort: Irgendwo im Nirgendwo
Kontaktdaten:

Re: Kann man damit ein bisschen spielen?

#5 Beitrag von SPUTNIK » Donnerstag, 29. September 2011, 08:30

Zu dem Verhältnis CPU/GPU hat CB einen recht brauchbaren Test gebracht:
http://www.computerbase.de/artikel/graf ... aucht-cpu/

Der Rechner wird Kreise um die Box drehen.

:roll:

EDIT: Dann kannst du ja jetzt endlich mal Gothic 3 in hübsch spielen! :mrgreen:

Ultimativer Hardwaretest Spiele: Crysis Warhead auf max, mit hoher Downsampling Auflösung, dazu AA und es flimmerfrei genießen. :wink:
SPUTNIK INC. - Proved by Life

"Prime95 ist so aussagekräftig wie ein überfahrenes Kaninchen aus dem ein Schamane die Zukunft liest." Zitat Sputnik.
Zitat Ozzy O auf SB.com: "Avatar - Im Tal der Schlümpfe". Zitat Ende. :mrgreen:

Meine Schätzchen:
https://www.dropbox.com/sh/hkz8zrtt2z14 ... Y3Ska?dl=0
Hinweis: Die Bilder entsprechen nie dem aktuellen Stand. ;)

Thaisong
Horror-Hascher
Beiträge: 885
Registriert: Freitag, 26. August 2005, 10:38

Re: Kann man damit ein bisschen spielen?

#6 Beitrag von Thaisong » Samstag, 1. Oktober 2011, 10:34

So, habe mal ein bisschen getestet, gestern mal Witcher 2 angezockt, alles auf volle Möhre gestellt, lüppt. :)

Gut, man merkt zwar, dass es vielelicht max. 30 fps sind, aber für PC-Verhältnisse kann ich nur sagen Hut ab. Sieht auch sehr hübsch aus, auch wenn ich bisher nix gesehen habe, was ich der Box nicht auch zutrauen würde. :wink:

Dann habe ich mal 3D Mark 11 getestet und ja, da war er dann leider wieder ganz der Athlon, teils nur 17 FPS, insgesamt P4300 Punkte. Aber gut, sollte ja auch nur "ein bisschen" zum Spielen sein und das scheint er bisher zu erfüllen.

Habe dann mit den aktuellesten Board und Grafiktreibern nochmal den 06er getestet, da waren es dann etwa 100 Punkte weniger, als mit den Treibern von den beigelieferten CDs, aber nunja... :roll:

Bin ja mal gespannt, wann ich wieder zur 360 Version greifen muss, weil er hier wieder nicht mehr mitkommt. 1 Jahr, 2 Jahre? Lassen wir uns überraschen. :wink:

Aber ist auch egal, Konsolenversionen werden sowieso vorrangig gekauft, schon allein um mir die stundenlangen Installations und Patchorgien zu sparen, Witcher 2 hat gestern auch erstmal ewig installiert und über'n Gig Patches gezogen, schnarch. Da wäre ich auf der 360 schon längst voll im Geschehen gewesen.

Gibts denn künftig noch'n paar PC-Only Titel, die sich lohnen oder welche, wo die Boxversion erst viel später kommt wie beim Witcher?

Benutzeravatar
caedez
Beiträge: 1774
Registriert: Sonntag, 26. März 2006, 13:18
Wohnort: Jena // Dresdener Exil

Re: Kann man damit ein bisschen spielen?

#7 Beitrag von caedez » Samstag, 1. Oktober 2011, 10:36

Thaisong hat geschrieben:Aber ist auch egal, Konsolenversionen werden sowieso vorrangig gekauft, schon allein um mir die stundenlangen Installations und Patchorgien zu sparen.
Halt ich ja für überholt die Ansicht ;)
Bild
"Räuber, Diebe, Politiker!" - Dagobert Duck

Benutzeravatar
SPUTNIK
Beiträge: 398
Registriert: Freitag, 26. August 2005, 06:27
Wohnort: Irgendwo im Nirgendwo
Kontaktdaten:

Re: Kann man damit ein bisschen spielen?

#8 Beitrag von SPUTNIK » Samstag, 1. Oktober 2011, 14:47

Thaisong hat geschrieben: Aber ist auch egal, Konsolenversionen werden sowieso vorrangig gekauft, schon allein um mir die stundenlangen Installations und Patchorgien zu sparen
Viel Spaß mit RAGE! :mrgreen:
Entweder das, oder fleißig die DVDs wechseln. :wink:

Bei identischen Titel dauert die Installation auf dem PC nicht länger als auf einer Konsole, die Datenmenge ist nämlich identisch.
Die Aktivierung z.B. bei GTA4 steht auf einem anderen Blatt.
Thaisong hat geschrieben: Witcher 2 hat gestern auch erstmal ewig installiert und über'n Gig Patches gezogen, schnarch. Da wäre ich auf der 360 schon längst voll im Geschehen gewesen.
Ja wenn es das auf der Box geben würde. :wink:
Das könnte das Ding vielleicht sogar noch halbwegs hinkriegen...also in der üblichen Lümmelauflösung die die 360er Spiele so haben. :lol:

Man kann die Leistung der 360 schön einschätzen, wenn man mal Crysis darauf sieht und das mit dem PC vergleicht.
Und da reicht schon das Spiel out-of-box, also ohne Texturmods ect. :wink:

Und gepatcht werden müsste ein Witcher auch auf Konsolen.
Das hat nix mit der Basis zu tun, sondern mit dem Entwickler und der Art des Spieles.

Immer diese Jugend....keiiiiine Zeit mehr....schlimmer als die Rentner. :roll:
SPUTNIK INC. - Proved by Life

"Prime95 ist so aussagekräftig wie ein überfahrenes Kaninchen aus dem ein Schamane die Zukunft liest." Zitat Sputnik.
Zitat Ozzy O auf SB.com: "Avatar - Im Tal der Schlümpfe". Zitat Ende. :mrgreen:

Meine Schätzchen:
https://www.dropbox.com/sh/hkz8zrtt2z14 ... Y3Ska?dl=0
Hinweis: Die Bilder entsprechen nie dem aktuellen Stand. ;)

Thaisong
Horror-Hascher
Beiträge: 885
Registriert: Freitag, 26. August 2005, 10:38

Re: Kann man damit ein bisschen spielen?

#9 Beitrag von Thaisong » Samstag, 1. Oktober 2011, 15:38

Bei identischen Titel dauert die Installation auf dem PC nicht länger als auf einer Konsole
Aha, 0 Sekunden? Bei der 360 ist kein Installationszwang. :wink:
also in der üblichen Lümmelauflösung die die 360er Spiele so haben
Mehr als 1280*1024 hat mein Monitor auch nicht. Das ist glaube sogar noch weniger als 720p, auf jeden Fall weniger als FullHD, was die Box auf entsprechenden TV's auch kann. Aber vielleicht schließe ich den Rechner mal an meinen LCD-TV an, nur auf der Couch mit Maus und Tasta zu daddeln dürfte extremst fummlig werden. Bei Skyrim könnte ich mir den Gag vielleicht dann mal machen, das soll ja auch das 360 Pad am Rechner unterstützen und falls es darauf wirklich dann besser aussieht und nicht ruckelt. :wink:

Witcher 2 ist aber echt geil, ich habe allerdings die Bewegungsunschärfe deaktiviert, weil ich davon Kopfschmerzen bekomme. Hatte schon erst Angst, das Display kommt schon wieder nicht hinterher. Aber gut, sollte hier wohl ein "Feature" sein. :wallbash:
Und gepatcht werden müsste ein Witcher auch auf Konsolen.
Ja, aber nicht 90 Min. lang. :wink:
Immer diese Jugend....
Hehe, schön wär's, habe kürzlich erst zum 9. mal meinen 25. Geburtstag gefeiert... :lol:

Benutzeravatar
SPUTNIK
Beiträge: 398
Registriert: Freitag, 26. August 2005, 06:27
Wohnort: Irgendwo im Nirgendwo
Kontaktdaten:

Re: Kann man damit ein bisschen spielen?

#10 Beitrag von SPUTNIK » Samstag, 1. Oktober 2011, 16:50

Thaisong hat geschrieben: Aha, 0 Sekunden? Bei der 360 ist kein Installationszwang. :wink:
WENN installiert wird natürlich.
Und wenn nicht, lädt deine 360 im Spiel länger als der PC nach, weil dein Laufwerk nicht mal im Ansatz so schnell ist wie die Platte.
Also nix mit gesparter Zeit....nur verschobene Zeit. :wink:

Wenn dir DVD wechseln bei Rage allerdings lieber ist.... :mrgreen:
Thaisong hat geschrieben: Witcher 2 ist aber echt geil, ich habe allerdings die Bewegungsunschärfe deaktiviert, weil ich davon Kopfschmerzen bekomme. Hatte schon erst Angst, das Display kommt schon wieder nicht hinterher. Aber gut, sollte hier wohl ein "Feature" sein. :wallbash:
Dieses "feature" haben ja leider fast alle Spiele...ich schalte die auch generell aus.
Leider geht das nicht immer ohne auch anderes abzuschalten.
Eine Seuche ist das, wie DOF. :roll:

Überlege gerade ob ich mir TW2 bei gog.com hole...22€ ohne DRM...hmmmmm. :?:
Thaisong hat geschrieben: Ja, aber nicht 90 Min. lang. :wink:
Warum sollte ein 1 Gb großer Patch auf der 360 schneller zu installieren sein?
Dateimenge ist gleich, Festplattengeschwindigkeit ist gleich, Rechenleistung auf dem 08/15 PC ist höher.

Alle Spiele die auf dem PC sehr große Patches haben, gibts gar nicht auf Konsole. :wink:
SPUTNIK INC. - Proved by Life

"Prime95 ist so aussagekräftig wie ein überfahrenes Kaninchen aus dem ein Schamane die Zukunft liest." Zitat Sputnik.
Zitat Ozzy O auf SB.com: "Avatar - Im Tal der Schlümpfe". Zitat Ende. :mrgreen:

Meine Schätzchen:
https://www.dropbox.com/sh/hkz8zrtt2z14 ... Y3Ska?dl=0
Hinweis: Die Bilder entsprechen nie dem aktuellen Stand. ;)

Thaisong
Horror-Hascher
Beiträge: 885
Registriert: Freitag, 26. August 2005, 10:38

Re: Kann man damit ein bisschen spielen?

#11 Beitrag von Thaisong » Samstag, 1. Oktober 2011, 23:57

Überlege gerade ob ich mir TW2 bei gog.com hole...22€ ohne DRM...hmmmmm. :?:
Für das Geld, greif zu. Ist'n super Game. :wink:

Kann man wohl auch mit Pad für 360 spielen, werde mir dann mal ein HDMI-Kabel und ein 360 Pad mit Kabel holen, dann kann ich vielleicht wirklich ganz normal am TV spielen wie mit der Konsole auch. Eine Verarschung gibt es sogar schon bezügl. der Konsolenversion:

http://www.the-witcher.de/#news_1253

Aber gut, das liegt wieder an der MS-Abzockmentalität, nicht an der Leistung der Konsole. :wink:

Thaisong
Horror-Hascher
Beiträge: 885
Registriert: Freitag, 26. August 2005, 10:38

Re: Kann man damit ein bisschen spielen?

#12 Beitrag von Thaisong » Sonntag, 2. Oktober 2011, 11:34

http://www.areagames.de/artikel/detail/ ... ion/116026

:twisted:

Gut, dass ich mir für PC noch nicht geholt habe. :roll:

Aber ich sach's ja, don't mess with XBox 360, lieber neuer Rechner. :P

Benutzeravatar
PaulBearer
WikiSlave
Beiträge: 3109
Registriert: Freitag, 26. August 2005, 00:55
Wohnort: Vorarlberg, Österreich

Re: Kann man damit ein bisschen spielen?

#13 Beitrag von PaulBearer » Sonntag, 2. Oktober 2011, 13:26

caedez hat geschrieben:
Thaisong hat geschrieben:Aber ist auch egal, Konsolenversionen werden sowieso vorrangig gekauft, schon allein um mir die stundenlangen Installations und Patchorgien zu sparen.
Halt ich ja für überholt die Ansicht ;)
Wir reden hier aber nicht nur von der PS3. 8)
Bild

"I don't know who this fucking idiot was who said it was better to love and lose than to not have loved at all. I'd like to kick that guy in the fucking balls"
Peter Steele (1962-2010)

Benutzeravatar
LIH
Beiträge: 1779
Registriert: Donnerstag, 1. Juli 2010, 07:49

Re: Kann man damit ein bisschen spielen?

#14 Beitrag von LIH » Sonntag, 2. Oktober 2011, 13:38

Thaisong hat geschrieben:http://www.areagames.de/artikel/detail/ ... ion/116026

:twisted:

Gut, dass ich mir für PC noch nicht geholt habe. :roll:

Aber ich sach's ja, don't mess with XBox 360, lieber neuer Rechner. :P
:megalol: Du machst Scherze!
Ich gehe stark davon aus, dass die PC Version immer noch besser aussehen wird. Was man vom Konsolen Trailer gesehen hat, sieht eher schlechter aus. Gerade die Texturen werden traditionell auf Konsolen schlechter sein, da sie keinen so großen Speicher haben.
Auch hier gibt es einen Vergleich zwischen PC und xBox 360, der klar für den PC spricht. (auch wenn ich nicht weiß, woher der Kerl die Aufnahmen hat)

Man sollte sich auch mal überlegen, wer den behauptet, dass die Konsolen Version besser aussieht. Zum einen kann man sagen, dass Yerli wohl am ehesten den Überblick hat und zwischen beiden Versionen vergleichen kann. Zum anderen will der aber schlicht und einfach das Spiel für Konsolen verkaufen. Er wird also der allerletzte Mensch auf der Erde sein, der sagt, dass Crysis 1 für die Konsolen ganz ok aussieht, aber weit hinter dem PC zurück liegt.

Man kann also zum jetzigen Zeitpunkt noch keine abschließende Bewertung vornehmen. Ich bin mir aber sicher, dass die PC Version besser aussehen wird. Man muss mal auf die offiziellen Vergleichsvideos warten, wenn das Spiel raus kommt.


Und das wäre dann nur ein Vorteil der PC Version.
- Die PC Version bietet Maus+Tastatur Steuerung, gerade in einem First-Person-Shooter für mich oberste Pflicht.
- Die PC Version hat nicht den kastrierten Nanosuit. (ich weiß auch gar nicht, was am Nanosuit aus Crysis 1 kompliziert sein soll. einfach die suit shortcuts einprägen und der Spaß kann losgehen. Ich fand den suit recht intuitiv.)
- Die PC Version kannst du mittlerweile mit etlichen guten mods "füttern", darunter auch richtig gute texture mods, die nochmals bessere Texturen bringen.
- Die PC Version kostet 10€, zusammen mit Warhead als Maximum Edition für 20€, also 2€ mehr als nur Crysis 1 auf der Konsole.
- Den Mehrspieler Crysis Wars (enthalten in Crysis Warhead) kann man mit nur einer Kopie im LAN spielen. Es gibt keine DVD Abfrage und eben im lokalen Netzwerk keine CD-Key Abfrage, daher können das so viele wie möglich auf einer LAN spielen wobei nur einmal das Spiel vorhanden ist. (aber ich nehme mal an, dieser Punkt ist für dich eh nicht so wichtig)
- Die PC Version hat zumindest noch nen physikalischen Datenträger und was "zum-in-den-Schrank-stellen". Während es fraglich bleibt, ob der Crysis 1 Downloadtitel für die Konsolen auch in der nächsten Konsolen Generation gespielt werden kann und ob nicht irgend wann einmal dieser Onlinedienst von Microsoft oder Sony mal eingestellt wird.


Ansonsten schreib es dir hinter die Ohren. Die xBox360 wird von deinem PC locker abgehängt. Nur weil es kaum/wenig Spiele gibt, die den PC richtig ausnutzen, heißt das nicht, dass deine Konsole mehr Leistung hat.

Benutzeravatar
PaulBearer
WikiSlave
Beiträge: 3109
Registriert: Freitag, 26. August 2005, 00:55
Wohnort: Vorarlberg, Österreich

Re: Kann man damit ein bisschen spielen?

#15 Beitrag von PaulBearer » Montag, 3. Oktober 2011, 10:06

Das glaube ich dem Yerli sogar, daß Crysis auf der Box "hübscher" ist. Was man hübsch findet oder nicht, kann sich ja schon nach 3 Bier grundlegend ändern. :)

Dann hat man die Grafik halt überarbeitet und optimiert, damit der Gesamteindruck besser ist. Ich kann mir schon vorstellen, daß mir die Xbox-Grafik im Vergleich besser gefällt. Höher aufgelöste Texturen oder ähnliches gibt es sicher nicht. Ich meine, die 360 hat 512 MB Speicher - nicht Video-RAM, sondern RAM insgesamt. Damit kann man einfach nichts machen, was auf einem modernen PC nicht viel besser geht.
Bild

"I don't know who this fucking idiot was who said it was better to love and lose than to not have loved at all. I'd like to kick that guy in the fucking balls"
Peter Steele (1962-2010)

Benutzeravatar
SPUTNIK
Beiträge: 398
Registriert: Freitag, 26. August 2005, 06:27
Wohnort: Irgendwo im Nirgendwo
Kontaktdaten:

Re: Kann man damit ein bisschen spielen?

#16 Beitrag von SPUTNIK » Dienstag, 4. Oktober 2011, 09:47

Die Beleuchtung der 360 Version wird besser sein.
Alles andere nicht. :wink:

Neben den erwähnten Vorteilen der PC Fassung (unter anderem einem tollen Beleuchtungs und Texture Mod, Objektdarstellung tweaken ect.) gibts noch einen weiteren der nicht genannt wurde:
Ich kann mit so einem Rechner Downsampling oder hochwertige Filtermodi bringen und es damit nahezu Flimmerfrei spielen.
Und auch mit den 25 - 30 FPS die die Konsolenfassung bringt.

Der Content flimmert einem schon so die Netzhaut weg, das möchte ich gar nicht erst in der üblichen 360 Auflösung auf nem großen TV sehen... :roll:

Es ist naiv daran zu glauben das ein Crysis ohne Abstriche (alleine der eine Level der fehlt ist schon schlimm genug, wenn auch nicht aus technischen Gründen) auf der 360 laufen kann, wenn selbst ein Fallout 3 weniger Details hat.

Yerli hat einst gesagt, Crysis wäre nicht auf den vorhandenen Konsolen möglich.
Ich wüsste nicht, das die beiden technisch zugelegt hätten. :wink:
Nicht einmal bei Far Cry war eine 1:1 möglich.

BTW: Man könnte z.B. die Karten von Crysis im Editor von Crysis 2 so bearbeiten, das auch diese die neue Beleuchtung erhalten. :wink:

PS: Im Vergleichsvideo gibts einen groben Designfehler...mit dem Restlichtverstärker sind die Bereiche abseits der Straße in der 360 Version viel zu dunkel.
Als das Gerät abgeschaltet wird, sieht man das es evtl. am neuen Beleuchtungssystem liegen könnte.

Des weiteren fehlen in der PC Fassung beim Sonnenaufgang die Sonnenstrahlen, die man ohne Mod einfach der .ini darstellen lassen kann.
Gibts die nicht sogar schon auf very high?

Das Video kann man insgesamt vergessen: die PC Fassung zeigt einen früheren Sonnenstand, deshalb fehlen auch die ganzen Schatten, das ist nicht very high auf dem PC und die Framerate sieht nach Pentium III aus...wenn man schon bashen will, dann aber bitte richtig. :wink:
SPUTNIK INC. - Proved by Life

"Prime95 ist so aussagekräftig wie ein überfahrenes Kaninchen aus dem ein Schamane die Zukunft liest." Zitat Sputnik.
Zitat Ozzy O auf SB.com: "Avatar - Im Tal der Schlümpfe". Zitat Ende. :mrgreen:

Meine Schätzchen:
https://www.dropbox.com/sh/hkz8zrtt2z14 ... Y3Ska?dl=0
Hinweis: Die Bilder entsprechen nie dem aktuellen Stand. ;)

Benutzeravatar
cybdmn
BiR Admin
Beiträge: 2325
Registriert: Freitag, 26. August 2005, 21:27

Re: Kann man damit ein bisschen spielen?

#17 Beitrag von cybdmn » Dienstag, 4. Oktober 2011, 12:04

Das übliche Konsoli-Bashing, irgendein Marketing-Heini blubbert Müll, um den Verkauf der eigenen Grütze anzukurbeln, und die nehmen das für bare Münze. In diesem Fall hat sogar die Ober-Raubkopierer-Heulsuse Yerli das Wort erhoben, wer dessen Geseier noch glaubt, ist selbst schuld. :roll:
Bild

Benutzeravatar
SPUTNIK
Beiträge: 398
Registriert: Freitag, 26. August 2005, 06:27
Wohnort: Irgendwo im Nirgendwo
Kontaktdaten:

Re: Kann man damit ein bisschen spielen?

#18 Beitrag von SPUTNIK » Dienstag, 4. Oktober 2011, 13:00

Seit 2004 glaube ich ihm nix mehr....da gabs nämlich die Far Cry 64-bit Lüge.
Fall ihr nicht wisst was gemeint ist:
http://www.youtube.com/watch?v=JpkadenOGjU

Bei 0:32 sieht man einen Raum, in dem im 32-bit Video VORSÄTZLICH der Deckenlüfter entfernt wurde.
Vorher im Wasser fehlt bei 32-bit jeder Fisch.
Der fehlende Heli ist aber der größte Knaller...auch im 32-bit Spiel landet der dort mit Söldnern, das Gezeigte stammt alles aus dem Editor.
Bei 0:56 wurde einfach wieder eine Lichtquelle wegretuschiert, das einstrahlende Licht in der Höhle ist fehlendes HDR.

Der 64-bit content war ja auf 32-bit "nicht möglich". :mrgreen:
Doof nur, das das Netz nix vergisst. :wink:

Schlimmer als Yerlis Lügen ist aber die Tatsache, das die Mags/Seiten ihm den Arsch pudern anstatt mal kritisch zu hinterfragen. :roll:
SPUTNIK INC. - Proved by Life

"Prime95 ist so aussagekräftig wie ein überfahrenes Kaninchen aus dem ein Schamane die Zukunft liest." Zitat Sputnik.
Zitat Ozzy O auf SB.com: "Avatar - Im Tal der Schlümpfe". Zitat Ende. :mrgreen:

Meine Schätzchen:
https://www.dropbox.com/sh/hkz8zrtt2z14 ... Y3Ska?dl=0
Hinweis: Die Bilder entsprechen nie dem aktuellen Stand. ;)

KT
OGDB Tech
Beiträge: 3080
Registriert: Donnerstag, 25. August 2005, 22:55
Kontaktdaten:

Re: Kann man damit ein bisschen spielen?

#19 Beitrag von KT » Dienstag, 4. Oktober 2011, 13:19

WTF?!? :D Die hatten damit ernsthaft geworben für AMD64? Das ist ja geil. :D
There is no knowledge that is not power.
Bild

Benutzeravatar
cybdmn
BiR Admin
Beiträge: 2325
Registriert: Freitag, 26. August 2005, 21:27

Re: Kann man damit ein bisschen spielen?

#20 Beitrag von cybdmn » Dienstag, 4. Oktober 2011, 14:44

Klar, das sollte doch quasi DIE AMD64 Application sein, deshalb haben doch alle bei dem Schmierentheater mitgemacht.
Bild

Thaisong
Horror-Hascher
Beiträge: 885
Registriert: Freitag, 26. August 2005, 10:38

Re: Kann man damit ein bisschen spielen?

#21 Beitrag von Thaisong » Dienstag, 4. Oktober 2011, 18:28

Hab mir Crysis gestern mal aus der Theke geholt und angezoggt. 1280*1024, alles sehr hoch und 8xQ FSAA (bei 16x war die 1280er Auflösung dann angegraut und nicht mehr wählbar, wohl schon wieder zuviel für den Kistomat hier). Grafisch habe ich jetzt ehrlich gesagt nichts gesehen, was nicht auch schonmal genausogut auf 360 vorhanden war, sehr sporadisch waren minimale Nachladeruckler zu vernehmen, lediglich die Physikeffekte waren teilweise beeindruckend, vor allem, wenn ein Gegner vor einem dann noch überraschend von einem fliegenden Trümmerteil abgeräumt wird, wenn man vorher eine Granate in ein Haus geworfen hat. :mrgreen:

Lediglich das Problem, dass viele Dinge zu leicht wirken, hat auch Crysis. Eine Waschmaschine hebt man nicht einfach so hoch und wirft sie weg, Stärke war natürlich bei dem Versuch ausgeschaltet.
Der Content flimmert einem schon so die Netzhaut weg
Ja, die Palmen, sieht auch nicht so schön aus.
Yerli hat einst gesagt, Crysis wäre nicht auf den vorhandenen Konsolen möglich.
Das ist einige Jahre her, als z. B. das SNES erst ein Jahr auf dem Markt war, hätte sicher auch niemand Donkey Kong Country für möglich gehalten, wurde anfangs bei der Präsentation wohl sogar für ein N64 Titel gehalten. :lol:

Benutzeravatar
SPUTNIK
Beiträge: 398
Registriert: Freitag, 26. August 2005, 06:27
Wohnort: Irgendwo im Nirgendwo
Kontaktdaten:

Re: Kann man damit ein bisschen spielen?

#22 Beitrag von SPUTNIK » Dienstag, 4. Oktober 2011, 19:20

Thaisong hat geschrieben:Grafisch habe ich jetzt ehrlich gesagt nichts gesehen, was nicht auch schonmal genausogut auf 360 vorhanden war
Du sagst es doch selbst: 8xQ AA. :wink:
Wobei eine hohe downsampling Auflösung die bessere Lösung wäre: da werden bei maximal gleichem Einsatz auch noch die flimmernden Inhalte geglättet, die mit AA alle rausfallen.
Das glättet höchstens deine Waffe, Gebäudekanten usw.

SSAA oder RGSSA muss für die Vegetation her. Oder halt downsampling.
Ich spiele in 2880x1800 und da ist das Flimmern schon fast vollständig weg. :wink:

Aber soweit kriegen wir dich nicht, du bist der "Stecker rein, muss laufen!" Typ. :lol:
Ich spiele gar kein Spiel mehr ohne hohe Auflösung oder ohne hohe Filtermodi....es geht doch nix über ein ruhiges Bild.

Das du das nicht so siehst, schreibe ich mal deinen matschigen Augen zu, das kommt davon wenn man immer vor der Glotze mit der Auflösung meines Handy Displays spielt. :mrgreen:
SPUTNIK INC. - Proved by Life

"Prime95 ist so aussagekräftig wie ein überfahrenes Kaninchen aus dem ein Schamane die Zukunft liest." Zitat Sputnik.
Zitat Ozzy O auf SB.com: "Avatar - Im Tal der Schlümpfe". Zitat Ende. :mrgreen:

Meine Schätzchen:
https://www.dropbox.com/sh/hkz8zrtt2z14 ... Y3Ska?dl=0
Hinweis: Die Bilder entsprechen nie dem aktuellen Stand. ;)

Thaisong
Horror-Hascher
Beiträge: 885
Registriert: Freitag, 26. August 2005, 10:38

Re: Kann man damit ein bisschen spielen?

#23 Beitrag von Thaisong » Dienstag, 4. Oktober 2011, 21:03

SSAA oder RGSSA muss für die Vegetation her. Oder halt downsampling.
Das stellt man wo ein?
Ich spiele in 2880x1800 und da ist das Flimmern schon fast vollständig weg.
Wenn du mir ein garantiert pixelfehlerfreies Gerät nennst, was diese Auflösung unterstützt, immer her damit. :wink:
Aber soweit kriegen wir dich nicht, du bist der "Stecker rein, muss laufen!" Typ.
Bei den Mädels klappt das auch immer. :mrgreen:
Ich spiele gar kein Spiel mehr ohne hohe Auflösung oder ohne hohe Filtermodi....es geht doch nix über ein ruhiges Bild.
Dann kauf' dir'n van Gogh oder falls du's etwas molliger magst, 'n Rubens. :lol:
Das du das nicht so siehst, schreibe ich mal deinen matschigen Augen zu, das kommt davon wenn man immer vor der Glotze mit der Auflösung meines Handy Displays spielt.
Dein Handy-Display ist 40" groß? :shock:

Aber gut, falls du den Monitor meinst, der ist nur 19", aber immerhin schonmal pixelfehlerfrei. Falls du wie gesagt einen größeren mit gleichen Eigenschaften kennst, sprich. :wink:

Werde beizeiten auch mal ein HDMI-Kabel kaufen und dann mal den Rechner an den TV anschließen. Wäre nur nervig, weil ich ihn für alles mit Maus und Tastatur wieder hierher zurückschleifen müsste. Im TV-Zimmer wäre das damit etwas fummelig (Couch, Sessel und schmaler Tisch). Einige Spiele unterstützen aber wohl den 360 Controller, aber wohl auch nur den mit Schnur. Wüsste jedenfalls nicht, wo ich den Funkcontroller am Rechner anschließen sollte. :roll:

Benutzeravatar
SPUTNIK
Beiträge: 398
Registriert: Freitag, 26. August 2005, 06:27
Wohnort: Irgendwo im Nirgendwo
Kontaktdaten:

Re: Kann man damit ein bisschen spielen?

#24 Beitrag von SPUTNIK » Dienstag, 4. Oktober 2011, 22:38

Thaisong hat geschrieben: Das stellt man wo ein?
http://www.pcgameshardware.de/aid,81746 ... arte/Test/
Thaisong hat geschrieben: Wenn du mir ein garantiert pixelfehlerfreies Gerät nennst, was diese Auflösung unterstützt, immer her damit. :wink:
So garantiert pixelfehlerfrei wie dein TV? :mrgreen:
Thaisong hat geschrieben: Bei den Mädels klappt das auch immer. :mrgreen:
Mit nem kurzen? :lol:
Thaisong hat geschrieben: Dein Handy-Display ist 40" groß? :shock:
Ne, 50". :wink:
SPUTNIK INC. - Proved by Life

"Prime95 ist so aussagekräftig wie ein überfahrenes Kaninchen aus dem ein Schamane die Zukunft liest." Zitat Sputnik.
Zitat Ozzy O auf SB.com: "Avatar - Im Tal der Schlümpfe". Zitat Ende. :mrgreen:

Meine Schätzchen:
https://www.dropbox.com/sh/hkz8zrtt2z14 ... Y3Ska?dl=0
Hinweis: Die Bilder entsprechen nie dem aktuellen Stand. ;)

Thaisong
Horror-Hascher
Beiträge: 885
Registriert: Freitag, 26. August 2005, 10:38

Re: Kann man damit ein bisschen spielen?

#25 Beitrag von Thaisong » Dienstag, 4. Oktober 2011, 22:58

So garantiert pixelfehlerfrei wie dein TV?
Isser, wurde von mir mit Test-DVD überprüft.
Mit nem kurzen?
Wieso, musst du die vorher erst besoffen machen? :P
Ne, 50".
Hast du bei deinem letzten Kroatien-Urlaub zufällig 'ne Jeans verloren?

http://www.paz-online.de/Peiner-Land/St ... Riesenhose

:megalol:

Benutzeravatar
PaulBearer
WikiSlave
Beiträge: 3109
Registriert: Freitag, 26. August 2005, 00:55
Wohnort: Vorarlberg, Österreich

Re: Kann man damit ein bisschen spielen?

#26 Beitrag von PaulBearer » Mittwoch, 5. Oktober 2011, 11:23

Also Sputnik, du klingst hier ein wenig nach Snob... "Pfff, ein Auto mit weniger als 500 PS, da bekomm ich Pickel davon"... 8)

Aber irgendjemand muß das überteuerte High-Tech-Zeug kaufen, damit es leistbare Geräte für den Durchschnitts-Zocker/Glotzer geben kann, von daher: kein Problem.
Thaisong hat geschrieben:Einige Spiele unterstützen aber wohl den 360 Controller, aber wohl auch nur den mit Schnur. Wüsste jedenfalls nicht, wo ich den Funkcontroller am Rechner anschließen sollte. :roll:
Anschließen geht auch schwer ohne Kabel... :)
Die Lösung
Bild

"I don't know who this fucking idiot was who said it was better to love and lose than to not have loved at all. I'd like to kick that guy in the fucking balls"
Peter Steele (1962-2010)

Benutzeravatar
SPUTNIK
Beiträge: 398
Registriert: Freitag, 26. August 2005, 06:27
Wohnort: Irgendwo im Nirgendwo
Kontaktdaten:

Re: Kann man damit ein bisschen spielen?

#27 Beitrag von SPUTNIK » Mittwoch, 5. Oktober 2011, 15:13

Thaisong hat geschrieben: Isser, wurde von mir mit Test-DVD überprüft.
Es ging darum:
Wer hat dir VOR dem Kauf die Fehlerfreiheit garantiert.
In der einstigen TFT Diskussion wolltest du unter anderem deswegen keinen kaufen, warum machst du beim TV eine Ausnahme?
PaulBearer hat geschrieben:Also Sputnik, du klingst hier ein wenig nach Snob... "Pfff, ein Auto mit weniger als 500 PS, da bekomm ich Pickel davon"... 8)
Würde ich unterschreiben...das Auto mit dem ich unterwegs bin, hat deutlich mehr als 500 PS. :mrgreen:
Gehört aber nicht mir, sondern einem Freund. :wink:
Hat er mir überlassen zur Nutzung, als er ausgewandert ist.
In Neuseeland darf er nämlich mit mehr PS durch die Gegend fahren, da wollte er den "kleinen" nicht mitnehmen. :D
PaulBearer hat geschrieben: Aber irgendjemand muß das überteuerte High-Tech-Zeug kaufen, damit es leistbare Geräte für den Durchschnitts-Zocker/Glotzer geben kann, von daher: kein Problem.
Welches Gerät meinst du genau?
Ich habe eigentlich keine teuere Elektronik im Haus.

:roll:
SPUTNIK INC. - Proved by Life

"Prime95 ist so aussagekräftig wie ein überfahrenes Kaninchen aus dem ein Schamane die Zukunft liest." Zitat Sputnik.
Zitat Ozzy O auf SB.com: "Avatar - Im Tal der Schlümpfe". Zitat Ende. :mrgreen:

Meine Schätzchen:
https://www.dropbox.com/sh/hkz8zrtt2z14 ... Y3Ska?dl=0
Hinweis: Die Bilder entsprechen nie dem aktuellen Stand. ;)

Thaisong
Horror-Hascher
Beiträge: 885
Registriert: Freitag, 26. August 2005, 10:38

Re: Kann man damit ein bisschen spielen?

#28 Beitrag von Thaisong » Mittwoch, 5. Oktober 2011, 18:15

Anschließen geht auch schwer ohne Kabel... :)
Die Lösung
Auch 'ne Idee, Danke. Hat es eigentlich bis auf den Platz für Maus und Tasta noch irgendwelche anderen Nachteile, den Rechner an den LCD anzuschließen? Weil, ich verstehe nicht, warum man sich z. B. einen 24" Monitor für 200,- € kaufen sollte, wenn man bereits für ca. 400,- € 'nen fetten LCD bekommt mit 40"? Ich meine gut, doppelter Preis, doppelte Größe, aber was ist denn heutzutage eigentlich noch der Unterschied zwischen LCD Monitor und LCD TV?
Es ging darum:
Wer hat dir VOR dem Kauf die Fehlerfreiheit garantiert.
Der freundliche Herr im roten Hemd. :wink:

Habe es sogar auf die Rechnung schreiben lassen, dass ich Monitor als auch TV innerhalb von 14 Tagen zurückgeben kann, wenn ich einen PF finde. :wink:
In der einstigen TFT Diskussion wolltest du unter anderem deswegen keinen kaufen, warum machst du beim TV eine Ausnahme?
Weil irgendwann Moni und TV seinen Geist aufgegeben haben und es halt nix anderes als diese LCD-Kacke mehr gab. :wink:
Welches Gerät meinst du genau?
Ich habe eigentlich keine teuere Elektronik im Haus.
Was kostet denn ein Monitor mit deiner 2880*schießmichtot Auflösung und vor allem, wie groß ist der? 5 Meter? Was braucht man für so eine Auflösung für einen Rechner? Müsste dann etwa die doppelte Power von meinem haben. :wink:

Benutzeravatar
SPUTNIK
Beiträge: 398
Registriert: Freitag, 26. August 2005, 06:27
Wohnort: Irgendwo im Nirgendwo
Kontaktdaten:

Re: Kann man damit ein bisschen spielen?

#29 Beitrag von SPUTNIK » Donnerstag, 6. Oktober 2011, 08:35

Thaisong hat geschrieben: Der freundliche Herr im roten Hemd. :wink:

Habe es sogar auf die Rechnung schreiben lassen, dass ich Monitor als auch TV innerhalb von 14 Tagen zurückgeben kann, wenn ich einen PF finde. :wink:
Rechtlich alles nicht bindend, reine Kulanz. :wink:
Bestellst du online, hast du immer das Rückgaberecht innerhalb der 14 Tage.
Also keine "garantierte Pixelfehlerfreiheit" wie gewünscht.
Die (Fehlerklasse 1) gibts auch bei TV/Monitoren...wollen/können wir beide uns aber nicht leisten. :wink:
Thaisong hat geschrieben: Weil irgendwann Moni und TV seinen Geist aufgegeben haben und es halt nix anderes als diese LCD-Kacke mehr gab. :wink:
Doch....Plasma. Und der hat garantiert KEINE Pixelfehler. :mrgreen:
Thaisong hat geschrieben: Was kostet denn ein Monitor mit deiner 2880*schießmichtot Auflösung und vor allem, wie groß ist der? 5 Meter? Was braucht man für so eine Auflösung für einen Rechner? Müsste dann etwa die doppelte Power von meinem haben. :wink:
Äh....der Monitor (HP ZR24w) ist 24" und hat eine Auflösung von 1900x1200. :lol:
Die 2880x1800 werden per downsampling realisiert.
Du musst den Artikel den ich verlinkt habe auch mal lesen. :wink:

Welche Auflösungen andere Monitore schaffen, muss man im Netz nachlesen oder selbst austesten.
Vorteile des downsampling:
-AA auch bei Spielen bei denen es sonst nicht möglich ist (z. B. GTA 4)
-keine Fummelei im Treiber oder Tool, im Spiel die Auflösung einstellen und fertig
-alles wird geglättet, auch die shader

Ich hab nen Phenom II 955 BE und ne GTX470.
Selbst Crysis ist in der genannten Auflösung schön spielbar, bei Spielen wie z.B. Dead Island ist das überhaupt kein Thema...den schwachen Konsolen sei dank. :wink:

Den höheren Leistungsbedarf kannst du dir anhand der Pixeldichte ausrechnen.
2880x1800 (es ist auch weniger möglich, bei anderen Monis auch mehr) hat 2.27x so viele Pixel...die Framerate sinkt aber nicht um diesen Faktor.

Der Lohn für die "Mühe"...ein herrlich flimmerfreies Bild, vor allem wenn es noch mit AA kombiniert wird.
Zuletzt geändert von SPUTNIK am Donnerstag, 6. Oktober 2011, 08:47, insgesamt 2-mal geändert.
SPUTNIK INC. - Proved by Life

"Prime95 ist so aussagekräftig wie ein überfahrenes Kaninchen aus dem ein Schamane die Zukunft liest." Zitat Sputnik.
Zitat Ozzy O auf SB.com: "Avatar - Im Tal der Schlümpfe". Zitat Ende. :mrgreen:

Meine Schätzchen:
https://www.dropbox.com/sh/hkz8zrtt2z14 ... Y3Ska?dl=0
Hinweis: Die Bilder entsprechen nie dem aktuellen Stand. ;)

Benutzeravatar
Pendel
Beiträge: 249
Registriert: Sonntag, 28. August 2005, 14:12
Wohnort: Bin nun Ossi

Re: Kann man damit ein bisschen spielen?

#30 Beitrag von Pendel » Donnerstag, 6. Oktober 2011, 08:37

Thaisong hat geschrieben:
Anschließen geht auch schwer ohne Kabel... :)
Die Lösung
Auch 'ne Idee, Danke. Hat es eigentlich bis auf den Platz für Maus und Tasta noch irgendwelche anderen Nachteile, den Rechner an den LCD anzuschließen? Weil, ich verstehe nicht, warum man sich z. B. einen 24" Monitor für 200,- € kaufen sollte, wenn man bereits für ca. 400,- € 'nen fetten LCD bekommt mit 40"? Ich meine gut, doppelter Preis, doppelte Größe, aber was ist denn heutzutage eigentlich noch der Unterschied zwischen LCD Monitor und LCD TV?
Meiner Meinung nach einer der wichtigsten Gründe dürften die Reaktionszeiten sein, welche beim TV wesentlich höher sind als bei Monitoren. Bei Film und Fernsehen fällt das auch nicht weiter auf, aber wenn du mal nen Shooter mit nem Monitor gespielt hast, der über 30 ms Reaktionszeit hast, weißt du was ich meine. Schlieren ohne Ende...

EDIT: Ok. Viele neue Spiele nutzen eh diesen Bewegungsunschärfe-Dreck. Wahrscheinlich, damit Konsolentitel nicht so beschissen auf dem TV aussehen verdeckt man das mit diesem "Effekt"...
Für Frieden kämpfen ist wie für Jungfräulichkeit vögeln!

Benutzeravatar
SPUTNIK
Beiträge: 398
Registriert: Freitag, 26. August 2005, 06:27
Wohnort: Irgendwo im Nirgendwo
Kontaktdaten:

Re: Kann man damit ein bisschen spielen?

#31 Beitrag von SPUTNIK » Donnerstag, 6. Oktober 2011, 09:09

Thaisong hat geschrieben: Auch 'ne Idee, Danke. Hat es eigentlich bis auf den Platz für Maus und Tasta noch irgendwelche anderen Nachteile, den Rechner an den LCD anzuschließen? Weil, ich verstehe nicht, warum man sich z. B. einen 24" Monitor für 200,- € kaufen sollte, wenn man bereits für ca. 400,- € 'nen fetten LCD bekommt mit 40"? Ich meine gut, doppelter Preis, doppelte Größe, aber was ist denn heutzutage eigentlich noch der Unterschied zwischen LCD Monitor und LCD TV?
Nachteile eines TVs:
- die schiere Größe (bei mindestens 32" müsste ich schon weiiiit wegsitzen, am Schreibtisch schwierig)
- die geringe Pixeldichte (1900x1080 verteilt auf mindestens 32" ist schon deutlich sichtbar)
- es gibt kein 16:10, bzw. viel schlimmer keine 1200 Zeilen, d.h. keine 2 DIN A4 nebeneinander darstellbar
- TVs haben keine Pivot Funktion
- höherer Inputlag
- höhere Reaktionszeiten
- die Bildqualität...ein 400€ LCD hat z.B. eine deutlich schlechtere Farbdarstellung als mein HP
- das Design: HP & Co. machen Displays OHNE den möchtegern Klavierlack, für den augenschonenden Office Betrieb unabdingbar
- TVs sind seltenst Höhenverstellbar

Die Bildquali Nachteile kann man umgehen mit einem besseren TV, der kostet aber weit mehr.
SPUTNIK INC. - Proved by Life

"Prime95 ist so aussagekräftig wie ein überfahrenes Kaninchen aus dem ein Schamane die Zukunft liest." Zitat Sputnik.
Zitat Ozzy O auf SB.com: "Avatar - Im Tal der Schlümpfe". Zitat Ende. :mrgreen:

Meine Schätzchen:
https://www.dropbox.com/sh/hkz8zrtt2z14 ... Y3Ska?dl=0
Hinweis: Die Bilder entsprechen nie dem aktuellen Stand. ;)

Benutzeravatar
LIH
Beiträge: 1779
Registriert: Donnerstag, 1. Juli 2010, 07:49

Re: Kann man damit ein bisschen spielen?

#32 Beitrag von LIH » Dienstag, 11. Oktober 2011, 17:49

Zum Crysis Konsolen PC Vergleich:
http://video.golem.de/games/6058/crysis ... -360).html

Gerade bei Nacht merkt man bei der xBox 360 nen hässlichen Blaufilter. :kotz:

Benutzeravatar
Kaysa
Beiträge: 1752
Registriert: Samstag, 5. September 2009, 11:49
Wohnort: Saarbrücken, ehemals Titz/NRW

Re: Kann man damit ein bisschen spielen?

#33 Beitrag von Kaysa » Dienstag, 11. Oktober 2011, 18:50

SPUTNIK hat geschrieben:
Thaisong hat geschrieben: Auch 'ne Idee, Danke. Hat es eigentlich bis auf den Platz für Maus und Tasta noch irgendwelche anderen Nachteile, den Rechner an den LCD anzuschließen? Weil, ich verstehe nicht, warum man sich z. B. einen 24" Monitor für 200,- € kaufen sollte, wenn man bereits für ca. 400,- € 'nen fetten LCD bekommt mit 40"? Ich meine gut, doppelter Preis, doppelte Größe, aber was ist denn heutzutage eigentlich noch der Unterschied zwischen LCD Monitor und LCD TV?
Nachteile eines TVs:
- die schiere Größe (bei mindestens 32" müsste ich schon weiiiit wegsitzen, am Schreibtisch schwierig)
- die geringe Pixeldichte (1900x1080 verteilt auf mindestens 32" ist schon deutlich sichtbar)
- es gibt kein 16:10, bzw. viel schlimmer keine 1200 Zeilen, d.h. keine 2 DIN A4 nebeneinander darstellbar
- TVs haben keine Pivot Funktion
- höherer Inputlag
- höhere Reaktionszeiten
- die Bildqualität...ein 400€ LCD hat z.B. eine deutlich schlechtere Farbdarstellung als mein HP
- das Design: HP & Co. machen Displays OHNE den möchtegern Klavierlack, für den augenschonenden Office Betrieb unabdingbar
- TVs sind seltenst Höhenverstellbar

Die Bildquali Nachteile kann man umgehen mit einem besseren TV, der kostet aber weit mehr.
Kann ich so nicht unterschreiben, ich betreibt meinen neuen Gamer PC ausschließlich an meinem Samsung LCD und da gibts NULL Probleme. Klar, Samsung haben noch nen extra Spielemodus, den andere TVs vielleicht nit haben, und das war auch kein günstiges Modell, aber generell TV zur problemlosen Darstellung ausschließen sollte man nicht. Bei Battlefield 3 usw räume ich verzögerungsfrei die Server ab! :D In einer Sache muss ich aber Zustimmen: Die Entfernung! Ich hab 46", sitz gut 3m weit weg und musste erstma n Mod für The Witcher 2 runterladen, damit die schrift in FULLHD groß genug wird, damit ich sie lesen kann ^^

@ Thaisong:

Schön, dass du wieder da bist! ;)
Hab den Thread leider jetzt erst gesehen, hab auch gerade erst meinen PC fertig gebaut. Hab ca 200 Euro mehr als du ausgegeben und dafür ne recht ordentliche Gamingkiste zusammenbekommen! Kleiner Tipp noch zu The Witcher 2: Stell das "Übersampling" aus, das gibt nen enormen FPS Schub! Ich kann dadurch alles andere in FullHD auf Maximal stellen. Mein System, grob: i7-2600k, Zotac GTX560 Ti AMP!, 8GB 1600er RAM

Benutzeravatar
SPUTNIK
Beiträge: 398
Registriert: Freitag, 26. August 2005, 06:27
Wohnort: Irgendwo im Nirgendwo
Kontaktdaten:

Re: Kann man damit ein bisschen spielen?

#34 Beitrag von SPUTNIK » Samstag, 15. Oktober 2011, 01:05

Kaysa hat geschrieben: Kann ich so nicht unterschreiben, ich betreibt meinen neuen Gamer PC ausschließlich an meinem Samsung LCD und da gibts NULL Probleme.
Du bestätigst doch selbst was ich schrieb:
teurere Modelle haben natürlich auch ein besseres Bild und bessere Eigenschaften in Sachen Inputlag usw. :wink:
Es ging um 400€ Moni gegen 400€ TV.

Aber Monitor spezifische Vorteile (Pivot) bietet nahezu kein Fernseher.
Obwohl es auch welche mit Pivot gibt...aber frag nicht nach deren Preis. :lol:

:roll:
SPUTNIK INC. - Proved by Life

"Prime95 ist so aussagekräftig wie ein überfahrenes Kaninchen aus dem ein Schamane die Zukunft liest." Zitat Sputnik.
Zitat Ozzy O auf SB.com: "Avatar - Im Tal der Schlümpfe". Zitat Ende. :mrgreen:

Meine Schätzchen:
https://www.dropbox.com/sh/hkz8zrtt2z14 ... Y3Ska?dl=0
Hinweis: Die Bilder entsprechen nie dem aktuellen Stand. ;)

Benutzeravatar
caedez
Beiträge: 1774
Registriert: Sonntag, 26. März 2006, 13:18
Wohnort: Jena // Dresdener Exil

Re: Kann man damit ein bisschen spielen?

#35 Beitrag von caedez » Samstag, 22. Oktober 2011, 23:48

Ich entwende dem guten Thai mal seinen Thread und nutze ihn für meine PC-Angelegenheit ;)

Also im Zuge meines Laptop-Problems (mittlerweile gehen auch "interessante" Wellen über den externen Monitor im Netzbetrieb, bei Akkubetrieb ist wiederum alles normal, GraKa vielleicht?) will ich mir schon mal eine Ausweichvariante ausdenken, deshalb hab ich mich ein bisschen mit den aktuellen Hardwareoptionen beschäftigt und mir ein Ziel ausgeprochen: "Nicht viel mehr als 300€!"

Da ich schon Gehäuse und optische Laufwerke habe, scheint mir das nicht so dermaßen weit hergeholt. Sogar auf eine HDD könnte ich im Notfall verzichten, da ich noch eine alte 250GB-Platte mein Eigen nenne. Desweiteren habe ich mich für einen Phenom II X4 mit 3,2GHz und 4GB RAM (oder kann man 64bit-Systemen mittlerweile "vertrauen"?) entschieden. Da ich aber auch ein bisschen damit spielen möchte, sollte es dann doch keine OnBoard-Grafik sein und so begab ich mich in das Gebiet der Grafikkarten, das ich schon immer am meisten hasste. Maximal um die 80€ sollte sie kosten und mir nur ermöglichen die verpassten Spiele (Fallout 3, Dead Rising 2, GTA4 und ähnliche) nachzuholen. Bisher habe ich folgende Karte im Auge: ATI HD6770 von PowerColor.

Hat jemand eine Meinung dazu oder kennt jemand was vergleichbares oder gar besseres für weniger Geld?
Vielleicht will auch jemand ein entsprechendes Modell für wenig Geld loswerden? :P

Vielen Dank schon mal im Voraus.
Bild
"Räuber, Diebe, Politiker!" - Dagobert Duck

Benutzeravatar
SPUTNIK
Beiträge: 398
Registriert: Freitag, 26. August 2005, 06:27
Wohnort: Irgendwo im Nirgendwo
Kontaktdaten:

Re: Kann man damit ein bisschen spielen?

#36 Beitrag von SPUTNIK » Mittwoch, 26. Oktober 2011, 21:29

64-bit ist kein Thema mehr, läuft problemlos und hat durchaus Vorteile.
Zum einen die Ram Menge, zum anderen z.B. ein Half-Life 2 mit Cinematic Mod, das unter 32-bit regelmäßig die Flügel streckt.

Mehr als 4 Gb würde ich da nicht einsetzen, da das System insgesamt zu langsam ist um von 8Gb zu profitieren.
Die kommen nämlich erst in sehr hohen Einstellungen zur Geltung, BF3 auf ultra wäre ein Kandidat, oder ein GTA4.

Die Karte würde ich auch nehmen, in der Preisklasse hat Nvidia nichts so gutes zu bieten.
Die CPU reicht vollkommen aus, da die Karte eher limitiert als der Prozessor.

:roll:
SPUTNIK INC. - Proved by Life

"Prime95 ist so aussagekräftig wie ein überfahrenes Kaninchen aus dem ein Schamane die Zukunft liest." Zitat Sputnik.
Zitat Ozzy O auf SB.com: "Avatar - Im Tal der Schlümpfe". Zitat Ende. :mrgreen:

Meine Schätzchen:
https://www.dropbox.com/sh/hkz8zrtt2z14 ... Y3Ska?dl=0
Hinweis: Die Bilder entsprechen nie dem aktuellen Stand. ;)

Benutzeravatar
caedez
Beiträge: 1774
Registriert: Sonntag, 26. März 2006, 13:18
Wohnort: Jena // Dresdener Exil

Re: Kann man damit ein bisschen spielen?

#37 Beitrag von caedez » Mittwoch, 26. Oktober 2011, 21:52

Alles klar, vielen Dank. Hab mir mal ein paar Benchmarks der Karte angeguckt und muss sagen, dass die anscheinend genau das ist, was ich will. Hatte meist mit vielen Details - manchmal sogar maximal - und hoher Auflösung eine Framezahl von über 30 pro Sekunde hervorgebracht.

Das mit der HDD hab ich erst mal abgehakt, nachdem eine HDD, die am Sonntag noch 40€ kostete (1TB Samsung F3) jetzt 100€ kostet, da die Fabriken von WD und Seagate gerade am Absaufen sind. Da verharre ich lieber erst mal mit meiner alten 250GB-Platte und nehm ein größeres Modell mit, wenn die Trockenzeit anfängt ;)

Bist du dir sicher mit den 4GB RAM? Denn wenn ich eins in meinem bisherigen Leben gelernt habe, dann dass mehr RAM immer besser ist :D Vor allem kostet die doppelte Menge nicht wirklich viel mehr.
Bild
"Räuber, Diebe, Politiker!" - Dagobert Duck

Benutzeravatar
SPUTNIK
Beiträge: 398
Registriert: Freitag, 26. August 2005, 06:27
Wohnort: Irgendwo im Nirgendwo
Kontaktdaten:

Re: Kann man damit ein bisschen spielen?

#38 Beitrag von SPUTNIK » Mittwoch, 26. Oktober 2011, 21:55

Die PCGH hats neulich mal wieder getestet, der Unterschied trat wirklich nur in hohen Einstellungen auf.
Wenn der Preisunterschied gering ist, kann man natürlich drüber nachdenken.

:roll:
SPUTNIK INC. - Proved by Life

"Prime95 ist so aussagekräftig wie ein überfahrenes Kaninchen aus dem ein Schamane die Zukunft liest." Zitat Sputnik.
Zitat Ozzy O auf SB.com: "Avatar - Im Tal der Schlümpfe". Zitat Ende. :mrgreen:

Meine Schätzchen:
https://www.dropbox.com/sh/hkz8zrtt2z14 ... Y3Ska?dl=0
Hinweis: Die Bilder entsprechen nie dem aktuellen Stand. ;)

Thaisong
Horror-Hascher
Beiträge: 885
Registriert: Freitag, 26. August 2005, 10:38

Re: Kann man damit ein bisschen spielen?

#39 Beitrag von Thaisong » Sonntag, 30. Oktober 2011, 01:26

So, die Kiste wandert die Tage zurück zum Händler, ich kauf' mir 'ne gebrauchte Billigkrücke für'n Hunni zum Surfen/Schreiben und gezockt wird da, wo es hingehört: Auf der 360er.

Aber zumindest kann mir keiner vorwerfen, den modernen PCs nicht noch eine letzte Chance gegeben zu haben, obwohl ich gleich kein gutes Gefühl bei der Sache hatte.

Aber was war passiert? Spiele laufen einwandfrei (gut, das tun sie auch auf der Box), Surfen bzw. Desktopbetrieb geht aber nicht vernünftig, weil er mir sporadisch immer kurz einen schwarzen Bildschirm bringt und dann unten rechts steht, dass der Anzeigetreiber "nvlddmkm" nicht mehr reagiert und wieder hergestellt wurde. Das passiert mal einen Tag garnicht, dann aber spätestens am nächsten Tag mehrmals. Probiert wurde alles erdenkliche, inklusive einer Überprüfung des Rechners durch den Händler, der die Karte auch getauscht hat, was aber nix gebracht hat, der Fehler trat eben wieder auf. :roll:

Damit hatte der Händler seinen Nachbesserungsversuch und ich endgültig die Schnauze voll von der Kiste.

Ab sofort also Konsolero only, ist besser für die Nerven und das Portemonnaie.

800,- € für einen Rechner, mit dem man zwar spielen, aber nicht fehlerfrei surfen bzw. sich auf dem Desktop aufhalten kann? Nee, dann lieber 'n Rechner für'n Hunni, der das kann und gezockt wird mit der Box. :wink:

Gebt mal diese nvlddmkm-Fehlermeldung bei Google ein: Mehr Treffer als "Sex". Naja, fast... :lol:

Aber schon erschreckend häufig und keiner hat 'ne echte Lösung, nicht mal der Fachhändler. :roll:

Erstaunlicherweise tritt das Problem aber wohl auch nur bei Win7 oder Vista auf. Aber gut, XP nutzt mir nix, weil das OS meinen RAM nur zur Hälfte unterstützt und ich auch nur ein 32 Bit XP hier habe. :roll:

Benutzeravatar
SPUTNIK
Beiträge: 398
Registriert: Freitag, 26. August 2005, 06:27
Wohnort: Irgendwo im Nirgendwo
Kontaktdaten:

Re: Kann man damit ein bisschen spielen?

#40 Beitrag von SPUTNIK » Sonntag, 30. Oktober 2011, 21:19

Thaisong hat geschrieben:Probiert wurde alles erdenkliche, inklusive einer Überprüfung des Rechners durch den Händler, der die Karte auch getauscht hat, was aber nix gebracht hat, der Fehler trat eben wieder auf.
Der Händler sollte lieber was anderes vertreiben als PCs. :wink:

Die Grafikkarte zu tauschen zeigt die Hilflosigkeit deutlich auf, wo die Fehlersymptomatik keinerlei
Hinweise auf einen Hardwaredefekt gibt, sondern eindeutig auf den Treiber hinweist. :roll:

Googeln hätte der auch mal können, der erste (!) Eintrag dürfte bereits 90% der Fälle beheben.
SPUTNIK INC. - Proved by Life

"Prime95 ist so aussagekräftig wie ein überfahrenes Kaninchen aus dem ein Schamane die Zukunft liest." Zitat Sputnik.
Zitat Ozzy O auf SB.com: "Avatar - Im Tal der Schlümpfe". Zitat Ende. :mrgreen:

Meine Schätzchen:
https://www.dropbox.com/sh/hkz8zrtt2z14 ... Y3Ska?dl=0
Hinweis: Die Bilder entsprechen nie dem aktuellen Stand. ;)

Thaisong
Horror-Hascher
Beiträge: 885
Registriert: Freitag, 26. August 2005, 10:38

Re: Kann man damit ein bisschen spielen?

#41 Beitrag von Thaisong » Sonntag, 30. Oktober 2011, 22:22

Die Grafikkarte zu tauschen zeigt die Hilflosigkeit deutlich auf, wo die Fehlersymptomatik keinerlei
Hinweise auf einen Hardwaredefekt gibt, sondern eindeutig auf den Treiber hinweist.
Wirklich dran geglaubt, dass da der Fehler liegt, habe ich auch nicht, aber wenigstens sind die bemüht und nich so'n Sauverein wie dem Bio seine Fernseherbude. Denen hätte ich vielleicht in den Arsch getreten... :roll:
Googeln hätte der auch mal können, der erste (!) Eintrag dürfte bereits 90% der Fälle beheben.
Der wäre genau welcher Tipp? Weiß jetzt nicht, was du genau bei Google eingegeben hast. Habe aber auch schon soviel probiert, den Treiber von CD und von der Nvidia-HP in allen erdenklichen Varianten installiert, ebenso probiert, die Datei manuell aus der System32 zu löschen, da Win 7 da wohl zwei verschiedene Versionen anlegt, diesen Registry-Trick mit der Zeitverlängerung für dieses TDR und zuguterletzt noch einj BIOS-Update des Mainboards (Dank Asus Update halbwegs DAUsicher), das Update klappte auch, behob aber auch nicht den Fehler. Dann zum Händler damit, der hat letztendlich die Karte ausgetauscht.

Habe jetzt noch einen ganz neuen Treiber auf der Nvidia-HP gefunden, den ich vorher noch nicht probiert habe (ist erst seit paar Tagen draußen) und bisher trat der Fehler nicht mehr auf. Das hat aber nix zu sagen, denn davor war auch schon manchmal ein bis zwei Tage alles ok, bis es dann wieder passierte. Beim Gamen passiert es auch nie, nur beim Surfen.

Zum Kotzen... :roll:

Wäre ansich echt schade, wenn ich den Rechner zurückgeben müsste, die Performance selbst finde ich nämlich ziemlich beeindruckend bisher. :wink:

Achso, was vielleicht auch noch komisch ist, im System (Nvidia Systemsteuerung) zeigt er an, dass die Karte wohl 4095 MB Gesamtvideospeicher hätte, die hat aber nur ein GB, was einen Eintrag drunter (dedizierter Videospeicher) auch richtig so steht.

Benutzeravatar
SPUTNIK
Beiträge: 398
Registriert: Freitag, 26. August 2005, 06:27
Wohnort: Irgendwo im Nirgendwo
Kontaktdaten:

Re: Kann man damit ein bisschen spielen?

#42 Beitrag von SPUTNIK » Sonntag, 30. Oktober 2011, 23:42

Thaisong hat geschrieben: Der wäre genau welcher Tipp? Weiß jetzt nicht, was du genau bei Google eingegeben hast.
"nvlddmkm". :wink:

Dann landet man hier:
http://extreme.pcgameshardware.de/grafi ... loest.html

Der Tipp (= saubere Treiberdeinstallation) löst die allermeisten Probleme mit dem defekten Treiber.
Denn genau das liegt hier vor und führt zu den unterschiedlichsten Symptomen.

Deshalb wähle ich auch IMMER Neuinstallation des Treibers um solche Probleme möglichst zu umgehen.
Thaisong hat geschrieben: Habe jetzt noch einen ganz neuen Treiber auf der Nvidia-HP gefunden, den ich vorher noch nicht probiert habe (ist erst seit paar Tagen draußen) und bisher trat der Fehler nicht mehr auf.
http://www.nvidia.de/object/win7-winvis ... er-de.html

Ist bestimmt der "BF3" Treiber.
Teste den mal, ansonsten gehst du wie oben beschrieben vor. :wink:
Thaisong hat geschrieben: Achso, was vielleicht auch noch komisch ist, im System (Nvidia Systemsteuerung) zeigt er an, dass die Karte wohl 4095 MB Gesamtvideospeicher hätte, die hat aber nur ein GB, was einen Eintrag drunter (dedizierter Videospeicher) auch richtig so steht.
Kann vorkommen, habe ich auch.
Habe mal meine Grafikkartenbios manipuliert und 2 Gb angegeben um bei irgend einem Spiel die maximale Texturauflösung einstellen zu können, war glaube ich GRAW.

:roll:
SPUTNIK INC. - Proved by Life

"Prime95 ist so aussagekräftig wie ein überfahrenes Kaninchen aus dem ein Schamane die Zukunft liest." Zitat Sputnik.
Zitat Ozzy O auf SB.com: "Avatar - Im Tal der Schlümpfe". Zitat Ende. :mrgreen:

Meine Schätzchen:
https://www.dropbox.com/sh/hkz8zrtt2z14 ... Y3Ska?dl=0
Hinweis: Die Bilder entsprechen nie dem aktuellen Stand. ;)

Thaisong
Horror-Hascher
Beiträge: 885
Registriert: Freitag, 26. August 2005, 10:38

Re: Kann man damit ein bisschen spielen?

#43 Beitrag von Thaisong » Montag, 31. Oktober 2011, 00:11

Dann landet man hier:
http://extreme.pcgameshardware.de/grafi ... loest.html
Japp, bin ich auch schon drauf gestoßen. Nur welche Treiber soll ich deinstallieren, wenn ich Windows gerade frisch draufgemacht habe? Ansonsten habe ich auch immer "Neuinstallation" gewählt. :wink:

Nee, datt ist wirklich mal'n saublöder Fehler, falls es mit dem Treiber jetzt auch nicht geht, bin ich wirklich mit meinem Latein am Ende. :roll:

Seit ich mit dem Treiber mal Witcher 2 gespielt habe, ist mir das Spiel sogar erstmalig abgestürzt auf den Desktop (allerdings ohne irgendeine Meldung), als man aus dem Knast auf das Schiff mit Triss und diesem Typ in blauen Klamotten kommt und eine Videosequenz starten sollte, Absturz nicht reproduzierbar. Kann aber auch sein, weil ich nun erstmalig noch 16x AF, FSAA Gammakorrektur und 8x SUpersampling FSAA-Transparenz aktiviert habe. Damit sieht Geralds Frise besser aus, die flimmert sonst'n bisschen. :wink:

Man, man, Rechner heißen Rechner weil sich die Anschaffung rächt... :roll:

Für das Geld kriegt man zwei 360s und 'nen Riesenfernseher. Wobei, das hat Bio zumindest auch kein Glück gebracht. Allet Schrott heutzutage... :roll:

Benutzeravatar
SPUTNIK
Beiträge: 398
Registriert: Freitag, 26. August 2005, 06:27
Wohnort: Irgendwo im Nirgendwo
Kontaktdaten:

Re: Kann man damit ein bisschen spielen?

#44 Beitrag von SPUTNIK » Montag, 31. Oktober 2011, 09:21

Thaisong hat geschrieben: Japp, bin ich auch schon drauf gestoßen. Nur welche Treiber soll ich deinstallieren, wenn ich Windows gerade frisch draufgemacht habe? Ansonsten habe ich auch immer "Neuinstallation" gewählt. :wink:
Da du den Rechner seit dem 27.09. besitzt und erst vor kurzem den BF3 Treiber installiert hast, musst du ja zwischen upgrade und Neuinstallation gewählt haben.
Und hier hätte eine Neuinstallation das Problem evtl. schon beheben können (können, nicht müssen). :wink:

Verstehe gar nicht warum immer so viele Probleme mit PCs haben.
Selbst mein Receiver macht mehr Schwierigkeiten. :mrgreen:
SPUTNIK INC. - Proved by Life

"Prime95 ist so aussagekräftig wie ein überfahrenes Kaninchen aus dem ein Schamane die Zukunft liest." Zitat Sputnik.
Zitat Ozzy O auf SB.com: "Avatar - Im Tal der Schlümpfe". Zitat Ende. :mrgreen:

Meine Schätzchen:
https://www.dropbox.com/sh/hkz8zrtt2z14 ... Y3Ska?dl=0
Hinweis: Die Bilder entsprechen nie dem aktuellen Stand. ;)

Benutzeravatar
Shinzon
Beiträge: 172
Registriert: Freitag, 26. August 2005, 08:16
Wohnort: Remus
Kontaktdaten:

Re: Kann man damit ein bisschen spielen?

#45 Beitrag von Shinzon » Montag, 31. Oktober 2011, 12:37

Ein Arbeitskollege von mir hatte auch den beschriebenen Fehler, der hatte bzw. seine Frau hatte auch immer das mit dem schwarzen Bildschirm beim surfen und wiederherstellen von nvlddmkm, das allerdings auch nie regelmässig auftratt. Das mit dem defekten Treiber hatte ich mir auch schon gedacht und eine Neuinstalltion der Treiber empfohlen, allerdings habe ich keine Ahnung ob die Installation richtig durchgeführt wurde. Aufjedenfall tratt der Fehler wieder auf.
Letztendlich gelöst wurde das Problem von meinem Kollegen, der sich eine ATI Graka eingebaut hat :?. Das war aufjedenfall nicht mein Lösungsgedanke.
Meine Sammlung:
Bild


Zu verkaufen:
Bild
Bei Interesse PM oder Mail.

Benutzeravatar
SPUTNIK
Beiträge: 398
Registriert: Freitag, 26. August 2005, 06:27
Wohnort: Irgendwo im Nirgendwo
Kontaktdaten:

Re: Kann man damit ein bisschen spielen?

#46 Beitrag von SPUTNIK » Montag, 31. Oktober 2011, 13:50

Auf ATI gewechselt?
DAS nenne ich mal eine konsequente Lösung! :mrgreen:

Verrat ihm aber nicht, das es bei ATI auch solche Probleme gibt...
SPUTNIK INC. - Proved by Life

"Prime95 ist so aussagekräftig wie ein überfahrenes Kaninchen aus dem ein Schamane die Zukunft liest." Zitat Sputnik.
Zitat Ozzy O auf SB.com: "Avatar - Im Tal der Schlümpfe". Zitat Ende. :mrgreen:

Meine Schätzchen:
https://www.dropbox.com/sh/hkz8zrtt2z14 ... Y3Ska?dl=0
Hinweis: Die Bilder entsprechen nie dem aktuellen Stand. ;)

Benutzeravatar
Shinzon
Beiträge: 172
Registriert: Freitag, 26. August 2005, 08:16
Wohnort: Remus
Kontaktdaten:

Re: Kann man damit ein bisschen spielen?

#47 Beitrag von Shinzon » Montag, 31. Oktober 2011, 16:28

SPUTNIK hat geschrieben:Auf ATI gewechselt?
DAS nenne ich mal eine konsequente Lösung! :mrgreen:

Verrat ihm aber nicht, das es bei ATI auch solche Probleme gibt...
Nun ja, scheinbar funktionierts. Da ich von ATI kein plan hab, kann ich dazu auch nichts sagen :lol:.
Meine Sammlung:
Bild


Zu verkaufen:
Bild
Bei Interesse PM oder Mail.

Thaisong
Horror-Hascher
Beiträge: 885
Registriert: Freitag, 26. August 2005, 10:38

Re: Kann man damit ein bisschen spielen?

#48 Beitrag von Thaisong » Montag, 31. Oktober 2011, 19:35

Verrat ihm aber nicht, das es bei ATI auch solche Probleme gibt...
Das weiß ich längst, da steht dann halt nur statt "nvddmkm" der ATI-Treiber in der Fehlermeldung. Schon meine letzte ATI sogar noch unter XP (Radeon 1600XT) lief ohne Bluescreen beim Zocken nur mit einem einzigen Omega-Treiber. :roll:

Ich denke mal, es ist wie SPUTNIK schon sagt ein Treiberproblem. Wahrscheinlich hat der Treiber für die ATI-Karte bei Shizon dann mal zufällig gepasst.

Werde jetzt noch die Woche abwarten, ob der Fehler mit dem neuen Treiber wieder auftritt. Falls ja, kippe ich den Rechner dem Händler vor die Füße und kaufe mir 'ne billige Surfkiste, falls nein hätte ich sogar immernoch Bauchschmerzen, dass er dann beim nächsten Treiber wieder rumspinnt. Irgendwann braucht man ja mal einen neuen.

Aber komisch, dass mein Händler den Fehler nicht schon kannte, so oft wie er wohl in Verbindung mit Vista/7 auftritt. :roll:

Zu blöd, dass mein XP kein 64Bit und keine 8 GB RAM unterstützt, sonst wäre das noch ein Versuch und ich bräucht nur das OS zurückgeben. :roll:

Benutzeravatar
SPUTNIK
Beiträge: 398
Registriert: Freitag, 26. August 2005, 06:27
Wohnort: Irgendwo im Nirgendwo
Kontaktdaten:

Re: Kann man damit ein bisschen spielen?

#49 Beitrag von SPUTNIK » Montag, 31. Oktober 2011, 20:17

Mit XP kann man nur noch eingeschränkt spielen:

-kein DX10/11 (genauer D3D 10/11)
-dadurch keine GPU Physik
-immer mehr Spiele brauchen Vista/Win 7 (u.a. wegen DX10/11)

Das "ALKY" Projekt wurde aufgegeben.

:roll:
SPUTNIK INC. - Proved by Life

"Prime95 ist so aussagekräftig wie ein überfahrenes Kaninchen aus dem ein Schamane die Zukunft liest." Zitat Sputnik.
Zitat Ozzy O auf SB.com: "Avatar - Im Tal der Schlümpfe". Zitat Ende. :mrgreen:

Meine Schätzchen:
https://www.dropbox.com/sh/hkz8zrtt2z14 ... Y3Ska?dl=0
Hinweis: Die Bilder entsprechen nie dem aktuellen Stand. ;)

Benutzeravatar
Shinzon
Beiträge: 172
Registriert: Freitag, 26. August 2005, 08:16
Wohnort: Remus
Kontaktdaten:

Re: Kann man damit ein bisschen spielen?

#50 Beitrag von Shinzon » Dienstag, 1. November 2011, 03:39

SPUTNIK hat geschrieben:Mit XP kann man nur noch eingeschränkt spielen:

-kein DX10/11 (genauer D3D 10/11)
-dadurch keine GPU Physik
-immer mehr Spiele brauchen Vista/Win 7 (u.a. wegen DX10/11)

Das "ALKY" Projekt wurde aufgegeben.

:roll:
Nvidia Physx ist aber nicht von DX10/11 abhängig und funktiooniert auch unter Xp.

@ Thaisong nicht ich sondern mein Kollege, ich benutze keine ATI Karten mehr. Hatte einmal eine und nur der mitgelieferte Treiber lief ohne Grafikfehler zu verursachen. Ich denke ATI hat mehr Probleme mit Treibern wie NVidia.
Meine Sammlung:
Bild


Zu verkaufen:
Bild
Bei Interesse PM oder Mail.

Antworten