Neue Grafikkarte, aber welche?

Der PC will einfach nicht ? Die Spielkonsole zeigt falsche Farben ? Das aktuelle PC-Spiel verweigert trotz erfüllter Voraussetzungen die Funktion ??? Solche Fragen bitte HIER posten, wir versuchen nach Möglichkeit zu helfen...
Antworten
Nachricht
Autor
Benutzeravatar
Pendel
Beiträge: 249
Registriert: Sonntag, 28. August 2005, 14:12
Wohnort: Bin nun Ossi

Neue Grafikkarte, aber welche?

#1 Beitrag von Pendel » Samstag, 29. Oktober 2011, 08:40

Hi,

Ich bin momentan am überlegen, ob ich mir ne neue Grafikkarte holen soll. Allerdings bin ich mir unsicher, obs bei meinem System Sinn macht. Ich will den Prozessor nicht aufrüsten. Hab nen Intel Core 2 Quad 2,4 Ghz @ 3,15 Ghz mit Wasserkühlung und 8 GB Ram. Aktuell steckt noch eine Geforce 8800 Ultra drinnen. Da diese Karte bei aktuellen Titeln allerdings an ihre Grenzen stößt, bin ich am überlegen mir ne GTX 470 oder 480 zu holen. Die sind für angemessenes Geld zu haben und scheinen auch ordentlich Power zu besitzen.
Mir gehts nicht drum, dass mein Rechner die Karten nachher um 2-5% ausbremst oder so. Mir ist klar, dass die einiges mehr drauf hat. Die Frage ist obs ansatzweise Sinn macht. Es heißt ja ständig, das der Prozessor nicht mehr viel an FPS bei Spielen rausholt, sondern fast alles Grafikkarten abhängig ist.

Danke für eure Antworten
Für Frieden kämpfen ist wie für Jungfräulichkeit vögeln!

Benutzeravatar
Zombie
Uncut-Oldie
Beiträge: 2730
Registriert: Freitag, 26. August 2005, 09:38
Wohnort: LEIPZIG
Kontaktdaten:

Re: Neue Grafikkarte, aber welche?

#2 Beitrag von Zombie » Samstag, 29. Oktober 2011, 14:36

Würde mir an deiner Stelle auch eine GTX 480 bis zur nächsten Kepler-Generation von NVIDIA zulegen :wink:
Man Lebt nicht um zu Spielen,
man Spielt um zu Leben!
Bild
Kampf der Zensur
UnCut Forever !

Benutzeravatar
SPUTNIK
Beiträge: 398
Registriert: Freitag, 26. August 2005, 06:27
Wohnort: Irgendwo im Nirgendwo
Kontaktdaten:

Re: Neue Grafikkarte, aber welche?

#3 Beitrag von SPUTNIK » Samstag, 29. Oktober 2011, 21:29

In der PCGH 11/2011 wurden unterschiedliche Kombinationen getestet.
Und das Fazit für einen Core 2 Quad Q9950 (2.83 Ghz) mit einer GTX580 ist "CPU bremst leicht".

Also sollte einer GTX470/480 nichts im Wege stehn.

:roll:
SPUTNIK INC. - Proved by Life

"Prime95 ist so aussagekräftig wie ein überfahrenes Kaninchen aus dem ein Schamane die Zukunft liest." Zitat Sputnik.
Zitat Ozzy O auf SB.com: "Avatar - Im Tal der Schlümpfe". Zitat Ende. :mrgreen:

Meine Schätzchen:
https://www.dropbox.com/sh/hkz8zrtt2z14 ... Y3Ska?dl=0
Hinweis: Die Bilder entsprechen nie dem aktuellen Stand. ;)

Benutzeravatar
Pendel
Beiträge: 249
Registriert: Sonntag, 28. August 2005, 14:12
Wohnort: Bin nun Ossi

Re: Neue Grafikkarte, aber welche?

#4 Beitrag von Pendel » Dienstag, 1. November 2011, 11:18

SPUTNIK hat geschrieben:In der PCGH 11/2011 wurden unterschiedliche Kombinationen getestet.
Und das Fazit für einen Core 2 Quad Q9950 (2.83 Ghz) mit einer GTX580 ist "CPU bremst leicht".

Also sollte einer GTX470/480 nichts im Wege stehn.

:roll:
Juhu!!! Danke für's checken...
Für Frieden kämpfen ist wie für Jungfräulichkeit vögeln!

Benutzeravatar
Pendel
Beiträge: 249
Registriert: Sonntag, 28. August 2005, 14:12
Wohnort: Bin nun Ossi

Re: Neue Grafikkarte, aber welche?

#5 Beitrag von Pendel » Mittwoch, 2. November 2011, 12:41

Pendel hat geschrieben:
SPUTNIK hat geschrieben:In der PCGH 11/2011 wurden unterschiedliche Kombinationen getestet.
Und das Fazit für einen Core 2 Quad Q9950 (2.83 Ghz) mit einer GTX580 ist "CPU bremst leicht".

Also sollte einer GTX470/480 nichts im Wege stehn.

:roll:
Juhu!!! Danke für's checken...
Hab mich nun doch für die Palit GTX 570 Sonic Platinum entschieden. Die macht einfach wesentlich mehr her und ist dabei sparsamer als die 470/480. Und vom Preis ist sie zur 480 teils sogar fast günstiger zu haben. Morgen ist sie da und ich freu mich schon sie im Einsatz zu sehen.
Für Frieden kämpfen ist wie für Jungfräulichkeit vögeln!

Benutzeravatar
Zombie
Uncut-Oldie
Beiträge: 2730
Registriert: Freitag, 26. August 2005, 09:38
Wohnort: LEIPZIG
Kontaktdaten:

Re: Neue Grafikkarte, aber welche?

#6 Beitrag von Zombie » Sonntag, 10. Februar 2013, 12:02

So jetzt ist es so weit meine Geforce GTX 285 hat ausgedient, weil für Crysis 3 ja die Grafikkarte zwingend DirectX 11 unterstützen muß.
Weis jemand ob die Palit Geforce GTX 680 JetStream mit meinem Mainboard Asus P6T Deluxe kompatibel ist :?:
Man Lebt nicht um zu Spielen,
man Spielt um zu Leben!
Bild
Kampf der Zensur
UnCut Forever !

Benutzeravatar
LIH
Beiträge: 1779
Registriert: Donnerstag, 1. Juli 2010, 07:49

Re: Neue Grafikkarte, aber welche?

#7 Beitrag von LIH » Sonntag, 10. Februar 2013, 18:26

Zombie hat geschrieben:So jetzt ist es so weit meine Geforce GTX 285 hat ausgedient, weil für Crysis 3 ja die Grafikkarte zwingend DirectX 11 unterstützen muß.
Weis jemand ob die Palit Geforce GTX 680 JetStream mit meinem Mainboard Asus P6T Deluxe kompatibel ist :?:
Also ohne viel geguckt zu haben, ja natürlich, wieso nicht?

Jetzt mal einen zweiten Blick darauf geworfen, also dein Board hat PCIe 2.0 und die Palit 680 unterstützt bis PCIe 3.0.
Ich nehme an daher kommen deine Zweifel? Wenn ja, da kann ich dich beruhigen. Ich hab das nun zwar nicht persönlich in dieser Konfiguration probiert, aber allgemein sind die verschiedenen PCIe Versionen untereinander abwärts und aufwärts kompatibel. Theoretisch könnte dir dabei Leistung verloren gehen, aber die letzten male, als ich Vergleichstests von den PCIe Versionen gesehen habe, lagen die Unterschiede bei 1-2% oder weniger. Also im Fazit absolut zu vernachlässigen.

Ansonsten sagt Wikipedia auch schon mal ja: Link

Viel Spaß mit dem Monster. :respekt:
Aber 400€ würde ich nie für eine Karte zahlen, das lohnt sich von der P/L nicht wirklich. Ach, egal. :blueeye:

Benutzeravatar
Zombie
Uncut-Oldie
Beiträge: 2730
Registriert: Freitag, 26. August 2005, 09:38
Wohnort: LEIPZIG
Kontaktdaten:

Re: Neue Grafikkarte, aber welche?

#8 Beitrag von Zombie » Sonntag, 10. Februar 2013, 18:51

LIH hat geschrieben:Aber 400€ würde ich nie für eine Karte zahlen
Habe 2009 auch für die Geforce GTX 285 500 Euros hingelegt :wink:
Es rechnet sich aber
ich Spiele ein paar Jahre mit einer TOP Grafikkarte und dann nochmal zwei Jahre
bis ich sie austauschen muß
Kostet mich also 100 Euro pro Jahr und ich zocke immer mit Top Grafik 8)

Und danke für die Info mit "also dein Board hat PCIe 2.0 und die Palit 680 unterstützt bis PCIe 3.0"
das meinte ich mit "kompatibel" :respekt:
Man Lebt nicht um zu Spielen,
man Spielt um zu Leben!
Bild
Kampf der Zensur
UnCut Forever !

Benutzeravatar
Zombie
Uncut-Oldie
Beiträge: 2730
Registriert: Freitag, 26. August 2005, 09:38
Wohnort: LEIPZIG
Kontaktdaten:

Re: Neue Grafikkarte, aber welche?

#9 Beitrag von Zombie » Dienstag, 12. Februar 2013, 15:10

Wenn ich eine neue Geforce Grafikkarte gegen eine alte Geforce
ersetzte muß ich nicht vorher die Treiber löschen :!:
Stimmt das :?:
Man Lebt nicht um zu Spielen,
man Spielt um zu Leben!
Bild
Kampf der Zensur
UnCut Forever !

Benutzeravatar
LIH
Beiträge: 1779
Registriert: Donnerstag, 1. Juli 2010, 07:49

Re: Neue Grafikkarte, aber welche?

#10 Beitrag von LIH » Dienstag, 12. Februar 2013, 22:19

Zombie hat geschrieben:Wenn ich eine neue Geforce Grafikkarte gegen eine alte Geforce
ersetzte muß ich nicht vorher die Treiber löschen :!:
Stimmt das :?:
Ähm, meinst du das genau so wie du das geschrieben hast?
Also neue Karte raus, ältere Karte rein -> Da solltest du gucken, dass der derzeitige Treiber auch die alte Karte unterstützt, ansonsten eben deinstallieren und den letzten kompatiblen Treiber installieren.
Wenn du eher meinst, ältere Karte raus, neue Karte rein -> Das sollte ohne Probleme funktionieren. Danach gegebenenfalls den neuesten Treiber installieren, falls der Treiber für die ältere Karte nicht mehr aktuell war.
Wenn du eh bei einem Graka Hersteller bleibst, dann dürfte das eigentlich ja eh total stressfrei gehen.

An sich ist das glaube ich gar nicht so ein großes Trara, wie immer gemacht wird, also wenn man z.B. von AMD (ehemals ATI) auf Nvidia wechselt oder andersrum. Ich habe glaube ich so um 2009 mal von ATI auf Nvidia gewechselt und nach wenigen Monaten wieder zurück. Da habe ich einfach nur die entsprechenden Installerdateien gestartet und eben die integrierte Deinstallationsroutine gestartet. Danach PC aus, Karte wechseln, neu starten und neue Treiber installieren. Ich glaube die Spielchen mit eigenen Programmen, die Treiberreste aufspüren und löschen kann man sich heute sparen. Gibt sicher Leute, die ihren PC bis ins letzte Eck gründlich sauber haben wollen, aber ich denke fast, dass das nicht mehr so notwendig und wichtig ist. Ich hatte jedenfalls mit den normalen Deinstallationsroutinen der Treiber gute Erfahrungen gemacht.

Benutzeravatar
Zombie
Uncut-Oldie
Beiträge: 2730
Registriert: Freitag, 26. August 2005, 09:38
Wohnort: LEIPZIG
Kontaktdaten:

Re: Neue Grafikkarte, aber welche?

#11 Beitrag von Zombie » Mittwoch, 13. Februar 2013, 16:00

LIH hat geschrieben:ältere Karte raus, neue Karte rein -> Das sollte ohne Probleme funktionieren. Danach gegebenenfalls den neuesten Treiber installieren

Ja so habe ich es auch gemeint und nun ist sie drin meine Neue Palit Geforce GTX 680 JetStream :respekt:
Habe sie gleich mal mit Far Cry 3 ausprobiert einfach nur :headbang:
Man Lebt nicht um zu Spielen,
man Spielt um zu Leben!
Bild
Kampf der Zensur
UnCut Forever !

Antworten