Schlechtestes Spiel?

Hier kann, darf und soll der Gesprächsbedarf gedeckt werden, der in allen anderen Foren nicht berücksichtigt wird - von Musik über Filme bis zum Alltäglichen eben. Gegen nicht immer ganz ernst gemeinte Beiträge ist in diesem Forum nichts einzuwenden, völlig inhaltslose Threads müssen trotzdem nicht sein!
Nachricht
Autor
Benutzeravatar
El Salvador
Beiträge: 1934
Registriert: Montag, 29. August 2005, 00:06
Wohnort: dynamic artificial world
Kontaktdaten:

#51 Beitrag von El Salvador » Montag, 29. August 2005, 22:54

Jo, thx! Schade das es sowas nicht mehr gibt. Die PC Action war auch mal ein bisschen lustig. :roll:
[klugscheiß]Es hieß: Ein Spiel wie...: 99 Jahre Windows-95-Zwangsinstallation...[/klugscheiß] :wink:
Hat dieses Spiel vielleicht jemand?
Dieser Beitrag wurde automatisch von einem Datenverarbeitungssystem wiederhergestellt. Der ursprüngliche Verfasser dieses Beitrages konnte nicht mehr ermittelt werden.

Benutzeravatar
El Salvador
Beiträge: 1934
Registriert: Montag, 29. August 2005, 00:06
Wohnort: dynamic artificial world
Kontaktdaten:

#52 Beitrag von El Salvador » Montag, 29. August 2005, 22:54

Lol ja, habs ja abgeschrieben und bin da durcheinander gekommen *rofl* ich änder es um!

IMHO war die PC Player einer der geilsten Games Mag die es gab. Extrem Stammtisch artig :)

CU LUBI
Dieser Beitrag wurde automatisch von einem Datenverarbeitungssystem wiederhergestellt. Der ursprüngliche Verfasser dieses Beitrages konnte nicht mehr ermittelt werden.

Benutzeravatar
El Salvador
Beiträge: 1934
Registriert: Montag, 29. August 2005, 00:06
Wohnort: dynamic artificial world
Kontaktdaten:

#53 Beitrag von El Salvador » Montag, 29. August 2005, 22:54

auf dem thread war schon etwas staub drauf, deswegen puste ich den mal runter ;-)


Lifeforce: Tenka > absoluter rotz. langweilig, sieht beschissen aus, man weiß nie was man machen soll, nur eine waffe ... aber geiler sound ;-)

Hooligans: Storm Over Europe > super idee, fängt auch lustig an. ab frankreich hatte ich es satt. hab es dann zwar noch fertig gemacht, aber seitdem nagt der schimmel dran weil ich es nicht mehr angefasst habe...

und nebenbei: ich hasse Die Völker.
an sich liebte ich dieses spiel mal, aber es war das, was meine ex immer gezockt hat wenn sie bei mir war (einige von euch erinnern sich vielleicht noch an die sache mit franzi. man, das ging mir auf die leber damals...), und seitdem kann ich an dieses spiel nicht mehr ran. nie nie nie wieder werde ich es auch nur angucken...
Dieser Beitrag wurde automatisch von einem Datenverarbeitungssystem wiederhergestellt. Der ursprüngliche Verfasser dieses Beitrages konnte nicht mehr ermittelt werden.

Benutzeravatar
El Salvador
Beiträge: 1934
Registriert: Montag, 29. August 2005, 00:06
Wohnort: dynamic artificial world
Kontaktdaten:

#54 Beitrag von El Salvador » Montag, 29. August 2005, 22:54

Ich weiss, dass ich gleic ordentlich zusammengeschissen werde, aber ich ärgere mich gerade mit Warcraft III herum, und ich bin wirklich kurz davor es ganz zu löschen.
Es fing wirklich gut an, aber jetzt in der Ork-Kampagne langeweile ich mich zu Tode, weil ich in jedem verdammten Level erstmal eine Siedlung aufbauen, und jede Rüstung und Waffe neu erforschen muss.
Dann ziehe ich eine möglichst grosse Armee auf, schlage ein paar Invasionen nieder und überrolle den Gegner. Und schon ist der Level gewonnen.
Und die dümmliche deutsche Synchro tut ihr übriges. In kleinen Dosen kann ich das Spiel vertragen, aber nach mehr als einem Level ist es genug.

P.S. Ich mag Hooligans eigentlich ganz gerne
Dieser Beitrag wurde automatisch von einem Datenverarbeitungssystem wiederhergestellt. Der ursprüngliche Verfasser dieses Beitrages konnte nicht mehr ermittelt werden.

Benutzeravatar
Monty Python
Beiträge: 98
Registriert: Mittwoch, 10. Mai 2006, 14:01

#55 Beitrag von Monty Python » Montag, 15. Mai 2006, 22:56

Thema ist zwar schon angestaubt, aber egal:

Crypt Killer
Für 100 Mark hatte ich mir damals dieses Spiel zugelegt, in der Hoffnung es wäre ein richtig guter Ego-Shooter.
Doch als ich Zuhause dann anfing zuspielen da wurde mir auf einmal ganz übel... Da war nixx mit bewegen oder so, auch kein simples Schlüssel/Schalter finden um Türen zuöffnen... sondern man wurde durch die Gegend gesteuert und das einzigste was man als Spieler machen konnte war die verpixelten Gegner zuerschiessen.

Die Levels, die Gegner und die Grafik allgemein waren so mies, da war selbst Doom oder Hexen ein Meisterwerk dagegen.

Allerdings hatte ich das Game direkt am nächsten Tag umgetauscht mit der Begründung dass ich nicht wusste was für ein Müll das Spiel war.
Dafür hatte ich mir dann für 89 Mark Crash Bandicoot gekauft.

Benutzeravatar
Jim
Beiträge: 2157
Registriert: Freitag, 26. August 2005, 13:46

#56 Beitrag von Jim » Dienstag, 16. Mai 2006, 05:19

Monty Python hat geschrieben:Crypt Killer
Für 100 Mark hatte ich mir damals dieses Spiel zugelegt, in der Hoffnung es wäre ein richtig guter Ego-Shooter.
Doch als ich Zuhause dann anfing zuspielen da wurde mir auf einmal ganz übel... Da war nixx mit bewegen oder so, auch kein simples Schlüssel/Schalter finden um Türen zuöffnen... sondern man wurde durch die Gegend gesteuert und das einzigste was man als Spieler machen konnte war die verpixelten Gegner zuerschiessen.
Hört sich für mich nach nem Lightgun Game an :?:
(hach ja, Time Crisis... seit dir gings nur noch bergab...)
"Bis heute warte ich auf das Ende,
ich fürcht es wird noch dauern lang
und wage kaum daran zu glauben -
ein End von Hasses freiem Gang"

Benutzeravatar
Monty Python
Beiträge: 98
Registriert: Mittwoch, 10. Mai 2006, 14:01

#57 Beitrag von Monty Python » Dienstag, 16. Mai 2006, 10:21

Jim hat geschrieben:Hört sich für mich nach nem Lightgun Game an :?:
Jup, war auch eins.
Allerdings konnte ich auf dem damaligen 100Hz Fernseher keine Lightgun benutzen,
und mit dem Controller allein war das Spiel eingach der letzte Dreck.

Ich hätte mich einfach vor dem Kauf etwas mehr informieren sollen,
aber das kommt dabei rum wenn man Geld hat und einfach irgend ein neues Spiel haben will.

Heut zu Tage würde mir sowas nie wieder passieren.

Benutzeravatar
Jim
Beiträge: 2157
Registriert: Freitag, 26. August 2005, 13:46

#58 Beitrag von Jim » Dienstag, 16. Mai 2006, 11:55

Monty Python hat geschrieben:
Jim hat geschrieben:Hört sich für mich nach nem Lightgun Game an :?:
Jup, war auch eins.
Allerdings konnte ich auf dem damaligen 100Hz Fernseher keine Lightgun benutzen,
und mit dem Controller allein war das Spiel eingach der letzte Dreck.

Ich hätte mich einfach vor dem Kauf etwas mehr informieren sollen,
aber das kommt dabei rum wenn man Geld hat und einfach irgend ein neues Spiel haben will.

Heut zu Tage würde mir sowas nie wieder passieren.
Mit dem Controller ist JEDES Lightgun Spiel der letzte Dreck ;)
Ich habs auch nur gesagt weil du dich beschwer hast das du halt nicht selber laufen konntest etc *g*
"Bis heute warte ich auf das Ende,
ich fürcht es wird noch dauern lang
und wage kaum daran zu glauben -
ein End von Hasses freiem Gang"

Benutzeravatar
zombie-flesheater
Beiträge: 2725
Registriert: Freitag, 26. August 2005, 18:48
Wohnort: Neo Kobe

#59 Beitrag von zombie-flesheater » Dienstag, 16. Mai 2006, 17:28

WAR Soldiers - ausser Konkurrenz. Rumzappelnde Gegner mit Wasserkoepfen, Levels die eigentlich keine sind, und der Held rennt rum wie ein Epeleptiker mit Meniskusschaden waehrend eines Anfalls. Und das ist erst der Eindruck der ersten 10 Spielsekunden :lol:

Benutzeravatar
MetalMelon
Beiträge: 4
Registriert: Dienstag, 21. Februar 2006, 21:32
Wohnort: Hamburg

conspiracy

#60 Beitrag von MetalMelon » Mittwoch, 17. Mai 2006, 18:09

das Spiel ist soooooooooooooooooooooo schlecht, die Gegner tanzen bevor sie umfallen, und die Granaten Sounds fehlen. Die Maps sehen aus wie da Legoland, so süß und knuddelich hat aber ne USK 18, peinlich
TeSt YoUr MiGhT

Benutzeravatar
Cesar Sampaio
Beiträge: 2
Registriert: Dienstag, 30. Mai 2006, 16:44

#61 Beitrag von Cesar Sampaio » Sonntag, 4. Juni 2006, 22:50

Hi,
in meinen Augen das schlechteste:

Monster Racer

Benutzeravatar
Jim
Beiträge: 2157
Registriert: Freitag, 26. August 2005, 13:46

#62 Beitrag von Jim » Sonntag, 4. Juni 2006, 23:33

Als neuen Kandidaten die GBA Adaption des neuen X-Men Streifens. DERMAßEN öder und mieser 2D Jump n Runer...
"Bis heute warte ich auf das Ende,
ich fürcht es wird noch dauern lang
und wage kaum daran zu glauben -
ein End von Hasses freiem Gang"

Benutzeravatar
Zombie
Uncut-Oldie
Beiträge: 2745
Registriert: Freitag, 26. August 2005, 09:38
Wohnort: LEIPZIG
Kontaktdaten:

#63 Beitrag von Zombie » Freitag, 11. August 2006, 14:59

Hab grade das Spiel :
Sherlock Holmes und das Geheimnis des silbernen Ohrrings
durch und es war das langweiligste und homorloseste Teil
das ich je gezockt habe :cry:
Die 10 Euro tun mir Heute noch leid :motz:
Da lese ich noch lieber ein Buch :respekt:
Man Lebt nicht um zu Spielen,
man Spielt um zu Leben!
Bild
Kampf der Zensur
UnCut Forever !

Benutzeravatar
zombie-flesheater
Beiträge: 2725
Registriert: Freitag, 26. August 2005, 18:48
Wohnort: Neo Kobe

#64 Beitrag von zombie-flesheater » Sonntag, 4. November 2007, 22:44

Muss den Thread mal wieder ausgraben, um eine "Empfehlung" los zu werden:

America's 10 Most Wanted

:lol:

Negativ:

- grausige Grafik (Selbst wenn das Spiel 5 Jahre frueher erschienen waere, haette es immer noch scheisse ausgesehen)
- nervige Musik (Hiphop passt nicht wirklich, um mitten in Afghanistan Jagd auf Osama zu machen...)
- Sounds, die nicht von dieser Welt sind (Schreie, Schuesse und Explosionen klingen, als haette man einfach das Mikro vor den TV gehalten, waehrend das Nachmittagsprogramm samt Werbung laeuft)
- keine wirkliche Story (der Reihe nach Portraits von Terroristen anklicken, bis man Osama's Portrait anklicken kann, toll)
- keine KI (Gegner stuermen entweder ballernd auf einen los oder stehen nur in der Gegend rum)
- unfaire bzw. unlogische Beat em Up Sequenzen (Die 1vs1 Kaempfe sind wohl nur mit Tentakeln spielbar, ausser man haemmert wie ein Bloeder auf die "6" des numerischen Ziffernblocks)
- langweilige und oede Levels (sowohl spielerisch als auch optisch einschlaefernder wie tagelanges Gucken des Super RTL Kaminfeuers)
keine anstaendigen Bluteffekte (bisschen Blut bei Treffern)
- ein Held, der aussieht wie David Hasselhoff mit einer Narbe ueber dem Auge (kein Wunder, dass sich der Typ inzwischen nur noch besaeuft, hat wohl von dem Game gehoert)
- eine Synchro, dass man sich eine deutsche Pornosynchro geradezu herbei sehnt (Die Infidel! Allah Akbar! Die American!)
- ein Waffenbalancing, bei dem sich eruebrigt, die Waffen ueberhaupt zu wechseln (stattdessen mit der Knarre ballern, bis die Muni alle ist und die naechste automatisch ausgewaehlt wird ist ebenso effizient).

Positiv:

- Extrem geschmacksloser Skandaltitel fuer die Sammlung, da Saddam und Osama nicht nur als Bossgegner auftauchen, sondern auch das Cover "zieren".
- Bei den Extras gibt es ein Walkthrough-Video von den Programmierern samt Audiokommentar (zu dumm, dass ich mir dieses erst nach dem Durchspielen angesehen habe)
- Es ist sooo schlecht, dass es schon wieder Spass macht :D

Benutzeravatar
PaulBearer
WikiSlave
Beiträge: 3108
Registriert: Freitag, 26. August 2005, 00:55
Wohnort: Vorarlberg, Österreich

#65 Beitrag von PaulBearer » Montag, 5. November 2007, 09:02

zombie-flesheater hat geschrieben:- unfaire bzw. unlogische Beat em Up Sequenzen (Die 1vs1 Kaempfe sind wohl nur mit Tentakeln spielbar, ausser man haemmert wie ein Bloeder auf die "6" des numerischen Ziffernblocks)
Wie muß man sich das vorstellen? Findet man Osama in seinem Höhlenversteck, dann werfen beide ihre Waffen weg und fangen einen Boxkampf an? :)
Bild

"I don't know who this fucking idiot was who said it was better to love and lose than to not have loved at all. I'd like to kick that guy in the fucking balls"
Peter Steele (1962-2010)

Benutzeravatar
Pendel
Beiträge: 249
Registriert: Sonntag, 28. August 2005, 14:12
Wohnort: Bin nun Ossi

#66 Beitrag von Pendel » Montag, 5. November 2007, 12:51

unfair wäre in dem Fall ja, dass man auf einen Mann mit Diabetes und Gehstock einschlagen würde... :twisted: :twisted: :twisted:
Für Frieden kämpfen ist wie für Jungfräulichkeit vögeln!

Benutzeravatar
zombie-flesheater
Beiträge: 2725
Registriert: Freitag, 26. August 2005, 18:48
Wohnort: Neo Kobe

#67 Beitrag von zombie-flesheater » Montag, 5. November 2007, 15:00

PaulBearer hat geschrieben:
zombie-flesheater hat geschrieben:- unfaire bzw. unlogische Beat em Up Sequenzen (Die 1vs1 Kaempfe sind wohl nur mit Tentakeln spielbar, ausser man haemmert wie ein Bloeder auf die "6" des numerischen Ziffernblocks)
Wie muß man sich das vorstellen? Findet man Osama in seinem Höhlenversteck, dann werfen beide ihre Waffen weg und fangen einen Boxkampf an? :)
So in etwa :lol: Man ballert erst mal ein Magazin auf ihn, damit er bewusstlos stehen bleibt und drueckt vor ihm die Benutzen-Taste. Dann aendert sich die Ansicht auf eine Mortal Kombat 4 Perspektive und nach der Fight-Einblendung wird wild drauf los gepruegelt. (Ist uebrigens bei jedem der 11 Bosse so - richtig zaehlen konnten die Programmierer also wohl auch nicht...) Verliert man, kriegt man in Zeitlupe noch ein paar Schlaege auf die Fresse, gewinnt man, folgt eine Cutscene, wie der jeweilige Terrorist gefangen genommen und anschliessend natuerlich noch (am Boden liegend) getreten wird, oder dessen Kopf gegen eine Wand gedonnert wird, Pro-Amerikanischer Oneliner inklusive. Und ja, Osama's Kung Fu Kuenste sind wahrlich beeindruckend :lol:

Benutzeravatar
RipvanWinkle
Beiträge: 1918
Registriert: Montag, 30. Januar 2006, 22:12

Re: Schlechtestes Spiel?

#68 Beitrag von RipvanWinkle » Freitag, 21. November 2008, 23:55

Gut, dass ich diesen Thread noch gefunden habe - es wird höchste Zeit für ein Update:

Ich habe gerade einen persönlichen Rekord aufgestellt - um Yoshis Story 64 durchzuspielen, habe ich ziemlich genau 56 Minuten gebraucht - das ist kürzer als ich jemals für irgendein Spiel gebraucht habe, unabhängig von System oder Genre.
Und schon diese knappe Stunde war verschwendet an einen absolut linearen, kindisch inzsenierten LSD-Trip, ohne Überraschungen oder Reiz. Ich meine NintendoSpiele richten sich ja prinzipiell an ein jüngeres Publikum, aber in meiner langen Zockerkarriere fühle ich mich von dem Konzern zum ersten Mal ernsthaft verarscht. :evil:
"Capitalism is the unequal distribituon of wealth; socialism is the equal distribution of poverty."
Winston Churchill

Benutzeravatar
zombie-flesheater
Beiträge: 2725
Registriert: Freitag, 26. August 2005, 18:48
Wohnort: Neo Kobe

Re: Schlechtestes Spiel?

#69 Beitrag von zombie-flesheater » Samstag, 14. Februar 2009, 21:35

Alpha Black Zero

Einer der Kandidaten, der es nicht mal schafft, so schlecht zu sein, dass es auf eine trashige Art Spass macht. Orientierungslos stapft man in einer roten Huegellandschaft umher, ohne zu wissen, wo man hin muss. Es muessen ja nicht immer Schlauchlevels sein, aber wenn man sich schon frei bewegen darf, sollte die Umgebung wenigstens nicht ueberall gleich aussehen und eine Map waere auch nicht schlecht. Die Gegner, bzw. deren KI ist auch ein Totalausfall - stuermen erst schnarchend (!) auf einen zu und versuchen, nach dem ersten Treffer bruellend wegzurennen - meistens gegen eine Bergwand, was zwar witzig aussieht, auf Dauer aber auch nicht wirklich motiviert. Und dann sind dann noch die vier aehnlich intelligenten Teamkameraden, die erstens nichts treffen und zweitens auch nicht wirklich mit dem Spieler mithalten koennen, wenn man sich zu schnell bewegt. So kann es schon mal vorkommen, dass man eine Viertelstunde lang im Gaensemarsch durch die rote Einoede stapft, ohne dass irgendwas passiert.
Ich habe nicht einmal den ersten Level beendet, so ermuedend war das Gebotene.
Bild
Wenn im Zimmer kein Platz mehr ist,
kommen die Games in den Keller.

CARLX7
Beiträge: 4
Registriert: Sonntag, 22. März 2009, 21:50

Re: Schlechtestes Spiel?

#70 Beitrag von CARLX7 » Montag, 23. März 2009, 00:54

für psx ist lifeforce tenka oder wie das heisst, so ein shooter, das mit abstand schlechteste spiel was ich da gespielt hab gefolgt von forsaken ich hasse solche weltraum etc. shooter ah.
auf ps2, state of emergency, habe das glaube ich vllt 10minuten gespielt seitdem nur im schrank.
auf xbox360 dark sector, so langweilig das ganze hm, habe noch nicht soviele 360 spiele aber das ist bis jetzt das schwächste..
:)

Benutzeravatar
Sven
OGDB Administrator
Beiträge: 580
Registriert: Donnerstag, 25. August 2005, 23:31

Re: Schlechtestes Spiel?

#71 Beitrag von Sven » Samstag, 28. März 2009, 03:08

Hey, Crypt Killer ist Trash der feinsten Sorte... kann man sich auf jeden Fall ab und an mal geben! :D

...ich glaube ihr habt noch nicht so Perlen wie mary-kateandashley: Magical Mystery Mall gespielt... oder naja, besser versucht zu spielen - die Spielfiguren bewegen sich halt gelegentlich mal nicht oder bleiben in einem Baum hängen oder (auch sehr geil) folgen sich gegeneinander und bleiben ineinander hängen, wenn man die Richtung wechselt - jedenfalls darf man dann immer neustarten... sofern es die Konsole nicht eigenständig tut: Statt zu speichern, startet sie einfach neu! :shock:

Also ich kenne bisher keinen Menschen, der das Spiel durchgeschafft hat... hehe! :D

Kein Wunder, dass die beiden Mädels die Praktikanten von Acclaim, die da am Werk waren, mal ordentlich verklagt haben... es ist wirklich noch schlechter als das Sprungreitenspiel mit Barbie (Race & Ride hieß es glaube ich), dass es mal eine zeitlang gab, ehe es wieder vom Markt genommen wurde, weil das Pferd selbst mit einem Joypad mit Dauerfeuermodus einfach nicht springen wollte... Top-Produkt! :respekt:

PS: Falls das Spiel rein zufällig jemand in ordentlichem Zustand haben sollte und es loswerden möchte... den Spaß wäre es mir wert! :wink:

Benutzeravatar
cybdmn
BiR Admin
Beiträge: 2325
Registriert: Freitag, 26. August 2005, 21:27

Re: Schlechtestes Spiel?

#72 Beitrag von cybdmn » Samstag, 28. März 2009, 08:48

cujamara hat geschrieben:Hey, Crypt Killer ist Trash der feinsten Sorte... kann man sich auf jeden Fall ab und an mal geben! :D
Aber hallo. Ich bräuchte nur endlich mal eine Gamegun für mein 3DO, mit Pad ist es eher eie Tortur, aber das Game ist eine echte Perle. :-D
Bild

Benutzeravatar
Slayer666183
Beiträge: 638
Registriert: Mittwoch, 25. März 2009, 10:39
Wohnort: Graz/AUT

Re: Schlechtestes Spiel?

#73 Beitrag von Slayer666183 » Samstag, 28. März 2009, 10:19

Hoffe ich bekomme es am Montag

http://cgi.ebay.at/ws/eBayISAPI.dll?Vie ... K:MEAFB:IT

irgendwer hat behauptet es würde keine Us-version geben :mrgreen:

das Spiel ist Programmierkunst der Feinsten Sorte :mrgreen: natürlich Frei von BUG´S :mrgreen: und Super Systemkompatibilität :blueeye: (von 7 getesteten PC´S liefs auf 1 halbwegs)

JUHUUUUUUU :blueeye:

Benutzeravatar
zombie-flesheater
Beiträge: 2725
Registriert: Freitag, 26. August 2005, 18:48
Wohnort: Neo Kobe

Re: Schlechtestes Spiel?

#74 Beitrag von zombie-flesheater » Samstag, 28. März 2009, 11:22

Slayer666183 hat geschrieben:Hoffe ich bekomme es am Montag

http://cgi.ebay.at/ws/eBayISAPI.dll?Vie ... K:MEAFB:IT

irgendwer hat behauptet es würde keine Us-version geben :mrgreen:

das Spiel ist Programmierkunst der Feinsten Sorte :mrgreen: natürlich Frei von BUG´S :mrgreen: und Super Systemkompatibilität :blueeye: (von 7 getesteten PC´S liefs auf 1 halbwegs)

JUHUUUUUUU :blueeye:
Das Teil habe ich auch hier. Das "Beste" was ich rausholen konnte, war das Game komplett ohne Sound fuer die ersten zwei Screens lang zu spielen. Das hat aber auch gereicht, wenngleich ich wahrlich eine sehr hohe Toleranzgrenze fuer Trash besitze.
Die Steuerung verdient den Namen nicht einmal, Herumhampelung waere treffender. Die Grafik sieht aus wie hingeschissen, und ueber Sound & Musik kann ich aus o. g. Grund leider garnichts sagen. Ist aber wohl auch besser so. Absolutes Highlight ist ja, dass das Gameplay total verhunzt wurde. Drueckt man z. B. die Taste zum Laufen, so laeuft man tatsaechlich schneller - saemtliche Zombies allerdings auch :lol: Also eigentlich absolut sinnlos.
Eigentlich schade, die Aufmachung der Verpackung hat seinerzeit tierisch Lust auf das Game gemacht...
Bild
Wenn im Zimmer kein Platz mehr ist,
kommen die Games in den Keller.

Benutzeravatar
PaulBearer
WikiSlave
Beiträge: 3108
Registriert: Freitag, 26. August 2005, 00:55
Wohnort: Vorarlberg, Österreich

Re: Schlechtestes Spiel?

#75 Beitrag von PaulBearer » Samstag, 28. März 2009, 11:42

Hihi, das hat von der PC Player damals 17% bekommen und von der PC Games sogar 6%...
Bild

"I don't know who this fucking idiot was who said it was better to love and lose than to not have loved at all. I'd like to kick that guy in the fucking balls"
Peter Steele (1962-2010)

Benutzeravatar
Slayer666183
Beiträge: 638
Registriert: Mittwoch, 25. März 2009, 10:39
Wohnort: Graz/AUT

Re: Schlechtestes Spiel?

#76 Beitrag von Slayer666183 » Samstag, 28. März 2009, 11:57

PaulBearer hat geschrieben:Hihi, das hat von der PC Player damals 17% bekommen und von der PC Games sogar 6%...
Die Euro hab ich ja schon sooooo lange hat satte 20Euro herum damals gekostet, ich muss mich wirklich überwinden da Game zu Spielen,......aber beim ersten Screen kommst dir das das Game so scheisse ist :blueeye: das ich einfach nicht mehr weiter Spielen wollte......booaaah und der Sound ging gar nicht auf keinen Rechner :blueeye: na vielleicht ist ja die Us-Fassung besser :mrgreen:

ich glaube halt noch an Wunder :mrgreen:

Benutzeravatar
zombie-flesheater
Beiträge: 2725
Registriert: Freitag, 26. August 2005, 18:48
Wohnort: Neo Kobe

Re: Schlechtestes Spiel?

#77 Beitrag von zombie-flesheater » Samstag, 28. März 2009, 12:15

Habe gerade den Trailer gesehen:

http://www.gametrailers.com/player/47276.html

Sieht optisch jedenfalls so aus, als haette sich der Titel den Platz in diesem Thread ebenfalls verdient :megalol:
Bild
Wenn im Zimmer kein Platz mehr ist,
kommen die Games in den Keller.

Benutzeravatar
Slayer666183
Beiträge: 638
Registriert: Mittwoch, 25. März 2009, 10:39
Wohnort: Graz/AUT

Re: Schlechtestes Spiel?

#78 Beitrag von Slayer666183 » Samstag, 28. März 2009, 12:59

cujamara hat geschrieben:Barbie (Race & Ride hieß es glaube ich), dass es mal eine zeitlang gab, ehe es wieder vom Markt genommen wurde, weil das Pferd selbst mit einem Joypad mit Dauerfeuermodus einfach nicht springen wollte... Top-Produkt! :respekt:

PS: Falls das Spiel rein zufällig jemand in ordentlichem Zustand haben sollte und es loswerden möchte... den Spaß wäre es mir wert! :wink:
Das Ding gibts es eh auf ebay kostet nur über 20Euro warum tust du dir nicht den gefallen :mrgreen: kannst ja den Hengst spielen :blueeye:

Benutzeravatar
DooMinator
チタンの拳
Beiträge: 1954
Registriert: Sonntag, 28. August 2005, 11:25
Wohnort: Jena
Kontaktdaten:

Re: Schlechtestes Spiel?

#79 Beitrag von DooMinator » Donnerstag, 2. April 2009, 21:03

Hat eigentlich jemand von euch mal FIFA 64 (die Fassung für's N64) gespielt?
Wenn ja, warum disktutieren wir hier noch? :mrgreen:

Ich hab es gestern mal bei nem Kumpel angezockt. Meine Fresse, was für ein unglaubliches Stück Softwaremüll...
Bild

Benutzeravatar
Slayer666183
Beiträge: 638
Registriert: Mittwoch, 25. März 2009, 10:39
Wohnort: Graz/AUT

Re: Schlechtestes Spiel?

#80 Beitrag von Slayer666183 » Samstag, 2. Mai 2009, 12:46

Hi! Gibts eigentlich einen da draussen von euch der Quiver und Hidden Below(beide PC) durchgespielt hat :mrgreen: sind beide nicht schon so schlecht das sie schon wieder gut sind, besonders Quiver ist echt der Hammer läuft ca 5 Sekunden dann der Absturz und zwar jedes mal,erinnere mich noch an den Pc Player wo bei den Cheats stand
Unsagbar gute Cheats für einen unsagbar schlechten Shooter
Wer war so mutig und hat beides durchgezockt :mrgreen:

Benutzeravatar
RipvanWinkle
Beiträge: 1918
Registriert: Montag, 30. Januar 2006, 22:12

Re: Schlechtestes Spiel?

#81 Beitrag von RipvanWinkle » Donnerstag, 14. Juli 2011, 13:40

Mir ist da gerade noch ein Kandidat eingefallen, der meiner Erinnerung nach sämtliche Negativ-Kriterien sprengt:
ED HUNTER - Das offiziell sanktionierte Iron Maiden-Game (Klick)

- als DieHard-Fan musste ich das als Teenager unbedingt haben, aber als ich das Teil mit seinen 15 CDs und endlosen Ladezeiten endlich auf der Platte hatte, dachte ich, mein Bildschirm hätte ne Bildstörung: Die angeblich "fotorealistische" Grafik hatte starke Epilepsie-Schlagseite, die LightGun-Funktion mit der Maus war ungefähr so geschmeidig und intuitiv wie ein Arm in Molasse, Soundeffekte und Spielgeschehen waren in 8 von 10 Fällen nicht voll abgestimmt und bis zum Schluss habe ich auf Teufel komm raus nicht geschnallt, was ich in diesem Spiel überhaupt mache.

Absolut unverständlich, wie diese Band, die eigentlich immer Qualität abliefert, ihren Namen für so ein Produkt hergeben konnte... :|

Hier noch ein Video: Klick
"Capitalism is the unequal distribituon of wealth; socialism is the equal distribution of poverty."
Winston Churchill

Benutzeravatar
KSE
Beiträge: 242
Registriert: Samstag, 4. Februar 2006, 11:23

Re: Schlechtestes Spiel?

#82 Beitrag von KSE » Donnerstag, 14. Juli 2011, 14:42

Meine Kandidaten sind:

Warhammer 40.000: Fire Warrior

Bei dem Spiel hab ich mich nur aufgeregt, sonst eigentlich gar nix. Ich empfand es als total unfair, vorallem weil die Speicherpunkte oft so gesetzt waren, dass man immer dann drauf ging, wenn man kurz vorm nächsten war, sodass man beim Tod die ganze Passage wieder von vorne spielen konnte. Das Gameplay und das Design ansich war auch sehr bescheiden, einzig die Filmsequenzen konnten überzeugen.

Gilbert Goodmate und der Pilz von Phungoria

Zugegeben, ich habe es nicht durchgespielt. Und zwar aus dem Grund, weil das Spiel die bescheuertste Sprachausgabe besitzt, die ich je ertragen musste, so als ob es von einem Haufen besoffener Autisten synchronisiert worden wäre (Deutsche Version).
Für einen Einblick in meine kleine PC-Kollektion auf das Banner unten klicken..
Bild
-> Verkaufsliste - Teils seltene Stücke. Tausche ggf auch! z.b. 3:1

Benutzeravatar
Slayer666183
Beiträge: 638
Registriert: Mittwoch, 25. März 2009, 10:39
Wohnort: Graz/AUT

Re: Schlechtestes Spiel?

#83 Beitrag von Slayer666183 » Donnerstag, 14. Juli 2011, 17:00

KSE hat geschrieben:Meine Kandidaten sind:

Warhammer 40.000: Fire Warrior

Bei dem Spiel hab ich mich nur aufgeregt, sonst eigentlich gar nix. Ich empfand es als total unfair, vorallem weil die Speicherpunkte oft so gesetzt waren, dass man immer dann drauf ging, wenn man kurz vorm nächsten war, sodass man beim Tod die ganze Passage wieder von vorne spielen konnte. Das Gameplay und das Design ansich war auch sehr bescheiden, einzig die Filmsequenzen konnten überzeugen.
Schlechter Spieler :?: :?: :blueeye: :blueeye: neeee Scherz , zwar war das Spiel sauschwer (ich wußte fast bis zum Schluss nicht, das man diese Granaten,Raketen Dinger schnell hintereinander abschießen kann, hab sie immer einzeln abgefeuert und bin deshalb im Sekundentakt verreckt :oops: ...

der Endgegner war aber gar nicht mal so schwer hast halt nur die ganze Zeit herumhopsen und Baller müssen :mrgreen:

Benutzeravatar
zombie-flesheater
Beiträge: 2725
Registriert: Freitag, 26. August 2005, 18:48
Wohnort: Neo Kobe

Re: Schlechtestes Spiel?

#84 Beitrag von zombie-flesheater » Donnerstag, 14. Juli 2011, 20:20

Slayer666183 hat geschrieben:
KSE hat geschrieben:Meine Kandidaten sind:

Warhammer 40.000: Fire Warrior

Bei dem Spiel hab ich mich nur aufgeregt, sonst eigentlich gar nix. Ich empfand es als total unfair, vorallem weil die Speicherpunkte oft so gesetzt waren, dass man immer dann drauf ging, wenn man kurz vorm nächsten war, sodass man beim Tod die ganze Passage wieder von vorne spielen konnte. Das Gameplay und das Design ansich war auch sehr bescheiden, einzig die Filmsequenzen konnten überzeugen.
Schlechter Spieler :?: :?: :blueeye: :blueeye: neeee Scherz , zwar war das Spiel sauschwer (ich wußte fast bis zum Schluss nicht, das man diese Granaten,Raketen Dinger schnell hintereinander abschießen kann, hab sie immer einzeln abgefeuert und bin deshalb im Sekundentakt verreckt :oops: ...

der Endgegner war aber gar nicht mal so schwer hast halt nur die ganze Zeit herumhopsen und Baller müssen :mrgreen:
Fuer mich hatte das Teil von Anfang an schon mal irgendwie null Atmosphaere. Ok, das Intro war noch recht gelungen, aber als Tau zu spielen war verschenktes Potential. Wie sehr habe ich mir stattdessen markige Sprueche der Space Marines samt basslastiger Kommandantenstimme gewuenscht. Den Gnadenstoss bekam das Game dann durch das fehlen eines entsprechend heroischen Orchestersoundtracks, um ehrlich zu sein, kann ich im Nachhinein nicht einmal mehr sagen, ob das Game ueberhaupt irgendeine Art von Ambient Musik hatte. Tja, und die Grafik war natuerlich schon damals ein Totalausfall...
Bild
Wenn im Zimmer kein Platz mehr ist,
kommen die Games in den Keller.

Benutzeravatar
KSE
Beiträge: 242
Registriert: Samstag, 4. Februar 2006, 11:23

Re: Schlechtestes Spiel?

#85 Beitrag von KSE » Freitag, 15. Juli 2011, 08:17

Mir ist da noch eines eingefallen:

Iron Storm: World War Zero

Bei dem Spiel hat echt gar nichts gestimmt: Viel zu kurz (ich glaub ca. 3 Stunden hab ich gebraucht), billige Grafik, viel zu leicht (bin nur beim letzten Endgegner gestorben), keine Hintergrundmusik, keine Atmosphäre, kein gar nichts. Und die Minigun hörte sich an, als würde eine ganze Schulklasse gleichzeitig einen fahren lassen.

Ich habs danach direkt in den Müll geschmissen.
Für einen Einblick in meine kleine PC-Kollektion auf das Banner unten klicken..
Bild
-> Verkaufsliste - Teils seltene Stücke. Tausche ggf auch! z.b. 3:1

Benutzeravatar
Vicarocha
Ich habe immer den Längsten
Beiträge: 2221
Registriert: Freitag, 26. August 2005, 12:36
Wohnort: 52477 Alsdorf
Kontaktdaten:

Re: Schlechtestes Spiel?

#86 Beitrag von Vicarocha » Freitag, 15. Juli 2011, 11:12

Jaaa... Warhammer 40.000: Fire Warrior (PC) und World War Zero (PC) waren wirklich unterirdisch, wobei Iron Storm (PC) noch akzeptabel war.
WE’RE ROLLIN’ FORWARD WITH OUR ARMOURED FRONT
NO MATTER WHAT YOU THROW OUR WAY...
┌∩┐(◣_◢)┌∩┐

"Boy, everyone is stupid except me." ~ Homer J. Simpson
XBL: Vicarocha | PSN: Vicarocha | Steam: Vicarocha | ...

Benutzeravatar
RipvanWinkle
Beiträge: 1918
Registriert: Montag, 30. Januar 2006, 22:12

Re: Schlechtestes Spiel?

#87 Beitrag von RipvanWinkle » Freitag, 15. Juli 2011, 12:32

Vicarocha hat geschrieben:wobei Iron Storm (PC) noch akzeptabel war.
Finde ich auch - grafisch und story-technisch war es wirklich mehr als mäßig, und verbuggt war es bis unter die Dachziegel, aber die Atmosphäre hat mich damals echt mitgenommen - ich fand es damals sehr ansprechend, wie intensiv dieses Gefühl, hinter feindlichen Linien komplett auf sich gestellt zu sein, rübergebracht wurde: Bei Duke, Blood & Redneck Rampage gab es flotte Sprüche, und Quake oder SoF waren reine Schlachtplatten: Iron Storm hat da mit seinem Windheulen in den leeren Gräben wirklich was rausgerissen, auch das anschwellende Pfeifen der Landminen fand ich sehr krass.

Meiner Erinnerung nach hat, zumindest was EgoShooter angeht, zu dem Zeitpunkt nur noch Vietcong auf diese Psycho-Isolationskarte gesetzt.
"Capitalism is the unequal distribituon of wealth; socialism is the equal distribution of poverty."
Winston Churchill

Benutzeravatar
KSE
Beiträge: 242
Registriert: Samstag, 4. Februar 2006, 11:23

Re: Schlechtestes Spiel?

#88 Beitrag von KSE » Samstag, 16. Juli 2011, 10:40

Eben beendet:

Instinct - Die Hölle von Yanggang

Träge Steuerung, immer wiederverwendete Levelabschnitte (Copy & Paste), Zwischensequenzen zum Einschlafen, blutende Maschienen, 08/15 Story, für ein Zombiespiel zu wenig Splatter, kaum Hintergrundgeräusche, spärlich eingesetzte Musik. Wenigstens war diese teilweise ganz ok. Ich habs uncut gespielt, aber das macht es auch nicht wirklich besser, auch wenn das Spiel ohne die sich in riesigen schwarzen Rauchwolken auflösenden, grün blutenden Gegner einen Tick weniger lächerlich wirkt.. aber nur einen Tick.

EDIT:

Noch schlechter als das oben genannte (und ich dachte, das wäre kaum noch möglich): Scorpion: Disfigured

Halbwegs ok sind die Atmo und die Hintergrundmusik, diese bricht allerdings öfters zu aprubt ab.
Die Englische Sprachausgabe ist auch noch halbwegs ok. Der ganze Rest ist jedoch unterste Schublade...

Grafik: Vorallem viel zu viele dunkle Stellen, oder besser noch: Gebiete. Ich hab mich so oft verirrt wie in keinem anderen Spiel und das obwohl ich es nicht mal durchgespielt habe. Es gibt zwar eine Taschenlampe, doch war die Batterie irgendwie immer leer. Möglicherweise hätte ich die irgendwo manuell aufladen müssen, keine Ahnung. Dazu kommt, dass die meißten Türen die gleiche Farbe haben, wie die Wände, so dass man diese kaum erkennt. Zum Glück gibt's ne Map, die einem ein wenig den Weg weist. Anti-Aliasing scheint auch nicht zu funktionieren (über den Grafikkartentreiber).

Sound: Die Waffengeräusche sind viel zu leise, die hört man kaum, weiterhin sind die Soundeffekte ohnehin total daneben, da total blechern und kraftlos. Selbst Karnevalpistolen hören sich realistischer an und das mein ich ernst.
Die Gegner müssen bei ihrem Ableben oft noch einen letzten Satz rausdrücken, wie "Medic" o.ä. (nachdem man ihnen in den Kopf geschossen hat). Kommt ein bisschen dämlich. Und einige Geräusche sind so schlecht geschnitten, dass man ganz einfach den Loop bemerkt.

Gameplay: Schon allein durch die missratenen Waffengeräusche macht es nicht besonders viel Spass, die Knarren einzusetzen, dazu kommt aber noch, dass die Waffen eine ziemliche Streuung haben und zusätzlich stark nach oben verziehen und zwar so stark, dass man die Gegner kaum trifft, selbst wenn sie nur einige Meter entfernt stehen.

Alles in allem einer der schlechtesten Shooter, die ich je gespielt habe. Auf jeden Fall in den Top 5.
Für einen Einblick in meine kleine PC-Kollektion auf das Banner unten klicken..
Bild
-> Verkaufsliste - Teils seltene Stücke. Tausche ggf auch! z.b. 3:1

Benutzeravatar
bionixxx
Beiträge: 2487
Registriert: Samstag, 25. Februar 2006, 11:27
Wohnort: deine Mutter...
Kontaktdaten:

Re: Schlechtestes Spiel?

#89 Beitrag von bionixxx » Sonntag, 7. August 2011, 16:51

mini-ninjas auf ps3....mit abstand das schlechteste was ich dieses jahr in die hände bekommen habe.
rabenschlechte grafik, abartig langweiliges gameplay,absolut lächerlicher skillgrad, bei den bosskämpfen bekommt man haarklein erklärt was man tun soll und danach folgt ein QTE für bewegungslegasteniker...alles in allem schon kacke genug, aber dann kommt das schärfste...eine abfahrt vor einer lawine her, die generell schneller ist als man selbst (es sei denn, man boostet, das muss sich aber schwischendurch erst wieder laden)...nach den ersten paar "kilometern" gibts nen checkpoint, der leider beim neuladen dafür sorgt, das ich neben der strecke spawne und erstmal ins rollen komme, wervolle sekuden für den arsch...dazu kommt, das man diesen mülligen, sinnfreien abschnitt mit der ps3-wackelsteuerung bewältigen muss...absolut unmöglich, hass pur.....schrott-titel, kommt unbeendet in den schrank, spart das geld,...
Bild
Bild
Bild
"kills earn scores, scores bring success, success means survival..."

Benutzeravatar
PaulBearer
WikiSlave
Beiträge: 3108
Registriert: Freitag, 26. August 2005, 00:55
Wohnort: Vorarlberg, Österreich

Re: Schlechtestes Spiel?

#90 Beitrag von PaulBearer » Donnerstag, 24. Mai 2012, 18:44

Hat eigentlich jemand mal Big Rigs gespielt? Ist ja laut diversen Seiten das schlechteste PC-Spiel aller Zeiten und hat deshalb wohl schon Kultstatus (vermutlich in den USA, wo es nur rausgekommen ist)

http://en.wikipedia.org/wiki/Big_Rigs:_ ... oad_Racing

Ein LKW-Rennspiel, wo sich der Gegner nicht bewegt, wo es keine Kollisionsabfrage gibt (außer mit dem Boden - durch Häuser, Bäume und auch Brücken fährt man einfach durch), wo sich einer der Kurse gar nicht starten läßt, wo es keine Soundeffekte (auch kein Motorengeräusch) gibt, wo man die steilsten Berge hochfahren kann, bis man vom Rand der Karte stürzt, wo es im Rückwärtsgang keine Höchstgeschwindigkeit gibt... das klingt schon ziemlich geil! 8)
Bild

"I don't know who this fucking idiot was who said it was better to love and lose than to not have loved at all. I'd like to kick that guy in the fucking balls"
Peter Steele (1962-2010)

Benutzeravatar
LIH
Beiträge: 1779
Registriert: Donnerstag, 1. Juli 2010, 07:49

Re: Schlechtestes Spiel?

#91 Beitrag von LIH » Donnerstag, 24. Mai 2012, 20:17

Muss man ja nicht selber spielen, gibt ja dutzende Videos von Spiele Review Seiten und Youtube Spielern, die das Spiel zum Spaß testen und in der Luft zerreißen.

Höchstens interessant um es im Regal stehen zu haben.

Zu Recht auch in dieser Auflistung: :mrgreen:
http://www.youtube.com/watch?v=gU2Z_GzPCk8&feature=plcp

Wusste übrigens gar nicht, dass Activision einen Billig-Ableger hat. Also ich schätze wenn deren Symbol auf der Packung ist, dann weiß man genau was man kriegt (wie bei City Interactive).

applepie
Beiträge: 2
Registriert: Dienstag, 5. Juni 2012, 14:16

Re: Schlechtestes Spiel?

#92 Beitrag von applepie » Sonntag, 10. Juni 2012, 11:25

uh.
nice .

Antworten