Blood-is-Red.de Gemeinschaftsforum

Blood-is-red.de + ogdb.eu - Die Infoseiten zu Zensuren in Spielen
Aktuelle Zeit: Mittwoch, 28. Juni 2017, 11:29

Alle Zeiten sind UTC+01:00




Ein neues Thema erstellen  Auf das Thema antworten  [ 471 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1 2 3 4 510 Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Die besten Fernsehserien
BeitragVerfasst: Freitag, 5. Juni 2009, 16:34 
WikiSlave
Benutzeravatar

Registriert: Freitag, 26. August 2005, 00:55
Beiträge: 3101
Wohnort: Vorarlberg, Österreich
Um die Diskussion aus dem Filme-Thread rauszubringen... ich melde mich hier später nochmal und überrasche euch alle mit meinem ausgezeichneten Geschmack... :P

_________________
Bild

"I don't know who this fucking idiot was who said it was better to love and lose than to not have loved at all. I'd like to kick that guy in the fucking balls"
Peter Steele (1962-2010)


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Die besten Fernsehserien
BeitragVerfasst: Freitag, 5. Juni 2009, 16:59 

Registriert: Donnerstag, 20. Oktober 2005, 16:39
Beiträge: 755
Beste Fernsehserie...da kommt für mich nur American Gothic in frage. Leider wurden damals nicht viele Folgen produziert da die Serie gar nicht gut an kam, Akte X war doch stärker, und Raimis geniale Serie der verlierer :cry:


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Die besten Fernsehserien
BeitragVerfasst: Freitag, 5. Juni 2009, 17:10 
Benutzeravatar

Registriert: Freitag, 26. August 2005, 13:46
Beiträge: 2157
The Shield - zweifelsohne.

_________________
"Bis heute warte ich auf das Ende,
ich fürcht es wird noch dauern lang
und wage kaum daran zu glauben -
ein End von Hasses freiem Gang"


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Die besten Fernsehserien
BeitragVerfasst: Freitag, 5. Juni 2009, 17:51 
WikiSlave
Benutzeravatar

Registriert: Freitag, 26. August 2005, 00:55
Beiträge: 3101
Wohnort: Vorarlberg, Österreich
Also ich sehe mir hauptsächlich etwas ältere Serien an, mit den neuen komme ich nicht mehr klar - ich sage nur mal Lost, wo man 1000 Folgen lang dran bleiben muß und alles so verworren wird, daß selbst die Macher nicht mehr durchblicken... die meisten interessieren mich schon von der Thematik her überhaupt nicht, Krimiserien kann ich absolut nicht ausstehen, zumindest deutsche und amerikanische... jaja, früher war alles besser. 8)

Und der motherfucking erste, der sagt "wie kann man Serien nur in der deutschen Version ansehen", wird sofort bei 100 Gay-Bondage-Mailinglisten angemeldet!

Addams Family - na gut, die meisten Gags zünden überhaupt nicht, und werden auch noch gerne in jeder einzelnen Folge wiederholt. Und hier ist ausnahmsweise die deutsche Synchro wirklich erbärmlich, weil Gomez sein kindlicher Enthusiasmus fehlt und Fester nicht mehr kling wie ein Eunuch. Aber die Kulissen und Schauspieler sind herrlich, Butler Lurch ist richtig gut, und Morticia erst... hmmmmmm...

Akte X - irgendwie die perfekte Mystery-Serie, sehr coole Charaktere, eine tolle düstere Atmosphäre, abgeschlossene Geschichten, aber auch eine mysteriöse Storyline, die während der ganzen Serie bedrohlich über dem Ganzen schwebt. Leider verliert man bei dieser schon mal den Überblick, wenn eine Serie 9 Jahre lang läuft. Handwerklich toll gemacht, damals stach es durch die Optik und die aufwendige Produktion aus dem ganzen Fernsehbrei deutlich hervor. Den 1. Kinofilm fand ich auch gut, der 2. war miserabel bzw. keine Akte X-Geschichte mehr.

Beavis & Butt-Head - mir egal, ob das jetzt eine versteckte Kritik am amerikanischen Bildungssystem ist oder was auch immer, wenn die beiden Idioten aus purer Dummheit oder Ignoranz alles ins Chaos stürzen oder über Musikvideos herziehen, muß ich einfach laut lachen, was kaum eine Serie schafft. Gibt's leider offiziell nicht in akzeptabler Form auf DVD (nur geschnitten, unvollständig und ohne Musikvideos) und die eigentlichen Episoden ohne Videos sind ja nur ein paar Minuten lang, aber als komplette Episoden herrliche Unterhaltung.

Coupling - nicht nur lustig, sondern auch clever und innovativ (ich erinnere mich da an den Splitscreen, wo 2 Leute zeitversetzt in die selbe Wohnung heimkommen), am oft erwähnten "britischen Humor" ist echt was dran.

Eine schrecklich nette Familie - schon leicht gealtert, aber immer noch sehr witzig, auch wenn es einige echt miese Folgen gibt - kein Wunder bei einer Serie, die 10 Jahre lang lief. Damals (vor der Inflation an Krawall-Fäkal-Comedies) waren einige Gags schon recht hart, ich erinnere mich noch, daß die Serie zu Beginn nur spätnachts auf RTL lief. Die guten Folgen sind immer noch verdammt gut, und Al ist sowieso ein Vorbild fürs Leben. Übrigens - heute kam eine fette Frau in den Schuhladen...

Freddy's Nightmares - war das schön Anfang der 90er, als SKY One noch unverschlüsselt auf Astra war... da gab es COPS, WWF Wrestling, Parker Lewis lange vor der deutschen Ausstrahlung, und auch diese nette Horrorserie, die gerne mit mehreren Ebenen (Alptraum im Alptraum) gespielt hat und mich zumindest damals, sehr spät am Abend, schon an einen richtigen verwirrenden Alptraum erinnert hat. Da darf man auch das nicht vergessen:

Geschichten aus der Gruft - das war eine tolle Horrorserie, an der auch viele talentierte Hollywood-Größen mitgearbeitet haben. Ab und zu hat es mich gewundert, daß man solche blutigen Szenen auch mal im deutschen Fernsehen bringt. Gut, die Stories waren ja nach dem Vorbild alter amerikanischer "Schundcomics" geschrieben und daher nicht besonders tiefgründig, aber doch meistens sehr unterhaltsam.

Knight Rider - alleine schon die Frisuren und Klamotten unterhalten über die ganze Laufzeit einer 1-Stunden-Episode, dann noch die billigen Tricks, katastrophale Anschluß- und Logikfehler, die üblen Computergrafiken und der unheimlich schlaksig und ungeschickt wirkende David Hasselhoff, der natürlich alle Frauen aufreißt und alle Bösewichte umhaut. Und sein böser Zwillingsbruder, der einfach von David mit aufgeklebtem Bärtchen gespielt wird... und die ganze Science Fiction-Technik, wo man wirklich alles in einen Sportwagen einbauen kann, was man grade braucht... ein zeitloser Klassiker.

Kottan ermittelt - läuft ab und zu auch auf 3sat, also habt ihr Piefkes gar keine Ausrede, wenn ihr die Serie nicht kennt! :) Eine Krimiserie komplett vollgestopft mit irren Ideen - unvergessen die "UFO-Warnung", die damals bei der Erstausstrahlung eingeblendet wurde und prompt dazu geführt hat, daß die Telefonleitungen der Polizei überlastet waren... die Musik... der Running Gag mit dem bösartigen Kaffeeautomaten...

Lexx - die paar Folgen, die ich gesehen habe, fand ich richtig gut - wieder so richtig bescheuerte Ideen am laufenden Band in einer billigen Science-Fiction-Serie

Max Headroom - soweit ich die Serie halt in Erinnerung habe, seit ich ca. 1990 mal ein paar Folgen gesehen habe - interessante unernste Science Fiction-Utopie mit leicht postapokalyptischem Einschlag und einem besonderen Blick auf die Macht des Fernsehens. Wiederholt das mal wieder, ihr Penner vom Fernsehen.

Sledge Hammer - mit Einschränkungen, denn eigentlich war es eine verdammt coole Serie, aber auch manchmal zu harmlos und kindgerecht für meinen Geschmack. Kann auch an der dt. Synchro liegen. Ein tolpatschiger Dirty Harry für Arme, der mit seiner Knarre spricht, ist auf jeden Fall eine geniale Ausgangslage für eine TV-Serie. Eine meiner Lieblingszeilen überhaupt (sinngemäß) - Nachrichtensprecherin: "Ein Virus wurde im Polizeipräsidium freigesetzt. Alle Menschen, die sich dort aufhalten, werden einen qualvollen Tod sterben. Die gute Nachricht: es betrifft andere, und nicht uns"...

Terminator SCC - ich kenne nur die 1. Staffel, aber die fand ich als riesiger Terminator-Fan sehr gut. Ein frischer und neuer Blick auf die tolle Thematik, die überhaupt noch nicht ausgereizt ist. Man darf sich halt keine Nonstop-Action wie in einem 150-Millionen-Film erwarten, aber aus meiner Sicht hat man da im Rahmen der Möglichkeiten fast alles richtig gemacht. Schade, daß es keine 3. Staffel geben wird.

Twin Peaks - fängt als Krimiserie an, wird dann zur Freakshow und zum Schluß einfach nur noch komplett abgedreht. Wenn man den alten Spruch bemüht "Welche Drogen haben die denn genommen" - am Anfang Schnaps, dann Gras und zum Schluß haben sie sich Koks und LSD mit der Luftpumpe in den Arsch geblasen. Meine Theorie. Und nicht daß mich jemand falsch versteht, ich finde das toll. Die Serie, nicht das mit der Luftpumpe. Die beiden Bücher, die damals erschienen sind (das Tagebuch von Laura Palmer und die Aufzeichnungen von Agent Cooper) waren auch keine überflüssige Abzocke, sondern sinnvolle Ergänzungen zur Serie und verdammt unterhaltsam. Ach ja, die Musik war auch toll. Die Schauspieler sowieso.

Xena - da kopiere ich einfach rein, was ich im anderen Thread geschrieben habe:
Bei Xena war immerhin die halbe Mannschaft von Tanz der Teufel dabei (Sam und Ted Raimi, Rob Tapert, Bruce Campbell), die Ausstattung war für eine recht billige Serie toll (die Crew wurde ja auch, wenn ich mich recht erinnere, teilweise bei den Herr der Ringe-Filmen eingesetzt), die Actionszenen waren meistens recht cool, dann noch die Frage "sind sie jetzt lesbisch/bisexuell oder nicht" und viele schöne halbnackte Frauen - das war doch eine 1a-Serie, trashig zwar, aber im Rahmen der Möglichkeiten sehr gut gemacht.

So, da habe ich sicher noch einiges vergessen... ich meine, Simpsons und Futurama verstehen sich von selbst, und auchk, daß man als Kind so ziemlich jede Kinderserie geil fand. Hoffentlich werden hier noch ein paar Serien erwähnt, die ich nicht kenne oder schon vergessen habe.

_________________
Bild

"I don't know who this fucking idiot was who said it was better to love and lose than to not have loved at all. I'd like to kick that guy in the fucking balls"
Peter Steele (1962-2010)


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Die besten Fernsehserien
BeitragVerfasst: Freitag, 5. Juni 2009, 18:05 
Benutzeravatar

Registriert: Freitag, 26. August 2005, 18:48
Beiträge: 2704
Wohnort: Neo Kobe
Pushing Daisies
Der knallbunte Retrolook, die Story mit vielen Nebenhandlungen und sympathischen Charakteren und der geniale (teils pechschwarze) Humor haben mich seit Jahren wieder vor den TV fesseln koennen. Zu schade, dass die Serie vorzeitig beendet wurde und die "Aufloesung" in der letzten Episode in gerade mal zwei Minuten schnellschnell hinuntergekurbelt wurde, und noch unzaehlige Fragen offen sind. :cry:

_________________
Bild
Wenn im Zimmer kein Platz mehr ist,
kommen die Games in den Keller.


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Die besten Fernsehserien
BeitragVerfasst: Freitag, 5. Juni 2009, 18:37 
Uncut-Oldie
Benutzeravatar

Registriert: Freitag, 26. August 2005, 09:38
Beiträge: 2700
Wohnort: LEIPZIG
Eine schrecklich nette Familie - Al Bundy Forever :headbang:

_________________
Man Lebt nicht um zu Spielen,
man Spielt um zu Leben!
Bild
Kampf der Zensur
UnCut Forever !


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Die besten Fernsehserien
BeitragVerfasst: Freitag, 5. Juni 2009, 18:40 
OGDB Support
Benutzeravatar

Registriert: Freitag, 14. Dezember 2007, 13:45
Beiträge: 3902
Wohnort: AT/EUSSR
Es gibt nur zwei Serien, die ich halbwegs (!) regelmäßig konsumiere und von denen ich sogar DVD-Boxen besitze:

- Nip/Tuck: Kühl, spannend, stylish - leider waren die letzten 2 Staffeln etwas 'over the top'. Trotzdem - müsste ich eine Lieblingsserie küren, wär's diese.

- Dr. House: Anfangs war ich begeistert, mittlerweile verliert die Serie leider an Biss. Mit der 4. Staffel war ich unzufrieden.

Ansonsten schaue ich im Free-TV unregelmäßig (je nach Laune) Stargate, Battlestar Galactica und Rescue Me.

_________________
"Alter Falter, wie du immer wieder diverse Top Titel komplett verreißt geht doch auf keine Kuhhaut mehr."
- Kaysa

"Es gibt weltweit auch keinen Nachweis, dass Christian Pfeiffer sinnvoll ist."
- Chris Schmitz (Ubisoft)

Bild
XBL: LiquidSnakeEe | PSN: LiquidSnakeEe | Steam: daNightmare


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Die besten Fernsehserien
BeitragVerfasst: Freitag, 5. Juni 2009, 19:07 
チタンの拳
Benutzeravatar

Registriert: Sonntag, 28. August 2005, 11:25
Beiträge: 1954
Wohnort: Jena
Dr. House
Für mich im Moment die beste Serie, ich besitze auch die ersten 4 Staffeln auf DVD. Die fünfte find ich bisher wieder besser als die 4, aber Geschmäcker sind ja eh verschieden. Eine der wenigen Serien, wo ich auch mit der deutschen Fassung gut klar komm. Dennoch ist die Originalstimme von Hugh Laurie unerreicht.

Life
Sehr geile, unverbrauchte Story; gute Schauspieler, böse Sprüche. Ich liebe die Serie einfach. Besonders letzte Folge, als der gefrorene Mensch in bester Sub-Zero-Manier den Ice-scatter erfuhr... Nur zu empfehlen!

Ansonsten ist es auch schon vorbei mit meinem Serienkonsum... Numb3rs, Psych und Monk guck ich wenn es kommt und ich die Glotze anhab auch hin und wieder, aber mehr auch nicht... CSI fand ich früher ganz toll, mittlerweile guck ich nur noch die Miami-Fassung der Nostalgie wegen...

_________________
Bild


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Die besten Fernsehserien
BeitragVerfasst: Freitag, 5. Juni 2009, 19:11 
BiR Admin
Benutzeravatar

Registriert: Freitag, 26. August 2005, 21:27
Beiträge: 2325
PaulBearer hat geschrieben:
Twin Peaks


Das steht auch auf meiner Liste. Typisch David Lynch. Leider hat sich der Sender damals eingemischt und verlangt, dass der Mörder in der zweiten Staffel präsentiert wird (Lynch wollte den eigentlich nie aufklären), und damit die Serie tötete.

Mit Schirm, Charme und Melone, von dem es endlich Staffel 1 auf DVD gibt. Abgedreht, britisch, freakig. Ausserdem mit Emma Peel die geilste Sau der 60er Jahre. Cate Archer ist ein mehr als blasser Abklatsch gegen Karate-Lederdress-Emma.


Babylon 5, das keine normale SciFi Serie ist, sondern ein episches Werk mit unzähligen Verweisen auf Geschichte und Politik der Menschheit. Ob es nun der kalte Krieg mit beiden Supermächten ist, die kleinere Nationen als Proxy-Krieger benutzten (Schatten und Vorlonen), die Machtergreifung eines totalitären Diktators (Präsident Clark). In einer Folge verklagt gar ein Mensch ein Alien, wie man es aus den 50er Jahren kennt, auf Schadenersatz, weil dessen Grossvater vom Vorfahren des Aliens entführt und zu medizinischen Tests gezwungen wurde. Worauf das anspielt, kann sich jeder ausmalen. Dazu kommt, dass es mehrere Handlungbögen gibt, die sich über mehrere Folgen, einige über mehrere Staffeln ziehen.
Auf die Gefahr hin, mir den Zorn von Generationen herauf zu beschwören, aber die Tiefe dieser Serie erreicht Star Trek in 100 Jahren nicht, und wenn die Albert Einstein und Schopenhauer erwecken könnten, um sie in Gastrollen zu verpflichten.

Im Moment schaue ich regelmässig Life, immer Mittwochs 21:15 auf Vox. Den Hauptdarsteller dürften einige noch aus Band of Brothers kennen. Die Story ist etwas an den Haaren herbeigezogen, aber dennoch macht sie Spass. Einfach weil die Charaktere so ungewöhnlich sind, und im Hintergrund auch noch ein grösseres Puzzle läuft, das mit eigentlich sogar immer grösser wird.

Edit:
Mir fallen gerade noch Parker Lewis - Der Coole von der Schule und Die Abenteuer des Brisco County Jr. ein.

_________________
Bild


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Die besten Fernsehserien
BeitragVerfasst: Freitag, 5. Juni 2009, 19:35 
チタンの拳
Benutzeravatar

Registriert: Sonntag, 28. August 2005, 11:25
Beiträge: 1954
Wohnort: Jena
cybdmn hat geschrieben:
Parker Lewis - Der Coole von der Schule


Jetzt wo du es sagst... Was war das damals für Pflicht, es jedesmal zu schauen. Man konnte sich nicht trauen in die Schule zu gehen, wenn man die neue Folge nicht gesehen hatte :mrgreen:

Vergessen hatte ich noch Two And A Half Man (auch genannt Mein cooler Onkel Charlie). Sehr geile Serie, vor allem perfekt auf Charlie Sheen zugeschnitten. Ich liebe die Serie. Leider kommt sie immer mittags und nachmittags, so oder so kann ich sie selten sehen ...

_________________
Bild


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Die besten Fernsehserien
BeitragVerfasst: Freitag, 5. Juni 2009, 21:07 
BiR Admin
Benutzeravatar

Registriert: Freitag, 26. August 2005, 21:27
Beiträge: 2325
PaulBearer hat geschrieben:
Und der motherfucking erste, der sagt "wie kann man Serien nur in der deutschen Version ansehen", wird sofort bei 100 Gay-Bondage-Mailinglisten angemeldet!


Ich besorg die Emailadressen aus der Datenbank. :mrgreen:

PaulBearer hat geschrieben:
Den 1. Kinofilm fand ich auch gut, der 2. war miserabel bzw. keine Akte X-Geschichte mehr.


Die Serie habe ich nur sporadisch gesehen, hat mich nicht so berührt. Den ersten Kinofilm finde ich allerdings grandios. SO muss eine Serie ins Kino transportiert werden. Mit den Original-Stars, mit einer guten, spannenden Geschichte, und mit einer Optik, die trotz Kino den Stil der Serie hält.
Übrigens, leider kam es nie zum geplanten Cameo Auftritt von Mulder und Scully in Babylon 5. Die sollten dort als Psi Corp Gedankenpolitisten auftreten. Wirklich Schade, war eine schöne Idee.

PaulBearer hat geschrieben:
Geschichten aus der Gruft - das war eine tolle Horrorserie, an der auch viele talentierte Hollywood-Größen mitgearbeitet haben. Ab und zu hat es mich gewundert, daß man solche blutigen Szenen auch mal im deutschen Fernsehen bringt. Gut, die Stories waren ja nach dem Vorbild alter amerikanischer "Schundcomics" geschrieben und daher nicht besonders tiefgründig, aber doch meistens sehr unterhaltsam.


So etwas sollten die mal wieder für das Spät- und Nachtprogramm ausbuddeln. Zusammen mit Twilight Zone, Nick Knight und was sonst nocht in den frühen 90ern bei Pro 7 nachts lief.
Da gehört eigentlich auch noch Cobra, übernehmen sie (Mission Impossible) dazu.

PaulBearer hat geschrieben:
Kottan ermittelt - läuft ab und zu auch auf 3sat, also habt ihr Piefkes gar keine Ausrede, wenn ihr die Serie nicht kennt! :)


Die lief damals schon im deutschen Fernsehen, zumindest ältere Generationen MÜSSEN die kennen. Schön, dass man mit Kottan immer Österreich verbindet, dann können wir Piefkes so tun, als wäre Fritz Lang deutscher gewesen. :mrgreen:

PaulBearer hat geschrieben:
Max Headroom - soweit ich die Serie halt in Erinnerung habe, seit ich ca. 1990 mal ein paar Folgen gesehen habe - interessante unernste Science Fiction-Utopie mit leicht postapokalyptischem Einschlag und einem besonderen Blick auf die Macht des Fernsehens. Wiederholt das mal wieder, ihr Penner vom Fernsehen.


Word! Kannst du in die Liste oben einreihen. Spät- und Nachtprogramm.

PaulBearer hat geschrieben:
Sledge Hammer - mit Einschränkungen, denn eigentlich war es eine verdammt coole Serie, aber auch manchmal zu harmlos und kindgerecht für meinen Geschmack. Kann auch an der dt. Synchro liegen. Ein tolpatschiger Dirty Harry für Arme, der mit seiner Knarre spricht, ist auf jeden Fall eine geniale Ausgangslage für eine TV-Serie. Eine meiner Lieblingszeilen überhaupt (sinngemäß) - Nachrichtensprecherin: "Ein Virus wurde im Polizeipräsidium freigesetzt. Alle Menschen, die sich dort aufhalten, werden einen qualvollen Tod sterben. Die gute Nachricht: es betrifft andere, und nicht uns"...


Ging so, machmal lustiger, manchmal weniger. Da fällt mir aber ein, dass ich Mike Hammer gern mal wieder sehen würde. Der Typ stampfe als lebender Anachronismus (Film Noir Detektiv) durch die 80er.

PaulBearer hat geschrieben:
Twin Peaks - fängt als Krimiserie an, wird dann zur Freakshow und zum Schluß einfach nur noch komplett abgedreht. Wenn man den alten Spruch bemüht "Welche Drogen haben die denn genommen" - am Anfang Schnaps, dann Gras und zum Schluß haben sie sich Koks und LSD mit der Luftpumpe in den Arsch geblasen. Meine Theorie. Und nicht daß mich jemand falsch versteht, ich finde das toll. Die Serie, nicht das mit der Luftpumpe. Die beiden Bücher, die damals erschienen sind (das Tagebuch von Laura Palmer und die Aufzeichnungen von Agent Cooper) waren auch keine überflüssige Abzocke, sondern sinnvolle Ergänzungen zur Serie und verdammt unterhaltsam. Ach ja, die Musik war auch toll. Die Schauspieler sowieso.


Dazu habe ich ja schon etwas geschrieben, aber du bringst es auf den Punkt. Ich habe sie letztens erst wieder geschaut, und wieder könnte ich kotzen, dass der Sender das so in den Sand setzen musste. Bei aller Abgedrehtheit, war eben auch liebevolle Schrulligkeit dabei, Charaktere, die man einfach sympathisch findet. Ich fand zum Beispiel Pete Martell auf seine Art cool. Gutmütig, manchmal trottlig wirkend, aber in Wirklichkeit verschlagen. Hat seiner Frau absichtlich immer wieder eins ausgewischt, sie aber trotzdem geliebt. Hat auch Josie Packard unterstützt, die seine Frau die Pest an den Hals wünschte. Und bei allem, was er tat war immer gesunder Menschenverstand im Spiel. Ich werd schon wieder ganz nostalgisch.

DooMinator hat geschrieben:
Jetzt wo du es sagst... Was war das damals für Pflicht, es jedesmal zu schauen. Man konnte sich nicht trauen in die Schule zu gehen, wenn man die neue Folge nicht gesehen hatte :mrgreen:


Ich war lange aus der Schule raus, als das hier lief. Aber ich fand die Serie Klasse. Abgedreht.

Was auch noch fehlt ist M.A.S.H.. Hawkeye und der Rest vom 4077igsten sind auch einfach Kult. Meist lustig, manchmal anrührend. Anti-Kriegs-Serie der Extraklasse.Vielleicht wird das eine der nächsten DVD Boxen, die ich mir zulege.

Was ich auch noch im Regal habe sind Die 2, aber das ist pure Nostalgie. Das ist wie Bud Spencer/Terence Hill Filme als Serie, nur hier eben mit Roger Moore/Tony Curtis. Also jede Menge dummer Sprüche, die es im Original eigentlich gar nicht gibt. Da hat die sehr freie Synchronisation die Serie gerettet.
Ausserdem Die Profis, die ich auch aus Nostalgie gekauft habe. Beim nochmaligen Schauen, empfand ich sie zum Teil erschreckend. Diese Einheit um die es ging, C.I.5, könnte glatt Schäubles feuchten Träumen entsprungen sein. Wenn man darüber hinwegsieht, ist es eine unterhaltsame Action-Krimi-Serie.

_________________
Bild


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Die besten Fernsehserien
BeitragVerfasst: Freitag, 5. Juni 2009, 21:35 

Registriert: Freitag, 5. Juni 2009, 17:25
Beiträge: 1
BATMAN :mrgreen:
Die Serie ausse 60er is gemeint, mit Adam West. Was besseret jibt nicht!!


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Die besten Fernsehserien
BeitragVerfasst: Freitag, 5. Juni 2009, 22:07 
Benutzeravatar

Registriert: Donnerstag, 23. März 2006, 20:53
Beiträge: 1413
Wohnort: Wien
cybdmn hat geschrieben:
Die lief damals schon im deutschen Fernsehen, zumindest ältere Generationen MÜSSEN die kennen. Schön, dass man mit Kottan immer Österreich verbindet, dann können wir Piefkes so tun, als wäre Fritz Lang deutscher gewesen. :mrgreen:


Beide Regisseure waren Österreicher, die Serie spielte in Österreich, Kottan war ein österreichischer Charakter, so gut wie alle Nebendarsteller waren Österreicher, und zwei von drei Kottan-Darsteller waren ebenfalls Österreicher.

Also ehrlich, nur weil der erste Kottan (Peter Vogel) Deutscher war, wird aus "Kottan ermittelt" noch laaaange keine "deutsche" Serie.



Dafür war auch sie viel zu lustig. :mrgreen:

_________________
mfg
gesteckteziele

---------------------------------------------------------------------------------------
Nietzsche Poster Child: 10% bonus to experience, more critical failures


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Die besten Fernsehserien
BeitragVerfasst: Freitag, 5. Juni 2009, 22:51 
BiR Admin
Benutzeravatar

Registriert: Freitag, 26. August 2005, 21:27
Beiträge: 2325
gesteckteziele hat geschrieben:
Also ehrlich, nur weil der erste Kottan (Peter Vogel) Deutscher war, wird aus "Kottan ermittelt" noch laaaange keine "deutsche" Serie.


Ich habe auch genau das Gegenteil behauptet. ;-)

_________________
Bild


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Die besten Fernsehserien
BeitragVerfasst: Freitag, 5. Juni 2009, 23:22 
WikiSlave
Benutzeravatar

Registriert: Freitag, 26. August 2005, 00:55
Beiträge: 3101
Wohnort: Vorarlberg, Österreich
Ja, Parker Lewis fand ich damals ganz toll, aber letztes Jahr oder so habe ich mir nochmal eine Folge angeschaut und war doch ziemlich ernüchtert. Schon dieser knallbunte 1990er-Look ist sehr gewöhnungsbedürftig und irgendwie ist es doch eine flache Teenie-Serie. Mit einigen genialen Gags und sehr guten Einfällen allerdings. Die letzte Staffel mit dem dicken Coach, wo alle immer nur im Diner rumsitzen, hat mir damals schon nicht mehr so gefallen.

House sehe ich auch gerne, allerdings finde ich das Nonstop-Bombardement mit medizinischen Fachausdrücken und die übermäßig intelligenten Dialoge, wo jeder in einer Zehntelsekunde alle Hintergedanken und heimlichen Motivationen des anderen durchschaut und House sogar noch die Hintergedanken hinter den Hintergedanken, etwas anstrengend und zu künstlich. Eigentlich will doch jeder nur sehen, wie House sich wieder wie ein Arschloch aufführt und nebenbei vielleicht ein paar Todkranke heilt. Aber schlecht ist die Serie nicht und in der Staffel, die grade bei uns läuft (und in der Sommerpause ist) gibt es auch noch einige Überraschungen.

_________________
Bild

"I don't know who this fucking idiot was who said it was better to love and lose than to not have loved at all. I'd like to kick that guy in the fucking balls"
Peter Steele (1962-2010)


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Die besten Fernsehserien
BeitragVerfasst: Samstag, 6. Juni 2009, 02:50 
Ich habe immer den Längsten
Benutzeravatar

Registriert: Freitag, 26. August 2005, 12:36
Beiträge: 2221
Wohnort: 52477 Alsdorf
Ohne Anspruch auf Vollständigkeit und ohne Kommentare (zumindest nicht um diese Uhrzeit):

- 24
- Afterworld
- Akte X
- Babylon 5
- Band of Brothers - Wir waren wie Brüder
- Buffy - Im Bann der Dämonen
- Cow and Chicken
- Dexters Labor
- Die Dinos
- Die Simpsons
- Disneys Gummibärenbande
- Dr. Psycho
- Eine schrecklich nette Familie
- Futurama
- Hallo Spencer
- Herkules
- Johnny Bravo
- Lexx - The Dark Zone (TV-Miniserie, resp. 1. Staffel)
- Malcom mittendrin
- Parker Lewis - Der Coole von der Schule
- Piraten unter dem Doppelmond
- Pushing Daisies
- Sledge Hammer
- Roccos modernes Leben
- Southpark
- Space 2063
- Star Trek: The Next Generation
- Stromberg
- Terminator: Sarah Connor Chronicles
- The Addams Family
- The New Addams Family
- Two and a half men
- Xena
- What's up Dad?

_________________
WE’RE ROLLIN’ FORWARD WITH OUR ARMOURED FRONT
NO MATTER WHAT YOU THROW OUR WAY...
┌∩┐(◣_◢)┌∩┐

"Boy, everyone is stupid except me." ~ Homer J. Simpson
XBL: Vicarocha | PSN: Vicarocha | Steam: Vicarocha | ...


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Die besten Fernsehserien
BeitragVerfasst: Samstag, 6. Juni 2009, 13:14 
Boardbitch

Registriert: Freitag, 26. August 2005, 14:16
Beiträge: 3130
Aufgewachsen bin ich mit vielen Serien, großteils denen natürlich aus den 80ern.
A Team, Knight Rider, Kampfstern Galactica,Simon & Simon, Lotterie, Colt Seavers, 6 Millionen Dollar Mann usw.
Viele davon kann ich aber heute echt nicht mehr gucken.
Hier nur mal wirklich meine Faves...

Parker Lewis
Da kann ich nur zustimmen, bei uns in der Schule war das genau so, die Serie war Pflicht.
Der Humor war einmalig und erst Scrubs war der geistige Nachfolger.
Und ich guck die heute noch gern, hab die ja alle komplett.
Es ist sehr toll zu sehen wer da alles Gast Auftritte hatte ....
Ich war Freitag früh beim Arzt und hab da im Wartezimmer 3 Folgen geguckt.
(Dank dem iPhone keine Langeweile in Wartezimmern mehr) ^^

Miami Vice
Oh Gott ich liebe das 80er Jahre Setting, die Musik, diese Serie.

Al Bundy
Das war dann so eher das Thema dann bei uns in der Schule, denn bei Parker Lewis war ich noch etwas zu jung.
Der Humor der Bundies ist so herrlich anarcho, bitterböse und sooo geil.
"Heute kam ne fette Frau in den Schuhladen" = herrlich!
http://www.youtube.com/watch?v=UYSODp7tTHo
http://www.youtube.com/watch?v=wyHBV2_R-aQ

Star Trek TNG
Ja ich bin Star Trek Fan!
Die Serie hab ich 3x komplett geguckt und die ist grandios.
Zu mal die letzte Folge ja viele Interpretationsmöglichkeiten zu lässt.
Für mich auch die beste aller Star Trek Serien.

Star Trek DS9
War für mich sehr gewöhnungsbedürftig da die Thematik eine völlig andere war.
Immer noch eine sehr gute Serie, jedoch sollte Ronald D. Moore erst mit einer anderen Serie für mich zum Genie aufsteigen.

Babylon 5
Leider nie aus dem Schatten des großen Konkurrenten raus gekommen.
Eine wirklich phantastische Serie, sehr anspruchsvoll, sehr psychologisch&philosophisch.
Mit B5 bin ich groß geworden, und die Box zu kaufen habe ich nie bereut, denn erst bei der 2t Sichtung in einem höheren Alter, reiferem Stadium versteht man die Serie erst wirklich.
Bei der letzten Folge könnt ich immer wieder heulen... *schnief*

Das waren die alten Serien, da ich nach langer Zeit mich wieder für TV Serien interessiere
habe ich mich auch mal an einigen neuen Serien probiert...

24
Muss nix gesagt werden, ohne die Serie würde ich heute keine anderen Serien gucken.
Innovativ, sau geil, undurchsichtig bis zur letzten Sekunde, absolut genial, eine wirklich neue Serie.
Die kann ich jedem empfehlen.
Achja und nur auf Englisch gucken! Denn der Unterschied zw. Deutsch&Englisch ist gewaltig.

Scrubs
Wuahahahahahahaha !!!
Der Humor ist göttlich!
Ernste Themen vermischt mit perversem Humor, ergeben eine wirklich sehr gute Serie.
Und Todd rult! ^^

Supernatural
Eine der modernen Mysteryserien, der ich anfangs keine Chance geben wollte.
Inzwischen warte ich verzweifelt auf die 5 Staffel.
Sau geile Mysteryserie, ziemlich düster, hart und traurig.
Der Humor und die coole Musik tun ihr übriges.
Die Episoden 16&17 der 2 Staffel sind wirklich bitterböse und zeigen was die Serie wirklich kann.

Jericho
Scheiss Sender!
Die Serie war wirklich gut, endlich mal was anderes.
Schade, schade, schade, so viel Potenzial das Klo runtergespült.

Entourage
Coole Jungs, unglaublich viele hübsche Mädels und einen der coolsten Schauspieler on earth: Jeremy Piven!
Hammergeile und verdammt lustige Serie.

Heroes
Verdammt gut, viel zu gut, die Serie musste ja ruiniert werden...
Staffel 1 war göttlich danach gings bergab.

My Name is Earl
Lustig!
Lohnt sich zu gucken.

Lost
Ich brauch hier zu nix mehr zu sagen.

Battlestar Galactica
Ja die neue Serie!
Ich hatte damals vor Jahren als die PilotDVD (2004?) in die Videothek kam die mir mal ausgeliehen und war nicht begeistert.
Starbuck ne Tussi? Rumgeficke³, keine Original Titelmelodie? SCHROTT!

Erst vor paar Monaten habe ich mir die Serie aufgrund des riesen hypes mal gegeben,
und ich habe es bereut das ich nicht schon viel eher damit angefangen habe.
Leute, bitte gebt dieser Serie eine Chance.
Ronald D Moore hat hier etwas völlig anderes geschaffen, eine absolut geniale Neuverfassung.
Düster,anspruchsvoll, "thoughtprovoking", gesellschaftskritisch und wirklich ein Meisterwerk.
Was da für Themen behandelt werden ist wirklich übel.
Bernie, wenn Du der Serie eine Chance gibst, Du wirst am Ende nicht enttäuscht.
(2x in der neuen Serie kommt sogar die Originalmusik.)
Ich konnte mich anfangs auch nicht begeistern, da ich die alte Serie kenne und "liebe".
Sicher die Änderungen sind gravierend, aber es war nötig um die Serie in der heutigen Zeit funktionieren zu lassen.
Die Serie ist sogar noch anspruchsvoller,philosophischer als es Babylon 5 je sein konnte.
Am Ende der Serie wird man mit einem der besten Finale die jemals gedreht wurden belohnt.
BSG & B5 sind bei mir auf gleicher Position.
Definitiv eine lohnenswerte Serie, mit einem der krassesten Enden die je gedreht wurden.
Wer eine Serie mit guten glaubwürdigen Characteren sucht, einer bombastischen Geschichte aufwartet,
und einem der phänomenalsten und krassesten Enden auf einen wartet der ist hier richtig.


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Die besten Fernsehserien
BeitragVerfasst: Samstag, 6. Juni 2009, 13:23 
Boardbitch

Registriert: Freitag, 26. August 2005, 14:16
Beiträge: 3130
Neuer Beitrag ...

Aufgewachsen bin ich aber natürlich auch mit den Trickserien die damals liefen.
Jeden Samstag und Sonntag früh 5 Uhr aufgestanden um die Serien zu gucken!
Vorsicht jetzt gibt es den Retro/Nostalgie Schocker schlechthin:

Mal sehen wer hier was noch kennt...^^

Pandamonium
http://www.youtube.com/watch?v=iNKQQpaiOHI

Thundercats
http://www.youtube.com/watch?v=zUBgBCHVxwc

Spiderman und seine aussergewöhnlichen Freunde
http://www.youtube.com/watch?v=tzXpzl7GYf4

Silverhawks
http://www.youtube.com/watch?v=XkbnOQVwusg

Robin Hood
http://www.youtube.com/watch?v=uDxaSQLzsEk

Ollies total verrückte Farm
http://www.youtube.com/watch?v=sdefGQZJpf8
Bin ich der einzige der die Serie noch kennt?

Lady Oscar
http://www.youtube.com/watch?v=Vb5sLrOsM74

Kickers
http://www.youtube.com/watch?v=kVH2Mo6dtR4

Galaxy Rangers
http://www.youtube.com/watch?v=1GH8qGKqv2w

Ducktales
http://www.youtube.com/watch?v=J65MKTP4eXY
Was für ein geiles Intro!
Das kann ich heute noch mitsingen, wer eigentlich nicht?

Es war einmal ... Das Leben
http://www.youtube.com/watch?v=JNaQfx4VqjA

C.O.P.S.
http://www.youtube.com/watch?v=YOayv48W8UY

Und der Hammer schlechthin.....

Bionic Six
http://www.youtube.com/watch?v=QIzi6b5cHts
Was für ein geiles Intro!


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Die besten Fernsehserien
BeitragVerfasst: Samstag, 6. Juni 2009, 14:00 
Heilige
Benutzeravatar

Registriert: Samstag, 15. Oktober 2005, 17:58
Beiträge: 2050
Wohnort: Hengasch, Landkreis Liebernich
Die Golden Girls unterhalten mich immer sehr gut.

Falcon Crest habe ich früher gerne geschaut. ^^
Ob die Serie sooo toll war, weiß ich gar nicht mehr, aber ich kann mich noch gut an die schmissige Titelmelodie und den Vogel mit der Mütze erinnern:
"Dödädä dedede dödädä dödödö"

_________________
Bild

Bild Bild


Zuletzt geändert von Motoko am Sonntag, 7. Juni 2009, 01:38, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Die besten Fernsehserien
BeitragVerfasst: Samstag, 6. Juni 2009, 14:12 
WikiSlave
Benutzeravatar

Registriert: Freitag, 26. August 2005, 00:55
Beiträge: 3101
Wohnort: Vorarlberg, Österreich
Bei den Bundys waren auch die deutschen Stimmen einfach genial. Die Überstzung hätte besser sein können, aber die Stimmen waren besser als im Original. Al klingt gleichzeitig machohafter und trotteliger, Peg passend super-nervig.

Die Trickserien "Rambo" und "Robocop" muß man auch noch erwähnen. Nicht, daß die gut waren, aber allein schon, daß man eine Zeichentrickserie für Kinder (!) aus der Thematik macht... die liefen auch Anfang der 90er auf so einem schrägen und
kurzlebigen Billigsender namens "Lifestyle", ich weiß nicht, ob sich da je ein deutscher Sender drangetraut hat.

_________________
Bild

"I don't know who this fucking idiot was who said it was better to love and lose than to not have loved at all. I'd like to kick that guy in the fucking balls"
Peter Steele (1962-2010)


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Die besten Fernsehserien
BeitragVerfasst: Samstag, 6. Juni 2009, 15:08 
Uncut-Oldie
Benutzeravatar

Registriert: Freitag, 26. August 2005, 09:38
Beiträge: 2700
Wohnort: LEIPZIG
Motoko hat geschrieben:
Die Golden Girls unterhalten mich immer sehr gut.


Am geilsten war ja die alte Sophia :mrgreen:

_________________
Man Lebt nicht um zu Spielen,
man Spielt um zu Leben!
Bild
Kampf der Zensur
UnCut Forever !


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Die besten Fernsehserien
BeitragVerfasst: Samstag, 6. Juni 2009, 18:33 
Benutzeravatar

Registriert: Freitag, 26. August 2005, 18:48
Beiträge: 2704
Wohnort: Neo Kobe
SAL hat geschrieben:
Neuer Beitrag ...

Aufgewachsen bin ich aber natürlich auch mit den Trickserien die damals liefen.
Jeden Samstag und Sonntag früh 5 Uhr aufgestanden um die Serien zu gucken!
Vorsicht jetzt gibt es den Retro/Nostalgie Schocker schlechthin:

Mal sehen wer hier was noch kennt...^^

Pandamonium
http://www.youtube.com/watch?v=iNKQQpaiOHI

Thundercats
http://www.youtube.com/watch?v=zUBgBCHVxwc

Spiderman und seine aussergewöhnlichen Freunde
http://www.youtube.com/watch?v=tzXpzl7GYf4

Silverhawks
http://www.youtube.com/watch?v=XkbnOQVwusg

Robin Hood
http://www.youtube.com/watch?v=uDxaSQLzsEk

Ollies total verrückte Farm
http://www.youtube.com/watch?v=sdefGQZJpf8
Bin ich der einzige der die Serie noch kennt?

Lady Oscar
http://www.youtube.com/watch?v=Vb5sLrOsM74

Kickers
http://www.youtube.com/watch?v=kVH2Mo6dtR4

Galaxy Rangers
http://www.youtube.com/watch?v=1GH8qGKqv2w

Ducktales
http://www.youtube.com/watch?v=J65MKTP4eXY
Was für ein geiles Intro!
Das kann ich heute noch mitsingen, wer eigentlich nicht?

Es war einmal ... Das Leben
http://www.youtube.com/watch?v=JNaQfx4VqjA

C.O.P.S.
http://www.youtube.com/watch?v=YOayv48W8UY

Und der Hammer schlechthin.....

Bionic Six
http://www.youtube.com/watch?v=QIzi6b5cHts
Was für ein geiles Intro!


Du hast Mila Superstar vergessen! Und die eine Animesendung mit dem fetten Kater. Und Rock n Cop. Und natuerlich Saber Rider. :respekt:

_________________
Bild
Wenn im Zimmer kein Platz mehr ist,
kommen die Games in den Keller.


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Die besten Fernsehserien
BeitragVerfasst: Samstag, 6. Juni 2009, 23:55 
Benutzeravatar

Registriert: Freitag, 26. August 2005, 13:46
Beiträge: 2157
Bei "Es war einmal das Leben " muss ich immer an diese tolle Folge übers Kinder kriegen denken wo der gesamte Prozess durch "Sie knuddeln bis die liebe Sonne lacht" ersetzt wurde. Ich meine, klar, man muss den Kids nicht vor die Füße werfen das Papi es Mami kräftig von hinten besorgt, aber gerade von der Sendung hatte ich irgendwie etwas "mehr" erwartet.

_________________
"Bis heute warte ich auf das Ende,
ich fürcht es wird noch dauern lang
und wage kaum daran zu glauben -
ein End von Hasses freiem Gang"


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Die besten Fernsehserien
BeitragVerfasst: Sonntag, 7. Juni 2009, 00:04 
Benutzeravatar

Registriert: Donnerstag, 29. Juni 2006, 21:04
Beiträge: 756
Wohnort: NRW
Jim hat geschrieben:
"Sie knuddeln bis die liebe Sonne lacht"

Tolle Umschreibung, werd ich mir merken. :mrgreen:


Ich bin erstaunt, dass How I Met Your Mother noch nicht erwähnt wurde. IMHO die beste noch laufende Comedyserie (obwohl ich mich immer wundere, warum der Kerl soweit ausholt, wenn er seinen Kindern doch nur erzählen will, wie er ihre Mutter kennen gelernt hat).

_________________
A common mistake that people make when trying to design something completely foolproof is to underestimate the ingenuity of complete fools.
-Douglas Adams

Licorice = Ladder


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Die besten Fernsehserien
BeitragVerfasst: Sonntag, 7. Juni 2009, 00:22 
Benutzeravatar

Registriert: Freitag, 26. August 2005, 13:46
Beiträge: 2157
JasonVoorhees hat geschrieben:
Jim hat geschrieben:
"Sie knuddeln bis die liebe Sonne lacht"

Tolle Umschreibung, werd ich mir merken. :mrgreen:


Das Übel kann man sich mit Sicherheit auf YouTube anschauen. Hieß glaube ich "die Geburt".

_________________
"Bis heute warte ich auf das Ende,
ich fürcht es wird noch dauern lang
und wage kaum daran zu glauben -
ein End von Hasses freiem Gang"


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Die besten Fernsehserien
BeitragVerfasst: Sonntag, 7. Juni 2009, 01:05 
Ich habe immer den Längsten
Benutzeravatar

Registriert: Freitag, 26. August 2005, 12:36
Beiträge: 2221
Wohnort: 52477 Alsdorf
Ganz vergessen:

- Columbo
- Miss Marple (das Original)

_________________
WE’RE ROLLIN’ FORWARD WITH OUR ARMOURED FRONT
NO MATTER WHAT YOU THROW OUR WAY...
┌∩┐(◣_◢)┌∩┐

"Boy, everyone is stupid except me." ~ Homer J. Simpson
XBL: Vicarocha | PSN: Vicarocha | Steam: Vicarocha | ...


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Die besten Fernsehserien
BeitragVerfasst: Sonntag, 7. Juni 2009, 01:12 
OGDB Support
Benutzeravatar

Registriert: Freitag, 14. Dezember 2007, 13:45
Beiträge: 3902
Wohnort: AT/EUSSR
Oh ja, Columbo - hier werde ich nostalgisch. Habe ich als Kind - neben Knight Rider (hell yeah :D ) gerne gesehen...

_________________
"Alter Falter, wie du immer wieder diverse Top Titel komplett verreißt geht doch auf keine Kuhhaut mehr."
- Kaysa

"Es gibt weltweit auch keinen Nachweis, dass Christian Pfeiffer sinnvoll ist."
- Chris Schmitz (Ubisoft)

Bild
XBL: LiquidSnakeEe | PSN: LiquidSnakeEe | Steam: daNightmare


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Die besten Fernsehserien
BeitragVerfasst: Sonntag, 7. Juni 2009, 02:45 
Ich habe immer den Längsten
Benutzeravatar

Registriert: Freitag, 26. August 2005, 12:36
Beiträge: 2221
Wohnort: 52477 Alsdorf
... und auch ganz vergessen:
Millenium!

_________________
WE’RE ROLLIN’ FORWARD WITH OUR ARMOURED FRONT
NO MATTER WHAT YOU THROW OUR WAY...
┌∩┐(◣_◢)┌∩┐

"Boy, everyone is stupid except me." ~ Homer J. Simpson
XBL: Vicarocha | PSN: Vicarocha | Steam: Vicarocha | ...


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Die besten Fernsehserien
BeitragVerfasst: Sonntag, 7. Juni 2009, 07:02 
Boardbitch

Registriert: Freitag, 26. August 2005, 14:16
Beiträge: 3130
Vicarocha hat geschrieben:
... und auch ganz vergessen:
Millenium!


Was viel besser war als AkteX


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Die besten Fernsehserien
BeitragVerfasst: Sonntag, 7. Juni 2009, 09:18 
BiR Admin
Benutzeravatar

Registriert: Freitag, 26. August 2005, 21:27
Beiträge: 2325
Vicarocha hat geschrieben:
- Miss Marple (das Original)


Davon gibt es sicher 2 verschiedene DVD Ausgaben. ISt zwar nicht einmal im Ansatz an den Büchern, aber Margereth Rutherford ist einfach herrlich schrullig.

_________________
Bild


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Die besten Fernsehserien
BeitragVerfasst: Sonntag, 7. Juni 2009, 11:33 
Benutzeravatar

Registriert: Freitag, 26. August 2005, 20:37
Beiträge: 589
Wohnort: City of Lost Heaven
Metalocalypse

Legal reinschauen

Die ultimative "BRUTAL METAL BAND"...DETHKLOK

Die Serie hat alles, klischee Metal, kranke Protagonisten, Regierungsverschwörungen, Gewalt und absolut sinnlose Handlungen...

Wahnsinn :mrgreen:

_________________
Der Ausdruck Troll bezeichnet:
-ein nicht-menschliches Wesen in Mythologie und Literatur, siehe Troll (Mythologie),
-eine Person, die in Diskussionsforen, im Usenet, in Wikis oder per E-Mail andere Teilnehmer provoziert, siehe Troll (Internet)

Die Katze heiligt die Mittel.


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Die besten Fernsehserien
BeitragVerfasst: Mittwoch, 10. Juni 2009, 16:49 
WikiSlave
Benutzeravatar

Registriert: Freitag, 26. August 2005, 00:55
Beiträge: 3101
Wohnort: Vorarlberg, Österreich
Heute wieder eingefallen:

Yes Minister und Yes Prime Minister

Intelligente englische 80er-Jahre-Serie über die ganz alltäglichen kleinen Lügen, Intrigen und Schachzüge in der Politik. Die Serie würde als Hörspiel im Grunde genauso funktionieren, es geht wirklich nur um die geschliffenen Dialoge. Lief natürlich seit Ewigkeiten auf keinem Sender mehr.

_________________
Bild

"I don't know who this fucking idiot was who said it was better to love and lose than to not have loved at all. I'd like to kick that guy in the fucking balls"
Peter Steele (1962-2010)


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Die besten Fernsehserien
BeitragVerfasst: Mittwoch, 10. Juni 2009, 22:08 
Benutzeravatar

Registriert: Montag, 30. Januar 2006, 22:12
Beiträge: 1912
FUTURAMA KOMMT WIEDER

Klick

:saufen:

_________________
"Capitalism is the unequal distribituon of wealth; socialism is the equal distribution of poverty."
Winston Churchill


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Die besten Fernsehserien
BeitragVerfasst: Donnerstag, 11. Juni 2009, 12:37 
OGDB Support
Benutzeravatar

Registriert: Freitag, 14. Dezember 2007, 13:45
Beiträge: 3902
Wohnort: AT/EUSSR
SAL hat geschrieben:
[...]
Definitiv eine lohnenswerte Serie, mit einem der krassesten Enden die je gedreht wurden.
Wer eine Serie mit guten glaubwürdigen Characteren sucht, einer bombastischen Geschichte aufwartet,
und einem der phänomenalsten und krassesten Enden auf einen wartet der ist hier richtig.


Die Wendungen der Geschichte sind wirklich grandios. Die gestrige Episode war spitze: Baltar wurde für unschuldig befunden und die Identität der letzten fünf Zylonenmodelle wurde endlich enthüllt - wirklich überraschend, dass gerade drei der heftigsten Widerstandskämpfer von Neu-Caprica in Wahrheit Zylonen sind. Das hätte ich nicht gedacht...

_________________
"Alter Falter, wie du immer wieder diverse Top Titel komplett verreißt geht doch auf keine Kuhhaut mehr."
- Kaysa

"Es gibt weltweit auch keinen Nachweis, dass Christian Pfeiffer sinnvoll ist."
- Chris Schmitz (Ubisoft)

Bild
XBL: LiquidSnakeEe | PSN: LiquidSnakeEe | Steam: daNightmare


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Die besten Fernsehserien
BeitragVerfasst: Donnerstag, 11. Juni 2009, 14:29 
Boardbitch

Registriert: Freitag, 26. August 2005, 14:16
Beiträge: 3130
LiquidSnakE hat geschrieben:
Die Wendungen der Geschichte sind wirklich grandios.


The best is yet to come ...

Und ich hätte niemals gedacht das diese Leute "Toaster" sind.
Aber wart ab wer der Final Cylon ist, und wie dann alles zusammen kommt.

Und der Witz ist ja, die für mich größten negativen Sachen an der Serie
(Starbuck ne Frau, Religiöser Kram, das rumgeficke)
All das ergibt am Ende nicht nur Sinn, sondern man erkennt das es so sein musste.


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Die besten Fernsehserien
BeitragVerfasst: Donnerstag, 11. Juni 2009, 14:45 
OGDB Support
Benutzeravatar

Registriert: Freitag, 14. Dezember 2007, 13:45
Beiträge: 3902
Wohnort: AT/EUSSR
SAL hat geschrieben:
LiquidSnakE hat geschrieben:
Die Wendungen der Geschichte sind wirklich grandios.


The best is yet to come ...

Und ich hätte niemals gedacht das diese Leute "Toaster" sind.
Aber wart ab wer der Final Cylon ist, und wie dann alles zusammen kommt.


Final? Es gibt keine mehr. Wir kennen jetzt alle Modelle - die normalen Baureihen und die fünf geheimen.

Spoiler: Zeigen
Die Final Five sind Saul und Ellen Tigh, Chief Tyrol, Sam Anders und die neue Pressesprecherin der Präsidentin, Tory Foster - wurde in der gestrigen Episode enthüllt.


Oder gibt's noch einen Sechsten?

_________________
"Alter Falter, wie du immer wieder diverse Top Titel komplett verreißt geht doch auf keine Kuhhaut mehr."
- Kaysa

"Es gibt weltweit auch keinen Nachweis, dass Christian Pfeiffer sinnvoll ist."
- Chris Schmitz (Ubisoft)

Bild
XBL: LiquidSnakeEe | PSN: LiquidSnakeEe | Steam: daNightmare


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Die besten Fernsehserien
BeitragVerfasst: Donnerstag, 11. Juni 2009, 16:06 
Boardbitch

Registriert: Freitag, 26. August 2005, 14:16
Beiträge: 3130
Ich meinte
Spoiler: Zeigen
Ellen

Aber welche Rolle diese Person spielt, vom Wissen her das wird böse ...^^
Warte ab wer Starbuck wirklich ist, und wer die "Illusionen" sind.
(Mit "Illusion" meine ich Baltar's Fickfreundin "Six" und umgedreht)


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Die besten Fernsehserien
BeitragVerfasst: Donnerstag, 11. Juni 2009, 18:17 
Benutzeravatar

Registriert: Sonntag, 26. März 2006, 13:18
Beiträge: 1774
Wohnort: Jena // Dresdener Exil
RipvanWinkle hat geschrieben:
FUTURAMA KOMMT WIEDER

Klick

:saufen:

Sehr gut :respekt:

_________________
Bild
"Räuber, Diebe, Politiker!" - Dagobert Duck


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Die besten Fernsehserien
BeitragVerfasst: Donnerstag, 11. Juni 2009, 20:54 
OGDB Support
Benutzeravatar

Registriert: Freitag, 14. Dezember 2007, 13:45
Beiträge: 3902
Wohnort: AT/EUSSR
SAL hat geschrieben:
[...]
Warte ab wer Starbuck wirklich ist, und wer die "Illusionen" sind.
(Mit "Illusion" meine ich Baltar's Fickfreundin "Six" und umgedreht)


Die Illusionen sind real? Ich dachte, die verlieren bloß beide den Verstand...

Ich mag die Illusionen aber. Der imaginäre Baltar von Sechs ist wesentlich angenehmer als der echte - und vice versa.

_________________
"Alter Falter, wie du immer wieder diverse Top Titel komplett verreißt geht doch auf keine Kuhhaut mehr."
- Kaysa

"Es gibt weltweit auch keinen Nachweis, dass Christian Pfeiffer sinnvoll ist."
- Chris Schmitz (Ubisoft)

Bild
XBL: LiquidSnakeEe | PSN: LiquidSnakeEe | Steam: daNightmare


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Die besten Fernsehserien
BeitragVerfasst: Donnerstag, 11. Juni 2009, 21:39 
OGDB Tech

Registriert: Donnerstag, 25. August 2005, 22:55
Beiträge: 3073
SAL hat geschrieben:
Aber wart ab wer der Final Cylon ist, und wie dann alles zusammen kommt.


Naja, also so, wie der letzte Cylon rückblickend in die Story "eingebunden" wurde, hätten sie echt jeden als Final ausgeben können, der in der Serie bis dahin nicht gerade Statist gewesen ist. Gut, ich glaube, zu dem Zeitpunkt in der Serie, mit dem sie rückblickend den Final Cylon quasi erklären (wo der Zuschauer sich wohl an die Stirn fassen soll - "na klar. Das hätte mir bei der Folge damals auffallen sollen, passt.") wußten die Autoren noch nicht, wer es werden soll. (Wenn ich mich da richtig an entsprechende Infos aus Battlestar Wiki erinnere).

Grundsätzlich fand ich den Story Ark etwas unausgegoren. In der Mitte zu sehr hängend und am Ende etwas zu schnell alle "losen Enden" zusammengeführt.

Das Ende an sich fand ich aber super:
Spoiler: Zeigen
Dass sie zur Erde finden, war ja von vornerein vorgesehen, aber dass sie auf den Urmenschen treffen - cool.

_________________
There is no knowledge that is not power.
Bild


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Die besten Fernsehserien
BeitragVerfasst: Donnerstag, 11. Juni 2009, 23:08 
Boardbitch

Registriert: Freitag, 26. August 2005, 14:16
Beiträge: 3130
Battlestar Galactica:

Spoiler: Zeigen
Das die Menschen & Cylonen unsere Vorfahren sind das fand ich dann phantastisch,
genauso wie das eine höhere Macht da Einfluss übt


Und ich vermute das Starbuck am Ende doch ein
Spoiler: Zeigen
Engel
war genau wie
Spoiler: Zeigen
Baltar & Six also deren Illusionen


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Die besten Fernsehserien
BeitragVerfasst: Freitag, 12. Juni 2009, 09:54 
Uncut-Oldie
Benutzeravatar

Registriert: Freitag, 26. August 2005, 09:38
Beiträge: 2700
Wohnort: LEIPZIG
So sieht eine Serie aus
wo die Kinder noch Respekt vor dem Vater lernen :blueeye:

_________________
Man Lebt nicht um zu Spielen,
man Spielt um zu Leben!
Bild
Kampf der Zensur
UnCut Forever !


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Die besten Fernsehserien
BeitragVerfasst: Samstag, 13. Juni 2009, 10:41 
OGDB Tech

Registriert: Donnerstag, 25. August 2005, 22:55
Beiträge: 3073
Bin jetzt erst dazu gekommen, mir die letzen 4 Folgen von 24 Season 7 zu geben.

Und wieder einmal verbleibe ich bei meiner Meinung - für 24 Folgen reicht's bei den Autoren einfach nicht mehr. Nach 16-20 ist Schluß, dann will man einfach nicht mehr zusehen. Wenn man bei derselben Figur zum dritten Mal den Verräter/Doch-nicht-Verräter-Twist anbringt oder der Papi-die-wollen-mich-wieder-entführen-um-Druck-zu-machen-Jack-Bauer-Tochter (UND DAS IST KEIN SPOILER, DAS IST IN JEDER VERDAMMTEN STAFFEL, WO SIE VORKOMMT, SO - ein Running Gag, sozusagen) in einem wichtigen Moment der Akku leerläuft (ja, ohne Scheiß, das ist "Tatort"-Niveau), dann kann man sich nur noch an den Kopf fassen.

Die Staffel hätte für mich mindestens in die Top 3 gehört, wenn nicht die letzten Folgen wären.

_________________
There is no knowledge that is not power.
Bild


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Die besten Fernsehserien
BeitragVerfasst: Samstag, 13. Juni 2009, 10:50 
OGDB Support
Benutzeravatar

Registriert: Freitag, 14. Dezember 2007, 13:45
Beiträge: 3902
Wohnort: AT/EUSSR
Das Konzept von 24 war bereits nach Season One ausgelutscht. Season Two war in meinen Augen bereits ein Absturz. Die letzten zwei Seasons habe ich gar nicht mehr gesehen - wozu auch? Es ist IMMER das gleiche. Immer. Irgendwelche Terroristen haben irgendeine Massenvernichtungswaffe und werden von irgendwelchen US-Landdesverräter (BUH, BÖSE! PATRIOTISM OWNZ!) unterstützt. Fast so vorhersehbar wie die Story eines Tom Clancy-Videospiels...

_________________
"Alter Falter, wie du immer wieder diverse Top Titel komplett verreißt geht doch auf keine Kuhhaut mehr."
- Kaysa

"Es gibt weltweit auch keinen Nachweis, dass Christian Pfeiffer sinnvoll ist."
- Chris Schmitz (Ubisoft)

Bild
XBL: LiquidSnakeEe | PSN: LiquidSnakeEe | Steam: daNightmare


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Die besten Fernsehserien
BeitragVerfasst: Samstag, 13. Juni 2009, 11:03 
OGDB Tech

Registriert: Donnerstag, 25. August 2005, 22:55
Beiträge: 3073
Jetzt stehen bei mir noch die letzten 3-4 Folgen von "Prison Break" Season 4 an, also das Serienfinale.
Bin schon gespannt.

----------------

Hab mir in den letzen 3 Wochen alle 4 Seasons von "Star Trek: Enterprise" angesehen. Naja, nicht ganz mein Fall. Die Mirror-Episode war schlechter, als ich es erzählt bekommen habe (ausser dem Intro - das war göttlich). Staffel 3 hebt sich, was Spannung angeht, doch nicht so stark von den anderen ab. Insgesamt solide, nicht mehr. Die letzte Folge ist ein Schlag ins Gesicht, ein Witz. Aber zu dem Punkt war eh schon allen längst gekündigt worden, hehe. :mrgreen:

Jetzt überlege ich, ob ich bei TNG, wenn ich es heute zum ersten Mal sehen würde, genauso denken würde. Wahrscheinlich noch schlechter. Da fällt ja die Hälfte der Folgen in die Kategorie US-Drama, mindestens. Allerdings war da für mich das Konzept an sich noch neu gewesen und die Charactere sind einfach coole Säue.

_________________
There is no knowledge that is not power.
Bild


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Die besten Fernsehserien
BeitragVerfasst: Dienstag, 16. Juni 2009, 15:19 
Benutzeravatar

Registriert: Sonntag, 28. August 2005, 14:12
Beiträge: 249
Wohnort: Bin nun Ossi
Mein Favorit der Serien ist absolut Dexter. Coole Serie mit einem noch cooleren Protagonisten. Auch wenn ich Michael C. Hall erst mal verarbeiten musste aus der Serie Six Feet Under (die auch recht gut fand), da er da einen Homosexuellen gespielt hat, so finde ich ist ihm die Rolle wie auf Maß geschnitten. Und das Konzept, FBI-Agent, der Serienmörder und Verbrecher jagt, ist selbst Serienkiller find ich zwar nicht das kreativste, aber es meiner Ansicht nach genial umgesetzt.
Ich bin auf die nächste Staffel gespannt.

_________________
Für Frieden kämpfen ist wie für Jungfräulichkeit vögeln!


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Die besten Fernsehserien
BeitragVerfasst: Dienstag, 16. Juni 2009, 22:24 
Benutzeravatar

Registriert: Freitag, 26. August 2005, 20:37
Beiträge: 589
Wohnort: City of Lost Heaven
Pendel hat geschrieben:
Und das Konzept, FBI-Agent, der Serienmörder und Verbrecher jagt, ist selbst Serienkiller find ich zwar nicht das kreativste, aber es meiner Ansicht nach genial umgesetzt.


Was zum fick? Du meinst Forensiker, dass ist doch der Witz an der Sache, Forensiker sind die Würstchen bei den Bullen :D

_________________
Der Ausdruck Troll bezeichnet:

-ein nicht-menschliches Wesen in Mythologie und Literatur, siehe Troll (Mythologie),

-eine Person, die in Diskussionsforen, im Usenet, in Wikis oder per E-Mail andere Teilnehmer provoziert, siehe Troll (Internet)



Die Katze heiligt die Mittel.


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Die besten Fernsehserien
BeitragVerfasst: Dienstag, 16. Juni 2009, 23:52 
Boardbitch

Registriert: Freitag, 26. August 2005, 14:16
Beiträge: 3130
Ich konnte mich mit Dexter nicht anfreunden, hab nach paar Folgen das Interesse verloren.


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Die besten Fernsehserien
BeitragVerfasst: Mittwoch, 17. Juni 2009, 01:29 
Benutzeravatar

Registriert: Donnerstag, 23. März 2006, 20:53
Beiträge: 1413
Wohnort: Wien
KT hat geschrieben:
Jetzt überlege ich, ob ich bei TNG, wenn ich es heute zum ersten Mal sehen würde, genauso denken würde. Wahrscheinlich noch schlechter. Da fällt ja die Hälfte der Folgen in die Kategorie US-Drama, mindestens. Allerdings war da für mich das Konzept an sich noch neu gewesen und die Charactere sind einfach coole Säue.


Äh... wirklich? Die Charaktere in TNG waren cool?
Ein stocksteifer Froschschenkelfresser als Captain, ein braver Schwiegersohn als erster Offizier, ein trauriger "Weißer Clown" in der Gestalt eines 60er-Jahre-SiFi-Androiden...

Ich weis nicht....

_________________
mfg
gesteckteziele

---------------------------------------------------------------------------------------
Nietzsche Poster Child: 10% bonus to experience, more critical failures


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Die besten Fernsehserien
BeitragVerfasst: Mittwoch, 17. Juni 2009, 13:57 
Benutzeravatar

Registriert: Donnerstag, 5. Juli 2007, 21:17
Beiträge: 466
Wohnort: Pandora
gesteckteziele hat geschrieben:
KT hat geschrieben:
Jetzt überlege ich, ob ich bei TNG, wenn ich es heute zum ersten Mal sehen würde, genauso denken würde. Wahrscheinlich noch schlechter. Da fällt ja die Hälfte der Folgen in die Kategorie US-Drama, mindestens. Allerdings war da für mich das Konzept an sich noch neu gewesen und die Charactere sind einfach coole Säue.


Äh... wirklich? Die Charaktere in TNG waren cool?
Ein stocksteifer Froschschenkelfresser als Captain, ein braver Schwiegersohn als erster Offizier, ein trauriger "Weißer Clown" in der Gestalt eines 60er-Jahre-SiFi-Androiden...

Ich weis nicht....

:megalol: Ich find den auch nur peinlich, hab Ihn letztens mal in so einem schlechten "Merlin" Film gesehen...
fast schon zum lachen :lol:... aber auch nur fast.

_________________
Bild
Xbox LIVE/PSN: sHirovv


Nach oben
   
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen  Auf das Thema antworten  [ 471 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1 2 3 4 510 Nächste

Alle Zeiten sind UTC+01:00


Sie dürfen keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Limited
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de