Welche(n) Titel spielt ihr zur Zeit?

Forum für Diskussionen um Ankündigungen, Gerüchte, Releases, Patches und/oder Mods zu aktuellen Spielen aller Genres. Genrelle Hilfeanfragen zu Spielen finden ebenso hier ihren Platz!
User avatar
RipvanWinkle
Posts: 1960
Joined: Monday, 30. January 2006, 22:12

Re: Welche(n) Titel spielt ihr zur Zeit?

Post by RipvanWinkle » Tuesday, 2. January 2018, 12:41

PaulBearer wrote:
Sunday, 31. December 2017, 09:02

Grade mit sowas wie Skyrim kann man sich doch wunderbar ablenken? Und jederzeit speichern kann man auch.
Hast natürlich recht, aber es ist bei diesen OpenWorld-Titeln halt Segen und Fluch zugleich, dass man einen ganzen Abend "spielen" kann, ohne den Handlungsverlauf auch nur einen halben Prozent voranzutreiben: Rumlaufen, Wasserfälle angucken, sich die Taschen mit Kram vollstopfen und natürlich ellenlange Texte lesen. Jetzt gerade will ich sofortige spielerische Bedürfnisbefriedigung - abgeschlossene Level, Achievements, Erfolgsgefühl, und da bin ich bei Rourke Warrior glaube ich ganz gut bedient.
Au-ßer-dem muss ich auch leider sagen, dass mich Skyrim an einer ganz empfindlichen Stelle verärgert hat, nämlich gleich beim dritten oder vierten Quest, als man die Goldmünzen des Tavernenbesitzers von den Banditen zurückholen soll.
Das Hauptquartier liegt auf einem Berggipfel, was man aber auf der Karte nicht sehen kann - ich laufe also auf den Punkt auf der Karte zu und stehe irgendwann vor einer Felswand. Kein Aufgang, nirgends - also springe ich ein bisschen daran hoch, falle wieder runter, laufe ein bisschen weiter nach links, aber da kommt auch nichts, kehre um - denn offenbar liegt der entscheidende Weg auf der "Rückseite" des Bergs.

Ich hasse es, wenn EgoPerspektiv-Titel sowas machen, und ich hatte ganz ehrlich gehofft, dass wir dieses Problem mit nicht-erklimmbaren Wänden mittlerweile hinter uns gelassen hätten - fuck, bei Just Cause hätte ich einfach mein Jetpack ausgepackt. :D

User avatar
Calydon
OGDB Support
Posts: 1328
Joined: Thursday, 22. March 2007, 19:56

Re: Welche(n) Titel spielt ihr zur Zeit?

Post by Calydon » Tuesday, 2. January 2018, 18:17

RipvanWinkle wrote:
Tuesday, 2. January 2018, 12:41
...aber es ist bei diesen OpenWorld-Titeln halt Segen und Fluch zugleich, dass man einen ganzen Abend "spielen" kann, ohne den Handlungsverlauf auch nur einen halben Prozent voranzutreiben: Rumlaufen, Wasserfälle angucken, sich die Taschen mit Kram vollstopfen und natürlich ellenlange Texte lesen. Jetzt gerade will ich sofortige spielerische Bedürfnisbefriedigung - abgeschlossene Level, Achievements, Erfolgsgefühl...
Den Großteil, der von mir in der letzten Zeit gespielten Spiele, bin ich sehr ähnlich angegangen, da für größere Projekte eigentlich kein Platz im Alltag ist.
So wählte ich grundsätzlich keine allzu ausufernden Spiele aus... und musste aus verschiedenen Gründen viel (spielerische) Enttäuschung erleben (Uncharted 4, The Last of Us, Wolfenstein II...). Das von mir erhoffte Erfolgsgefühl trat nicht wirklich ein. Anstatt mich zu freuen, ärgerte ich mich über die verlorene Zeit.

Parallel dazu tauchte vor kurzem eine längst vergessene Reihe auf meinem Radar auf, da ein Kumpel sich aktuell durch Dark Souls 2 kämpft, während ein anderer an der Platin-Trophäe von Demon's Souls sitzt.

Vor Jahren hatte ich wahnsinnigen Spaß mit Dark Souls sowie danach auch mit Demon's Souls. Beide Teile wurden von mir beendet, aber im Anschluss daran verlor ich die Reihe etwas aus den Augen, da ich ja wusste, was sie einem hinsichtlich des Schwierigkeitsgrades bzw. der zu investierenden Zeit abverlangt.

Vor knapp einer Woche dachte ich mir dann schließlich : Scheiß drauf, bevor wieder kostbare Zeit in irgendeinen halbwegs kurzweiligen Mist investiert wird, ist es vielleicht doch lohnenswerter, etwas zu spielen, was dich persönlich deutlich mehr anspricht.

Und so kam es, dass ich ohne große Vorbereitung mit Dark Souls III begann. Was soll ich sagen?

Einfach großartig!

Da ich hier bewusst alleine (d.h. ohne Koop-Partner) zocke und diverse Wikis nicht übermäßig in Anspruch nehme, wird ein ohnehin schon schweres Spiel nicht leichter. Dafür ist es jedoch unglaublich intensiv, erfüllend und motivierend. Es gibt keine Karte, kein Richtungspfeil, keine großen Erklärungen, keine ausufernden Zwischensequenzen. Dafür weht der Duft von Abenteuer und Gefahr um jede Ecke. Das Artdesign ist ein Traum und trifft hinsichtlich der Atmosphäre und Optik total meinen Geschmack. So erzählen die Welt selbst, ihre Bauten, ihre monströsen Bewohner und die seltsamen Charaktere, die man auf seiner Reise trifft, ihre eigene Geschichte - teilweise ohne auch nur ein Wort zu verlieren.

So fand ich über die vergangenen freien Tage viele "vergessene" bzw. "verloren geglaubte" Spielemotionen wieder.

Alltagstauglich ist der Titel nicht wirklich, aber dafür habe ich dann länger etwas davon. Vor allem aber fühlt es sich nicht nach verschwendeter Zeit an.
Image
(Ohne Promos und Downloads!)

User avatar
RipvanWinkle
Posts: 1960
Joined: Monday, 30. January 2006, 22:12

Re: Welche(n) Titel spielt ihr zur Zeit?

Post by RipvanWinkle » Thursday, 4. January 2018, 14:44

Calydon wrote:
Tuesday, 2. January 2018, 18:17
[

Da ich hier bewusst alleine (d.h. ohne Koop-Partner) zocke und diverse Wikis nicht übermäßig in Anspruch nehme, wird ein ohnehin schon schweres Spiel nicht leichter. Dafür ist es jedoch unglaublich intensiv, erfüllend und motivierend. Es gibt keine Karte, kein Richtungspfeil, keine großen Erklärungen, keine ausufernden Zwischensequenzen.
Und genau deshalb hatte ich ehrlich gesagt immer ein bisschen Schiss vor dieser Reihe - ich habe die ersten Demons Souls auf der PS3 ein wenig gezockt, aber wusste gar nicht, worauf ich mich da einlasse - Häh? Was? Wie? Wohin? Keine Seele? Jetzt wieder hier? Wo soll ich hin? Tot, aber ich kann doch weiterspielen? Zurückkaufen? usw.usf. - ich gebe zu, das war größtenteils meine eigene Inkompetenz, aber vielleicht bin ich durch die letzten 15 Jahre Gouvernanten-Spielmechanik ein bisschen verweichlicht. Irgendwann hole ich diese Titel mal wieder raus (habe den 2. DarkSouls Teil auf der Ps4 gesehen und war wirklich beeindruckt von der Ästhetik), aber momentan habe ich einfach zuviel andere Dinge im Kopf.

BTT- gestern Abend Gurke Warrior beendet - insgesamt kann ich die Kritiken nun etwas besser nachvollziehen, denn dass für diese bessere Grafikdemo tatsächlich einmal der volle Ladenpreis verlangt wurde, grenzt wirklich an Trickbetrug. Angesichts der 3 Euro und zwei Abende, die mich der Titel gekostet hat, überwiegt bei mir aber eher das Bedauern, das man hier nicht mehr rausgeholt hat, denn Potential für einen annehmbaren Kalter-Kriegs-Shooter wäre in jedem Fall drin gewesen - so bin ich tatsächlich nur geradeaus gelaufen, und habe Soldaten von hinten ausgeschaltet; die ein, zwei Feuergefechte waren wirklich nicht der Rede wert.
Und dass beim Abspann tatsächlich ein billiger HipHop-Song mit den OneLinern des Protagonisten als Text lief, war wirklich ein Fremdscham-Moment par Exelence.

Ich glaube, nun spiele ich Brütal Legend - arbeite meinen Kleinkram-Titel ab.

User avatar
Zombie
Uncut-Oldie
Posts: 2935
Joined: Friday, 26. August 2005, 09:38
Location: LEIPZIG
Contact:

Re: Welche(n) Titel spielt ihr zur Zeit?

Post by Zombie » Thursday, 4. January 2018, 17:09

So nach 18 Stunden auch durch mit der Einzelspieler-Kampagne von Wolfenstein 2: The New Colossus Gespielt auf "Normal"

Super toller Hollywood Film mit spielbaren Unterbrechungen die sehr eintönig waren. Die Level sind eigentlich alle gleich. Schalte erst mal die feindliche Kommandanten (einer oder zwei) aus und dann kann man in Ruhe "aufräumen".
Wo es fast immer geklappt hat schnell an allen vorbei zu den feindliche Kommandanten zu rennen sie ausschaltet und schnell zum Levelanfang zurück und dann kann man in Ruhe aufräumen.

+ Grafik- & Soundeffekte
(es sieht schon gut aus mit 3840x2160 Auflösung)
+ hervorragende deutsche Sprecher
+ freies Speichern und Quicksave :respekt:

- zu eintönig :roll:
- zu wenig Spiel :?

für mich grade so 8/10 aber den Vollpreis wert :wink:
Man Lebt nicht um zu Spielen,
man Spielt um zu Leben!
Image
Kampf der Zensur
UnCut Forever !

User avatar
zombie-flesheater
Posts: 2770
Joined: Friday, 26. August 2005, 18:48
Location: Neo Kobe

Re: Welche(n) Titel spielt ihr zur Zeit?

Post by zombie-flesheater » Friday, 5. January 2018, 20:41

Zombie wrote:
Thursday, 4. January 2018, 17:09
So nach 18 Stunden auch durch mit der Einzelspieler-Kampagne von Wolfenstein 2: The New Colossus Gespielt auf "Normal"

Super toller Hollywood Film mit spielbaren Unterbrechungen die sehr eintönig waren. Die Level sind eigentlich alle gleich. Schalte erst mal die feindliche Kommandanten (einer oder zwei) aus und dann kann man in Ruhe "aufräumen".
Wo es fast immer geklappt hat schnell an allen vorbei zu den feindliche Kommandanten zu rennen sie ausschaltet und schnell zum Levelanfang zurück und dann kann man in Ruhe aufräumen.

+ Grafik- & Soundeffekte
(es sieht schon gut aus mit 3840x2160 Auflösung)
+ hervorragende deutsche Sprecher
+ freies Speichern und Quicksave :respekt:

- zu eintönig :roll:
- zu wenig Spiel :?

für mich grade so 8/10 aber den Vollpreis wert :wink:
Für ein Wolfenstein war mir dieser Ableger beinahe schon etwas zu ernst und nicht abgefahren genug, was sich auch auf die Abwechslung beim Leveldesign und den wenigen Setpieces ausgewirkt hat - beim nächsten Teil wirds hoffentlich wieder etwas abgedrehter... 🤔
Image
Wenn im Zimmer kein Platz mehr ist,
kommen die Games in den Keller.

User avatar
Calydon
OGDB Support
Posts: 1328
Joined: Thursday, 22. March 2007, 19:56

Re: Welche(n) Titel spielt ihr zur Zeit?

Post by Calydon » Monday, 8. January 2018, 17:43

RipvanWinkle wrote:
Thursday, 4. January 2018, 14:44

Und genau deshalb hatte ich ehrlich gesagt immer ein bisschen Schiss vor dieser Reihe - ich habe die ersten Demons Souls auf der PS3 ein wenig gezockt, aber wusste gar nicht, worauf ich mich da einlasse - Häh? Was? Wie? Wohin? Keine Seele? Jetzt wieder hier? Wo soll ich hin? Tot, aber ich kann doch weiterspielen? Zurückkaufen? usw.usf. - ich gebe zu, das war größtenteils meine eigene Inkompetenz, aber vielleicht bin ich durch die letzten 15 Jahre Gouvernanten-Spielmechanik ein bisschen verweichlicht. Irgendwann hole ich diese Titel mal wieder raus (habe den 2. DarkSouls Teil auf der Ps4 gesehen und war wirklich beeindruckt von der Ästhetik), aber momentan habe ich einfach zuviel andere Dinge im Kopf.
Die Souls-Spiele sind wie gesagt ein langfristiges Projekt, in das man sich rein- und festbeißen muss. Solltest du eines Tages den Kopf dafür haben, empfehle ich dir vor allem Dark Souls 1 bzw. Teil 3.

@ Topic:

Wolfenstein II fand ich unerwartet enttäuschend:

- eine sehr seltsame Mischung aus ernsten Szenen/Dialogen und dümmlichem "Toiletten-Humor" (letzterer hat mich überhaupt nicht angesprochen)
- wenig Gegnervariation
- enttäuschende, teilweise schon langweilige Levels bzw. Levelabschnitte (die sich zum Teil wiederholen, da man sie mehrfach bereist) Wo sind die Knallerlevels, die einen komplett aus den Latschen hauen?
- oft dreht sich das Gameplay nur um das schnelle Ausschalten der Nazi-Offiziere
- man stirbt einfach zu schnell, d.h. ein richtiger Spielfluss - im Sinne eines FPS der alten Schule - kommt nie so wirklich auf
- schwache bzw. teilweise sogar unsympathische neue Charaktere
Image
(Ohne Promos und Downloads!)

User avatar
Zombie
Uncut-Oldie
Posts: 2935
Joined: Friday, 26. August 2005, 09:38
Location: LEIPZIG
Contact:

Re: Welche(n) Titel spielt ihr zur Zeit?

Post by Zombie » Saturday, 20. January 2018, 19:38

Zocke grade seit 10 Stunden Dishonored 2: Das Vermächtnis der Maske (PC) und muss da @Vicarocha zustimmen "Alleine vom art design her schon ein Traum"
Endlich wieder mal ein Game wo man nicht so schnell los kommt :respekt:
Man Lebt nicht um zu Spielen,
man Spielt um zu Leben!
Image
Kampf der Zensur
UnCut Forever !

User avatar
Terence
Posts: 595
Joined: Friday, 26. August 2005, 20:37
Location: City of Lost Heaven

Re: Welche(n) Titel spielt ihr zur Zeit?

Post by Terence » Monday, 29. January 2018, 23:43

The red string club

Habs am Stück durchgespielt.
Tolle Musik und wirklich tolle Story. Weiß jedoch nicht ob 12 Euro im Angebot zuviel sind, ist vom Gameplay ein Flashspiel quasi. Für mich hat es sich gelohnt jedenfalls.
Der Ausdruck Troll bezeichnet:
-ein nicht-menschliches Wesen in Mythologie und Literatur, siehe Troll (Mythologie),
-eine Person, die in Diskussionsforen, im Usenet, in Wikis oder per E-Mail andere Teilnehmer provoziert, siehe Troll (Internet)

Die Katze heiligt die Mittel.

User avatar
PaulBearer
WikiSlave
Posts: 3130
Joined: Friday, 26. August 2005, 00:55
Location: Vorarlberg, Österreich

Re: Welche(n) Titel spielt ihr zur Zeit?

Post by PaulBearer » Sunday, 4. February 2018, 09:36

Zombi gab es ja gratis für die XOne. Während mir das Spiel eigentlich gut gefällt, komme ich mit diesem "Roguelike"-Ansatz gar nicht klar, daß man, wenn man gestorben ist, mit einem anderen Charakter wieder von vorne anfangen muß. Der Fortschritt bleibt ja zum Teil erhalten und man kann, wenn man den vorher zombiefizierten Charakter wieder findet, ihm auch die gesammelten Gegenstände wieder abnehmen, aber das Konzept finde ich zum Kotzen und es macht für mich das ganze Spiel kaputt. Wen das nicht stört, der bekommt ein nettes Spiel, das an Condemned erinnert.
Image

"I don't know who this fucking idiot was who said it was better to love and lose than to not have loved at all. I'd like to kick that guy in the fucking balls"
Peter Steele (1962-2010)

User avatar
Zombie
Uncut-Oldie
Posts: 2935
Joined: Friday, 26. August 2005, 09:38
Location: LEIPZIG
Contact:

Re: Welche(n) Titel spielt ihr zur Zeit?

Post by Zombie » Sunday, 4. March 2018, 19:06

Grade Dishonored®: Death of the Outsider™ angezockt und komme kaum davon los 8) So muss ein Game sein :respekt:
Man Lebt nicht um zu Spielen,
man Spielt um zu Leben!
Image
Kampf der Zensur
UnCut Forever !

User avatar
Zombie
Uncut-Oldie
Posts: 2935
Joined: Friday, 26. August 2005, 09:38
Location: LEIPZIG
Contact:

Re: Welche(n) Titel spielt ihr zur Zeit?

Post by Zombie » Sunday, 11. March 2018, 18:33

So nun durch mit Dishonored®: Death of the Outsider™ nach 15 Stunden und muß sagen

9/10 (Außergewöhnlich) :respekt:
Man Lebt nicht um zu Spielen,
man Spielt um zu Leben!
Image
Kampf der Zensur
UnCut Forever !

User avatar
Obermotz
OGDB Support
Posts: 480
Joined: Wednesday, 16. May 2012, 21:01
Location: Wisborg

Re: Welche(n) Titel spielt ihr zur Zeit?

Post by Obermotz » Saturday, 17. March 2018, 21:11

Hellblade: Senua’s Sacrifice

Fand es insgesamt sehr gut obwohl es spielerisch nicht gerade herausragend ist. Großartige Atmosphäre und frisches Setting für ein Horrorspiel. Kommt am besten mit Kopfhörern! :respekt:

User avatar
Zombie
Uncut-Oldie
Posts: 2935
Joined: Friday, 26. August 2005, 09:38
Location: LEIPZIG
Contact:

Re: Welche(n) Titel spielt ihr zur Zeit?

Post by Zombie » Sunday, 18. March 2018, 10:22

Obermotz wrote:
Saturday, 17. March 2018, 21:11
Hellblade: Senua’s Sacrifice

Fand es insgesamt sehr gut obwohl es spielerisch nicht gerade herausragend ist. Großartige Atmosphäre und frisches Setting für ein Horrorspiel. Kommt am besten mit Kopfhörern! :respekt:
Habe das Teil auch schon auf meiner Steam-Wunschliste nur hat es leider keine deutsche Sprachausgabe :roll:
Man Lebt nicht um zu Spielen,
man Spielt um zu Leben!
Image
Kampf der Zensur
UnCut Forever !

User avatar
RipvanWinkle
Posts: 1960
Joined: Monday, 30. January 2006, 22:12

Re: Welche(n) Titel spielt ihr zur Zeit?

Post by RipvanWinkle » Sunday, 13. May 2018, 18:39

Bin jetzt gerade beruflich mal wieder länger unterwegs, und habe dafür meinen Nintendo 3DS entstaubt, und mit Luigis Mansion 2 angefangen. Habe bis jetzt bis zum zweiten Haus gespielt, und kann sagen: Schönes Ding! :respekt:
So ein doch relativ simples Spielkonzept und ein doch so hoher Spaßfaktor - liebevolle Zeichentrickgrafik, dichte Atmosphäre, viel zum Entdecken und Einsammeln, und dass Luigi hin und wieder ängstlich die Hintergrundmusik mitsummt, ist ganz klar einer meiner jüngeren Magic Moments of Gaming. :D

User avatar
P1NKAC1D
Posts: 32
Joined: Wednesday, 8. January 2020, 14:13
Contact:

Re: Welche(n) Titel spielt ihr zur Zeit?

Post by P1NKAC1D » Sunday, 12. January 2020, 17:42

RipvanWinkle wrote:
Sunday, 13. May 2018, 18:39
Bin jetzt gerade beruflich mal wieder länger unterwegs, und habe dafür meinen Nintendo 3DS entstaubt, und mit Luigis Mansion 2 angefangen. Habe bis jetzt bis zum zweiten Haus gespielt, und kann sagen: Schönes Ding! :respekt:
Kann ich so bestätigen, habe ich mir auch vor kurzem zugelegt und spiele es momentan. Der Vorgänger auf Gamecube ging irgendwie an mir vorbei, Teil 2 gefällt mir aber wirklich großartig, so dass ich diesen irgendwann mal nachholen muss. Gibt es inzwischen ja anscheinend auch für 3DS.

Ansonsten spiele ich parallel mit meiner Frau momentan South Park - Der Stab der Wahrheit. Die alten SP-Spiele waren ja eher mittelmäßig, den Shooter fand ich ganz nett, aber nicht gerade der große Wurf - man wusste damals wohl einfach nicht so genau, was man mit der Lizenz anfangen soll. Der Stab der Wahrheit fängt den Stil der Serie aber sowohl optisch als auch atmosphärisch perfekt ein und ist voll mit unglaublich vielen Anspielungen auf Vorkomnisse dieser. Das RPG-Gameplay ist sicher recht simpel, mir gefällt es aber soweit echt super, den Nachfolger werde ich mir mit Sicherheit auch beizeiten zulegen.

Zudem noch einmal Black Mesa, nachdem dort endlich die Xen-Level veröffentlicht wurden. Aber auch im restlichen Spiel wurde seit dem ersten Release damals inzwischen viel geändert, gepatcht und erweitert, dass sich ein erneutes Durchspielen noch einmal gelohnt hat. Die Xen-Level selbst finde ich bislang optisch und atmosphärisch grandios, spielerisch teilweise etwas langweilig, da bislang eher auf Puzzles als auf Kampf gesetzt wird, aber besser als die originalen auf jeden Fall, mochte die eigentlich nie besonders.

[edit] Ich habe jetzt den "wilden" Teil Xens, also die Canyons, Sümpfe und Wälder hinter mir gelassen und bin praktisch in der Zivilisation angelangt. Hier hat man Xen DEUTLICH cooler neu interpretiert als im Original. Die Architektur etc. fühlt sich deutlich mehr nach "von intelligenten Kreaturen bewohnter Welt" an, erinnert teilweise an Outcast. Außerdem wird deutlicher, dass die Vortigaunts als Sklaven für andere dort lebende Kreaturen arbeiten. In HL1 wurden sie zwar "Alien Slaves" genannt, so wirklich rüber kam das meiner Meinung nach aber nie.

User avatar
zombie-flesheater
Posts: 2770
Joined: Friday, 26. August 2005, 18:48
Location: Neo Kobe

Re: Welche(n) Titel spielt ihr zur Zeit?

Post by zombie-flesheater » Monday, 13. January 2020, 19:47

Hab unlängst The Surge 2 (der 1er hat mich damals nur wegen des Szenarios angesprochen, dann ist allerdings auch der Funke fürs Gameplay angesprungen) durchgezockt und bevors mit dem kommenden DLC im NG+ weitergeht als Überbrückung mal Shadow of the Tomb Raider eingelegt.
Joah, more of the same, wobei ich im Gegensatz zu den beiden direkten Vorgängern die bewohnten Städte fast schon als Verschlechterung sehe - ja, es wirkt "lebendiger", aber a) die Nähe zur Zivilisation und das b) künstlich in die Länge ziehen (z. B. mit Sidequests für Charaktere mit denen man nur für die jeweilige Quest interagiert) bremsen IMHO Atmosphäre und Gameplay nur unnötig aus.
Image
Wenn im Zimmer kein Platz mehr ist,
kommen die Games in den Keller.

User avatar
Kaysa
Posts: 1780
Joined: Saturday, 5. September 2009, 11:49
Location: Saarbrücken

Re: Welche(n) Titel spielt ihr zur Zeit?

Post by Kaysa » Thursday, 23. January 2020, 16:10

Heute erscheint The Walking Dead - Saints and Sinners, der neueste VR Triple A Titel.

Während ich sonst kein großer TWD Fan bin (nur die erste Staffel der Telltale Serie gespielt, TV Serie ist für mich GZSZ mit Zombies, kurz: Schrott) bin ich doch ziemlich gehypt. Das bisherige Gameplay Material sieht gut aus, der Nahkampf mit den Zombies sieht schön saftig aus und auch die Quests und Orte scheinen abwechslungsreich zu sein. Ich bin mal gespannt!

Ansonsten spiele ich aktuell sehr viel Post Scriptum, der neueste Titel der Squad Macher. Aktuell noch im Early Access, aber seit dem letzten Update endlich gescheit optimiert und mit gutem Umfang. Das ganze spielt sich eher als Militär Simulation und findet auf immens großen Arealen statt. Die zusammenarbeit mit dem Team ist hier Pflicht, sonst kommt schnell Frust auf. Die Präsentation ist der absolute Wahnsinn. Wenn man durch Gräben rennt, während links und rechts effektvoll Mörsergranaten einschlagen, kommt man wirklich ins Schwitzen. Auch die Sounds der Waffen und besonders der Panzer gehen durch Mark und Bein. Ich bin sehr begeistert!

Ebenfalls noch immer ein Dauerbrenner bei mir ist Zelda - Breath of the Wild! Nachdem ich das Spiel zum Erscheinen auf der Switch schon einmal durchgespielt habe, spiele ich den Titel aktuell auf meinem PC erneut durch, Cemu Emulator sei dank. Das Spiel sah ja auf der Nintendo Konsole schon fantastisch aus, das ganze nun aber in nativer 4k Auflösung und mit 60 FPS zu spielen, ist einfach umwerfend. Dazu gibt es noch verbesserte Effekte wie Schatten oder Reflektionen. Ich bin jedenfalls schon so manches Mal immer wieder einen Hang hoch und runter durchs hohe Gras gelaufen, nur um zu bewundern, wie schön sich die Abendsonne auf die wehenden Gräser legt. Abseits dessen muss ich sagen, dass BotW für mich vermutlich noch immer das beste Open World Spiel der letzten Jahre ist, auch wenn ich Red Dead Redemption 2 ebenfalls sehr hoch ansiedle. Letzteres habe ich auf der PS4 Pro durchgespielt und zuletzt nochmal auf dem PC angefangen. Hier hat mir die schlechte bzw mit störenden Fehlern behaftete Portierung den Spaß aber vorerst verdorben.

User avatar
Vicarocha
Ich habe immer den Längsten
Posts: 2229
Joined: Friday, 26. August 2005, 12:36
Location: 52477 Alsdorf
Contact:

Re: Welche(n) Titel spielt ihr zur Zeit?

Post by Vicarocha » Thursday, 30. January 2020, 19:48

Uuuh... ich merke, dass ich in letzter Zeit viel zu viel versuche parallel zu spielen, was nicht so wirklich klappen will. Vieles wird angespielt und nicht mehr beendet, wo früher ein Spiel allle paar Monate gekauft und dann bis zum Exzess gespielt wurde, kommt heute ununterbrochen Nachschub, gerade wo ich Seiten wie limitedrungames.com u.ä. für mich entdeckt habe. Würde ich keine teuren Sammlerversionen kaufen und statt dessen die Beträge in reguläre Versionen pumpen, würde mein Haus wohl jetzt schon aus allen Nähten platzen... ich brauche 'ne Therapie. ;)

Dadurch wird das Spielerlebnis aber oft fade und trist, bei Musik geht es mir ähnlich, eine CD wird gekauft und kurz danach kommt die nächste, während ich das letzte Album gerade ein paar Mal gehört habe... eigtl. irgendwie traurig.

Ungeachtet dessen spiele ich seit geraumer Zeit primär an meiner PS4, alle anderen Konsolen und der PC werden zum Spielen nur noch selten angeworfen. Da quäle ich mich aktuell ein wenig durch Death Stranding, lasse immer mal wieder Mortal Kombat 11 rotieren, versuche The Infectious Madness of Doctor Dekker zu lösen, sterbe mich durch Blazing Chrome, bereite mich mit Doom (2016) und Doom 3 auf Doom Eternal vor, lasse den Lichtspeer ab und an zucken, löse Fallen in Night Trap aus und hoffe bald Zeit zu haben, um auch Battle Chef Brigade, Borderlands 2 und Borderlands 3, Catherine: Full Body, Close to the Sun, Judgment, MediEvil, Mutant Year Zero: Road to Eden, Shenmue III, The Outer Worlds und dutzende andere Titel zu würdigen... nur möchte ich meine Urlaube lieber dazu nutzen, mal wieder etwas zu lesen und etwas von der Welt zu sehen. :-/

So viel zu tun, so wenig Zeit.
WE’RE ROLLIN’ FORWARD WITH OUR ARMOURED FRONT
NO MATTER WHAT YOU THROW OUR WAY...
┌∩┐(◣_◢)┌∩┐

"Boy, everyone is stupid except me." ~ Homer J. Simpson
XBL: Vicarocha | PSN: Vicarocha | Steam: Vicarocha | ...

User avatar
Kaysa
Posts: 1780
Joined: Saturday, 5. September 2009, 11:49
Location: Saarbrücken

Re: Welche(n) Titel spielt ihr zur Zeit?

Post by Kaysa » Friday, 31. January 2020, 10:01

Nachdem ich in den letzten Tagen sehr viel The Walking Dead - Saints and Sinners gespielt habe, entschloss ich in einer Laune, mir ein VR Upgrade zu gönnen. Bin nun also von der Oculus Rift auf die neue Oculus Rift S umgestiegen. Die Auflösung ist wesentlich besser, was der Immersion stark zugutekommt. Außerdem braucht man keine Sensoren mehr, die Brille trackt die Controller mittels Kameras und das klappt absolut perfekt, da bin ich schwer beeindruckt.

Nun habe ich also meine Liebe für diverse VR Titel neu entdeckt. Pavlov ist quasi Counter-Strike in der virtuellen Realität. Eigentlich schon immer ein Dauerbrenner bei mir. Hier erfordern eben einfache Sachen wie das Nachladen schon einen gewissen Skill. Auch sonstige Dinge wie das Legen der Bombe erfordern physische Interaktion, so muss dort zunächst ein mehrstelliger Zahlencode eingegeben und die Bombe dann entsprechend anbringen. Ich liebe es.

Gestern Abend dann ein etwas obskures Highlight. Jahre nachdem ich es günstig im Sale gekauft habe, installierte ich erstmalig Euro Truck Simulator 2. Dank tadelloser VR Implementierung hab ich also erstmal einen Anhänger voller Schund von Köln nach Lüttich gefahren. Ingame kann man dann per Internet allmögliche Radiosender streamen. So fuhr ich dann also mit 90 km/h gemütlich über die Autobahn nach Belgien, während das "Oldie Party Radio" lief, und fragte mich, warum genau ich eigentlich gerade so ein Spaß habe. Irgendwie ist es angenehm entspannend, und dank VR ist man eben voll drin. Bin nur zwei mal aufgeschreckt, weil ich geblitzt wurde :blueeye:

Kann mir jedenfalls gut vorstellen in Zukunft öfters mal mit dem LKW durch Europa zu fahren und Podcasts zu hören - zu letzterem komme ich nämlich sonst kaum noch.

User avatar
Zombie
Uncut-Oldie
Posts: 2935
Joined: Friday, 26. August 2005, 09:38
Location: LEIPZIG
Contact:

Re: Welche(n) Titel spielt ihr zur Zeit?

Post by Zombie » Friday, 31. January 2020, 11:05

Hard Reset (Steam) durch gezockt und mal die Reflexe getestet :wink: geht noch. :mrgreen:
Guter Old School Shooter und sogar mit deutscher Sprachausgabe. :respekt:
Gameplay langweilig und eintönig aber für zwischendurch gehts.
Kein freies Speichern. :(

Na ja grade noch 7/10
Man Lebt nicht um zu Spielen,
man Spielt um zu Leben!
Image
Kampf der Zensur
UnCut Forever !

User avatar
Kaysa
Posts: 1780
Joined: Saturday, 5. September 2009, 11:49
Location: Saarbrücken

Re: Welche(n) Titel spielt ihr zur Zeit?

Post by Kaysa » Friday, 31. January 2020, 15:54

Zombie wrote:
Friday, 31. January 2020, 11:05

Kein freies Speichern. :(
Manche Sachen hier im Forum haben mir wirklich gefehlt im letzten Jahr! :blueeye:

User avatar
Zombie
Uncut-Oldie
Posts: 2935
Joined: Friday, 26. August 2005, 09:38
Location: LEIPZIG
Contact:

Re: Welche(n) Titel spielt ihr zur Zeit?

Post by Zombie » Saturday, 1. February 2020, 11:41

:blueeye: dafür das mir freies Speichern fehlt :roll:
Man Lebt nicht um zu Spielen,
man Spielt um zu Leben!
Image
Kampf der Zensur
UnCut Forever !

SAL
Boardbitch
Posts: 3147
Joined: Friday, 26. August 2005, 14:16

Re: Welche(n) Titel spielt ihr zur Zeit?

Post by SAL » Monday, 3. February 2020, 09:37

Zombie Army 4: Dead War
:yes: :saufen:

User avatar
Zombie
Uncut-Oldie
Posts: 2935
Joined: Friday, 26. August 2005, 09:38
Location: LEIPZIG
Contact:

Re: Welche(n) Titel spielt ihr zur Zeit?

Post by Zombie » Thursday, 13. February 2020, 18:49

Grade den Metro Exodus: DLC "Sam's Story" an gezockt und das Teil ist wirklich gut. :respekt: Man hat gleich wieder das mitreisende Metro Exodus Gefühl und es gibt auch wieder die sehr gute deutsche Sprachausgabe :headbang:
Man Lebt nicht um zu Spielen,
man Spielt um zu Leben!
Image
Kampf der Zensur
UnCut Forever !

User avatar
Kaysa
Posts: 1780
Joined: Saturday, 5. September 2009, 11:49
Location: Saarbrücken

Re: Welche(n) Titel spielt ihr zur Zeit?

Post by Kaysa » Tuesday, 18. February 2020, 16:13

Ich hab das letzte Wochenende damit verbracht, erneut Mafia II durchzuspielen.

Zum Release habe ich es verschlungen damals, danach immer wieder mal kurz installiert, um durch die Stadt zu fahren, da mir das Fahrmodell auf "Simulation" so gut gefällt. Nun habe ich das ganze Spiel aber wieder von vorne bis hinten durchgespielt und ich hatte ganz vergessen, wie sagenhaft gut die Story umgesetzt ist. Na klar, im Prinzip ist es eine Mafia Geschichte, wie man sie aus diversen Filmen kennt, aber die Charaktere sind toll designt und gleichermaßen passend und gut vertont. Mit diversen Mods (allen voran der neue Old Times Reality Mod) habe ich das Spiel auf halbwegs aktuellen Stand gebracht. Sieht in 4K absolut schnatz aus und spielt sich immer noch hervorragend. Die Shootouts fühlen sich etwas angestaubt an, durch die vielen Nvidia PhysX Effekte (massig umherfliegende Partikel, dynamische Zerstörung etc) sieht die Action aber immer noch besser aus, als in vielen neuen Titeln.

Unterm Strich bin ich der Meinung, dass der Titel sich auch heute, immerhin 10 Jahre später, nicht vor der modernen Konkurrenz in Sachen Story und Präsentation zu verstecken brauch.

Im direkten Vergleich wird dann leider auch deutlich, wie schade es ist, dass Mafia III nicht mehr vom tschechischen Originalteam entwickelt wurde.

User avatar
Zombie
Uncut-Oldie
Posts: 2935
Joined: Friday, 26. August 2005, 09:38
Location: LEIPZIG
Contact:

Re: Welche(n) Titel spielt ihr zur Zeit?

Post by Zombie » Thursday, 20. February 2020, 15:56

Grade durch mit Metro Exodus: DLC Sam's Story und das Teil ist Single Player Old School Shooter vom feinsten :headbang:
Das Teil hätte ich auch als Vollpreis Titel gekauft :respekt:
Man Lebt nicht um zu Spielen,
man Spielt um zu Leben!
Image
Kampf der Zensur
UnCut Forever !

User avatar
MD
Posts: 16
Joined: Thursday, 9. August 2007, 17:42

Re: Welche(n) Titel spielt ihr zur Zeit?

Post by MD » Thursday, 20. February 2020, 18:58

Ich hab seit letztem Wochenende angefangen endlich Xenoblade Chronicles 2 durchzuspielen.

Besitzen tue ich es eigentlich schon seit einigen Wochen doch bis jetzt hat entweder immer die Zeit oder nach der Arbeit die Lust gefehlt ein J-RPG anzufangen. Nach einem etwas langatmigen Start mit einer Wand hat mich es jetzt aber doch gepackt (auch wenn ich immer noch dieses Autokampf System etwas gewöhnungsbedürftig finde).

Bis jetzt bin ich in Kapitel 3 angekommen und storytechnisch läuft es genau nach der Standard-JRPG Formel:
Du startest als ein niemand, von Anfang an wird impliziert das etwas besonderes/auserwählt bist. Die zwielichtigen Charaktere die sich deiner Gruppe hintergehen dich und deine Verbündeten scheinen mehr über deine Herkunft zu wissen als sie dir erzählen wollen. Naja ich bin mal gespannt ob sich da doch noch eine Wendung in der Story ergibt die ich dank meiner JRPG Erfahrung nicht schon frühzeitig kommen sehe...

User avatar
RipvanWinkle
Posts: 1960
Joined: Monday, 30. January 2006, 22:12

Re: Welche(n) Titel spielt ihr zur Zeit?

Post by RipvanWinkle » Sunday, 1. March 2020, 00:47

Kurze Zusammenfassung meines verzweifelten Stapel-Abarbeitens

- Max Payne 3 - in Vorbereitung meines Brasilientrips zum zweiten Mal durchgespielt. Hatte ich deutlich besser in Erinnerung muss ich sagen - dass es von Setting und Aufmachung rein gar nichts mehr mit den Vorangegangenen Teilen zu tun hat, lasse ich außen vor (fällt aber trotzdem beim Gesamteindruck ins Gewicht), aber ich fand dieses Spiel wirklich über jedes erträgliche Maß nach schönster Rockstar-Manier aufgeschwemmt: dutzende Charaktere, die kein Schwein interessieren; überzogene Gewaltdarstellung (hatten die ersten 2 Teile nicht nötig) und vor allem VIEL. ZU. VERSCHISSEN. LANG - das gesamte letzte Drittel habe ich mit zusammengebissenen Zähnen auf Autopilot durchgespielt.
Betrete Raum, Schieß alles tot, warte auf zweite Welle, warte auf dritte Welle etc.etc. - dazwischen dann Cutscenes, die locker 10 Minuten gehen, ständig diese Wortflackerei im Bild, und nicht zuletzt auch Max selbst, der sich hier wirklich als sehr weinerliche Pussy präsentiert.
Für mich tatsächlich beim zweiten Durchspielen eine überwiegende Enttäuschung - war eher wie FanFiction als ein authentisches Max Payne.

- God of War - Chains of Olympus / Ascension beide PSP-Portierungen. Nichts besonderes, während man es zockte, machte es Spaß, aber ich hab es gespielt und vergessen - für mich hat die Story auch wenig Sinn gemacht.

- Uncharted 1 - immer noch ein großartiger Titel. Filmreif, flüssig zu spielen, sympathischer Protagonist. Diesmal beim zweiten Durchspielen noch besser als beim ersten.

- Far Cry - Primal - der Grund, warum ich mir eine Xbox One überhaupt geholt habe, und für mich tatsächlich eines der besten Spiele, der letzten Jahre. Der Titel hätte meines Erachtens auch sehr gut als Stand-Alone-Spiel funktioniert und nicht "nur" als Teil einer bestehenden Reihe - die grimmige Atmosphäre, der unglaubliche Aufwand eine konsistente Fantasiesprache zu entwickeln, die Tierzähmungen, und nicht zuletzt die unglaublichen Halluzinationssequenzen. Ganz großes Kino, bin immer noch ganz geflasht von dem Titel

Nun gerade endlose COD-Online-Matches. Ich habe früher nie Online gespielt, nun hole ich das nach

User avatar
Kaysa
Posts: 1780
Joined: Saturday, 5. September 2009, 11:49
Location: Saarbrücken

Re: Welche(n) Titel spielt ihr zur Zeit?

Post by Kaysa » Tuesday, 3. March 2020, 10:45

RipvanWinkle wrote:
Sunday, 1. March 2020, 00:47

- Max Payne 3 - in Vorbereitung meines Brasilientrips zum zweiten Mal durchgespielt. Hatte ich deutlich besser in Erinnerung muss ich sagen - dass es von Setting und Aufmachung rein gar nichts mehr mit den Vorangegangenen Teilen zu tun hat, lasse ich außen vor (fällt aber trotzdem beim Gesamteindruck ins Gewicht), aber ich fand dieses Spiel wirklich über jedes erträgliche Maß nach schönster Rockstar-Manier aufgeschwemmt: dutzende Charaktere, die kein Schwein interessieren; überzogene Gewaltdarstellung (hatten die ersten 2 Teile nicht nötig) und vor allem VIEL. ZU. VERSCHISSEN. LANG - das gesamte letzte Drittel habe ich mit zusammengebissenen Zähnen auf Autopilot durchgespielt.
Betrete Raum, Schieß alles tot, warte auf zweite Welle, warte auf dritte Welle etc.etc. - dazwischen dann Cutscenes, die locker 10 Minuten gehen, ständig diese Wortflackerei im Bild, und nicht zuletzt auch Max selbst, der sich hier wirklich als sehr weinerliche Pussy präsentiert.
Für mich tatsächlich beim zweiten Durchspielen eine überwiegende Enttäuschung - war eher wie FanFiction als ein authentisches Max Payne.
Einer der ganz wenigen Titel, die ich wirklich einmal im Jahr durchspiele. Ich erinnere mich auch noch an die sehr geteilte Meinung damals hier im Forum, aber für mich ist das definitiv eines der besten Spiele der letzten Dekade. Natürlich kann man hier einiges im Vergleich zu den Vorgängern vermissen, besonders die dreckig-düstere Atmosphäre, aber ich fand die Story und ganz besonders die Shootouts absolut fantastisch. Und gerade der harte Gewaltgrad passt da sehr gut für mich. Auch fand ich das Setting in Brasilien, den Favelas und der "Tropa de Elite" Situation erfrischend anders. Mag das Game echt gerne.

User avatar
Zombie
Uncut-Oldie
Posts: 2935
Joined: Friday, 26. August 2005, 09:38
Location: LEIPZIG
Contact:

Re: Welche(n) Titel spielt ihr zur Zeit?

Post by Zombie » Saturday, 7. March 2020, 13:11

SALLY FACE (STEAM)
Habe grade SALLY FACE durch gezockt und das ist das erste Spiel, was ich gezockt habe und es nicht beschreiben kann das muss man gezockt haben :!:
Eine intensive Geschichte ober alles nur ein Alttraum :shock:

Es war mir auf jeden Fall die 12,99 Euro wert :respekt:
Man Lebt nicht um zu Spielen,
man Spielt um zu Leben!
Image
Kampf der Zensur
UnCut Forever !

User avatar
Kaysa
Posts: 1780
Joined: Saturday, 5. September 2009, 11:49
Location: Saarbrücken

Re: Welche(n) Titel spielt ihr zur Zeit?

Post by Kaysa » Monday, 9. March 2020, 16:16

Zombie wrote:
Saturday, 7. March 2020, 13:11
SALLY FACE (STEAM)
Habe grade SALLY FACE durch gezockt und das ist das erste Spiel, was ich gezockt habe und es nicht beschreiben kann das muss man gezockt haben :!:
Eine intensive Geschichte ober alles nur ein Alttraum :shock:

Es war mir auf jeden Fall die 12,99 Euro wert :respekt:
Sieht ziemlich interessant aus, habs mal auf meine Steam Liste gepackt.

Ich habe mich Freitag sehr über die Auswahl des neuen Humble Bundles gefreut (hier: http://bit.ly/333UAtT), und hab dann auch direkt angefangen, dieses Wochenende ein paar der enthaltenen Spiele zu zocken:

198X

Ein eher kurzer Nostalgietrip, der eine sehr schöne Story mit Pixelart, einem fantastischen Soundtrack und Arcade Games verbindet. Hatte aufgrund der tollen Präsentation manchmal echt Gänsehaut, auch wenn ein paar der Minigames teilweise echt schwer waren. Super Snack für Zwischendurch.

F1 2019

Ich bin zwar großer Rennspiel Fan, hab die F1 Games bisher aber immer ausgelassen. Durch Humble Bundle hab ich nun aber doch mal einen Blick gewagt, und siehe da, ich habe dieses Wochenende gleich 6 Stunden in den Karrieremodus investiert. Besonders spannend find ich die Aufmachung drumherum. Es gibt Zwischensequenzen in denen die jeweilige Rivalität thematisiert wird etc. Vor den Rennen will eine passende Strategie gefunden und ein passendes Setup erstellt werden. Die langen Rennen werden dann von sehr gut inszeniertem Boxenfunk untermalt. Ich habe das komplette HUD deaktiviert und frage nötige Infos zu Zeitabständen und Rundenanzahl einfach per Boxenfunk ab. Das geht sogar per Spracheingabe!
Das Fahrverhalten ist realistisch, aber nicht in dem Maße, dass man es mit einem Controller nicht mehr spielen könnte. Mir macht es jedenfalls große Freude während der Rennen von Sektion zu Sektion immer bessere Zeiten zu fahren. Grafisch ist das ganze auch sehr fein, HDR wird unterstützt und sieht in 4K super aus. Tolles Game, bin froh, dass das Bundle mich drauf aufmerksam gemacht hat.

User avatar
KT
OGDB Tech
Posts: 3167
Joined: Thursday, 25. August 2005, 22:55
Location: OGDB
Contact:

Re: Welche(n) Titel spielt ihr zur Zeit?

Post by KT » Wednesday, 11. March 2020, 21:15

Giana Sisters: Twisted Dreams

Habe jetzt vier Abende lang dem Spiel eine Chance gegeben, aber dann jetzt doch wieder deinstalliert. Die Spielmechanik stimmt, der Soundtrack ist OK (die Chip-Metal-Version der Bossmusik ist wirklich gut), die Grafik ist herrlich bunt, aber die Levels und das Spielgefühl an sich haben mich nicht begeistern können, leider.
Spiele gerade:
- Learn Japanese to Survive! Kanji Combat (PC)
- Titan Quest: Ragnarök (PC)

There is no knowledge that is not power.
Image

User avatar
Zombie
Uncut-Oldie
Posts: 2935
Joined: Friday, 26. August 2005, 09:38
Location: LEIPZIG
Contact:

Re: Welche(n) Titel spielt ihr zur Zeit?

Post by Zombie » Thursday, 12. March 2020, 10:39

Bin jetzt durch mit Black Mesa und ich muss sagen Half Life bleibt meine Nummer 1 bei Ego-Shootern :respekt:
Man Lebt nicht um zu Spielen,
man Spielt um zu Leben!
Image
Kampf der Zensur
UnCut Forever !

User avatar
Kaysa
Posts: 1780
Joined: Saturday, 5. September 2009, 11:49
Location: Saarbrücken

Re: Welche(n) Titel spielt ihr zur Zeit?

Post by Kaysa » Thursday, 12. March 2020, 23:44

Zombie wrote:
Thursday, 12. March 2020, 10:39
Bin jetzt durch mit Black Mesa und ich muss sagen Half Life bleibt meine Nummer 1 bei Ego-Shootern :respekt:
Da bin ich momentan auch dran und bin auch sehr begeistert. Ist auch schon dermaßen lange her, dass ich Half-Life komplett durchgespielt habe, dass viele Abschnitte sich gänzlich neu für mich anfühlen. Die Xen Levels habe ich damals beim originalen Release, glaube ich, gar nicht gespielt. Bin mal gespannt!

User avatar
Vicarocha
Ich habe immer den Längsten
Posts: 2229
Joined: Friday, 26. August 2005, 12:36
Location: 52477 Alsdorf
Contact:

Re: Welche(n) Titel spielt ihr zur Zeit?

Post by Vicarocha » Monday, 23. March 2020, 15:23

RipvanWinkle wrote:
Sunday, 1. March 2020, 00:47

- Max Payne 3 - in Vorbereitung meines Brasilientrips zum zweiten Mal durchgespielt. Hatte ich deutlich besser in Erinnerung muss ich sagen - dass es von Setting und Aufmachung rein gar nichts mehr mit den Vorangegangenen Teilen zu tun hat, lasse ich außen vor (fällt aber trotzdem beim Gesamteindruck ins Gewicht), aber ich fand dieses Spiel wirklich über jedes erträgliche Maß nach schönster Rockstar-Manier aufgeschwemmt: dutzende Charaktere, die kein Schwein interessieren; überzogene Gewaltdarstellung (hatten die ersten 2 Teile nicht nötig) und vor allem VIEL. ZU. VERSCHISSEN. LANG - das gesamte letzte Drittel habe ich mit zusammengebissenen Zähnen auf Autopilot durchgespielt.
Betrete Raum, Schieß alles tot, warte auf zweite Welle, warte auf dritte Welle etc.etc. - dazwischen dann Cutscenes, die locker 10 Minuten gehen, ständig diese Wortflackerei im Bild, und nicht zuletzt auch Max selbst, der sich hier wirklich als sehr weinerliche Pussy präsentiert.
Für mich tatsächlich beim zweiten Durchspielen eine überwiegende Enttäuschung - war eher wie FanFiction als ein authentisches Max Payne.
Geschmäcker sind halt verschieden: Für mich ist der Titel hinsichtlich Story, Inszenierung und Gameplay einer der besten - wenn nicht der beste - des Genres. SPiele ich immer wieder gerne.

Ich nutze die unterrichtsfreie Zeit auch dazu, etwas von meinem Pile of Shame abzuarbeiten, wobei ständig neue Titel hinzukommen:
Corona sei Dank konnte ich mir schon letzten Montag meine Doom Eternal (PS4) C.E. im GameStop abholen, das DLC-Paket lässt aber immer noch auf sich warten (und somit Doom 64). Definitiv ein hervorragender Titel: Schnell (Flow ohne Ende), gory, (auf "Nightmare") herausfordernd, hübsch anzusehen und auch auf der Konsole technisch 'ne Granate! Aber die Story ist 'meh'... alleine schon, weil es kenen flüssigen Anknüpfungspunkt an den Vorgänger gibt (und was soll diese Frotress of Doom-Kacke?). ... und leider verzichtet der Titel aufgrund diverser Feinanpassungen am Gameplay auf die Immersion, zugunsten einer arcade-lastigeren Darstellungen (man erinnere sich daran, wie der Doom Slayer 2016 an seine Shotgun kam... jetzt sind u.a. die Waffen einfach nur quietschgrüne, sich drehende items in der Landschaft, wie im Muliplayer...). Und ich bin ehrlich, am Ende hatte ich auf "Nightmare" keinen Bock mehr und habe die Sentinel Armor für den allerletzten Endgenger benutzt.
Spoiler: Zeigen
Die Khan Maykr-Trulla war übrigens einfach nur unfair designed... vom eingeölte Rutschegefühl am Rand der Arena bis hin zu Spontan und ohne große Indiktaion in Flammen aufgehendem Bodenbelag.... das einzige Mal, das ich bei dem Spiel wirklich gefrustet war
Trotzdem ein toller Titel.

Ansonsten spiele ich gerade Ken Follet's The Pillars of the Earth (PS4), basierend auf dem gleichnamigen Buch. AUch hier eine hübsche Inszenierung und anscheinend multiple Entscheidungswege mit Einfluss auf die Story. Gefällt mir. Nioh 2 (PS4) rotiert hier auch, wobei ich den Vorgänmger nie durchgespielt habe. Ein großes Manko dieses Titels ist die nach wie vor nicht vorhandene hub-Welt, wie in einem Dark Souls z.B.; diese Einzelmissionen mit der nicht soooo prickelnden Story sind nicht ganz mein Fall.

Und ich verbringe tatsächlich nicht wenig Zeit damit zu überlegen, was ich denn als nächstes spielen soll: Früher, zu Schulzeiten, kaufte man ein Spiel und hatte dann Monate davon... jetzt kaufe ich mir im Monat so viele Spiele, wie sonst in Jahren und komme nicht mehr zum eigentlichen Spielen. :-/

Dabei wartet hier so viel reizvolles! Momentan kann ich mich zwischen folgenden PS4-Titeln nicht entscheiden (und von der Xbox One und der Switch reden wir erst gar nicht...)
Spoiler: Zeigen
Baldur’s Gate – Enhanced Edition
Baldur’s Gate II – Enhanced Edition
Battle Chef Brigade
Bayonetta
Borderlands: The Pre-Sequel!
Borderlands 2
Borderlands 3
Catherine Full Body
Code Vein
Divinity: Original Sin 2
Dragon Quest XI: Echoes of an Elusive Age
Final Fantasy XII: The Zodiac Age
Flipping Death
GreedFall
Gris
Icewind Dale – Enhanced Edition
Immortal – Unchained
Lichtspeer: Double Speer Edition
Mass Effect: Andromeda
MediEvil
Mutant Year Zero: Road to Eden
Neverwinter Nights – Enhanced Edition
NieR:Automata
Night Trap
One Piece: World Seeker
Planescape: Torment – Enhanced Edition
Remnant: From the Ashes
Shadows: Awakening
Shenmue III
Tales of Berseria
Tales of Vesperia: Definitive Edition
Terminator: Resistance
The Banner Saga
The Banner Saga 2
The Banner Saga 3
The Infectious Madness of Doctor Dekker
This is the Police II
Tom Clancy’s Ghost Recon Breakpoint
Torment – Tides of Numenera
Valfaris
Valkyria Chronicles 4
Warhammer: Chaosbane
We Happy Few
Yakuza 0
Yakuza 3
Yakuza 4
Yakuza 5
Yakuza 6: The Song of Life
Zone of the Ender: The 2nd Runner – March
... und das ist nur der Teil der Sammlung, den ich in die engere Auswahl gepackt habe......... HILFE!
WE’RE ROLLIN’ FORWARD WITH OUR ARMOURED FRONT
NO MATTER WHAT YOU THROW OUR WAY...
┌∩┐(◣_◢)┌∩┐

"Boy, everyone is stupid except me." ~ Homer J. Simpson
XBL: Vicarocha | PSN: Vicarocha | Steam: Vicarocha | ...

User avatar
Kaysa
Posts: 1780
Joined: Saturday, 5. September 2009, 11:49
Location: Saarbrücken

Re: Welche(n) Titel spielt ihr zur Zeit?

Post by Kaysa » Thursday, 26. March 2020, 16:56

HALF-LIFE: ALYX

Tja, Montag war es soweit. Nach 13 (?) Jahren endlich ein neues Half-Life!

Ich habe den ganzen Tag die Minuten runtergezählt, eine halbe Stunde vor Launch dann bereits meine Oculus Rift S aufgesetzt und zum Zeit totschlagen erstmalig in meiner mehrjährigen VR Zeit endlich mein Oculus Home mit ein paar Deko Elementen verziert. Es ist viele Jahre her, dass ich wegen eines Spiels so gehypt war, um 18 Uhr ging es dann endlich los.

Überwältigung! Das Spiel eröffnet auf einem Balkon, von dem man direkt über City 17 schauen kann. Ein Anblick, der selbst auf einem normalen Bildschirm gewaltig wäre, hat mich hier, in VR, komplett von den Socken gehauen. Nach einem langgezogenen "Wow" blicke ich mit offenem Mund über die Stadt und bewundere die unzähligen Details. In den Straßen patroullieren Combine Soldaten, in der Ferne streifen bemannte Strider entlang der Hausdächer. Zwischendrin unzählige Kabel die weit hoch gen Himmel führen, wo ich hinter mysteriösem Nebel die wahnwitzig gigantische Citadel erblicke. Absoluter Wahnsinn. Und mich herum auf dem Balkon finden sich viele kleine Gegenstände. Ein Radio, drumherum Flaschen und Dosen. Essenrationen. Ich nehme erstmal alles in die Hand und betrachte es genaustens, der Detailgrad ist beeindruckend. Auf der Rückseite der Essensrationen kann ich die genauen Inhalte ablesen. Ich werfe freudig ein paar Flaschen auf die Straße unter mir und gehe meines Weges.

Inzwischen habe ich das Spiel schätzungsweise zu 80% durchgespielt. Ich bremse mich immer wieder, damit dass Spiel bloß nicht zu schnell vorbei ist. Es gab so viele magische Momente inzwischen. Jeder Teil der Half-Life Reihe hat die technischen Standards seiner Zeit neu definiert. Und genau so verhält es sich nun auch bei Alyx. Half-Life 2 konnte ich erst Jahre nach Release auf einem passenden Rechner flüssig spielen. Und nur wenige (Millionen) Spieler haben aktuell ein VR Headset. Spätestens mit Alyx haben alle anderen aber nun einen guten Grund, sich eines zuzulegen.

Ich hab hier noch ein privates Video, wo ich ein paar random Spielszenen zusammgeschnitten habe: https://www.youtube.com/watch?v=p97Kbsz4dLE

User avatar
Monroe
Posts: 335
Joined: Saturday, 27. August 2005, 17:45

Re: Welche(n) Titel spielt ihr zur Zeit?

Post by Monroe » Thursday, 26. March 2020, 22:49

Nachdem ich kurz nach Release das Resident Evil 2 Remake auf PS4 Pro platiniert hatte, habe ich es mir vor kurzem noch für den PC zugelegt. Einfach ein großartiges Spiel mit einer hervorragenden PC Portierung. Das Spiel gehört zu meinen absoluten Lieblingsspielen.

Baldur's Gate hole ich in der Enhanced Edition am PC nach. Zum Spiel selbst braucht man wohl nicht allzu viele Worte zu verlieren. Zurecht ein Klassiker, ich bin schon auf den 2. Teil gespannt.

Doom 64 spiele ich nebenher immer wieder auf dem PC. Nach 23 Jahren kann ich das Game endlich mal nachholen und es ist großartig!
Image

User avatar
Kaysa
Posts: 1780
Joined: Saturday, 5. September 2009, 11:49
Location: Saarbrücken

Re: Welche(n) Titel spielt ihr zur Zeit?

Post by Kaysa » Friday, 27. March 2020, 10:12

Ich hab dann gestern also Half-Life: Alyx zum Abschluss gebracht.

Das Ende hat mich echt von den Socken gehauen, ich hab den ganzen Abspann über Gänsehaut gehabt. Dann kam nach dem Abspann plötzlich noch eine Szene, die vorher mit ein paar sehr bekannten Sounds eingeleitet wurde. Es lief mir kalt den Rücken runter. Nach der folgenden Szene habe ich minutenlang mit offenem Mund dagestanden. Ich spiele seit über 25 Jahren Computerspiele, aber das war der größte Gaming Magic Moment ever.

Ach, und auch wenn es kein großer Spoiler ist:
Spoiler: Zeigen
HL3 confirmed

User avatar
P1NKAC1D
Posts: 32
Joined: Wednesday, 8. January 2020, 14:13
Contact:

Re: Welche(n) Titel spielt ihr zur Zeit?

Post by P1NKAC1D » Friday, 27. March 2020, 19:00

Monroe wrote:
Thursday, 26. March 2020, 22:49
Doom 64 spiele ich nebenher immer wieder auf dem PC. Nach 23 Jahren kann ich das Game endlich mal nachholen und es ist großartig!
Habe ich gestern auch durchgespielt, ein sehr schöner Port, der neben ein paar Anpassungen wie Widescreen und moderne Bildschirmauflösungen möglichst nah am Original ist. Dazu noch eine schöne kleine Zusatzkampagne mit 6 neuen Maps. Tolles Spiel, und für mich das "wahre Doom 3" :D

User avatar
KT
OGDB Tech
Posts: 3167
Joined: Thursday, 25. August 2005, 22:55
Location: OGDB
Contact:

Re: Welche(n) Titel spielt ihr zur Zeit?

Post by KT » Friday, 27. March 2020, 23:09

Square-Enix ist so ein Drecksladen. "Final Fantasy" gerade auf dem iOS aktualisiert:
- Alle Saves weg (20+ Stunden)
- Die haben das Spiel wohl an iPads "angepasst", bei mir auf dem iPhone 5 sieht die Schrift nun total scheiße aus.

Total unspielbar geworden, Danke für nichts.
Spiele gerade:
- Learn Japanese to Survive! Kanji Combat (PC)
- Titan Quest: Ragnarök (PC)

There is no knowledge that is not power.
Image

User avatar
P1NKAC1D
Posts: 32
Joined: Wednesday, 8. January 2020, 14:13
Contact:

Re: Welche(n) Titel spielt ihr zur Zeit?

Post by P1NKAC1D » Sunday, 29. March 2020, 17:14

Ich habe heute Terminator: Resistance angefangen, und bin wirklich ziemlich positiv überrascht. Man merkt dem Titel zwar hier und da sein eher geringes Budget an, aber spielerisch und atmosphärisch ist es wirklich klasse. Es erinnert of an eine Mischung aus den alten Skynet und Future Shock-Spielen und Fallout, wenn man postapokalyptische Häuserruinen nach Ressourcen durchsucht und das ein oder andere Terminator-Lager ausräuchert, stellenweise aber auch an Survival Horror der Marke Alien Isolation, wenn man versucht geduckt und hiter Schreibtischen etc. den größeren Androiden auszuweichen, die man mit Standardbewaffnung wie Sturmgewehr und Schrotflinte höchstens kurz außer Gefecht setzen kann. Hätte nicht gedacht, dass Roboter so gruselig sein können.

Wie gesagt, kein Triple-A Titel, aber bislang wirklich eine absolute Überraschung!

User avatar
Calydon
OGDB Support
Posts: 1328
Joined: Thursday, 22. March 2007, 19:56

Re: Welche(n) Titel spielt ihr zur Zeit?

Post by Calydon » Sunday, 29. March 2020, 19:07

Hunt: Showdown

Düster, dreckig, gnadenlos.

Mit Fortnite und Co. konnte ich noch nie etwas anfangen, aber dieser PvPvE-Shooter ist genau mein Ding. In einer von Monstern und Zombies bevölkerten Alptraumwelt geht es Ende des 19. Jahrhunderts in Louisiana um fette Beute (hier: Bossseeelen) und die damit verbundenen XP. Man kann alleine losziehen oder sich im 2er- bzw. 3er-Team auf die Jagd machen. Dabei weiß man nie, wie viele menschliche Jäger sich noch auf der Map befinden (maximale Spielerzahl liegt wohl bei 12). Ganz vorne dabei ist der Titel, wenn das fantastische Sounddesign zur Geltung kommt: Wer nicht aufpasst, kann schnell Lärm und damit noch schneller auf sich aufmerksam machen: Aufsteigende Rabenschwärme, halbtote wiehernde Pferde, Glasscherben, quietschende Türen, herabhängende Ketten, knackendes Unterholz usw. Wer es zu eilig hat, kann anderen Jägern schnell seinen ungefähren Standort verraten und so zu einer ungewollten Zielscheibe werden. Bis jetzt fand ich jedes Aufeinandertreffen mit menschlichen Spielern ziemlich adrenalingeladen.

Wer Bock auf das Game hat, darf auf der PS4 gerne mit mir auf die Jagd gehen :)
Image
(Ohne Promos und Downloads!)

User avatar
zombie-flesheater
Posts: 2770
Joined: Friday, 26. August 2005, 18:48
Location: Neo Kobe

Re: Welche(n) Titel spielt ihr zur Zeit?

Post by zombie-flesheater » Sunday, 29. March 2020, 23:02

P1NKAC1D wrote:
Sunday, 29. March 2020, 17:14
Ich habe heute Terminator: Resistance angefangen, und bin wirklich ziemlich positiv überrascht. Man merkt dem Titel zwar hier und da sein eher geringes Budget an, aber spielerisch und atmosphärisch ist es wirklich klasse. Es erinnert of an eine Mischung aus den alten Skynet und Future Shock-Spielen und Fallout, wenn man postapokalyptische Häuserruinen nach Ressourcen durchsucht und das ein oder andere Terminator-Lager ausräuchert, stellenweise aber auch an Survival Horror der Marke Alien Isolation, wenn man versucht geduckt und hiter Schreibtischen etc. den größeren Androiden auszuweichen, die man mit Standardbewaffnung wie Sturmgewehr und Schrotflinte höchstens kurz außer Gefecht setzen kann. Hätte nicht gedacht, dass Roboter so gruselig sein können.

Wie gesagt, kein Triple-A Titel, aber bislang wirklich eine absolute Überraschung!
Ja, war auch für mich ein kleiner Geheimtipp! Besonders die audiovisuelle Umsetzung trieft vor Terminatorfeeling. Es sieht einfach "richtig" aus und hört sich bzgl. Sounds und Musikuntermalung perfekt an! Dazu zahlreiche Anspielungen für Franchisekenner und obwohl zumindest anfangs recht vorhersehbar, fand ich die Story bzw. deren Umsetzung überraschend "tief", dazu ein absolut episch inszeniertes Finale und ein Ende, das - falloutartig - Bezug auf diverse Entscheidungen nimmt.
Image
Wenn im Zimmer kein Platz mehr ist,
kommen die Games in den Keller.

Post Reply