Half-Life 1 und Steam...

Das Forum für die Perlen alter Zeiten, Schrott, der zu Recht vergessen wurde, oder einfach Spiele, die einfach schon zu alt sind, um im "Blood Is Red - Spieleforum" diskutiert zu werden.
Antworten
Nachricht
Autor
Benutzeravatar
Tesp
Beiträge: 76
Registriert: Mittwoch, 12. März 2008, 08:57

Half-Life 1 und Steam...

#1 Beitrag von Tesp » Sonntag, 23. September 2012, 18:33

...cut oder uncut - das ist hier die Frage!

Einen wunderschönen guten Abend!

Ich besitze vom ersten Half-Life noch die englische "Generation V2" mit Opposing Force und CS, sowie das USK 18 First-Release von Blue Shift. Nun spiele ich mit dem Gedanken, das Zeug auch mal bei Steam zu registrieren, frage mich allerdings, ob

a) das soweit einwandfrei funktioniert (Foreneinträge, welche sich mit dem Thema auseinandersezzen sind ~5 Jahre alt)
b) die Spiele dann auch uncut in der Library zu finden sind, oder ob ich - bedingt durch deutsche IP - eine geschnittene Fassung serviert bekomme

Mein Steam ist auf englisch gestellt und interessanterweise bekomme ich im Shop bei Half-Life 1 auch keinen Hinweis, dass es geschnitten wäre, was bei Cut-Versionen eigentlich üblich ist (bei CS Source z. B. steht da orange umrahmt "Low Violence: Low Violence Version").

Jemand Erfahrungen damit? :)
"Richt nur auf mich die scharfen Augen des Geistes, und es wird dir deutlich werden der Trug der Blinden, die uns führen wollen."

-Dante

Benutzeravatar
cybdmn
BiR Admin
Beiträge: 2325
Registriert: Freitag, 26. August 2005, 21:27

Re: Half-Life 1 und Steam...

#2 Beitrag von cybdmn » Sonntag, 23. September 2012, 18:48

Die Frage ist, warum willst du das tun?
Bild

Benutzeravatar
Tesp
Beiträge: 76
Registriert: Mittwoch, 12. März 2008, 08:57

Re: Half-Life 1 und Steam...

#3 Beitrag von Tesp » Sonntag, 23. September 2012, 18:55

Ich habe so eine "To-do-before-I-die-list" und da steht daruf, dass ich einmal etwas vollkommen absurdes tun soll - und das ist nun die Gelegenheit für mein Häkchen! :mrgreen:

Ne, Spaß beiseite. Der Gedanke dahinter ist jener, dass diese Spiele allesamt kein Steam benötigen, der Key die Titel aber zu meiner Library hinzufügen würde - so gesehen eine "zusätzliche" digitale Version für mich.
"Richt nur auf mich die scharfen Augen des Geistes, und es wird dir deutlich werden der Trug der Blinden, die uns führen wollen."

-Dante

Benutzeravatar
DaHosh
Beiträge: 369
Registriert: Donnerstag, 22. September 2005, 15:51

Re: Half-Life 1 und Steam...

#4 Beitrag von DaHosh » Sonntag, 23. September 2012, 19:27

Kannst du ohne Bedenken dort aktivieren. Ist das Retailspiel uncut, dann ists nach Aktivierung auf Steam auch. Es gibt manchmal aber Keys, die sich nicht in Deutschland aktivieren lassen (Sag nur damals CoD Black Ops), da muss man dann sehen, das Steam glaubt du kommst aus dem entsprechenden Land. Soweit sollte das aber nicht kommen und die Spiele müsstest du so aktivieren können. Ausserdem, was hast du zu verlieren? Nur weil du das Spiel dort reinpackst, kannst du zu Not ja bei deiner Boxed-Version bleiben :).
STEAM:Hoshi82 PSN:DaHosh82 Battlelog:Hoshi82

Benutzeravatar
Tesp
Beiträge: 76
Registriert: Mittwoch, 12. März 2008, 08:57

Re: Half-Life 1 und Steam...

#5 Beitrag von Tesp » Sonntag, 23. September 2012, 21:38

DaHosh hat geschrieben:Ist das Retailspiel uncut, dann ists nach Aktivierung auf Steam auch. Es gibt manchmal aber Keys, die sich nicht in Deutschland aktivieren lassen (Sag nur damals CoD Black Ops), da muss man dann sehen, das Steam glaubt du kommst aus dem entsprechenden Land. Soweit sollte das aber nicht kommen und die Spiele müsstest du so aktivieren können.
Korrekt; bei Titeln, welche von Haus aus Steam erfordern, ist das so. Bei HL bin ich mir da aber echt unschlüssig, weil es ein Non-Steam-Game ist, bei welchem die ausgegebenen Keys später in die Datenbank gefüttert wurden. Meines Wissens wurden bei den deutschen Cut-Versionen aber keine "speziellen" Keys vergeben, da das damals schlicht nicht notwendig war. Somit könnte ich mir vorstellen, dass Steam die Aktivierung wie einen simplen Kauf aus eben Deutschland versteht und mir eine Cut-Fassung in die Liste schmeißt.
DaHosh hat geschrieben:Ausserdem, was hast du zu verlieren? Nur weil du das Spiel dort reinpackst, kannst du zu Not ja bei deiner Boxed-Version bleiben :).
Schon richtig, aber ich möchte meine Library einfach von gekürzen Dingen sauber halten :wink:
"Richt nur auf mich die scharfen Augen des Geistes, und es wird dir deutlich werden der Trug der Blinden, die uns führen wollen."

-Dante

CW6
Feuerteufel
Beiträge: 645
Registriert: Donnerstag, 24. Februar 2011, 17:20

Re: Half-Life 1 und Steam...

#6 Beitrag von CW6 » Sonntag, 23. September 2012, 21:59

cybdmn hat geschrieben:Die Frage ist, warum willst du das tun?
Ganz ehrlich, muss das sein? Die Frage hat nichts mit dem Thema zu tun, und die Steam-Kritik kann ich ja auch nachvollziehen, aber muss man zwanghaft immer wieder das Thema ausgraben? Dafür gibts doch extra schon diverse Threads und wurde dort schon tot diskutiert

Zum Thema: Ich hab damals meinen HL-Retailkey aus Interesse in Steam eingegeben, und dann ein ganzes Paket mit Games gekriegt, u.a. HL1, Oppossing Force, Blue Shift, Ricochet, ich meine auch noch Day of Defeat und CS 1.6 (bei den beiden bin ich mir nicht sicher).

Was die Cut-Frage angeht: Anscheinend ist es cut, wenn du Steam auf deutsch hast - auf englisch dürftest du die Uncut-Fassung bekommen. Bei meinem kleinen Halbbruder gestern erst wieder getestet und es hat funktioniert.

[edit] Ach ja: Sogar mit einer USK-16 Deutschen Cut Version aus der Box hat es funktioniert, dass nach der Eingabe des Keys später das Spiel mit englischem Steam uncut war! Ob das auch mit NEUEREN Auflagen, die NACH Steam kamen geht, weiß ich nicht - das war aber auch so eine Generation-Version!

Benutzeravatar
Tesp
Beiträge: 76
Registriert: Mittwoch, 12. März 2008, 08:57

Re: Half-Life 1 und Steam...

#7 Beitrag von Tesp » Montag, 24. September 2012, 17:20

Hey, besten Dank! Genau die Info, welche ich gesucht habe :respekt:
Werde das Ganze demnächst mal austesten.
"Richt nur auf mich die scharfen Augen des Geistes, und es wird dir deutlich werden der Trug der Blinden, die uns führen wollen."

-Dante

Benutzeravatar
DaHosh
Beiträge: 369
Registriert: Donnerstag, 22. September 2005, 15:51

Re: Half-Life 1 und Steam...

#8 Beitrag von DaHosh » Montag, 24. September 2012, 17:23

Stimmt, jetzt wo es erwähnt wird. Hatte das glaube ich auch, wenn man Steam einfach auf Englisch stellt, das es dann uncut ist. Ist schon zu lange her bei mir. :)
STEAM:Hoshi82 PSN:DaHosh82 Battlelog:Hoshi82

Benutzeravatar
cybdmn
BiR Admin
Beiträge: 2325
Registriert: Freitag, 26. August 2005, 21:27

Re: Half-Life 1 und Steam...

#9 Beitrag von cybdmn » Montag, 24. September 2012, 18:26

CW6 hat geschrieben:Ganz ehrlich, muss das sein? Die Frage hat nichts mit dem Thema zu tun, und die Steam-Kritik kann ich ja auch nachvollziehen, aber muss man zwanghaft immer wieder das Thema ausgraben?
Nicht gleich beissen, Kette. Wo hast du da Kritik gelesen? Ich fragte lediglich warum man ein Spiel, das man als Box zuhause hat in Steam einbinden will. Mehr nicht.
Bild

Benutzeravatar
LIH
Beiträge: 1779
Registriert: Donnerstag, 1. Juli 2010, 07:49

Re: Half-Life 1 und Steam...

#10 Beitrag von LIH » Montag, 24. September 2012, 20:20

cybdmn hat geschrieben:
CW6 hat geschrieben:Ganz ehrlich, muss das sein? Die Frage hat nichts mit dem Thema zu tun, und die Steam-Kritik kann ich ja auch nachvollziehen, aber muss man zwanghaft immer wieder das Thema ausgraben?
Nicht gleich beissen, Kette. Wo hast du da Kritik gelesen? Ich fragte lediglich warum man ein Spiel, das man als Box zuhause hat in Steam einbinden will. Mehr nicht.
Hm, vielleicht gibt es für die alten Spiele auf Steam noch Multiplayer Server, die man mit der boxed Version nicht aufrufen kann? Vielleicht gibt es bei den Steam Versionen irgend welche finalen Updates, die man für die boxed Version nicht kriegen kann? Auf jeden Fall könnte man aber die Versionen auf einen eigenen Account aktivieren und verschenken/verkaufen/verleihen. Da hat man also so betrachtet aus einem Spiel 2 gemacht.

Ich hab da auch noch meine Half Life Platinum Collection. Da wollte ich mal Counter Strike Retail spielen, aber ich hab nicht geblickt, welchen Patch ich dafür brauche oder der Patch hat nicht funktioniert, wie auch immer. Ich hab da nicht viel rum probiert, aber wenn ich das jetzt so lese würde ich schon mal gerne versuchen CS auf Steam zum Laufen zu bringen und so Online spielen zu können.
Weiß da jemand wie das geht? Ich habe graue Erinnerungen dass ich das mal probiert habe und Steam gekillt habe. :blueeye: Musste dann alles neu runterladen. :tischkantebeiss:

CW6
Feuerteufel
Beiträge: 645
Registriert: Donnerstag, 24. Februar 2011, 17:20

Re: Half-Life 1 und Steam...

#11 Beitrag von CW6 » Dienstag, 25. September 2012, 14:28

Wenn du nen Key für dein CS hast, den in Steam eingeben, dann sollte es in deinen Account eingebunden werden. Patches werden dann ganz automatisch geladen, da brauchst du nix mehr manuell installieren. Server gibts jedenfalls auch für CS 1.6 noch genug :wink:

[edit] Du kannst deine Boxed Version aber auch nur bis Version 1.5 patchen, das war die letzte Version, die noch ohne Steam lief. Soweit ich weiß, gibts da auch noch eine kleine Szene, die das noch spielt, und damit auch diverse Server - somit könntest auf Steam verzichten. Kenne mich damit aber nicht wirklich aus, kannst aber ja mal googlen (nach Counter-Strike 1.5 Sever oder sowas)
cybdmn hat geschrieben:Wo hast du da Kritik gelesen?
Indem du es in Frage stellst in Verbindung deiner landläufig bekannten Meinung zu Steam (die ich dir auch gar nicht streitig machen will! Ich kann deine Kritik ja sehr gut nachvollziehen!) und ich in dem Forum hier schon öfters gesehen habe, dass sofort die immergleichen Unkenrufe laut werden, sobald eine bestimmte Kopierschutzthematik erwähnt wird.

Darum gings mir jetzt aber eher zweitrangig, viel eher regte mich die anscheinend inzwischen flächendeckend im Internet verbreitete Art, Fragen grundsätzlich erstmal mit irgendwelchen Gegenfragen zu beantworten auf. Egal wo man zu irgendwas eine Frage stellt, scheint man erstmal gefragt zu werden warum man was macht (oder machen will), warum man nicht was anderes macht, was die eigene Meinung dazu ist, wie man mal etwas ähnliches gemacht hat und die Katze zufällig zeitgleich vom Tisch gefallen ist und und und... Oft finde ich wenn ich zu bestimmten Problemstellungen was suche seitenlange Threads, in denen auf die ursprüngliche Fragestellung kaum bis gar nicht eingegangen, sondern vielmehr nach kurzem schon themenfremd diskutiert wird. Und sowas bringt vor allem dem Fragesteller herzlich wenig, vielmehr wird alles nur unübersichtlich und offtopic :|

Benutzeravatar
Tesp
Beiträge: 76
Registriert: Mittwoch, 12. März 2008, 08:57

Re: Half-Life 1 und Steam...

#12 Beitrag von Tesp » Dienstag, 25. September 2012, 20:43

So, hab es nun probiert: Half-Life ist uncut! :respekt:
Das würde ich aber nicht pauschalisieren; die deutsche Half-Life Anthology ist cut, wie ich gelesen habe (setzt aber auch grundsätzlich Steam voraus, die alten Non-Steam-Retails könnten [Konjunktiv!!] also durch die eingestellte Sprache uncut/cut geswitched werden).

Das Menü ist ein gänzlich anderes, was ich nicht positiv finde, da mir spontan das "Custom Game", also die superbequeme Mod-Unterstützung fehlt. Dafür gibt es eine Option, welche es ursprünglich nicht gab: Widescreen, 1920 x 1080.

Der Key wurde als Half-Life Platinum gewertet, wobei er von der GOTY stammt (Half-Life Generation V2, EU-Release [ELSPA 15]).
Habe dementsprechend auch einen ganzen Schwung an Spielen in die Library bekommen (alphabetische Reihenfolge):

- Counter-Strike
- Day of Defeat
- Deathmatch Classic
- Half-Life
- Half-Life: Blue Shift
- Half-Life: Opposing Force
- Ricochet
- Team Fortress Classic

Finde das soweit ganz cool, da man damit auch seine Disks schont (Half-Life hat in der Retail eine CD-Abfrage und die Musik kommt meines Wissens auch direkt vom Silberling).

Ach übrigens: Ich mag das DRM-Geschmare auch nicht, hasse es sogar. Ich habe nun seit 2010 einen Steam-Account und bis dahin wurde das Zeug von mir auch fleißig boykottiert - aber vergebens, denn es hat sich durchgesetzt... Und was ich bei Launch noch nicht geahnt hatte: Es ist sogar noch der goldenste aller Käfige. Ich möchte nun einfach auch nicht auf gewisse Titel verzichten (HL2, DXHR, Rage), von daher...

Meine Games kommen mir aber nach wie vor als Retail ins Haus; auf Digital Distribution verzichte ich und hoffe, dass wir dieses Mal keine Minderheit stellen.
"Richt nur auf mich die scharfen Augen des Geistes, und es wird dir deutlich werden der Trug der Blinden, die uns führen wollen."

-Dante

Benutzeravatar
Tesp
Beiträge: 76
Registriert: Mittwoch, 12. März 2008, 08:57

Re: Half-Life 1 und Steam...

#13 Beitrag von Tesp » Mittwoch, 26. September 2012, 19:37

Meh, irgendwie gibt es da nun einige Fahler, welche früher nicht vorhanden waren.

Einige Figuren "ruckeln" bzw. "flackern" irgendwie sehr stark - ja, flackern ist das treffendste Wort dafür. Besonders auffällig ist das bei Blue Shift, bei den Figuren, welche ebenfalls mit der Monorail fahren (Gordon Freeman, G-Man). Sie bewegen sich in Millisekunden hin und her, um etwa eine halbe Breite des Models, wobei keine Animationen zu sehen sind. Ist aber wohl nur bei Figuren so, welche sich auf einem sich bewegenden Untergrund stehen.

Ebenso ist es mit den Waffen, wobei hier das ausschalten von Auto Aim (war standardmäßig on) Abhilfe geschaffen hat.

Das mit den Figuren stört aber schon extrem. Hat jemand das selbe Problem und weiß eventuell Rat? :tischkantebeiss:
"Richt nur auf mich die scharfen Augen des Geistes, und es wird dir deutlich werden der Trug der Blinden, die uns führen wollen."

-Dante

Benutzeravatar
id
WikiSlave
Beiträge: 209
Registriert: Sonntag, 3. Juni 2007, 16:39
Kontaktdaten:

Re: Half-Life 1 und Steam...

#14 Beitrag von id » Mittwoch, 26. September 2012, 22:39

Versuchs mal mit dem "Half-Life High-Definition Model Pack", was zwar crap is, aber oft Abhilfe schafft.
Bei mir läuft es 16:10 ohne, also mit normalen Models, anständig, bei nem Kumpel nur mit dem Pack... vllt. hilfts bei dir auch.

Am liebsten Spiele ich aber die "original" Version von der CD, hat irgendwie mehr =)
-id
It is purpose that creates us… purpose that connects us… purpose that binds us.
It is purpose to be a collector.

Benutzeravatar
caedez
Beiträge: 1774
Registriert: Sonntag, 26. März 2006, 13:18
Wohnort: Jena // Dresdener Exil

Re: Half-Life 1 und Steam...

#15 Beitrag von caedez » Donnerstag, 27. September 2012, 22:17

CW6 hat geschrieben:Darum gings mir jetzt aber eher zweitrangig, viel eher regte mich die anscheinend inzwischen flächendeckend im Internet verbreitete Art, Fragen grundsätzlich erstmal mit irgendwelchen Gegenfragen zu beantworten auf.
Dann guck dir lieber nie Ubuntu-Foren an. Die Spaßvögel dort hinterfragen alles. ALLES! Und dann werden sie meist richtig aggressiv, wenn man keine gute bzw. für sie schlüssige Begründung für das "Fehlverhalten" an den Tag legt. :kotz:
Bild
"Räuber, Diebe, Politiker!" - Dagobert Duck

Benutzeravatar
Jim
Beiträge: 2157
Registriert: Freitag, 26. August 2005, 13:46

Re: Half-Life 1 und Steam...

#16 Beitrag von Jim » Freitag, 28. September 2012, 06:24

Vielleicht sollten se dort mal Sex haben damit sie weiter ausgeglichen sind? :D

@flackernde Figuren: hm, ist es vielleicht einfach Inkompatibilität zum neuen System/Hardware? Mal versucht die Spiele im Kompi-Modus von nem älteren Windows zu starten? Gelegentlich hilft das ja sogar was.
"Bis heute warte ich auf das Ende,
ich fürcht es wird noch dauern lang
und wage kaum daran zu glauben -
ein End von Hasses freiem Gang"

Benutzeravatar
Tesp
Beiträge: 76
Registriert: Mittwoch, 12. März 2008, 08:57

Re: Half-Life 1 und Steam...

#17 Beitrag von Tesp » Samstag, 29. September 2012, 17:33

Danke für die Tipps.
Das HD-Pack möchte ich eigentlich nicht wirklich nutzen müssen, finde es auch irgendwie furchtbar :D
Den Kompimode werde ich auch mal austesten.
"Richt nur auf mich die scharfen Augen des Geistes, und es wird dir deutlich werden der Trug der Blinden, die uns führen wollen."

-Dante

Antworten