Der Manga- und Anime-Thread

Hier kann, darf und soll der Gesprächsbedarf gedeckt werden, der in allen anderen Foren nicht berücksichtigt wird - von Musik über Filme bis zum Alltäglichen eben. Gegen nicht immer ganz ernst gemeinte Beiträge ist in diesem Forum nichts einzuwenden, völlig inhaltslose Threads müssen trotzdem nicht sein!
Nachricht
Autor
Benutzeravatar
DooMinator
チタンの拳
Beiträge: 1954
Registriert: Sonntag, 28. August 2005, 11:25
Wohnort: Jena
Kontaktdaten:

Der Manga- und Anime-Thread

#1 Beitrag von DooMinator » Mittwoch, 5. November 2008, 16:16

Offensichtlich gibt es doch ein paar Leute, die auf so'n Zeug stehen...

Was sind eure Lieblinge?
Angefangen bei mir hat alles mit One Piece. Das war der erste Anime, den ich im japanischen Original mit engl. Subs gesehen hab. Nachdem ich vorher nur dt. Fassungen kannte und es daher für Kinderkram hielt, war ich nahezu schockiert wie es im Original abgeht...

Danach kamen Naruto (wovon ich die dt. Fassung noch schlimmer finde... Sinngemäß wird aus "Ich zerreiße dich Arsch, schlag dir das Hirn aus dem Schädel und bemal damit mein Haus" ein "Ich mach dich fertig, danach wirst du ganz schön alt aussehen" :shock: ) und Initial D (wegen dem Hauptdarsteller - ein AE86 :mrgreen: )...

Mittlerweile hab ich auch Ikkitousen mit großem Gefallen gesehen, einige andere Serien sind unterwegs...


Was mir aber missfällt sind die aktuellen Spoiler von Naruto... Bin mir noch nicht sicher, was ich davon halten soll. Abgesehen davon, dass man ungefähr 100 Fakes liest, bis man die wahren Spoiler erwischt... Aber gut, ich will nicht meckern. Solange Kakashi lebt, bin ich zufrieden.
Bild

Benutzeravatar
Jim
Beiträge: 2157
Registriert: Freitag, 26. August 2005, 13:46

Re: Der Manga- und Anime-Thread

#2 Beitrag von Jim » Mittwoch, 5. November 2008, 16:23

Bei mir hats angefangen mit den Dragonball Manga, genauer gesagt Band 7. Damals kannte man das Medium hier aktiv noch nicht, sie waren SEHR rar vertreten.

Auch wenn ich mir inzwischen gerne noch so sinnlosen, dragonballartigen Actionmist wie Naruto gebe, allerdings ausschließlich in Mangaform, bin ich inzwischen doch eher zu den anspruchsvollerem Material herabgewandert. Wenn man mal so Geschichten wie "Aruko Hito" oder "Shonen Shoujo" (auch in Deutschland erschienen) gelesen hat sieht man einfach das das Medium ansich aufgrund der Flut von Dümmlichkeiten total unterschätzt ist. Darunter finden sich Perlen die einfach nur ganz große Kunst sind.
Mein Lieblingsmanga ist allerdings "Love my life" von Ebine Yamaji. Dabei verfolgt man zwei junge Frauen auf den Höhen und Tiefen ihrer Liebe und ich habe noch nie eine so wunderbare und gleichzeitig ABSOLUT realistische Geschichte gesehen. Es passt für mich einfach alles an dem Teil. Schade das es nur einen Band hat, aber den lese ich heute noch gern durch.
"Bis heute warte ich auf das Ende,
ich fürcht es wird noch dauern lang
und wage kaum daran zu glauben -
ein End von Hasses freiem Gang"

Benutzeravatar
Slither
Beiträge: 254
Registriert: Samstag, 20. Mai 2006, 17:06
Wohnort: Ahlen
Kontaktdaten:

Re: Der Manga- und Anime-Thread

#3 Beitrag von Slither » Mittwoch, 5. November 2008, 17:26

Bin eigentlich nich so der Fan.

Was mir aber sehr gefallen hat war Elfenlied und One Piece. Find ich bisl schade das es keine DVD Boxen von One Piece hier gibt. Lustig fand ich auch eh irgendeine Serie mit einer Schule. Mir fällt der Name grad nich ein.

Aso...und Fist of the North Star. Ich wart auf die neue VÖ von Toei Video. Angeblich ist die Erstauflage mit Englischen Ton, Untertitel und 2 verschiedene Enden. Hatte mal was gelesen von der unzensierten Kinofassung, aber das halte ich nicht für möglich.

Benutzeravatar
LiquidSnakE
OGDB Support
Beiträge: 3905
Registriert: Freitag, 14. Dezember 2007, 13:45
Wohnort: AT/EUSSR

Re: Der Manga- und Anime-Thread

#4 Beitrag von LiquidSnakE » Mittwoch, 5. November 2008, 17:42

Ich bin kein solcher Manga-Freak, zumindest kenne ich wesentlich schlimmere. Mit dem Lesen / Sammeln begonnen habe ich vor vielen Jahren mit Dragonball. Als dann Band 42 erschien und die Serie abgeschlossen war, folgten später Gundam Wing, One Piece (sammle ich nicht weiter, mir fehlen bereits X Bände), Detektiv Conan (sammle ich seit Jahren nicht mehr, mir fehlen an die 25 Bände), X-1999 (verdammt, Carlsen, veröffentlicht endlich Band 19 und 20...), Naruto (kann mich nicht so stark dafür begeistern - ich besitze die ersten 3 Bände, das war's), Hellsing (auf Deutsch, also zensiert - sammle ich aber trotzdem weiterhin), Akira, Ghost in the Shell, Gun Smith Cats (die deutsche Erstauflage allerdings, nicht die Neuauflage) und viele andere...

Der letzte Manga, den ich las, war Bitter Virgin (als englische Fanübersetzung) - ein guter Beweis dafür, wie ernst und erwachsen der im Westen als infantil geltende Manga sein kann. Ist leider nicht in Europa erschienen, ich hätte mir die 4 Bände, welche die Reihe umfasst (32 Kapitel, komplett), sogar gekauft. Ich lese eigentlich, wenn ich mir Manga gönne, nur noch welchen mit adulten Themen (also entweder mit massivem Gewaltgrad oder mit entsprechend ernster / dramatischer Thematik). Am Mainstream á One Piece kann ich nichts mehr finden.

Anime. Ein Wort: Akira. Akira war meine erste Berührung mit Anime, obwohl ich den Film erst viel später in voller Länge gesehen habe. Weihnachten 2003 bekam ich - damals noch daheim wohnend - Satellit-TV in mein Zimmer geleitet, weshalb ich am 24.12.2003 die deutsche Erstausstrahlung von Mononoke Hime / Prinzessin Mononoke miterleben konnte (und mir den Film eine Woche später auf DVD besorgte). Wirklich in den Bann von Anime gezogen wurde ich aber erst, als ich Ghost in the Shell - im Free-TV auf arte, ein Jahr später - gesehen habe. Bis heute gehört Ghost in the Shell zu meinen absoluten Favoriten, wenn es nicht sogar mein Lieblings-Animefilm ist. Akira, Jin-Roh oder Chihiros Reise ins Zauberland sind auch gelungen, aber an GitS reicht nichts heran. Der 2. Teil, Innocence, den ich mir gut 10 Monate vor Erscheinen schon auf DVD vorbestellt hatte - das erste Mal, dass ich sowas bei einem DVD-Release tat - war inhaltlich nicht ganz so gut, wie der Vorgänger, setzte animationstechnisch jedoch einmal mehr neue Maßstäbe. Die Bildgewalt dieses Filmes ist unglaublich...

Den letzten Animefilm, den ich sah, war... - Naruto Shippuuden, the first Movie (jp. Sprache, eng. UT; Bootleg).

Anime-Serien. Meine erste Anime-Serie war - wie bei so vielen im Westen - Sailormoon. Die ersten 2 oder 3 Staffeln habe ich die Serie während er deutschen Erstausstrahlung ertragen (weiter konnte ich mir die Serie nicht antun - obwohl Sailormoon als 'die Anime-Revolution' gilt, ich stehe ihr sehr, SEHR kritisch gegenüber... *g*). Danach habe ich viele Jahre lang Anime bestenfalls gestreift - zwischendurch sah ich ein paar Episoden von Gungrave, Hellsing, Lupin the Third und Dragonball im Free-TV. Als ich dann jedoch das oberhalb erwähnte Satellit-TV bekam, ging's an. Von 2003-2005 habe ich jede Anime-Serie auf MTV oder VIVA gesehen: X-1999 (und X-1999: The Movie), Hellsing, Earth Girl Arjuna, The Candidate for Goddess, Agent Aika (OK, die hätte mir sparen können), Najica Blitz Tactics (die ebenso), Wolf's Rain (die eigentlich auch - ich verstehe den Hype darum bis heute nicht, die Serie war, mit einem Wort, dumm), Ghost in the Shell S.A.C. 1 und 2nd GIG, Gantz (die deutsche Synchro war ein einziges Desaster) und, 2004, Noir - meine Lieblings-Animeserie bis zum heutigen Tag. Als ich 2006 umzog, brachte VOX gerade seine wöchentliche Anime-Night, jeden Dienstag - und ich kam in den Genuss von Samurai Champloo (habe ich auch komplett auf DVD - großartige Serie), Cowboy Bebop, Lupin the Third, Hellsing (wieder einmal) und Gungrave (wobei ich von Gungrave nur die letzten 4 Episoden gesehen habe). Ihr seht - ich kam mit Anime hauptsächlich durch Free-TV in Berührung, bis ich jemanden kennenlernte, der ein absoluter Freak ist und dauernd aus mir unbekannter Quelle japanische Bootlegs bezieht. Von ihm habe ich mir, wie ich im Forum erwähnte, die komplette Naruto-Serie geliehen - alle Folgen von Naruto und Naruto Shippuuden bis jetzt (Shippuuden Episode 82) auf Japanisch mit englischen UT. Obwohl ich Naruto nicht einmal besonders mag, bin ich folglich 'up to date' und vermag daher, die deutsche Verunstaltung - ähm, Veröffentlichung schärfstens zu kritisieren...

Leider schaffen es viele gute Anime und Manga nicht in den Westen. Ein gutes Beispiel ist Gantz (Manga). Gantz ist so herrlich menschenverachtend, dass es mir eine Freude war, den Manga zu lesen - bis er in Deutschland eingestellt wurde, da die Abnahme zu gering war. Die Anime-Serie zu Gantz ist nicht annähernd so gut. Auch das zuvor genannte Bitter Virgin oder Akumetsu (wobei Akumetsu in Deutschland auf den Index käme - man stelle sich vor, die Jugend würde sich das Töten 'böser Menschen' - im Manga primär Politiker und hohe Beamte, also die 'Staatsmacht' - zum Vorbild nehmen! :roll: ) haben keinen deutschen Release zu erwarten. Schade, eigentlich, aber für sowas liebe ich das Internet...
"Alter Falter, wie du immer wieder diverse Top Titel komplett verreißt geht doch auf keine Kuhhaut mehr."
- Kaysa

"Es gibt weltweit auch keinen Nachweis, dass Christian Pfeiffer sinnvoll ist."
- Chris Schmitz (Ubisoft)

Bild
XBL: LiquidSnakeEe | PSN: LiquidSnakeEe | Steam: daNightmare

Benutzeravatar
gesteckteziele
Beiträge: 1413
Registriert: Donnerstag, 23. März 2006, 20:53
Wohnort: Wien

Re: Der Manga- und Anime-Thread

#5 Beitrag von gesteckteziele » Mittwoch, 5. November 2008, 20:00

Wui, bei mir hat mein Liebe zu Anime und Manga schon Mitte der 1990er begonnen...
...wuha, waren das noch Zeiten: aktuelle Serien nur per US-Import, Manga Entertainment VHS-Kassetten (mit Synchro aus der Hölle).

Komischerweise hat es mich dann als bei uns in Deutschland und Österreich der Boom losgegangen ist irgendwann nicht mehr sooo wahnsinnig interessiert.

Gut, Shirow Masamune ist für mich immer noch ein Gott, aber sonst... :wink:
mfg
gesteckteziele

---------------------------------------------------------------------------------------
Nietzsche Poster Child: 10% bonus to experience, more critical failures

Benutzeravatar
Cass3l
Beiträge: 186
Registriert: Montag, 5. März 2007, 21:25
Wohnort: Jena

Re: Der Manga- und Anime-Thread

#6 Beitrag von Cass3l » Donnerstag, 6. November 2008, 01:11

@LiquidSnake:

Jemand mit Geschmack! Gantz ist großartig. Die Animeserie war der letzte Scheiß, Hälfte fehlt, andere Hälfte war anders als im Manga. Wurde dann ja auch nach der ersten Staffel eingestellt (Mit einem echt schlechten, dahingeschlampten Ende).

Der bester Manga, den ich bis jetzt gelesen habe (Neben Gantz) ist Death Note. Das war wirklich der Hammer. Die Pläne der beiden... Genial. Ab der Hälfte (Nach einem äußerst einschneidenden Twist, Leute die es gelesen haben wissen wohl was ich meine) war es zwar nicht mehr ganz so toll, aber trotzdem noch extrem spannend und schick.

Hat auch eine interessante Story, wenn wir schon bei Politiker etc. umbringen sind. :D
We're all at the mercy of the limbic system, clouds of electricity drifting through the brain. Every man is broken into twenty-four-hour fractions, and then again within those twenty-four hours. It's a daily pantomime, one man yielding control to the next: a backstage crowded with old hacks clamoring for their turn in the spotlight. Every week, every day. The angry man hands the baton over to the sex addict, the introvert, the conversationalist. Every man is a mob, a chain gang of idiots. /Memento Mori

Benutzeravatar
LiquidSnakE
OGDB Support
Beiträge: 3905
Registriert: Freitag, 14. Dezember 2007, 13:45
Wohnort: AT/EUSSR

Re: Der Manga- und Anime-Thread

#7 Beitrag von LiquidSnakE » Donnerstag, 6. November 2008, 08:09

Was mich speziell bei 'westlichen' Animes nervt:

WARUM MÜSSEN BEI WESTLICHEN ANIME-FASSUNGEN IMMER DIE OPENINGS / ENDINGS NACHBEARBEITET ODER MIT EINEM NEUEN SONG UNTERLEGT WERDEN???

Ich nehme Naruto als Beispiel, weil ich von Naruto inzwischen alle Openings kenne (eine der wenigen Anime-Serien mit 20.000 Staffeln, von denen ich selbiges behaupten kann).

Dies sind die beiden deutschen Openings von RTL 2:

Opening 1 (nur Staffel 1 und 2)
Opening 2 (kurioserweise Staffel 3 bis jetzt)

Zum Vergleich:

Das japanische Opening, das mit dem deutschen Stand des Anime equivalent sein müsste: Opening #8 (Thema: 'Remember' von Flow)

Dies ist das aktuellste Opening in Japan: Shippuuden Opening #4 (Thema: 'Closer' von Joe Inoue)

Beide japanischen Openings sind 'typisch' japanisch - wichtige Protagonisten und Antagonisten werden gezeigt, zwischendurch eine kurze Actionszene, das Ganze mit klischeehaften J-Rock-Klängen unterlegt. Die deutschen Openings sind, in erster Linie, künstlich zusammengeschnitten, was bei Opening #2 besonders stark auffällt und die musikalische Untermalung ist, abgesehen davon, dass sie auch nicht Deutsch ist (haha), absolut grausam... :roll:

Wieso tut man das? Deutsche Openings könn(t)en schließlich auch besser sein, als das Original...

Hier zwei Beispiele:

Hellsing Opening, Deutschland (Thema: 'Aim 4' von Flint)
Hellsing Opening, international (Thema: 'World without Logos' von ???)

X-1999 Opening, Deutschland (Thema: 'Mother Earth' von Within Temptation - einzig der beschissene Spracher am Beginn nervt bei jeder Episode - wo zum Teufel haben sie den her?)
X-1999 Opening, Japan (Thema: 'exDream' von Myuji)

Und dann gibt es noch Möglichkeit #3 - zu 100% ungenau übersetze (oder gänzlich neu formulirte) Lokalisierungen bestehender Openings / Endings, hier am Beispiel One Piece (ich nahm einfach das Opening her, das gerade aktuell war, als ich die Serie noch mitverfolgte):

One Piece Opening #5, Japan (Thema: 'Kokoro No Chizu' von Boystyle)
One Piece Opening #5, Deutschland (Thema: 'Karte des Herzens' von ???)

Wobei sich die deutsche Lokalisierung populärer Anime-Serien ohnehin nicht anzusehen lohnt, da (sogar auf DVD noch) schwer zensiert (One Piece, Naruto, Inu Yasha, ...), von daher...
Zuletzt geändert von LiquidSnakE am Donnerstag, 6. November 2008, 08:31, insgesamt 1-mal geändert.
"Alter Falter, wie du immer wieder diverse Top Titel komplett verreißt geht doch auf keine Kuhhaut mehr."
- Kaysa

"Es gibt weltweit auch keinen Nachweis, dass Christian Pfeiffer sinnvoll ist."
- Chris Schmitz (Ubisoft)

Bild
XBL: LiquidSnakeEe | PSN: LiquidSnakeEe | Steam: daNightmare

Benutzeravatar
Jim
Beiträge: 2157
Registriert: Freitag, 26. August 2005, 13:46

Re: Der Manga- und Anime-Thread

#8 Beitrag von Jim » Donnerstag, 6. November 2008, 08:31

Also Hellsing habe ich mit dem Opening noch NIE gesehen und ich habs damals auch auf Viva geschaut. Ich weiß nicht wann die das gebracht haben, oft kann es aber nicht gewesen sein.
X 1999 dürfte das Within Temptation nur in der TV Version haben und auf DVD das Original wenn ich nicht irre.
Und die übersetzen Anime Intros, wie z.B. bei One Piece, finde ich generell sehr ordentlich. Das allergrößte Beispiel an Qualität sind da immer noch die Digimon Staffeln, zumindest 1-3. GRANDIOS eingedeutschte Originalmusik, höre ich genau so gern wie das Original.
"Bis heute warte ich auf das Ende,
ich fürcht es wird noch dauern lang
und wage kaum daran zu glauben -
ein End von Hasses freiem Gang"

Benutzeravatar
LiquidSnakE
OGDB Support
Beiträge: 3905
Registriert: Freitag, 14. Dezember 2007, 13:45
Wohnort: AT/EUSSR

Re: Der Manga- und Anime-Thread

#9 Beitrag von LiquidSnakE » Donnerstag, 6. November 2008, 12:52

Jim hat geschrieben:Also Hellsing habe ich mit dem Opening noch NIE gesehen und ich habs damals auch auf Viva geschaut. Ich weiß nicht wann die das gebracht haben, oft kann es aber nicht gewesen sein.
X 1999 dürfte das Within Temptation nur in der TV Version haben und auf DVD das Original wenn ich nicht irre.
Ich habe die deutsche Fassung von Hellsing noch nie mit dem Original-Opening gesehen, dachte, 'Aim 4' wäre deutscher Standard? Was soll's, das Opening ist um Welten besser und passender, als das Original...

Bei X-1999 gilt selbiges: kenne es nur aus dem Free-TV, habe die DVDs nie gesehen. Und X-1999 hatte sowohl auf VOX, als auch auf VIVA immer dieses Opening.
Jim hat geschrieben:Und die übersetzen Anime Intros, wie z.B. bei One Piece, finde ich generell sehr ordentlich. Das allergrößte Beispiel an Qualität sind da immer noch die Digimon Staffeln, zumindest 1-3. GRANDIOS eingedeutschte Originalmusik, höre ich genau so gern wie das Original.
Äh, was? :shock:

Kann unmöglich dein ernst sein. Gerade die One Piece-Openings sind auf Deutsch eine Zumutung. Mir jedenfalls lief's stets kalt den Rücken hinunter, wenn ich mir One Piece auf Deutsch angesehen habe - und das lag nicht nur an der deutschen Zensur, sondern, unter anderem, an den teils grauenvoll übersetzten Openings. Aber, es geht durchaus schlimmer, siehe mein Naruto-Beispiel (zwischen dem deutschen 2. Opening und dem von mir geposteten jp. 8. Opening liegen keine Welten, sondern eher ganze Galaxien). Ginge es nach mir, würden alle deutschen Animes automatisch ihre japanischen Original-Openings und -Endings erhalten - bitte, RTL 2, VOX und Co., verschont uns mit Lokalisierungen...

Bei Digimon kann ich nicht mitreden, der Dreck (dies ist keine Provokation, sondern mein Empfinden, nevermind) hat mich noch nie interessiert, weder als Videospiel, noch als Anime...
"Alter Falter, wie du immer wieder diverse Top Titel komplett verreißt geht doch auf keine Kuhhaut mehr."
- Kaysa

"Es gibt weltweit auch keinen Nachweis, dass Christian Pfeiffer sinnvoll ist."
- Chris Schmitz (Ubisoft)

Bild
XBL: LiquidSnakeEe | PSN: LiquidSnakeEe | Steam: daNightmare

Benutzeravatar
Jim
Beiträge: 2157
Registriert: Freitag, 26. August 2005, 13:46

Re: Der Manga- und Anime-Thread

#10 Beitrag von Jim » Donnerstag, 6. November 2008, 20:27

Am alten Hellsing Anime stimmt eh hinten und vorne nix, das fängt schon damit an das JEDER ne Pussy ist. Hellsing Ultimate lohnt das schauen, simpel weils auf dem Manga basiert. Die Storyline welche die die TV Serie genommen hat war ein Abfallprodukt.

Was die deutschen Songs angeht: es geht nicht darum einen Song direkt zu übersetzen. Sowas halte ich spontan für schlichtweg unmöglich. Aber die eingedeutschen Songs ansich weisen generell eigentlich eine SEHR hohe Qualität auf. Schau dir einfach mal das Digimon Tamers Opening an (The biggest dreamer bzw. Der größte Träumer im Deutschen) - ob du die Serie magst oder nicht. Der Song ist nicht exakt übersetzt, aber es ist ne verflucht gute deutsche Version des Liedes.
Darüber hinaus hat Digimon durchaus mehr erwachsene Ansätze als man hinter der kinderfreundlichen Fassade vermuten mag, mit den Spielen konnte ich aber auch nie etwas anfangen.
"Bis heute warte ich auf das Ende,
ich fürcht es wird noch dauern lang
und wage kaum daran zu glauben -
ein End von Hasses freiem Gang"

Benutzeravatar
LiquidSnakE
OGDB Support
Beiträge: 3905
Registriert: Freitag, 14. Dezember 2007, 13:45
Wohnort: AT/EUSSR

Re: Der Manga- und Anime-Thread

#11 Beitrag von LiquidSnakE » Donnerstag, 6. November 2008, 21:25

Jim hat geschrieben:Am alten Hellsing Anime stimmt eh hinten und vorne nix, das fängt schon damit an das JEDER ne Pussy ist. Hellsing Ultimate lohnt das schauen, simpel weils auf dem Manga basiert. Die Storyline welche die die TV Serie genommen hat war ein Abfallprodukt.
Dem stimme ich absolut nicht zu. Hellsing Ultimate ist OK, aber bringt weder das lässige Flair des Original-Anime, noch die Dreckigkeit des Manga gut 'rüber. Ein ziemlicher Fehlschuss, wie ich finde - und in Deutschland mit teils grauenhaft besetzten Sprechern.

Was mir an der Serie missfiel, war das schlechte Ende. Es fehlte die gesamte Hintergrundgeschichte mit dem Major und den Nazis, obwohl die Valentine-Brüder, beispielsweise, vorkommen. Auch blieben wichtige Charaktere (wie Walter oder Anderson) zu farblos. Das war schwach...
Jim hat geschrieben:[...]
Darüber hinaus hat Digimon durchaus mehr erwachsene Ansätze als man hinter der kinderfreundlichen Fassade vermuten mag, mit den Spielen konnte ich aber auch nie etwas anfangen.
Oh. Dann erschienen mir der Anime vermutlich nur als 0815-"Meine Freunde sind das wichtigste, Kameradschaft rules, Zusammenhalt forever"-Klischee. :twisted:

Ich habe mir nur ein paar Episoden angesehen, als es 2004-2005 von RTL 2 ausgestrahlt wurde. Die meisten davon gehörten zu Digimon Frontier. War aber dennoch untragbar. Ich bin nicht so der Fan dieser "Freunde über alles"-Klischees. Wieso? Weil's weltfremd ist. Mir sind Serien wie Noir oder Samurai Champloo lieber - Menschen, die miteinander überhaupt nichts anfangen können, treffen sich und werden durch Umstände 'aneinander gekettet', quasi eine Zweckgemeinschaft, aus der sich Kameradschaft erst entwickeln muss. Oder aber Serien wie Gantz mit einer "Je mehr überleben, desto besser, im Zweifelsfall jeder für sich"-Attitüde - sowas trifft das typisch menschliche Verhalten eher und ist wesentlich unterhaltsamer... :mrgreen:
"Alter Falter, wie du immer wieder diverse Top Titel komplett verreißt geht doch auf keine Kuhhaut mehr."
- Kaysa

"Es gibt weltweit auch keinen Nachweis, dass Christian Pfeiffer sinnvoll ist."
- Chris Schmitz (Ubisoft)

Bild
XBL: LiquidSnakeEe | PSN: LiquidSnakeEe | Steam: daNightmare

Benutzeravatar
Jim
Beiträge: 2157
Registriert: Freitag, 26. August 2005, 13:46

Re: Der Manga- und Anime-Thread

#12 Beitrag von Jim » Donnerstag, 6. November 2008, 21:37

Die Dreckigkeit des Manga könnte deshalb fehlen weil er nun mal nicht so aussieht als würde er aus Hiranos Skizzen bestehen, wie es beim Manga der Fall ist. Der Mann zeichnet so wie andere skizzieren und auch wenn ich es schade finde das der Styl nicht exakt so übernommen wurde, dasselbe war es ja leider auch beim kaum bekannten BLAME! Anime, so kann Ultimate dennoch immer noch locker gegen diesen urdämlichen Plot anstinken von einem Dämon vom schwarzen Kontinent, von den Sideplots mal ganz abgesehen. Ich meine, ich lege wahrlich keinen Wert auf Realitätsnähe aber die TV Serie wirkte einfach nur verzweifelt an den Haaren herbeigezogen. Davon abgesehen war der Styl der TV Serie nun auch wirklich alles andere als schön.

Sicher, bei Digimon, vor allem bei Staffel 1 + 2, wird die Freundschaft sehr hoch bewertet. Das zu verleugnen wäre schlichtweg Lüge, aber besonders "Tamers" konnte durch einen reiferen Unterton auftrumpfen. Ich fand das sehr schön. Die Kids kriegen eine schöne Serie mit Monstern, die Älteren hingegen kriegen etwas was durchaus mehr Substanz hat als es auf den ersten Blick scheint. Ich finds sehr schade das diese Ansätze leider nur so unterschwellig gehalten wurden, daraus hätte man ne ganz eigene Serie für ein andere Publikum hochziehen können. Das man in dem Universum durchaus sehr erwachsenes ansiedeln kann wurde von zahllosen Fans bewiesen.
Ugh... Digimon Frontier. Das die Serie in Japan vorzeitig abgesetzt und schon bei der Erstsendung nicht mal komplett ausgestrahlt wurde sollte genug über diese Staffel sagen. :D

Aber wenn du auf sowas stehst lege ich dir den Battle Royale Manga ans Herz - ich glaub allein aufgrund der letzten drei Zeilen deines Postings dürfte dieser Manga einer deiner feuchten, geilen Träume sein. (und ist auch generell hervorragend gelungen)
"Bis heute warte ich auf das Ende,
ich fürcht es wird noch dauern lang
und wage kaum daran zu glauben -
ein End von Hasses freiem Gang"

Benutzeravatar
Vicarocha
Ich habe immer den Längsten
Beiträge: 2221
Registriert: Freitag, 26. August 2005, 12:36
Wohnort: 52477 Alsdorf
Kontaktdaten:

Re: Der Manga- und Anime-Thread

#13 Beitrag von Vicarocha » Freitag, 7. November 2008, 04:50

Animes gucke ich weniger, als ich gerne würde... mich reizen da Filme wie Ninja Scroll, Fist of the North Star, Vampire Hunter D, A Kite, Guyver und die ganzen Filme von Studio Ghibli. An Serien mochte ich Samurai Champloo oder z.B. One Piece etc. Hmmm war das nicht die alte Video Games, die immer ein paar Anime-Seiten hatte? Oder waren es alte Ausgaben der MANIAC!?...

Bei Mangas mag ich es traditionell: Angefangen habe ich mit Dragonball, mein all-time-favourite ist aber immer noch Lone Wolf & Cub, zusätzlich noch Path of the Assassin und Samurai Executioner etc.
WE’RE ROLLIN’ FORWARD WITH OUR ARMOURED FRONT
NO MATTER WHAT YOU THROW OUR WAY...
┌∩┐(◣_◢)┌∩┐

"Boy, everyone is stupid except me." ~ Homer J. Simpson
XBL: Vicarocha | PSN: Vicarocha | Steam: Vicarocha | ...

Benutzeravatar
LiquidSnakE
OGDB Support
Beiträge: 3905
Registriert: Freitag, 14. Dezember 2007, 13:45
Wohnort: AT/EUSSR

Re: Der Manga- und Anime-Thread

#14 Beitrag von LiquidSnakE » Freitag, 7. November 2008, 08:21

Jim hat geschrieben:Die Dreckigkeit des Manga könnte deshalb fehlen weil er nun mal nicht so aussieht als würde er aus Hiranos Skizzen bestehen, wie es beim Manga der Fall ist. Der Mann zeichnet so wie andere skizzieren und auch wenn ich es schade finde das der Styl nicht exakt so übernommen wurde, dasselbe war es ja leider auch beim kaum bekannten BLAME! Anime, so kann Ultimate dennoch immer noch locker gegen diesen urdämlichen Plot anstinken von einem Dämon vom schwarzen Kontinent, von den Sideplots mal ganz abgesehen. Ich meine, ich lege wahrlich keinen Wert auf Realitätsnähe aber die TV Serie wirkte einfach nur verzweifelt an den Haaren herbeigezogen. Davon abgesehen war der Styl der TV Serie nun auch wirklich alles andere als schön.
Das macht den Ultimate OVA aber nicht gut. Es ist OK, würde ich sagen - nicht mehr, nicht weniger. Ich besitze die ersten 2 Volumes, ob ich mir den Rest hole weiß ich noch nicht...
Jim hat geschrieben:Sicher, bei Digimon, vor allem bei Staffel 1 + 2, wird die Freundschaft sehr hoch bewertet. Das zu verleugnen wäre schlichtweg Lüge, aber besonders "Tamers" konnte durch einen reiferen Unterton auftrumpfen. Ich fand das sehr schön. Die Kids kriegen eine schöne Serie mit Monstern, die Älteren hingegen kriegen etwas was durchaus mehr Substanz hat als es auf den ersten Blick scheint. Ich finds sehr schade das diese Ansätze leider nur so unterschwellig gehalten wurden, daraus hätte man ne ganz eigene Serie für ein andere Publikum hochziehen können. Das man in dem Universum durchaus sehr erwachsenes ansiedeln kann wurde von zahllosen Fans bewiesen.
Du hast nun einen ganzen Absatz lang die 'reiferen Ansätze' gelobt, ohne diese näher zu präzisieren. Und ich meine das nicht zynisch (naja, ein wenig vielleicht), aber ich kann in Digimon alleine aufgrund der Thematik schon unmöglich etwas anderes als einen Anime für Kleinkinder á Pokémon (Anime) sehen...
Jim hat geschrieben:Ugh... Digimon Frontier. Das die Serie in Japan vorzeitig abgesetzt und schon bei der Erstsendung nicht mal komplett ausgestrahlt wurde sollte genug über diese Staffel sagen. :D
Das wusste ich nicht, aber: :yes:
Jim hat geschrieben:Aber wenn du auf sowas stehst lege ich dir den Battle Royale Manga ans Herz - ich glaub allein aufgrund der letzten drei Zeilen deines Postings dürfte dieser Manga einer deiner feuchten, geilen Träume sein. (und ist auch generell hervorragend gelungen)
Sagt mir nichts. Als nächstes lese ich aber vermutlich Death Note. Habe heute die ersten 2 Bände gelesen - es schlägt in eine ähnliche Kerbe wie Akumetsu. Klingt interessant.
Vicarocha hat geschrieben:[...]

Bei Mangas mag ich es traditionell: Angefangen habe ich mit Dragonball, mein all-time-favourite ist aber immer noch Lone Wolf & Cub, zusätzlich noch Path of the Assassin und Samurai Executioner etc.
:respekt:

Lone Wolf & Cub hatte ich vergessen. Definitiv ein Klassiker...
"Alter Falter, wie du immer wieder diverse Top Titel komplett verreißt geht doch auf keine Kuhhaut mehr."
- Kaysa

"Es gibt weltweit auch keinen Nachweis, dass Christian Pfeiffer sinnvoll ist."
- Chris Schmitz (Ubisoft)

Bild
XBL: LiquidSnakeEe | PSN: LiquidSnakeEe | Steam: daNightmare

Benutzeravatar
DooMinator
チタンの拳
Beiträge: 1954
Registriert: Sonntag, 28. August 2005, 11:25
Wohnort: Jena
Kontaktdaten:

Re: Der Manga- und Anime-Thread

#15 Beitrag von DooMinator » Freitag, 7. November 2008, 13:39

Aargh, ich wusste, warum ich von Naruto nie Spoiler gelesen hab. Im aktuellen Chapter scheint es, als würde Kakashi drauf gehen. Gnade dem Mangaka Gott, sollte er den Charakter sterben lassen, der im letzen Beliebtheitsvoting vor dem Hauptdarsteller landete... Dann ist die Serie für mich tot. Jiraya war ja schon hart an der Grenze, aber jetzt Kakashi...

Ich hätte nie gedacht, wie ein Manga mit so nem geilen Anfang derart abbauen kann. Mittlerweile wird ja nur noch gestorben... Das ist langsam echt nicht mehr schön. Muss ja nicht so sein wie in One Piece, wo nie jemand drauf geht (oder sagen wir, fast nie), aber das ist auch übertrieben...
Bild

Benutzeravatar
LiquidSnakE
OGDB Support
Beiträge: 3905
Registriert: Freitag, 14. Dezember 2007, 13:45
Wohnort: AT/EUSSR

Re: Der Manga- und Anime-Thread

#16 Beitrag von LiquidSnakE » Freitag, 7. November 2008, 14:03

**** Der folgende Beitrag ist voller Spoiler - ihr wurdet gewarnt... ****
DooMinator hat geschrieben:Aargh, ich wusste, warum ich von Naruto nie Spoiler gelesen hab. Im aktuellen Chapter scheint es, als würde Kakashi drauf gehen. Gnade dem Mangaka Gott, sollte er den Charakter sterben lassen, der im letzen Beliebtheitsvoting vor dem Hauptdarsteller landete... Dann ist die Serie für mich tot. Jiraya war ja schon hart an der Grenze, aber jetzt Kakashi...
Kakashi wird nicht sterben. Es geschieht garantiert irgendein 'Wunder' und rettet ihn. Und selbst wenn, was soll's - mir ist Kakashi nicht so sympathisch, weil er und Sasuke derart 'verbandelt' sind. Sasuke ist für mich der unsympathischste Charakter der Serie, auch, wenn ich sein Ziel (die Vernichtung von Konoha) verstehe, nachdem ich den 'Background' kenne (wobei ich denke, dass da mehr im Spiel ist - Madara Uchiha verbirgt irgendwas, denn umsonst hatte Itachi wohl keine Angst davor, dass Sasuke und er sich begegnen...) ...

Die Tode von Jiraya und Azuma waren dramaturgisch notwendig, vor allem der Tod Azumas durch Hidan. Hm. Von allen Fraktionen in Naruto ist mir Akazuki prinzipiell am sympathischsten, die Typen dort sind richtig abgebrühte Veteranen, die den Kampf selbst nicht mehr ernst nehmen.

Speziell Hidan und Deidara sind äußerst amüsante Randfiguren... - "Art is a Blast!".
DooMinator hat geschrieben:Ich hätte nie gedacht, wie ein Manga mit so nem geilen Anfang derart abbauen kann. Mittlerweile wird ja nur noch gestorben... Das ist langsam echt nicht mehr schön. Muss ja nicht so sein wie in One Piece, wo nie jemand drauf geht (oder sagen wir, fast nie), aber das ist auch übertrieben...
Im Gegenteil: ich finde, Naruto wird ständig besser. Anfangs gefiel mir die Geschichte überhaupt nicht, weil zu 0815 - ein unverbesserlicher Chaot, der von allen respektiert werden will, das gab's schon tausendfach. Durch den Kampf gegen Akazuki und die Konfrontation mit anderen Staaten (wie Akazukis neue Hochburg, Amegakure - oder, wie es vermutlich eingedeutscht heißen wird; das Dorf, das versteckt im Regen liegt - und Kumogakure - das Dorf, das versteckt in den Wolken liegt) gewinnt sie allmählich etwas an Tiefe...
"Alter Falter, wie du immer wieder diverse Top Titel komplett verreißt geht doch auf keine Kuhhaut mehr."
- Kaysa

"Es gibt weltweit auch keinen Nachweis, dass Christian Pfeiffer sinnvoll ist."
- Chris Schmitz (Ubisoft)

Bild
XBL: LiquidSnakeEe | PSN: LiquidSnakeEe | Steam: daNightmare

Benutzeravatar
DooMinator
チタンの拳
Beiträge: 1954
Registriert: Sonntag, 28. August 2005, 11:25
Wohnort: Jena
Kontaktdaten:

Re: Der Manga- und Anime-Thread

#17 Beitrag von DooMinator » Freitag, 7. November 2008, 17:25

Die Meinungen können durchaus auseinander gehen - damit hab ich kein Problem... :)

*************Achtung, Spoiler!********************


Für mich geht das einfach in die falsche Richtung. Erst wurden die Jinchūriki als die Überrocker dargestellt, mittlerweile sind noch 2 da, der Rest wurde extrahiert.
Die Densetsu no Sannin (die 3 legendären Ninja) wurden als unglaublich stark dargestellt. Auch davon sind 2 tot, Orochimaru wurde mehr oder minder von nem Rookie gekillt (und ich hasse diesen Uchiha-Knilch)...
Pain Hat Jiraya auf dem Gewissen, Choza auch und Kakashi ist auch at the brink of death. (Wenngleich ich auch nicht denke, dass er stirbt. Die kleinen Schnecken aus Tsunades vertauten Geist werden ihn rechtzeitig finden und mit Chakra füttern)... Und das war einfach nicht mehr notwendig. Da der Narutos Sensei gekillt hat, ist der Rachegedanke für Naruto mehr als begründet... Wie gesagt, mir sterben einfach mittlerweile zu viele Charaktere. Einige aus Gründen des Storytelling drauf gehen zu lassen find ich mehr als ok, aber hier gehts mir einfach zu weit... Ich mag mich nicht ständig an neue Charaktere gewöhnen, ich bin da eher für Konstanz :wink:

Den Humor der Akatsuki find übrigens auch klasse. "Ich bin nicht so ein Trottel, der sich von Kakuzo beide Arme wieder annähen lassen musste" - "Immerhin besser als den Kopf"... Zu geil... Wer die Szene gelesen / gesehen hat, versteht sicher den Gedanke dahinter besser...
Bild

Benutzeravatar
LiquidSnakE
OGDB Support
Beiträge: 3905
Registriert: Freitag, 14. Dezember 2007, 13:45
Wohnort: AT/EUSSR

Re: Der Manga- und Anime-Thread

#18 Beitrag von LiquidSnakE » Freitag, 7. November 2008, 17:50

**** Einmal mehr: SPOILER! ****
DooMinator hat geschrieben:[...]

Den Humor der Akatsuki find übrigens auch klasse. "Ich bin nicht so ein Trottel, der sich von Kakuzo beide Arme wieder annähen lassen musste" - "Immerhin besser als den Kopf"... Zu geil... Wer die Szene gelesen / gesehen hat, versteht sicher den Gedanke dahinter besser...
Absolut! Im Anime kommt die Szene sogar noch besser 'rüber, weil Kakuzu und Hidan *perfekte* (japanische) Synchronsprecher erhalten haben - ehrlich, die zwei Sprecher sind top, ich hätte keine besseren auswählen können. Oder die 'Streitereien' zwischen Deidara und Saori bzw. später zwischen Deidara und Tobi (welchen Deidara am Ende meist in die Luft jagt) - genau das finde ich an Akazuki so amüsant: diese Typen sind die Elite und so stark, ihre Fähigkeiten derart außergewöhnlich, dass sie einfach nichts und niemand mehr ernst nehmen, auch gegenseitig tun sie's nicht. Ausnahmen wären die 'stillen Taktiker', wie Itachi und Pain, aber den anderen ist ihre Arroganz massiv zu Kopf gestiegen...

Mein 'Wunsch-Dorf' wäre aber Kirigakure (das Dorf, das versteckt im Nebel liegt - das Ninjadorf des Wasserreiches). Die hatten in der Serie bisher die interessantesten Shinobi, wie ich finde. Konoha ist mir eigentlich weniger sympathisch, weil's eine 'Amerika-ähnliche' Rolle in der Naruto-Welt einnimmt: während die anderen Nationen als kriegerisch und insgesamt quasi 'barbarisch' gelten, sucht Konoha im Namen des Feuerreiches Frieden und Eintracht - ich könnte kotzen... :twisted:

Ich bin auf den finalen Kampf gespannt. Sofern Sasuke das Spiel des nach Rache dürstenden Madara nicht durchschaut, wird er Konoha angreifen. Und Naruto, als 'Patriot', wird ihn bekämpfen müssen. Das wird einer dieser epochalen Gefechte, wie Neo vs. Smith. Wobei Naruto ihn vermutlich am Ende durch die 'Kraft der Freundschaft' oder ähnlichen Schwachsinn bekehren wird können, wie in 'solchen' AniMas üblich...
"Alter Falter, wie du immer wieder diverse Top Titel komplett verreißt geht doch auf keine Kuhhaut mehr."
- Kaysa

"Es gibt weltweit auch keinen Nachweis, dass Christian Pfeiffer sinnvoll ist."
- Chris Schmitz (Ubisoft)

Bild
XBL: LiquidSnakeEe | PSN: LiquidSnakeEe | Steam: daNightmare

Benutzeravatar
LiquidSnakE
OGDB Support
Beiträge: 3905
Registriert: Freitag, 14. Dezember 2007, 13:45
Wohnort: AT/EUSSR

Re: Der Manga- und Anime-Thread

#19 Beitrag von LiquidSnakE » Sonntag, 9. November 2008, 21:26

Cass3l hat geschrieben:[...]

Der bester Manga, den ich bis jetzt gelesen habe (Neben Gantz) ist Death Note. Das war wirklich der Hammer. Die Pläne der beiden... Genial. Ab der Hälfte (Nach einem äußerst einschneidenden Twist, Leute die es gelesen haben wissen wohl was ich meine) war es zwar nicht mehr ganz so toll, aber trotzdem noch extrem spannend und schick.

Hat auch eine interessante Story, wenn wir schon bei Politiker etc. umbringen sind. :D
Ich habe Freitag und gestern (und ein wenig gerade eben) Death Note bis Kapitel 68 weitergelesen - sehr amüsant, muss ich sagen! Ein guter Tipp!

**** Spoiler-Warnung, wie üblich ****

Das Psycho-Duell zwischen dem ersten 'L' und Light ist grandios. Und als 'L' dann endlich ablebt, betritt gleich 'N' als Ersatz das Feld. Am Interessantesten finde ich jedoch die Hauptfigur. Denn Light ist kein 'Held' - im Gegenteil: für mich ist Light der Teufel in Menschengestalt. Kalt, arrogant, berechnend. Er zögert auch nicht, seine Familie umzubringen, wenn es ihm dabei helfen würde, sein Geheimnis zu wahren und benutzt sogar die Frau, die ihn kompromislos liebt, wie eine beliebige Figur in seinem Spiel. Er kalkulierte sogar ein, dass sie ihre Lebensspanne ein zweites Mal für ihn reduzieren würde, um erneut die 'Augen' zu erhalten... - er hat an dieser Stelle der Story wahrlich mehr von einem Dämon als die 'Reaper', obwohl seine Absicht anfangs - allerdings nur anfangs - 'gut' war (und beinahe der von Akumetsu entsprach) ...

Light ist für mich der ultimative Inbegriff eines Anti-Helden. Er ist der wahre (und einzige) Bösewicht des Manga, nicht 'L' und auch nicht 'N'...
"Alter Falter, wie du immer wieder diverse Top Titel komplett verreißt geht doch auf keine Kuhhaut mehr."
- Kaysa

"Es gibt weltweit auch keinen Nachweis, dass Christian Pfeiffer sinnvoll ist."
- Chris Schmitz (Ubisoft)

Bild
XBL: LiquidSnakeEe | PSN: LiquidSnakeEe | Steam: daNightmare

Benutzeravatar
gesteckteziele
Beiträge: 1413
Registriert: Donnerstag, 23. März 2006, 20:53
Wohnort: Wien

Re: Der Manga- und Anime-Thread

#20 Beitrag von gesteckteziele » Sonntag, 9. November 2008, 21:36

Ahhhh, "Death Note"!

Der verdammte Takeshi Obata hat das Charakterdesign zu "Castlevania Judgment" für die Wii verbrochen...
...das Resultat ist nur SCHEISSE!

Hat nix mehr mit Castlevania zu tun und ist stilistisch ein Verbrechen: http://www.konami.jp/gs/game/dracula_wii/
mfg
gesteckteziele

---------------------------------------------------------------------------------------
Nietzsche Poster Child: 10% bonus to experience, more critical failures

Benutzeravatar
LiquidSnakE
OGDB Support
Beiträge: 3905
Registriert: Freitag, 14. Dezember 2007, 13:45
Wohnort: AT/EUSSR

Re: Der Manga- und Anime-Thread

#21 Beitrag von LiquidSnakE » Sonntag, 9. November 2008, 21:59

gesteckteziele hat geschrieben:Ahhhh, "Death Note"!

Der verdammte Takeshi Obata hat das Charakterdesign zu "Castlevania Judgment" für die Wii verbrochen...
...das Resultat ist nur SCHEISSE!

Hat nix mehr mit Castlevania zu tun und ist stilistisch ein Verbrechen: http://www.konami.jp/gs/game/dracula_wii/
Ist mir egal, ich war und bin kein Castlevania-Fan. Der Manga ist bisher toll, das reicht mir.
"Alter Falter, wie du immer wieder diverse Top Titel komplett verreißt geht doch auf keine Kuhhaut mehr."
- Kaysa

"Es gibt weltweit auch keinen Nachweis, dass Christian Pfeiffer sinnvoll ist."
- Chris Schmitz (Ubisoft)

Bild
XBL: LiquidSnakeEe | PSN: LiquidSnakeEe | Steam: daNightmare

Benutzeravatar
Jim
Beiträge: 2157
Registriert: Freitag, 26. August 2005, 13:46

Re: Der Manga- und Anime-Thread

#22 Beitrag von Jim » Sonntag, 9. November 2008, 22:09

"Death Note" ist ansich großartig, allerdings merkt man ab einem sehr bestimmten Punkt das die Qualität sinkt. Man kriegt einfach das Gefühl das die Serie da hätte enden sollen, aber aufgrund des riesigen Andrangs weitergemacht und noch ein paar Bände weiter ausgeschlachtet wurde.

Falls übrigens mal wer ein GROßARTIGES Adventure/RPG mit leichten Anime/MAnga Bezug spielen will, dem empfehlen ich .hack//G.U.. Nimmt war auch im letzten Teil ein wenig ab, aber spielerisch ist das für mich das wahrliche letzte große Highlight der PS2.
"Bis heute warte ich auf das Ende,
ich fürcht es wird noch dauern lang
und wage kaum daran zu glauben -
ein End von Hasses freiem Gang"

Benutzeravatar
JasonVoorhees
Beiträge: 756
Registriert: Donnerstag, 29. Juni 2006, 21:04
Wohnort: NRW

Re: Der Manga- und Anime-Thread

#23 Beitrag von JasonVoorhees » Sonntag, 9. November 2008, 22:16

gesteckteziele hat geschrieben:Hat nix mehr mit Castlevania zu tun und ist stilistisch ein Verbrechen: http://www.konami.jp/gs/game/dracula_wii/
Wow, was für ein Mist. Was für ein Glück, dass es 3D ist und mich als Castlevania somit nicht interessiert. :mrgreen:
A common mistake that people make when trying to design something completely foolproof is to underestimate the ingenuity of complete fools.
-Douglas Adams

Licorice = Ladder

Benutzeravatar
LiquidSnakE
OGDB Support
Beiträge: 3905
Registriert: Freitag, 14. Dezember 2007, 13:45
Wohnort: AT/EUSSR

Re: Der Manga- und Anime-Thread

#24 Beitrag von LiquidSnakE » Montag, 17. November 2008, 16:05

Ein Nachtrag zur Opening-Verunstaltung von RTL 2:

Offenbar kam man dort zur Vernunft. Ich habe mir die Tage, nach langer Zeit, wieder eine Folge von Naruto auf RTL 2 angesehen, weil ich Zeit und zum Zocken keine Lust hatte. Und, was sah ich da?

RTL 2 hat das japanische Original-Opening (wie ich annahm, Opening 8 mit dem Titel 'Remember' von Flow) 1:1 übernommen und verzichtete diesmal auf das Kochen eines 'eigenen Süppchens'. Sogar die japanischen Schriftzeichen wurden diesmal nicht ausgeblurrt und nicht einmal das TV Tokyo-Logo am Ende wurde entfernt. Einzig wurden Untertitel für die japanischen Lyrics eingefügt (keine deutsche Übersetzung, sondern der japanische Text in 'unserem' Alphabet, also keine Kanji). Zwar ist die Zensur immer noch heftig (ich habe mitten drin umgeschaltet, aber die Szene, in welcher sich der Bombenbauer selbst in die Luft jagt, wurde massiv entschärft - zwar sieht man die Explosion der Zettel, aber die Untersuchung der Leiche fehlt, außerdem gibt es wieder einmal Sprachzensur - jegliche Andeutungen und Hinweise auf Selbstmord, Tod, Sterben usw. fehlen), aber man müsste RTL 2 beinahe gratulieren, dass sie zumindest das Opening nicht schlimmer verschandelt haben...
"Alter Falter, wie du immer wieder diverse Top Titel komplett verreißt geht doch auf keine Kuhhaut mehr."
- Kaysa

"Es gibt weltweit auch keinen Nachweis, dass Christian Pfeiffer sinnvoll ist."
- Chris Schmitz (Ubisoft)

Bild
XBL: LiquidSnakeEe | PSN: LiquidSnakeEe | Steam: daNightmare

Benutzeravatar
DooMinator
チタンの拳
Beiträge: 1954
Registriert: Sonntag, 28. August 2005, 11:25
Wohnort: Jena
Kontaktdaten:

Re: Der Manga- und Anime-Thread

#25 Beitrag von DooMinator » Mittwoch, 19. November 2008, 20:37

Naja, es ist zwar nen Tropfen auf den heißen Stein, mehr aber auch nicht leider... Mich stört da noch nicht mal die Blutzensur (das ist ja nicht soooooo dramatisch), aber die Synchro?! :kotz:

Allein deswegen kann ich mir das im dt. nicht geben...

Ikkitousen hab ich heute zuende geguckt... Lasst es mich so sagen: die OVAs sind die besten :mrgreen: Der Rest ist immernoch sehr ok, aber kommt nicht an das Format eines OP heran, wo der aktuelle Spoiler mal wieder die Frage zulässt, wie man das noch toppen will. Aber Oda der alte Haudegen wird das sicher auch auf die Reihe kriegen :)

Naruto find ich nur noch langatmig. 17 Fake-Spoiler, man weiß bis Mittwoch abend nicht, welcher nun wahr ist (und dass in ner Woche, wo das Jump-Mag. schon Samstag statt Montag erscheint und man damit ab heute das komplette Chapter OP lesen kann... Beide erscheinen im gleichen Magazin...), und dann sitzt man seit 4 Wochen auf dem Cliffhanger, ob Kakashi nun stirbt oder nicht. Und auch wenn der neue Spoiler es nicht beantwortet, gut sieht es nicht aus... Bitter...

Tenjou Tenge, Golden Boy (mal wieder, war schon in der Jugendzeit ne lustige Sache :) ), Maburaho, Sekirei und Soul Link sind die nächsten, die ich mir ausgeliehen hab.... Bible Black wurde mir auch empfohlen, aber das ist mir zu explizit :mrgreen:
Bild

Benutzeravatar
Jim
Beiträge: 2157
Registriert: Freitag, 26. August 2005, 13:46

Re: Der Manga- und Anime-Thread

#26 Beitrag von Jim » Mittwoch, 19. November 2008, 21:16

@Doominator: was hast du eigentlich immer mti deinen Naruto Spoilern? Ich meine ich lese nru den Manga und ich google nicht am Releasetag der Shonen Jump nach irgendwelchen Inhaltsangaben (wenn doch würde ich dafür mti Sicherheit auch ne zvuerlässige Quelle finden) und das aktuelle Kapitel ist spätestens Freitag Nachmittag in einer Sprache die ich verstehe online.
"Bis heute warte ich auf das Ende,
ich fürcht es wird noch dauern lang
und wage kaum daran zu glauben -
ein End von Hasses freiem Gang"

Benutzeravatar
LiquidSnakE
OGDB Support
Beiträge: 3905
Registriert: Freitag, 14. Dezember 2007, 13:45
Wohnort: AT/EUSSR

Re: Der Manga- und Anime-Thread

#27 Beitrag von LiquidSnakE » Mittwoch, 19. November 2008, 21:59

Jim hat geschrieben:@Doominator: was hast du eigentlich immer mti deinen Naruto Spoilern? Ich meine ich lese nru den Manga und ich google nicht am Releasetag der Shonen Jump nach irgendwelchen Inhaltsangaben (wenn doch würde ich dafür mti Sicherheit auch ne zvuerlässige Quelle finden) und das aktuelle Kapitel ist spätestens Freitag Nachmittag in einer Sprache die ich verstehe online.
Ja, das verstehe ich auch nicht ganz. Warte einfach, bis das nächste Kapitel erschienen ist, statt dich auf 20.000 Spoiler-Postings zu verlassen...

Ich brauche Naruto nicht, um zu überleben. Ich habe schon öfter betont, die Serie nicht einmal gut zu finden (sie ist 0815 - es gibt Serien mit dem gleichen Inhalt wie Sand am Meer), aber da ich 'nen Bekannten habe, der davon (und von anderen AniMas) ziemlich besessen ist, bin ich nun quasi 'am Puls', da kann ich ebenso jede Woche den Release des nächsten Kapitels erwarten. Letzte Woche, beispielsweise, gab es kein neues Kapitel - und es war mir egal. Ist nicht notwendig, deshalb großartig spekulieren zu gehen... :roll:
Zuletzt geändert von LiquidSnakE am Mittwoch, 19. November 2008, 22:02, insgesamt 1-mal geändert.
"Alter Falter, wie du immer wieder diverse Top Titel komplett verreißt geht doch auf keine Kuhhaut mehr."
- Kaysa

"Es gibt weltweit auch keinen Nachweis, dass Christian Pfeiffer sinnvoll ist."
- Chris Schmitz (Ubisoft)

Bild
XBL: LiquidSnakeEe | PSN: LiquidSnakeEe | Steam: daNightmare

Benutzeravatar
DooMinator
チタンの拳
Beiträge: 1954
Registriert: Sonntag, 28. August 2005, 11:25
Wohnort: Jena
Kontaktdaten:

Re: Der Manga- und Anime-Thread

#28 Beitrag von DooMinator » Mittwoch, 19. November 2008, 22:02

Jim hat geschrieben:@Doominator: was hast du eigentlich immer mti deinen Naruto Spoilern? Ich meine ich lese nru den Manga und ich google nicht am Releasetag der Shonen Jump nach irgendwelchen Inhaltsangaben (wenn doch würde ich dafür mti Sicherheit auch ne zvuerlässige Quelle finden) und das aktuelle Kapitel ist spätestens Freitag Nachmittag in einer Sprache die ich verstehe online.
Bei One Piece les ich schon seit Jahren die Spoiler und bin durch das AP-Forum als Quelle auch sehr zufrieden... Bei Naruto les ich eigentlich nie welche, aber im speziellen Fall muss ich das tun - Kakashi ist DER Charakter für mich bei Naruto, und sein Werdegang liegt in den laufenden Chaptern...

Ich halte mich nicht an Spekulationen (die sind einfach sinnfrei) und wenn's mal nix neues gibt - wayne?

Aber halt im speziellen Fall finde ich das extrem blöd, so ne Entscheidung 10 Kapitel auszudehnen....
Bild

Benutzeravatar
LiquidSnakE
OGDB Support
Beiträge: 3905
Registriert: Freitag, 14. Dezember 2007, 13:45
Wohnort: AT/EUSSR

Re: Der Manga- und Anime-Thread

#29 Beitrag von LiquidSnakE » Donnerstag, 20. November 2008, 07:21

DooMinator hat geschrieben:[...]

Aber halt im speziellen Fall finde ich das extrem blöd, so ne Entscheidung 10 Kapitel auszudehnen....
Das nennt man Spannungsbogen. :roll:

Mich interessiert eigentlich nur,
Spoiler: Zeigen
wie Pain besiegt wird. "Der Echte ist nicht mit ihnen" - meine Theorie: die 6 Körper, die Pain benutzt, sind nicht seine eigenen, sondern der Original-Pain (gemeint ist Nagato) hockt irgendwo in Amegakure und beobachtet und steuert seine 'Leihkörper' mit diesen Augen (dem Rinnegan). Bisher ist nur bekannt, dass dieses visuelle Jutsu extrem selten und mächtiger als das Sharingan sein soll, was es genau kann steht in den Sternen...

Wird Pain getötet (was nicht möglich ist, sofern meine Theorie korrekt ist, weil Pain an dem Angriff gar nicht teilnimmt)? Und wenn, was tut Akatsuki dann? Und, die nächste Frage: warum bezeichnet Kisame Madra Uchiha als 'Mizukage'? Führt er im Stillen wirklich eines der 5 Dörfer an? Diese Fragen sind für mich relevanter, als Leben oder Sterben eines nicht unwichtigen, aber für die Handlung unerheblichen Nebendarstellers...
"Alter Falter, wie du immer wieder diverse Top Titel komplett verreißt geht doch auf keine Kuhhaut mehr."
- Kaysa

"Es gibt weltweit auch keinen Nachweis, dass Christian Pfeiffer sinnvoll ist."
- Chris Schmitz (Ubisoft)

Bild
XBL: LiquidSnakeEe | PSN: LiquidSnakeEe | Steam: daNightmare

Benutzeravatar
DooMinator
チタンの拳
Beiträge: 1954
Registriert: Sonntag, 28. August 2005, 11:25
Wohnort: Jena
Kontaktdaten:

Re: Der Manga- und Anime-Thread

#30 Beitrag von DooMinator » Donnerstag, 20. November 2008, 12:49

Spannungsbogen würde ich das nicht nennen, für mich ist das sinnloses in die Länge ziehen...

Aber gut, Meinungen sind verschieden :wink:
Spoiler: Zeigen
Der "echte" Pain ist mit ziemlicher Sicherheit nicht mit am Start, ich denk auch dass er sich irgendwo versteckt hält und wie ein Puppenspieler die Fäden zieht...Naja, mal sehen was kommt. Er sagte ja bereits, Kakashis Körper interessiert; das wäre für mich noch schlimmer als der bloße Tod Kakashis, wenn dieser noch nen Körper von Pain wird... Und zum Thema Pain besiegen: Ich stell mir schreckliches vor: Pain hat Jiraya und mglw. auch Kakashi auf dem Gewissen - Naruto wird davon Wind bekommen und ihn fertig machen - und das wäre so billig...
Bild

Benutzeravatar
LiquidSnakE
OGDB Support
Beiträge: 3905
Registriert: Freitag, 14. Dezember 2007, 13:45
Wohnort: AT/EUSSR

Re: Der Manga- und Anime-Thread

#31 Beitrag von LiquidSnakE » Donnerstag, 20. November 2008, 16:45

Hehehe - heute erschien Naruto Kapitel 425 und wieder wird die Szene weiter in die Länge gezogen... :D

Ich traue mich wetten, das bringt dem Shonen Jump! seit Wochen 'ne hübsche Auflage...
"Alter Falter, wie du immer wieder diverse Top Titel komplett verreißt geht doch auf keine Kuhhaut mehr."
- Kaysa

"Es gibt weltweit auch keinen Nachweis, dass Christian Pfeiffer sinnvoll ist."
- Chris Schmitz (Ubisoft)

Bild
XBL: LiquidSnakeEe | PSN: LiquidSnakeEe | Steam: daNightmare

Benutzeravatar
Jim
Beiträge: 2157
Registriert: Freitag, 26. August 2005, 13:46

Re: Der Manga- und Anime-Thread

#32 Beitrag von Jim » Donnerstag, 20. November 2008, 16:49

Kakashi wird aus einem sehr simplen Grund NIE sterben: erstens ist er VIEL zu populär und zweitens war er seit JE her die OBER-Mary Sue schlechthin. Bevor Kakashi verreckt machen Naruto und Sasuke zusammen rum.
"Bis heute warte ich auf das Ende,
ich fürcht es wird noch dauern lang
und wage kaum daran zu glauben -
ein End von Hasses freiem Gang"

Benutzeravatar
LiquidSnakE
OGDB Support
Beiträge: 3905
Registriert: Freitag, 14. Dezember 2007, 13:45
Wohnort: AT/EUSSR

Re: Der Manga- und Anime-Thread

#33 Beitrag von LiquidSnakE » Donnerstag, 20. November 2008, 16:51

Jupp, sehe ich auch so. Vor allem: irgendwann muss Kakashis Gesicht noch ohne Maske gezeigt werden...
"Alter Falter, wie du immer wieder diverse Top Titel komplett verreißt geht doch auf keine Kuhhaut mehr."
- Kaysa

"Es gibt weltweit auch keinen Nachweis, dass Christian Pfeiffer sinnvoll ist."
- Chris Schmitz (Ubisoft)

Bild
XBL: LiquidSnakeEe | PSN: LiquidSnakeEe | Steam: daNightmare

Benutzeravatar
Jim
Beiträge: 2157
Registriert: Freitag, 26. August 2005, 13:46

Re: Der Manga- und Anime-Thread

#34 Beitrag von Jim » Donnerstag, 20. November 2008, 17:19

LiquidSnakE hat geschrieben:Jupp, sehe ich auch so. Vor allem: irgendwann muss Kakashis Gesicht noch ohne Maske gezeigt werden...
Ich hoffe nicht. Das würde ihm das letzte bisschen Mysteriösität rauben. Ich könnte mir aber gut vorstellen das man ihm im letzten Kapitel mal ohne sieht, vorher halte ich es für unwahrscheinlich. Mir hats schon gereicht das Gaara vom blutdurstigen Killer zur Pussy degradiert wurde, jetzt hab ich nur noch Kisame und der ist aktuell ja eher inaktiv.
"Bis heute warte ich auf das Ende,
ich fürcht es wird noch dauern lang
und wage kaum daran zu glauben -
ein End von Hasses freiem Gang"

SAL
Boardbitch
Beiträge: 3133
Registriert: Freitag, 26. August 2005, 14:16

Re: Der Manga- und Anime-Thread

#35 Beitrag von SAL » Freitag, 21. November 2008, 10:24

Manga = Ich bin ein "modern media Motherfu..." ich lese nicht.

Anime =
Ich bin/war Animefan seit frühester Kindheit, da aber unbewusst da ich alles an Trickfilmen verschlungen habe
und noch nicht wusste wo der Unterschied liegt.
Samstags früh 6:00 gings immer los als Kind -> Glotze an und bis Mittags geguckt.

Thundercats, Silverhawks, Bionic Six, Mila, Kickers, Ducktales, Lady Oscar, Georgie, Robin Hood no daiboken, Saber Rider,
Samurai Pizza Cats, Katzenauge, Spiderman, X Men, uvam.

Und RTL2 fing dann ja auch an mit dem Kram ...
So richtig Interesse zu Anime's fand ich durch (wehe einer lacht! :aufsmaul: ) Sailormoon.
Dann hatte ich mich auch so gut es ging informiert, und mir auch die Zeitungen gekauft.
Dann ging es mit den "härteren" Anime's los.
Vox brachte dann ab und zu dann auch mal Anime's und im Jahr 2000 war ich das erste mal auf der Animagic und war dann auch bis 2005 jedes Jahr dort.
War eine klasse Veranstaltung mit guten Filmen und genialen Zockernächten.
Wir hatten dort ein paar sehr schöne Erlebnisse.

Ich bin inzwischen nichtmehr so der Fan wie anfangs, es ist zurückgegangen.
Aber absolut geniale Geschichten/Filme sind es immernoch.

Viele Filme und Serien haben einen bleibenden Eindruck hinterlassen.
(Eva,Lain,Saikano)
Jedoch das für mich beeindruckenste Stück Anime ist die Urotsukidoji Reihe gewesen.
Nicht wegen dem ganzen Tentakelkram und der Gewalt, die Story und das Ende sind so dermaßen böse und menschenverachtend,
so eine Intensität an verfilmten Hass habe ich nie wieder gesehen.

Benutzeravatar
Cass3l
Beiträge: 186
Registriert: Montag, 5. März 2007, 21:25
Wohnort: Jena

Re: Der Manga- und Anime-Thread

#36 Beitrag von Cass3l » Sonntag, 23. November 2008, 19:43

Zwei meiner Lieblingsanime sind noch Mononoke und Grave of the Fireflies (Kennt den jemand?).

Mir fällt auch gerade ein, dass ich noch einiges nachzuholen habe... Akira, Gundam, Fist of the North Star und noch ein paar andere wollte ich mir schon seit Ewigkeiten anschauen.

Überlege gerade, ob ich nun doch Mal Naruto lese. Am Anfang war´s mir zu kindlich, deshalb hab ich wieder aufgehört... Aber ein guter Kumpel liest es schon seit Ewigkeiten und ist total begeistert (Auch von den neuen Sachen). Weiß nicht so genau.

Hat irgendjemand Empfehlungen für richtig ernste, düstere, geil gezeichnete Manga, die am besten noch von Serienkillern, Psychopathen etc. handeln?
We're all at the mercy of the limbic system, clouds of electricity drifting through the brain. Every man is broken into twenty-four-hour fractions, and then again within those twenty-four hours. It's a daily pantomime, one man yielding control to the next: a backstage crowded with old hacks clamoring for their turn in the spotlight. Every week, every day. The angry man hands the baton over to the sex addict, the introvert, the conversationalist. Every man is a mob, a chain gang of idiots. /Memento Mori

Benutzeravatar
DooMinator
チタンの拳
Beiträge: 1954
Registriert: Sonntag, 28. August 2005, 11:25
Wohnort: Jena
Kontaktdaten:

Re: Der Manga- und Anime-Thread

#37 Beitrag von DooMinator » Sonntag, 15. Februar 2009, 22:33

Zu Naruto sag ich mal ausnahmsweise nichts... Das schwankt in letzter Zeit einfach zu sehr zwischen godlike und Müll, den auch nen 4-jähriges Kind produzieren könnte...


Aber ich hab Elfen Lied geschaut, die komplette Anime-Fassung. Sehr geil. Kann ich wahrlich nur jedem empfehlen. Fühlt sich teilweise an wie Madworld :mrgreen:

Golden Boy hab ich auch mal wieder ausgekramt, ein Klassiker aus meiner Jugend...

Und wer nen düsteren Manga sucht, dem kann ich Suicide Island noch wärmstens empfehlen. Sehr stimmig gemacht, aber leider bis jetzt sehr wenige Chapter und nur unregelmäßig geupdated...
Bild

Benutzeravatar
LiquidSnakE
OGDB Support
Beiträge: 3905
Registriert: Freitag, 14. Dezember 2007, 13:45
Wohnort: AT/EUSSR

Re: Der Manga- und Anime-Thread

#38 Beitrag von LiquidSnakE » Montag, 16. Februar 2009, 20:50

Ich lese derzeit Koroshiya 1, den Manga, auf dem Ichi the Killer basiert. Eines steht fest: in Deutschland hätte der Manga ebenso wenig eine Chance, wie der Film. Wäre vielleicht das erste Mal, dass ein Manga auf Liste B indiziert würde...
"Alter Falter, wie du immer wieder diverse Top Titel komplett verreißt geht doch auf keine Kuhhaut mehr."
- Kaysa

"Es gibt weltweit auch keinen Nachweis, dass Christian Pfeiffer sinnvoll ist."
- Chris Schmitz (Ubisoft)

Bild
XBL: LiquidSnakeEe | PSN: LiquidSnakeEe | Steam: daNightmare

Benutzeravatar
DooMinator
チタンの拳
Beiträge: 1954
Registriert: Sonntag, 28. August 2005, 11:25
Wohnort: Jena
Kontaktdaten:

Re: Der Manga- und Anime-Thread

#39 Beitrag von DooMinator » Mittwoch, 18. Februar 2009, 17:38

LiquidSnakE hat geschrieben:Koroshiya 1
Da gab es doch auch ne Anime-Umsetzung, oder? AFAIR zumindest eine Folge :?

Und zu Naruto:
Spoiler: Zeigen
Endlich kriegt man Nagato (siehe hier) zu sehen (quasi der "wahre Pain") und der sieht irgendwie verhungert aus... Vielleicht sollte er nicht nach Frieden, sondern nach nem Doppelwhopper streben :mrgreen:
Auf jeden Fall ist jetzt auch endlich bestätigt, was eh schon ein offenes Geheimnis war: Pain sitz (im wahrsten Sinne des Wortes) irgendwo abseits und zieht von dort die Fäden. Er ist also auch nichts besseres als ein normaler Puppenspieler, nur dass er halt ne Funk- statt ner Kabelverbindung :respekt:
Bild

Benutzeravatar
LiquidSnakE
OGDB Support
Beiträge: 3905
Registriert: Freitag, 14. Dezember 2007, 13:45
Wohnort: AT/EUSSR

Re: Der Manga- und Anime-Thread

#40 Beitrag von LiquidSnakE » Mittwoch, 18. Februar 2009, 20:12

DooMinator hat geschrieben:
LiquidSnakE hat geschrieben:Koroshiya 1
Da gab es doch auch ne Anime-Umsetzung, oder? AFAIR zumindest eine Folge :?
Ja, gab es, aber der Anime befasst sich mit einer leicht anderen Thematik als der Manga (der Fokus beim Anime liegt auf Ichis Jugend). Außerdem ist der Manga gewaltmäßig härter, weshalb er, wie ich schon sagte, in Deutschland keine Chance hätte. Ist quasi § 131 in Bildform...
DooMinator hat geschrieben:Und zu Naruto:
Spoiler: Zeigen
Endlich kriegt man Nagato (siehe hier) zu sehen (quasi der "wahre Pain") und der sieht irgendwie verhungert aus... Vielleicht sollte er nicht nach Frieden, sondern nach nem Doppelwhopper streben :mrgreen:
Auf jeden Fall ist jetzt auch endlich bestätigt, was eh schon ein offenes Geheimnis war: Pain sitz (im wahrsten Sinne des Wortes) irgendwo abseits und zieht von dort die Fäden. Er ist also auch nichts besseres als ein normaler Puppenspieler, nur dass er halt ne Funk- statt ner Kabelverbindung :respekt:
Du vergisst eine Kleinigkeit:
Spoiler: Zeigen
Pain hat das Rinnegan - und kann es offenbar auch seinen 'Infestationen' 'vererben'. Das macht ihn zum gefährlichsten 'Puppenspieler', den man bisher bei Naruto gesehen hat. Selbst der Puppenfreak von Akazuki war ein Dreck dagegen. Was das Rinnegan genau kann, ist aber nach wie vor unklar...
"Alter Falter, wie du immer wieder diverse Top Titel komplett verreißt geht doch auf keine Kuhhaut mehr."
- Kaysa

"Es gibt weltweit auch keinen Nachweis, dass Christian Pfeiffer sinnvoll ist."
- Chris Schmitz (Ubisoft)

Bild
XBL: LiquidSnakeEe | PSN: LiquidSnakeEe | Steam: daNightmare

SAL
Boardbitch
Beiträge: 3133
Registriert: Freitag, 26. August 2005, 14:16

Re: Der Manga- und Anime-Thread

#41 Beitrag von SAL » Mittwoch, 18. Februar 2009, 20:28

Oh Gott, jetzt gehts ab, Metaller die Naruto gucken ...
und ich dachte ich hätte alles im Leben gesehen ...

Benutzeravatar
DooMinator
チタンの拳
Beiträge: 1954
Registriert: Sonntag, 28. August 2005, 11:25
Wohnort: Jena
Kontaktdaten:

Re: Der Manga- und Anime-Thread

#42 Beitrag von DooMinator » Mittwoch, 18. Februar 2009, 20:39

SAL hat geschrieben:Oh Gott, jetzt gehts ab, Metaller die Naruto gucken ...
und ich dachte ich hätte alles im Leben gesehen ...
Und das von jemand, der Sailor Moon guckt :mrgreen:

Nee, man muss die Mangas / Animes nur im Original lesen / gucken, dann wirkt das nicht mehr wie nen Kinderzeichentrickfilm...

Zu Pain:
Spoiler: Zeigen
Ja, was das Rinnegan alles kann weiß man in der Tat noch nicht, nur halt dass es die mächtigste Augentechnik sein soll und dass sie der erste Ninja überhaupt hatte... Dennoch find ich sieht Nagato aus wie ein Wrack, was es nicht mehr lange machen wird... Nen unglaublich starker Ninja ist er sicher dennoch ohne Frage - nicht umsonst hat er (bisher) noch keinen Kampf verloren...
Bild

Benutzeravatar
LiquidSnakE
OGDB Support
Beiträge: 3905
Registriert: Freitag, 14. Dezember 2007, 13:45
Wohnort: AT/EUSSR

Re: Der Manga- und Anime-Thread

#43 Beitrag von LiquidSnakE » Mittwoch, 18. Februar 2009, 21:58

SAL hat geschrieben:Oh Gott, jetzt gehts ab, Metaller die Naruto gucken ...
und ich dachte ich hätte alles im Leben gesehen ...
Metaller = Plural - ich bin kein Metaller. :P

Und den Anime schaue ich nicht, ich lese den Manga. Den Anime sah ich nur auf Bootleg-DVDs eines Bekannten, aber die neuesten Folgen hat er nicht mehr, also... :roll:
"Alter Falter, wie du immer wieder diverse Top Titel komplett verreißt geht doch auf keine Kuhhaut mehr."
- Kaysa

"Es gibt weltweit auch keinen Nachweis, dass Christian Pfeiffer sinnvoll ist."
- Chris Schmitz (Ubisoft)

Bild
XBL: LiquidSnakeEe | PSN: LiquidSnakeEe | Steam: daNightmare

Benutzeravatar
LiquidSnakE
OGDB Support
Beiträge: 3905
Registriert: Freitag, 14. Dezember 2007, 13:45
Wohnort: AT/EUSSR

Re: Der Manga- und Anime-Thread

#44 Beitrag von LiquidSnakE » Freitag, 27. März 2009, 22:08

Ich habe mir gestern Nacht Koroshiya 1 Episode Zero (oder, wie er bei uns kreativerweise heißt: Ichi the Killer - The Anime) angesehen. Die UK-DVD hat glücklicherweise auch japanische Sprachausgabe bei englischen UT.

Mich wundert es kein Stück, dass der Anime nie nach Deutschland kam. Eindeutig ein Indizierungskandidat. Vielleicht kein § 131er - die Gewalt ist schließlich gezeichnet und wird - wie im Realfilm - stark überspitzt (also unnatürlich heftig) dargestellt -, aber indiziert wäre er auf jeden Fall geworden, wegen der Thematik. Gerade in Zeiten des Amoklaufs ist die Geschichte über einen stillen, schüchternen Schüler (!), der zu einem Psychokiller wird, höchst delikat.

Der Anime dient als Prequel zum Realfilm. Er zeigt, weshalb Ichi zu dem Monster wurde, das später im Film und im Manga zu sehen ist. Man kann durchaus sagen, dass er zur Gewalt prädestiniert war (weshalb der Plot konstruiert wirkt) - sein Elternhaus ist ein einziger Albtraum (typisch japanisch: Leistungsdruck seitens der Eltern - vor allem sein Vater will ihn nicht respektieren, wenn er keine Bestleistungen erbringt), von seinen Mitschülern wird er gemobbt und der einzige Mensch, der sich als sein 'Freund' ausgibt, erpresst ihn später (und entpuppt sich damit als größeres Schwein als seine mobbenden Mitschüler. Ohne zu viel zur weiteren Handlung zu sagen: dies geht solange, bis Ichi an einem Abend endgültig austickt und alle umbringt - seine Eltern, seinen 'Freund', drei zufällig anwesende Fremde, die ihn bedrohen, ...

Was soll ich sagen - der Anime teilt den Stil des Manga. Wer den Realfilm bzw. Manga nicht mochte, wird auch den Anime abstoßend finden. Mir hat das kurze Prequel gefallen - die 5,50 Euro waren 'ne gute Investition. Leider ist die DVD selbst ziemlicher Mist - das Bild ist körnig ("Digitally Re-Mastered" - wo?) und nur 4:3, der Ton auf Englisch sehr schlecht, auf Japanisch gerade erträglich. Schade.
"Alter Falter, wie du immer wieder diverse Top Titel komplett verreißt geht doch auf keine Kuhhaut mehr."
- Kaysa

"Es gibt weltweit auch keinen Nachweis, dass Christian Pfeiffer sinnvoll ist."
- Chris Schmitz (Ubisoft)

Bild
XBL: LiquidSnakeEe | PSN: LiquidSnakeEe | Steam: daNightmare

Benutzeravatar
DooMinator
チタンの拳
Beiträge: 1954
Registriert: Sonntag, 28. August 2005, 11:25
Wohnort: Jena
Kontaktdaten:

Re: Der Manga- und Anime-Thread

#45 Beitrag von DooMinator » Donnerstag, 2. April 2009, 19:11

Ich hab die OVA auch gesehen. Und ich bin der Meinung, das z.B Elfenlied tlws deutlich schlimmer ist... Aber gut, Empfindungen variieren von Mensch zu Mensch...

BTW neues zu Nagato:
Spoiler: Zeigen
Er hat rotes Haar :kotz:
Wie kann man nur sowas machen? Das verdirbt den ganzen Goth-Emo-Look :mrgreen:

Und heut hab ich den Manga zu Battle Royale gesehen. Hat den schonmal jemand gelesen? Wie ist der so? Bei 20€ pro Band will ich ungern blind zugreifen...
Bild

Benutzeravatar
apox
Beiträge: 891
Registriert: Freitag, 26. August 2005, 02:44
Wohnort: Hessen

Re: Der Manga- und Anime-Thread

#46 Beitrag von apox » Freitag, 3. April 2009, 00:00

Also ich mag Animes nur bedingt. Das gute ist, sie erreichen fast immer eine bessere Optik, als "westliche" Comiczeichentrickfilme. Was ich nicht so pralle finde ist, dass tendenzmäßig die Storys sich arg in Details verlieren und damit etwas verschwurbelt werden. Auch die Eigenschaft, Kämpfe durch minutenlang gegenübergestellte Standbilder uvm. endlos in die Länge zu ziehen mag ich nicht.... dadurch habe ich eine echte Abneigung gegen Dragonball entwickelt. Unvergesslich ist für mich da "Die tollen Fußballstars", wo das gegnerische Tor hinter dem Horizont auftaucht :blueeye:

Ghost in the Shell finde ich ziemlich gut, gerade wegen der erstaunlich differenzierten Charakterdarstellung... das schlägt die flachen Hollywood-Blockbuster mit links :-)

GitS 2 fand ich dann schon nicht mehr so super, da waren mir zu viele pseudophilosophische Ausführungen drinn, und die nachdenklichen Momente haben mir gefehlt. Das CGI ist zu penetrant und wirkt aufgesetzt, weil es nicht mehr ganz das modernste ist.

Hellsing finde ich gut und als Teenager habe ich immer "Ein Supertrio" (Cat's Eye) geschaut.

Fist of the North Star ist der größte Unsinn der mir je untergekommen ist :twisted:
Die Kämpfe, wo jede Kampftechnik ein eigenes Standbild kriegt, benannt wird und die Herkunft erläutert, sind echt schon trashig. Und wenn der Kampfstil "Hokuto Shinken" heisst, muss ich ja wohl hoffentlich nicht ernst bleiben. :lol:
Nee nee wenns schon Splatter sein soll, dann schaut lieber M.D. Geist .... also mir persönlich geben so platte und sinnfreie Splatter zwar nix, aber M.D. Geist ist schon kurzweiliger als Fist o.t.North Star

Benutzeravatar
LiquidSnakE
OGDB Support
Beiträge: 3905
Registriert: Freitag, 14. Dezember 2007, 13:45
Wohnort: AT/EUSSR

Re: Der Manga- und Anime-Thread

#47 Beitrag von LiquidSnakE » Freitag, 3. April 2009, 09:49

apox hat geschrieben:[...] Das CGI ist zu penetrant und wirkt aufgesetzt, weil es nicht mehr ganz das modernste ist.
???

Die CGI-Animation in GitS 2 war zum Zeitpunkt seines Release ultimatives 'state of the art'! Wie du auf "nicht mehr ganz das modernste" kommst, ist mir schleierhaft. Als ich den Film erstmalig gesehen habe (vor dem dt. DVD-Release, natürlich - wir waren, wie immer, unter den letzten Regionen, in denen der Film erschien), fielen mir fast die Augen raus, so bildgewaltig war das Schauspiel...

Hinsichtlich der Story kann man selbstredend geteilter Ansicht sein. Mir hat GitS 2 gefallen, allerdings wurde die Handlung gegen Ende stark konfus...
"Alter Falter, wie du immer wieder diverse Top Titel komplett verreißt geht doch auf keine Kuhhaut mehr."
- Kaysa

"Es gibt weltweit auch keinen Nachweis, dass Christian Pfeiffer sinnvoll ist."
- Chris Schmitz (Ubisoft)

Bild
XBL: LiquidSnakeEe | PSN: LiquidSnakeEe | Steam: daNightmare

Benutzeravatar
gesteckteziele
Beiträge: 1413
Registriert: Donnerstag, 23. März 2006, 20:53
Wohnort: Wien

Re: Der Manga- und Anime-Thread

#48 Beitrag von gesteckteziele » Freitag, 3. April 2009, 10:54

LiquidSnakE hat geschrieben: Die CGI-Animation in GitS 2 war zum Zeitpunkt seines Release ultimatives 'state of the art'! Wie du auf "nicht mehr ganz das modernste" kommst, ist mir schleierhaft. Als ich den Film erstmalig gesehen habe (vor dem dt. DVD-Release, natürlich - wir waren, wie immer, unter den letzten Regionen, in denen der Film erschien), fielen mir fast die Augen raus, so bildgewaltig war das Schauspiel...
PATHOS ALARM!!!! :mrgreen:
mfg
gesteckteziele

---------------------------------------------------------------------------------------
Nietzsche Poster Child: 10% bonus to experience, more critical failures

Benutzeravatar
apox
Beiträge: 891
Registriert: Freitag, 26. August 2005, 02:44
Wohnort: Hessen

Re: Der Manga- und Anime-Thread

#49 Beitrag von apox » Freitag, 3. April 2009, 14:25

LiquidSnakE hat geschrieben:
apox hat geschrieben:[...] Das CGI ist zu penetrant und wirkt aufgesetzt, weil es nicht mehr ganz das modernste ist.
???

Die CGI-Animation in GitS 2 war zum Zeitpunkt seines Release ultimatives 'state of the art'! Wie du auf "nicht mehr ganz das modernste" kommst, ist mir schleierhaft. Als ich den Film erstmalig gesehen habe (vor dem dt. DVD-Release, natürlich - wir waren, wie immer, unter den letzten Regionen, in denen der Film erschien), fielen mir fast die Augen raus, so bildgewaltig war das Schauspiel...
Da habe ich mich falsch ausgedrückt. Also ich bin eher ein Freund des subtileren CGIs. Bei GitS 2 sieht man einen deutlichen stilistischen Unterschied zwischen den gezeichneten Charakteren und computeranimierten Hintergründen, z.B. was die Schattierung angeht. So wie es jetzt ist, ist zwar die Beleuchtung realistisch, den Objekten fehlt aber jegliche realistische Oberflächenbeschaffenheit, die man beim modernen Rendering und sogar schon bei Games sieht. Ok irgendwie logisch, es ist ja ein Zeichentrickfilm, aber so wirkte es auf mich halt etwas wie ein altbackenes Rendering aus der Mitte der 90er, wo alle CGI-Objekte unglaubwürdig strukturlose Oberflächen hatten. Für das CGI einen Cartoon-Shader zuverwenden hätte ich schöner gefunden und es hätte auch mehr zum typischen Anime-Look gepasst. :-)

Was ich meine ist z.B., wo sie in das Schloss dieses Hackers gehen, der sich totstellt und dem einen Typen die Illusionen verpasst. Da der Himmel über dem Gebäude und das Meer, das sieht finde ich total merkwürdig aus.

Na gut, das ist auch alles Geschmackssache ;-)

Benutzeravatar
Monroe
Beiträge: 333
Registriert: Samstag, 27. August 2005, 17:45

Re: Der Manga- und Anime-Thread

#50 Beitrag von Monroe » Samstag, 6. Juni 2009, 11:09

Ich sammel sehr gerne Mangas, darunter befinden sich BLAME, BIOMEGA, Fist of the North Star, One Piece, Death Note und Berserk.

Ich bin ebenfalls ein leidenschaftlicher Sammler von Filmen, hierbei ist es bekannterweise ein leichtes in Erfahrung zu bringen, ob ein Film nun zensiert ist oder nicht und bei welcher Version man bedenkenlos zugreifen kann. Leider trifft das bei Mangas/Comics nicht wirklich zu, eine bekannte Seite mit Schnittberichten listet zwar einige zensierte Werke, doch da wurde noch nichtmal an der Spitze des Eisberges gekratzt.

Kennt jemand eine Seite die sich ausgiebig mit Zensur in diesem Bereich befasst? Ich habe gestern mal meinen 5. deutschen Fist of the North Star Band mit nem englischen abgeglichen und habe ne recht deutlich zensierte Stelle entdeckt. Sehr ärgerlich!

Mit Google war ich bisher nicht so erfolgreich, falls ich was finde werde ich es posten.


Gruß Monroe
Bild

Antworten