US-SNES Games Gold wert?

Das Forum für die Perlen alter Zeiten, Schrott, der zu Recht vergessen wurde, oder einfach Spiele, die einfach schon zu alt sind, um im "Blood Is Red - Spieleforum" diskutiert zu werden.
Antworten
Nachricht
Autor
Thaisong
Horror-Hascher
Beiträge: 885
Registriert: Freitag, 26. August 2005, 10:38

US-SNES Games Gold wert?

#1 Beitrag von Thaisong » Dienstag, 5. März 2013, 20:19

http://www.amazon.com/Donkey-Kong-Count ... 31-2395241

wtf... :shock:

Vor allem unter
Customers Who Bought This Item Also Bought
Die Preise der anderen Games. Mein Gott, da hätte ich ja'n Ferrari für'n Trabbi damals verkauft... :shock:

Benutzeravatar
Jim
Beiträge: 2157
Registriert: Freitag, 26. August 2005, 13:46

Re: US-SNES Games Gold wert?

#2 Beitrag von Jim » Dienstag, 5. März 2013, 20:38

Merke: nur weil etwas zu einem Preis ANGEBOTEN wird, heißt das noch lange nicht das es zu dem Preis GEKAUFT wird. Darum sitze ich aktuell auch auf fünf Gallonen eigens produziertem Sperma fest (ist mir zum wegschütten aber auch zu schade).
"Bis heute warte ich auf das Ende,
ich fürcht es wird noch dauern lang
und wage kaum daran zu glauben -
ein End von Hasses freiem Gang"

Thaisong
Horror-Hascher
Beiträge: 885
Registriert: Freitag, 26. August 2005, 10:38

Re: US-SNES Games Gold wert?

#3 Beitrag von Thaisong » Dienstag, 5. März 2013, 21:02

Darum sitze ich aktuell auch auf fünf Gallonen eigens produziertem Sperma fest (ist mir zum wegschütten aber auch zu schade).
Was willst'n dafür? Könnt ich eventuell als Arbeitsmaterial für mein lange geplantes Bukkake-Sozialdrama mit Daniel Küblböck und Elke Monssen-Engberding in der Hauptrolle gebrauchen. Mache aber guten Preis, ok? Elke musste ich schon erpressen, nicht Manhunt 2 auf 10x10m Leinwand gegenüber des städtischen Kindergartens zu zocken, damit sie mitspielt und dem Küblböck... Das darf man vor 23:00 Uhr garnicht schreiben... :kotz:

Nee, aber Spaß beiseite...

Wenn die auch nur für'n Bruchteil des Preises weggehen, würde ich mich schon ärgern. :roll:

Habe die meisten SNES-Sachen, die ich so hatte, Ende der 90er an eine befreundete, zu dem Zeitpunkt recht pleite gewesene Familie teils verschenkt, teils für'n Appel und'n Ei verkauft, sozial, wie ich bin. Aufgrund weniger sozialen Verhaltens ihrerseits einige Jahre später, sind wir auch schon lange nicht mehr befreundet, wenn ihr versteht... Wäre dann also echt doppelt ärgerlich, wenn der Scheiß heute mehr als'n 10er pro Game max. wert wär. :roll:

Benutzeravatar
LIH
Beiträge: 1779
Registriert: Donnerstag, 1. Juli 2010, 07:49

Re: US-SNES Games Gold wert?

#4 Beitrag von LIH » Dienstag, 5. März 2013, 22:09

Ja hast du die mit oder ohne OVP verschenkt?
Ich dachte immer darauf kommt es bei den Nintendo Spielen an.
Keine oder stark beschädigte Verpackungen ziehen den Preis stark in den Keller. Wenn du deinem Kumpel eben nur die Module gegeben hättest und auf die Packungen wie auf deine Augäpfel aufgepasst hättest, dann könntest du ja heute wahrscheinlich "billig" die Module nachkaufen und zack: Du hast ne dicke Geldanlage. Oder eben gleich nur die Packungen verkaufen. Aber daran dürfte damals wohl niemand gedacht haben. Ich habe damals auch keinen Augenblick an die Verpackungen meiner Lego Modelle gedacht. Ich nehme an die könnten heute auch ein bischen was wert sein.

Thaisong
Horror-Hascher
Beiträge: 885
Registriert: Freitag, 26. August 2005, 10:38

Re: US-SNES Games Gold wert?

#5 Beitrag von Thaisong » Mittwoch, 6. März 2013, 00:48

Ja hast du die mit oder ohne OVP verschenkt?
Mit natürlich in gepflegtem Zustand. :roll:

Aber gut, nicht mehr zu ändern.

bzw. was meinst du mit OVP? In Folie verschweißt waren die natürlich nicht mehr bzw. waren das die SNES-Spiele damals überhaupt?

KT
OGDB Tech
Beiträge: 3081
Registriert: Donnerstag, 25. August 2005, 22:55
Kontaktdaten:

Re: US-SNES Games Gold wert?

#6 Beitrag von KT » Mittwoch, 6. März 2013, 21:45

Thaisong hat geschrieben: verschweißt waren die natürlich nicht mehr bzw. waren das die SNES-Spiele damals überhaupt?
Zumindest die PAL-Spiele nicht, oder wenn, dann nur sehr sehr wenige Ausnahmen.
There is no knowledge that is not power.
Bild

Benutzeravatar
esn
Beiträge: 2112
Registriert: Donnerstag, 23. August 2007, 16:52
Wohnort: blood-is-red.de

Re: US-SNES Games Gold wert?

#7 Beitrag von esn » Donnerstag, 2. Mai 2013, 10:59

ich hatte im sommer 2000 mein zu dem zeitpunkt 3 jahre altes n64 zusammen mit turok 1 dt. + super mario 64 + original nintendo memory card + original antennenkabel (für die ganz alten tv's) für 200 DM verkauft. hatte selber damals etwa 500 DM für alles gekauft. alles im neuwertigen top zustand, selbst der analog controller war top. an meine cousins (oder besser gesagt an meine mutter, die das dann denen geschenkt hat :D ), die zu den besseren der familie gehören und uns recht nahe stehen. und trotzdem ärgere ich mich bis heute noch, einfach, weil ich ein stück spielegeschichte hergegeben habe und dadurch verlust gemacht habe. abgesehen davon, dass ich denke, dass meine cousins nicht so pflegeleicht mit ihren sachen umgehen wie ich es tue ;)
ich hatte es eigentlich auch nur getan, um dadurch in meine pc-spiele sammlung zu investieren, die ja meine haupt-spieleplattform war, während auf dem n64 tote hose war und alles überteuert.
aber wie man snes spiele so verramschen kann, verstehe ich nicht. danach hätte ich ja selbstmord begangen und mich aufgehängt :D
Spieler wehrt euch! Meidet Spiele mit Online-Aktivierungen!

Piratenpartei - Für mehr Demokratie und Rechtsstaat!

Antworten