Alte Gurke aufrüsten

Der PC will einfach nicht ? Die Spielkonsole zeigt falsche Farben ? Das aktuelle PC-Spiel verweigert trotz erfüllter Voraussetzungen die Funktion ??? Solche Fragen bitte HIER posten, wir versuchen nach Möglichkeit zu helfen...
Antworten
Nachricht
Autor
Benutzeravatar
Vicarocha
Ich habe immer den Längsten
Beiträge: 2221
Registriert: Freitag, 26. August 2005, 12:36
Wohnort: 52477 Alsdorf
Kontaktdaten:

Alte Gurke aufrüsten

#1 Beitrag von Vicarocha » Sonntag, 6. Juli 2014, 16:22

Ich überlege ja, meinen Rechner aufzurüsten, bin mir aber nicht so sicher, wie... zu den relevanten Spezifika meines Rechners: Das MB ist ein MSI P35 Neo2-FR, der Prozessor ein INTEL E8400 BOX Core 2 Duo (2x3000Mhz) S775 2x32MB C.FSB1333 und aktuell habe ich an RAM DDR2 Corsair 2GB DDR2-800 2x1024MB XMS2 CL4-4-412 in einem Miditower Antec Sonata III 500EC 500W verbaut; die GraKa ist 'ne GTX 260. Dank eines riesigen CPU-Kühlers von Scythe komme ich auch nur an zwei der vier Slots zum Verbauen von RAM ran (mehr als 4 GB sind also nicht machbar, da das MB nur DDR2 PC2-5300, DDR2 PC2-6400 und max. 2 GB Speicher pro Slot verträgt)... in dem Gehäuse ist es ohnehin recht eng.

Jetzt purzeln die Preise für die PS4 aber gerade und ich rechne mit netten Angeboten um die 300 € gegen Ende des Jahres... stellt sich die Frage, ob ich für das gleiche (oder besser noch weniger) Geld meinen Rechner so aufrüsten kann, dass ich langfristig was davon habe (und nicht in 'nem Jahr wieder da stehe wie der Ochse vorm Berg), d.h. jetzt und auch später aktuelle Spiele in angemessen hohen Einstellungen (also 'ner Auflösung vom 1920x1080 und möglichst hochgedrehten Details, ich brauche aber kein AA u./o. AF auf Maximum) spielen kann. Momentan kann ich ja nichtmal Titel wie Sniper Elite 3 in höheren Einstellungen als Medium (und einer geringeren als der gewünschten Auflösung) spielen... und selbst dann ist es nicht wirklich spielbar. Wenn DX11 erstmal Standard wird, ist es eh essig.

Hatte auch schon überlegt, Schritt für Schritt aufzurüsten... also z.B. erstmal RAM und dann die neue Grafikkarte oder umgekehrt, je nachdem, was vorerst wichtiger erscheint. An RAM wollte ich 2x2GB-Riegel DDR2 PC2-6400 verbauen, die ich hoffentlich für unter 40 € bekomme (irgendetwas, was ich dabei beachten muss?). Bei der GraKa schwanke ich zwischen einer erschwinglichen R9 270x und einer eigtl. für mich aktuell zu teuren R9 280x (200 € sind mir schon zu viel)... aber da wird man ja auch von der Vielzahl an Modellen erschlagen (vielleicht 'ne "Toxic" oder was?).

Habt ihr da irgendwelche Vorschläge? Reicht die Aufrüstung dieser beiden Komponenten oder muss ich befürchten, dass die CPU oder das Netzteil schlapp macht?

Ein Kumpel meinte ich wohl lieber auch die COU austauschen ('ner Core2Quad Q9550 sollte noch passen, kostet aber auch wieder gerne - wenn man es besonders günstig bekommt, mind. 80 €... wieder zu viel für mein Gesamtbudget) und dass so oder so eine neue GraKa von meinem restlichen System (auch nach einem Upgrade in der o.g. Form) ausgebremst wird... dabei reichen mir ja shcon 30 FPS. ^^

Fragen über Fragen für den Sonntag. :-D
WE’RE ROLLIN’ FORWARD WITH OUR ARMOURED FRONT
NO MATTER WHAT YOU THROW OUR WAY...
┌∩┐(◣_◢)┌∩┐

"Boy, everyone is stupid except me." ~ Homer J. Simpson
XBL: Vicarocha | PSN: Vicarocha | Steam: Vicarocha | ...

Benutzeravatar
painkiller
Beiträge: 41
Registriert: Freitag, 26. August 2005, 01:29
Wohnort: in Niedersachsen

Re: Alte Gurke aufrüsten

#2 Beitrag von painkiller » Mittwoch, 9. Juli 2014, 23:55

Vicarocha hat geschrieben: Ein Kumpel meinte ich wohl lieber auch die COU austauschen ('ner Core2Quad Q9550 sollte noch passen, kostet aber auch wieder gerne - wenn man es besonders günstig bekommt, mind. 80 €... wieder zu viel für mein Gesamtbudget)
Ja, eine Core 2 Quad Q9550 sollte noch passen, bringt dir aber nichts.
Die hat 'nur' 2833MHz, also weniger Takt als deine E8400.
Dafür aber zwei zusätzliche Kerne und mehr Cache.
Wenn du überhaupt noch eine neu bekommst, auf die Schnelle habe ich kein Angebot dafür gesehen.
Eine Q9450 (2666 MHz) kostet schon ~170€ neu.
Wenn schon, dann eine Q9650 (3000MHz, 95W TDP), hab ich aber auch nicht gesehen...

Mit einer Core 2 Duo E8600 hättest du 3333MHz, kostet aber auch schon ~135€.

Wirklich gewinnen würdest du nur mit einer Core 2 Extreme QX9770 (3200MHz, 4 Kerne, 12MB Cache, 136W TDP), weil das die einzige CPU mit FSB 400 ist. Die anderen haben alle 'nur' FSB 333.
Die QX9770 würde aber alleine schon dein gesetztes Budget sprengen (wenn man eine bekäme).
Das scheint auch das Maximum für dein Board zu sein.

Es lohnt sich IMHO nicht mehr, dieses System noch aufrüsten zu wollen.

Benutzeravatar
LIH
Beiträge: 1779
Registriert: Donnerstag, 1. Juli 2010, 07:49

Re: Alte Gurke aufrüsten

#3 Beitrag von LIH » Dienstag, 5. August 2014, 14:22

Mit meiner Antwort bin ich natürlich reichlich spät, aber trotzdem wollte ich mal wissen, wie du dich entschieden hast Vic.
Was das aufrüsten angeht, würde ich dir eigentlich sogar abraten mehr RAM oder eine andere CPU für den alten Sockel zu kaufen. Das sehe ich dann eher als Flickschusterei, die nicht wirklich viel bringt.
Das Aufrüsten der Grafikkarte könnte tatsächlich nochmal einige Leistung mit sich bringen und für Spiele helfen. Die kleinere R9 270(X) sollte da schon ausreichen. Selbst diese GPU dürfte dann schon leicht von der alten CPU gebremst werden, aber trotzdem sollte da ein besseres Ergebnis bei raus kommen.

In deinem Fall würde ich ja schon dazu raten in ein neues System zu investieren, ein Intel Sockel 1150 Mainboard so ab 70-80€, ein Intel i5 4460 ab 150€ und erstmal ein 8GB RAM Kit für 60€.
Wenn es billiger sein soll, dann ein AMD AM3+ Mainboard ab 50-60€, eine AMD FX8320 ab 115€ und wieder ein 8GB RAM Kit für 60€.
Für beide Systeme müsste man dann eben noch eine Grafikkarte wie die R9 270X drauf legen.
Ja, beide Systeme sind für dich dann sicher kein Schnäppchen, aber vielleicht kannst du deine alten PC Komponenten noch für einen guten Preis los werden und so das Ganze ein wenig dämpfen.
Das Netzteil sollte dabei völlig ausreichen, CPU und Mainboard verbrauchen tendenziell eher weniger, oder bleiben auf demselben Niveau und egal ob es eine R9 270(oder X) wird, auch dafür sollte die Power reichen.


Ansonsten wollte ich ja eher wissen woher du eine PS4 für 300€ kriegen willst. Die sind doch in letzter Zeit kaum billiger geworden. Klar, die Xbox One muss knallhart kalkulieren, aber die PS4 wurde ja schon knapp am Verlust rausgebracht und verkauft sich seitdem wie geschnitten Brot. Zudem ist Sony bekanntermaßen in ordentlichen Geldnöten und wird daher erst recht nicht einfach mal die UVP senken. Kann sein, dass es zu Weihnachten ein paar Bundles z.B. wie jetzt mit Killzone, Infamous und Knack für dann vielleicht 400€ geben wird, aber glatt 300€ nur für die Konsole? Ich glaube nicht.

Meiner Einschätzung (keine Gewähr) könnte das oben beschriebene Intel System mit R9 270X für Full HD mit hohen bis höchsten Textur Details und ohne AA für 3, vielleicht auch 4 Jahre halten. Dann wäre wahrscheinlich wieder eine Investition von 150-200€ für eine neue Graka nötig. Je nach Budget könnte man auch den Arbeitsspeicher verdoppeln oder eine bessere CPU einpflanzen, aber generell sollte das System fürs Zocken gut genug sein.

Wie lange die PS4 halten wird ist inzwischen doch recht fraglich. Xbox 360 und PS3 konnten ihre 7-8 Jahre durchhalten, weil sie zu ihrer Zeit wirklich up to date mit den damaligen PCs waren, sogar fast ihrer Zeit vorraus. Aber die jetzigen Konsolen kamen ja nun schon mit ein wenig Rückstand raus und so kann es doch sein, dass wir in 5-6 Jahren schon die nächste Konsole sehen, oder eben die oftmals prophezeite Set-Top Box zum Streamen der Gaming Subscription Services über Cloud. :blueeye: :evil: :suicide:
Zumindest sehe ich für durchgängiges Spielen in nativem Full HD auf der PS4 eher schwarz. Wenn jetzt schon einige Grafik intensive Spiele diese Marke nicht halten können, dann wird das in Zukunft für die hohe Auflösung noch schlechter aussehen. Aber das hört man ja überall, wer wirklich Wert auf 1080p und 60 fps legt, der kommt nun mal am PC nicht vorbei.

Antworten