Die besten Fernsehserien

Hier kann, darf und soll der Gesprächsbedarf gedeckt werden, der in allen anderen Foren nicht berücksichtigt wird - von Musik über Filme bis zum Alltäglichen eben. Gegen nicht immer ganz ernst gemeinte Beiträge ist in diesem Forum nichts einzuwenden, völlig inhaltslose Threads müssen trotzdem nicht sein!
Nachricht
Autor
Benutzeravatar
caedez
Beiträge: 1774
Registriert: Sonntag, 26. März 2006, 13:18
Wohnort: Jena // Dresdener Exil

Re: Die besten Fernsehserien

#351 Beitrag von caedez » Samstag, 18. Februar 2012, 15:38

Noch weiter runtergedrosselt? Ich fand die erste Staffel ja schon nicht besonder temporeich ...
Bild
"Räuber, Diebe, Politiker!" - Dagobert Duck

Benutzeravatar
Vicarocha
Ich habe immer den Längsten
Beiträge: 2221
Registriert: Freitag, 26. August 2005, 12:36
Wohnort: 52477 Alsdorf
Kontaktdaten:

Re: Die besten Fernsehserien

#352 Beitrag von Vicarocha » Samstag, 18. Februar 2012, 18:46

KT hat geschrieben:Die Serie lässt in Staffel 2 dermaßen nach, dass es schade ist.
Kann ich nicht bestätigen, ist nach wie vor hervorragend! Man sollte nur nicht mit der falschen Erwartungshaltung (Fulci :wink:) an die Serie gehen; für Soziologen und Psychologen ist die Serie ein Fest. :mrgreen:
WE’RE ROLLIN’ FORWARD WITH OUR ARMOURED FRONT
NO MATTER WHAT YOU THROW OUR WAY...
┌∩┐(◣_◢)┌∩┐

"Boy, everyone is stupid except me." ~ Homer J. Simpson
XBL: Vicarocha | PSN: Vicarocha | Steam: Vicarocha | ...

SAL
Boardbitch
Beiträge: 3133
Registriert: Freitag, 26. August 2005, 14:16

Re: Die besten Fernsehserien

#353 Beitrag von SAL » Samstag, 18. Februar 2012, 19:07

Vicarocha hat geschrieben:für Soziologen und Psychologen ist die Serie ein Fest. :mrgreen:
Und für den Rest der nicht nerdigen Menscheit (99,87%) ist die Serie nur noch öde und langweilig und voller Weiber ohne Titten die nur rumheulen.

Ich hab da letztens 2 Bilder, die ich nichtmehr finde gesehen...
Eines mit der MainTussi und nem Kind das auch noch in der Apocalypse fein brav 'Hausaufgaben' machen muss.
Und das andere mit ich glaube der gleichen Jammertussi wo sie auf einer leeren Straße ohne Verkehr nen Unfall baut.
:roll:

Fakt ist, die Serie ist viel zu groß geworden und da reden jetzt zuviele Leute mit rein.

Benutzeravatar
Vicarocha
Ich habe immer den Längsten
Beiträge: 2221
Registriert: Freitag, 26. August 2005, 12:36
Wohnort: 52477 Alsdorf
Kontaktdaten:

Re: Die besten Fernsehserien

#354 Beitrag von Vicarocha » Samstag, 18. Februar 2012, 19:24

SAL hat geschrieben:
Vicarocha hat geschrieben:für Soziologen und Psychologen ist die Serie ein Fest. :mrgreen:
Und für den Rest der nicht nerdigen Menscheit (99,87%) ist die Serie nur noch öde und langweilig und voller Weiber ohne Titten die nur rumheulen.

Ich hab da letztens 2 Bilder, die ich nichtmehr finde gesehen...
Eines mit der MainTussi und nem Kind das auch noch in der Apocalypse fein brav 'Hausaufgaben' machen muss.
Und das andere mit ich glaube der gleichen Jammertussi wo sie auf einer leeren Straße ohne Verkehr nen Unfall baut.
:roll:

Fakt ist, die Serie ist viel zu groß geworden und da reden jetzt zuviele Leute mit rein.
Tja... das zeigt mir nur, dass der "Rest der nicht nerdigen Menscheit" nicht unbedingt der Maßstab ist, an dem man sich orientieren sollte; nachher gibt es nur noch Transformers-Filme. :blueeye:

Thema Falsche Erwartungen: Wer die comics kennt, der müßte eigentlich vorgewarnt sein; da geht es (wie in der TV-Adaption) von Anfang an um das Zwischenmenschliche, die Zombies sind nur Aufhänger, Staffage. Fakt ist: Das war von Anfang an so und ist bei Dead Rising übrigens genau so, wobei die Zombies da noch mehr gar zum Hindernisparcour werden, ebenso bei den ROMERO-Zombiefilmen etc.. Persönlich finde ich die Serie so, wie sie ist, auch deutlich ansprechender, als wenn man daraus eine banale Schlachtplatte gemacht hätte; wenn ich das (und die von dir vermissten Titten) will (und das will ich eben auch), dann gucke ich lieber Spartacus: Vengeance, ist ja auch kürzlich angelaufen (und die beiden Vorgängerstaffeln waren schon grandios)... wobei ich den Filmtext dort auch eher soziologisch lese.
Zuletzt geändert von Vicarocha am Sonntag, 19. Februar 2012, 02:52, insgesamt 1-mal geändert.
WE’RE ROLLIN’ FORWARD WITH OUR ARMOURED FRONT
NO MATTER WHAT YOU THROW OUR WAY...
┌∩┐(◣_◢)┌∩┐

"Boy, everyone is stupid except me." ~ Homer J. Simpson
XBL: Vicarocha | PSN: Vicarocha | Steam: Vicarocha | ...

KT
OGDB Tech
Beiträge: 3078
Registriert: Donnerstag, 25. August 2005, 22:55
Kontaktdaten:

Re: Die besten Fernsehserien

#355 Beitrag von KT » Samstag, 18. Februar 2012, 19:56

Vicarocha hat geschrieben:
KT hat geschrieben:Die Serie lässt in Staffel 2 dermaßen nach, dass es schade ist.
Kann ich nicht bestätigen, ist nach wie vor hervorragend! Man sollte nur nicht mit der falschen Erwartungshaltung (Fulci :wink:) an die Serie gehen; für Soziologen und Psychologen ist die Serie ein Fest. :mrgreen:
Ich bin kein Zombiefilme-Fan. Aber die Charaktere sind NULL sympatisch, man will einfach nur, dass sie alle draufgehen. Und mal ehrlich, psychologisch Tiefsinnereges als "Mammi traurig, weil Pappi tot" und "wenn's hart auf hart kommt, sind manche für sich alleine" ist da echt nicht drin, welch 'ne Erkenntnis. :?

P.S.: Ich kenn die Comicvorlage nicht.


Ich dümpel grad durch "Alcatraz", wollte schon nach der dritten oder vierten Folge aufgeben, aber dann kommen immer so kleinere Momente, die einen bei der Stange halten, wenn auch mit Kraft. :)
There is no knowledge that is not power.
Bild

Benutzeravatar
RipvanWinkle
Beiträge: 1913
Registriert: Montag, 30. Januar 2006, 22:12

Re: Die besten Fernsehserien

#356 Beitrag von RipvanWinkle » Samstag, 18. Februar 2012, 20:29

Ausnahmsweise schliesse ich mich hier mal der Mehrheitsmeinung an: The Walking Dead war eine Riesenenttäuschung. Ich war vorgewarnt, dass das "human element" definitiv überwiegen würde, aber der 6-Folgen-Beziehungsknatsch, der dort geliefert wurde, war nicht nur langweilig, er war vor allem schlecht geschrieben und noch viel schlechter gespielt. Und natürlich gibt es den obligatorischen Südstaatler, der nur Unterhemden trägt, schlechte Zähne hat, und ein bornierter Rassist ist, und fertig ist schon der Antagonist der Staffel - so viel zu psychologischer Charakterfeinzeichnung.
Es wird schon einen Grund gehabt haben, dass man die Drehbuchautoren nach der 1. Staffel komplett ausgewechselt hat - aber die Serie tue ich mir nicht mal für Geld noch weiter an.
"Capitalism is the unequal distribituon of wealth; socialism is the equal distribution of poverty."
Winston Churchill

SAL
Boardbitch
Beiträge: 3133
Registriert: Freitag, 26. August 2005, 14:16

Re: Die besten Fernsehserien

#357 Beitrag von SAL » Sonntag, 19. Februar 2012, 00:00

Die erste Staffel war doch gut, wieso wechselt man da die Autoren?

Bei Alcatraz bin ich jetzt bei Folge 6, so langsam kommt Fahrt auf,
und die kleinen Secrets werden gelüftet oder man tüftelt dran.
Jetzt bleib ich dran und guck weiter.

Benutzeravatar
Jonny
Beiträge: 1014
Registriert: Freitag, 26. August 2005, 10:10
Wohnort: D:\Saarland\Saarlouis

Re: Die besten Fernsehserien

#358 Beitrag von Jonny » Sonntag, 19. Februar 2012, 11:53

Also The Walking Dead - Staffel 1 war super.. ich fand sie genial..
aber mit Staffel 2 wurde der Dolch immer tiefer rein gedrückt und ich denke das es mit hängen und würden noch eine 3te Staffel geben wird, das wars aber dann auch!

Ich warte sehnsüchtig auf im April kommende Game of Thrones - Staffel 2...
Bild

Benutzeravatar
Vicarocha
Ich habe immer den Längsten
Beiträge: 2221
Registriert: Freitag, 26. August 2005, 12:36
Wohnort: 52477 Alsdorf
Kontaktdaten:

Re: Die besten Fernsehserien

#359 Beitrag von Vicarocha » Sonntag, 19. Februar 2012, 13:38

... wenn ioch mir so den wikipedia.com-Artikel zur Rezeption der zweiten Staffel anguck, seht ihr auf verlorenem Posten:
"On October 16, 2011, the season two premiere set a new record of 7.3 million viewers. The episode also set new records for the most viewers in the 18–49 and 25–54 demographics, with 4.8 million and 4.2 million viewers respectively, making it the most watched episode of a drama in the history of basic cable television in these measures. The original broadcast and the two subsequent encore presentations of the episode drew a collective total of 11 million viewers. On February 13, 2012, the show's mid season premiere beat its previous record by attaining 8.1 million viewers, 5.4 million in the 18–49 key demographic, despite airing at the same time as the second most watched Grammy Awards in history."
Allgemein scheinen die Zuschauerquoten recht gut zu sein.... mag man gar nicht Glauben, wo der Geschmack der US-Masse doch sonst regelmäßig für den Exitus der besten TV-Serien sorgt.
WE’RE ROLLIN’ FORWARD WITH OUR ARMOURED FRONT
NO MATTER WHAT YOU THROW OUR WAY...
┌∩┐(◣_◢)┌∩┐

"Boy, everyone is stupid except me." ~ Homer J. Simpson
XBL: Vicarocha | PSN: Vicarocha | Steam: Vicarocha | ...

Benutzeravatar
caedez
Beiträge: 1774
Registriert: Sonntag, 26. März 2006, 13:18
Wohnort: Jena // Dresdener Exil

Re: Die besten Fernsehserien

#360 Beitrag von caedez » Sonntag, 19. Februar 2012, 15:11

Hier hätten mehr Leute "Tod den lebenden Toten!" schreien sollen. Dann werden so tolle Serien wie "My Name is Earl" wegen der dämlichen Amis abgesetzt oder Serien wie IT Crowd bekommen in UK nur ein "längeres Special" als Abschluss ...
Bild
"Räuber, Diebe, Politiker!" - Dagobert Duck

Benutzeravatar
RipvanWinkle
Beiträge: 1913
Registriert: Montag, 30. Januar 2006, 22:12

Re: Die besten Fernsehserien

#361 Beitrag von RipvanWinkle » Sonntag, 19. Februar 2012, 19:02

Hier passt der schöne Spruch:

Eat shit - billions of flies can't be wrong. :mrgreen:
"Capitalism is the unequal distribituon of wealth; socialism is the equal distribution of poverty."
Winston Churchill

Benutzeravatar
Vicarocha
Ich habe immer den Längsten
Beiträge: 2221
Registriert: Freitag, 26. August 2005, 12:36
Wohnort: 52477 Alsdorf
Kontaktdaten:

Re: Die besten Fernsehserien

#362 Beitrag von Vicarocha » Sonntag, 19. Februar 2012, 20:17

RipvanWinkle hat geschrieben:Hier passt der schöne Spruch:

Eat shit - billions of flies can't be wrong. :mrgreen:
Das wollte ich SAL schon bzgl. seiner "99,87 %" entgegnen...
WE’RE ROLLIN’ FORWARD WITH OUR ARMOURED FRONT
NO MATTER WHAT YOU THROW OUR WAY...
┌∩┐(◣_◢)┌∩┐

"Boy, everyone is stupid except me." ~ Homer J. Simpson
XBL: Vicarocha | PSN: Vicarocha | Steam: Vicarocha | ...

SAL
Boardbitch
Beiträge: 3133
Registriert: Freitag, 26. August 2005, 14:16

Re: Die besten Fernsehserien

#363 Beitrag von SAL » Sonntag, 19. Februar 2012, 22:13

sssssssssssssssssssss.....sssssssssssssssss.......ssssssssssssssssp.

KT
OGDB Tech
Beiträge: 3078
Registriert: Donnerstag, 25. August 2005, 22:55
Kontaktdaten:

Re: Die besten Fernsehserien

#364 Beitrag von KT » Montag, 20. Februar 2012, 00:01

Hey, an Titten ist nun wirklich grundsätzlich nichts auszusetzen, egal, ob man SAL mag oder nicht. :blueeye: :blueeye: :lol:
There is no knowledge that is not power.
Bild

SAL
Boardbitch
Beiträge: 3133
Registriert: Freitag, 26. August 2005, 14:16

Re: Die besten Fernsehserien

#365 Beitrag von SAL » Montag, 20. Februar 2012, 00:25

Wie kann man mich nicht mögen? You simply have to love me!
:saufen: :anstossen: :headbang:

Ich bin einfach nur de Meinung das die Serie überhaupt nicht mehr erträglich ist,
aufgrund der Tatsachen die hier in den oberen posts stehen, die Serie und die Charaktere sind langweilig,
komplett Klischee, und inzwischen ist die Apocalypse nur noch Aufhänger um ständiges Rumgejammer zu zeigen,
und nichtmehr das Überleben in einer verloren Welt.
Ich hätte nur gern gewusst was der Typ am Ende der 1 Staffel dem Bullen ins Ohr flüstert,
ob es noch mehr Überlebende gibt, wie es in anderen Großstädten aussieht, und woher die Zombies kommen.
(Eventuell schiefgelaufenes Experiment des Militärs o.ä.)
Ich kann doch keine Serie über eine Apocalypse und Zombies machen, wenn das dann komplett in den Hintergund gerät
und nur noch das NERVTÖTENDE rumgeheule von 20 Menschen zu sehen ist, was für Weicheier...
Eh ehrlich, die heulen mehr als ich damals bei Titanic!
Das geht einem so auf die Eier!

Benutzeravatar
zombie-flesheater
Beiträge: 2721
Registriert: Freitag, 26. August 2005, 18:48
Wohnort: Neo Kobe

Re: Die besten Fernsehserien

#366 Beitrag von zombie-flesheater » Montag, 20. Februar 2012, 15:29

SAL hat geschrieben:Wie kann man mich nicht mögen? You simply have to love me!
:saufen: :anstossen: :headbang:

Ich bin einfach nur de Meinung das die Serie überhaupt nicht mehr erträglich ist,
aufgrund der Tatsachen die hier in den oberen posts stehen, die Serie und die Charaktere sind langweilig,
komplett Klischee, und inzwischen ist die Apocalypse nur noch Aufhänger um ständiges Rumgejammer zu zeigen,
und nichtmehr das Überleben in einer verloren Welt.
Ich hätte nur gern gewusst was der Typ am Ende der 1 Staffel dem Bullen ins Ohr flüstert,
ob es noch mehr Überlebende gibt, wie es in anderen Großstädten aussieht, und woher die Zombies kommen.
(Eventuell schiefgelaufenes Experiment des Militärs o.ä.)
Ich kann doch keine Serie über eine Apocalypse und Zombies machen, wenn das dann komplett in den Hintergund gerät
und nur noch das NERVTÖTENDE rumgeheule von 20 Menschen zu sehen ist, was für Weicheier...
Eh ehrlich, die heulen mehr als ich damals bei Titanic!
Das geht einem so auf die Eier!
Dann guck dir High School of the Dead an! Titten, Blut, sympathische Charaktere... IMHO die bisher beste Zombieserie ueberhaupt. Mal sehen, vielleicht findet die Animeserie ja irgendwann auch mal eine Realverfilmung... :respekt:
Bild
Wenn im Zimmer kein Platz mehr ist,
kommen die Games in den Keller.

Benutzeravatar
caedez
Beiträge: 1774
Registriert: Sonntag, 26. März 2006, 13:18
Wohnort: Jena // Dresdener Exil

Re: Die besten Fernsehserien

#367 Beitrag von caedez » Montag, 20. Februar 2012, 15:44

Da würde es aber nicht so lustig wippen :(
Bild
"Räuber, Diebe, Politiker!" - Dagobert Duck

Benutzeravatar
cybdmn
BiR Admin
Beiträge: 2325
Registriert: Freitag, 26. August 2005, 21:27

Re: Die besten Fernsehserien

#368 Beitrag von cybdmn » Montag, 20. Februar 2012, 23:48

KT hat geschrieben:Hey, an Titten ist nun wirklich grundsätzlich nichts auszusetzen,...
An manchen schon...
Bild

Benutzeravatar
Calydon
OGDB Support
Beiträge: 1303
Registriert: Donnerstag, 22. März 2007, 19:56

Re: Die besten Fernsehserien

#369 Beitrag von Calydon » Montag, 19. März 2012, 20:34

The Walking Dead:

Folge 12 und 13 (somit das Finale der 2. Staffel) brennen richtig, Junge, Junge...

Ich könnte kotzen, Staffel 3 startet erst im Herbst... :wallbash:
Bild
(Ohne Promos und Downloads!)

Benutzeravatar
Vicarocha
Ich habe immer den Längsten
Beiträge: 2221
Registriert: Freitag, 26. August 2005, 12:36
Wohnort: 52477 Alsdorf
Kontaktdaten:

Re: Die besten Fernsehserien

#370 Beitrag von Vicarocha » Montag, 19. März 2012, 21:54

Calydon hat geschrieben:The Walking Dead:

Folge 12 und 13 (somit das Finale der 2. Staffel) brennen richtig, Junge, Junge...

Ich könnte kotzen, Staffel 3 startet erst im Herbst... :wallbash:
Allerdings, in der 2. Hälfte der 2. Staffel hat die Serie insg. kräftig zugelegt! Und jetzt dauert es noch sooo lange... :(

Dafür haben wir noch zwei Wochen Spartacus: Vengeance und bald beginnt ja auch die 2. Game of Thrones-Staffel! Mal abwarten, wann Hell on Wheels (dieses Jahr) weitergeht.
:smoke:
WE’RE ROLLIN’ FORWARD WITH OUR ARMOURED FRONT
NO MATTER WHAT YOU THROW OUR WAY...
┌∩┐(◣_◢)┌∩┐

"Boy, everyone is stupid except me." ~ Homer J. Simpson
XBL: Vicarocha | PSN: Vicarocha | Steam: Vicarocha | ...

Benutzeravatar
Calydon
OGDB Support
Beiträge: 1303
Registriert: Donnerstag, 22. März 2007, 19:56

Re: Die besten Fernsehserien

#371 Beitrag von Calydon » Montag, 19. März 2012, 22:12

Werde mich auch erstmal mit der 2. Staffel von Game of Thrones über Wasser halten.

Dennoch ein schönes Zitat aus der letzten Folge von The Walking Dead:

"...but Christ promised the resurrection of the dead... i just thought he had something... a little different in mind..."
Bild
(Ohne Promos und Downloads!)

Benutzeravatar
Jonny
Beiträge: 1014
Registriert: Freitag, 26. August 2005, 10:10
Wohnort: D:\Saarland\Saarlouis

Re: Die besten Fernsehserien

#372 Beitrag von Jonny » Dienstag, 20. März 2012, 21:01

ohja Game Of Thornes.. bald geht los.. 1.4.2012.. freu mich schon tierisch..
momentan sitz ich ja ziemlich auf dem trockenen, hab schon immer noch supernatural geschaut (obwohl ich die serie schon lang nimma so toll find) .. ist aber jetzt auch aus, dann läuft momentan wieder Dr House an (zum glück) .. American Dad und South Park ist auch vorbei.. the Walking Dead auch.. aber ewnigstens war die letzte folge von walking dead mal wieder gut und könnte wieder in der staffel 3 gut werden, muss ja zugeben das mit dem kind hat mich in der 2ten staffel genervt, hat zuviele folgen gedauert..

Jonny traurig.. :-/
Bild

Benutzeravatar
bionixxx
Beiträge: 2470
Registriert: Samstag, 25. Februar 2006, 11:27
Wohnort: deine Mutter...
Kontaktdaten:

Re: Die besten Fernsehserien

#373 Beitrag von bionixxx » Mittwoch, 21. März 2012, 09:24

hab mich grade durch "invasion" gearbeitet und die letzten beiden folgen vor der brust.....och joaaa...alieninvasion, die fünfhundertdreizigste.

aber ganz nett anzuschauen.


edit: ärgerlich...das ding wurde nach staffel 1 abgesetzt und endet mit einem cliffhanger...nicht so schön.
Bild
Bild
Bild
"kills earn scores, scores bring success, success means survival..."

Benutzeravatar
Kaysa
Beiträge: 1752
Registriert: Samstag, 5. September 2009, 11:49
Wohnort: Saarbrücken, ehemals Titz/NRW

Re: Die besten Fernsehserien

#374 Beitrag von Kaysa » Mittwoch, 4. April 2012, 08:54

Vicarocha hat geschrieben:Spartacus: Vengeance
Kann mir wer sagen, wann die deutsche Ausstrahlung beginnt bzw wann die erstmalig deutsch gezeigt werden? Hab die erste erste Folge auf Englisch angefangen, dann aber abgebrochen, weil ich die gute deutsche Synchro der beiden ersten Staffeln dann doch zu gut fand, um drauf zu verzichten!

Benutzeravatar
ERASER_M
OGDB Tech
Beiträge: 1334
Registriert: Montag, 30. April 2007, 15:56
Wohnort: Hessen
Kontaktdaten:

Re: Die besten Fernsehserien

#375 Beitrag von ERASER_M » Mittwoch, 4. April 2012, 09:09

Kaysa hat geschrieben:
Vicarocha hat geschrieben:Spartacus: Vengeance
Kann mir wer sagen, wann die deutsche Ausstrahlung beginnt bzw wann die erstmalig deutsch gezeigt werden? Hab die erste erste Folge auf Englisch angefangen, dann aber abgebrochen, weil ich die gute deutsche Synchro der beiden ersten Staffeln dann doch zu gut fand, um drauf zu verzichten!
Am Mittwoch 11.04. um 20:15 auf RTL Crime :mrgreen:
Bild

Benutzeravatar
Vicarocha
Ich habe immer den Längsten
Beiträge: 2221
Registriert: Freitag, 26. August 2005, 12:36
Wohnort: 52477 Alsdorf
Kontaktdaten:

Re: Die besten Fernsehserien

#376 Beitrag von Vicarocha » Mittwoch, 4. April 2012, 11:18

Du fandest die Synchro gut? Wäääh... *sich schüttel*
WE’RE ROLLIN’ FORWARD WITH OUR ARMOURED FRONT
NO MATTER WHAT YOU THROW OUR WAY...
┌∩┐(◣_◢)┌∩┐

"Boy, everyone is stupid except me." ~ Homer J. Simpson
XBL: Vicarocha | PSN: Vicarocha | Steam: Vicarocha | ...

Benutzeravatar
Kaysa
Beiträge: 1752
Registriert: Samstag, 5. September 2009, 11:49
Wohnort: Saarbrücken, ehemals Titz/NRW

Re: Die besten Fernsehserien

#377 Beitrag von Kaysa » Freitag, 6. April 2012, 00:14

Vicarocha hat geschrieben:Du fandest die Synchro gut? Wäääh... *sich schüttel*
Ich hab mir zum Vergleich die englische Synchro nur kurz angehört. Muss aber gestehen, dass mir viele "altertümliche" Begriffe im Englischen nicht geläufig sind, und ich so nicht immer mitkommen würde. Die deutsche Synchro fand ich wirklich gut bis sehr gut. Besonders die gehässige Stimme von Batiatius fand ich ganz hervorragend und vorallem sehr passend!

Benutzeravatar
ERASER_M
OGDB Tech
Beiträge: 1334
Registriert: Montag, 30. April 2007, 15:56
Wohnort: Hessen
Kontaktdaten:

Re: Die besten Fernsehserien

#378 Beitrag von ERASER_M » Freitag, 6. April 2012, 08:35

Also ich fand die dt. Synchro bisher auch sehr gut :mrgreen:
Bild

applepie
Beiträge: 2
Registriert: Dienstag, 5. Juni 2012, 14:16

Re: Die besten Fernsehserien

#379 Beitrag von applepie » Sonntag, 10. Juni 2012, 11:25

hehe.
gut so.

Benutzeravatar
DooMinator
チタンの拳
Beiträge: 1954
Registriert: Sonntag, 28. August 2005, 11:25
Wohnort: Jena
Kontaktdaten:

Re: Die besten Fernsehserien

#380 Beitrag von DooMinator » Dienstag, 3. Juli 2012, 19:54

Weiß jemand, wann Anger Managment hier in Deutschland ausgestrahlt wird? Da bin ich richtig gespannt drauf, mal schauen ob sie hält, was sie verspricht. TAAHM hatte ja schon in den letzten Folgen mit Sheen stark nachgelassen, aber mit diesem Omaboy Kutscher kann ich mir das einfach nicht mehr geben...
Bild

Benutzeravatar
cybdmn
BiR Admin
Beiträge: 2325
Registriert: Freitag, 26. August 2005, 21:27

Re: Die besten Fernsehserien

#381 Beitrag von cybdmn » Samstag, 7. Juli 2012, 08:38

DooMinator hat geschrieben:Weiß jemand, wann Anger Managment hier in Deutschland ausgestrahlt wird? Da bin ich richtig gespannt drauf, mal schauen ob sie hält, was sie verspricht. TAAHM hatte ja schon in den letzten Folgen mit Sheen stark nachgelassen, aber mit diesem Omaboy Kutscher kann ich mir das einfach nicht mehr geben...
Ashley Kutscher nenne ich die Weichwurst immer. :mrgreen:
Bild

Benutzeravatar
RipvanWinkle
Beiträge: 1913
Registriert: Montag, 30. Januar 2006, 22:12

Re: Die besten Fernsehserien

#382 Beitrag von RipvanWinkle » Samstag, 7. Juli 2012, 12:07

Die Kritiken für Anger Management sind aber alles andere als begeistert - der generelle Tenor von dem, was ich gelesen habe, war, dass es eine One-Man-Show ist, die nur geschrieben wurde, um jemandem ein Comeback zu verschaffen.

Ich schau's sowieso nicht, daher ist's mir wurscht - ich finde Charlie Sheen kriegt auch nach wie vor viel zu viel Aufmerksamkeit. :roll:
"Capitalism is the unequal distribituon of wealth; socialism is the equal distribution of poverty."
Winston Churchill

Benutzeravatar
Terence
Beiträge: 591
Registriert: Freitag, 26. August 2005, 20:37
Wohnort: City of Lost Heaven

Re: Die besten Fernsehserien

#383 Beitrag von Terence » Samstag, 7. Juli 2012, 19:14

Also ich fand Archer unglaublich gut. Running Gags ziehen sich so perfekt durch die ganze Serie und Figuren aus dem Hintergrund werden immer weiter ausgebaut, sogar Kriegers virtuelle Holofreundin kommt immer wieder.

GUCKEN, ALLE, SOFORT, SCHAUT SIE EUCH AN :yes:

Edit:

"Thats how you get ants"[
Der Ausdruck Troll bezeichnet:
-ein nicht-menschliches Wesen in Mythologie und Literatur, siehe Troll (Mythologie),
-eine Person, die in Diskussionsforen, im Usenet, in Wikis oder per E-Mail andere Teilnehmer provoziert, siehe Troll (Internet)

Die Katze heiligt die Mittel.

Benutzeravatar
RipvanWinkle
Beiträge: 1913
Registriert: Montag, 30. Januar 2006, 22:12

Re: Die besten Fernsehserien

#384 Beitrag von RipvanWinkle » Montag, 9. Juli 2012, 13:08

Bin nun mit My Name Is Earl fertig - es ist kaum zu fassen, dass eine über 4 Staffeln durchgehend gut bis sehr guten Serie so kaltschnäuzig auf Eis gelegt wurde, ohne dass den Zuschauern ein befriedigendes Ende geboten werden konnte.
Habe gerade gelesen, dass u. Umständen ein Film geplant ist, um das ganze abzuschliessen, aber das halte ich eindeutig für das falsche Format - versteh mal einer die Studiobosse. :roll:
"Capitalism is the unequal distribituon of wealth; socialism is the equal distribution of poverty."
Winston Churchill

Benutzeravatar
LIH
Beiträge: 1779
Registriert: Donnerstag, 1. Juli 2010, 07:49

Re: Die besten Fernsehserien

#385 Beitrag von LIH » Montag, 9. Juli 2012, 15:40

Habe Earl auch schon seit gefühlten Ewigkeiten bei mir rum liegen und komme einfach nicht dazu mir die Serie komplett anzusehen.
Hast du die Serie auf deutsch oder englisch geguckt? Englisch ist natürlich besser wegen dem Slang, aber manchmal stoße ich da auch an meine Grenzen und bin dann "Lost in Translation". :blueeye:

Benutzeravatar
RipvanWinkle
Beiträge: 1913
Registriert: Montag, 30. Januar 2006, 22:12

Re: Die besten Fernsehserien

#386 Beitrag von RipvanWinkle » Montag, 9. Juli 2012, 19:59

Natüüüüüüürlich nur auf Englisch, das ist bei dieser Serie mehr Pflicht als bei anderen: Der Slang ist das eine, die vergleichsweise unglücklich gewählten Synchronstimmen der dt. Fassung das andere - und nicht zuletzt sprechen alle Figuren (insbesondere Joy) mit einem geilen Südstaaten-Akzent, der diesem Trailerpark-Milieu eigentlich erst den letzten Schliff gibt. :blueeye:
"Capitalism is the unequal distribituon of wealth; socialism is the equal distribution of poverty."
Winston Churchill

Benutzeravatar
caedez
Beiträge: 1774
Registriert: Sonntag, 26. März 2006, 13:18
Wohnort: Jena // Dresdener Exil

Re: Die besten Fernsehserien

#387 Beitrag von caedez » Dienstag, 10. Juli 2012, 08:24

@LIH: Japp, bitte nur im Originalton angucken. Die Gründe kannst du in Rips Post nachlesen ;)

@Rip: Ja, da war ich damals auch ziemlich genervt, dass die Serie so unbefriedigend endete. Die dämlichen Amis scheinen keinen Geschmack zu haben ...
Bild
"Räuber, Diebe, Politiker!" - Dagobert Duck

Benutzeravatar
bionixxx
Beiträge: 2470
Registriert: Samstag, 25. Februar 2006, 11:27
Wohnort: deine Mutter...
Kontaktdaten:

Re: Die besten Fernsehserien

#388 Beitrag von bionixxx » Freitag, 27. Juli 2012, 20:16

hab mir grade mal die erste folge von sherlock holmes gegeben (BBC serie, neu)...wirklich nett gemacht und gut unterhaltend...leider sind 3 folgen für eine staffel....also selbst für bbc verhältnisse ist das recht wenig....

aber gut gemacht :respekt:
Bild
Bild
Bild
"kills earn scores, scores bring success, success means survival..."

KT
OGDB Tech
Beiträge: 3078
Registriert: Donnerstag, 25. August 2005, 22:55
Kontaktdaten:

Re: Die besten Fernsehserien

#389 Beitrag von KT » Freitag, 27. Juli 2012, 21:50

Vor allem wird die Serie dann NOCH! besser.
There is no knowledge that is not power.
Bild

Benutzeravatar
Terence
Beiträge: 591
Registriert: Freitag, 26. August 2005, 20:37
Wohnort: City of Lost Heaven

Re: Die besten Fernsehserien

#390 Beitrag von Terence » Samstag, 28. Juli 2012, 19:01

Oh...mein...Gott...

Awake ist ja mal wirklich eine verdammt perfekte Serie.

Es geht um einen Polizisten der zwischen 2 Welten pendelt. In der einen hat seine Frau einen Autounfall überlebt und in der anderen sein Sohn. In jeder Welt hat er einen anderen Therapeuten und einen anderen Polizeipartner, jedoch überschneiden sich die Mordfälle und aufdecken kann er sie nur durch kombinieren der Hinweise aus beiden Welten.

Gut, das war so Spoilerfrei wie möglich, viel Spaß beim schauen ;)
Der Ausdruck Troll bezeichnet:
-ein nicht-menschliches Wesen in Mythologie und Literatur, siehe Troll (Mythologie),
-eine Person, die in Diskussionsforen, im Usenet, in Wikis oder per E-Mail andere Teilnehmer provoziert, siehe Troll (Internet)

Die Katze heiligt die Mittel.

KT
OGDB Tech
Beiträge: 3078
Registriert: Donnerstag, 25. August 2005, 22:55
Kontaktdaten:

Re: Die besten Fernsehserien

#391 Beitrag von KT » Samstag, 28. Juli 2012, 21:22

Ich hatte mir mal die erste Folge gegeben und fand da nichts, was ich sehen wollen würde.

Wird das später in der Staffel besser/anders? Vielleicht stellt er fest, dass es Leute gibt, die zwischen den Realitäten hin- und herspringen können oder sonstige Zusammenhänge? )
There is no knowledge that is not power.
Bild

Benutzeravatar
Terence
Beiträge: 591
Registriert: Freitag, 26. August 2005, 20:37
Wohnort: City of Lost Heaven

Re: Die besten Fernsehserien

#392 Beitrag von Terence » Samstag, 28. Juli 2012, 21:51

Es gibt nur eine Staffel, ich bin nun bei Folge 6 und ich mag einfach dass hin und her switchen. Es ist schon ganz interessant
Spoiler: Zeigen
wie er die Beziehung zu seinem Sohn verbessert indem er sich in der anderen Welt dass Kochen und Wäschewaschen von seiner Frau abschaut.
Ich denke, man muss eine Neigung für solche Serien haben. Es ist "paranormal" und die Schauspieler spielen sehr gut.
Der Ausdruck Troll bezeichnet:
-ein nicht-menschliches Wesen in Mythologie und Literatur, siehe Troll (Mythologie),
-eine Person, die in Diskussionsforen, im Usenet, in Wikis oder per E-Mail andere Teilnehmer provoziert, siehe Troll (Internet)

Die Katze heiligt die Mittel.

Benutzeravatar
bionixxx
Beiträge: 2470
Registriert: Samstag, 25. Februar 2006, 11:27
Wohnort: deine Mutter...
Kontaktdaten:

Re: Die besten Fernsehserien

#393 Beitrag von bionixxx » Montag, 30. Juli 2012, 10:33

klingt aber schon ein bischen "fring"-ig...

soll nicht heißen das es schlecht wäre...
Bild
Bild
Bild
"kills earn scores, scores bring success, success means survival..."

Benutzeravatar
Terence
Beiträge: 591
Registriert: Freitag, 26. August 2005, 20:37
Wohnort: City of Lost Heaven

Re: Die besten Fernsehserien

#394 Beitrag von Terence » Montag, 22. Oktober 2012, 14:53

Nachdem ich dass unfreiwillig lustige Erlebnis, "Person of interest" beeendet habe, schaue ich mir Burn Notice an.

Alleine Mr Bruce "Fucking" Campell ist ein Segen für diese Serie!


Edit: Warum ist "The Walking Dead" so öde seit der zweiten Staffel? Und Dexter ist auch nicht mehr was es war.
Der Ausdruck Troll bezeichnet:
-ein nicht-menschliches Wesen in Mythologie und Literatur, siehe Troll (Mythologie),
-eine Person, die in Diskussionsforen, im Usenet, in Wikis oder per E-Mail andere Teilnehmer provoziert, siehe Troll (Internet)

Die Katze heiligt die Mittel.

Benutzeravatar
Jonny
Beiträge: 1014
Registriert: Freitag, 26. August 2005, 10:10
Wohnort: D:\Saarland\Saarlouis

Re: Die besten Fernsehserien

#395 Beitrag von Jonny » Montag, 22. Oktober 2012, 22:09

Also ich hab am WE die 1 Folge der 3ten Staffel Walking Dead gesehen und muss sagen war doch sehr angetan davon, von staffel 2 war ich ja eher entäuscht da mir zuviel rum gedrödel war mit dem kind usw..

und Dexter, ja staffel 6 is wirklich net so prall.. aber breaking bad ist wieder am start :D
Bild

KT
OGDB Tech
Beiträge: 3078
Registriert: Donnerstag, 25. August 2005, 22:55
Kontaktdaten:

Re: Die besten Fernsehserien

#396 Beitrag von KT » Dienstag, 23. Oktober 2012, 23:09

Terence hat geschrieben: Edit: Warum ist "The Walking Dead" so öde seit der zweiten Staffel?
Du meinst wohl, "der größte Teil der zweiten Staffel bis auf die letzte Folge"? Die erste in der dritten ist wieder gewohnt ganz gut.
There is no knowledge that is not power.
Bild

Benutzeravatar
ERASER_M
OGDB Tech
Beiträge: 1334
Registriert: Montag, 30. April 2007, 15:56
Wohnort: Hessen
Kontaktdaten:

Re: Die besten Fernsehserien

#397 Beitrag von ERASER_M » Mittwoch, 24. Oktober 2012, 09:26

KT hat geschrieben:Du meinst wohl, "der größte Teil der zweiten Staffel bis auf die letzte Folge"? Die erste in der dritten ist wieder gewohnt ganz gut.
:yes:
Bild

Benutzeravatar
RipvanWinkle
Beiträge: 1913
Registriert: Montag, 30. Januar 2006, 22:12

Re: Die besten Fernsehserien

#398 Beitrag von RipvanWinkle » Mittwoch, 24. Oktober 2012, 11:34

Ich fand die Serie schon in der 1. Staffel öde; so öde und schlecht geschrieben, dass ich nach dem sg. "Finale" kein Bock mehr hatte, weiterzuschauen, und das hat bei mir als Zombie-Enthusiast schon was zu heissen... :roll:
"Capitalism is the unequal distribituon of wealth; socialism is the equal distribution of poverty."
Winston Churchill

Benutzeravatar
Vicarocha
Ich habe immer den Längsten
Beiträge: 2221
Registriert: Freitag, 26. August 2005, 12:36
Wohnort: 52477 Alsdorf
Kontaktdaten:

Re: Die besten Fernsehserien

#399 Beitrag von Vicarocha » Mittwoch, 24. Oktober 2012, 11:38

... ich habe immer noch k.A., was ihr Banausen eigentlich von der Serie erwartet? Mich jedenfalls unterhält sie seit Beginn blendend! :respekt:

Weniger gut fand ich die Entwicklung bei Hell on Wheels... irgendwie scheint man den Rachefeldzug von Cullen Bohannon in der 2. Staffel komplett gekippt zu haben. :-(

Dafür liefert Adventure Time auf der ganzen Linie, einfach grandios!
WE’RE ROLLIN’ FORWARD WITH OUR ARMOURED FRONT
NO MATTER WHAT YOU THROW OUR WAY...
┌∩┐(◣_◢)┌∩┐

"Boy, everyone is stupid except me." ~ Homer J. Simpson
XBL: Vicarocha | PSN: Vicarocha | Steam: Vicarocha | ...

Benutzeravatar
Jim
Beiträge: 2157
Registriert: Freitag, 26. August 2005, 13:46

Re: Die besten Fernsehserien

#400 Beitrag von Jim » Mittwoch, 24. Oktober 2012, 12:00

RipvanWinkle hat geschrieben:... und das hat bei mir als Zombie-Enthusiast schon was zu heissen... :roll:
Mag daran liegen das es eben nicht die typische Verwurstung des Zombie Settings ist, sondern sich auf andere Dinge stützt als man es von dem Genre erwartet?
"Bis heute warte ich auf das Ende,
ich fürcht es wird noch dauern lang
und wage kaum daran zu glauben -
ein End von Hasses freiem Gang"

Antworten