Körperschmuck und seine (Ab)arten

Hier kann, darf und soll der Gesprächsbedarf gedeckt werden, der in allen anderen Foren nicht berücksichtigt wird - von Musik über Filme bis zum Alltäglichen eben. Gegen nicht immer ganz ernst gemeinte Beiträge ist in diesem Forum nichts einzuwenden, völlig inhaltslose Threads müssen trotzdem nicht sein!
Nachricht
Autor
Benutzeravatar
Jim
Beiträge: 2157
Registriert: Freitag, 26. August 2005, 13:46

Re: Körperschmuck und seine (Ab)arten

#51 Beitrag von Jim » Sonntag, 21. September 2008, 18:50

Das Teamkiller Ding ist von der IDee her sehr geil, die optische Umsetzung gefällt mir persönlich allerdings nicht (aber ich muss damit ja auch nicht rumlaufen :D).
"Bis heute warte ich auf das Ende,
ich fürcht es wird noch dauern lang
und wage kaum daran zu glauben -
ein End von Hasses freiem Gang"

Benutzeravatar
DooMinator
チタンの拳
Beiträge: 1954
Registriert: Sonntag, 28. August 2005, 11:25
Wohnort: Jena
Kontaktdaten:

Re: Körperschmuck und seine (Ab)arten

#52 Beitrag von DooMinator » Sonntag, 21. September 2008, 19:03

Ich finds eigentlich sehr schick. Es geht dabei ja nicht primär um ein Spiel (sonst hätte Kette das sicher mit "dazuschreiben lassen"), sondern um ein Image, und das kommt cool rüber, finde ich!

Und einen Vorteil hats: Wenn du (Kette) mal alt bist und deine Haut schlaff geworden, dann ist es immernoch nen Teamkiller. Sieht dann halt nur aus wie nen fetter Teamkiller :mrgreen:
Bild

Benutzeravatar
Jim
Beiträge: 2157
Registriert: Freitag, 26. August 2005, 13:46

Re: Körperschmuck und seine (Ab)arten

#53 Beitrag von Jim » Sonntag, 21. September 2008, 19:20

DooMinator hat geschrieben:Ich finds eigentlich sehr schick. Es geht dabei ja nicht primär um ein Spiel (sonst hätte Kette das sicher mit "dazuschreiben lassen"), sondern um ein Image, und das kommt cool rüber, finde ich!

Und einen Vorteil hats: Wenn du (Kette) mal alt bist und deine Haut schlaff geworden, dann ist es immernoch nen Teamkiller. Sieht dann halt nur aus wie nen fetter Teamkiller :mrgreen:
Ich sage ja, die prinzipielle Idee finde ich sehr geil, aber die Inszenierung hätte ich anders gemacht. Mir gefällt einfach nur der Zeichenstil nicht, dass ist alles. Es geht mir auch nicht um ein bestimmtes Spiel oder dergleichen. ;)
"Bis heute warte ich auf das Ende,
ich fürcht es wird noch dauern lang
und wage kaum daran zu glauben -
ein End von Hasses freiem Gang"

Benutzeravatar
DooMinator
チタンの拳
Beiträge: 1954
Registriert: Sonntag, 28. August 2005, 11:25
Wohnort: Jena
Kontaktdaten:

Re: Körperschmuck und seine (Ab)arten

#54 Beitrag von DooMinator » Sonntag, 21. September 2008, 19:24

War eigentlich gar nicht auf dich bezogen :wink:

Ich sagte halt nur, was ich mir dachte, warum das Bild von Kette so ist wie es ist. Und das ich es cool finde :)
Bild

Benutzeravatar
Zombie
Uncut-Oldie
Beiträge: 2793
Registriert: Freitag, 26. August 2005, 09:38
Wohnort: LEIPZIG
Kontaktdaten:

Re: Körperschmuck und seine (Ab)arten

#55 Beitrag von Zombie » Freitag, 6. März 2009, 21:13

Man kann seinen Körper auch mit einem Tattoo verschönern :mrgreen:
Man Lebt nicht um zu Spielen,
man Spielt um zu Leben!
Bild
Kampf der Zensur
UnCut Forever !

Benutzeravatar
caedez
Beiträge: 1774
Registriert: Sonntag, 26. März 2006, 13:18
Wohnort: Jena // Dresdener Exil

Re: Körperschmuck und seine (Ab)arten

#56 Beitrag von caedez » Freitag, 6. März 2009, 21:37

Englischer Hooligan ;)

Heute bei meinen Großeltern gewesen.
Wahnsinn.
"Oldschool" eben:
Mein Opa meinte: "Guck dir doch die ganzen Sportler an, die haben alle nen Tattoo, das können nur Idioten sein."
Ich darauf: "Kommt doch drauf an, was für ein Tattoo es ist. Gibt durchaus schöne und sinnvolle Sachen und wenn man sieht wie viele sowas haben ... das können doch nicht alle nur Idioten sein."
Opa: "Doch, doch ... das sagt doch, dass man dämlich ist."

Nun wollte ich es nicht in eine endlos Diskussion treiben (mein Opa ist sehr redselig und weiß viel besser :D) und hab dann einfach meine Klappe gehalten, aber innerlich ist mir der Hut hochgegangen.
Bild
"Räuber, Diebe, Politiker!" - Dagobert Duck

Benutzeravatar
bionixxx
Beiträge: 2517
Registriert: Samstag, 25. Februar 2006, 11:27
Wohnort: deine Mutter...
Kontaktdaten:

Re: Körperschmuck und seine (Ab)arten

#57 Beitrag von bionixxx » Freitag, 6. März 2009, 22:42

caedez hat geschrieben:Englischer Hooligan ;)

Heute bei meinen Großeltern gewesen.
Wahnsinn.
"Oldschool" eben:
Mein Opa meinte: "Guck dir doch die ganzen Sportler an, die haben alle nen Tattoo, das können nur Idioten sein."
Ich darauf: "Kommt doch drauf an, was für ein Tattoo es ist. Gibt durchaus schöne und sinnvolle Sachen und wenn man sieht wie viele sowas haben ... das können doch nicht alle nur Idioten sein."
Opa: "Doch, doch ... das sagt doch, dass man dämlich ist."

Nun wollte ich es nicht in eine endlos Diskussion treiben (mein Opa ist sehr redselig und weiß viel besser :D) und hab dann einfach meine Klappe gehalten, aber innerlich ist mir der Hut hochgegangen.
mein opa würde mir immernoch 20 euro geben wenn ich ihm mein zungenpiercing zeige, und mindestens 50 wenn ichs raus mache (so habe ich mit meinen ohrringen als blag pro seite auch locker 2 mal 20 steinchen verdient^^)...abgesehen davon das ichs drin behalten will, müßte ichs warscheinlich mit nem bolzenschneider rausholen...habs mal zu fest zugedreht und seit dem nie wieder aufbekommen :P
Bild
Bild
Bild
"kills earn scores, scores bring success, success means survival..."

Benutzeravatar
esn
Beiträge: 2112
Registriert: Donnerstag, 23. August 2007, 16:52
Wohnort: blood-is-red.de

Re: Körperschmuck und seine (Ab)arten

#58 Beitrag von esn » Freitag, 13. März 2009, 10:58

Spieler wehrt euch! Meidet Spiele mit Online-Aktivierungen!

Piratenpartei - Für mehr Demokratie und Rechtsstaat!

Benutzeravatar
Slither
Beiträge: 254
Registriert: Samstag, 20. Mai 2006, 17:06
Wohnort: Ahlen
Kontaktdaten:

Re: Körperschmuck und seine (Ab)arten

#59 Beitrag von Slither » Freitag, 13. März 2009, 17:02

esn hat geschrieben:USB-Stick im Finger
Naja jetzt kann er ja Testperson spielen für Digitale Ausweise, Bankkarten, Kreditkarten.

"Zahlen Sie in Bar oder mit Karte?"

"Ich zahle mit meinem Finger" :megalol:

Benutzeravatar
wolfpower
Beiträge: 16
Registriert: Mittwoch, 27. August 2008, 08:03

Re:

#60 Beitrag von wolfpower » Montag, 17. August 2009, 21:28

SAL hat geschrieben:Wenn ich das hier immer höre ... 120€ für ein Tattoo *ächz* wtf?
:roll:
Den Sammlern ihren Sammlerwahn, den anderen ihren Tattoowahn
jedem das Seine, gell ? :wink:

SAL
Boardbitch
Beiträge: 3133
Registriert: Freitag, 26. August 2005, 14:16

Re: Re:

#61 Beitrag von SAL » Dienstag, 18. August 2009, 00:26

wolfpower hat geschrieben: jedem das Seine, gell ? :wink:
Vorsicht mit dem Spruch ...

Weist Du Wölfchen, das passt nicht so wirklich dein Vergleich...
Tättowierungen & Co. hat man sein Leben lang, und irgendwann setzt bei einigen, nicht allen, der geistige Reifungsprozess ein, und dann kommt die Einsicht das es eine Jugendsünde/Geldverschwendung (what ever) war mit der man jetzt bis zum Grabe leben muss.

In gewissen Berufen sind solche Sachen "nicht gern gesehen", es interessiert aber keinen Chef ob ich Manhunt spiele.
Es ist so geil zu sehen wie blöd die Menschen sind ...
Es begab sich um das Jahr 1996 wo plötzlich jeder möchtergern Prollo sich seinen Arm mit einem Tribaltatto zukleistern lassen hat.Warum kam das da so plötzlich auf?
Weil George Clooney das Tattoo damals bei From Dusk Till Dawn "gesellschaftsfähig" gemacht hat?
Das ist so geil:
Der hat Millionen kassiert und sich am Ende des Drehtages das Ding "abgewaschen", während millionen Männer
plötzlich so sein wollten wie er, halt nur für 150DM, eben die Aldi Clooney Variante.

Und die wirklich coolen Leute brauchen keine Tättowierungen, das Leben selber schreibt genug Narben auf den Körper,
was viel männlicher/interessanter wirkt für Frauen als 300 verschiedene Kerle die alle das selbe Tattoo haben.
Narben & Co. die Tattowierungen der Natur sind individuell und unnachahmbar, das macht dich cool und nicht 2h sitzen und bssssssssss......sssssssss......sssssssss...........ssssssssssss........ das kann jeder Spacko.

Denn die Stories hinter den Narben & Co. sind viel interessanter und erzählen einem viel über die Person,
als zu sagen ja ich find das cool und hab 80€ dafür ausgegeben.

Benutzeravatar
Zombie
Uncut-Oldie
Beiträge: 2793
Registriert: Freitag, 26. August 2005, 09:38
Wohnort: LEIPZIG
Kontaktdaten:

Re: Re:

#62 Beitrag von Zombie » Dienstag, 18. August 2009, 11:27

SAL hat geschrieben: Und die wirklich coolen Leute brauchen keine Tättowierungen, das Leben selber schreibt genug Narben auf den Körper
Ich glaube du wirst mir langsam Sympathisch :shock:
Man Lebt nicht um zu Spielen,
man Spielt um zu Leben!
Bild
Kampf der Zensur
UnCut Forever !

Benutzeravatar
esn
Beiträge: 2112
Registriert: Donnerstag, 23. August 2007, 16:52
Wohnort: blood-is-red.de

Re: Körperschmuck und seine (Ab)arten

#63 Beitrag von esn » Dienstag, 18. August 2009, 19:09

Und die wirklich coolen Leute brauchen keine Tättowierungen, das Leben selber schreibt genug Narben auf den Körper
lass mich raten, bei dir müssten das domina-spielchen sein oder? :mrgreen:
Spieler wehrt euch! Meidet Spiele mit Online-Aktivierungen!

Piratenpartei - Für mehr Demokratie und Rechtsstaat!

SAL
Boardbitch
Beiträge: 3133
Registriert: Freitag, 26. August 2005, 14:16

Re: Körperschmuck und seine (Ab)arten

#64 Beitrag von SAL » Dienstag, 18. August 2009, 20:49

esn hat geschrieben:
Und die wirklich coolen Leute brauchen keine Tättowierungen, das Leben selber schreibt genug Narben auf den Körper
lass mich raten, bei dir müssten das domina-spielchen sein oder? :mrgreen:
?

Benutzeravatar
cybdmn
BiR Admin
Beiträge: 2326
Registriert: Freitag, 26. August 2005, 21:27

Re: Körperschmuck und seine (Ab)arten

#65 Beitrag von cybdmn » Mittwoch, 19. August 2009, 07:40

Du bist noch etwas unbeholfen, aber dennoch ein sehr talentiertes Subchen. :mrgreen:
Bild

Benutzeravatar
wolfpower
Beiträge: 16
Registriert: Mittwoch, 27. August 2008, 08:03

Re: Re:

#66 Beitrag von wolfpower » Mittwoch, 19. August 2009, 13:28

SAL hat geschrieben:Weist Du Wölfchen, das passt nicht so wirklich dein Vergleich...
ohh doch, weil es einfach jedem selbst überlassen ist,
was er mit seinem Geld und/oder seinem Körper anstellt.
Es gibt auf der anderen Seite jede Menge Meinungen die deine
Sammelleidenschaft (Materialismus) oder die Freude an Killerspielen
verurteilen. Wärest du jetzt ein Spießbürger der jeden Sonntag
in die Kirche geht und Popmusik hart findet, würd ich sagen "alles klar (...)"
Aber im Glashaus sitzend mit dem Finger auf andere "Extreme"
gerichtet, tztztz. Es ist also eine Frage von Akzeptanz und Toleranz.

Deine Meinung zu Tattoos begründet sich auf Vorurteile und orientiert
sich an "Trendys" als Maßstab. Trendys die alles nachäffen und eben "cool"
sein wollen gibts überall, gabs schon immer, wirds immer geben.
Weiteres schönes Beispiel ist da der Trend in die Muckibude
zu gehen um sich aufzupumpen. Kraftsportler hingegen oder Leute welche
sich wegen der Kunst oder des Körperkultes tätworieren lassen, haben da grundsätzlich
eine ganz andere Intention als Trendsetter. Vielleicht solltest du dich in Zukunft einfach
mal mehr mit der Materie beschäftigen anstatt mit Hilfe von unfundierten Vorurteilen in
Bildzeitung-Manier abzurteilen. Es gibt in jeder Subkultur grundsätzlich immer zwei Seiten der Medailie.

Benutzeravatar
Jim
Beiträge: 2157
Registriert: Freitag, 26. August 2005, 13:46

Re: Re:

#67 Beitrag von Jim » Mittwoch, 19. August 2009, 14:29

SAL hat geschrieben:Denn die Stories hinter den Narben & Co. sind viel interessanter und erzählen einem viel über die Person,
als zu sagen ja ich find das cool und hab 80€ dafür ausgegeben.
ABer auch nur wenn du davon ausgehst das JEDE Tätowierung mit dieser Hintergrundgeschichte gefertigt wurde, ich behaupte mal spontan das das nicht der Fall ist. Und ich sehs schon von mir...
Sie. "Woher hast du denn die NArbe an der Stirn?"
Er: "Die hat mir n Bulle verpasst, mit nem Schlagstock, weil er mich Ruhe bringen musste als ich so ein paar Pollacken durch ne Gasse geprügelt habe, höhö"

Stimmt... DAS ist ne coole Sache. Im übrigen trägt man Narben auch sein Leben lang mit sich rum Sal, und zwar ob man will oder nicht. Eine Tätowierung kriegt man im Regelfall wohl freiwllig.

Ich hätte gerne ein Tätowierung, aber die wird hinten auf den Rücken kommen wo sie für meinen Beruf absolut irrelevant ist, wird nicht all zu groß sein und durchaus etwas was einen gewissen persönlichen Wert hat (nein, kein "Mother love"-Herz oder son Kram). Das wirds dann aber auch schon gewesein sein denke ich. Narben hab ich reichlich, irgendwann wirds Zeit für ein Bild.
"Bis heute warte ich auf das Ende,
ich fürcht es wird noch dauern lang
und wage kaum daran zu glauben -
ein End von Hasses freiem Gang"

Benutzeravatar
Jason Xtrem
Beiträge: 349
Registriert: Montag, 13. März 2006, 12:13
Wohnort: Uterus Gulag
Kontaktdaten:

Re: Körperschmuck und seine (Ab)arten

#68 Beitrag von Jason Xtrem » Dienstag, 25. August 2009, 19:29

Jim hat geschrieben:Das wirds dann aber auch schon gewesein sein denke ich.
Das mit den Tattoo´s ist immer so eine Sache für sich, die meisten die ich kenne haben mindestens 2 ;)
Dahinter steckt eine kleine "Suchtgefahr".
Ich für meinen Teil bekomme Ende des nächsten Monats mein zweites :lol:

MfG
MfG

----------------------------------------------------------------------------------------------------
Bild

Benutzeravatar
Slither
Beiträge: 254
Registriert: Samstag, 20. Mai 2006, 17:06
Wohnort: Ahlen
Kontaktdaten:

Re: Körperschmuck und seine (Ab)arten

#69 Beitrag von Slither » Dienstag, 25. August 2009, 20:02

Hab auch nur 3. Also relativ kleine und geweitete Ohrlöcher :D

Benutzeravatar
wolfpower
Beiträge: 16
Registriert: Mittwoch, 27. August 2008, 08:03

Re: Körperschmuck und seine (Ab)arten

#70 Beitrag von wolfpower » Sonntag, 7. März 2010, 00:10

inzwischen sinds bei mir zwei an der Zahl,
ein Werwolf der die komplette linke Brust ziert sowie ein Totenschädel auf dem rechten Oberarm.
Geplant ist der komplette linke Arm.

Meine Frau ist ebenfalls tätowiert, aber eher "dezent" ..

SAL
Boardbitch
Beiträge: 3133
Registriert: Freitag, 26. August 2005, 14:16

Re: Körperschmuck und seine (Ab)arten

#71 Beitrag von SAL » Freitag, 18. November 2011, 13:56

Ich habe gute Laune, und ihr wisst ja was das heisst:
(ich würde in Deckung gehen... :twisted: )

http://www.bild.de/video/clip/guinness- ... .bild.html

Das wird also aus Männern wenn sie keine Frau bekommen?
Natürlich arbeitet der "im Keller", vorzeigbar und gebildet sieht anders aus.
Und das er Informatiker ist, nein wer hätte es gedacht.
Ich wette um 10€ ich errate sein Sternzeichen beim ersten Versuch.

278 Piercings am Schwanz/in der Region?
Nunja der nutzt den eh nur zum pissen, falls das überhaupt noch möglich ist.

Aber es ist schon interessant das sowas eine Sucht werden kann?

Benutzeravatar
Zombie
Uncut-Oldie
Beiträge: 2793
Registriert: Freitag, 26. August 2005, 09:38
Wohnort: LEIPZIG
Kontaktdaten:

Re: Körperschmuck und seine (Ab)arten

#72 Beitrag von Zombie » Donnerstag, 24. April 2014, 18:46

Wie bekloppt muß man dafür sein :suicide:
Man Lebt nicht um zu Spielen,
man Spielt um zu Leben!
Bild
Kampf der Zensur
UnCut Forever !

Benutzeravatar
zombie-flesheater
Beiträge: 2731
Registriert: Freitag, 26. August 2005, 18:48
Wohnort: Neo Kobe

Re: Körperschmuck und seine (Ab)arten

#73 Beitrag von zombie-flesheater » Donnerstag, 24. April 2014, 20:14

Zombie hat geschrieben:Wie bekloppt muß man dafür sein :suicide:
Joah, kenn ich, das Bild. Wuerde das selber nicht unbedingt an mir machen lassen, aber hm, wenns ihm gefaellt, was solls. Muss halt jeder selber wissen, und solange dabei niemand anders zu Schaden kommt, soll halt jeder mit seinem Koerper anstellen, was er will. Wesentlich kranker finde ich da diese "Freiwillige-Amputation-Szene", die sich offenbar aber ohnehin in Grenzen halten duerfte...
Bild
Wenn im Zimmer kein Platz mehr ist,
kommen die Games in den Keller.

Benutzeravatar
100%Milk
Beiträge: 279
Registriert: Sonntag, 2. Juni 2013, 17:21

Re: Körperschmuck und seine (Ab)arten

#74 Beitrag von 100%Milk » Donnerstag, 24. April 2014, 20:48

Ach, der Kerl kann jetzt mindestens drei Schwänze auf einmal lutschen. Leute werden gutes Geld bezahlen um das sehen zu können.

Benutzeravatar
LIH
Beiträge: 1779
Registriert: Donnerstag, 1. Juli 2010, 07:49

Re: Körperschmuck und seine (Ab)arten

#75 Beitrag von LIH » Freitag, 25. April 2014, 19:53

Boah, also Löcher im Mundraum sind schon hart abartig.
Wenn ich nur daran denke, dass der so versucht nen Schnitzel zu essen. :kotz:
Mal abgesehen von der Nahrungsaufnahme, kann man da nicht schnell sein Gebiss verlieren? Ich bin da jetzt kein Experte, aber ich hab schon mal gehört, dass Boxer wegen einer Verletzung der Nase und somit einer veränderten Atmung ihre Zähne verloren haben, weil die einfach weggefault sind.

Benutzeravatar
100%Milk
Beiträge: 279
Registriert: Sonntag, 2. Juni 2013, 17:21

Re: Körperschmuck und seine (Ab)arten

#76 Beitrag von 100%Milk » Freitag, 25. April 2014, 22:18

LIH hat geschrieben:Wenn ich nur daran denke, dass der so versucht nen Schnitzel zu essen. :kotz: .
Denk mal lieber daran wenn der ne Erkältung kriegt oder ne entzündete Speicheldröse. :blueeye:

Benutzeravatar
PaulBearer
WikiSlave
Beiträge: 3113
Registriert: Freitag, 26. August 2005, 00:55
Wohnort: Vorarlberg, Österreich

Re: Körperschmuck und seine (Ab)arten

#77 Beitrag von PaulBearer » Samstag, 26. April 2014, 09:54

Wenn der ein Bier auf Ex trinkt, will ich nicht neben ihm sitzen. :)
Bild

"I don't know who this fucking idiot was who said it was better to love and lose than to not have loved at all. I'd like to kick that guy in the fucking balls"
Peter Steele (1962-2010)

Benutzeravatar
bionixxx
Beiträge: 2517
Registriert: Samstag, 25. Februar 2006, 11:27
Wohnort: deine Mutter...
Kontaktdaten:

Re: Körperschmuck und seine (Ab)arten

#78 Beitrag von bionixxx » Sonntag, 27. April 2014, 07:12

Solchen pfosten würde ich postwendent sämtliche krankenversicherungen kündigen. Von zahzusatz ganz zu schweigen. Mit so nem blödsinn zahlen andere deren dummheit :?
Unwichtigr körperteile moderat zu verstümmeln, da hat ja keiner nen problem mit. Aber sich 2 neue fenster ins esszimmer kloppen?....ich frag mich ob der typ auch gesteigertes intresse an ner zweiten hintertür hat :P
Ab nem gewissen grad selbstzerstörerischer, bewußter, nicht psychotisch begründeter energie, würde ich solchen menschen wirklich gerne die folgebehandlung ihres tuns finanziell aus der eigenen tasche leiern.
Btw,...was sieht das doch kacke aus :roll:
Bild
Bild
Bild
"kills earn scores, scores bring success, success means survival..."

Benutzeravatar
esn
Beiträge: 2112
Registriert: Donnerstag, 23. August 2007, 16:52
Wohnort: blood-is-red.de

Re: Körperschmuck und seine (Ab)arten

#79 Beitrag von esn » Dienstag, 29. April 2014, 19:45

naja, ich finde das gar nicht mal sooo schlecht, hatte selbst überlegt, das mal zu machen. die menschen und deren lebensstil verändern sich im laufe der zeit, das ist eben fakt. früher war es bereits waghalsig, sich die haare zu färben und ohrringe zu stechen, dann kamen piercings am lippen und bauchnabel oder den geschlechtsteilen, heute geht man eben einen schritt weiter und macht solche sachen. in zukunft wird der ganze körper mit implantaten und mikrochips versiert sein. genetisch gewollte mutationen, bei denen menschen aussehen und fähgkeiten nicht-menschlicher herkunft auf bestimmte körperregionen (oder am ganzen körper sogar) haben werden wird die zukunft sein. die verschmelzung von mensch und maschine sowie von fleisch und metall wird das anvisierte ziel sein. ob der einzelne das nun schön findet, steht natürlich auf einem anderen blatt. ich z.b. habe die ganze "guck-die-ganze-zeit-nur-auf-das-smartphone-,-selbst-auf-dem-klo-und-beim-laufen-auf-der-straße"-hysterie auch nicht mitgemacht. :roll:

in diesem sinne: keep calm and freu dich auf die zukunft!

:vivaaustria:
Spieler wehrt euch! Meidet Spiele mit Online-Aktivierungen!

Piratenpartei - Für mehr Demokratie und Rechtsstaat!

Benutzeravatar
apox
Beiträge: 891
Registriert: Freitag, 26. August 2005, 02:44
Wohnort: Hessen

Re: Körperschmuck und seine (Ab)arten

#80 Beitrag von apox » Donnerstag, 1. Mai 2014, 19:54

Der Typ ist wohl Schweizer und hat sogar mal ein Interview für ein umstrittenes Online-Body-Modification-Zine gegeben. Keine Ahnung ob ich das hier verlinken darf, deshalb einfach mal nach bodmodpunky googlen. :-)

Finde es schon krass, wenn sich jemand schon in so jungen Jahren so viele Möglichkeit verbaut -- für Beruf und Privatleben. Kann ich genauso wenig verstehen wie 20-jährige, die von Hand bis Hals schon komplett zutätowiert sind.

Antworten