Mies-Thread

Hier kann, darf und soll der Gesprächsbedarf gedeckt werden, der in allen anderen Foren nicht berücksichtigt wird - von Musik über Filme bis zum Alltäglichen eben. Gegen nicht immer ganz ernst gemeinte Beiträge ist in diesem Forum nichts einzuwenden, völlig inhaltslose Threads müssen trotzdem nicht sein!
Nachricht
Autor
Benutzeravatar
Jim
Beiträge: 2157
Registriert: Freitag, 26. August 2005, 13:46

Mies-Thread

#1 Beitrag von Jim » Freitag, 21. Oktober 2005, 21:22

Herrschaften,
das hier ist das Gegenstück vom Freu Thread. Denke das ist dahin gehend selbsterklärend ;)

... das mein Savegame von "Fahrenheit" vom Spiel nicht anerkannt wird :evil:
... ich mich gerade halb auf meine KAtze gesetzt habe >_< Gott sei Dank nicht ganz und das Vieh hat es ohne Schaden überstanden... aber ich glaube die wird sich nicht mehr hinter mir auf meinen Stuhl setzen wenn ich davor stehe und mich dann wieder setzen will ^^;
"Bis heute warte ich auf das Ende,
ich fürcht es wird noch dauern lang
und wage kaum daran zu glauben -
ein End von Hasses freiem Gang"

Benutzeravatar
Chainworm
Feuerteufel
Beiträge: 709
Registriert: Freitag, 26. August 2005, 03:35

#2 Beitrag von Chainworm » Freitag, 21. Oktober 2005, 22:54

LOL, auf so eine Idee bin ich auch schon gekommen... Im Postalnetwork Forum haben wir auch 2 solcher Threads. Naja, bei mir hier sind grade ein paar ganz und gar nicht lustige Sachen im Gange. Aber mal der Reihe nach:

Angefangen hat alles letzten Samstag, 15.10.05. Wir hatten ne nette Party bei mir zuhause. Irgendwann gegen 3 Uhr oder so gingen mein Bruder und 3 Kumpels raus zum skaten. Kurze Zeit später kam mein Bruder wieder reingerannt, irgenwelche Gangster würden auf Manu eintreten. Bin ich und 2-3 andere natürlich sofort rausgerannt und geschat was da war, und schon sahen wir ne Gruppe von gut 10-15 ausschließlich ausländischer Jugendlicher von 14 bis 16 Jahren, mindestens 5 davon treteten auf Manu ein. Als wir angerannt kamen, haben sie immerhin von Manu abgelassen, sind alle sofort auf uns los. Manu hatte die Gelegenheit genutzt, ist aufgestanden, und als die nächsten drei auf ihn zurannten, hat er einem mit dem Skateboard "bearbeitet". Meiner Meinung nach Notwehr und absolut gerechtfertigt.

Zum Glück rückte auch gleich die von uns gerufene Polizei an und die Typen rannten wie die Küchenschaben davon, wenn man das Licht anmacht, immerhin haben die noch 3 Stück erwischt. Wir haben sofort Anzeige erstattet.

Gut, das kann mal vorkommen, wir hatten schon öfters Stress mit solchen pseudocoolen oberharten Gangsterkiddies. Das war zwar eine der ärgsten Zusammenstöße ever. Angefangen hat alles mit dem Vorwand, sie wollten Zigaretten, und als alle sagten, das keiner eine hat, wurde sofort zugeschlagen. Aber mit dem eintreffen der Polizei war die Sache für mich erledigt.

Dachte ich zumindest, wir haben auch nix mehr von den Bastarden gehört. Bis gestern, Donnerstag, 20.10.05. Wie aus dem nichts fing es plötzlich an unten im Erdgeschoss an die Fenster und Türen zu schlagen und 5 Stück von der Bande vom Samstag dastanden. Wir sollen gefälligst rauskommen, sie müssen das mit uns klären.

Es gab 3 Stufen in diesem "Gespräch". Rausgegangen sind wir ganz sicher nicht, wer weiß wie viele noch um die Ecken stehen. Jedenfalls haben wir uns durch das gekippte Fenster mit ihnen "unterhalten". Eigentlich war es nur ein dummes Argumente anhören von denen. Wir hätten ihnen mit Waffen aufgelauert und sie ohne Grund angegriffen und bla bla bla. Stufe eins war, uns zu "erforschen". Wie viele wir da drin seien, wer wir sind, ob wir Anzeige gemacht hätten usw. Natürlich sind wir auf gar nix eingegangen... So folgte Stufe 2. Sie meinten, ach sie zahlen uns ein Kasten Bier und wir vergessen die Sache mit der Anzeige und so. Als wir auch darauf nicht eingingen, fingen sie an zu drohen, u.a. sollten wir ihnen jeder 1500 Euro "Schmerzensgeld" zahlen (wofür? dafür, dass sie zu fünft auf einen Bodenliegenden eingetreten und grundlos angegriffen haben=?). Langsam hat es mir gereicht, und die Polizei eingeschaltet, die die "Versammlung" dann auch auflöste. Der Polizei haben sie irgend eine abstruße Geschichte von wegen wir hätten ihnen mit Waffen aufgelauert und zu 20. angegriffen und bla bla.

Der nächste Streich folgte heute, vor ungefähr 1-2 Stunden. Zu 30 bis 40 Mann standen sie um das Haus rum und versuchten uns einzuschüchtern und standen teilweise mit Eisenstangen da. Die gesammte Nachbarschaft hat die Polizei alarmiert. Ich komme mir hier vor wie in einem scheiß Ghettofilm. Mir fehlen ehrlich gesagt die Worte. Das kann's ja wohl echt nicht sein, haben die zu viel GTA gespielt oder sowas?? Ist es so furchtbar cool, ein "harter" Gangster zu sein? Oh geh in Zukunft jedenfalls nicht mehr unbewaffnet aus dem Haus. Bin schon gespannt, wie die Sache ausgeht :roll:

Benutzeravatar
Jim
Beiträge: 2157
Registriert: Freitag, 26. August 2005, 13:46

#3 Beitrag von Jim » Freitag, 21. Oktober 2005, 23:04

:shock:

Alter Schlappen...
Naja, wir ham hier auch öfters solche rumhängen und da sich da welche heute scheinbar gezofft hatten, dachte ich echt ich muss da auch mal eingreifen.

Wir haben im Flur ein Stemmeisen liegen und eines steht für mich fest (nebst der Tatsache, dass ich SOFORT die Polizei rufe bevor rausgehe): wenn ich rausgehe nur mit dem Ding und den ersten der da auf wen einschlägt oder so, der kriegt welche mit dem Ding. Ob in den Magen oder die Beine ist mir scheißegal, aber der rennt nicht mehr weg hinterher.

Aber für solche Typen hab ich auch was übrig... -_- Bei uns war es halt nie so schlimm und es war auch bisher nicht nötig gewesen, dass ich mal rausgehen musste, aber ichj rechne im Grunde jeden Tag damit...

Naja, wenigstens bist schlau genug dich nicht einschüchtern zu lassen. Ich würde da für ne Verfügung vom Gericht sorgen und das kann man auch in deinem Fall recht schnell machen wenn ich nicht irre, da ja schon scheinbar eine "akute Gefahr für Leib und Leben" besteht, so wie ich das sehe. Müsstest dich mal informieren. Halte ich für das sicherste. Klar hält es die Typen vielleicht nicht ab anzukommen, aber wenn sie z.B. näher als X Meter kommen, dann kannst du sie immerhin gleich anzeigen bzw. melden und das gäbe dann auch noch ma ordentlich stunk - sollte es zumindest.
"Bis heute warte ich auf das Ende,
ich fürcht es wird noch dauern lang
und wage kaum daran zu glauben -
ein End von Hasses freiem Gang"

KT
OGDB Tech
Beiträge: 3082
Registriert: Donnerstag, 25. August 2005, 22:55
Kontaktdaten:

Re: Mies-Thread

#4 Beitrag von KT » Freitag, 21. Oktober 2005, 23:51

DAS HIER IST SPAM!!! :D
Jim hat geschrieben: ... ich mich gerade halb auf meine KAtze gesetzt habe >_< Gott sei Dank nicht ganz und das Vieh hat es ohne Schaden überstanden... aber ich glaube die wird sich nicht mehr hinter mir auf meinen Stuhl setzen wenn ich davor stehe und mich dann wieder setzen will ^^;
Tss. Das ist gar nix. In zweierlei Hinsicht. Im Bezug auf die Katze - was unser Kater schon alles durchmachen musste, ist Hammer. In Türen eingeklemmt, vom Balkon (2. Stock) gesprungen, im Winter eine Woche draussen überlebt usw. Das hat Einzelkämpfer-Fähigkeiten, da wird jedem BW-Kampftaucher übel, hehe..

Früher hat er (fast vollständig schwarz) die Angewohnheit gehabt, sich, wenn das Licht aus war, mitten auf den Weg im Flur hinzuflacken. Wo es hingeführt hat, kann man sich vorstellen, wenn man bedenkt, dass man in seiner Wohnung nicht unbedingt das Licht zur Orientierung braucht, sich dabei aber auch nicht unter die Füsse gucken kann. :twisted:

Und im Bezug auf sich draufsetzen. Ich hab mich mal als Kind auf eine halbtote Wespe draufgesetzt. Zum Fliegen war sie zu tot, für andere Sachen leider noch zu lebendig.. :shock: :x Verfluchte Scheissviecher, die hätte man zusammen mit den Moskitos ausrotten sollen.. :evil:

@Kette
Darf man fragen, was das für Jugendliche waren? Nur so aus Interesse..
There is no knowledge that is not power.
Bild

Benutzeravatar
Jim
Beiträge: 2157
Registriert: Freitag, 26. August 2005, 13:46

#5 Beitrag von Jim » Samstag, 22. Oktober 2005, 00:23

@KT - ich rofl mir gerade einen ab über die Sache mit deinem Kater :lol: (btw... könnte man mal vielleicht ein oder zwei Wunschsmileys meinerseits hier noch zusätzlich einfügen? ;) ).

Aber gut, unsere Katz übersteht auch am Tag einige Tritte. Wenn ich von der Arbeit heim komm kommt das Vieh gleich an, mauzt ohne Ende und stromert einem um die Beine rum, egal ob man vorwärts gehen will oder nicht - das führt natürlich dazu das sie schon mal den einen oder anderen Tritt kassiert.

@topic:

... ich mir gerade die Zunge leicht an meinem Cappuchino verbrannt habe *argh*
... es schon so spät ist und ich heute Abend gerade mal so an eine Seite fertig geschrieben habe! :evil:
... mir noch keiner im Schnittberichte.com Forum geantwortet hat, ob ich mir die deutsche Fassung von der "Unleashed" DVD kaufen kann oder ob es danach aussieht, dass eh in zwei Monaten eine zig Minuten längere Fassung erscheint :evil: Verdammt ich fahr Morgen wahrscheinlich in die Stadt, bis dahin will ich das wissen - 20 Euro sind nicht unbedingt ein Pappenstiel, auch wenn ich jetzt für drei Wochen erstmal ne Beschäftigung habe :D
"Bis heute warte ich auf das Ende,
ich fürcht es wird noch dauern lang
und wage kaum daran zu glauben -
ein End von Hasses freiem Gang"

KT
OGDB Tech
Beiträge: 3082
Registriert: Donnerstag, 25. August 2005, 22:55
Kontaktdaten:

#6 Beitrag von KT » Samstag, 22. Oktober 2005, 00:28

Jim hat geschrieben: (btw... könnte man mal vielleicht ein oder zwei Wunschsmileys meinerseits hier noch zusätzlich einfügen? ;) ).
Ja, klar. Immer her mit den GIFs.
There is no knowledge that is not power.
Bild

Benutzeravatar
apox
Beiträge: 891
Registriert: Freitag, 26. August 2005, 02:44
Wohnort: Hessen

#7 Beitrag von apox » Samstag, 22. Oktober 2005, 00:50

Chainworm hat geschrieben:Oh geh in Zukunft jedenfalls nicht mehr unbewaffnet aus dem Haus. Bin schon gespannt, wie die Sache ausgeht :roll:
ist schon richtig, da nicht nachzugeben! ebenfalls cool dass ihr euch nicht einschüchtern lasst. prügelt euch nicht mit denen, wenn ihrs vermeiden könnt. wenn du SEHR GUT mit deiner waffe umgehen kannst, dann nimm sie halt mit. ANSONSTEN lass sie besser daheim, speziell irgendwelche messer!
es stimmt schon, gegen jemanden der wirklich mit nem messer kämpfen kann zieht sogar fast jeder kampfsportler den kürzeren, aber wenn du kaum weisst wie rum man das ding hält ist die gefahr zu groß dass du die waffe abgenommen kriegst.

wenn du ne waffe ziehst sinkt die wahrscheinlichkeit drastisch dass der andere seine stecken lässt. ein paar auf die nase zu kriegen ist net schön (habs noch nicht selbst erleben "dürfen" 8)) aber vorteilhafter als ne klinge zwischen den rippen ;)

bei so halbstarken asis funktioniert nur das prinzip abschreckung, um sie loszuwerden. geh wenn möglich mit freunden weg, das ist besser als alleine. die meisten dieser spastis wollen ihren frust loswerden, man sollte immer im hinterkopf behalten, dass die ein OPFER suchen, keinen gegner.... und falls du zufällig mike tyson kennst, nimm ihn mit :)

stay strong und lasst euch nicht unterkriegen!

Benutzeravatar
Jim
Beiträge: 2157
Registriert: Freitag, 26. August 2005, 13:46

#8 Beitrag von Jim » Samstag, 22. Oktober 2005, 00:52

@KT - hast ne PM ;) (wir wollen ja nicht den Thread zuspammen *hust*)
"Bis heute warte ich auf das Ende,
ich fürcht es wird noch dauern lang
und wage kaum daran zu glauben -
ein End von Hasses freiem Gang"

Benutzeravatar
apox
Beiträge: 891
Registriert: Freitag, 26. August 2005, 02:44
Wohnort: Hessen

#9 Beitrag von apox » Samstag, 22. Oktober 2005, 01:12

so und jetzt zu meinem:

ich hab in 3 tagen meine mündliche vordiploms-prüfung, in theoretischer informatik. ich hab die ganzen letzten 3,5 monate meine nase in irgendwelchen büchern gehabt (nicht ganz durchgehend), der stoff von 2 semestern.

die letzten 3 wochen habe ich kaum nen fuss vor die tür gesetzt, dafür beherrsche ich jetzt sachen von denen sich die meisten leute nicht mal den namen behalten können. die letzte woche hab ich jeden tag 10 stunden gearbeitet. die zeit zum lernen vergeht zu schnell, aber wenn ich die bücher weglege verläuft der tag zäh wie kaugummi.

in meinem zimmer liegt fingerdick der staub auf dem gerümpel. ich schlafe seit einer woche wegen dem stress schlecht und zu wenig, mache die nacht zum tag. ich fühl mich als würden 2 tonnen auf meinen schultern liegen.

am selben tag wie der prüfung geht das semester gleich wieder los, aber das ist mir völlig egal. solang ich die prüfung bestehe geht mir sogar die note am a.... vorbei - die spielt später nie mehr ein rolle - selbst wenn ich mit hängen und würgen nur eine 4,3 krieg

Benutzeravatar
Chainworm
Feuerteufel
Beiträge: 709
Registriert: Freitag, 26. August 2005, 03:35

Re: Mies-Thread

#10 Beitrag von Chainworm » Sonntag, 23. Oktober 2005, 14:47

KT hat geschrieben:@Kette
Darf man fragen, was das für Jugendliche waren? Nur so aus Interesse..
Ich weiß nicht ganz genau, wie du es meinst, aber es war halt einfach dieses 100% Klischee-entsprechende Volk. Bestimmt keiner älter als 16, alles kleine Pseudogangster, die einen auf dicke Hose und Ghetto machen und meinen, vor ihren Kumpels den großen markieren zu müssen. Ich schätze mal, der großteil irgendwie Türken oder sowas in der Art, richtig unterscheiden kann ich das leider nicht, jedenfalls das absolute Klischee-Bild unserer heutigen Jugend... :roll:
apox hat geschrieben:ist schon richtig, da nicht nachzugeben! ebenfalls cool dass ihr euch nicht einschüchtern lasst. prügelt euch nicht mit denen, wenn ihrs vermeiden könnt. wenn du SEHR GUT mit deiner waffe umgehen kannst, dann nimm sie halt mit. ANSONSTEN lass sie besser daheim, speziell irgendwelche messer!
Jo, also irgendwelche Messer oder gar Schusswaffen bleiben daheim. Ich will ja niemand umbringen. Aber sowas wie Pfefferspray wird in Zukunft mein Begleiter sein, man weiß ja nie, wann die wieder auftauchen... Diesen Samstag verlief immerhin alles ruhig und es ereigneten sich keine Vorfälle. Evtl. haben sie ja gemerkt, dass wir uns nicht einschüchtern lassen, und auch meine Mutter sich das nicht gefallen lässt ;) Wenn die jedenfalls meinen, mit solchen Aktionen (und jedes mal wenn sie vorbeilaufen an die Fenster zu schlagen) zu erreichen, dass wir die Anzeigen zurücknehmen, haben die sich aber gewaltig geschnitten. Jetzt wird ERST RECHT angezeigt.

Benutzeravatar
Vicarocha
Ich habe immer den Längsten
Beiträge: 2221
Registriert: Freitag, 26. August 2005, 12:36
Wohnort: 52477 Alsdorf
Kontaktdaten:

#11 Beitrag von Vicarocha » Sonntag, 23. Oktober 2005, 16:20

Traurig,
Das es solche Zustände hierzulande gibt, ist ein Unding!
Da sollte man imho direkt hart und drastisch durchgreifen:
Die Strafmündigkeit deutlich senken (von wegen Jugendstrafen, tztztz) und Exempel statuieren, hierzulande ist man da eindeutig viel zu milde.
Wie soll man den Arm des Gesetzes ernst nehmen, wenn man praktisch keine Konsequenzen zu fürchten hat.

Es kann doch nicht sein, daß man als erwachsener Mensch nicht mehr gemütlich an halbstarken Jugendlichen ohne Zukunft vorbeigehen kann, bzw. es geht nicht an, daß sich derartige kleinkriminelle Grüppchen formieren.
Aber hey, die betreiben ja dadurch nur selbst ihren eigenen Untergang, zu was bringen werden die es nämlich so oder so nicht und durch ihr Gebahren schließen sie nur ihren Teufelskreis.
Armselige...

Was wir brauchen ist Judge Dread: Ankläger, Richter und Vollstrecker in einer Person :twisted:! Der räumt auf mit diesem nichtsnutzigen Pack. 8) :!:

Bin ich froh, daß ich am Arsch der Welt wohne, bzw. am Stadtrand und von sowas verschont bleibe, ich verachte reale Gewalt.

zum Topic:
Mies mies mies... ich den regulären Audio-Score bei Q2 (blöde Q4 C.E.), AAARGH!!!
WE’RE ROLLIN’ FORWARD WITH OUR ARMOURED FRONT
NO MATTER WHAT YOU THROW OUR WAY...
┌∩┐(◣_◢)┌∩┐

"Boy, everyone is stupid except me." ~ Homer J. Simpson
XBL: Vicarocha | PSN: Vicarocha | Steam: Vicarocha | ...

Benutzeravatar
Jim
Beiträge: 2157
Registriert: Freitag, 26. August 2005, 13:46

#12 Beitrag von Jim » Sonntag, 23. Oktober 2005, 16:41

@Vica - ich stelle mich als die Exekutive unseres Allmächtigen gerne zur Verfügung :twisted: *hrrhrr* Wie der Titel des Forums schon sagt: Blood is red ne? ;)

Ne, aber hast scho Recht. Das man sich so teilweise zur Wehr setzen muss ist traurig. Und das die es nie zu was bringen werden ist zwar wahr, aber man bedenke wohin dieser Teufelskreis führen wird. Nehmen wir mal an die werden irgendwann mal "richtig" kriminell, also was großes. Dann kommen se für ein paar Jahre im Knast und leben dort besser als von ihrer Sozialhilfe :roll: Ich bin dafür das wir unsere Gefängnisse einreißen und mal zustände wie in Thailand und China einführen - dann lernen die Leute wenigstens mal aus ihren Taten...
"Bis heute warte ich auf das Ende,
ich fürcht es wird noch dauern lang
und wage kaum daran zu glauben -
ein End von Hasses freiem Gang"

Benutzeravatar
cybdmn
BiR Admin
Beiträge: 2326
Registriert: Freitag, 26. August 2005, 21:27

#13 Beitrag von cybdmn » Sonntag, 23. Oktober 2005, 17:27

Jim hat geschrieben: Ich bin dafür das wir unsere Gefängnisse einreißen und mal zustände wie in Thailand und China einführen - dann lernen die Leute wenigstens mal aus ihren Taten...
Eigentlich sagt jede Studie zu dem Thema dass es nicht so ist. Aber vielleicht irren die sich nur. Öffentliches Köpfen wäre sicher Abschreckung genug oder? Vielleicht reicht es auch schon nur den Pranger wieder einzuführen. :roll:
Bild

Benutzeravatar
apox
Beiträge: 891
Registriert: Freitag, 26. August 2005, 02:44
Wohnort: Hessen

#14 Beitrag von apox » Sonntag, 23. Oktober 2005, 18:35

naja ich bezweifel auch mal dass chinesische zustände was bessern würden, zumal man doch china gerade aus dem grund kritisieren muss, weil auch geringe "vergehen" mit drakonischen strafen belegt werden und es auch unschuldige trifft.

man sollte lieber mehr geld in schulen und jugendarbeit stecken, dann kommen die kinners auch weniger auf dumme gedanken. solange viele schulen nur ein gesellschaftliches abstellgleis für die sozial schwachen sind, darf man sich auch net wundern wenn die so gar keinen bock auf gutbürgerliches verhalten haben :roll:

Benutzeravatar
Jim
Beiträge: 2157
Registriert: Freitag, 26. August 2005, 13:46

#15 Beitrag von Jim » Sonntag, 23. Oktober 2005, 18:44

Sowas würde auch helfen, bin ich mir recht sicher.
Ich erinnere mich bis heute noch an die Story einer mexikanischen Kleinstadt. Ein Jugendlicher hatte dort einen Schal gestohlen - als Strafe hat der Verkäufer ihm eigenhändig die Hände abgehackt.

Verdammt hart und sicherlich sogar unmenschlich (bedenkt man allein die hygienischen Umstände) - aber der Kerl hat nie wieder gestohlen, da bin ich mir sicher :roll:

Aber ich bin der Meinung solchen Jugendlichen die so einen auf dicke Hose machen, den musst man einfach mal wirklich ordentlich eine aufs Maul hauen. Also nicht bloß einmal welche geben, sondern wirklich richtig übel verdreschen - ich aus nem gebrochenen Arm oder so würden die meisten schon eher was lernen (und ja - DAS meine ich sgoar ernst).
"Bis heute warte ich auf das Ende,
ich fürcht es wird noch dauern lang
und wage kaum daran zu glauben -
ein End von Hasses freiem Gang"

Benutzeravatar
cybdmn
BiR Admin
Beiträge: 2326
Registriert: Freitag, 26. August 2005, 21:27

#16 Beitrag von cybdmn » Sonntag, 23. Oktober 2005, 19:32

Und dann kommen seine Freunde und brechen dir beide Arme. Und was lernst du daraus? Dass du eine Knarre brauchst. Und die Freunde seiner dann erschossenen Freunde lernen daraus dass sie dickere Knarren brauchen....


Ab wann sollte man denn eine Hand abhacken? Ab einem Wert von 5€, 50€, 500€? Vielleicht sollte man Leuten die das falsche Denken den Kopf abhacken, ich bin mir sicher die Denken nie wieder das Falsche. :roll: :roll:
Bild

Benutzeravatar
Jim
Beiträge: 2157
Registriert: Freitag, 26. August 2005, 13:46

#17 Beitrag von Jim » Sonntag, 23. Oktober 2005, 19:42

die das falsche Denken den Kopf abhacken, ich bin mir sicher die Denken nie wieder das Falsche
:rofl:
"Bis heute warte ich auf das Ende,
ich fürcht es wird noch dauern lang
und wage kaum daran zu glauben -
ein End von Hasses freiem Gang"

KT
OGDB Tech
Beiträge: 3082
Registriert: Donnerstag, 25. August 2005, 22:55
Kontaktdaten:

#18 Beitrag von KT » Sonntag, 23. Oktober 2005, 20:20

Abhacken is nicht... Damit begeben wir uns zivilisatorisch um Jahrhunderte zurück zu dem Sharia-Mobb.. :kotz:

Aber das Ganze hier sollte, wenn überhaupt, in einen extra Thread ausgelagert werden. Solchen, wo nach zig-Seiten nur noch Beleidigungen und Aussagen scharf an der Legalitätsgrenze stehen und der dann gelockt wird. :)
There is no knowledge that is not power.
Bild

Benutzeravatar
apox
Beiträge: 891
Registriert: Freitag, 26. August 2005, 02:44
Wohnort: Hessen

#19 Beitrag von apox » Sonntag, 23. Oktober 2005, 20:52

naja man muss auch das selbstwertgefühl haben, um über den pöbeleien irgendwelcher halbwüchsiger zu stehen. natürlich ist es scheisse wenn da so ein pulk ankommt, aber da ist auch viel hohles geschwätz dahinter von dem man sich nicht einschüchtern lassen sollte.
deshalb sollte man erst mal probieren denen anders beizukommen. eine anzeige kann auch für die eltern richtig ärger bedeuten und peinlich werden für die kleinen spinner :twisted:

das zuhauen sollte man sich zur selbstverteidigung aufsparen, nicht als pädagogische ersatzmaßnahmen.

Benutzeravatar
SPUTNIK
Beiträge: 398
Registriert: Freitag, 26. August 2005, 06:27
Wohnort: Irgendwo im Nirgendwo
Kontaktdaten:

#20 Beitrag von SPUTNIK » Dienstag, 25. Oktober 2005, 07:44

Jim hat geschrieben:Sowas würde auch helfen, bin ich mir recht sicher.
Ich erinnere mich bis heute noch an die Story einer mexikanischen Kleinstadt. Ein Jugendlicher hatte dort einen Schal gestohlen - als Strafe hat der Verkäufer ihm eigenhändig die Hände abgehackt.

Verdammt hart und sicherlich sogar unmenschlich (bedenkt man allein die hygienischen Umstände) - aber der Kerl hat nie wieder gestohlen, da bin ich mir sicher :roll:
In China gibts für Drogenhandel die Todestrafe,genau wie für das jagen von Pandas.

Trotzdem geschieht beides immer wieder.

Todesstrafe ist keine Abschreckung,jeder denkt "mich erwischt es schon nicht".

:roll:

Was gegen solche möchte-gern Prolls hilft? Ich lache die immer aus.
Und wenns hart auf hart kommt (sprich=die schlagen mich) haut man ihren "Anführer" um,danach läuft der Rest doch eh weg.

:roll:
SPUTNIK INC. - Proved by Life

"Prime95 ist so aussagekräftig wie ein überfahrenes Kaninchen aus dem ein Schamane die Zukunft liest." Zitat Sputnik.
Zitat Ozzy O auf SB.com: "Avatar - Im Tal der Schlümpfe". Zitat Ende. :mrgreen:

Meine Schätzchen:
https://www.dropbox.com/sh/hkz8zrtt2z14 ... Y3Ska?dl=0
Hinweis: Die Bilder entsprechen nie dem aktuellen Stand. ;)

Benutzeravatar
Jim
Beiträge: 2157
Registriert: Freitag, 26. August 2005, 13:46

#21 Beitrag von Jim » Donnerstag, 15. Dezember 2005, 15:01

... wollte mir heute n iPod Nano mit 2 GB kaufen. Weder im Media Markt, noch im SB Markt (arbeitet meine Mutter - da sind die Dinger schon seit SEPTEMBER restlos weg) noch in einem anderen Laden der Apple Sachen führt, NIX MEHR. :evil: Und Apple kommt natürlich nirgends mitm liefern mehr nach. Sehr scheiße.
Seit ewiger Zeit möcht ich nen iPod und dann das.

Nun ja, online bestellt, auch noch 10 Euro im Vergleich im gespart, günstiger Nachnameversand und keine Versandkosten ansich und das Ding sollte in spätestens einer Woche da sein. Hoffen wirs mal... *g*
"Bis heute warte ich auf das Ende,
ich fürcht es wird noch dauern lang
und wage kaum daran zu glauben -
ein End von Hasses freiem Gang"

waldteufel
Beiträge: 33
Registriert: Samstag, 27. August 2005, 11:40

#22 Beitrag von waldteufel » Donnerstag, 15. Dezember 2005, 15:37

zensiert
Zuletzt geändert von waldteufel am Montag, 9. Januar 2006, 13:07, insgesamt 1-mal geändert.

waldteufel
Beiträge: 33
Registriert: Samstag, 27. August 2005, 11:40

#23 Beitrag von waldteufel » Donnerstag, 15. Dezember 2005, 16:00

zensiert
Zuletzt geändert von waldteufel am Montag, 9. Januar 2006, 13:07, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
DooMinator
チタンの拳
Beiträge: 1954
Registriert: Sonntag, 28. August 2005, 11:25
Wohnort: Jena
Kontaktdaten:

#24 Beitrag von DooMinator » Freitag, 16. Dezember 2005, 12:03

Das Problem sind nicht die Strafen, das Problem sind die Menschen. Es gibt und gab auf der Welt die verschiedensten Mittel der Bestrafung. Hat es jemanden davon abgehalten, ein Verbrechen zu begehen?
Solange es Unterschiede im Stand (hört sich fast an wie Mittelalter, schlechte Welt...) gibt, wird es auch immer Probleme zwischen den Menschen geben. Reiche wollen die Armen nicht, die Armen wollen was von den Reichen abhaben. Wird aber nie funktionieren, denn sobald man dem ersten das Mittel in die Hand gibt, sich zu bereichern, dann wird er das tun. Ob wir nun in Amerika, China oder unserer schönen BRD sind - Straftaten werden überall verübt. In manchen Gegegenden weniger, in anderen mehr. Und was können wir daran ändern? Nach, sagen wir mal grob 2000 Jahren, sollte man doch denken, dass die Menschen ein Mittel dagegen gefunden haben. Fehlanzeige. Ändert die Menschen, nicht das System. Und das geht nicht, wir werden unseren naturgegebenen Egoismus nicht überwinden. Nicht mit mehr Bildung (auch dieser kann man sich entziehen... BTW: Wir haben Schulpflicht, und wieviele gehen nicht in selbige?!?!), nicht mit härteren Strafen... :roll:
Bild

waldteufel
Beiträge: 33
Registriert: Samstag, 27. August 2005, 11:40

#25 Beitrag von waldteufel » Freitag, 16. Dezember 2005, 12:33

zensiert
Zuletzt geändert von waldteufel am Montag, 9. Januar 2006, 13:07, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
DooMinator
チタンの拳
Beiträge: 1954
Registriert: Sonntag, 28. August 2005, 11:25
Wohnort: Jena
Kontaktdaten:

#26 Beitrag von DooMinator » Freitag, 16. Dezember 2005, 12:36

Jede Zeit hatte ihre Schwächen. Für mich gibt es auch keinen Unterschied zwischen den Kreuzzügen und dem Holocaust. Beides ist Massenmord. Jede Gesellschaft hat finstere Abgründe. JEDE :roll:
Bild

waldteufel
Beiträge: 33
Registriert: Samstag, 27. August 2005, 11:40

#27 Beitrag von waldteufel » Freitag, 16. Dezember 2005, 12:42

zensiert
Zuletzt geändert von waldteufel am Montag, 9. Januar 2006, 13:08, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
DooMinator
チタンの拳
Beiträge: 1954
Registriert: Sonntag, 28. August 2005, 11:25
Wohnort: Jena
Kontaktdaten:

#28 Beitrag von DooMinator » Freitag, 16. Dezember 2005, 12:46

waldteufel hat geschrieben:
DooMinator hat geschrieben:Für mich gibt es auch keinen Unterschied zwischen den Kreuzzügen und dem Holocaust.
UiUi - lass diese Relativierung bloß nicht die jüdische gutmenschliche Instanz dieses Landes hören, denn wir Deutschen sind ja immer noch DAS Verbrechervolk der Menschheitsgeschichte und unsere Nachfahren müssen noch in tausenden Jahren dafür Buße tun....
Mord bleibt für mich Mord. Ob man einen Juden tötet, einen Christ, einen Schwarzen, einen Staatschef oder einen Obdachlosen. Das Leben ist das höchste Gut, welches die Menschheit hat. Und IMHO sind Mörder Looser schlimmster Sorte.
Bild

Lebowski
Beiträge: 4
Registriert: Donnerstag, 15. Dezember 2005, 06:01
Wohnort: Hessen, Kassel, IRC

#29 Beitrag von Lebowski » Sonntag, 18. Dezember 2005, 10:46

SPUTNIK hat geschrieben: :roll:

Was gegen solche möchte-gern Prolls hilft? Ich lache die immer aus.
Und wenns hart auf hart kommt (sprich=die schlagen mich) haut man ihren "Anführer" um,danach läuft der Rest doch eh weg.

:roll:

LoL, wie recht du hast :D :D :D

mfg

Käp'n Howdy
Beiträge: 7
Registriert: Samstag, 27. August 2005, 16:26

#30 Beitrag von Käp'n Howdy » Sonntag, 18. Dezember 2005, 12:03

Lebowski hat geschrieben:
SPUTNIK hat geschrieben: :roll:

Was gegen solche möchte-gern Prolls hilft? Ich lache die immer aus.
Und wenns hart auf hart kommt (sprich=die schlagen mich) haut man ihren "Anführer" um,danach läuft der Rest doch eh weg.

:roll:

LoL, wie recht du hast :D :D :D

mfg
Quark. Wir verschärfen das JuSchG und hoffen das die pösen pösen Spiele auch wirklich schuld an der aggresivität der Jugendlichen sind.

Benutzeravatar
Jim
Beiträge: 2157
Registriert: Freitag, 26. August 2005, 13:46

#31 Beitrag von Jim » Montag, 26. Dezember 2005, 00:30

... ich bin heute auf dem Eis ausgerutscht
... ich bin heute auf dem Eis ausgerutscht und in hohem Bogen geflogen
... ich bin heute auf dem Eis ausgerutscht und in hohem Bogen geflogen und habe dabei meinen Rechner getragen
... ich bin heute auf dem Eis ausgerutscht und in hohem Bogen geflogen und habe dabei meinen Rechner getragen und habe ihn natürlich nicht festhalten können!!! :evil: :evil: :evil:

Ende vom lied: das Mainboard ist wahrscheinlich im Arsch... Gott sei Dank haben die Festplatten es überlebt...
"Bis heute warte ich auf das Ende,
ich fürcht es wird noch dauern lang
und wage kaum daran zu glauben -
ein End von Hasses freiem Gang"

Benutzeravatar
Katsumoto
Beiträge: 97
Registriert: Sonntag, 4. September 2005, 09:28

#32 Beitrag von Katsumoto » Dienstag, 27. Dezember 2005, 20:19

Also ich selbst hatte ja noch nie wirklich Erfahrungen mit diesen Dicke-Hose-Möchtegern-Gangstern. Sowas gibt es in meiner Stadt eigentlich gar nicht. Was es hier hingegen relativ häufig gibt sind völlig verblödete Nazis .
Mit denen hatte ich schon einige äußerst beunruhigende Erfahrungen... Z.B. waren einige meiner Freunde/Freundinnen und ich auf eine ominöse Party in einem noch ominöseren Dorf eingeladen und sind dummerweise auch hingegangen. Jedenfalls war diese Party mehr ein Nazi-Treffen und wir sind als wir das sahen auch gleich weitergezogen und woanders hingegangen. Nachts, so etwa um 2 Uhr wurden ich und mein bester Kumpel von seinem Bruder abgeholt... Ich war völlig besoffen und konnte mich also nicht wirklich mehr effektiv zur Wehr setzen... Auf jeden Fall standen uns dann kurz vor dem Auto seines Bruders 2 Nazi-Schränke im Weg... Mich haben sie merkwürdigerweise einfach durchgelassen und Torte (mein bester Kumpel) haben sie sich in den Weg gestellt, so dass er einen von den beiden "angerempelt" hat...
Das musste der Kunde natürlich auch gleich lautstark kommentieren und schlug ihm dann ziemlich heftig aufs Auge. Mit allem drum und dran, Blackout, Blut, usw.
Mir ist das Gleiche ein paar Wochen später bei ein paar Oi´s passiert, Torte war auch wieder dabei. Jedenfalls treffe ich kurze Zeit später auf 2 Bullen, denen ich das ganze auch gleich erzählt habe, ich hab zwar nicht Anzeige erstatte, aber ihnen gesagt, dass sie am besten mal einen Sixer dorthin schicken und ein paar Minuten später hab ich diese Bekloppten auch bedröppelt aus selbigem am Polizeirevier schauen gesehen und in mich reingelacht. Die Bullen haben die beiden nämlich bei so einigen interessanten Sachen erwischt, z.B. nochmal Körperverletzung, Sachbeschädigung und son Kram.
Einen von denen hab ich ein paar Tage später nochmal gesehen und auf einmal hat er nichts mehr gesagt.
Also Polizei Bescheid sagen finde ich immer noch besser als denen auch noch auf die Fresse zu geben und es so nur noch schlimmer zu machen...

Zum Topic:
... bin grad am Kotzen, weil ich mir dank Valve CSS nochmal kaufen darf, denn mein Steam-Account wurde deaktiviert (warum auch immer) und ich kann mir auch keinen Neuen mehr für das selbe Spiel einrichten.... Diese Penner! :evil: Naja, morgen kaufe ich mir halt nochmal CSS einzeln... Trotzdem bezahle ich dann nochmal 20 Latten... Klasse...

FUCK STEAM!!! :twisted:

Benutzeravatar
cybdmn
BiR Admin
Beiträge: 2326
Registriert: Freitag, 26. August 2005, 21:27

#33 Beitrag von cybdmn » Dienstag, 27. Dezember 2005, 20:49

Katsumoto hat geschrieben: Zum Topic:
... bin grad am Kotzen, weil ich mir dank Valve CSS nochmal kaufen darf, denn mein Steam-Account wurde deaktiviert (warum auch immer) und ich kann mir auch keinen Neuen mehr für das selbe Spiel einrichten.... Diese Penner! :evil: Naja, morgen kaufe ich mir halt nochmal CSS einzeln... Trotzdem bezahle ich dann nochmal 20 Latten... Klasse...

FUCK STEAM!!! :twisted:
Dafür belohnst du die auch noch? Armer Irrer, wenn du es jetzt noch nicht gelernt hat. :twisted:
Bild

waldteufel
Beiträge: 33
Registriert: Samstag, 27. August 2005, 11:40

#34 Beitrag von waldteufel » Dienstag, 27. Dezember 2005, 21:16

zensiert
Zuletzt geändert von waldteufel am Montag, 9. Januar 2006, 13:08, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Jim
Beiträge: 2157
Registriert: Freitag, 26. August 2005, 13:46

#35 Beitrag von Jim » Dienstag, 27. Dezember 2005, 21:38

@waldteufel - gut gesagt. Heut zu Tage gibt es eh primär Skins als Nazis - zwar gibt es von beiden immer noch zu viel, aber das auch nur mal so am Rande. :wink:
"Bis heute warte ich auf das Ende,
ich fürcht es wird noch dauern lang
und wage kaum daran zu glauben -
ein End von Hasses freiem Gang"

Benutzeravatar
Katsumoto
Beiträge: 97
Registriert: Sonntag, 4. September 2005, 09:28

#36 Beitrag von Katsumoto » Mittwoch, 28. Dezember 2005, 18:48

waldteufel hat geschrieben:@Katsumoto

Merke; Skinheads sind keine Nazis, selbst wenn sie, die Presse und die Medien das behaupten.

Skins sind nichts weiter als kahlgeschorene Punks mit einer verdrehten Weltanschauung. Oi, Ficken, Kloppen & Saufen hat rein gar nichts mit den Idealen des NS gemein...Alles dumme und bemitleidenswerte Mitläufer. Marionetten der intellektuellen Rechte, aber selbst die wollen sich von dem Mob mittlerweile entledigen.

Von den "echten" und unpolitischen Oi/Ska Skins mal abgesehen...
Ja das weiß ich auch aber diese nette Party WAR eine Nazi-Party...
Und die anderen waren auch ganz sicher Oi´s...

waldteufel
Beiträge: 33
Registriert: Samstag, 27. August 2005, 11:40

#37 Beitrag von waldteufel » Donnerstag, 29. Dezember 2005, 00:17

zensiert
Zuletzt geändert von waldteufel am Montag, 9. Januar 2006, 13:08, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Jim
Beiträge: 2157
Registriert: Freitag, 26. August 2005, 13:46

#38 Beitrag von Jim » Donnerstag, 29. Dezember 2005, 02:07

Da fiele mir spontan ein:
Ich hatte einen Traum,
ein Nazi hing am Baum,
ich hatte vieler solcher Träume,
doch leider viel zu wenig Bäume...

:roll:
"Bis heute warte ich auf das Ende,
ich fürcht es wird noch dauern lang
und wage kaum daran zu glauben -
ein End von Hasses freiem Gang"

Benutzeravatar
apox
Beiträge: 891
Registriert: Freitag, 26. August 2005, 02:44
Wohnort: Hessen

#39 Beitrag von apox » Donnerstag, 29. Dezember 2005, 03:24

Katsumoto hat geschrieben:Also ich selbst hatte ja noch nie wirklich Erfahrungen mit diesen Dicke-Hose-Möchtegern-Gangstern. Sowas gibt es in meiner Stadt eigentlich gar nicht. Was es hier hingegen relativ häufig gibt sind völlig verblödete Nazis .
naja nazis gibts bei mir in hessen keine, dafür das problem dass es viele wannabe-gangsta-asis (meist) ausländischer herkunft gibt. willkommen in frankfurt.

es ist schon traurig dass man durch solche leute auch noch den schlichter für streits spielen muss die man selbst nicht verursacht hat, es sei denn man will sich kloppen. neulich kamen auch so ein paar asis an und wollten auf unserer privatparty "mitfeiern". wir haben die dann freundlich aber bestimmt abgewiesen. keine 5 minuten später standen die die mit "ey hat hier einer was gegen kanaken gesagt??" wieder auf der matte. :roll:

ich bin ein friedlicher mensch und hab mich noch nie geprügelt, bin aber trotzdem froh dass ich wie jemand aussehe der auch mal richtig zuschlagen könnte ..... ich glaube schon dass ich sonst regelmäßig dumm angepöbelt würde. :(

nicht dass aber falsche vorstellungen aufkommen, meine besten kumpels sind ausländer! ich beurteile menschen auch grundsätzlich nur nach ihrem verhalten.

Benutzeravatar
Soul Collector
Beiträge: 48
Registriert: Freitag, 26. August 2005, 12:05
Wohnort: Rheinland Pfalz

#40 Beitrag von Soul Collector » Donnerstag, 29. Dezember 2005, 12:57

apox hat geschrieben:
Katsumoto hat geschrieben:Also ich selbst hatte ja noch nie wirklich Erfahrungen mit diesen Dicke-Hose-Möchtegern-Gangstern. Sowas gibt es in meiner Stadt eigentlich gar nicht. Was es hier hingegen relativ häufig gibt sind völlig verblödete Nazis .
naja nazis gibts bei mir in hessen keine, dafür das problem dass es viele wannabe-gangsta-asis (meist) ausländischer herkunft gibt. willkommen in frankfurt.
Solche Leute kenne ich zu genüge die führen sich nur so auf weil sie Angst vor jeden haben sie ziehen den Angriff vor als auszuweichen hast du schon mal so nen "Gängster" gegen nen Schrank schlagen sehen? nein oder? Viele dieser Leute nehmen sich die Hiphopper als vorbild.
Viele solche möchtegern "Gängster" missbrauchen den Hiphop heftigst sie wollen damit aussagen das sie Gefährlich sind, viele Laufen schon mit Messern und später sogar mit Pistolen rum weil viele Hiphopper eine Verbrecherkarriere vor ihrer Musikkarriere hatten(50C ist ein Beispiel). Doch die Hiphopper singen um die Fehler zu verarbeiten und leute zu warnen sowas nicht zu machen. Das 2. Problem ist die Erziehung solcher Leute. Eltern von denen machen nix um denen manieren beizubringen stattdessen Streunen sie mit all ihren Gesindel herum und eignen sich alles an was in solchen Ghettos passiert. Das 3. Problem ist die Einwanderpolitik, klar ist es in Ordnung das Ausländer ein und auswandern dürfen aber dann sollen sie sich uns Anpassen und nicht umgekehrt. Deutschland hat den Ausländern viele Religiöse Häuser errichtet die sie verlangten also sollte man doch Erwarten das sie nach einer Arbeit suchen und flüssig Deutsch sprechen können. Deutschland fördert ja nicht umsonst mit Kursen. Ja es wird vielleicht sogar schon ne Ausländerschule geben da sollten viele doch dankbar sein?
Ich hab nix gegen Ausländer ich hab nur gegen die was die Deutschlands Sozialsystem gnadenlos ausnutzen.
Sry das ich diesen Post gnadenlos aufgebläht habe aber sowas macht ich rasend ich wette das sowieso wieder auf solche aussagen rumgehackt wird weil viele Deutsche nicht den MUT haben sich so gegenüber anderen zu äussern und viele Leute die mit der masse ziehen nur das wort Rassist einfällt sollten sich selber an die Nase fassen jeder Mensch ist gleich!

waldteufel
Beiträge: 33
Registriert: Samstag, 27. August 2005, 11:40

#41 Beitrag von waldteufel » Donnerstag, 29. Dezember 2005, 13:08

zensiert
Zuletzt geändert von waldteufel am Montag, 9. Januar 2006, 13:08, insgesamt 1-mal geändert.

waldteufel
Beiträge: 33
Registriert: Samstag, 27. August 2005, 11:40

#42 Beitrag von waldteufel » Donnerstag, 29. Dezember 2005, 13:12

zensiert
Zuletzt geändert von waldteufel am Montag, 9. Januar 2006, 13:09, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Soul Collector
Beiträge: 48
Registriert: Freitag, 26. August 2005, 12:05
Wohnort: Rheinland Pfalz

#43 Beitrag von Soul Collector » Donnerstag, 29. Dezember 2005, 13:51

Ich stehe genausowenig auf Hiphop wie ihr hass es sogar mit ihren Geld und Frauen gehabe aber man muss mal aus Neutraler sicht erzählen. Klar ist das solche Leute den Hiphop für ihr immage benutzen. Ich wollte mit meinen post nicht Hip Hop eindeutlich schlecht machen. Es stimmt schon das Hiphopper auch mit ihrem immage rumspielen und über den größten scheiß zu Singen um bei den Fans zu Punkten. Aber ist das nicht überall so? Ich meine bei jeder Musikart gibts sachen die nicht sein müssen.
Die Politiker wollen das Einwanderungsgesetz ändern damit sich solche Parallelgesellschaften auflösen oder vermieden werden.

waldteufel
Beiträge: 33
Registriert: Samstag, 27. August 2005, 11:40

#44 Beitrag von waldteufel » Donnerstag, 29. Dezember 2005, 13:59

zensiert
Zuletzt geändert von waldteufel am Montag, 9. Januar 2006, 13:09, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Jim
Beiträge: 2157
Registriert: Freitag, 26. August 2005, 13:46

#45 Beitrag von Jim » Donnerstag, 29. Dezember 2005, 14:27

Bis die was ändern sieht es in Deutschland aus wie auf meinem alten Schulhof:
49 % Türken
49 % Russen
01 % Deutsch
01 % Andere

Nix gegen Türken oder Russen, aber so darauf wird es auf lange Sicht hinauslaufen. :?
"Bis heute warte ich auf das Ende,
ich fürcht es wird noch dauern lang
und wage kaum daran zu glauben -
ein End von Hasses freiem Gang"

Benutzeravatar
apox
Beiträge: 891
Registriert: Freitag, 26. August 2005, 02:44
Wohnort: Hessen

#46 Beitrag von apox » Donnerstag, 29. Dezember 2005, 14:38

also es ist nicht nur der hip-hop der aus kleinen kindern vollasis macht. ehrlich gesagt ist es mir aber auch relativ egal WARUM die so geworden sind. ich weiss nur dass ich sie nicht leiden kann und mich mit worten, der polizei, anzeigen, freunden und notfalls sogar mit gewalt gegen diese menschen verteidigen werde. :wink:

waldteufel
Beiträge: 33
Registriert: Samstag, 27. August 2005, 11:40

#47 Beitrag von waldteufel » Freitag, 30. Dezember 2005, 00:26

zensiert
Zuletzt geändert von waldteufel am Montag, 9. Januar 2006, 13:09, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Chainworm
Feuerteufel
Beiträge: 709
Registriert: Freitag, 26. August 2005, 03:35

#48 Beitrag von Chainworm » Freitag, 30. Dezember 2005, 20:11

Mich persönlich kotzen ein paar Kinder aus der Straße hier an. Die Böllern schon den ganzen Tag rum. Hoffentlich sprengt sich einer von denen bald mal nen Arm weg :evil:

Wenn das noch ne Weile so geht ruf ich bald echt die Bullen. Langsam nervt's echt.

Benutzeravatar
apox
Beiträge: 891
Registriert: Freitag, 26. August 2005, 02:44
Wohnort: Hessen

#49 Beitrag von apox » Sonntag, 8. Januar 2006, 03:00

habe heute bei ner freundin KING KONG von peter jackson gesehen. ich fand den film enttäuschend, ausserdem hat er mir mit 3 stunden laufzeit das sitzfleisch kaputt gemacht. die dialoge gingen ja noch erträglich und der affe war gut gemacht, aber ich war ziemlich angepisst doch wieder nur hollywood von der stange serviert zu bekommen. speziell die actionszenen haben extrem konstruiert und abwegig gewirkt, auch wenn sie wahrscheinlich sehr teuer waren. die liebesgeschichte ist doch auch zum wegwerfen....die frau hat doch mehr auf den affen geachtet als auf den mann. insgesamt kann ich mal wieder nur feststellen, dass einem die groß-film-industrie nur müll vorsetzt. sollen die studios doch pleite gehen, auch riesenbudgets können gurken wie doom nicht retten :evil:

habe allerdings die hoffnung dass jarhead ein guter film sein wird. 8)

waldteufel
Beiträge: 33
Registriert: Samstag, 27. August 2005, 11:40

#50 Beitrag von waldteufel » Sonntag, 8. Januar 2006, 03:39

zensiert
Zuletzt geändert von waldteufel am Montag, 9. Januar 2006, 13:09, insgesamt 1-mal geändert.

Antworten