Filmegeil, Broschüre für eigene Filmsammlung oder wie?

Hier kann, darf und soll der Gesprächsbedarf gedeckt werden, der in allen anderen Foren nicht berücksichtigt wird - von Musik über Filme bis zum Alltäglichen eben. Gegen nicht immer ganz ernst gemeinte Beiträge ist in diesem Forum nichts einzuwenden, völlig inhaltslose Threads müssen trotzdem nicht sein!
Antworten
Nachricht
Autor
Benutzeravatar
Fratze
Beiträge: 3
Registriert: Montag, 12. September 2011, 17:11

Filmegeil, Broschüre für eigene Filmsammlung oder wie?

#1 Beitrag von Fratze » Mittwoch, 14. September 2011, 15:37

Hi!

Spiele sind das Eine, ich liebe auch Filme, ich habe ca. 300 DVDs und irgendwie verliere ich einfach den Überblick darüber was ich eigentlich habe.
Ich hab mir jetzt echt überlegt dem Ganzen ne gewisse Ordnung zu geben, das Zeug alphabethisch zu ordnen und ne Broschüre an zu legen in der ich alles finde. Es soll einfach cool aussehen, wisst ihr, es kommen Jungs zu mir und ich kann jedem ne Broschüre in die Hand drücken und sagen, hei hier könnt ihr euch nen Film aussuchen, was wollen wir schaun? Könnt ihr euch das mit der Broschüre vorstellen?
WAs habt ihr für ein Ordnungssystem für eure Filme und Spiele - oder liegt bei euch auch alles so rum wie bei mir bisher? Bisher hab ich eben alle im Regal sitzen gehabt, oft noch Spiele und Filme gemischt und hatte eben nur die aktuellen draußen...

:sollichodersollichnicht:

Greets Fratze

Benutzeravatar
LIH
Beiträge: 1779
Registriert: Donnerstag, 1. Juli 2010, 07:49

Re: Filmegeil, Broschüre für eigene Filmsammlung oder wie?

#2 Beitrag von LIH » Mittwoch, 14. September 2011, 17:17

Ordnung hab ich in meiner Sammlung auch nicht so wirklich, ich versuche Nach Genre zu ordnen, funktioniert aber nicht so wirklich.

Damit meine Freunde Filme aussuchen können, hab ich OFDB. Sammlung öffentlich machen und den Link an die Freunde schicken, fertig.

Broschüre ist doch eigentlich ne Kack Idee, oder willst du deine Sammlung abschließen und nie wieder nen Film kaufen?

Benutzeravatar
RipvanWinkle
Beiträge: 1913
Registriert: Montag, 30. Januar 2006, 22:12

Re: Filmegeil, Broschüre für eigene Filmsammlung oder wie?

#3 Beitrag von RipvanWinkle » Mittwoch, 14. September 2011, 18:22

LIH hat geschrieben: Broschüre ist doch eigentlich ne Kack Idee, oder willst du deine Sammlung abschließen und nie wieder nen Film kaufen?
Richtig - ich persönlich fänd's ehrlich gesagt auch eher abtörnend, wenn ich jemanden besuche und der zieht eine Liste seiner Besitztümer aus dem Ärmel, und lässt mir dann großzügig die freie Wahl. Kauf Dir drei Ikea-Regale, pack da deine Sammlung rein, und gut is'.
"Capitalism is the unequal distribituon of wealth; socialism is the equal distribution of poverty."
Winston Churchill

SAL
Boardbitch
Beiträge: 3133
Registriert: Freitag, 26. August 2005, 14:16

Re: Filmegeil, Broschüre für eigene Filmsammlung oder wie?

#4 Beitrag von SAL » Mittwoch, 14. September 2011, 20:10

Ich habe ein Wöööörddokument da stehen alle Filme drin, das bekommt der, der etwas will.
Leicht zu updaten und noch leichter zum rumverschicken.

Benutzeravatar
bionixxx
Beiträge: 2470
Registriert: Samstag, 25. Februar 2006, 11:27
Wohnort: deine Mutter...
Kontaktdaten:

Re: Filmegeil, Broschüre für eigene Filmsammlung oder wie?

#5 Beitrag von bionixxx » Mittwoch, 14. September 2011, 20:38

meine (mitlerweile um die 1300?) filme stehen vollkommen umgeordnet im wohnzimmer durcheinander in 3 ausführungen des expedit regals....damit ich auch generell nen cholerischen anfall bekomme, falls ich nen bestimmten titel suche :twisted:
ne broschüre würde bei mir ordentlich den ramen sprengen, da wäre man den kompletten abend mit lesen beschäftigt....
damals habe ich mit dvd treasury gearbeitet, welches leider den onlinesupport eingestellt hat...aber das programm an sich war super und man konnte filtern nach sämtlichen kriterien/wunschlisten anlegen/etc...
Bild
Bild
Bild
"kills earn scores, scores bring success, success means survival..."

Drakula
Beiträge: 1
Registriert: Freitag, 2. September 2011, 20:37

Re: Filmegeil, Broschüre für eigene Filmsammlung oder wie?

#6 Beitrag von Drakula » Mittwoch, 14. September 2011, 20:46

LIH hat geschrieben:
Broschüre ist doch eigentlich ne Kack Idee, oder willst du deine Sammlung abschließen und nie wieder nen Film kaufen?
Dito, lass die Finger von der Broschüre weil du das ja nie ergänzen kannst. Also ich rate dir ne ganz einfache Exel Liste, das kannste doch ordnen und kannst die Leute selbst suchen lassen, PC hat doch jeder da und verschicken kannst du das auch - und es kostet nix.
Ich würd nie ne Broschüre für sowas anlegen, wenn du basteln willst dann mach dir anstatt ne Broschüre nen Ordner den du ergänzen kannst aber auch das ist doch total umständlich!
Aber eine gute Nachricht für dich - du kannst dir ne kostenlose Broschüre drucken lassen und das Ganze einfach mal testen, ist die Frage ob du dir die Arbeit machen willst - lol :suicide:

Benutzeravatar
caedez
Beiträge: 1774
Registriert: Sonntag, 26. März 2006, 13:18
Wohnort: Jena // Dresdener Exil

Re: Filmegeil, Broschüre für eigene Filmsammlung oder wie?

#7 Beitrag von caedez » Mittwoch, 14. September 2011, 21:04

Ich hab eine OFDB-Sammlung und Exceltabelle angelegt. Funktioniert 1a. Die DVDs selber sind nach Altersfreigabe und dann alphabetisch geordnet :blueeye:
Bild
"Räuber, Diebe, Politiker!" - Dagobert Duck

Benutzeravatar
PaulBearer
WikiSlave
Beiträge: 3106
Registriert: Freitag, 26. August 2005, 00:55
Wohnort: Vorarlberg, Österreich

Re: Filmegeil, Broschüre für eigene Filmsammlung oder wie?

#8 Beitrag von PaulBearer » Donnerstag, 15. September 2011, 11:56

Für Filme hab ich den DVD Profiler - da hab ich vor x Jahren (5? 10?) eine "lebenslange" Lizenz gekauft, und bisher funktioniert die auch. Bei 95% aller DVDs muß man wirklich nur noch die Barcode-Nummer eingeben, die Ansicht ist frei konfigurierbar und online kann man sich die Sammlung auch ansehen. Es kostet halt, wie gesagt, Geld.

http://i.imgur.com/cNIuU.jpg

Für Spiele verwende ich die OGDB. Da muß man zwar öfter was selber eintragen, hilft aber auch den anderen damit.
Bild

"I don't know who this fucking idiot was who said it was better to love and lose than to not have loved at all. I'd like to kick that guy in the fucking balls"
Peter Steele (1962-2010)

Benutzeravatar
Nerf
Serious Sam
Beiträge: 443
Registriert: Freitag, 26. August 2005, 08:46
Wohnort: Leipzig
Kontaktdaten:

Re: Filmegeil, Broschüre für eigene Filmsammlung oder wie?

#9 Beitrag von Nerf » Donnerstag, 15. September 2011, 12:39

Fratze hat geschrieben:Es soll einfach cool aussehen, wisst ihr, es kommen Jungs zu mir und ich kann jedem ne Broschüre in die Hand drücken und sagen, hei hier könnt ihr euch nen Film aussuchen, was wollen wir schaun?
Was ist wohl cooler - eine dürre Xcel-Tabelle in Schwarzweiß, oder zwei, drei prall gefüllte, bunte Regale, aus denen man aussuchen kann? ;)
If I ever meet you
I'll [Control]-[Alt]-[Delete] you

Benutzeravatar
Vicarocha
Ich habe immer den Längsten
Beiträge: 2221
Registriert: Freitag, 26. August 2005, 12:36
Wohnort: 52477 Alsdorf
Kontaktdaten:

Re: Filmegeil, Broschüre für eigene Filmsammlung oder wie?

#10 Beitrag von Vicarocha » Donnerstag, 15. September 2011, 12:52

SAL hat geschrieben:Ich habe ein Wöööörddokument da stehen alle Filme drin, das bekommt der, der etwas will.
Leicht zu updaten und noch leichter zum rumverschicken.
Wörd! :respekt:
... und in den Fußnoten finden sich dann jeweils die Informationen zur Version, Importregion, Aktivierungsplattform u.ä.. ^^
WE’RE ROLLIN’ FORWARD WITH OUR ARMOURED FRONT
NO MATTER WHAT YOU THROW OUR WAY...
┌∩┐(◣_◢)┌∩┐

"Boy, everyone is stupid except me." ~ Homer J. Simpson
XBL: Vicarocha | PSN: Vicarocha | Steam: Vicarocha | ...

Benutzeravatar
zombie-flesheater
Beiträge: 2721
Registriert: Freitag, 26. August 2005, 18:48
Wohnort: Neo Kobe

Re: Filmegeil, Broschüre für eigene Filmsammlung oder wie?

#11 Beitrag von zombie-flesheater » Donnerstag, 15. September 2011, 20:36

ofdb fuer Filme... frueher auch Profiler, aber irgendwie kam dort fast zeitgleich der Bezahlstatus mit dem aehnlichen kostenlosen Angebot aus der ofdb.
Gerade beim Profiler hat mich oft die Verwendung von falschen Covern etc. gestoert...
Bild
Wenn im Zimmer kein Platz mehr ist,
kommen die Games in den Keller.

Benutzeravatar
Fratze
Beiträge: 3
Registriert: Montag, 12. September 2011, 17:11

Re: Filmegeil, Broschüre für eigene Filmsammlung oder wie?

#12 Beitrag von Fratze » Montag, 3. Oktober 2011, 09:45

Hi!

Ok, ok. Also keine Broschüren. Eure Argumente sind ja auch wirklich einleuchtend. So ein Heft kann man wirklich nicht erweitern und bei mir kommen fast wöchentlich neue DVD´s dazu. Werde mal die Excell-Tabelle ausprobieren. Hauptsache es ist bald alles etwas übersichtlicher!

:anstossen:

Greets Fratze

Benutzeravatar
Jonny
Beiträge: 1014
Registriert: Freitag, 26. August 2005, 10:10
Wohnort: D:\Saarland\Saarlouis

Re: Filmegeil, Broschüre für eigene Filmsammlung oder wie?

#13 Beitrag von Jonny » Freitag, 4. November 2011, 19:11

PaulBearer hat geschrieben:Für Filme hab ich den DVD Profiler - da hab ich vor x Jahren (5? 10?) eine "lebenslange" Lizenz gekauft, und bisher funktioniert die auch. Bei 95% aller DVDs muß man wirklich nur noch die Barcode-Nummer eingeben, die Ansicht ist frei konfigurierbar und online kann man sich die Sammlung auch ansehen. Es kostet halt, wie gesagt, Geld.

http://i.imgur.com/cNIuU.jpg

Für Spiele verwende ich die OGDB. Da muß man zwar öfter was selber eintragen, hilft aber auch den anderen damit.
Nutze auch DVD Profiler, das ding ist das einzig ware.. habs auf meinem HTPC installiert, den ich als DVD/BR spieler nutze und da hab ich immer alles auf einmal.. die paar euro die das ding kostet ist es wirklich gold wert.. für die film sammlung!
Bild

Antworten