Wut! Hass! Verzweiflung! - Der Spiele-Frust-Thread

Hier kann, darf und soll der Gesprächsbedarf gedeckt werden, der in allen anderen Foren nicht berücksichtigt wird - von Musik über Filme bis zum Alltäglichen eben. Gegen nicht immer ganz ernst gemeinte Beiträge ist in diesem Forum nichts einzuwenden, völlig inhaltslose Threads müssen trotzdem nicht sein!
Nachricht
Autor
Benutzeravatar
Terence
Beiträge: 591
Registriert: Freitag, 26. August 2005, 20:37
Wohnort: City of Lost Heaven

Re: Wut! Hass! Verzweiflung! - Der Spiele-Frust-Thread

#351 Beitrag von Terence » Montag, 21. Dezember 2009, 14:14

Wo ist das Problem, die Story musst du nicht verfolgen, du kannst auch ganz lustig Überlebende retten, Zombies mezeln, Saft trinken, skaten, Fahrrad fahren, Frauenkleider anziehen und nach 3 Tagen mit dem Hubschrauber fliehen, dann kriegst du halt das B-Ende...
Der Ausdruck Troll bezeichnet:
-ein nicht-menschliches Wesen in Mythologie und Literatur, siehe Troll (Mythologie),
-eine Person, die in Diskussionsforen, im Usenet, in Wikis oder per E-Mail andere Teilnehmer provoziert, siehe Troll (Internet)

Die Katze heiligt die Mittel.

Benutzeravatar
LiquidSnakE
OGDB Support
Beiträge: 3904
Registriert: Freitag, 14. Dezember 2007, 13:45
Wohnort: AT/EUSSR

Re: Wut! Hass! Verzweiflung! - Der Spiele-Frust-Thread

#352 Beitrag von LiquidSnakE » Montag, 21. Dezember 2009, 15:54

Absolut richtig. Du brauchst nur ein einziges Mal das A-Ende, um den Overtime-Modus freizuschalten, that's it. Wobei ich finde, dass es nicht so "unmöglich" ist, Überlebende zu retten UND das Spiel mit A-Ending abzuschließen, wie hier behauptet wird. Es ist durchaus beides drin, wenn man sich (sehr) beeilt.

Bei mir scheiterte das Erlangen des Saint-Achievements bisher lediglich daran, dass die Überlebenden dümmer als die Zombies sind. Sie wollen mir nicht folgen, greifen Zombies an, statt vor ihnen zu fliegen, lassen sich umzingeln und packen, ... - mein Rekord bisher sind 47 von 50 Überlebenden. Müsste es wieder einmal versuchen, wenn ich Zeit habe und in Laune bin...
"Alter Falter, wie du immer wieder diverse Top Titel komplett verreißt geht doch auf keine Kuhhaut mehr."
- Kaysa

"Es gibt weltweit auch keinen Nachweis, dass Christian Pfeiffer sinnvoll ist."
- Chris Schmitz (Ubisoft)

Bild
XBL: LiquidSnakeEe | PSN: LiquidSnakeEe | Steam: daNightmare

Benutzeravatar
Terence
Beiträge: 591
Registriert: Freitag, 26. August 2005, 20:37
Wohnort: City of Lost Heaven

Re: Wut! Hass! Verzweiflung! - Der Spiele-Frust-Thread

#353 Beitrag von Terence » Montag, 21. Dezember 2009, 23:34

Mein Tipp, hämmer auf der Y Taste rum...c´mon follow me follow me follow me c´mon wird dir zwar auf die nerven gehen aber das hat bis jetzt jeden Bernd gerettet und immer eine Uzi mitnehmen, die gibts ja wie Sand am Meer hab ich festgestellt ^^
Der Ausdruck Troll bezeichnet:
-ein nicht-menschliches Wesen in Mythologie und Literatur, siehe Troll (Mythologie),
-eine Person, die in Diskussionsforen, im Usenet, in Wikis oder per E-Mail andere Teilnehmer provoziert, siehe Troll (Internet)

Die Katze heiligt die Mittel.

Benutzeravatar
PaulBearer
WikiSlave
Beiträge: 3106
Registriert: Freitag, 26. August 2005, 00:55
Wohnort: Vorarlberg, Österreich

Re: Wut! Hass! Verzweiflung! - Der Spiele-Frust-Thread

#354 Beitrag von PaulBearer » Dienstag, 22. Dezember 2009, 10:38

Aber gibt es nicht bei bestimmten Missionen ein Game Over, wenn man sie nicht macht? Und auch wenn nicht, kriegt man doch von der Story nichts mehr mit, wenn man sich nicht "hetzen" läßt. Warum nicht so wie bei den GTA-Spielen? Nene, ich hab schon einige Stunden mit dem Spiel verbracht (das 50.000+x Zombies getötet Achievement hab ich), war auch schon auf einem ziemlich hohen Level, aber nach Dead Rising 1 und dem Demo von Resident Evil 5 ist Capcom für mich eine Firma, bei der ich zumindest immer sehr vorsichtig bin - gut, Phoenix Wright finde ich nicht schlecht von denen, auch wenn das wieder so ein Lizenzmelken ist mit 1000 kaum zu unterscheidenden Teilen wie früher bei Street Fighter 2. Final Fight war auch toll von denen, für 1990. 8)
Bild

"I don't know who this fucking idiot was who said it was better to love and lose than to not have loved at all. I'd like to kick that guy in the fucking balls"
Peter Steele (1962-2010)

Benutzeravatar
LiquidSnakE
OGDB Support
Beiträge: 3904
Registriert: Freitag, 14. Dezember 2007, 13:45
Wohnort: AT/EUSSR

Re: Wut! Hass! Verzweiflung! - Der Spiele-Frust-Thread

#355 Beitrag von LiquidSnakE » Dienstag, 22. Dezember 2009, 11:54

PaulBearer hat geschrieben:Aber gibt es nicht bei bestimmten Missionen ein Game Over, wenn man sie nicht macht?
Nein.
PaulBearer hat geschrieben:Und auch wenn nicht, kriegt man doch von der Story nichts mehr mit, wenn man sich nicht "hetzen" läßt.
Stimmt nicht, die Story ist dynamisch. Sie geht so aus, wie du spielst. Das Spektrum an möglichen Endings geht vom historisch korrekten Ende bishin zur Zombifizierung von Frank - wenn du das A-Ending nicht erspielen kannst / willst, ist das kein eigentlich Störfaktor, weil die Story faktisch trotzdem weitergeführt wird.
PaulBearer hat geschrieben:Warum nicht so wie bei den GTA-Spielen?
Weil es dort kein Zeitlimit von 3 Tagen gibt. Ich finde es gut, dass dieses Limit im Spiel nicht bloß dummes Gerede, sondern eine 'feste Größe' ist.
PaulBearer hat geschrieben:Nene, ich hab schon einige Stunden mit dem Spiel verbracht (das 50.000+x Zombies getötet Achievement hab ich), war auch schon auf einem ziemlich hohen Level, aber nach Dead Rising 1 und dem Demo von Resident Evil 5 ist Capcom für mich eine Firma, bei der ich zumindest immer sehr vorsichtig bin - gut, Phoenix Wright finde ich nicht schlecht von denen, auch wenn das wieder so ein Lizenzmelken ist mit 1000 kaum zu unterscheidenden Teilen wie früher bei Street Fighter 2. Final Fight war auch toll von denen, für 1990. 8)
Geschmackssache. Für mich war Dead Rising nahezu perfekt, mit zwei Ausnahmen:

1) Das Zielen mit Schusswaffen ist eine Katastrophe (zu langsam und behäbig).

2) Es gibt nur einen Speicher-Slot.

Der Zeitdruck war ein wichtiges Element für das Spiel, das es, aufgrund des Hagels an Kritik, im 2. Teil vermutlich (?) ohnehin nicht mehr geben wird...
"Alter Falter, wie du immer wieder diverse Top Titel komplett verreißt geht doch auf keine Kuhhaut mehr."
- Kaysa

"Es gibt weltweit auch keinen Nachweis, dass Christian Pfeiffer sinnvoll ist."
- Chris Schmitz (Ubisoft)

Bild
XBL: LiquidSnakeEe | PSN: LiquidSnakeEe | Steam: daNightmare

Benutzeravatar
Terence
Beiträge: 591
Registriert: Freitag, 26. August 2005, 20:37
Wohnort: City of Lost Heaven

Re: Wut! Hass! Verzweiflung! - Der Spiele-Frust-Thread

#356 Beitrag von Terence » Dienstag, 22. Dezember 2009, 12:54

LiquidSnakE hat geschrieben:
PaulBearer hat geschrieben:Aber gibt es nicht bei bestimmten Missionen ein Game Over, wenn man sie nicht macht?
Nein.
Jain, das Spiel weisst einen darauf hin das die Wahrheit für immer verloren ist, es stell einem zwischen die Wahl:
a) Charakter speicheren und nochmal von vorne Anfangen
b) Letzter Save laden
c) Einfach weitermachen

Wenn du C nimmst kannst du fröhlich weiter zocken...
Das Zielen mit Schusswaffen ist eine Katastrophe (zu langsam und behäbig).
Oh ja, dieses Aiming ist die Hölle, hat eine Menge Frust erzeugt, inbesondere die zwei Kämpfe mit Carlito waren die Hölle...
Es gibt nur einen Speicher-Slot.
Naja gerade das fand ich geil, du wirst gezwungen die richtigen Entscheidungen zu treffen, wenn du dies nicht tust, ja, verkackt ^^
Der Ausdruck Troll bezeichnet:
-ein nicht-menschliches Wesen in Mythologie und Literatur, siehe Troll (Mythologie),
-eine Person, die in Diskussionsforen, im Usenet, in Wikis oder per E-Mail andere Teilnehmer provoziert, siehe Troll (Internet)

Die Katze heiligt die Mittel.

Benutzeravatar
PaulBearer
WikiSlave
Beiträge: 3106
Registriert: Freitag, 26. August 2005, 00:55
Wohnort: Vorarlberg, Österreich

Re: Wut! Hass! Verzweiflung! - Der Spiele-Frust-Thread

#357 Beitrag von PaulBearer » Mittwoch, 23. Dezember 2009, 12:21

Terence hat geschrieben:Jain, das Spiel weisst einen darauf hin das die Wahrheit für immer verloren ist, es stell einem zwischen die Wahl:
a) Charakter speicheren und nochmal von vorne Anfangen
b) Letzter Save laden
c) Einfach weitermachen

Wenn du C nimmst kannst du fröhlich weiter zocken...
Ach ja, das hatte ich noch in Erinnerung.
Bild

"I don't know who this fucking idiot was who said it was better to love and lose than to not have loved at all. I'd like to kick that guy in the fucking balls"
Peter Steele (1962-2010)

Benutzeravatar
LiquidSnakE
OGDB Support
Beiträge: 3904
Registriert: Freitag, 14. Dezember 2007, 13:45
Wohnort: AT/EUSSR

Re: Wut! Hass! Verzweiflung! - Der Spiele-Frust-Thread

#358 Beitrag von LiquidSnakE » Mittwoch, 30. Dezember 2009, 09:53

Ich habe gedacht, ich gebe dem Saint-Achievement heute Nacht nochmal eine Chance. Aber es ist einfach nicht möglich. Ich zitiere mich kurz selbst:
LiquidSnakE hat geschrieben:[...]

Bei mir scheiterte das Erlangen des Saint-Achievements bisher lediglich daran, dass die Überlebenden dümmer als die Zombies sind. Sie wollen mir nicht folgen, greifen Zombies an, statt vor ihnen zu fliegen, lassen sich umzingeln und packen, ...
Ich war eigentlich ganz gut unterwegs. Ich hatte meine Gruppe von acht (!) Leuten hinter mir, alle mehr oder minder wohlauf. Ich habe die Convicts natürlich getötet, da man mit acht Survivor nicht ungesehen an ihnen vorbeikommt. Gescheitert ist der Anlauf aber wieder an der rekordverdächtigen Antiintelligenz meiner neuen Freunde.

Ich gab Brad eine Streitaxt aus dem Antiquitätengeschäft im Entrance Plaza - großer, GROSSER Fehler! Denn Brad hat mit jedem Streich der Axt das halbe Team ungeschmissen und Leah getötet. Alles wieder von vorn. Juhu... :tischkantebeiss:

Ich weiß echt nicht, was ich mit den Deppen machen soll. Gebe ich ihnen keine Waffen, sind sie Zombiefutter, gebe ich ihnen welche, bringen sie sich gegenseitig um... *seufz*

Das nehme ich Capcom wirklich übel: Deren Friend-KI muss zwangsläufig schlecht sein. Immer. Scheinbar 'ne goldene Regel. Ob Sheva in Resident Evil 5, mein Partner in Resident Evil Zero oder jedes nicht-zombifizierte Lebewesen in Dead Rising - die Dummheit von verbündeter künstlicher Intelligenz in Capcom-Titeln sprengt wirklich jede Skala...
"Alter Falter, wie du immer wieder diverse Top Titel komplett verreißt geht doch auf keine Kuhhaut mehr."
- Kaysa

"Es gibt weltweit auch keinen Nachweis, dass Christian Pfeiffer sinnvoll ist."
- Chris Schmitz (Ubisoft)

Bild
XBL: LiquidSnakeEe | PSN: LiquidSnakeEe | Steam: daNightmare

Benutzeravatar
Vicarocha
Ich habe immer den Längsten
Beiträge: 2221
Registriert: Freitag, 26. August 2005, 12:36
Wohnort: 52477 Alsdorf
Kontaktdaten:

Re: Wut! Hass! Verzweiflung! - Der Spiele-Frust-Thread

#359 Beitrag von Vicarocha » Mittwoch, 30. Dezember 2009, 12:49

Ob Sheva in Resident Evil 5, mein Partner in Resident Evil Zero [...].
Naaa... muss Zwang widerstehen, dass zu kommentieren... gnaaaaaaaaargh!
WE’RE ROLLIN’ FORWARD WITH OUR ARMOURED FRONT
NO MATTER WHAT YOU THROW OUR WAY...
┌∩┐(◣_◢)┌∩┐

"Boy, everyone is stupid except me." ~ Homer J. Simpson
XBL: Vicarocha | PSN: Vicarocha | Steam: Vicarocha | ...

Benutzeravatar
LiquidSnakE
OGDB Support
Beiträge: 3904
Registriert: Freitag, 14. Dezember 2007, 13:45
Wohnort: AT/EUSSR

Re: Wut! Hass! Verzweiflung! - Der Spiele-Frust-Thread

#360 Beitrag von LiquidSnakE » Donnerstag, 31. Dezember 2009, 14:37

Ein perfekter Jahresausklang:

Ich hab's geschafft - ich habe ALLE Überlebenden in Dead Rising gerettet. Wirklich alle. Ich habe 53 Überlebende, wobei ich für das Achievement nur 50 brauche.

Jetzt muss ich nur noch 22 (Spiel-)Stunden warten, bis der Heli kommt, um endlich das scheiß Saint-Achievement (zusammen mit Transmissionary, das man beim Versuch, Saint zu bekommen, gleich mit freispielen kann) zu erhalten. Zäh, wenn man nichts mehr zu tun hat...

Was hat sich geändert? Simpel: Ich habe diesmal keinem Internet-Guide vertraut. Vergesst die Achievement-Guides, ganz besonders den auf GameFAQs, die setzten einen viel zu hohen Risiken aus. Ich habe es bequem geschafft, alle zu retten, ohne je wieder eine Gruppen von acht Leuten hinter mir zu haben. Muss man halt öfter hin- und herrennen und sich die Scoops anders einteilen. In wirklichen Stress kam ich jedenfalls genau einmal (vor dem Treffen mit Isabella um Mitternacht am 2. Tag wird's etwas eng) ...
"Alter Falter, wie du immer wieder diverse Top Titel komplett verreißt geht doch auf keine Kuhhaut mehr."
- Kaysa

"Es gibt weltweit auch keinen Nachweis, dass Christian Pfeiffer sinnvoll ist."
- Chris Schmitz (Ubisoft)

Bild
XBL: LiquidSnakeEe | PSN: LiquidSnakeEe | Steam: daNightmare

Benutzeravatar
RipvanWinkle
Beiträge: 1913
Registriert: Montag, 30. Januar 2006, 22:12

Re: Wut! Hass! Verzweiflung! - Der Spiele-Frust-Thread

#361 Beitrag von RipvanWinkle » Samstag, 30. Januar 2010, 20:48

So, es reicht. Ab heute schwöre ich, dass ich mich in meiner gesamten Zockerlaufbahn nie nie nie wieder auf ein Autorennen einlassen werde. Egal wieviel Sandkastenspiele oder GTA-Fortsetzungen noch kommen, mir steht's bis ganz oben - spuckt mich an, steinigt mich, aber von jetzt an cheate ich mich da durch. :motz:
Rennen machen keinen Spaß (und haben noch nie Spaß gemacht - denkt mal an Mafia), sie dienen auch nicht zur Verbesserung der eigenen Fahrkünste (weil man im normalen Spiel niemals in solche Situationen kommt) - sie sind nur noch reine Schikane, ein verzögerndes Element, das den gesamten Spielspaß ausbremst: Und langsam müsste mal ein Programmierer auf den Trichter kommen, das entweder EINES pro Spiel reicht, oder dass sie zu einer optionalen Nebeneinnahmequelle werden, wie bei Saints Row.
AAAAAAAAAAAAAAAAAAAAARRRRRRRRRRRRRRRRRRGGGGGGGGGGGHHHHHHHHHH!!!!!!!!!!
"Capitalism is the unequal distribituon of wealth; socialism is the equal distribution of poverty."
Winston Churchill

Benutzeravatar
LiquidSnakE
OGDB Support
Beiträge: 3904
Registriert: Freitag, 14. Dezember 2007, 13:45
Wohnort: AT/EUSSR

Re: Wut! Hass! Verzweiflung! - Der Spiele-Frust-Thread

#362 Beitrag von LiquidSnakE » Samstag, 30. Januar 2010, 21:43

Welch Ironie. Ich wollte den Thread eben wieder ausgraben, aber jemand war schneller.

Ich habe gerade drei Stunden meines Lebens vergeudet - und würde Activision am Liebsten verklagen.

Ich spielte Call of Duty: World at War auf 'Veteran' (Xbox 360). Erst die Mission "Blood & Iron", die ich auf Anhieb geschafft habe - schön. Danach war ich mutig und versuchte mich an "Heart of the Reich", einer der schwersten Missionen des ganzen Spiels - und habe es in Kleinarbeit geschafft, mich von Checkpoint zu Checkpoint vorzutasten, bis ich endlich vor dem scheiß Reichstag stand. Ein letzter Push, dachte ich, und ein weiteres Achievement mit 30 GS ist mein. Fehlanzeige - denn mein Checkpoint war offenbar geglitcht.

Egal, was ich tat, ich konnte die Säule vor dem Reichstag nicht dazu bringen, einzustürzen und den Weg zum Levelende freizumachen. Ich habe es über eine Stunde probiert - selbst, wenn ich alles töte, was irgendwie deutsch aussieht, meine Kollegen bleiben einfach vor der Barriere, die eigentlich durch die einstürzende Säule weggerissen werden sollte, stehen und schauen in die Röhre. Und Reznov, der beim Sturm an vorderster Front stehen sollte, blieb in einer der Ruinen im Obergeschoss hocken und tat gar nichts. Ich konnte nichts machen, das Levelende wurde einfach nicht geöffnet.

Alles umsonst! ALLES!

Call of Duty: World at War ist, wie Call of Duty 3 und 4, ein Spiel mit vielen Bugs (für das inzwischen ganze 7 Patches erschienen sind - das sagt wohl alles). Das weiß jeder, der es länger als 5 Minuten gespielt hat. Aber DAS schlägt dem Faß den Boden aus. Ich quäle mich auf 'Veteran' über den Platz vor dem Reichstag, zerstöre die vier Flak 88 und überlebe das Massaker vor dem Reichstag - für NICHTS, weil die ***** bei Activision das Wort "Qualitätssicherung" immer noch nicht kennen. Wozu auch? Gibt ja genug Deppen, die ihre Spiele trotzdem kaufen. Wie mich. :)

Ich bin ein grundsätzlich friedfertiger Mensch, aber habe gerade das akute Bedürftnis, eine Flak 88 in Bobby Koticks Hinterteil zu versenken... :motz:

EDIT: Ich muss von Sinnen sein. Mission neu gestartet, nochmal über den Hauptplatz, nochmal die Flaks vernichten, nochmal rauf zum Reichstag kämpfen. Diesmal habe ich es aber geschafft, sogar ziemlich rasch - verinnerlichte Routine? :D
"Alter Falter, wie du immer wieder diverse Top Titel komplett verreißt geht doch auf keine Kuhhaut mehr."
- Kaysa

"Es gibt weltweit auch keinen Nachweis, dass Christian Pfeiffer sinnvoll ist."
- Chris Schmitz (Ubisoft)

Bild
XBL: LiquidSnakeEe | PSN: LiquidSnakeEe | Steam: daNightmare

Benutzeravatar
RipvanWinkle
Beiträge: 1913
Registriert: Montag, 30. Januar 2006, 22:12

Re: Wut! Hass! Verzweiflung! - Der Spiele-Frust-Thread

#363 Beitrag von RipvanWinkle » Samstag, 6. Februar 2010, 22:51

Ich tippe diese Worte körperlich in aller Gemütsruhe, obwohl ich innerlich koche. Ich glaube, so frustrierend und bewusst fies, hat sich noch kein Spiel gegeben: Ich habe normalerweise eine Schafsgeduld, lasse mich 12000mal über den Haufen ballern und probiere es trotzdem wieder, denn neues Spiel, neues Glück; wenn aber ein Titel Aufgaben stellt, die so eng gefasst sind, dass man jedes Mal aufs Neue verliert, und es schlichtweg unmöglich ist, einen neuen Ansatz zu wählen, schlichtweg, weil die jeweilige Aufgabe keine andere Strategie zulässt, dann schwelge ich sehr schnell in Mordgedanken.

Die Rede ist (und jetzt lacht bitte nicht) von GTA - San Andras auf der PS2, das ich vor Urzeiten anfing, aber niemals zu Ende spielte (damals sprach mich diese Thematik nicht so an, und es war mir einfach zuviel drumrum). Nun habe ich den Faden wieder aufgenommen, und eigentlich gefiel mir das Spiel auch ganz gut: Aber nun bin ich gerade dabei in der Wüste meinen Flugschein zu machen, bzw. ICH WILL NICHT, aber mein Auftraggeber zwingt mich dazu.

Gestern bin ich dorthin gekommen, habe mich ein wenig vorgetastet, und war schon da voll angekotzt: Bis zur dritten Schulmission (einen Luftkreis fliegen) habe ich es geschafft, aber jetzt geht gar nichts mehr. Gestern habe ich sogar noch mehrere Kreise geschafft, war aber jedesmal ganz knapp unter der vorgegebenen Punktzahl (68 von 70 :tischkantebeiss: ), aber heute hebt die Scheisskiste nicht einmal mehr ab - es ist wie verhext, ich will das Baby hochbringen, aber kaum bin ich in der Luft, schmiert das Teil wieder ab, als wäre der Sprit alle. Es ist immer ein Hoch und Runter; ich komme mittlerweile nicht mal mehr zum ersten Kreis - und damit nicht einmal in die Nähe davon, die Aufgabe zu erfüllen.

Lange Rede kurzer Sinn, ich bin so frustriert, wie glaube ich noch niemals zuvor in meiner Zockerkarriere. Ich habe schon gegoogelt und gemerkt, dass ich nicht der einzige bin, der mit der Mission Probleme hat. Deswegen meine Frage in die Runde: WAS TUN????
Natürlich ist es immer schwierig gerade bei solchen Fummelmissionen Ratschläge zu geben - wenn daher einen Cheat o.ä. hierfür hätte, wäre ich umso dankbarer. Oder vielleicht eine Möglichkeit die Flugschule irgendwie zu umgehen, und die Kenntnisse anderweitig zu erwerben: Immerhin wird das ganze ja nicht als Mission angezeigt, sondern als "Schulung", wie die Rennparcours.

Ich würde mich ja schon freuen, wenn ich überhaupt wieder in die Luft käme, aber auch so...... Sch**********, Rockstar hat's echt übertrieben, mit seinen Späßen. Bei Sandbänken, die einen länger als einen Tag kosten, hört der Spaß auf. Bin echt angepisst. :evil:
"Capitalism is the unequal distribituon of wealth; socialism is the equal distribution of poverty."
Winston Churchill

Benutzeravatar
Colditz
Beiträge: 337
Registriert: Donnerstag, 15. Februar 2007, 16:48
Wohnort: Straubing
Kontaktdaten:

Re: Wut! Hass! Verzweiflung! - Der Spiele-Frust-Thread

#364 Beitrag von Colditz » Sonntag, 7. Februar 2010, 00:11

Velvet Assassin: Dreck, nur Dreck. Wie kann man das nur so in den Sand setzen? Unglaublich.

Außer den Grafikern haben alle permanent versagt, da ist es um das Studio nicht wirklich schade.
Bild Bild

Benutzeravatar
Vicarocha
Ich habe immer den Längsten
Beiträge: 2221
Registriert: Freitag, 26. August 2005, 12:36
Wohnort: 52477 Alsdorf
Kontaktdaten:

Re: Wut! Hass! Verzweiflung! - Der Spiele-Frust-Thread

#365 Beitrag von Vicarocha » Sonntag, 7. Februar 2010, 00:18

Colditz hat geschrieben:Velvet Assassin: Dreck, nur Dreck. Wie kann man das nur so in den Sand setzen? Unglaublich.

Außer den Grafikern haben alle permanent versagt, da ist es um das Studio nicht wirklich schade.
http://www.blood-is-red.de/forum/viewto ... 70#p112270
WE’RE ROLLIN’ FORWARD WITH OUR ARMOURED FRONT
NO MATTER WHAT YOU THROW OUR WAY...
┌∩┐(◣_◢)┌∩┐

"Boy, everyone is stupid except me." ~ Homer J. Simpson
XBL: Vicarocha | PSN: Vicarocha | Steam: Vicarocha | ...

Benutzeravatar
RipvanWinkle
Beiträge: 1913
Registriert: Montag, 30. Januar 2006, 22:12

Re: Wut! Hass! Verzweiflung! - Der Spiele-Frust-Thread

#366 Beitrag von RipvanWinkle » Sonntag, 7. Februar 2010, 14:16

GESCHAFFT!!!!!!!

Ich habe mir gestern vor lauter Zorn wohl fast eine Hirnblutung geholt, aber nun nach über 40 Versuchen liegt diese vermaledeite Flugschule endlich hinter mir. Nach den Kreisflügen wurde es ja sogar fast machbar, aber ich bleibe dennoch dabei, dass dies das grässlichste war, was ich in meiner Zockerlaufbahn jemals durchlitten habe. :wallbash:
Nun kann es weitergehen. :wink:
"Capitalism is the unequal distribituon of wealth; socialism is the equal distribution of poverty."
Winston Churchill

Benutzeravatar
Calydon
OGDB Support
Beiträge: 1303
Registriert: Donnerstag, 22. März 2007, 19:56

Re: Wut! Hass! Verzweiflung! - Der Spiele-Frust-Thread

#367 Beitrag von Calydon » Sonntag, 7. Februar 2010, 19:03

Grandios, ich liebe diesen Fred hier wirklich :mrgreen:

Wo wir schon beim Thema sind:
Das "the sum of all (FUCKING!!!!) zeros"-Achievment hat mich bei Call of Duty - World at War fast in den Wahnsinn getrieben. Ziel ist es, 45 japanische Zero-Kampfflugzeuge innerhalb der Mission vom Himmel zu holen. Besonders pikant war die Tatsache, dass das die letzten 15 GS auf dem Weg zur vollen 1000 bei dem Spiel waren, d.h. es gab hier kein Aufgeben oder Auslassen, es fehlte nur noch 1 kleines Puzzleteil.

Ich war echt wütend, da spiel ich das komplette Grenades at War auf Veteran durch (natürlich inkl. "Heart of the Reich" oder "Blowtorch & Corkscrew"), und lasse mich von diesem Drecksachievment an der Nase rumführen. Ich will nicht wissen, wie oft ich 44 Flugzeuge hatte und ein einziges fehlte...

Irgendwann waren es dann einmal 46... man man man.... da gab es nur noch die Becker-Siegesfaust samt Urschrei 8) Manchen Leuten liegt dieses Achievment scheinbar, die machen locker 50+ aus dem Handgelenk, ich hab es hingegen gehasst.
Zuletzt geändert von Calydon am Sonntag, 7. Februar 2010, 21:54, insgesamt 1-mal geändert.
Bild
(Ohne Promos und Downloads!)

Benutzeravatar
Kaysa
Beiträge: 1752
Registriert: Samstag, 5. September 2009, 11:49
Wohnort: Saarbrücken, ehemals Titz/NRW

Re: Wut! Hass! Verzweiflung! - Der Spiele-Frust-Thread

#368 Beitrag von Kaysa » Sonntag, 7. Februar 2010, 21:02

Calydon hat geschrieben:da gab es nur noch die Becker-Siegesfaust samt Urschrei 8)

Genial! Dafür zockt man :mrgreen:

Benutzeravatar
Calydon
OGDB Support
Beiträge: 1303
Registriert: Donnerstag, 22. März 2007, 19:56

Re: Wut! Hass! Verzweiflung! - Der Spiele-Frust-Thread

#369 Beitrag von Calydon » Sonntag, 7. Februar 2010, 22:04

Bild
(Ohne Promos und Downloads!)

Benutzeravatar
RipvanWinkle
Beiträge: 1913
Registriert: Montag, 30. Januar 2006, 22:12

Re: Wut! Hass! Verzweiflung! - Der Spiele-Frust-Thread

#370 Beitrag von RipvanWinkle » Mittwoch, 27. Oktober 2010, 15:36

Meine Fresse- das Wort Frust ist zwar hier nicht ganz zutreffend, aber ich bin gerade extrem angefressen von dem unausgewogenen Schwierigkeitsgrad von Dantes Inferno.

Auf Normal reduziert sich selbst bei 100-Fach-Kombos die Energieleiste der großen Klötze gerade mal einen Zahnstocher breit, schaltet man den Schwierigkeitsgrad bei einer ätzenden Passage vorübergehend zurück (wie es das Spiel ja empfiehlt) kann man sie umpusten. Schwache Leistung. :roll:
"Capitalism is the unequal distribituon of wealth; socialism is the equal distribution of poverty."
Winston Churchill

Benutzeravatar
bionixxx
Beiträge: 2472
Registriert: Samstag, 25. Februar 2006, 11:27
Wohnort: deine Mutter...
Kontaktdaten:

Re: Wut! Hass! Verzweiflung! - Der Spiele-Frust-Thread

#371 Beitrag von bionixxx » Montag, 14. März 2011, 14:51

größter frust der letzten 3 jahre:
NIER, dieses durchaus schon nicht mit abwechslung, story und optik glänzende kack-rpg hat das minispiel angeln inne, für das ganz klar der komplette ahnenstamm des zuständigen programmierers mit blei an den füßen im mariannengraben versenkt gehört....so ein absolut nicht funktionierender scheiß...ich versuche seit 20 minuten questgebunden einen "arschlochfisch" zu angeln...und das eine mal, wo der vorgang nicht einfach abgebrochen wird, hängt seetang am haken....diese scheiße ist so dermaßen scheiße....abartig :evil: :evil: :kotz: :tischkantebeiss: :suicide:
edit:
ich schaue jetzt ob man diese drecksfisch irgendwo kaufen kann, wenn nicht, fliegt das spiel in den schrank...so einen berg müll als "minispiel" einzubauen gehört mit nem langsamen, grausamen tod bestraft...einfach weil es komplett nicht funktioniert...die beschreibung ist lächerlich, denn im endeffekt funktiniert es einfach so nicht...habe jede zur verfügung stehende vorgehensweise abgearbeitet...keine chance...das spiel wird nach bruchteilen des anbeißens abgebrochen...dreck, dreck, dreck

ohhh,oh,ohhhhh...wahhhh...dieses kackspiel stellt einen alten mann an einen dock, der an einem stück strand mündet und der alte mann sagt unten am strand angeln,...wo geht man hin?, genau, zu dem strand...das damit die nachbarbucht gemeint war, muss man auch erstmal merken...genau so, wie das man beim angeln erst skills bekommen muss um bestimmte andere fische zu angeln...fühle mich weiterhin im recht,...scheiß spiel, guter bio....^^
Bild
Bild
Bild
"kills earn scores, scores bring success, success means survival..."

Benutzeravatar
LiquidSnakE
OGDB Support
Beiträge: 3904
Registriert: Freitag, 14. Dezember 2007, 13:45
Wohnort: AT/EUSSR

Re: Wut! Hass! Verzweiflung! - Der Spiele-Frust-Thread

#372 Beitrag von LiquidSnakE » Dienstag, 29. März 2011, 14:57

Um etwas Abstand von Yakuza 4 zu bekommen (und weil ich keine Lust auf Crysis 2 hatte), widmete ich mich heute wieder einmal meinem persönlichen Jahrhundertprojekt: Resident Evil Zero, das Spiel, an dem ich seit sieben Jahren sitze (gekauft 2004) und das ich bis heute kein einziges Mal durchgespielt habe.

Mir ist unbegreiflich, was die Entwickler sich bei der Entstehung dieses Spiels gedacht haben? "Resident Evil ist am Zenit seiner Beliebtheit, wie wär's, wenn wir durch ein Prequel mit vollkommen kaputtem Coop-Gameplay, viel zu starken Gegnern und frustrierenden Trial-and-Error-Passagen die Spreu vom Weizen trennen und herausfinden, wer die Franchise wirklich liebt"? Anders kann ich mir das Gamedesign dieses Spiels nicht erklären.

Hier ein Erfahrungsbericht aus meinen jüngsten zwei Stunden mit Resident Evil Zero...
Spoiler: Zeigen
Nachdem ich endlich alle drei Umbrella-Platten eingesammelt hatte, fand ich mich vor einer Kirche wieder. Ein läppisches Schalterrätsel später traf ich auf einen Fledermaus-Boss, der sich so schnell bewegt, dass man ihn mit starken Waffen wie der Shotgun nicht treffen kann und an den ich meine ganzen Kräuter verschwendete. Irgendwie habe ich ihn trotzdem besiegt. Schön. Als nächstes gab mir das Spiel den "dezenten" Hinweis, dass man mit dem Hookshot durch das entstandene Loch in der Decke kommt. Grandios - den Hookshot liegt eh "nur" beim Wrack des Zuges, was bedeutet, dass ich extra den ganzen Weg zurück muss - seufz. Was soll's, das ist halt das tolle, viel gespriesene "Item Chests sind unrealistisch!"-Gameplay...

Also lief ich zurück, hole den Haken, begegnete einigen Zombies, verschwendete Munition für nichts, kam wieder zurück, um, nach an das Backtracking vergeudeten 20 Minuten, mit dem eigentlichen Spiel weiterzumachen. Da Billy mehr Widerstandskraft als Rebecca hat, gab ich ihm den Haken und schoss mich hoch. Eine Zeit lang ging alles gut. Ich nahm den Aufzug in ein geheimes Labor, wo ich ein weiteres Loch in der Decke eines Raumes fand. Wieder schoss ich Billy hoch und ging auf Erkundungstour. Wieder traf ich Leech Zombies, wie immer in viel zu engen Gängen, verlor viel Lebensenergie, vergeudete ganze fünf Grenade Launcher Rounds, weil es aufgrund der Enge der Gänge keinen Weg gibt, einer Konfrontation auszuweichen, und kam zu einem Container, den ich mit einer speziellen Chemikalie öffnen musste. Plötzlich rief Rebecca via Funk nach mir - sie wurde von einem Zombie angeknabbert. WTF??? Woher soll ich wissen, dass sie von einem Zombie, der vorher nicht da war, angegriffen wird, wenn ich mit Billy spiele? Und wieso verteidigt sie sich nicht? Ich habe ihre KI doch auf "Attack" gestellt?! Wie auch immer - ich wehrte den Zombies ab... - und war ratlos. Was zum Teufel soll ich jetzt tun? Wenn ich als Billy einen Kanister mit Chemikalien anklicke, meint er nur, ihm würde ein Gefäß zum Transport fehlen - huh? Wo soll ich das hernehmen? Nach einer halben Stunde gab ich auf und warf einen Blick auf GameFAQs -- um festzustellen, dass ich Rebecca hätte hochschießen müssen, da Billy zu blöd ist, mit Chemikalien zu hantieren. Nun muss ich mit Rebecca durch die halbe Ausbildungsstätte backtracken, um die Chemikalien auf die harte Tour zu bergen, während Billy die benötigte grüne und rote Chemikalie direkt vor der Nase sitzt.................. - ganz toll, Capcom. WIE WÄR'S NÄCHSTES MAL MIT EINEM GOTTVERDAMMTEN TIPP??? MOTHERFUCKER!!!
Boah, der Hass, der HASS! Ich habe schon wieder keinen Bock mehr und würde das Spiel am Liebsten für ein weiteres Jahr in den Schrank packen. Ich muss es aber endlich durchspielen, um damit abschließen zu können. Ich muss es durchspielen, um nie wieder daran denken zu müssen. Aber es ist hart, die Motivation aufrecht zu erhalten. Ich bin gespannt, ob ich es bis 2012 - dem 10-jährigen Release-Jubiläum - wohl endlich durchgespielt haben werde...

Dieses Spiel ist ohne jeden Zweifel das Alone in the Dark der letzten Generation. Horror-Atmosphäre kann bei mir gar nicht aufkommen, da ich von den brutalen Gameplay-Schnitzern und der Dummheit meines KI-Partners viel zu genervt bin. Gegen sind Resident Evil 4 und 5 wahre Meisterwerke an Gamedesign - denn ob man das actionorientierte Gameplay liebt oder hasst, wenigstens funktioniert es (meistens) ...
"Alter Falter, wie du immer wieder diverse Top Titel komplett verreißt geht doch auf keine Kuhhaut mehr."
- Kaysa

"Es gibt weltweit auch keinen Nachweis, dass Christian Pfeiffer sinnvoll ist."
- Chris Schmitz (Ubisoft)

Bild
XBL: LiquidSnakeEe | PSN: LiquidSnakeEe | Steam: daNightmare

Benutzeravatar
3beiniger Lung
Beiträge: 466
Registriert: Donnerstag, 5. Juli 2007, 21:17
Wohnort: Pandora

Re: Wut! Hass! Verzweiflung! - Der Spiele-Frust-Thread

#373 Beitrag von 3beiniger Lung » Dienstag, 29. März 2011, 15:46

Ich mag RE 0 8)
habs sogar schon 3x durchgespielt
Bild
Xbox LIVE/PSN: sHirovv

Benutzeravatar
LiquidSnakE
OGDB Support
Beiträge: 3904
Registriert: Freitag, 14. Dezember 2007, 13:45
Wohnort: AT/EUSSR

Re: Wut! Hass! Verzweiflung! - Der Spiele-Frust-Thread

#374 Beitrag von LiquidSnakE » Dienstag, 29. März 2011, 15:55

Ich habe jetzt tatsächlich frustriert aufgegeben - mal wieder.
Spoiler: Zeigen
Es ist scheinbar unmöglich (?), diesen Fehler (Billy statt Rebecca hochschicken) zu beheben. Billy kann die Chemikalien nicht aufsammeln, aber die rote Chemikalie ist für Rebecca unerreichbar. Man kann auch das Mischset nicht mit dem Fahrschul zu Billy schicken, weil es ein Personal Item ist. Fazit: Es ist nicht machbar, rote und grüne Chemikalien zu mischen, wenn man aus Unwissenheit - wie ich - Billy mit dem Haken hochschickt -> Game Breaker. Geil.

Da ich aber zuletzt vor der Fledermaus gespeichert habe und echt keinen Bock habe, noch einmal gegen sie zu kämpfen, landet das Spiel wieder einmal im Schrank.
Komplettlösungen im Internet helfen auch nicht, da dort immer von Rebecca ausgegangen wird - logischerweise. Hätte ich gewusst, was auf mich zukommt, hätte ich auch sie und nicht Billy geschickt...

EDIT: Ok, ich hatte Unrecht, es gibt einen Container mit roter Chemikalie, der für Rebecca erreichbar ist - Google sei Dank. Der rotbraune Kanister ist allerdings dermaßen in die rotbraunen Leveltexturen eingearbeitet, dass er überhaupt nicht auffällt und man, wenn man nicht genau weiß, wo man suchen muss, hoffnungslos verloren ist, weshalb ich bei weitem nicht der einzige bin, der an dieser Stelle gehangen ist. Ich brauchte rund eine Stunde nur für diese eine Stelle, und obwohl ich mit Sicherheit nicht repräsentativ für alle Gamer auf dieser Welt bin, spricht sowas nicht gerade für gutes Gamedesign, Capcom... :roll:

Ich brauchte insgesamt eine Stunde nur für diese eine Stelle.
"Alter Falter, wie du immer wieder diverse Top Titel komplett verreißt geht doch auf keine Kuhhaut mehr."
- Kaysa

"Es gibt weltweit auch keinen Nachweis, dass Christian Pfeiffer sinnvoll ist."
- Chris Schmitz (Ubisoft)

Bild
XBL: LiquidSnakeEe | PSN: LiquidSnakeEe | Steam: daNightmare

Benutzeravatar
Calydon
OGDB Support
Beiträge: 1303
Registriert: Donnerstag, 22. März 2007, 19:56

Re: Wut! Hass! Verzweiflung! - Der Spiele-Frust-Thread

#375 Beitrag von Calydon » Dienstag, 29. März 2011, 16:54

Selbst einem großen Resident Evil-Fan der allerersten Stunde wie mir, hat Zero überhaupt nicht gefallen.

Natürlich, die Resident Evil Gesamtgeschichte bzw. die Geschichten der einzelnen Teile werden niemals auch nur einen Preis gewinnen, aber im Großen und Ganzen passte es immer, war stimmig und machte soweit Sinn.

Als wirklicher Liebhaber des ersten Teils waren meine Erwartungen an die Vorgeschichte sehr groß und die Vorfreude immens, leider schießt Capcom schon im Intro mit dem singenden Kerl komplett den Vogel ab...

Billy ist als Charakter unglaublich langweilig und plakativ, während es einfach nicht passt, dass Rebecca quasi zwei "Abenteuer" direkt hintereinander erlebt. Wer sich erinnert, wie man Rebecca im ersten Teil mit Chris im Medizinraum im Herrenhaus trifft und wie verängstigt sie dort ist...

Spielerisch war das Experiment, ohne Kisten zu hantieren, nicht wirklich förderlich für den Spielspass, eher nervig. Zu viel liegt irgendwann überall rum und man muss ständig wieder zurücklaufen, weil das, was man braucht, eh ganz woanders liegen geblieben ist.

Bezogen auf die Hauptreihe definitiv der schlechteste Ableger und das vor dem Hintergrund, dass man als Spieler vorher mit Code Veronica sowieo dem großartigen Remake verwöhnt worden ist.
Bild
(Ohne Promos und Downloads!)

Benutzeravatar
RipvanWinkle
Beiträge: 1913
Registriert: Montag, 30. Januar 2006, 22:12

Re: Wut! Hass! Verzweiflung! - Der Spiele-Frust-Thread

#376 Beitrag von RipvanWinkle » Freitag, 15. April 2011, 00:11

DEAD RISING: In wirklichen Stress kam ich jedenfalls genau einmal (vor dem Treffen mit Isabella um Mitternacht am 2. Tag wird's etwas eng) ...
Ich schlucke hier mal, so schwer es mir auch fällt, meinen ganzen Frust wieder runter, und komme gleich zum Punkt. Mein frischerstarkter Enthusiasmus für das Spiel wurde gleich wieder erschüttert, durch den stressigen Bosskampf mit Isabella - ich komme um ca. 11h Abends an, und hab sie auch schon regulär gekillt, aber selbst dann kommt die Cutsequenz wie sie wieder abhaut.
Im Internet steht, es gebe einen Glitch/Kundenverarsche von Capcom , dass man diesen Kampf gar nicht gewinnen kann, wenn man ab irgendeinem Zeitrahmen, vielleicht nach Einbruch der Dunkelheit dort ankommt - kann das jemand bestätigen?!
Wenn das bedeutet, dass ich das Spiel noch mal von vorne starten muss (auch davon reden Leute im Netz), dann ist Capcom für mich gestorben :wallbash:
"Capitalism is the unequal distribituon of wealth; socialism is the equal distribution of poverty."
Winston Churchill

Benutzeravatar
Calydon
OGDB Support
Beiträge: 1303
Registriert: Donnerstag, 22. März 2007, 19:56

Re: Wut! Hass! Verzweiflung! - Der Spiele-Frust-Thread

#377 Beitrag von Calydon » Freitag, 15. April 2011, 09:31

Zum angesprochenen Kampf kann ich dir leider im Detail nicht viel mehr sagen, da es zu lange her ist, wohl aber, dass du dich bei dem Titel davon freimachen solltest, ihn in einem Rutsch durchspielen zu wollen. :wink:

Ich hatte mich nach etwa einem Drittel oder gar der Hälfte des Spiels mal verspeichert und es war ab da unmöglich, den nächsten wichtigen Punkt innerhalb des mir verbliebenen Zeitfensters zu erreichen.

War schon ärgerlich, aber du behälst ja deine Erfahrungsstufe, was den Anfang bzw. den Neustart natürlich sehr einfach macht.

Ein Tipp von mir: Es gibt drei bestimmte Bücher, die, wenn du sie im Inventar hast, die blaue Kettensäge von Adam dem Clown quasi ewig haltbar machen. Hab das ganze Spiel glaub ich mit drei oder vier Kettensägen durchgezockt, war recht entspannend :) Google auf jeden Fall mal danach! Hast du darüber hinaus diese Toilettenabkürzung freigeschaltet ? War auch sehr hilfreich.
Bild
(Ohne Promos und Downloads!)

Benutzeravatar
Motoko
Heilige
Beiträge: 2051
Registriert: Samstag, 15. Oktober 2005, 17:58
Wohnort: Hengasch, Landkreis Liebernich

Re: Wut! Hass! Verzweiflung! - Der Spiele-Frust-Thread

#378 Beitrag von Motoko » Freitag, 15. April 2011, 10:07

Hmm... töten kann man Isabelle in diesem Kampf nicht. Ihr Lebensbalken geht zwar komplett runter aber dann stürzt sie nur vom Motorrad. Frank wirft sich auf sie und fragt sie aus. Dann haut sie wieder ab. Man begegnet ihr ja noch später im Spiel, sie darf also gar nicht sterben. So sollte es sein, wenn mich jetzt nicht alles täuscht.

Hier mal ein Video:
http://www.youtube.com/watch?v=YSmLBu9f3Jw

Oder haut sie bei Dir mitten im Kampf wieder ab?
Bild

Bild Bild

Benutzeravatar
RipvanWinkle
Beiträge: 1913
Registriert: Montag, 30. Januar 2006, 22:12

Re: Wut! Hass! Verzweiflung! - Der Spiele-Frust-Thread

#379 Beitrag von RipvanWinkle » Freitag, 15. April 2011, 13:50

Hast du darüber hinaus diese Toilettenabkürzung freigeschaltet ? War auch sehr hilfreich.
Nee, hab ich noch nicht. Meinst Du damit den Maintenance Key - den hab ich auch noch nicht gefunden, wobei ich aber schon gehört hab, dass er irgendwo in einem Parkhaus liegt. Oder meintest Du was anderes?

Den 3-Bücher-Trick habe ich aber auch schon gehört - wobei ich bisjetzt nur eines der Bücher (Criminal Biography) gefunden habe - ist ja direkt neben der Achterbahn in dem Buchladen.

@Motoko - der Kampf geht so lange, bis ich Isabella formell besiegt habe, bzw. ihr Lebensbalken komplett runtergeht, dann geht die Sequenz los, in der sie wegfährt, und der Fall (sowie alle drauffolgenden, und damit auch das Spiel) sind gescheitert.

Hier ist der Link zu einem Forum, in dem thematisiert wird, dass man noch "im Grünen Bereich" den Kampf beginnen muss, damit der Scoop komplettiert werden kann. Wenn das tatsächlich ein Glitch ist, dann mit Abstand der mieseste, den ich jemals erlebt habe (gerade weil ja tatsächlich offiziell noch Zeit da ist). :wallbash:

Klick
"Capitalism is the unequal distribituon of wealth; socialism is the equal distribution of poverty."
Winston Churchill

CW6
Feuerteufel
Beiträge: 645
Registriert: Donnerstag, 24. Februar 2011, 17:20

Re: Wut! Hass! Verzweiflung! - Der Spiele-Frust-Thread

#380 Beitrag von CW6 » Montag, 18. April 2011, 01:23

AAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAH!!!!!!!

Grade bei GTA 1 die nötige Punktzahl um das 2. Level zu beenden geschafft, kurz vor der Garage gewesen in die man reinfahren muss, um das Level abzuschließen, da schießt mich so ein scheiß Bulle über den Haufen, ich hab natürlich kein Leben mehr, GAME OVER!!!!!!!!!!!!!!!!

Die fehlende Speicherfunktion ist wirklich das übelste an dem Game

:wallbash: :motz: :suicide:

CW6
Feuerteufel
Beiträge: 645
Registriert: Donnerstag, 24. Februar 2011, 17:20

Re: Wut! Hass! Verzweiflung! - Der Spiele-Frust-Thread

#381 Beitrag von CW6 » Montag, 25. April 2011, 19:19

Puh, endlich Level 3 bei GTA geschafft. Ich krieg ständig neue Schreikrämpfe weil ich sterbe, wo runter ins Wasser falle, verhaftet werde und grade kurz vor dem Abschluss einer Mission bin oder grade super Equipment habe usw. Man kann ja wie gesagt nicht speichern und muss den Level an einem Stück schaffen, und dazu braucht es teilweise mehrer Millionen Punkte.

Das Game wäre super an einem Arcade-Automaten, da würde man ohne Ende Geld verbraten :mrgreen:

Benutzeravatar
RipvanWinkle
Beiträge: 1913
Registriert: Montag, 30. Januar 2006, 22:12

Re: Wut! Hass! Verzweiflung! - Der Spiele-Frust-Thread

#382 Beitrag von RipvanWinkle » Dienstag, 26. April 2011, 13:21

Hmmm... habe gerade bei Dead Rising endlich den MaintenanceKey ergattert, und schon gehofft, dass jetzt jede Eskort-Mission zum Sonntagsspaziergang wird, aber eigentlich hat sich auch jetzt nichts geändert:Dass die Tunnel eine hohe Untotendichte haben, ist ja nicht schlimm, aber dass sie untereinander nur über das Parkhaus verbunden sind, finde ich schon ätzender.
Oder mache ich da etwas falsch? Beim Eingang neben dem Fitnessladen kann ich jedenfalls nur zu Fuß durch das Parkhaus weiter - ein roter Teppich in die freie Zone sieht anders aus. Von der Mühe, den Schlüssel zu bekommen ganz zu schweigen.
"Capitalism is the unequal distribituon of wealth; socialism is the equal distribution of poverty."
Winston Churchill

Benutzeravatar
LiquidSnakE
OGDB Support
Beiträge: 3904
Registriert: Freitag, 14. Dezember 2007, 13:45
Wohnort: AT/EUSSR

Re: Wut! Hass! Verzweiflung! - Der Spiele-Frust-Thread

#383 Beitrag von LiquidSnakE » Donnerstag, 28. April 2011, 08:10

Vergiss die Tunnels. Ich gehe dort nur runter, wenn ich unbedingt muss. Schnapp' dir lieber mindestens zwei Skateboards (bekommst du in Sportgeschäften in Paradise oder Entrance Plaza), dazu alle 3 Bücher ("Sports" und "Entertainment" findest du in den 2 Buchgeschäften der Paradise Plaza, "Skateboarding" im Buchgeschäft im 1. Stock der Wonderland Plaza, kurz vor dem Eingang zur North Plaza). Skateboards sind in Dead Rising wortwörtlich "the way to go" - flotter bist du mit nichts unterwegs, schon gar nicht über die Tunnels.

Außerdem rate ich dir dringend dazu, Adam (den Clown) im "Out of Control"-Scoop zu besiegen und seine Geisel (Greg) zu retten - er zeigt dir eine grandiose Abküzung zwischen Wonderland und Paradise Plaza, die du sonst nicht nutzen kannst. Gegen Adam helfen am besten Melee-Waffen, die ihn zu Boden schleudern, wie mein Alltime-Favorit, der Mannequin-Torso. Pass' bloß auf seine Wirbelattacke mit den Kettensägen auf, die trifft dich mindestens 2-3 Mal und zieht enorm viel ab, wenn du auf einem niedrigen Level bist...
"Alter Falter, wie du immer wieder diverse Top Titel komplett verreißt geht doch auf keine Kuhhaut mehr."
- Kaysa

"Es gibt weltweit auch keinen Nachweis, dass Christian Pfeiffer sinnvoll ist."
- Chris Schmitz (Ubisoft)

Bild
XBL: LiquidSnakeEe | PSN: LiquidSnakeEe | Steam: daNightmare

Benutzeravatar
RipvanWinkle
Beiträge: 1913
Registriert: Montag, 30. Januar 2006, 22:12

Re: Wut! Hass! Verzweiflung! - Der Spiele-Frust-Thread

#384 Beitrag von RipvanWinkle » Donnerstag, 28. April 2011, 19:19

An Adam bin ich mittlerweile schon vorbei, und nachdem ich nun nochmal anfangen musste, habe ich inzwischen auch das Duell mit Isabella für mich entschieden.

Ich hatte einfach erwartet, die Tunnels wären eine gute Art, die Eskortmissionen abzukürzen bzw. zu vereinfachen. Um mich selbst bzw. Frank ging es da eigentlich gar nicht.

Aber trotzdem danke. :wink:
"Capitalism is the unequal distribituon of wealth; socialism is the equal distribution of poverty."
Winston Churchill

Benutzeravatar
Nerf
Serious Sam
Beiträge: 443
Registriert: Freitag, 26. August 2005, 08:46
Wohnort: Leipzig
Kontaktdaten:

Re: Wut! Hass! Verzweiflung! - Der Spiele-Frust-Thread

#385 Beitrag von Nerf » Sonntag, 25. September 2011, 20:51

God of War - grade meinen ersten richtigen Frustanfall bekommen, an der Stelle mit dem Menschenopfer... Eh ich begriffen hatte, dass die Monster an der Stelle, wo man den Käfig den Buckel hochschiebt, in unbegrenzter Menge spawnen, war meine Gesundheit am Ende - ein Weitermachen vom letzten Wegpunkt aus eben dem Grund sinnlos - und der letzte Savepoint ist bekanntlich eine Ewigkeit entfernt, sodass man sich erst mal wieder durch Dutzende Gegnerwellen durchkämpfen darf.
Wenn ich morgen nicht so elend früh raus müsste, würde ich diese Scheißstelle so lange weiterspielen, bis es klappt. :motz:
If I ever meet you
I'll [Control]-[Alt]-[Delete] you

Benutzeravatar
zombie-flesheater
Beiträge: 2721
Registriert: Freitag, 26. August 2005, 18:48
Wohnort: Neo Kobe

Re: Wut! Hass! Verzweiflung! - Der Spiele-Frust-Thread

#386 Beitrag von zombie-flesheater » Sonntag, 25. September 2011, 22:46

Nerf hat geschrieben:God of War - grade meinen ersten richtigen Frustanfall bekommen, an der Stelle mit dem Menschenopfer... Eh ich begriffen hatte, dass die Monster an der Stelle, wo man den Käfig den Buckel hochschiebt, in unbegrenzter Menge spawnen, war meine Gesundheit am Ende - ein Weitermachen vom letzten Wegpunkt aus eben dem Grund sinnlos - und der letzte Savepoint ist bekanntlich eine Ewigkeit entfernt, sodass man sich erst mal wieder durch Dutzende Gegnerwellen durchkämpfen darf.
Wenn ich morgen nicht so elend früh raus müsste, würde ich diese Scheißstelle so lange weiterspielen, bis es klappt. :motz:
Wenn du die Passage meinst, die ich meine, befindet sich doch unmittelbar dort genau ein Savepoint.
























Spoiler: Zeigen
...jedenfalls in der US-Version ;)
Bild
Wenn im Zimmer kein Platz mehr ist,
kommen die Games in den Keller.

Benutzeravatar
Nerf
Serious Sam
Beiträge: 443
Registriert: Freitag, 26. August 2005, 08:46
Wohnort: Leipzig
Kontaktdaten:

Re: Wut! Hass! Verzweiflung! - Der Spiele-Frust-Thread

#387 Beitrag von Nerf » Montag, 26. September 2011, 07:33

zombie-flesheater hat geschrieben:
Spoiler: Zeigen
...jedenfalls in der US-Version ;)
Dünnes Eis, Freundchen. :twisted:
If I ever meet you
I'll [Control]-[Alt]-[Delete] you

Benutzeravatar
Nerf
Serious Sam
Beiträge: 443
Registriert: Freitag, 26. August 2005, 08:46
Wohnort: Leipzig
Kontaktdaten:

Re: Wut! Hass! Verzweiflung! - Der Spiele-Frust-Thread

#388 Beitrag von Nerf » Montag, 26. September 2011, 19:35

So, nach sorgfältigem Haushalten mit meinen Energie- und Manavorräten habe ich das Opfer geschafft, dafür warten gleich neue Haareraufereien auf mich - das Durchschwimmen dieses Nageltunnels hat mir das ein oder andere graue Haar beschert, noch mehr, als sich dann rausstellte, dass man ihn gleich nochmal durchqueren darf, und als Krönung dann gleich noch eine dritte Geschicklichkeitsübung - oh Mann! Macht umso mehr Spaß, da Kratos sich unter Wasser genauso verhält wie weiland der Rennwagen beim Autorennen in Mafia... von wegen übersensitive Steuerung.
Oder ich bin einfach zu grobmotorisch. :D
If I ever meet you
I'll [Control]-[Alt]-[Delete] you

Benutzeravatar
RipvanWinkle
Beiträge: 1913
Registriert: Montag, 30. Januar 2006, 22:12

Re: Wut! Hass! Verzweiflung! - Der Spiele-Frust-Thread

#389 Beitrag von RipvanWinkle » Montag, 26. September 2011, 19:41

Nerf hat geschrieben:Macht umso mehr Spaß, da Kratos sich unter Wasser genauso verhält wie weiland der Rennwagen beim Autorennen in Mafia...
Na, ich glaube, das ist dann doch ein kleines bisschen zu hart, oder? :wink: Immerhin fliegt Kratos nicht auf nimmerwiedersehen aus der Kurve, nur weil Du einmal eine Zehntelsekunde zu spät irgendwo abbiegst. Also ich selbst habe diese Stelle eigentlich gar nicht so schlimm in Erinnerung - richtig übel wird es allerdings im zweiten Teil, mit den drehenden Stachelsäulen. :kotz:
Da habe ich glaube ich eine Monatsladung Stresshormone ausgeschüttet. :wallbash:
"Capitalism is the unequal distribituon of wealth; socialism is the equal distribution of poverty."
Winston Churchill

Benutzeravatar
zombie-flesheater
Beiträge: 2721
Registriert: Freitag, 26. August 2005, 18:48
Wohnort: Neo Kobe

Re: Wut! Hass! Verzweiflung! - Der Spiele-Frust-Thread

#390 Beitrag von zombie-flesheater » Montag, 26. September 2011, 20:09

RipvanWinkle hat geschrieben:
Nerf hat geschrieben:Macht umso mehr Spaß, da Kratos sich unter Wasser genauso verhält wie weiland der Rennwagen beim Autorennen in Mafia...
Na, ich glaube, das ist dann doch ein kleines bisschen zu hart, oder? :wink: Immerhin fliegt Kratos nicht auf nimmerwiedersehen aus der Kurve, nur weil Du einmal eine Zehntelsekunde zu spät irgendwo abbiegst. Also ich selbst habe diese Stelle eigentlich gar nicht so schlimm in Erinnerung - richtig übel wird es allerdings im zweiten Teil, mit den drehenden Stachelsäulen. :kotz:
Da habe ich glaube ich eine Monatsladung Stresshormone ausgeschüttet. :wallbash:
War das gegen Ende in
Spoiler: Zeigen
der Hoelle mit den Klingensaeulen
der 1er oder der 2er? Da habe ich so richtig geflucht. Haette den Programmierern am liebsten fuer jedes Mal runterfallen in die Fresse geschlagen - nur da waer nach der Haelfte meiner Abstuerze wohl schon kein Gesicht mehr uebrig gewesen.

Nach einem recht entspannenden Spaziergang in "You are EMPTY" (hat mir atmosphaerisch ueberdurchschnittlich gut gefallen) nun am Anfang von Alpha Prime. Der Schwierigkeitsgrad ist ja selbst auf Easy noch geradezu pervers, kaum Medi- oder Bullettime-Packs, Robotergegner, die ganze Magazine schlucken und austeilen wie Bud Spencer und Terrence Hill zu ihren besten Zeiten und scheinbar nie danebenschiessen... Dazu noch erbaermlich schlechte (englische) Synchrosprecher und konfuse, karge Raumstation-Levels :roll:
Bin gespannt, ob ich den Titel wirklich bis zu Ende bringe - Motivation bietet hoechstens die Story (wobei die auch nicht sonderlich originell ausfallen duerfte) und die bis dato eigentlich unerwartet gute Musikuntermalung, die bei dem Titel beinahe schon irgendwie fehl am Platz, da "ueberqualifiziert", wirkt.
Bild
Wenn im Zimmer kein Platz mehr ist,
kommen die Games in den Keller.

Benutzeravatar
Calydon
OGDB Support
Beiträge: 1303
Registriert: Donnerstag, 22. März 2007, 19:56

Re: Wut! Hass! Verzweiflung! - Der Spiele-Frust-Thread

#391 Beitrag von Calydon » Montag, 26. September 2011, 20:13

zombie-flesheater hat geschrieben:War das gegen Ende in
Spoiler: Zeigen
der Hoelle mit den Klingensaeulen
der 1er oder der 2er? Da habe ich so richtig geflucht. Haette den Programmierern am liebsten fuer jedes Mal runterfallen in die Fresse geschlagen - nur da waer nach der Haelfte meiner Abstuerze wohl schon kein Gesicht mehr uebrig gewesen.
Teil 1 und ja: Die Stelle ging schwer auf den Sack.
Bild
(Ohne Promos und Downloads!)

Benutzeravatar
Nerf
Serious Sam
Beiträge: 443
Registriert: Freitag, 26. August 2005, 08:46
Wohnort: Leipzig
Kontaktdaten:

Re: Wut! Hass! Verzweiflung! - Der Spiele-Frust-Thread

#392 Beitrag von Nerf » Montag, 26. September 2011, 20:38

RipvanWinkle hat geschrieben:Na, ich glaube, das ist dann doch ein kleines bisschen zu hart, oder? :wink: Immerhin fliegt Kratos nicht auf nimmerwiedersehen aus der Kurve, nur weil Du einmal eine Zehntelsekunde zu spät irgendwo abbiegst.
Naja, etwas übertrieben schon, aber der Deja-Vu-Effekt war schon da: ein bisschen zu sehr am Knöbbelchen gerüttelt und schon hing der Gute in den Stacheln. Bin dann aus Frust erst mal zurück und hab geguckt, was ich Konstruktives mit diesen Unterwassernixen anstellen konnte. Irgendwie war mir, als ob Kratos nach dem Umarmen derselben etwas schneller unterwegs war, kann das sein?

Und was für Stachelsäulen meint ihr? Macht mir ruhig Mut, das steht mir alles noch bevor :kiddie:
If I ever meet you
I'll [Control]-[Alt]-[Delete] you

Benutzeravatar
zombie-flesheater
Beiträge: 2721
Registriert: Freitag, 26. August 2005, 18:48
Wohnort: Neo Kobe

Re: Wut! Hass! Verzweiflung! - Der Spiele-Frust-Thread

#393 Beitrag von zombie-flesheater » Montag, 26. September 2011, 21:15

Nerf hat geschrieben:
RipvanWinkle hat geschrieben:Na, ich glaube, das ist dann doch ein kleines bisschen zu hart, oder? :wink: Immerhin fliegt Kratos nicht auf nimmerwiedersehen aus der Kurve, nur weil Du einmal eine Zehntelsekunde zu spät irgendwo abbiegst.
Naja, etwas übertrieben schon, aber der Deja-Vu-Effekt war schon da: ein bisschen zu sehr am Knöbbelchen gerüttelt und schon hing der Gute in den Stacheln. Bin dann aus Frust erst mal zurück und hab geguckt, was ich Konstruktives mit diesen Unterwassernixen anstellen konnte. Irgendwie war mir, als ob Kratos nach dem Umarmen derselben etwas schneller unterwegs war, kann das sein?

Und was für Stachelsäulen meint ihr? Macht mir ruhig Mut, das steht mir alles noch bevor :kiddie:
Kein wirklicher Spoiler, da keine Story etc. zu sehen ist:

http://www.youtube.com/watch?v=a_3QYkMrILA

Sieht hier ganz einfach aus... und danach kommt dann noch eine Passage, bei der man auf aehnlichen Saeulen balancieren darf. Ist aber auch nichts im Vergleich zu Teil 2 und diesem verfickten Stachelraum. Hat den eigentlich irgendjemand ohne Glitch ausnutzen regulaer geschafft?! :shock:
Bild
Wenn im Zimmer kein Platz mehr ist,
kommen die Games in den Keller.

Benutzeravatar
RipvanWinkle
Beiträge: 1913
Registriert: Montag, 30. Januar 2006, 22:12

Re: Wut! Hass! Verzweiflung! - Der Spiele-Frust-Thread

#394 Beitrag von RipvanWinkle » Dienstag, 27. September 2011, 11:25

zombie-flesheater hat geschrieben:
Kein wirklicher Spoiler, da keine Story etc. zu sehen ist:

http://www.youtube.com/watch?v=a_3QYkMrILA
Danke, dass Du die alten Wunden wieder aufgerissen hast, mir kocht schon beim Anschauen wieder die Galle hoch. :tischkantebeiss:
"Capitalism is the unequal distribituon of wealth; socialism is the equal distribution of poverty."
Winston Churchill

Benutzeravatar
Calydon
OGDB Support
Beiträge: 1303
Registriert: Donnerstag, 22. März 2007, 19:56

Re: Wut! Hass! Verzweiflung! - Der Spiele-Frust-Thread

#395 Beitrag von Calydon » Dienstag, 27. September 2011, 11:43

@ zombie:

Welchen Stachelraum meinst du ?

Ich habe Teil 1 und 2 ohne das Ausnutzen von Glitches durchgezockt und auch nur ein einziges Mal bei Teil 2 in die Lösung geschaut... Ich hasse es, wenn ich in Lösungen schauen "muss", deshalb versuche ich immer, genau das zu umgehenn :)

Zur Stachelsäule: Oh man, das sieht auf dem Video echt so geschmeidig aus, ist aber der Schmerz im Arsch.
Bild
(Ohne Promos und Downloads!)

Benutzeravatar
3beiniger Lung
Beiträge: 466
Registriert: Donnerstag, 5. Juli 2007, 21:17
Wohnort: Pandora

Re: Wut! Hass! Verzweiflung! - Der Spiele-Frust-Thread

#396 Beitrag von 3beiniger Lung » Dienstag, 27. September 2011, 12:27

Kann mich jetzt auch nicht an einen speziellen Stachelraum erinnern :?
Muß es also auch ohne Glitch geschafft haben...
Bild
Xbox LIVE/PSN: sHirovv

Benutzeravatar
zombie-flesheater
Beiträge: 2721
Registriert: Freitag, 26. August 2005, 18:48
Wohnort: Neo Kobe

Re: Wut! Hass! Verzweiflung! - Der Spiele-Frust-Thread

#397 Beitrag von zombie-flesheater » Dienstag, 27. September 2011, 13:45

3beiniger Lung hat geschrieben:Kann mich jetzt auch nicht an einen speziellen Stachelraum erinnern :?
Muß es also auch ohne Glitch geschafft haben...
OK, war sogar auch Teil 1:

http://www.youtube.com/watch?v=EonDQXGQ8cg

Bin sonst vorher wohl wirklich ungelogen ueber 100 Mal an der Stelle verreckt :evil:

EDIT: Ab 5 Minuten:
http://www.youtube.com/watch?v=jG2FW6Iwpww
Das kommt mir ja sooooo bekannt vor :(
Bild
Wenn im Zimmer kein Platz mehr ist,
kommen die Games in den Keller.

Benutzeravatar
LiquidSnakE
OGDB Support
Beiträge: 3904
Registriert: Freitag, 14. Dezember 2007, 13:45
Wohnort: AT/EUSSR

Re: Wut! Hass! Verzweiflung! - Der Spiele-Frust-Thread

#398 Beitrag von LiquidSnakE » Mittwoch, 28. September 2011, 12:54

Calydon hat geschrieben:[...]

Ich habe Teil 1 und 2 ohne das Ausnutzen von Glitches durchgezockt und auch nur ein einziges Mal bei Teil 2 in die Lösung geschaut... Ich hasse es, wenn ich in Lösungen schauen "muss", deshalb versuche ich immer, genau das zu umgehenn :)
Ich habe es ebenfalls ohne Glitches geschafft. Fast. Einmal hatte ich in God of War II dann doch einen Glitch. Dieser half mir allerdings nicht, sondern zwang mich, das Spiel wieder von vorn zu beginnen. :roll:

Ich habe später nur bei der God of War Collection (nicht beim PS2-Original) ein einziges Mal bewusst einen Glitch benutzt, um die "Seeing Red"-Trophy zu bekommen (alle Waffen und Magie auf Maximum bringen - ist im normalen Spiel nicht so einfach).
"Alter Falter, wie du immer wieder diverse Top Titel komplett verreißt geht doch auf keine Kuhhaut mehr."
- Kaysa

"Es gibt weltweit auch keinen Nachweis, dass Christian Pfeiffer sinnvoll ist."
- Chris Schmitz (Ubisoft)

Bild
XBL: LiquidSnakeEe | PSN: LiquidSnakeEe | Steam: daNightmare

Benutzeravatar
Nerf
Serious Sam
Beiträge: 443
Registriert: Freitag, 26. August 2005, 08:46
Wohnort: Leipzig
Kontaktdaten:

Re: Wut! Hass! Verzweiflung! - Der Spiele-Frust-Thread

#399 Beitrag von Nerf » Samstag, 1. Oktober 2011, 21:38

zombie-flesheater hat geschrieben:Da habe ich so richtig geflucht. Haette den Programmierern am liebsten fuer jedes Mal runterfallen in die Fresse geschlagen - nur da waer nach der Haelfte meiner Abstuerze wohl schon kein Gesicht mehr uebrig gewesen.
Genau da bin ich grad. Resultat:
SIE SIND TOT
SIE SIND TOT
SIE SIND TOT
SIE SIND TOT
SIE SIND TOT
SIE SIND TOT
SIE SIND TOT
SIE SIND TOT
SIE SIND TOT
SIE SIND TOT
SIE SIND TOT
SIE SIND TOT
SIE SIND TOT
SIE SIND TOT
SIE SIND TOT
SIE SIND TOT
SIE SIND TOT
SIE SIND TOT

Ich bezweifele, dass ich da so schnell weiterkomme. :shock:

EDIT:
Ich glaube, so viele Versuche habe ich allenfalls für das Mafia-Autorennen gebraucht. :mrgreen:
Aber irgendwann hat's geklappt und der Minotaurus danach ging auch in die Knie... wohl der opulenteste Fight, den ich je auf ner Videokonsole gesehen habe.
If I ever meet you
I'll [Control]-[Alt]-[Delete] you

Benutzeravatar
zombie-flesheater
Beiträge: 2721
Registriert: Freitag, 26. August 2005, 18:48
Wohnort: Neo Kobe

Re: Wut! Hass! Verzweiflung! - Der Spiele-Frust-Thread

#400 Beitrag von zombie-flesheater » Sonntag, 2. Oktober 2011, 21:01

Nerf hat geschrieben:
zombie-flesheater hat geschrieben:Da habe ich so richtig geflucht. Haette den Programmierern am liebsten fuer jedes Mal runterfallen in die Fresse geschlagen - nur da waer nach der Haelfte meiner Abstuerze wohl schon kein Gesicht mehr uebrig gewesen.
Genau da bin ich grad. Resultat:
SIE SIND TOT
SIE SIND TOT
SIE SIND TOT
SIE SIND TOT
SIE SIND TOT
SIE SIND TOT
SIE SIND TOT
SIE SIND TOT
SIE SIND TOT
SIE SIND TOT
SIE SIND TOT
SIE SIND TOT
SIE SIND TOT
SIE SIND TOT
SIE SIND TOT
SIE SIND TOT
SIE SIND TOT
SIE SIND TOT

Ich bezweifele, dass ich da so schnell weiterkomme. :shock:

EDIT:
Ich glaube, so viele Versuche habe ich allenfalls für das Mafia-Autorennen gebraucht. :mrgreen:
Aber irgendwann hat's geklappt und der Minotaurus danach ging auch in die Knie... wohl der opulenteste Fight, den ich je auf ner Videokonsole gesehen habe.
Abwarten... :mrgreen:
Bild
Wenn im Zimmer kein Platz mehr ist,
kommen die Games in den Keller.

Antworten