Wut! Hass! Verzweiflung! - Der Spiele-Frust-Thread

Hier kann, darf und soll der Gesprächsbedarf gedeckt werden, der in allen anderen Foren nicht berücksichtigt wird - von Musik über Filme bis zum Alltäglichen eben. Gegen nicht immer ganz ernst gemeinte Beiträge ist in diesem Forum nichts einzuwenden, völlig inhaltslose Threads müssen trotzdem nicht sein!
Nachricht
Autor
Thaisong
Horror-Hascher
Beiträge: 885
Registriert: Freitag, 26. August 2005, 10:38

Re: Wut! Hass! Verzweiflung! - Der Spiele-Frust-Thread

#301 Beitrag von Thaisong » Samstag, 17. Januar 2009, 17:55

Shit, schon wieder von einem Mädchen geschlagen... :(

Vielleicht bin ich wenigstens in dem Game "Barbies Ponyhof" besser als du. :megalol:

Hast du vielleicht einen Tipp für mich, wie man das schaffen kann? Mein Problem ist halt, dass die Gegner massig einstecken können, ich nach ein paar Treffern aber tot bin und die Munition ist auch immer knapp, weil halt die Gegner soviel einstecken können. Laufe ich dann zu einer Waffe eines getöteten Gegners, werde ich zu 90% von einem anderen erschossen, weil ich die Deckung verlassen habe. Richtig ätzend wird es, wenn ein Gegner auf mich zukommt, ich auf ihn einballere wie blöde, er trotzdem nicht stirbt und das Game dann in den Nahkampfmodus wechselt. Da kann ich dann nur kämpfen und nicht schießen und werde dann von weiteren Gegnern immer erschossen, ohne dass ich dagegen irgendwas machen kann. Der Kampf mit dem Typen unten im Haus ist dann auch ein Ding der Unmöglichkeit, weil der alles blockt. So kann ich dann nicht mal meine Takedown-Leiste auffüllen. :roll:

Benutzeravatar
Motoko
Heilige
Beiträge: 2054
Registriert: Samstag, 15. Oktober 2005, 17:58
Wohnort: Hengasch, Landkreis Liebernich

Re: Wut! Hass! Verzweiflung! - Der Spiele-Frust-Thread

#302 Beitrag von Motoko » Samstag, 17. Januar 2009, 18:37

Um Munition zu sparen kannst Du nur versuchen möglichst viele Kopfschüsse zu erzielen.

Zum Nahkampf:
Mir ist aufgefallen, dass ich schneller kämpfen kann, wenn ich den Controller anders halte: Zeigefinger auf die X- und Mittelfinger auf die Y-Taste. Dann einfach ganz schnell diese beiden Tasten abwechselnd drücken, so als ob man ein altes Sportspiel spielt, bei dem man nur wie gestört auf die Tasten hämmert, um zum Ziel zu laufen. Bourne führt die Schläge dann blitzschnell aus. So hat zum Beispiel der Professor in der Scheune kaum eine Chance, wenn man ihn einmal ungeblockt erwischt.
Bild

Bild Bild

Benutzeravatar
bionixxx
Beiträge: 2507
Registriert: Samstag, 25. Februar 2006, 11:27
Wohnort: deine Mutter...
Kontaktdaten:

Re: Wut! Hass! Verzweiflung! - Der Spiele-Frust-Thread

#303 Beitrag von bionixxx » Samstag, 31. Januar 2009, 21:07

c&c red alert 3 auf xbox....absolut unspielbar. das ist ja nen alptraum vorm herrn...geschützstellungen sind nutzlos, zum aufbauen der basis keine minute zeit, und sobald die spezialeinheiten vom feind kommen kann man eigentlich direkt den laden schließen (also alles im gefechtsmodus, nicht story)...der gegner rusht mir nach spätestens 5 minuten in die basis mit einer high tech armee vorm herrn...was soll sowas...wenn man schon keine maus benutzen kann, sollte man wenigstens den verfi**en schwierigkeitsgrad anpassen..parallel spiele ich noch generals auf pc, wo ich locker flockig 2 fraktionen auf hart einstampfe...und hier geht nix?...da hat sich aber was grundlegend geändert...
Bild
Bild
Bild
"kills earn scores, scores bring success, success means survival..."

Benutzeravatar
LiquidSnakE
OGDB Support
Beiträge: 3908
Registriert: Freitag, 14. Dezember 2007, 13:45
Wohnort: AT/EUSSR

Re: Wut! Hass! Verzweiflung! - Der Spiele-Frust-Thread

#304 Beitrag von LiquidSnakE » Sonntag, 1. Februar 2009, 14:03

Generals kannst du nicht mit RA 3 vergleichen. Die KI von Generals (nicht ZH!) war ja dümmer als Brot (obwohl Generals mein Lieblings-C&C ist, muss ich dem Spiel das ewig ankreiden - erst in ZH wurde die KI schwieriger - nicht so heftig wie in Tiberium Wars, aber härter -, im Hauptspiel war sie ein schlechter Witz). Da konnte ich alleine gegen 3 'Hard'-KIs spielen und das Ergebnis war dennoch klar...
"Alter Falter, wie du immer wieder diverse Top Titel komplett verreißt geht doch auf keine Kuhhaut mehr."
- Kaysa

"Es gibt weltweit auch keinen Nachweis, dass Christian Pfeiffer sinnvoll ist."
- Chris Schmitz (Ubisoft)

Bild
XBL: LiquidSnakeEe | PSN: LiquidSnakeEe | Steam: daNightmare

Benutzeravatar
3beiniger Lung
Beiträge: 466
Registriert: Donnerstag, 5. Juli 2007, 21:17
Wohnort: Pandora

Re: Wut! Hass! Verzweiflung! - Der Spiele-Frust-Thread

#305 Beitrag von 3beiniger Lung » Montag, 2. Februar 2009, 11:15

bionixxx hat geschrieben:c&c red alert 3 auf xbox....absolut unspielbar. das ist ja nen alptraum vorm herrn...geschützstellungen sind nutzlos, zum aufbauen der basis keine minute zeit, und sobald die spezialeinheiten vom feind kommen kann man eigentlich direkt den laden schließen (also alles im gefechtsmodus, nicht story)...der gegner rusht mir nach spätestens 5 minuten in die basis mit einer high tech armee vorm herrn...was soll sowas...wenn man schon keine maus benutzen kann, sollte man wenigstens den verfi**en schwierigkeitsgrad anpassen..parallel spiele ich noch generals auf pc, wo ich locker flockig 2 fraktionen auf hart einstampfe...und hier geht nix?...da hat sich aber was grundlegend geändert...
Hab auch grad Frust mit dem Spiel, ist es auf der Xbox irgendwie möglich erstellte Gruppen wieder aufzulösen ?
Hätten doch zumindest 4 Gruppen auf das Steuerkreuz legen können, zum direkten anwählen...
irgendwann wenn ich 5 Gruppen habe, möchte ich eine wieder löschen, weil das durchklicken suckt....
geht aber nicht (steht zumindest nichts im Handbuch, im Tutorial wurde auch nix erwähnt) :motz:
ach ja und ist es normal daß ich bei der Einheitenvorschau (A gedrückt halten beim Bewegungsbefehl) die Formation nicht mehr einstellen kann?
(bei C&C TW / Kanes Rache) ging das noch mit dem linken Analogstick.
Bild
Xbox LIVE/PSN: sHirovv

Benutzeravatar
bionixxx
Beiträge: 2507
Registriert: Samstag, 25. Februar 2006, 11:27
Wohnort: deine Mutter...
Kontaktdaten:

Re: Wut! Hass! Verzweiflung! - Der Spiele-Frust-Thread

#306 Beitrag von bionixxx » Samstag, 7. Februar 2009, 15:42

hab grade durch glück nen master system 2 erstanden, inkl. michael jackson´s moonwalker (welch perle^^)...wie konnte man da nochmal gleich die verkackten treppen hochsteigen :motz:
Bild
Bild
Bild
"kills earn scores, scores bring success, success means survival..."

Benutzeravatar
cybdmn
BiR Admin
Beiträge: 2325
Registriert: Freitag, 26. August 2005, 21:27

Re: Wut! Hass! Verzweiflung! - Der Spiele-Frust-Thread

#307 Beitrag von cybdmn » Samstag, 7. Februar 2009, 15:45

Bild

Benutzeravatar
caedez
Beiträge: 1774
Registriert: Sonntag, 26. März 2006, 13:18
Wohnort: Jena // Dresdener Exil

Re: Wut! Hass! Verzweiflung! - Der Spiele-Frust-Thread

#308 Beitrag von caedez » Samstag, 7. Februar 2009, 15:48

Bild
"Räuber, Diebe, Politiker!" - Dagobert Duck

SAL
Boardbitch
Beiträge: 3133
Registriert: Freitag, 26. August 2005, 14:16

Re: Wut! Hass! Verzweiflung! - Der Spiele-Frust-Thread

#309 Beitrag von SAL » Samstag, 7. Februar 2009, 16:16

Jop der Nerd...
Die 2 DVD ist schon unterwegs zu mir.
:mrgreen:

Benutzeravatar
bionixxx
Beiträge: 2507
Registriert: Samstag, 25. Februar 2006, 11:27
Wohnort: deine Mutter...
Kontaktdaten:

Re: Wut! Hass! Verzweiflung! - Der Spiele-Frust-Thread

#310 Beitrag von bionixxx » Samstag, 7. Februar 2009, 16:38

ich hab ja nichtmal die genesis version..ich hab die fürs mastersystem2...grafisch noch 3 klassen schlechter,...grundsätzlich natürlich gleich...
Bild
Bild
Bild
"kills earn scores, scores bring success, success means survival..."

Benutzeravatar
zombie-flesheater
Beiträge: 2730
Registriert: Freitag, 26. August 2005, 18:48
Wohnort: Neo Kobe

Re: Wut! Hass! Verzweiflung! - Der Spiele-Frust-Thread

#311 Beitrag von zombie-flesheater » Samstag, 7. Februar 2009, 16:47

bionixxx hat geschrieben:hab grade durch glück nen master system 2 erstanden, inkl. michael jackson´s moonwalker (welch perle^^)...wie konnte man da nochmal gleich die verkackten treppen hochsteigen :motz:
Ggfs. nach oben bzw. schraeg nach oben druecken, wie bei Castlevania?
Bild
Wenn im Zimmer kein Platz mehr ist,
kommen die Games in den Keller.

Benutzeravatar
LiquidSnakE
OGDB Support
Beiträge: 3908
Registriert: Freitag, 14. Dezember 2007, 13:45
Wohnort: AT/EUSSR

Re: Wut! Hass! Verzweiflung! - Der Spiele-Frust-Thread

#312 Beitrag von LiquidSnakE » Sonntag, 15. Februar 2009, 01:43

Hat hier jemand schon einmal das 'Zombie Uprising!'-Minispiel in Saints Row 2 geschafft?

Ich hab's gerade ca. 1 Stunde lang versucht, aber ich kommte über Wave 4 nicht hinaus. Ich schaffe es immer nur fast bis Wave 5, dann habe ich keine Waffen mehr und bin umzingelt, sodass ich auch nicht herumlaufen und welche suchen kann = I am fucked...

Überhaupt ist Saints Row 2 ziemlich unausgeglichen, finde ich. Die Missionen selbst sind saumäßig einfach, ein Witz. Die Würze liegt in den Aktivitäten außerhalb der Missionen. Ich habe mich bisher an 'Snatcher', 'Mayhem', 'Racing' und dem obligatorischen Amoklauf versucht. Anfangs ist es kein großes Problem, später wird mein größter Feind die Zeit. In 'Mayhem' sind die Zeitlimits absolut gnadenlos. Naja, auch ein Weg, die Spielzeit künstlich zu strecken. Hier zeigt sich, dass es eben 'nur' ein GTA-Klon ist...

Saints Row 2 macht aber trotzdem Spaß. Herrlich unrealistisch, schwarzhumorig und menschenverachtend... :respekt:
"Alter Falter, wie du immer wieder diverse Top Titel komplett verreißt geht doch auf keine Kuhhaut mehr."
- Kaysa

"Es gibt weltweit auch keinen Nachweis, dass Christian Pfeiffer sinnvoll ist."
- Chris Schmitz (Ubisoft)

Bild
XBL: LiquidSnakeEe | PSN: LiquidSnakeEe | Steam: daNightmare

Benutzeravatar
Jason Xtrem
Beiträge: 349
Registriert: Montag, 13. März 2006, 12:13
Wohnort: Uterus Gulag
Kontaktdaten:

Re: Wut! Hass! Verzweiflung! - Der Spiele-Frust-Thread

#313 Beitrag von Jason Xtrem » Sonntag, 15. Februar 2009, 18:26

LiquidSnakE hat geschrieben:Hat hier jemand schon einmal das 'Zombie Uprising!'-Minispiel in Saints Row 2 geschafft?
Jap, ich hab es geschafft :wink:
Ist nicht so schwer. Einfach nach hinten zu der Treppe gehen und sich dort auf den zweiten Vorsprung stellen.
Von dort kannst du dann gezielt Kopfschüsse verpassen.
Falls deine Muni mal knapp wird einfach mal (wenn nicht so viele Zombies da sind) z.B. die Treppe hochgehen, dort liegen
auch Waffen rum.

MfG
MfG

----------------------------------------------------------------------------------------------------
Bild

Benutzeravatar
zombie-flesheater
Beiträge: 2730
Registriert: Freitag, 26. August 2005, 18:48
Wohnort: Neo Kobe

Re: Wut! Hass! Verzweiflung! - Der Spiele-Frust-Thread

#314 Beitrag von zombie-flesheater » Sonntag, 12. April 2009, 12:35

Meine Fresse! Habe nun mal bei Dark Sector etwas weiter gespielt. Der Schwierigkeitsgrad wird langsam richtig pervers und die Checkpoints liegen oft viel zu weit auseinander. Bin nun beim Bosskampf gegen Nemesis (vorletztes Level), nur macht mich die Type immer sowas von fertig. Ich hoffe, ich hab's trotzdem bald durch, damit ich es ins Regal stellen kann und nie mehr wieder anruehren muss. Das Game ist ueberhaupt ein extrem zweischneidiges Schwert. Die Story klingt nett, wurde aber beschissen umgesetzt (meistens rennt man nur rum und hat keinen Plan, was man ueberhaupt macht), teilweise wird es atmosphaerisch und dann wird es wieder Serious Sam lastig, was die Atmosphaere wieder ruiniert, dann gibt es einige grandios inszenierte Passagen mit reichlich Eyecandy und danach stellt sich wieder eine halbe Stunde Monotonie ein. Schade, besonders bei dem Gorelevel haette man viel mehr daraus machen koennen :cry:
Bild
Wenn im Zimmer kein Platz mehr ist,
kommen die Games in den Keller.

Benutzeravatar
Nerf
Serious Sam
Beiträge: 443
Registriert: Freitag, 26. August 2005, 08:46
Wohnort: Leipzig
Kontaktdaten:

Re: Wut! Hass! Verzweiflung! - Der Spiele-Frust-Thread

#315 Beitrag von Nerf » Montag, 13. April 2009, 16:51

Max Payne
Eigentlich ein exzellentes Spiel mit spannender Story und herausragender Präsentation, nur missfällt mir dieses künstliche Pushen des Schwierigkeitsgrades - wenn etwa im späteren Verlauf Feinde locker 2 Schrotladungen aus nächster Nähe aushalten, einen aber schon mit ein paar Berettaschüssen aus den Latschen holen.
Trotzdem ein Meilenstein des Actionspieles.
If I ever meet you
I'll [Control]-[Alt]-[Delete] you

Benutzeravatar
zombie-flesheater
Beiträge: 2730
Registriert: Freitag, 26. August 2005, 18:48
Wohnort: Neo Kobe

Re: Wut! Hass! Verzweiflung! - Der Spiele-Frust-Thread

#316 Beitrag von zombie-flesheater » Montag, 13. April 2009, 21:26

Nerf hat geschrieben:Max Payne
Eigentlich ein exzellentes Spiel mit spannender Story und herausragender Präsentation, nur missfällt mir dieses künstliche Pushen des Schwierigkeitsgrades - wenn etwa im späteren Verlauf Feinde locker 2 Schrotladungen aus nächster Nähe aushalten, einen aber schon mit ein paar Berettaschüssen aus den Latschen holen.
Trotzdem ein Meilenstein des Actionspieles.
Max Payne fand ich jetzt eigentlich nie besonders schwer und es gehoert zu den wenigsten Games, die ich mehrfach auf saemtlichen Schwierigkeitsgraden durchgezockt habe. Man muss halt nur ausfuehrlich Gebrauch von der Bullet Time machen. Mit entsprechenden Quicksaves geht das eigentlich ganz gut. Nervig war beim zweiten Teil nur diese Eskortier-Mission :?
Bild
Wenn im Zimmer kein Platz mehr ist,
kommen die Games in den Keller.

Benutzeravatar
Nerf
Serious Sam
Beiträge: 443
Registriert: Freitag, 26. August 2005, 08:46
Wohnort: Leipzig
Kontaktdaten:

Re: Wut! Hass! Verzweiflung! - Der Spiele-Frust-Thread

#317 Beitrag von Nerf » Dienstag, 14. April 2009, 08:48

zombie-flesheater hat geschrieben:Max Payne fand ich jetzt eigentlich nie besonders schwer
Schwer ist es auch nicht wirklich, nur eben "unlogisch": Teilweise reichen den Kerlen 2 Treffer mit der Pumpgun vom anderen Ende des Raumes(!), um Payne auszuschalten, man selber braucht teilweise 3 Treffer aus Point-blank-Distanz. Das ist, als ob die Herren sich mit fortschreitender Spieldauer eine immer dickere Haut zulegen, während Paynes Widerstandsfähigkeit immer weiter gegen Null geht. ;)
Trotzdem ein geniales Spiel, ich schreibe gleich dazu noch was im "Ich spiele gerade" Thread.
If I ever meet you
I'll [Control]-[Alt]-[Delete] you

Benutzeravatar
Terence
Beiträge: 592
Registriert: Freitag, 26. August 2005, 20:37
Wohnort: City of Lost Heaven

Re: Wut! Hass! Verzweiflung! - Der Spiele-Frust-Thread

#318 Beitrag von Terence » Dienstag, 14. April 2009, 10:43

Nerf hat geschrieben:Das ist, als ob die Herren sich mit fortschreitender Spieldauer eine immer dickere Haut zulegen
Tun sie ja auch, später tragen sie Kugelwesten :blueeye:
Der Ausdruck Troll bezeichnet:
-ein nicht-menschliches Wesen in Mythologie und Literatur, siehe Troll (Mythologie),
-eine Person, die in Diskussionsforen, im Usenet, in Wikis oder per E-Mail andere Teilnehmer provoziert, siehe Troll (Internet)

Die Katze heiligt die Mittel.

Benutzeravatar
zombie-flesheater
Beiträge: 2730
Registriert: Freitag, 26. August 2005, 18:48
Wohnort: Neo Kobe

Re: Wut! Hass! Verzweiflung! - Der Spiele-Frust-Thread

#319 Beitrag von zombie-flesheater » Dienstag, 14. April 2009, 10:55

Terence hat geschrieben:
Nerf hat geschrieben:Das ist, als ob die Herren sich mit fortschreitender Spieldauer eine immer dickere Haut zulegen
Tun sie ja auch, später tragen sie Kugelwesten :blueeye:
...am Kopf :megalol:
Aber das ist wohl ein zwangslaeufiger Spagat, den ein Spiel bei ausschliesslich menschlichen Gegnern machen muss. Immerhin sollte der Schwierigkeitsgrad theoretisch von Level zu Level ansteigen. Einfach nur zunehmend mehr Gegner zu spawnen, die bereits nach einem Treffer ins Gras beissen, waere leider genau so sinnlos / unlogisch. Tatsaechlich laecherlich war es allerdings bei FarCry 2, wo Gegner im T-Shirt gleich ein bis zwei Magazine schlucken und auch bei Kopftreffern nicht mal mit der Wimper gezuckt haben.
Bild
Wenn im Zimmer kein Platz mehr ist,
kommen die Games in den Keller.

Benutzeravatar
Vicarocha
Ich habe immer den Längsten
Beiträge: 2221
Registriert: Freitag, 26. August 2005, 12:36
Wohnort: 52477 Alsdorf
Kontaktdaten:

Re: Wut! Hass! Verzweiflung! - Der Spiele-Frust-Thread

#320 Beitrag von Vicarocha » Dienstag, 14. April 2009, 12:59

Einfach nur zunehmend mehr Gegner zu spawnen, die bereits nach einem Treffer ins Gras beissen, waere leider genau so sinnlos / unlogisch.
Wieso unlogisch? Das funktioniert problemlos bei viiieeelen Spielen.
Tatsaechlich laecherlich war es allerdings bei FarCry 2, wo Gegner im T-Shirt gleich ein bis zwei Magazine schlucken und auch bei Kopftreffern nicht mal mit der Wimper gezuckt haben.
:roll:... stimmt nach wie vor nicht, insb. das mit den headshots nicht.

Spiele momentan wieder DSA: Drakensang, denn irgendwann muss ich es ja mal zu Ende spielen. Aber es bleibt enttäuschend: Linear, lahm, mit grausigem Kampfsystem und Fässer zerkloppen ohne Ende etc. Ich weiss nicht, warum das Spiel hierzulande so gelobt wurde (vielleicht, weil es mal wieder ein dt. RPG ist?).........
WE’RE ROLLIN’ FORWARD WITH OUR ARMOURED FRONT
NO MATTER WHAT YOU THROW OUR WAY...
┌∩┐(◣_◢)┌∩┐

"Boy, everyone is stupid except me." ~ Homer J. Simpson
XBL: Vicarocha | PSN: Vicarocha | Steam: Vicarocha | ...

Benutzeravatar
Slayer666183
Beiträge: 648
Registriert: Mittwoch, 25. März 2009, 10:39
Wohnort: Graz/AUT

Re: Wut! Hass! Verzweiflung! - Der Spiele-Frust-Thread

#321 Beitrag von Slayer666183 » Dienstag, 14. April 2009, 13:48

Vicarocha hat geschrieben:
Spiele momentan wieder DSA: Drakensang, denn irgendwann muss ich es ja mal zu Ende spielen. Aber es bleibt enttäuschend: Linear, lahm, mit grausigem Kampfsystem und Fässer zerkloppen ohne Ende etc. Ich weiss nicht, warum das Spiel hierzulande so gelobt wurde (vielleicht, weil es mal wieder ein dt. RPG ist?).........
Hi-Hi......... Bin seit ca 5Tagen durch freu dich erst wenn du mal in den Tiefen von Grundlur kommst, unfaire kämpfe (diese Feuergeister :mrgreen: + die Amöben?? die ihre eigene Energie blitzschnell wieder regenerieren merk dir schon mal die QUICKSAVE QUICKLOAD TASTEN :mrgreen: ) + gleichförmig und mies gemacht ist der "Dungeon" auch(ich sag nur Bearbeiten kopieren Bearbeiten einfügen) ausserdem ist die Kamera eine super Katastrophe :twisted: ................und zum schluss kommt ja noch der Berg Drakensang freu dich auf ordetliches Monster Respawn hoch 3 was meiner Meinung vollkommen Scheisse in dem Level gemacht ist,da wollten die Programmieren mehr Spielzeit rausholen..............

insgesamt würde ich dem Spiel 80% geben :yes: nett gemacht das ganze aber auch mehr nicht

Benutzeravatar
danielpeitz
Uncut-Oldie
Beiträge: 534
Registriert: Freitag, 26. August 2005, 15:15
Wohnort: Berlin

Re: Wut! Hass! Verzweiflung! - Der Spiele-Frust-Thread

#322 Beitrag von danielpeitz » Dienstag, 14. April 2009, 13:57

Nerf hat geschrieben:
zombie-flesheater hat geschrieben:Max Payne fand ich jetzt eigentlich nie besonders schwer
Schwer ist es auch nicht wirklich, nur eben "unlogisch": Teilweise reichen den Kerlen 2 Treffer mit der Pumpgun vom anderen Ende des Raumes(!), um Payne auszuschalten, man selber braucht teilweise 3 Treffer aus Point-blank-Distanz. Das ist, als ob die Herren sich mit fortschreitender Spieldauer eine immer dickere Haut zulegen, während Paynes Widerstandsfähigkeit immer weiter gegen Null geht. ;)
Trotzdem ein geniales Spiel, ich schreibe gleich dazu noch was im "Ich spiele gerade" Thread.

@Nerf

:shock: ...hoffe dein Avatar ist nicht der 9Live-Buttom! :rofl: :rofl:

KT
OGDB Tech
Beiträge: 3081
Registriert: Donnerstag, 25. August 2005, 22:55
Kontaktdaten:

Re: Wut! Hass! Verzweiflung! - Der Spiele-Frust-Thread

#323 Beitrag von KT » Dienstag, 14. April 2009, 19:36

@danielpeitz
Der gute Hr. Kubrick würde dich dafür wahrscheinlich ohrfeigen wollen. :D Wenn er nicht schon tot wäre..
There is no knowledge that is not power.
Bild

Benutzeravatar
cybdmn
BiR Admin
Beiträge: 2325
Registriert: Freitag, 26. August 2005, 21:27

Re: Wut! Hass! Verzweiflung! - Der Spiele-Frust-Thread

#324 Beitrag von cybdmn » Dienstag, 14. April 2009, 20:03

Jep, würde er.
Bemüht man nämlich mal Google ... http://images.google.de/images?hl=de&q= ... 1&ct=title

:mrgreen:
Bild

Benutzeravatar
caedez
Beiträge: 1774
Registriert: Sonntag, 26. März 2006, 13:18
Wohnort: Jena // Dresdener Exil

Re: Wut! Hass! Verzweiflung! - Der Spiele-Frust-Thread

#325 Beitrag von caedez » Freitag, 1. Mai 2009, 23:01

Manchen Leuten sollte man echt L4D wegnehmen, was ich heute wieder erlebt habe. WAHNSINN!
Vielleicht lag es nur an der kostenlosen Vollversions-Probe-Zeit, aber das war echt schrecklich.
:wallbash: :tischkantebeiss: :suicide:
Bild
"Räuber, Diebe, Politiker!" - Dagobert Duck

Benutzeravatar
LiquidSnakE
OGDB Support
Beiträge: 3908
Registriert: Freitag, 14. Dezember 2007, 13:45
Wohnort: AT/EUSSR

Re: Wut! Hass! Verzweiflung! - Der Spiele-Frust-Thread

#326 Beitrag von LiquidSnakE » Samstag, 2. Mai 2009, 00:03

caedez hat geschrieben:Manchen Leuten sollte man echt L4D wegnehmen, was ich heute wieder erlebt habe. WAHNSINN!
Vielleicht lag es nur an der kostenlosen Vollversions-Probe-Zeit, aber das war echt schrecklich.
:wallbash: :tischkantebeiss: :suicide:
Wem sagst du das? Als ich mir mein "What are you trying to prove?"-Achievement erspielt habe, hätte ich eines abends zwei scheiß Amis und ihrer (offenbar engetrunkenen) Freundin am Liebsten den Kopf abgerissen - mir fehlte nur noch ein einziges Szenario (Dead Air - weil ich das am wenigsten mag und folglich am wenigsten spiele). Wir sind im letzten Level - plötzlich joint die eben erwähnte Freundin und fängt mit Teamkills an, während sie (scheinbar tatsächlich angetrunken) dumm ins Headset kichert. Als ich dann aber zurückgekillt und selbst via Headset mit "Fuck off, bitch" gekontert habe, wurde ich gekickt und bekam von allen 3 Usern negatives Live-Feedback...

Ich finde, statt dem USK-Straßenschild hätte man eher eine rote Plakette mit "Nicht geeignet für Menschen jeden Alters mit einem IQ unter 20" auf's Cover drucken sollen... :roll:
"Alter Falter, wie du immer wieder diverse Top Titel komplett verreißt geht doch auf keine Kuhhaut mehr."
- Kaysa

"Es gibt weltweit auch keinen Nachweis, dass Christian Pfeiffer sinnvoll ist."
- Chris Schmitz (Ubisoft)

Bild
XBL: LiquidSnakeEe | PSN: LiquidSnakeEe | Steam: daNightmare

Benutzeravatar
bionixxx
Beiträge: 2507
Registriert: Samstag, 25. Februar 2006, 11:27
Wohnort: deine Mutter...
Kontaktdaten:

Re: Wut! Hass! Verzweiflung! - Der Spiele-Frust-Thread

#327 Beitrag von bionixxx » Samstag, 2. Mai 2009, 14:03

LiquidSnakE hat geschrieben:
caedez hat geschrieben:Manchen Leuten sollte man echt L4D wegnehmen, was ich heute wieder erlebt habe. WAHNSINN!
Vielleicht lag es nur an der kostenlosen Vollversions-Probe-Zeit, aber das war echt schrecklich.
:wallbash: :tischkantebeiss: :suicide:
Wem sagst du das? Als ich mir mein "What are you trying to prove?"-Achievement erspielt habe, hätte ich eines abends zwei scheiß Amis und ihrer (offenbar engetrunkenen) Freundin am Liebsten den Kopf abgerissen - mir fehlte nur noch ein einziges Szenario (Dead Air - weil ich das am wenigsten mag und folglich am wenigsten spiele). Wir sind im letzten Level - plötzlich joint die eben erwähnte Freundin und fängt mit Teamkills an, während sie (scheinbar tatsächlich angetrunken) dumm ins Headset kichert. Als ich dann aber zurückgekillt und selbst via Headset mit "Fuck off, bitch" gekontert habe, wurde ich gekickt und bekam von allen 3 Usern negatives Live-Feedback...

Ich finde, statt dem USK-Straßenschild hätte man eher eine rote Plakette mit "Nicht geeignet für Menschen jeden Alters mit einem IQ unter 20" auf's Cover drucken sollen... :roll:
wenn du mal die herrausforderung suchst, spiel gow 1 oder 2 online gegen amys und schaffs 2 stunden ohne cholerischen anfall im game zu bleiben... :megalol:

und wenn du mal richtige abgründe sehen/ hören willst, spiel uno...da trifft man den bodensatz der community^^
Bild
Bild
Bild
"kills earn scores, scores bring success, success means survival..."

Benutzeravatar
PaulBearer
WikiSlave
Beiträge: 3110
Registriert: Freitag, 26. August 2005, 00:55
Wohnort: Vorarlberg, Österreich

Re: Wut! Hass! Verzweiflung! - Der Spiele-Frust-Thread

#328 Beitrag von PaulBearer » Sonntag, 3. Mai 2009, 09:46

bionixxx hat geschrieben:und wenn du mal richtige abgründe sehen/ hören willst, spiel uno...da trifft man den bodensatz der community^^
Halten die ihren Arsch in die Kamera oder was? :)
Bild

"I don't know who this fucking idiot was who said it was better to love and lose than to not have loved at all. I'd like to kick that guy in the fucking balls"
Peter Steele (1962-2010)

Benutzeravatar
LiquidSnakE
OGDB Support
Beiträge: 3908
Registriert: Freitag, 14. Dezember 2007, 13:45
Wohnort: AT/EUSSR

Re: Wut! Hass! Verzweiflung! - Der Spiele-Frust-Thread

#329 Beitrag von LiquidSnakE » Montag, 4. Mai 2009, 12:02

bionixxx hat geschrieben:
LiquidSnakE hat geschrieben:
caedez hat geschrieben:Manchen Leuten sollte man echt L4D wegnehmen, was ich heute wieder erlebt habe. WAHNSINN!
Vielleicht lag es nur an der kostenlosen Vollversions-Probe-Zeit, aber das war echt schrecklich.
:wallbash: :tischkantebeiss: :suicide:
Wem sagst du das? Als ich mir mein "What are you trying to prove?"-Achievement erspielt habe, hätte ich eines abends zwei scheiß Amis und ihrer (offenbar engetrunkenen) Freundin am Liebsten den Kopf abgerissen - mir fehlte nur noch ein einziges Szenario (Dead Air - weil ich das am wenigsten mag und folglich am wenigsten spiele). Wir sind im letzten Level - plötzlich joint die eben erwähnte Freundin und fängt mit Teamkills an, während sie (scheinbar tatsächlich angetrunken) dumm ins Headset kichert. Als ich dann aber zurückgekillt und selbst via Headset mit "Fuck off, bitch" gekontert habe, wurde ich gekickt und bekam von allen 3 Usern negatives Live-Feedback...

Ich finde, statt dem USK-Straßenschild hätte man eher eine rote Plakette mit "Nicht geeignet für Menschen jeden Alters mit einem IQ unter 20" auf's Cover drucken sollen... :roll:
wenn du mal die herrausforderung suchst, spiel gow 1 oder 2 online gegen amys und schaffs 2 stunden ohne cholerischen anfall im game zu bleiben... :megalol:
Bisher erlebte ich bei GoW nur eines, wenn ich mit Fremden zusammen spiele:

Sie stürmen alleine vor und mähen alles nieder. Coop-Gameplay gleich null. Fand ich aber OK - ich blieb etwas hinter ihnen und benutzte sie als Kanonenfutter, um an mein erstes Coop-Achievement zu gelangen... :twisted:
"Alter Falter, wie du immer wieder diverse Top Titel komplett verreißt geht doch auf keine Kuhhaut mehr."
- Kaysa

"Es gibt weltweit auch keinen Nachweis, dass Christian Pfeiffer sinnvoll ist."
- Chris Schmitz (Ubisoft)

Bild
XBL: LiquidSnakeEe | PSN: LiquidSnakeEe | Steam: daNightmare

Benutzeravatar
LiquidSnakE
OGDB Support
Beiträge: 3908
Registriert: Freitag, 14. Dezember 2007, 13:45
Wohnort: AT/EUSSR

Re: Wut! Hass! Verzweiflung! - Der Spiele-Frust-Thread

#330 Beitrag von LiquidSnakE » Samstag, 9. Mai 2009, 17:53

Ich habe heute Resistance: Retribution weitergespielt - aber es reicht mir.

Die Möglichkeit, über eine Verbindung der PSP mit einer PS3 mit Resistance 2 sein Spiel zu 'infizieren' und damit zusätzliche Fähigkeiten wie endlos Atemluft unter Wasser und Selbstregeneration sowie ein Set zusätzlicher Waffen freizuschalten ist interessant, darf aber keine Voraussetzung für ein flüssiges Gameplay sein!

Ich bin fast durch, Mission 17 von 23, aber die Stelle, an der ich gerade bin, ist einfach unmenschlich und ohne die Selbstregeneration der PSP-'Infektion' eine wahre Nervenprobe. Es gab in dem Spiel schon vorher zahlreiche kritische Stellen, diese toppt aber wirklich alles. Ich bin in einem langen Korridor, in dem vor mir unendlich Chimera-Soldaten und diese lästigen Krabbelviecher spawnen (Call of Duty lässt grüßen, omg...). Ein Durchkommen bei diesen Gegnermassen ist Irrsinn. Ich hab's mit der Chaingun auf die Kamikaze-Tour versucht, doch das ist nicht so einfach, da selbst 0815-Chima-Soldaten 1 Million Schuss ( :roll: :roll: :roll: ) aushalten. Zwar liegen einige Medkits herum, die heilen mich aber nicht ausreichend...

Nein, ich habe genug. Fick dich, Sony, fick dich und deinen Marketing-Dreck! Ich kenne leider niemanden, der Resistance 2 hat, sonst würde ich einfach mein Spiel 'infizieren', schon wäre ich Superman und 'unstopable'. Ich hoffe wirklich, dass sich nicht mehr Entwickler an diesem grandiosen Beispiel orientieren. Ist in meinen Augen fast so schlimm wie Mini-Payments - "Hast du von uns noch ein anderes Spiel gekauft, schmeißen wir dir Boni nach, sonst geh' sterben, Noob!" - ich könnte kotzen...
"Alter Falter, wie du immer wieder diverse Top Titel komplett verreißt geht doch auf keine Kuhhaut mehr."
- Kaysa

"Es gibt weltweit auch keinen Nachweis, dass Christian Pfeiffer sinnvoll ist."
- Chris Schmitz (Ubisoft)

Bild
XBL: LiquidSnakeEe | PSN: LiquidSnakeEe | Steam: daNightmare

Benutzeravatar
zombie-flesheater
Beiträge: 2730
Registriert: Freitag, 26. August 2005, 18:48
Wohnort: Neo Kobe

Re: Wut! Hass! Verzweiflung! - Der Spiele-Frust-Thread

#331 Beitrag von zombie-flesheater » Samstag, 9. Mai 2009, 19:33

LiquidSnakE hat geschrieben:Ich habe heute Resistance: Retribution weitergespielt - aber es reicht mir.

Die Möglichkeit, über eine Verbindung der PSP mit einer PS3 mit Resistance 2 sein Spiel zu 'infizieren' und damit zusätzliche Fähigkeiten wie endlos Atemluft unter Wasser und Selbstregeneration sowie ein Set zusätzlicher Waffen freizuschalten ist interessant, darf aber keine Voraussetzung für ein flüssiges Gameplay sein!

Ich bin fast durch, Mission 17 von 23, aber die Stelle, an der ich gerade bin, ist einfach unmenschlich und ohne die Selbstregeneration der PSP-'Infektion' eine wahre Nervenprobe. Es gab in dem Spiel schon vorher zahlreiche kritische Stellen, diese toppt aber wirklich alles. Ich bin in einem langen Korridor, in dem vor mir unendlich Chimera-Soldaten und diese lästigen Krabbelviecher spawnen (Call of Duty lässt grüßen, omg...). Ein Durchkommen bei diesen Gegnermassen ist Irrsinn. Ich hab's mit der Chaingun auf die Kamikaze-Tour versucht, doch das ist nicht so einfach, da selbst 0815-Chima-Soldaten 1 Million Schuss ( :roll: :roll: :roll: ) aushalten. Zwar liegen einige Medkits herum, die heilen mich aber nicht ausreichend...

Nein, ich habe genug. Fick dich, Sony, fick dich und deinen Marketing-Dreck! Ich kenne leider niemanden, der Resistance 2 hat, sonst würde ich einfach mein Spiel 'infizieren', schon wäre ich Superman und 'unstopable'. Ich hoffe wirklich, dass sich nicht mehr Entwickler an diesem grandiosen Beispiel orientieren. Ist in meinen Augen fast so schlimm wie Mini-Payments - "Hast du von uns noch ein anderes Spiel gekauft, schmeißen wir dir Boni nach, sonst geh' sterben, Noob!" - ich könnte kotzen...
Langsam wundere ich mich immer mehr, WELCHE Spielversionen du ueberhaupt spielst :shock:
Resistance: Retribution war fuer mich jedenfalls ein absolutes Highlight mit tollem Pacing, spannender Stroy, (fuer PSP-Verhaeltnisse) toller Grafik, einem mustergueltigem Gameplay inkl. perfekt implementierter Steuerung und ausnahmsweise auch einer vernuenftigen Laenge, ohne, dass die Motivation darunter gelitten haette. Ich fand das Game eigentlich nahezu perfekt, auch, was den Schwierigkeitsgrad angeht. Es war stets fair und ich bin gut vorangekommen. Oefter als 2-3 Mal bin ich an der selben Stelle jedenfalls kaum abgekratzt. Da ist z. B. Killzone: Liberation um einiges haerter.
Habe mir das "Infizieren" mal fuer den zweiten Durchgang aufgehoben, auch wenn ich eine PS3 inkl. Resistance 2 mein Eigen nenne, da die Story da ja etwas anders sein soll, und ich erst einmal das "Standardpaket" erleben wollte. Das Unterwasser-Atmen braucht man IMHO sowieso nirgends, da die Zeit sowieso immer gut ausreicht. Und die automatische Regeneration ist auch hinfaellig, da eigentlich reichlich Medipacks herumliegen. Die Steuerung ueber den PS3-Controller macht das Spiel zudem sogar schwerer, da damit die ueberaus nuetzliche (und gelungene) Autoaim-Funktion wegfaellt.
Ich fand das Game jedenfalls groesstenteils angenehm entspannend, mit ein paar (wenigen) etwas fordernden Einlagen, die man spaetestens nach dem dritten Versuch allerdings auch geschafft hat. Dazu noch reichlich Checkpoints, so dass man nie unnoetig lange immer wieder die selben Passagen spielen muss.
Ich weiss wirklich nicht, was du hast... :roll:
Bild
Wenn im Zimmer kein Platz mehr ist,
kommen die Games in den Keller.

Benutzeravatar
gesteckteziele
Beiträge: 1413
Registriert: Donnerstag, 23. März 2006, 20:53
Wohnort: Wien

Re: Wut! Hass! Verzweiflung! - Der Spiele-Frust-Thread

#332 Beitrag von gesteckteziele » Samstag, 9. Mai 2009, 19:37

zombie-flesheater hat geschrieben: Ich weiss wirklich nicht, was du hast... :roll:
Vielleicht spielt er seine Spiele prinzipiell nur einhändig oder verklebten Display bzw. ausgeschalteten Bildschirm? :twisted:
mfg
gesteckteziele

---------------------------------------------------------------------------------------
Nietzsche Poster Child: 10% bonus to experience, more critical failures

Benutzeravatar
LiquidSnakE
OGDB Support
Beiträge: 3908
Registriert: Freitag, 14. Dezember 2007, 13:45
Wohnort: AT/EUSSR

Re: Wut! Hass! Verzweiflung! - Der Spiele-Frust-Thread

#333 Beitrag von LiquidSnakE » Samstag, 9. Mai 2009, 21:28

zombie-flesheater hat geschrieben:
LiquidSnakE hat geschrieben:Ich habe heute Resistance: Retribution weitergespielt - aber es reicht mir.

Die Möglichkeit, über eine Verbindung der PSP mit einer PS3 mit Resistance 2 sein Spiel zu 'infizieren' und damit zusätzliche Fähigkeiten wie endlos Atemluft unter Wasser und Selbstregeneration sowie ein Set zusätzlicher Waffen freizuschalten ist interessant, darf aber keine Voraussetzung für ein flüssiges Gameplay sein!

Ich bin fast durch, Mission 17 von 23, aber die Stelle, an der ich gerade bin, ist einfach unmenschlich und ohne die Selbstregeneration der PSP-'Infektion' eine wahre Nervenprobe. Es gab in dem Spiel schon vorher zahlreiche kritische Stellen, diese toppt aber wirklich alles. Ich bin in einem langen Korridor, in dem vor mir unendlich Chimera-Soldaten und diese lästigen Krabbelviecher spawnen (Call of Duty lässt grüßen, omg...). Ein Durchkommen bei diesen Gegnermassen ist Irrsinn. Ich hab's mit der Chaingun auf die Kamikaze-Tour versucht, doch das ist nicht so einfach, da selbst 0815-Chima-Soldaten 1 Million Schuss ( :roll: :roll: :roll: ) aushalten. Zwar liegen einige Medkits herum, die heilen mich aber nicht ausreichend...

Nein, ich habe genug. Fick dich, Sony, fick dich und deinen Marketing-Dreck! Ich kenne leider niemanden, der Resistance 2 hat, sonst würde ich einfach mein Spiel 'infizieren', schon wäre ich Superman und 'unstopable'. Ich hoffe wirklich, dass sich nicht mehr Entwickler an diesem grandiosen Beispiel orientieren. Ist in meinen Augen fast so schlimm wie Mini-Payments - "Hast du von uns noch ein anderes Spiel gekauft, schmeißen wir dir Boni nach, sonst geh' sterben, Noob!" - ich könnte kotzen...
Langsam wundere ich mich immer mehr, WELCHE Spielversionen du ueberhaupt spielst :shock:
Resistance: Retribution war fuer mich jedenfalls ein absolutes Highlight mit tollem Pacing, spannender Stroy, (fuer PSP-Verhaeltnisse) toller Grafik, einem mustergueltigem Gameplay inkl. perfekt implementierter Steuerung und ausnahmsweise auch einer vernuenftigen Laenge, ohne, dass die Motivation darunter gelitten haette. Ich fand das Game eigentlich nahezu perfekt, auch, was den Schwierigkeitsgrad angeht. Es war stets fair und ich bin gut vorangekommen. Oefter als 2-3 Mal bin ich an der selben Stelle jedenfalls kaum abgekratzt. Da ist z. B. Killzone: Liberation um einiges haerter.
Habe mir das "Infizieren" mal fuer den zweiten Durchgang aufgehoben, auch wenn ich eine PS3 inkl. Resistance 2 mein Eigen nenne, da die Story da ja etwas anders sein soll, und ich erst einmal das "Standardpaket" erleben wollte. Das Unterwasser-Atmen braucht man IMHO sowieso nirgends, da die Zeit sowieso immer gut ausreicht. Und die automatische Regeneration ist auch hinfaellig, da eigentlich reichlich Medipacks herumliegen. Die Steuerung ueber den PS3-Controller macht das Spiel zudem sogar schwerer, da damit die ueberaus nuetzliche (und gelungene) Autoaim-Funktion wegfaellt.
Ich fand das Game jedenfalls groesstenteils angenehm entspannend, mit ein paar (wenigen) etwas fordernden Einlagen, die man spaetestens nach dem dritten Versuch allerdings auch geschafft hat. Dazu noch reichlich Checkpoints, so dass man nie unnoetig lange immer wieder die selben Passagen spielen muss.
Ich weiss wirklich nicht, was du hast... :roll:
Ist für mich nicht nachvollziehbar. Killzone: Liberation war Kinderkram verglichen mit diesem Spiel. Dies lässt zwei Rückschlüsse zu:

1) Du bist VERDAMMT gut in dem Spiel (ich nicht - der Aim-Assistent zielt dauernd auf die falschen Gegner (ich schieße auf Feinde am hinteren Bildschirmrand, während mich die Chimera direkt vor mir zu Brei hauen - jepp, sehr gelungen, der Aim-Assistent :D ), deaktiviere ich ihn, ziele ich aber viel zu langsam, um dem Ansturm auch nur annähernd Herr zu werden, also muss ich damit leben, was ich bisher geschafft habe).

2) Du spielst auf dem leichtesten Schwierigkeitsgrad (ich nicht - selbst schuld, hätt's tun sollen).

Die letzten 4 Missionen waren für mich jedenfalls bereits ein Graus. Beinhart, aber durch Hartnäckigkeit habe ich's geschafft. Ich habe auf der PSP schon einige Shooter gespielt, von der Härte her kommt keiner an R.R. heran. Zweifellos.

R.R. ist kein schlechtes Spiel, aber reicht durch eben diese Makel nicht an wahre Shooter-Größen wie Syphon Filter: Dark Mirror heran. Ich bin froh, es mir nicht gekauft zu haben. In diesem Moment würde ich jeden Cent verfluchen...

Die unendliche O2-Anzeige bräuchte ich auch nicht, aber die Regeneration ist ein Muss. Die Medkits kannst du vergessen, die heilen viel zu wenig. Ja, würde ein Medkit 1/3 deiner Energie wiederherstellen, könnten wir darüber reden, so jedoch ist die Sache witzlos. Anfangs kam ich auch damit problemlos klar, aber jetzt, in den letzten Missionen, ist es einfach 'wicked sick', was mir an Gegnern entgegen geworfen wird. Denn, nicht vergessen: ein Gegner hält die Hälfte deines Munitionsvorrats aus, ehe er endlich verreckt... :roll:

Ich habe besagten Korridor inzwischen hinter mir gelassen - dafür bin ich nun in einer Höhle mit:

- Chimera-Soldaten
- Drohnen
- springenden Chimera (eine Menge!)
- mehr Chimera-Soldaten
- mehr Drohnen
- Krabbelviecher
- mehr Drohnen
- ein Titan (urks)
- ... (weiter kam ich noch nicht, der nächste Checkpoint lässt auf sich warten)

Space Invaders kommt mir dagegen konservativ vor...
"Alter Falter, wie du immer wieder diverse Top Titel komplett verreißt geht doch auf keine Kuhhaut mehr."
- Kaysa

"Es gibt weltweit auch keinen Nachweis, dass Christian Pfeiffer sinnvoll ist."
- Chris Schmitz (Ubisoft)

Bild
XBL: LiquidSnakeEe | PSN: LiquidSnakeEe | Steam: daNightmare

Benutzeravatar
Jim
Beiträge: 2157
Registriert: Freitag, 26. August 2005, 13:46

Re: Wut! Hass! Verzweiflung! - Der Spiele-Frust-Thread

#334 Beitrag von Jim » Samstag, 16. Mai 2009, 11:40

Habe gerde mal kurz Gears of War 1 angespielt, testweise, auf dem mittleren Schwierigkeitsgrad (Hardcore) und leg mich mal wer fett. Kommt mir das nur so vor oder IST der mittlere Grad härter als beim Nachfolger? Ich bin zwei Mal verreckt innerhalb von gut 5-10 Minuten Gameplay. GoW 2 hab ich auch nicht auf "Easy" gespielt und bin kaum hops gegangen (mir scheint auch das die Locusts in 1 wesentlich mehr Kugeln schlucken und robuster sind - wenn ich daran denke wie oft ich bei Teil 2 welche mit der Pistole aufs Kreuz gelegt hab, das ging da ja gar nicht).
"Bis heute warte ich auf das Ende,
ich fürcht es wird noch dauern lang
und wage kaum daran zu glauben -
ein End von Hasses freiem Gang"

Benutzeravatar
LiquidSnakE
OGDB Support
Beiträge: 3908
Registriert: Freitag, 14. Dezember 2007, 13:45
Wohnort: AT/EUSSR

Re: Wut! Hass! Verzweiflung! - Der Spiele-Frust-Thread

#335 Beitrag von LiquidSnakE » Samstag, 16. Mai 2009, 12:05

Kann ich nicht behaupten. Den 1er habe ich inzwischen auf 'Insane' durch (alleine, kein Coop), beim 2er steht mir das noch bevor - die Level auf diesem Fahrzeug sind zu heftig, auch die mit dem Panzer sind nicht zu verachten...
"Alter Falter, wie du immer wieder diverse Top Titel komplett verreißt geht doch auf keine Kuhhaut mehr."
- Kaysa

"Es gibt weltweit auch keinen Nachweis, dass Christian Pfeiffer sinnvoll ist."
- Chris Schmitz (Ubisoft)

Bild
XBL: LiquidSnakeEe | PSN: LiquidSnakeEe | Steam: daNightmare

Benutzeravatar
Jim
Beiträge: 2157
Registriert: Freitag, 26. August 2005, 13:46

Re: Wut! Hass! Verzweiflung! - Der Spiele-Frust-Thread

#336 Beitrag von Jim » Samstag, 16. Mai 2009, 12:47

LiquidSnakE hat geschrieben:Kann ich nicht behaupten. Den 1er habe ich inzwischen auf 'Insane' durch (alleine, kein Coop), beim 2er steht mir das noch bevor - die Level auf diesem Fahrzeug sind zu heftig, auch die mit dem Panzer sind nicht zu verachten...
Inzwischen glaub ich das lag an dieser Kack-Brustwaffe vom Anfang. Mit dem Lancer bin ich nun doch ein Stück besser unterwegs, nachdem ich vier Versuche gebraucht hab um aus Gefängnis zu kommen (es haperte immer an dem großen Raum wo die Tür aufgeschweißt wird).
"Bis heute warte ich auf das Ende,
ich fürcht es wird noch dauern lang
und wage kaum daran zu glauben -
ein End von Hasses freiem Gang"

Benutzeravatar
Jim
Beiträge: 2157
Registriert: Freitag, 26. August 2005, 13:46

Re: Wut! Hass! Verzweiflung! - Der Spiele-Frust-Thread

#337 Beitrag von Jim » Samstag, 16. Mai 2009, 16:24

Also nach ein wenig mehr gezocke: GoW 1 ist mal DEUTLICh schwerer als Teil 2. Ich verrecke am laufenden Band und ich spiele nicht anders als bei Teil 2. Ich denke es liegt vor allem daran das man selbst nicht revived werden kann, aber auch so bin ich schon weitaus öfter zu Boden gegangen als im Nachfolger. Mir scheints auch als wäre die Partner KI teilweise eifnach nur dumm wie Scheiße, wer rennt bitte DIREKT in das Feuer eines Troika rein?
"Bis heute warte ich auf das Ende,
ich fürcht es wird noch dauern lang
und wage kaum daran zu glauben -
ein End von Hasses freiem Gang"

Benutzeravatar
Jim
Beiträge: 2157
Registriert: Freitag, 26. August 2005, 13:46

Re: Wut! Hass! Verzweiflung! - Der Spiele-Frust-Thread

#338 Beitrag von Jim » Donnerstag, 21. Mai 2009, 19:20

Großartig. Ich hatte RAAM tatsächlich beim ersten Versuch gekillt.. blöderweise hat er mich gleichzeitig erwischt.
"Bis heute warte ich auf das Ende,
ich fürcht es wird noch dauern lang
und wage kaum daran zu glauben -
ein End von Hasses freiem Gang"

Benutzeravatar
LiquidSnakE
OGDB Support
Beiträge: 3908
Registriert: Freitag, 14. Dezember 2007, 13:45
Wohnort: AT/EUSSR

Re: Wut! Hass! Verzweiflung! - Der Spiele-Frust-Thread

#339 Beitrag von LiquidSnakE » Montag, 25. Mai 2009, 00:00

Ich spiele derzeit Yakuza. Bisher war das Spiel - bis auf gewisse Makel, u.a. die chaotische Kamera, das beschissene Kampfsystem und die häufigen Ladezeiten - genau auf meiner Linie: Fesselnde Story kombiniert mit japanischem Underworld-Flair - schön. Ich war bereit, deswegen über seine Probleme hinwegzusehen - das heißt, bis jetzt.

Denn nun tauchen Gegner mit Schusswaffen auf. Welches Genie kam bei Sega auf die Idee, Gegner mit PISTOLEN in einen PRÜGLER zu integrieren? Zumindest halten sie nicht viele Hiebe aus, ich schlug mich also durch. Jetzt stehe ich am Dach eines verlassenen Bürogebäudes aber Kazuto Arase gegenüber - einem Boss mit zwei Pistolen. Er ist nicht allein: Außer ihm sind noch 4 weitere Yakuza auf dem Dach, teilweise auch mit Pistolen bewaffnet. Eine witzige Situation - ich attackiere einen und alle anderen schießen mir in den Rücken, wuhu. Außerdem scheint Arase zu viel Kaffee getrunken zu haben, denn er hüpft herum, wie ein Duracell-Hase auf Speed, was es verdammt schwer macht, ihn überhaupt zu treffen...

Ich weiß nicht, wie ich den Typ besiegen soll. Er zieht mir mit seinem Sperrfeuer auf Anhieb 1/6 der Lebensenergie ab - und ich darf auch seine 4 Helfer nicht vergessen.

Die Schusswaffen haben mir völlig den Spaß am Spiel verdorben. Zwar kann ich die Pistolen auch aufheben, habe aber nur 1 Schuss pro Schießeisen, während meine Gegner unendlich haben.

Ich habe in einen Guide geschaut, und da lese ich, dass man, um Nagase halbwegs stressfrei zu erledigen, eine kugelsichere Weste braucht (die man in einer Side-Mission bekommt, die ich nicht gespielt habe), weshalb sich mir eine Frage auftut:

WOHER, ZUM TEUFEL, SOLLTE ICH DAS WISSEN? Mir war nicht einmal klar, dass es in diesem Spiel eine kugelsichere Weste gibt!

Da ich nicht nochmal von vorn anfangen möchte, landet Yakuza vermutlich auf meinem großen "Spiele, die ich niemals beenden werde"-Stapel. Hoffentlich ist Yakuza 2 besser...
"Alter Falter, wie du immer wieder diverse Top Titel komplett verreißt geht doch auf keine Kuhhaut mehr."
- Kaysa

"Es gibt weltweit auch keinen Nachweis, dass Christian Pfeiffer sinnvoll ist."
- Chris Schmitz (Ubisoft)

Bild
XBL: LiquidSnakeEe | PSN: LiquidSnakeEe | Steam: daNightmare

Benutzeravatar
Jim
Beiträge: 2157
Registriert: Freitag, 26. August 2005, 13:46

Re: Wut! Hass! Verzweiflung! - Der Spiele-Frust-Thread

#340 Beitrag von Jim » Montag, 25. Mai 2009, 15:50

Bei Yaukza hab ich ge-side-questet was ging, einfach für die EXP. Ich fand den letzten Boss auch nicht all zu schwer, generell das ganze Spiel nicht. Im Gegenteil. Ich hatte EINEN Kampf der mich zur Verzweiflung gebracht hat (der erste Kampf gegen den Kerl mit der AUgenklappe, in dem Baseball-Cage), aber ansonsten habe ich immer nur EXP gesammelt und nur dann genutzt wenn ich irgendwann wirklich nicht mehr weiter kam. Schade eigentlich, weil ich das Spiel wirklich geliebt habe. Die Schusswaffengegner fand ich ne Verschwendung, einfach weil sie keine wirkliche Bedrohung darstellten.
Yakuza 2 hab ich irgendwie nie zu Ende gespielt, sollte ich mal irgendwann tun.
"Bis heute warte ich auf das Ende,
ich fürcht es wird noch dauern lang
und wage kaum daran zu glauben -
ein End von Hasses freiem Gang"

Benutzeravatar
LiquidSnakE
OGDB Support
Beiträge: 3908
Registriert: Freitag, 14. Dezember 2007, 13:45
Wohnort: AT/EUSSR

Re: Wut! Hass! Verzweiflung! - Der Spiele-Frust-Thread

#341 Beitrag von LiquidSnakE » Montag, 25. Mai 2009, 17:29

Das Spiel selbst ist schon auf 'Normal' zu leicht. Ich bin bis zu dieser Stelle kein einziges Mal gestorben. Sidequests habe ich bei weitem nicht alle gemacht, weil ich sie oft gar nicht gefunden habe (ich bin zu ungeduldig, um stundenlang durch die kleine Stadt zu rennen). Dieser eine Boss ist aber genau deshalb wirklich ultra - ohne Kugelsichere Weste und mit nur 2 HP-Suppliements.

Man kann den Schwierigkeitsgrad, wenn man so 5 Mal stirbt, aber abwärts korrigieren. Ich spiel's jetzt auf 'Easy', wo ich den Boss in einer Minute besiegt hatte. Aber jetzt ist Yakuza irrsinnig langweilig, weil es so leicht ist, dass ich fast einschlafe. In Kampfen muss ich weder blocken, noch ausweichen oder Waffen einsetzen, sondern stur 'Quadrat Quadrat Quadrat Quadrat Dreieck'-Kombos raushauen. Ich spiel's nur für die Story durch, dann landet's im Schrank...
"Alter Falter, wie du immer wieder diverse Top Titel komplett verreißt geht doch auf keine Kuhhaut mehr."
- Kaysa

"Es gibt weltweit auch keinen Nachweis, dass Christian Pfeiffer sinnvoll ist."
- Chris Schmitz (Ubisoft)

Bild
XBL: LiquidSnakeEe | PSN: LiquidSnakeEe | Steam: daNightmare

Benutzeravatar
RipvanWinkle
Beiträge: 1934
Registriert: Montag, 30. Januar 2006, 22:12

Re: Wut! Hass! Verzweiflung! - Der Spiele-Frust-Thread

#342 Beitrag von RipvanWinkle » Samstag, 26. September 2009, 19:30

WAAAAAAAAAAAAAAAAAHHH!!!! Die Guardian Angels - Mission bei GTA Vice City treibt mich zum Wahnsinn. :evil:
Die Waffe und ihre Manövrierfähigkeit sind der letzte Dreck; solche Pseudo-FPS-Elemente sind echte Spielspaß-Killer.
"Capitalism is the unequal distribituon of wealth; socialism is the equal distribution of poverty."
Winston Churchill

Benutzeravatar
RipvanWinkle
Beiträge: 1934
Registriert: Montag, 30. Januar 2006, 22:12

Re: Wut! Hass! Verzweiflung! - Der Spiele-Frust-Thread

#343 Beitrag von RipvanWinkle » Samstag, 28. November 2009, 20:58

Ich schon wieder - bin zwar momentan weder frustriert, noch hasserfüllt, noch verzweifelt, aber kann mir vielleicht jemand bei Saints Row auf die Sprünge helfen? Ich will mein Konto mit ein paar Hitman-Nebenmissionen bereichern, aber ich kann meine zugeteilten Opfer auf Teufel komm raus nicht finden. Man bekommt ja Foto und Stadtteil in der Infoleiste aber damit kann zumindest ich noch nichts anfangen, denn gerade bei größeren Vierteln kann man sich ja totsuchen, wenn man nichtmal weiss, ob man wenigstens in der richtigen Ecke ist. Vielleicht habe ich mein Opfer in spe bei oberflächlicher Suche einfach übersehen, aber dann hat es sich zumindest nicht von den anderen 12000 Passanten unterschieden, die gerade auf der Straße waren; Und zu einem genauen Durchkämmen Straße für Straße hatte ich bis jetzt noch nicht den Nerv. :?

Wie seid ihr an diese Mission rangegangen? Mache ich etwas falsch?
"Capitalism is the unequal distribituon of wealth; socialism is the equal distribution of poverty."
Winston Churchill

Algernon
Beiträge: 755
Registriert: Donnerstag, 20. Oktober 2005, 16:39

Re: Wut! Hass! Verzweiflung! - Der Spiele-Frust-Thread

#344 Beitrag von Algernon » Sonntag, 29. November 2009, 02:48

Wenn du in der nähe des Ziels bist erscheint auf der Minimap ein Fadenkreuz als markierung. Einfach so lange durch die Stadtteile rennenbis sich da was tut.

Benutzeravatar
LiquidSnakE
OGDB Support
Beiträge: 3908
Registriert: Freitag, 14. Dezember 2007, 13:45
Wohnort: AT/EUSSR

Re: Wut! Hass! Verzweiflung! - Der Spiele-Frust-Thread

#345 Beitrag von LiquidSnakE » Sonntag, 13. Dezember 2009, 22:30

Fuck. Ich bin langsam der Verzweiflung nahe...

Mir fehlt bei Left 4 Dead 2 noch EINE EINZIGE KAMPAGNE zum "Still something to prove"-Achievement - nämlich Dark Carnival. Diese ist auf 'Expert' aber unschaffbar - ehrlich. Ich bin, weil ich häufig auf 'Expert' spiele, ziemlich schmerzresistent gegenüber Zombiehorden etc. geworden, aber Dark Carnival setzt die Standards für "Hardcore" neu. Diese Kampagne ist nicht hart, nicht schwer, nicht ultra, sondern mindestens Vicarocha-Titan! Lauter offene Areale, wo Zombies praktisch überall spawnen können, zwei extrem schwere Endlos-Respawn-Sequenzen (Achterbahn, Ticketschalter) und, als Sahnehäubchen, das Psycho-Finale (The Concert), bei dem es, im Unterschied zu den übrigen Kampagnen, kein wirklich effizientes Versteck gibt.

Mittlerweile sind Freunde und Bekannte, mit denen ich es auf Xbox Live gespielt habe, aufgrund der irrsinnigen Härte dieser Kampagne bereit, Dark Carnival mit mir zu glitchen - es gibt einen Glitch, mit der man Level 1-4 auf 'Easy' spielen kann, danach auf 'Expert' wechselt, während das Spiel glaubt, man hätte die ganze Kampagne auf 'Expert' absolviert. Ich weiß, was ihr denkt, aber fair ist diese Kampagne nicht schaffbar. Warum ich mir da so sicher bin? Weil sie sogar MIT DEM SCHEISS GLITCH hart an der Grenze zum Wahnsinn ist! Wir haben es gerade zum 5. oder 6. Mal versucht, das Concert-Finale ist absolut krank! Am Ende spawnen endlos Tanks - kaum ist ein Tank tot, taucht ein neuer auf -, man hat nie Ruhe, um zu dem scheiß Helicopter zu gelangen, der noch dazu nie an der selben Stelle landet, sondern entweder links oder rechts im Stadion (womit Dark Carnival auch einzigartig ist: in allen anderen Kampagnen landet das Rettungsfahrzeug immer am gleichen Ort, man kann sich also darauf einstellen).

Gott... - sollte ich Dark Carnival jemals schaffen, spiele ich diese Kampagne nie mehr wieder. Sie kotzt mich so an, ich kann die scheiß Clown-Zombies schon nicht mehr sehen...
"Alter Falter, wie du immer wieder diverse Top Titel komplett verreißt geht doch auf keine Kuhhaut mehr."
- Kaysa

"Es gibt weltweit auch keinen Nachweis, dass Christian Pfeiffer sinnvoll ist."
- Chris Schmitz (Ubisoft)

Bild
XBL: LiquidSnakeEe | PSN: LiquidSnakeEe | Steam: daNightmare

Benutzeravatar
LiquidSnakE
OGDB Support
Beiträge: 3908
Registriert: Freitag, 14. Dezember 2007, 13:45
Wohnort: AT/EUSSR

Re: Wut! Hass! Verzweiflung! - Der Spiele-Frust-Thread

#346 Beitrag von LiquidSnakE » Samstag, 19. Dezember 2009, 07:06

Ich habe es. Endlich.

Das "Still something to prove"-Achievement ist mein. Heute Nacht habe ich beim 7. Versuch den Dark Carnival endlich hinter mir gelassen. Nun habe ich in Left 4 Dead 1 und 2 sämtliche Achievements...

Nebenbei eine Frage an die Moderatoren: Der Screenshot-Rate-Thread wurde kürzlich ins Spiele-Forum verschoben. Was macht das Frust-Thema eigentlich im Offtopic? Gehört das nicht auch eher ins Spiele-Forum?
"Alter Falter, wie du immer wieder diverse Top Titel komplett verreißt geht doch auf keine Kuhhaut mehr."
- Kaysa

"Es gibt weltweit auch keinen Nachweis, dass Christian Pfeiffer sinnvoll ist."
- Chris Schmitz (Ubisoft)

Bild
XBL: LiquidSnakeEe | PSN: LiquidSnakeEe | Steam: daNightmare

Benutzeravatar
Terence
Beiträge: 592
Registriert: Freitag, 26. August 2005, 20:37
Wohnort: City of Lost Heaven

Re: Wut! Hass! Verzweiflung! - Der Spiele-Frust-Thread

#347 Beitrag von Terence » Sonntag, 20. Dezember 2009, 12:24

Ich hab zwar selbst keinen Frust mit diesem Game, aber ich frag mich was ihr alle bei Dead Rising für Probleme hattet, ich hab ohne Lösung beim zweiten Durchlauf das A-Ende gekriegt und dannach mit 32 den Überzeitmodus(geiles Wort) beendet. Nun bin ich auf Achievement jagt, es fehlen nur noch Saint, dieses über 50000 Zombies abschlachten und 7 Tage überleben, 5 Tage hab ich schon geschafft und das ohne Megablaster xD
Der Ausdruck Troll bezeichnet:
-ein nicht-menschliches Wesen in Mythologie und Literatur, siehe Troll (Mythologie),
-eine Person, die in Diskussionsforen, im Usenet, in Wikis oder per E-Mail andere Teilnehmer provoziert, siehe Troll (Internet)

Die Katze heiligt die Mittel.

Benutzeravatar
LiquidSnakE
OGDB Support
Beiträge: 3908
Registriert: Freitag, 14. Dezember 2007, 13:45
Wohnort: AT/EUSSR

Re: Wut! Hass! Verzweiflung! - Der Spiele-Frust-Thread

#348 Beitrag von LiquidSnakE » Sonntag, 20. Dezember 2009, 18:15

Terence hat geschrieben:Ich hab zwar selbst keinen Frust mit diesem Game, aber ich frag mich was ihr alle bei Dead Rising für Probleme hattet, ich hab ohne Lösung beim zweiten Durchlauf das A-Ende gekriegt und dannach mit 32 den Überzeitmodus(geiles Wort) beendet. Nun bin ich auf Achievement jagt, es fehlen nur noch Saint, dieses über 50000 Zombies abschlachten und 7 Tage überleben, 5 Tage hab ich schon geschafft und das ohne Megablaster xD
Meine Rede, ich versteh's auch nicht. Vor allem kann ich die Heulerei wegen dem Zeitdruck nicht nachvollziehen - ohne diesen wäre Dead Rising fast langweilig. Mir fehlen noch 4 Achievements: Saint, Transmissionary (könnte ich mir im gleichen Durchgang wie Saint holen, weil ich für Saint die Voraussetzungen für Transmissionary quasi automatisch erfülle) und die beiden Survival-Achievements (5 und 7 Tage).
"Alter Falter, wie du immer wieder diverse Top Titel komplett verreißt geht doch auf keine Kuhhaut mehr."
- Kaysa

"Es gibt weltweit auch keinen Nachweis, dass Christian Pfeiffer sinnvoll ist."
- Chris Schmitz (Ubisoft)

Bild
XBL: LiquidSnakeEe | PSN: LiquidSnakeEe | Steam: daNightmare

Benutzeravatar
Terence
Beiträge: 592
Registriert: Freitag, 26. August 2005, 20:37
Wohnort: City of Lost Heaven

Re: Wut! Hass! Verzweiflung! - Der Spiele-Frust-Thread

#349 Beitrag von Terence » Sonntag, 20. Dezember 2009, 20:04

Das Zeitlimit ist ja gerade der Clou, man hat die Wahl zwischen der Weltrettung oder einzeln Menschen, da für einen schwachen Frank einfach die Power nicht reicht um alles schnell genug zu erledigen. Ich hatte bei meinem ersten Overtimedurchlauf 14 Leute gerettet, fand ich ziemlich gut...
Davon mal ab ist es doch vollkommen logisch bei Isabella zu warten, ich meine die sagt doch das sie den Computer durchsucht, deswegen hab ich öfter mal vorbeigeschaut.
Der Ausdruck Troll bezeichnet:
-ein nicht-menschliches Wesen in Mythologie und Literatur, siehe Troll (Mythologie),
-eine Person, die in Diskussionsforen, im Usenet, in Wikis oder per E-Mail andere Teilnehmer provoziert, siehe Troll (Internet)

Die Katze heiligt die Mittel.

Benutzeravatar
PaulBearer
WikiSlave
Beiträge: 3110
Registriert: Freitag, 26. August 2005, 00:55
Wohnort: Vorarlberg, Österreich

Re: Wut! Hass! Verzweiflung! - Der Spiele-Frust-Thread

#350 Beitrag von PaulBearer » Montag, 21. Dezember 2009, 11:25

LiquidSnakE hat geschrieben:Vor allem kann ich die Heulerei wegen dem Zeitdruck nicht nachvollziehen - ohne diesen wäre Dead Rising fast langweilig.
Mir hat nicht gefallen, daß man gerade in einem Spiel, das sich so zum Erforschen und gemütlich durch die Gegend laufen (und Milliarden Zombies umlegen, höhö) eignet wie wenige andere, so einen künstlichen Zeitdruck einbauen muß. Auch daß die Waffen in Rekordzeit zerbröseln und es nur einen Spielstand mit viel zu wenig Speicherpunkten gibt, macht das Spiel unnötig und künstlich frustrierend. Ohne das wäre es natürlich ein anderes Spiel geworden, manche werden sagen schlechter, für mich wäre es viel besser geworden. Mich hat das alles so genervt, daß mich der 2. Teil genauso stark interessiert wie die Tourpläne von Tokyo Hotel (NULL).
Bild

"I don't know who this fucking idiot was who said it was better to love and lose than to not have loved at all. I'd like to kick that guy in the fucking balls"
Peter Steele (1962-2010)

Antworten