Empfehlung Joy-/Flightstick

Der PC will einfach nicht ? Die Spielkonsole zeigt falsche Farben ? Das aktuelle PC-Spiel verweigert trotz erfüllter Voraussetzungen die Funktion ??? Solche Fragen bitte HIER posten, wir versuchen nach Möglichkeit zu helfen...
Antworten
Nachricht
Autor
Benutzeravatar
DaHosh
Beiträge: 369
Registriert: Donnerstag, 22. September 2005, 15:51

Empfehlung Joy-/Flightstick

#1 Beitrag von DaHosh » Dienstag, 3. September 2013, 15:45

Da es ja schon eine größere Auswahl gibt, aber wohl keine neuen Sticks mehr erscheinen (kommt mir so vor, bei der Googlesuche), wollte ich mal fragen, ob hier jemand ist, der viel Flugsim/Space-Sims spielt? Was wäre einge gute Empfehlung? Er soll schon was aushalten und nicht nach ein paar Monaten anfangen zu quietschen, oder die Zentrierung verlieren. Bei meinem alten Wingman Force, ist es nämlich so, dass ich nicht mehr bis auf Anschlag nach links lenken kann bei der Windowskalibirierung.

Preislich sollte das gute Stück nicht über 150€ liegen. Ich brauche jetzt kein 300-400€ Thrustmaster Teil. Es muss auch keinen seperaten Schubregler haben. Einfach stabil, fest und zuverlässig.
STEAM:Hoshi82 PSN:DaHosh82 Battlelog:Hoshi82

Benutzeravatar
LIH
Beiträge: 1779
Registriert: Donnerstag, 1. Juli 2010, 07:49

Re: Empfehlung Joy-/Flightstick

#2 Beitrag von LIH » Dienstag, 3. September 2013, 17:08

Das ist mal ne gute Frage.
Persönlich habe ich noch einen originalen Microsoft Sidewinder Joystick. Eigentlich würde ich den schon gerne ersetzen, aber ich bin noch zu geizig, so lange der nicht kaputt ist kaufe ich keinen neuen. Und der alte Knüppel läuft und läuft und läuft ...
Ist aber natürlich keine wirkliche Empfehlung in der heutigen Zeit, da fehlt ja die dritte Achse und ein Coolie Hat.
Ich kann zumindest sagen, was ich immer so im Blick habe, und zwar entweder den Saitek Cyborb V1 oder den Saitek Cyborg F.L.Y. 5.
Erster hat schon mal alles, was ein heutiger Joystick haben muss und kostet auch nicht viel, letzterer hat eben noch mehr Knöpfe und 2 Schubregler. Im Kaufhaus fühlen sich beide Joysticks recht gut an und online habe ich keine großen Mängel gefunden.
Aber da ich keinen der beiden besitze kann ich natürlich auch keine eigene Meinung abgeben.
Ansonsten sieht es schon dürftig aus, der Cyborg V1 war auch schon mal billiger, aber scheinbar gibt es davon immer weniger zu kaufen. Möglich, dass der Joystick Markt den gleichen Weg einschlägt wie Lenkräder und bald gibt es nur noch billigste Ramschware, hochpreisige Qualitätsprodukte und nicht viel dazwischen.

Was willst du eigentlich damit dann spielen?

Benutzeravatar
DaHosh
Beiträge: 369
Registriert: Donnerstag, 22. September 2005, 15:51

Re: Empfehlung Joy-/Flightstick

#3 Beitrag von DaHosh » Dienstag, 3. September 2013, 18:06

Hatte ja schonmal mit dem T. Flightstick X und dem T.16000M geliebäugelt, aber ganz sicher war ich mir dann doch nicht. Die von Saitek hab ich mir auch schonmal angeschaut. Es muss halt guten Widerstand bieten und sich wie ein Joystick "anfühlen". Ich weiß nicht, wie ich das beschreiben soll, es soll sich halt nicht labberig in der Hand anfühlen. :) Vielleicht gibs ja noch ein ambitionierten Flug-Zocker, der was empfehlen kann.
STEAM:Hoshi82 PSN:DaHosh82 Battlelog:Hoshi82

Benutzeravatar
DaHosh
Beiträge: 369
Registriert: Donnerstag, 22. September 2005, 15:51

Re: Empfehlung Joy-/Flightstick

#4 Beitrag von DaHosh » Mittwoch, 11. September 2013, 18:10

Hab mich jetzt für den T-Flight Hotas X entschieden. Vorhin eine Runde Strike Suite Zero gespielt und das Ding macht echt Laune. Konnte alles ohne Probleme konfigurieren und geht prima von der Hand. Dann kann ich ja endlich mal wieder WC und Co rauskramen.
STEAM:Hoshi82 PSN:DaHosh82 Battlelog:Hoshi82

Benutzeravatar
LIH
Beiträge: 1779
Registriert: Donnerstag, 1. Juli 2010, 07:49

Re: Empfehlung Joy-/Flightstick

#5 Beitrag von LIH » Freitag, 13. September 2013, 14:07

DaHosh hat geschrieben:Hab mich jetzt für den T-Flight Hotas X entschieden. Vorhin eine Runde Strike Suite Zero gespielt und das Ding macht echt Laune. Konnte alles ohne Probleme konfigurieren und geht prima von der Hand. Dann kann ich ja endlich mal wieder WC und Co rauskramen.
Der sieht auch gut aus. Dürfte ja der günstigste HOTAS (wer die Abkürzung nicht kennt: Hands On Thrust And Stick) sein, den man zur Zeit kriegen kann. Und er funktioniert auch mit der PS3, obwohl außer Birds of Steel und vielleicht Apache: Air Assault gibt es da ja nicht so viele Simulationen.

Da bin ich mal auf dein Fazit nach einem längeren Testlauf gespannt.
Eigentlich reizt mich so ein HOTAS Design auch, aber ich habe Bedenken, dass der große Schubregler bei arcadigen Spielen vielleicht doch hinderlich ist, wenn man die Geschwindigkeit schnell hin und her regelt. Gerade bei Strike Suit Zero ist es häufig meine Taktik ein gegnerisches Großraumschiff schnell anzufliegen, dann in Waffenreichweite fast stehen zu bleiben und alles abfeuern was ich habe und wenn mein Schild sich gegen Null nähert sofort den Schub wieder hoch zu jagen und so schnell es geht aus der Gefahrenzone zu verschwinden.

Ach und wegen Wing Commander, schon von Wing Commander Saga: The Darkest Dawn gehört?
Kann ich wärmstens empfehlen. :respekt:

Benutzeravatar
DaHosh
Beiträge: 369
Registriert: Donnerstag, 22. September 2005, 15:51

Re: Empfehlung Joy-/Flightstick

#6 Beitrag von DaHosh » Freitag, 13. September 2013, 17:45

Genau das funktioniert bei SSZ hervorragend mit dem Regler. Das schöne ist, daß er bei Anschlag sofort den Nachbrenner zündet und wenn man ihn ein klein wenig zurückzieht ist es die Höchstgeschwindigkeit. Manöver wie z.B. mit Thrust zu nem Wrack, komplett bremsen und hinter dem Ding in Deckung gehen um dann mit voll Stoff wieder hinter den Jäger zu kommen, klappt super. Bin wirklich begeistert. SSZ ist aber imo noch das einzige Spiel, welches ich mit dem Stick getestet habe.

Ja vom dem WC Projekt hab ich gehört. Habe aber noch keine Zeit gefunden. Ich daddel einfach zu viel auf mal...
STEAM:Hoshi82 PSN:DaHosh82 Battlelog:Hoshi82

Antworten