Musik

Hier kann, darf und soll der Gesprächsbedarf gedeckt werden, der in allen anderen Foren nicht berücksichtigt wird - von Musik über Filme bis zum Alltäglichen eben. Gegen nicht immer ganz ernst gemeinte Beiträge ist in diesem Forum nichts einzuwenden, völlig inhaltslose Threads müssen trotzdem nicht sein!
Nachricht
Autor
Benutzeravatar
RipvanWinkle
Beiträge: 1918
Registriert: Montag, 30. Januar 2006, 22:12

Re: Musik

#1151 Beitrag von RipvanWinkle » Sonntag, 29. September 2013, 11:52

Auch wenn das klingt wie der erste Satz aus einem beschissenen Nick Hornby-Roman: Eine CD-Sammlung aufzulösen ist tatsächlich vergleichbar mit dem graduellen Ausdünnen des eigenen Freundeskreis; man merkt erst, wie lange man sich schon aus den Augen verloren hat, wenn man endlich den Schlussstrich zieht.

Anders als bei Spielen, Büchern und Filmen gebe ich bei Musik nichts auf materielle Güter, d.h. ich muss das Album nicht unbedingt im Regal stehen haben, um es zu geniessen; um ehrlich zu sein, ging mir der um sich greifende Platzmangel dank meiner ständig wachsenden CD-Sammlung tatsächlich in den letzten 3 Jahren sogar ein bisschen auf die Nerven - und mit jedem Fehlkauf, und mit jedem Album, das nur einen oder zwei brauchbare Songs hatte, das ich aber trotzdem irgendwo hinstellen musste, wurde es schlimmer.
Vor diesem Hintergrund kommt mir die Entwicklung des digitalen Zeitalters hier mehr als entgegen - und so habe ich mich Anfang des Jahres dazu entschlossen, meine Musiksammlung weitgehend in MP3s umzuwandeln, und die Scheiben für ein paar Euro zu verschachern.

Beim Katalogisieren habe ich aber doch gemerkt, dass es die eine oder andere Scheibe bzw. Interpreten gibt, den ich auch weiterhin ganz gerne griffbereit im Regal stehen hätte - es ist also doch kein sauberer Bruch, und ich mache mir die Entscheidung alles andere als leicht.
Hier also mal aus Jux und Dallerei meine Vor-Selektion. Ich möchte aber zum einen noch einmal daran erinnern, dass ich ohne Umschweife anerkenne, dass es sich bei den meisten Alben um absolute Meilensteine handelt, und zum anderen ausdrücklich betonen, dass mir sogut wie alle dieser Alben/Künstler zu einem bestimmten Zeitpunkt meines Lebens einmal eine Menge gegeben haben - aber man lebt sich doch irgendwie auseinander.
Also:

Bleiben dürfen:
- AC/DC
- Iron Maiden (bis auf das Debütalbum, No Prayer for the Dying sowie A real Live/Dead One, die mich eigentlich noch nie angesprochen haben)
- Motörhead
- Guns´n´Roses
- Nirvana
- Marilyn Manson
- Dresden Dolls
- Type O Negative (bis auf das Debüt und Dead Again, die mich beide einfach nie wirklich begeistern konnten)
- Slipknot

Definitiv rausfliegen werden:
- The Butthole Surfers
- Ministry (ja, auch Psalm 69; ich konvertier´s und höre es mir vielleicht in 5 Jahren das nächste Mal an)
- Faith No More (steinigt mich, aber ich fand Angel Dust immer überschätzt :blueeye: )
- Skinny Puppy
- Filter (bis auf das Debütalbum, was das erste Album war, das ich mir jemals gekauft habe, und es hat mich durch so manche schwere Stunde begleitet hat)
- Black Sabbath
- Six Feet Under (höre eigentlich ohnehin nur noch ihre Coverversionen)
- Laibach
- The Meteors (ich mag ihre Musik nach wie vor, muss sie aber nicht im Regal stehen haben
- Danzig (frage mich ohnehin, wie ein Mann über 40 diese Dämonen-Nummer überhaupt noch durchziehen kann, ohne rot zu werden; das hat schon fast Manowar-Charakter)
- Meat Puppets - auf ein Killeralbum von denen kommt ein mieses und zwei durchschnittliche -

Auf der Kippe stehen:
- Nine Inch Nails - ganz im ernst: The Downward Spiral und Broken sind Jahrhundertwerke, die ich mir auf den Hoch- bzw. Tiefpunkten fünfzigmal in der Woche angehört habe; aber ich habe beide seit bestimmt 6 Jahren nicht mehr aus dem Regal genommen - und ich glaube auch nicht, dass ich jemals wieder in eine Stimmung gerate, die dies nötig machen wird ;)
- Alice in Chains - dito; ich liebe ihre gesamte Discographie, aber ich höre sie einfach nicht mehr....
- Rob / White Zombie - gute Musik, ohne Zweifel, aber auch hier hat mein Interesse stark nachgelassen
- Red Hot Chili Peppers - besitze ohnehin nur zwei (frühe) Alben, die ich auch relativ häufig höre; wenn ich sie allerdings schon komplett auf dem Stick habe, warum dann das Album behalten?

Soviel zu meinen Überlegungen an diesem Sonntagmittag; mal sehen, wie weit ich komme. :)
"Capitalism is the unequal distribituon of wealth; socialism is the equal distribution of poverty."
Winston Churchill

Benutzeravatar
LIH
Beiträge: 1779
Registriert: Donnerstag, 1. Juli 2010, 07:49

Re: Musik

#1152 Beitrag von LIH » Montag, 30. September 2013, 12:40

Geht mir ähnlich, aber mit nem Haufen von mp3s, die ich aus der Bibliothek ausgeliehen habe. Ähem, hust hust. :blueeye:
Die Musik die mir wichtig ist habe ich inzwischen fast komplett als CD gekauft. Der Rest dümpelt bei mir auf der Platte, aber solange ich keine Platzprobleme habe, will ich die Musik auch nicht löschen. Bei mir nimmt die überflüssige Musik also nur Festplattenplatz. Falls die Platte mal abrauchen sollte, hätte ich kein Problem damit, alle wichtigen Sachen hab ich im Regal stehen.

Benutzeravatar
RipvanWinkle
Beiträge: 1918
Registriert: Montag, 30. Januar 2006, 22:12

Re: Musik

#1153 Beitrag von RipvanWinkle » Montag, 30. September 2013, 13:26

Dieses Problem von 100 Gigabyte Musikdateien (meistens sogar nicht einmal "etikettiert"), über die man ohnehin schon längst den Überblick verloren hat, gab es bei mir auch schonmal.
Ich habe jetzt die ultimative Lösung für mich gefunden, nämlich tatsächlich meine CD-Sammlung von real auf digital zu verlagern - d.h. nach Konvertierung wandert jedes Album fein alphabetisch geordnet auf einen USB-Stick von gigantischer Tragweite; der bleibt immer als anwählbares Externlaufwerk an meiner Anlage eingestöpselt, so dass ich auf Knopfdruck jedes Album anhören kann, wenn ich denn Bock dazu habe.
So gesehen bleibt eigentlich alles genau so wie früher - nur dass ich eben mehr Platz in der Bude habe.
"Capitalism is the unequal distribituon of wealth; socialism is the equal distribution of poverty."
Winston Churchill

Benutzeravatar
100%Milk
Beiträge: 279
Registriert: Sonntag, 2. Juni 2013, 17:21

Re: Musik

#1154 Beitrag von 100%Milk » Dienstag, 19. November 2013, 07:07

Habe mit dem Genre gar nix zu tun (auch wenn ich nen guten, eingängigen Beat genießen kann), aber ich hab mich die letzten drei Woche mal intensiver mit deutschem Gangsta Rap, speziell der Szene um Berlin, beschäftigt. Es. Ist. Herrlich. Ohne Scheiß Leute, fangt mal an euch darüber schlau zu lesen und ein paar Tracks zu hören. Nicht weil es überraschenderweise gut ist oder so, ne. Das ist wie das Wrestling der 90er Jahre. Billige Auftritte, inszenierte Stories und Fehden untereinander, und am Ende ist alles nur Show.
Was am Ende rauskommt sind SOngs die man auf die gleiche Art genießen kann wie einen Dolph Lundgren Actionfilm: nich gehaltvoll, nich gut gemacht, aber zum Gehirnzellen töten reichts und es ist einfach so scheiße das es gut ist.

Benutzeravatar
PaulBearer
WikiSlave
Beiträge: 3108
Registriert: Freitag, 26. August 2005, 00:55
Wohnort: Vorarlberg, Österreich

Re: Musik

#1155 Beitrag von PaulBearer » Dienstag, 19. November 2013, 18:24

Ich weiß bei solchen Sachen nie, ob es eine Parodie ist oder ernstgemeint...

http://www.youtube.com/watch?v=5uCa7BUwJSI
Bild

"I don't know who this fucking idiot was who said it was better to love and lose than to not have loved at all. I'd like to kick that guy in the fucking balls"
Peter Steele (1962-2010)

Benutzeravatar
100%Milk
Beiträge: 279
Registriert: Sonntag, 2. Juni 2013, 17:21

Re: Musik

#1156 Beitrag von 100%Milk » Dienstag, 19. November 2013, 18:55

Kommt nun drauf an wie man "ernst" definiert.

Benutzeravatar
Calydon
OGDB Support
Beiträge: 1304
Registriert: Donnerstag, 22. März 2007, 19:56

Re: Musik

#1157 Beitrag von Calydon » Dienstag, 19. November 2013, 22:41

Darauf fahren meine Jungs in der Schule voll ab:

SSIO - Nuttööö (Official Video)

...
Bild
(Ohne Promos und Downloads!)

Benutzeravatar
Vicarocha
Ich habe immer den Längsten
Beiträge: 2221
Registriert: Freitag, 26. August 2005, 12:36
Wohnort: 52477 Alsdorf
Kontaktdaten:

Re: Musik

#1158 Beitrag von Vicarocha » Mittwoch, 20. November 2013, 00:28

Calydon hat geschrieben:Darauf fahren meine Jungs in der Schule voll ab:

SSIO - Nuttööö (Official Video)

...
... Heerlen, ist quasi direkt hier nebenan (hinter der Grenze).
Aber heißt das, dass du noch Schüler bist oder Referendar/Lehrer? ^^

Ich jedenfalls arbeite gerade daran, mir dicke Hornhaut an meiner linken Flosse gedeihen zu lassen und mein Umfeld mit meinen kakophonischen Gitarrenübungen zu malträtieren (immer in der Hoffnung, den braunen Ton zu erwischen), um irgendwann gute, handgemachte Musik spielen zu können, bei der man sein hoffentlich noch vorhandenes, wallendes Haupthaar rhytmisch rotieren lassen kann; mit anderen Worten: Ich bin jetzt seit ein paar Wochen stolzer Besitzer einer Ibanez GRG170DX-BKN!

World tour starts 2014... :blueeye:

:respekt:
WE’RE ROLLIN’ FORWARD WITH OUR ARMOURED FRONT
NO MATTER WHAT YOU THROW OUR WAY...
┌∩┐(◣_◢)┌∩┐

"Boy, everyone is stupid except me." ~ Homer J. Simpson
XBL: Vicarocha | PSN: Vicarocha | Steam: Vicarocha | ...

Benutzeravatar
Calydon
OGDB Support
Beiträge: 1304
Registriert: Donnerstag, 22. März 2007, 19:56

Re: Musik

#1159 Beitrag von Calydon » Mittwoch, 20. November 2013, 23:06

@ vic:

Nein, ich bin noch im Lehramtsstudium und "meine Jungs" sind die Schwererziehbaren der Förderschule :)
Bild
(Ohne Promos und Downloads!)

Benutzeravatar
100%Milk
Beiträge: 279
Registriert: Sonntag, 2. Juni 2013, 17:21

Re: Musik

#1160 Beitrag von 100%Milk » Donnerstag, 21. November 2013, 07:02

Calydon hat geschrieben:@ vic:

Nein, ich bin noch im Lehramtsstudium und "meine Jungs" sind die Schwererziehbaren der Förderschule :)
Das würde ich hinsichtlich der Musik mal zielgruppenorientiert nennen.
Ich bleib dabei: deutscher Gangsta Rap ist das Wrestling der Unterschicht. Und wie hart die Burschen wirklich sind sieht man dann an solchen Knaben wie Blokkmonsta, der nach ein bisschen U-Haft es auf einmal ganz, GANZ viel ruhiger angehen lässt.

Benutzeravatar
RipvanWinkle
Beiträge: 1918
Registriert: Montag, 30. Januar 2006, 22:12

Re: Musik

#1161 Beitrag von RipvanWinkle » Donnerstag, 21. November 2013, 12:04

100%Milk hat geschrieben: Ich bleib dabei: deutscher Gangsta Rap ist das Wrestling der Unterschicht.
Das ist eine komplett unsinnige Theorie - denn das würde nicht nur die sg. "Unterschicht" mit dem kriminellen Milieu gleichsetzen und zum anderen auch jeden normal hart arbeitenden "Unterschichtler" unterstellen, dass er auf homosexuellen- und frauenfeindliche Ballerphantasien von Mushidos Gnaden abfährt.

Umgekehrt wird ein Schuh draus: Von ihren Villen auf den Malediven aus flüstern diese Gangster-Rapper orientierungslosen Jugendlichen ein, dass sie ohnehin nie etwas erreichen werden und deshalb besser kriminell werden sollten: So bricht man seine Ausbildung ab, wird Kleinkrimineller, kommt in den Knast, kommt wieder raus, hat nichts gelernt, und das Leben ist verpfuscht, während SIdo und Konsorten die nächste Platinscheibe kassieren.
Auf diese Weise wird eine Unterschicht überhaupt erst zementiert.
"Capitalism is the unequal distribituon of wealth; socialism is the equal distribution of poverty."
Winston Churchill

Benutzeravatar
100%Milk
Beiträge: 279
Registriert: Sonntag, 2. Juni 2013, 17:21

Re: Musik

#1162 Beitrag von 100%Milk » Donnerstag, 21. November 2013, 12:16

Von ihren Villen auf den Malediven
Ich glaube du hast ein wenig ein falsches Bild davon wie viel diese Knaben verdienen.

Benutzeravatar
Zombie
Uncut-Oldie
Beiträge: 2745
Registriert: Freitag, 26. August 2005, 09:38
Wohnort: LEIPZIG
Kontaktdaten:

Re: Musik

#1163 Beitrag von Zombie » Donnerstag, 21. November 2013, 12:25

100%Milk hat geschrieben:
Von ihren Villen auf den Malediven
Ich glaube du hast ein wenig ein falsches Bild davon wie viel diese Knaben verdienen.
"Der deutsche Rapper Sido hat ein geschätztes Privatvermögen von: 5 Millionen Euro" :blueeye:
Man Lebt nicht um zu Spielen,
man Spielt um zu Leben!
Bild
Kampf der Zensur
UnCut Forever !

Benutzeravatar
100%Milk
Beiträge: 279
Registriert: Sonntag, 2. Juni 2013, 17:21

Re: Musik

#1164 Beitrag von 100%Milk » Donnerstag, 21. November 2013, 12:45

Ja~ha. Sido. Dazu muss man dazu sagen: Sido macht erstens keinen dieser typischen Gangsta Rap Sachen mehr. Aktuelle Single ist "Einer dieser Steine". Hör dir das Ding mal an. Das inzwischen schön auf Mainstream getrimmter Pop. Er scheint zwar selbst nicht so ganz zu wissen was er eigentlich machen will (er hat ja immer wieder mal so Ausfälle wie 23), aber seit er die Maske abgelegt hat versucht er ja immer mehr einen auf Eminem zu machen und ein "ernsthafter Künstler" zu werden. Dazu kommt das Sido bei ner Casting Show in Österreich mit dabei ist, was mit Sicherheit auch noch gut Geld in die Kasse spült. Dann sind da noch ein paar Filme und ein eigenes Tattoo Studio. Na klar hat ihn die Zeit bei Aggro Berlin, also "Mein Block" und so, den initialen Tritt gegeben. Aber reich isser damit nich geworden. Das ist niemand damals bei AB. Das Label hat sich nich ohne Grund aufgelöst.
Und genau das isses eben. Auch Leute wie Bushido haben Nebengeschäfte am laufen. Der gute Herr Ferchichi ist ja schon seit ner gefühlten Ewigkeit im Immobilienmarkt unterwegs und weiß Gott wie viel Geld bei dem Kerl vom Abou Chaker Clan drinsteckt. Ich bin wirklich gespannt darauf ob die Scheiße mal zu 100% aufgedeckt wird, das würde mich sogar wirklich interessieren.

Es gab auch mal n YT Video was das ganze mal exemplarisch durchgegangen ist, soweit das ersichtlich ist. Wie viel so ein Deutschrapper verdient. War ne ziemlich ernüchternde Angelegenheit, wenn ich den LInk noch mal finde poste ich ihn. Aber es hat schon seinen Grund warum selbst ein Shindy, der einen Bushido Kumpel im Rücken hat, ein Video dreht was einfach nur in nem Parkhaus spielt und ohne große Effekte (= fast keinerlei Kosten für den Dreh) abläuft.

SAL
Boardbitch
Beiträge: 3133
Registriert: Freitag, 26. August 2005, 14:16

Re: Musik

#1165 Beitrag von SAL » Donnerstag, 21. November 2013, 19:57

Ich hasse HipHop.
Früher haben die Weißen die Schwarzen versklavt und Ihnen unseren Glauben etc. aufgezwungen, 250 Jahre später huldigen dumme weiße Kinder Schwarzen,
und wollen so sein wie sie, dabei kommen sie nie an die Größe (und Länge) von WuTang, NWA etc. ran.

Tja wer hätte es gedacht, ich geh auf die 40 zu und werde genau wie die alten Leute, wo ich dachte "ne so wirst Du nicht!".
Zumal ich auch finde das man mit dem, ich nenne es mal "rapper-deutsch" die deutsche Sprache vergewaltigt,
denn weiße die schwarz sein wollen und türkischdeutsch (isch, disch) reden/rappen...
:tischkantebeiss:

CW6
Feuerteufel
Beiträge: 645
Registriert: Donnerstag, 24. Februar 2011, 17:20

Re: Musik

#1166 Beitrag von CW6 » Montag, 25. November 2013, 00:45

lol war klar dass sich wieder der ewig gestrige Schwachmat meldet :megalol: :megalol: :megalol: :megalol: :megalol: :megalol: :megalol: :megalol: :megalol: :megalol:

Benutzeravatar
100%Milk
Beiträge: 279
Registriert: Sonntag, 2. Juni 2013, 17:21

Re: Musik

#1167 Beitrag von 100%Milk » Mittwoch, 27. November 2013, 18:51

Na Scheiße, da hat sich Eisregen mit "Todestage" doch mal echt wieder daran erinnert das sie ne Metalband sind. Fein gemacht.

Benutzeravatar
100%Milk
Beiträge: 279
Registriert: Sonntag, 2. Juni 2013, 17:21

Re: Musik

#1168 Beitrag von 100%Milk » Dienstag, 10. Dezember 2013, 10:12

Mit Nachruf könnte Ewigheim mein Album des Jahres geliefert haben. Die Platte gefällt mir von Mal zu Mal besser. Einfach herrlich. Zeigt deutlich wie weit weg vom Kurs das letzte Album doch war.

Benutzeravatar
Terence
Beiträge: 591
Registriert: Freitag, 26. August 2005, 20:37
Wohnort: City of Lost Heaven

Re: Musik

#1169 Beitrag von Terence » Donnerstag, 12. Dezember 2013, 14:02

NmzS ist tot, lang lebe NmzS.

Vor seinem tod hat NmzS noch ein Album fertig gemacht. Sehr schönes Stück Hip Hop, kann ich nur zu raten.

http://www.antilopengang.de/
Ich kauf mir kein I-Phone, ich kauf mir eine Uhr
Der Ausdruck Troll bezeichnet:
-ein nicht-menschliches Wesen in Mythologie und Literatur, siehe Troll (Mythologie),
-eine Person, die in Diskussionsforen, im Usenet, in Wikis oder per E-Mail andere Teilnehmer provoziert, siehe Troll (Internet)

Die Katze heiligt die Mittel.

Benutzeravatar
Kaysa
Beiträge: 1752
Registriert: Samstag, 5. September 2009, 11:49
Wohnort: Saarbrücken, ehemals Titz/NRW

Re: Musik

#1170 Beitrag von Kaysa » Samstag, 21. Dezember 2013, 20:51

Ich bin momentan wieder voll auf'm 80s Trip und bau jetzt nur noch Retrowave Tracks! Ich werd da immer so nostalgisch! :D

https://soundcloud.com/kaysa/summer-of-1986

SAL
Boardbitch
Beiträge: 3133
Registriert: Freitag, 26. August 2005, 14:16

Re: Musik

#1171 Beitrag von SAL » Samstag, 21. Dezember 2013, 23:07


Benutzeravatar
LIH
Beiträge: 1779
Registriert: Donnerstag, 1. Juli 2010, 07:49

Re: Musik

#1172 Beitrag von LIH » Donnerstag, 26. Dezember 2013, 20:34

Kaysa hat geschrieben:Ich bin momentan wieder voll auf'm 80s Trip und bau jetzt nur noch Retrowave Tracks! Ich werd da immer so nostalgisch! :D

https://soundcloud.com/kaysa/summer-of-1986
SYNTHESIZER!!! :blueeye: nice

Hört sich für die 80er aber fast schon zu traurig an, ich hab das Gefühl deine Melancholie schwingt da ein bischen in dem Song mit, trotzdem gut. :respekt:

Benutzeravatar
100%Milk
Beiträge: 279
Registriert: Sonntag, 2. Juni 2013, 17:21

Re: Musik

#1173 Beitrag von 100%Milk » Freitag, 3. Januar 2014, 09:45

Hat irgendjemand eine Ahnung wie man in geringer Auflage eigene Vinyls presen lassen kann? Ich habe einige Läden gefunden die das machen, besonders das Angebot von einem Laden in Ludwigsburg gefällt mir sehr gut (weil der auch gleich Hüllen macht und die will ich auch), aber ich brauche so einen Service eben für eine winzige Auflage von ca. 10 Stück.

Benutzeravatar
Motoko
Heilige
Beiträge: 2052
Registriert: Samstag, 15. Oktober 2005, 17:58
Wohnort: Hengasch, Landkreis Liebernich

Re: Musik

#1174 Beitrag von Motoko » Sonntag, 5. Januar 2014, 19:14

100%Milk hat geschrieben:Hat irgendjemand eine Ahnung wie man in geringer Auflage eigene Vinyls presen lassen kann? Ich habe einige Läden gefunden die das machen, besonders das Angebot von einem Laden in Ludwigsburg gefällt mir sehr gut (weil der auch gleich Hüllen macht und die will ich auch), aber ich brauche so einen Service eben für eine winzige Auflage von ca. 10 Stück.
Gleich vorweg: habe das selber noch nie machen lassen, aber spontan würde ich vorschlagen, statt ans Pressen auch ans Schneiden zu denken. Das ist ja gerade für Kleinstauflagen ideal.

http://duophonic.de/index.php?preislist ... _mastering
dort die "Preisliste Vinylcutting.pdf"

http://www.drdub.com/preise_vinyl_detail.php
Bild

Bild Bild

Benutzeravatar
Zombie
Uncut-Oldie
Beiträge: 2745
Registriert: Freitag, 26. August 2005, 09:38
Wohnort: LEIPZIG
Kontaktdaten:

Re: Musik

#1175 Beitrag von Zombie » Sonntag, 2. Februar 2014, 17:00

Das ich das noch erleben darf http://www.onkelz.de/

Danke für alles :headbang: :headbang: :headbang:
Man Lebt nicht um zu Spielen,
man Spielt um zu Leben!
Bild
Kampf der Zensur
UnCut Forever !

SAL
Boardbitch
Beiträge: 3133
Registriert: Freitag, 26. August 2005, 14:16

Re: Musik

#1176 Beitrag von SAL » Sonntag, 2. Februar 2014, 21:58

Nach 9 Jahren eine Reunion lol, absolut peinlich, braucht wohl wieder jemand Geld.

Benutzeravatar
PaulBearer
WikiSlave
Beiträge: 3108
Registriert: Freitag, 26. August 2005, 00:55
Wohnort: Vorarlberg, Österreich

Re: Musik

#1177 Beitrag von PaulBearer » Donnerstag, 6. Februar 2014, 19:58

Wenn sie mit einem neuen Sänger wieder am Start wären, würde ich mich freuen. Diesen Drogenfreak, der zwei Leute halb totgefahren und sich dann feig aus dem Staub gemacht hat, brauche ich jetzt echt nicht mehr.
Bild

"I don't know who this fucking idiot was who said it was better to love and lose than to not have loved at all. I'd like to kick that guy in the fucking balls"
Peter Steele (1962-2010)

nidarus
Beiträge: 8
Registriert: Freitag, 7. Februar 2014, 10:30

Re: Musik

#1178 Beitrag von nidarus » Freitag, 7. Februar 2014, 14:41

East India Youth - Heaven How Long

http://www.youtube.com/watch?v=BEfqcwGNFdE

Richtig guter Song wie ich finde :)

Benutzeravatar
LIH
Beiträge: 1779
Registriert: Donnerstag, 1. Juli 2010, 07:49

Re: Musik

#1179 Beitrag von LIH » Montag, 10. Februar 2014, 14:51

PaulBearer hat geschrieben:Wenn sie mit einem neuen Sänger wieder am Start wären, würde ich mich freuen. Diesen Drogenfreak, der zwei Leute halb totgefahren und sich dann feig aus dem Staub gemacht hat, brauche ich jetzt echt nicht mehr.
Ich dachte auch der wäre im Knast?!? War er gar nicht drin, oder ist der wieder raus?

Benutzeravatar
PaulBearer
WikiSlave
Beiträge: 3108
Registriert: Freitag, 26. August 2005, 00:55
Wohnort: Vorarlberg, Österreich

Re: Musik

#1180 Beitrag von PaulBearer » Sonntag, 16. Februar 2014, 10:52

LIH hat geschrieben:Ich dachte auch der wäre im Knast?!? War er gar nicht drin, oder ist der wieder raus?
Wurde zu 2 Jahren und 3 Monaten verurteilt, war aber nur 4 Monate im Gefängniskrankenhaus und danach in einer Therapieklinik wegen seines Gesundheitszustandes. Sagt Wikipedia. Wenn wir schon bei Wiki und "Gesundheitszustand" sind:
Die beiden Insassen des bei dem Unfall zerstörten und in Brand geratenen Opels schwebten danach zeitweise in Lebensgefahr und erlitten beide schwere, bleibende Schäden und Traumatisierungen: Der 20-jährige Fahrer trug unter anderem Verbrennungen, eine Leberblutung, eine Milzruptur, eine Nierenverletzung sowie ein Schädel-Hirn-Trauma mit anhaltenden Gedächtnisstörungen davon. Der 22-jährige Beifahrer erlitt unter anderem Verbrennungen, die sein Gesicht teilweise entstellt haben, außerdem mussten ihm drei Finger amputiert werden. Es wurde berichtet, dass Russell während der Gerichtsverhandlungen gelacht und Grimassen geschnitten haben soll, die als Verhöhnung der Opfer interpretiert wurden.
:evil:
Bild

"I don't know who this fucking idiot was who said it was better to love and lose than to not have loved at all. I'd like to kick that guy in the fucking balls"
Peter Steele (1962-2010)

Benutzeravatar
Calydon
OGDB Support
Beiträge: 1304
Registriert: Donnerstag, 22. März 2007, 19:56

Re: Musik

#1181 Beitrag von Calydon » Dienstag, 11. März 2014, 22:59

Das neue Carnifex-Album "Die Without Hope" ist seit ein paar Tagen raus und weiß zu gefallen.

Ansonsten empfehle ich ausdrücklich "Pale Beyond" von Belie My Burial.
Bild
(Ohne Promos und Downloads!)

Benutzeravatar
100%Milk
Beiträge: 279
Registriert: Sonntag, 2. Juni 2013, 17:21

Re: Musik

#1182 Beitrag von 100%Milk » Mittwoch, 12. März 2014, 08:45

Ich höre aktuell "Snuff || Hiroshima" von Fäulnis. Keine Ahnung wann ich das letzte Mal ein so rein wütendes Album gehört habe. Sehr geil.

Benutzeravatar
Zombie
Uncut-Oldie
Beiträge: 2745
Registriert: Freitag, 26. August 2005, 09:38
Wohnort: LEIPZIG
Kontaktdaten:

Re: Musik

#1183 Beitrag von Zombie » Freitag, 14. März 2014, 19:18

Zur Zeit der "Schulhofstar" bei meiner Tochter im Gymnasium :wink:
Man Lebt nicht um zu Spielen,
man Spielt um zu Leben!
Bild
Kampf der Zensur
UnCut Forever !

Benutzeravatar
Vicarocha
Ich habe immer den Längsten
Beiträge: 2221
Registriert: Freitag, 26. August 2005, 12:36
Wohnort: 52477 Alsdorf
Kontaktdaten:

Re: Musik

#1184 Beitrag von Vicarocha » Donnerstag, 22. Mai 2014, 12:58

Für SAL... vielleicht entwickelt er dann auch einen gescheiten Musikgeschmack: http://www.youtube.com/watch?v=KnDdHXip ... kXQhon_3ER.
WE’RE ROLLIN’ FORWARD WITH OUR ARMOURED FRONT
NO MATTER WHAT YOU THROW OUR WAY...
┌∩┐(◣_◢)┌∩┐

"Boy, everyone is stupid except me." ~ Homer J. Simpson
XBL: Vicarocha | PSN: Vicarocha | Steam: Vicarocha | ...

Benutzeravatar
Zombie
Uncut-Oldie
Beiträge: 2745
Registriert: Freitag, 26. August 2005, 09:38
Wohnort: LEIPZIG
Kontaktdaten:

Re: Musik

#1185 Beitrag von Zombie » Mittwoch, 11. Juni 2014, 16:43

Habe einen neuen "Ohrwurm" der mich nicht mehr loslässt Pigeon John – The Bomb :headbang: :headbang: :headbang:
Man Lebt nicht um zu Spielen,
man Spielt um zu Leben!
Bild
Kampf der Zensur
UnCut Forever !

Benutzeravatar
100%Milk
Beiträge: 279
Registriert: Sonntag, 2. Juni 2013, 17:21

Re: Musik

#1186 Beitrag von 100%Milk » Mittwoch, 11. Juni 2014, 17:45

Sooo... also Burzum macht jetzt Folk-Ambient, huh?

Benutzeravatar
bruderherz
Beiträge: 7
Registriert: Freitag, 27. Juni 2014, 06:46

Re: Musik

#1187 Beitrag von bruderherz » Freitag, 27. Juni 2014, 09:23

Von den Onkelz gefällt mir nur das Lied "Kirche", aber sonst kann ich mit denen nichts anfangen, zumal diese Sache mit dem Sänger war. Da weiß ich nicht, wie man die noch toll finden kann. Hab mich aber auch zu wenig mit dem Thema auseinandergesetzt. Weiß zum Bsp. nicht, wie die übrigen Bandmitglieder darauf reagiert haben. Weiß da jemand was? Würde mich mal interessieren.

Ansonsten höre ich sehr durchwachsen, da kann von fast jeder Musikrichtung was dabei sein. Nur bitte kein Schlager, Volksmusik, bla bla.
Zum Feiern höre ich alles was in die elektronische Kategorie gehört: Goa, Psychedelic Trance, Techno, Minimal, etc.
Gerne aber auch so Zeug, das man als Indie bezeichnen würde: Sigur Rós, Lykke Li, Björk, etc. Klassik mag ich übrigens auch (oh ja!).

Und was immer geht: Rammstein! :)

Benutzeravatar
PaulBearer
WikiSlave
Beiträge: 3108
Registriert: Freitag, 26. August 2005, 00:55
Wohnort: Vorarlberg, Österreich

Re: Musik

#1188 Beitrag von PaulBearer » Samstag, 28. Juni 2014, 11:38

bruderherz hat geschrieben:Von den Onkelz gefällt mir nur das Lied "Kirche", aber sonst kann ich mit denen nichts anfangen, zumal diese Sache mit dem Sänger war. Da weiß ich nicht, wie man die noch toll finden kann. Hab mich aber auch zu wenig mit dem Thema auseinandergesetzt. Weiß zum Bsp. nicht, wie die übrigen Bandmitglieder darauf reagiert haben. Weiß da jemand was? Würde mich mal interessieren.
Mir geht es ähnlich (nur daß mir wesentlich mehr Songs von denen gefallen). Zu dem Autounfall hieß es von der Band bzw. Stefan Weidner, daß das nicht der Kevin war, den man seit Jahren kennt, bla bla. Als man wieder mal die große Kohle machen konnte, waren alle wieder gute Freunde mit dem Drogenpsycho, der nur einen lächerlichen Teil seiner Haftstrafe absitzen mußte, weil er durch die bösen Drogen so schlimm krank war. Live könnte ich mir die mit so einem Arschloch als Sänger nicht mehr ansehen, da würde ich aggressiv werden.
Bild

"I don't know who this fucking idiot was who said it was better to love and lose than to not have loved at all. I'd like to kick that guy in the fucking balls"
Peter Steele (1962-2010)

Benutzeravatar
LIH
Beiträge: 1779
Registriert: Donnerstag, 1. Juli 2010, 07:49

Re: Musik

#1189 Beitrag von LIH » Sonntag, 29. Juni 2014, 15:47

Hm, da kann man natürlich anderer Meinung sein, aber irgendwo glaube ich doch dass man die Werke eines Künstlers von seiner Person trennen sollte. Aber mir fällt das auch oft schwer und natürlich bleibt es dann immer noch jedem selbst überlassen den Künstler mit seinem Geldbeutel zu unterstützen.

Persönlich höre ich auch vieles quer durch die Bank, eine vollständige Sammlung der Studioalben habe ich von: Michael Jackson, Nirvana, System of a Down, Serj Tankian, Rammstein, Fanta 4 (bis einschließlich 4:99, danach sind die für mich gestorben), Die Ärzte, Herr der Ringe OST und OST der 10 ersten Star Trek Filme.

Wobei mir bei den Ärzten noch das bis heute indizierte Studio Album fehlt und da habe ich auch mal ne Frage.
Für Spiele und Filme gibt es ja unzählige, hinlänglich bekannte Adressen für den Internet Versand. Aber wo kriegt man solche Musik CDs her? Ich hab da irgendwie gar nichts gefunden. :sos:

KT
OGDB Tech
Beiträge: 3080
Registriert: Donnerstag, 25. August 2005, 22:55
Kontaktdaten:

Re: Musik

#1190 Beitrag von KT » Sonntag, 29. Juni 2014, 16:34

Indizierte CDs konnte man (in dem Falle ich :) ), wenn mich mein Gedächtnis nicht komplett täuscht, ganz normal im Laden bestellen, im Müller z.B. Die haben sie halt nicht auf Vorrat/im Regal, aber bestellbar, sofern diese an sich lieferbar sind.
There is no knowledge that is not power.
Bild

Benutzeravatar
Zombie
Uncut-Oldie
Beiträge: 2745
Registriert: Freitag, 26. August 2005, 09:38
Wohnort: LEIPZIG
Kontaktdaten:

Re: Musik

#1191 Beitrag von Zombie » Sonntag, 29. Juni 2014, 16:36

LIH hat geschrieben:Für Spiele und Filme gibt es ja unzählige, hinlänglich bekannte Adressen für den Internet Versand. Aber wo kriegt man solche Musik CDs her? Ich hab da irgendwie gar nichts gefunden. :sos:
Wenn ich meine CD`s nicht im Laden kaufe dann eigendlich immer bei "amazon" oder gebrauchte über "kleinanzeigen.ebay.de" :wink:
Man Lebt nicht um zu Spielen,
man Spielt um zu Leben!
Bild
Kampf der Zensur
UnCut Forever !

Benutzeravatar
bionixxx
Beiträge: 2487
Registriert: Samstag, 25. Februar 2006, 11:27
Wohnort: deine Mutter...
Kontaktdaten:

Re: Musik

#1192 Beitrag von bionixxx » Montag, 7. Juli 2014, 17:33

Bild
Bild
Bild
"kills earn scores, scores bring success, success means survival..."

Benutzeravatar
RipvanWinkle
Beiträge: 1918
Registriert: Montag, 30. Januar 2006, 22:12

Re: Musik

#1193 Beitrag von RipvanWinkle » Freitag, 15. August 2014, 22:14

Ich fand ja schon die letzten drei Alben von Marilyn Manson ziemliche Grütze, aber nachdem ich nun einen Live-Clip von einem Konzert von vor ca. einer Woche(!) gesehen habe, wage ich zu behaupten - der Typ ist komplett am Boden; stimmlich, körperlich, künstlerisch.

Klicken auf eigene Gefahr
"Capitalism is the unequal distribituon of wealth; socialism is the equal distribution of poverty."
Winston Churchill

Benutzeravatar
PaulBearer
WikiSlave
Beiträge: 3108
Registriert: Freitag, 26. August 2005, 00:55
Wohnort: Vorarlberg, Österreich

Re: Musik

#1194 Beitrag von PaulBearer » Samstag, 16. August 2014, 12:33

Portrait Of An American Family, Smells Like Children und Antichrist Superstar fand ich noch gut, einfallsreich und schön krank. Danach, finde ich, hatte er sein Pulver schon größtenteils verschossen.
Bild

"I don't know who this fucking idiot was who said it was better to love and lose than to not have loved at all. I'd like to kick that guy in the fucking balls"
Peter Steele (1962-2010)

Benutzeravatar
RipvanWinkle
Beiträge: 1918
Registriert: Montag, 30. Januar 2006, 22:12

Re: Musik

#1195 Beitrag von RipvanWinkle » Samstag, 16. August 2014, 15:22

Das ist natürlich immer Geschmackssache - ich fand bis zu einschliesslich Golden Age of Grotesque waren es immer gute bis sehr gute Alben, zumindest ich hatte immer das Gefühl, dass bei jeder Scheibe ein durchdachtes musikalisches und ästhetisches Konzept erkennbar war.
Mit Eat Me, Drink Me! ging es dann bergab und Born Villain fand ich ehrlich gesagt kaum mehr hörbar. Dass Manson in der Zwischenzeit gut 20 Kilo zugenommen hat und inzwischen eher wie ein trauriger Clown aussieht, tut sein übriges zur Selbstdemontage.
"Capitalism is the unequal distribituon of wealth; socialism is the equal distribution of poverty."
Winston Churchill

Benutzeravatar
bionixxx
Beiträge: 2487
Registriert: Samstag, 25. Februar 2006, 11:27
Wohnort: deine Mutter...
Kontaktdaten:

Re: Musik

#1196 Beitrag von bionixxx » Montag, 18. August 2014, 05:01

Meine fresse...er sieht aus sie ein schmollender boy george nach einem botox umfall... :shock:
Bild
Bild
Bild
"kills earn scores, scores bring success, success means survival..."

Benutzeravatar
Beetroot
Beiträge: 10
Registriert: Montag, 28. Juli 2014, 15:34

Re: Musik

#1197 Beitrag von Beetroot » Donnerstag, 21. August 2014, 15:09

was hier los, lass mal gute Musik hören


https://www.youtube.com/watch?v=OiOe3qhdSto

Benutzeravatar
PaulBearer
WikiSlave
Beiträge: 3108
Registriert: Freitag, 26. August 2005, 00:55
Wohnort: Vorarlberg, Österreich

Re: Musik

#1198 Beitrag von PaulBearer » Sonntag, 24. August 2014, 09:28

RipvanWinkle hat geschrieben:Dass Manson in der Zwischenzeit gut 20 Kilo zugenommen hat und inzwischen eher wie ein trauriger Clown aussieht, tut sein übriges zur Selbstdemontage.
Hihi, da mußte ich direkt an den/die hier denken... 8)
Bild

"I don't know who this fucking idiot was who said it was better to love and lose than to not have loved at all. I'd like to kick that guy in the fucking balls"
Peter Steele (1962-2010)

Benutzeravatar
RipvanWinkle
Beiträge: 1918
Registriert: Montag, 30. Januar 2006, 22:12

Re: Musik

#1199 Beitrag von RipvanWinkle » Montag, 25. August 2014, 13:17

PaulBearer hat geschrieben:
Hihi, da mußte ich direkt an den/die hier denken... 8)
Könnt er glatt sein. :megalol:
"Capitalism is the unequal distribituon of wealth; socialism is the equal distribution of poverty."
Winston Churchill

0000143154
Beiträge: 5
Registriert: Mittwoch, 24. Dezember 2014, 07:59

Re: Musik

#1200 Beitrag von 0000143154 » Freitag, 26. Dezember 2014, 01:07

Seit einigen Tagen höre ich doch die Musik von Die Toten Hosen, ein bisschen spottisch und ironische, aber haben Sie mehr oder wenige die soziale Verständnis uns gezeigt. 8)

Antworten