Fallout 2

Das Forum für die Perlen alter Zeiten, Schrott, der zu Recht vergessen wurde, oder einfach Spiele, die einfach schon zu alt sind, um im "Blood Is Red - Spieleforum" diskutiert zu werden.
Antworten
Nachricht
Autor
Benutzeravatar
gesteckteziele
Beiträge: 1413
Registriert: Donnerstag, 23. März 2006, 20:53
Wohnort: Wien

Fallout 2

#1 Beitrag von gesteckteziele » Mittwoch, 9. Januar 2008, 12:21

Ein Kerl namens killap hat sich hingesetzt und eine "Erweiterung" zu FA2 veröffentlicht die ungenutztes aber vorhandenes Material aus Fallout 2 wiederherstellt und damit neue Features, Gegenden und Handlungsstränge geliefert (also ganz im Geiste des Vampire:TM - Bloodlines Fan-Patch).

Das ganze hört sich unglaublich interessant an... wenn ich nicht gerade mit Baldur's Gate beschäftigt wäre, würde ich mich ja sofort dran setzen...

Ach ja, HIER der Link zu den Änderungen plus Download!
mfg
gesteckteziele

---------------------------------------------------------------------------------------
Nietzsche Poster Child: 10% bonus to experience, more critical failures

Benutzeravatar
Notarzt
OGDB Administrator
Beiträge: 1570
Registriert: Freitag, 26. August 2005, 23:00
Wohnort: Verschieden, es muss nur warm und trocken sein
Kontaktdaten:

#2 Beitrag von Notarzt » Samstag, 26. Januar 2008, 13:27

Ich habs mal installiert. Aber mal ne Frage zur Readme:

Verstehe ich das jetzt richtig, dass dieser "Killap", der diese "Restoration Mod" entwickelt hat, auch sone Art "Unofficial Patch" veröffentlicht hat und diesen jetzt direkt mit in die Mod integriert hat!?

Desweiteren: Kann man mit Hilfe der Mod irgendwie die Auflösung erhöhen!? Im Fallout 2 Verzeichnis findet sich dank der Mod jetzt eine Config Datei "ddraw.ini".
Da drin kann man nen ganzen Haufen Optionen ändern, sowohl alternative Darstellungsmodi (eine Art DX9 Modus!!) und auch die Auflösung an sich.

Aber egal was ich da ändere, es wirkt sich optisch irgendwie nicht aus. Bei manchen Kombinationen funktioniert das Spiel überhaupt nicht mehr.

Ein Erfahrungsbericht wäre wünschenswert.

MfG

Benutzeravatar
gesteckteziele
Beiträge: 1413
Registriert: Donnerstag, 23. März 2006, 20:53
Wohnort: Wien

#3 Beitrag von gesteckteziele » Samstag, 26. Januar 2008, 13:46

@Notarzt: Der Fanpatch ist schon integriert, ja!
Für die Änderung der Auflösung gibt es glaube ich andere Tools, genau kann ich jetzt aber auch nicht sagen.

BTW: Hast du eh die Version 1.1. Mods installiert?
mfg
gesteckteziele

---------------------------------------------------------------------------------------
Nietzsche Poster Child: 10% bonus to experience, more critical failures

Benutzeravatar
Notarzt
OGDB Administrator
Beiträge: 1570
Registriert: Freitag, 26. August 2005, 23:00
Wohnort: Verschieden, es muss nur warm und trocken sein
Kontaktdaten:

#4 Beitrag von Notarzt » Samstag, 26. Januar 2008, 14:00

Jo, ich hab die neuste Version direkt gezogen. Ich hab Fallout 2 erst seit gestern, weil ich mir mal diese Collection gekauft habe.

Man kann sogar die Kiddies wieder herstellen hehe.

MfG

Benutzeravatar
LiquidSnakE
OGDB Support
Beiträge: 3905
Registriert: Freitag, 14. Dezember 2007, 13:45
Wohnort: AT/EUSSR

Re: Fallout 2

#5 Beitrag von LiquidSnakE » Dienstag, 18. Dezember 2012, 00:35

Frage: Kennt jemand Möglichkeiten, in Fallout 2 zu cheaten, die unter aktuellen Betriebssystemen laufen?

Nachdem sich bei mir nach Far Cry 3 ein "Fenster" auftut, wo nichts zum Zocken ansteht, möchte ich Fallout 2 endlich einmal angehen. Der Punkt ist aber: Ich hasse rundenbasierte RPGs nach wie vor. Das Gameplay von Fallout 2 ist ein Albtraum. Ich möchte es rein für die interessante Story durchzocken und hätte daher gerne Unlimited Health und - noch wichtiger - Unlimited Action Points, damit ich einfach auf Gegner draufhämmern kann und sich die Kämpfe sich nicht so eeeeeeeeeeeewig in die Länge ziehen (ich schlafe schon bei den Giant Ants im Tempel zu Beginn ein, so lahm ist das Kampfsystem :roll: ).

Ich weiß, dass die alten Fallouts von vielen hier geliebt werden und entschuldige mich dafür, dass ich euren Liebling mit Cheats vergewaltigen will, aber fair stehe ich das Teil nicht durch, wenn ich schon zu Beginn fast wegpenne...

Ich habe schon alle möglichen Trainer und Programme wie Falche ausprobiert, aber die sind ausnahmslos für uralte Windows-Systeme und laufen unter Windows 7 nicht mal im Traum. Schlimmstenfalls müsste ich zu einer Win98-VM ausweichen, aber das möchte ich möglichst vermeiden, da ich mit VM und Games noch nie gute Erfahrungen gemacht habe...
"Alter Falter, wie du immer wieder diverse Top Titel komplett verreißt geht doch auf keine Kuhhaut mehr."
- Kaysa

"Es gibt weltweit auch keinen Nachweis, dass Christian Pfeiffer sinnvoll ist."
- Chris Schmitz (Ubisoft)

Bild
XBL: LiquidSnakeEe | PSN: LiquidSnakeEe | Steam: daNightmare

Benutzeravatar
The Hitman
Beiträge: 322
Registriert: Dienstag, 13. Dezember 2005, 01:18
Wohnort: Variiert

Re: Fallout 2

#6 Beitrag von The Hitman » Dienstag, 18. Dezember 2012, 00:44

Versuch's doch mal mit dem Restoration Project. Bugfixes und ausbalancierteres drumherum machen da schon echt was aus. Wenn du noch bis Ende des Jahres wartest, gibt's auch schon ne neue Version. :wink:

Ansonsten hat der Editor hier sich zuletzt ganz gut -auch unter neueren OS- bewährt.

Benutzeravatar
LiquidSnakE
OGDB Support
Beiträge: 3905
Registriert: Freitag, 14. Dezember 2007, 13:45
Wohnort: AT/EUSSR

Re: Fallout 2

#7 Beitrag von LiquidSnakE » Dienstag, 18. Dezember 2012, 02:46

The Hitman hat geschrieben:Versuch's doch mal mit dem Restoration Project. Bugfixes und ausbalancierteres drumherum machen da schon echt was aus. Wenn du noch bis Ende des Jahres wartest, gibt's auch schon ne neue Version. :wink:
Sofern dadurch das Kampfsystem nicht durch ein Echtzeit-System ersetzt wird, hilft das wenig. ^^
The Hitman hat geschrieben:Ansonsten hat der Editor hier sich zuletzt ganz gut -auch unter neueren OS- bewährt.
Danke, das ist schon mal sehr hilfreich! Mein Grund-Chara ist jetzt heftig genug, jetzt brauche ich nur noch ein paar schöne Items...
"Alter Falter, wie du immer wieder diverse Top Titel komplett verreißt geht doch auf keine Kuhhaut mehr."
- Kaysa

"Es gibt weltweit auch keinen Nachweis, dass Christian Pfeiffer sinnvoll ist."
- Chris Schmitz (Ubisoft)

Bild
XBL: LiquidSnakeEe | PSN: LiquidSnakeEe | Steam: daNightmare

Benutzeravatar
DooMinator
チタンの拳
Beiträge: 1954
Registriert: Sonntag, 28. August 2005, 11:25
Wohnort: Jena
Kontaktdaten:

Re: Fallout 2

#8 Beitrag von DooMinator » Dienstag, 18. Dezember 2012, 10:07

Cheater haben kurze Schwänze! :mrgreen:
Bild

Benutzeravatar
Terence
Beiträge: 591
Registriert: Freitag, 26. August 2005, 20:37
Wohnort: City of Lost Heaven

Re: Fallout 2

#9 Beitrag von Terence » Dienstag, 18. Dezember 2012, 12:35

LiquidSnakE hat geschrieben: Danke, das ist schon mal sehr hilfreich! Mein Grund-Chara ist jetzt heftig genug, jetzt brauche ich nur noch ein paar schöne Items...
Keine Items im Tempel cheaten die es da nicht gibt, sonst stürzt das Game ab (Minigun/Energiewaffen usw.)
Der Ausdruck Troll bezeichnet:
-ein nicht-menschliches Wesen in Mythologie und Literatur, siehe Troll (Mythologie),
-eine Person, die in Diskussionsforen, im Usenet, in Wikis oder per E-Mail andere Teilnehmer provoziert, siehe Troll (Internet)

Die Katze heiligt die Mittel.

Benutzeravatar
Jim
Beiträge: 2157
Registriert: Freitag, 26. August 2005, 13:46

Re: Fallout 2

#10 Beitrag von Jim » Mittwoch, 19. Dezember 2012, 08:50

Spiel Planescape Torment, ist eh das bessere Spiel und wenn du ne gute Story willst ist es auch da tausendfach reichhaltiger. Aber Achtung: UNBEDINGT einen hohen INT Wert beim Start nehmen, das bringt mehr Dialogoptionen.
"Bis heute warte ich auf das Ende,
ich fürcht es wird noch dauern lang
und wage kaum daran zu glauben -
ein End von Hasses freiem Gang"

Benutzeravatar
Terence
Beiträge: 591
Registriert: Freitag, 26. August 2005, 20:37
Wohnort: City of Lost Heaven

Re: Fallout 2

#11 Beitrag von Terence » Mittwoch, 19. Dezember 2012, 10:01

Jim hat geschrieben:Spiel Planescape Torment, ist eh das bessere Spiel und wenn du ne gute Story willst ist es auch da tausendfach reichhaltiger. Aber Achtung: UNBEDINGT einen hohen INT Wert beim Start nehmen, das bringt mehr Dialogoptionen.
Ich würde beides spielen, Planescape Torment ist zwar auch glorreich aber dennoch ist Fallout leichtere Kost. Für PT sollte man gut drei Wochen ohne Arbeit und Soziale Kontakte einplanen wenn man dieses richtig spielen möchte!
Der Ausdruck Troll bezeichnet:
-ein nicht-menschliches Wesen in Mythologie und Literatur, siehe Troll (Mythologie),
-eine Person, die in Diskussionsforen, im Usenet, in Wikis oder per E-Mail andere Teilnehmer provoziert, siehe Troll (Internet)

Die Katze heiligt die Mittel.

Benutzeravatar
LiquidSnakE
OGDB Support
Beiträge: 3905
Registriert: Freitag, 14. Dezember 2007, 13:45
Wohnort: AT/EUSSR

Re: Fallout 2

#12 Beitrag von LiquidSnakE » Mittwoch, 19. Dezember 2012, 23:13

Jim hat geschrieben:Spiel Planescape Torment, ist eh das bessere Spiel und wenn du ne gute Story willst ist es auch da tausendfach reichhaltiger. Aber Achtung: UNBEDINGT einen hohen INT Wert beim Start nehmen, das bringt mehr Dialogoptionen.
Ich will aber eine Geschichte im Fallout-Universum. Als Riesen-Fan der neuen, besseren 3D-Fallouts möchte ich halt die Backstory endlich nachholen. Allerdings sind Fallout 1 und 2 für mich fair unspielbar, weil es - leider - typisch-klassische RPGs sind, mit anderem Worten, Schlaftabletten. Eines hat sich bei auch nach 5 Jahren in diesem Forum nicht geändert: Ich vertrage RPGs nur als Genre-Kombinat (z.B. Action-RPG). Ein pures, reinrassiges RPG wie Fallout 2 ist hingegen eine Qual, weil - Genre-typisch - iiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiirrsinnig zäh.

Ich verstehe nicht, wie man rundenbasierte Kämpfe gut finden kann. Es gibt nichts Langweiliges und Uninteressantes. Ich fühle mich nicht, als hätte ich irgendwas erreicht oder gewonnen, wenn ich Gegner in einem rundenbasierten System bezwinge, weil "ich" ja nicht wirklich etwas getan habe, sondern mein "Sieg" einfach ausgewürfelt wurde. Denn nichts anderes heißt rundenbasiertes Kämpfen: Man wählt eine Attacke, anschließend wird durch Zufall (ich weiß, es steckt ein unglaublich komplexer Algorithmus hinter dem Shit, bla bla, das habe ich schon oft gelesen - es ändert nichts am Resultat) ausgewürfelt, ob sie trifft oder daneben geht und falls sie trifft, wie hart. Hat weder etwas mit Können, noch mit Reflexen zu tun und ist daher tödlichst langweilig. Die einzige Reihe, wo ein solches Prinzip jemals für mich interessant und attraktiv präsentiert wurde, war Pokémon. Warum? Ich weiß nicht. Wahrscheinlich, weil die Kämpfe trotz Runden-Kämpfe spannend und schnell aufgebaut waren...
"Alter Falter, wie du immer wieder diverse Top Titel komplett verreißt geht doch auf keine Kuhhaut mehr."
- Kaysa

"Es gibt weltweit auch keinen Nachweis, dass Christian Pfeiffer sinnvoll ist."
- Chris Schmitz (Ubisoft)

Bild
XBL: LiquidSnakeEe | PSN: LiquidSnakeEe | Steam: daNightmare

Benutzeravatar
The Hitman
Beiträge: 322
Registriert: Dienstag, 13. Dezember 2005, 01:18
Wohnort: Variiert

Re: Fallout 2

#13 Beitrag von The Hitman » Donnerstag, 20. Dezember 2012, 00:40

LiquidSnakE hat geschrieben:
Jim hat geschrieben:Spiel Planescape Torment, ist eh das bessere Spiel und wenn du ne gute Story willst ist es auch da tausendfach reichhaltiger. Aber Achtung: UNBEDINGT einen hohen INT Wert beim Start nehmen, das bringt mehr Dialogoptionen.
Ich will aber eine Geschichte im Fallout-Universum. Als Riesen-Fan der neuen, besseren 3D-Fallouts möchte ich halt die Backstory endlich nachholen. Allerdings sind Fallout 1 und 2 für mich fair unspielbar, weil es - leider - typisch-klassische RPGs sind, mit anderem Worten, Schlaftabletten. Eines hat sich bei auch nach 5 Jahren in diesem Forum nicht geändert: Ich vertrage RPGs nur als Genre-Kombinat (z.B. Action-RPG). Ein pures, reinrassiges RPG wie Fallout 2 ist hingegen eine Qual, weil - Genre-typisch - iiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiirrsinnig zäh.

Ich verstehe nicht, wie man rundenbasierte Kämpfe gut finden kann. Es gibt nichts Langweiliges und Uninteressantes. Ich fühle mich nicht, als hätte ich irgendwas erreicht oder gewonnen, wenn ich Gegner in einem rundenbasierten System bezwinge, weil "ich" ja nicht wirklich etwas getan habe, sondern mein "Sieg" einfach ausgewürfelt wurde. Denn nichts anderes heißt rundenbasiertes Kämpfen: Man wählt eine Attacke, anschließend wird durch Zufall (ich weiß, es steckt ein unglaublich komplexer Algorithmus hinter dem Shit, bla bla, das habe ich schon oft gelesen - es ändert nichts am Resultat) ausgewürfelt, ob sie trifft oder daneben geht und falls sie trifft, wie hart. Hat weder etwas mit Können, noch mit Reflexen zu tun und ist daher tödlichst langweilig. Die einzige Reihe, wo ein solches Prinzip jemals für mich interessant und attraktiv präsentiert wurde, war Pokémon. Warum? Ich weiß nicht. Wahrscheinlich, weil die Kämpfe trotz Runden-Kämpfe spannend und schnell aufgebaut waren...
Gerade im späteren Spielverlauf ist hier das sinnvolle Nutzen der Fertigkeiten (resp. deren Individualisierung) überlebenswichtig. Auch hängt es doch von der Ausrüstung ab, die du verwendest. Würde ich schon als Können betiteln...

Vielleicht gefällt dir ja Fallout Tactics besser? Optional kannst du das Spiel dort nämlich auch in einem Echtzeit-Modus bewältigen.

Benutzeravatar
Jim
Beiträge: 2157
Registriert: Freitag, 26. August 2005, 13:46

Re: Fallout 2

#14 Beitrag von Jim » Donnerstag, 20. Dezember 2012, 07:13

Ich vertrage RPGs nur als Genre-Kombinat (z.B. Action-RPG)
Und trotzdem willst du im Grunde reines RPG da du die Kämpfe in diesem Falle ja durch cheaten quasi "außen vor" lassen willst. Das was dann von Fallout bleibt ist nichts weiter als eben das RP.
Ich fühle mich nicht, als hätte ich irgendwas erreicht oder gewonnen, wenn ich Gegner in einem rundenbasierten System bezwinge, weil "ich" ja nicht wirklich etwas getan habe, sondern mein "Sieg" einfach ausgewürfelt wurde
Nach der Logik wäre Schach oder von mir aus auch die Warhammer Tabletops, was rundenbasiert ist (wie im Grunde jedes Brettspielt), ja ein reines Glücksspiel. Das dem nicht so ist, ist ja klar. Ein rundenbasiertes System ist vom Prinzip her das gleiche wie live-action: zwei (oder mehr) Kontrahenten und der mit den besseren Fertigkeiten, Ausrüstung und Vorgehensweise gewinnen. Lediglich die zeitliche Darstellung ist verschoben.
"Bis heute warte ich auf das Ende,
ich fürcht es wird noch dauern lang
und wage kaum daran zu glauben -
ein End von Hasses freiem Gang"

Antworten