MAC Versionen von Doom und Wolfenstein auf dem PC

Der PC will einfach nicht ? Die Spielkonsole zeigt falsche Farben ? Das aktuelle PC-Spiel verweigert trotz erfüllter Voraussetzungen die Funktion ??? Solche Fragen bitte HIER posten, wir versuchen nach Möglichkeit zu helfen...
Antworten
Nachricht
Autor
zero
Beiträge: 164
Registriert: Montag, 15. September 2008, 20:27

MAC Versionen von Doom und Wolfenstein auf dem PC

#1 Beitrag von zero » Mittwoch, 12. Oktober 2011, 11:03

Gibt es eine Möglichkeit die mac versionen von wolfenstein oder doom unter windows vista zu spielen?

Ich habe nichts passendes gefunden wo man genau weiß, ob es das richtige ist und auch ein paar totorials auf youtube gefunden aber wiegesagt weiß ich da auch nicht genau, ob es dafür geeignet ist.

Falls jemand einen Rat weiß, bin ich sehr dankbar.

SAL
Boardbitch
Beiträge: 3133
Registriert: Freitag, 26. August 2005, 14:16

Re: MAC Versionen von Doom und Wolfenstein auf dem PC

#2 Beitrag von SAL » Mittwoch, 12. Oktober 2011, 11:59

Dazu meine Frage, sind die MAC versionen den anders als die PC versionen?

zero
Beiträge: 164
Registriert: Montag, 15. September 2008, 20:27

Re: MAC Versionen von Doom und Wolfenstein auf dem PC

#3 Beitrag von zero » Mittwoch, 12. Oktober 2011, 12:30

Die mac version von wolfenstein hat etwas andere level, andere musik, design usw.
Doom für den mac ist inhaltlich glaub ich identisch mit der pc version.
Aber wenn es irgendwie möglich ist wolf3d mac auf dem pc zu spielen.

Benutzeravatar
PaulBearer
WikiSlave
Beiträge: 3106
Registriert: Freitag, 26. August 2005, 00:55
Wohnort: Vorarlberg, Österreich

Re: MAC Versionen von Doom und Wolfenstein auf dem PC

#4 Beitrag von PaulBearer » Mittwoch, 12. Oktober 2011, 13:50

iWolf3D 8) ist von Grafik und Sound her besser als auf dem PC (kam auch um einiges später raus). Einfach mal in Youtube "Wolfenstein Mac" eingeben und das 1. Ergebnis anschauen.

Ich habe tatsächlich mal auf dem PC eine Umsetzung des Mac-Wolf3D gespielt, das war entweder eine erweiterte W3D- oder eine Doom-Engine, soweit ich weiß für DOS. Ist halt keine Emulation, sondern nur "nachgebaut". Google sollte das auch finden.
Bild

"I don't know who this fucking idiot was who said it was better to love and lose than to not have loved at all. I'd like to kick that guy in the fucking balls"
Peter Steele (1962-2010)

zero
Beiträge: 164
Registriert: Montag, 15. September 2008, 20:27

Re: MAC Versionen von Doom und Wolfenstein auf dem PC

#5 Beitrag von zero » Mittwoch, 12. Oktober 2011, 15:47

Was mich interessiert wäre halt sowas ähnliches wie DOSbox womit man auf windows die Umgebung für ein anderes System nachbilden kann. Quasi das gleiche nur eben für Mac damit man das Mac Game dann auf windows emulieren/spielen kann.
Existiert sowas in der Art überhaupt. Ich war bei der Suche leider nicht erfolgreich.

Aber es würde mich trozdem wundern, wenn es in der Richtung uberhaupt nichts gibt.

Benutzeravatar
cybdmn
BiR Admin
Beiträge: 2325
Registriert: Freitag, 26. August 2005, 21:27

Re: MAC Versionen von Doom und Wolfenstein auf dem PC

#6 Beitrag von cybdmn » Mittwoch, 12. Oktober 2011, 16:06

zero hat geschrieben:Die mac version von wolfenstein hat etwas andere level, andere musik, design usw.
Doom für den mac ist inhaltlich glaub ich identisch mit der pc version.
Wolfenstein 3-D für den Mac hat eine höhere Auflösung, andere Musik, höher aufgelöste Texturen und Sprites und eine Automap. Doom für den Mac ist identisch mit der PC Fassung, ausser der damals höheren Auflösung.
zero hat geschrieben:Was mich interessiert wäre halt sowas ähnliches wie DOSbox womit man auf windows die Umgebung für ein anderes System nachbilden kann. Quasi das gleiche nur eben für Mac damit man das Mac Game dann auf windows emulieren/spielen kann.
Existiert sowas in der Art überhaupt. Ich war bei der Suche leider nicht erfolgreich.

Aber es würde mich trozdem wundern, wenn es in der Richtung uberhaupt nichts gibt.
Eine Möglichkeit ist Executor von Ardi, keine Ahnung, ob der allerdings wirklich noch supportet wird. Das war mal kommerzielle Software, die Geld kostete. Irgendwann gab es auch mal Seriennummern für lau. Allerdings brauchte man hier nichts weiter, die Software hat alles komplett emuliert.
Eine andere Möglichkeit ist Basilisk II, der hat allerdings noch zusätzliche Hürden. ZUnächst braucht man dafür ein ausgelesenes ROM eine alten 68k Macs, und dann noch ein Betriebssystem. Das OS bekommt man glücklicherweise bei Apple selbst: Mac OS 7.5.3

In jedem Fall ist die Emulation hier nicht so einfach handhabbar, wie man es von der DOSBox gewohnt ist.
Bild

Antworten