Welche(n) Titel spielt ihr zur Zeit?

Forum für Diskussionen um Ankündigungen, Gerüchte, Releases, Patches und/oder Mods zu aktuellen Spielen aller Genres. Genrelle Hilfeanfragen zu Spielen finden ebenso hier ihren Platz!
User avatar
RipvanWinkle
Posts: 2038
Joined: Monday, 30. January 2006, 22:12

Re: Welche(n) Titel spielt ihr zur Zeit?

Post by RipvanWinkle » Wednesday, 8. July 2020, 17:08

Ich muss sagen, gemessen an dem Hype (inkl. Lamestars humorlose Mäkelei) und dem Verbotene-Frucht-Faktor (ich habe das Teil damals noch im Laden gekauft, ehe es indiziert wurde) ist mir von Kingpin wirklich erstaunlich wenig im Gedächtnis geblieben - es hat halt damals, so meine Meinung, die richtigen Knöpfe gedrückt, um pubertierende Jungs anzusprechen: Tarantino-Anspielungen, CypressHill-Soundtrack, und eben krasse Gewaltverherrlichung, inkl. Flammenwerfer.
Ja, das war damals noch neu, aber in meiner Erinnerung hat(te) das Spiel kaum Substanz - an eine Story kann ich mich eigentlich nicht erinnern, die Option, Geld zu rauben und damit Waffen zu kaufen war auch nur Schein, weil es in den Läden ohnehin immer nur die Waffen aus dem jeweiligen Level gab, einzelne Level waren eigentlich kaum voneinander zu unterscheiden (weil alles Grau-in-Grau), das Schadensmodell war eigentlich nur Textur, weil die Typen tatsächlich eine Schrotladung nach der anderen wegstecken konnten, es gab Ratten, die einen zu Tode beißen konnten, und noch dazu endete das Teil auch auf einem Cliffhanger.

Ich habe mich damals von den "Pro"-Faktoren blenden lassen, aber alle anderen Shooter aus der Zeit habe ich in deutlich stärkerer und vor allem besserer Erinnerung. Quake war einfach nur krass und rasant, Hexen hatte diese böse Okkultismusatmosphäre, Half Life eine filmreife Story und, und, und... das ich schon seit tausend Jahren versuche, einen Käufer für die Original-Erstverkaufsbox zu finden, spricht für sich :mrgreen:

User avatar
KT
OGDB Tech
Posts: 3223
Joined: Thursday, 25. August 2005, 22:55
Location: OGDB
Contact:

Re: Welche(n) Titel spielt ihr zur Zeit?

Post by KT » Wednesday, 8. July 2020, 20:52

Ich versuche gerade noch so einen Titel zu zocken, von dem viele begeistert waren, was mir jedoch absolut unbegreiflich ist - "Painkiller". Ich hab fast das erste Szenario durch und es macht einfach keinen Spaß. Die Waffen sind einfach nur Mist, die Musik billigster Metal. Ich verstehe nicht, was viele daran so gut finden. Wenn es ums Abknalen großer Gegnermassen geht, ist "Serious Sam" immer noch unschlagbar.
Spiele gerade:
- keine Zeit :(

There is no knowledge that is not power.
Image

User avatar
Shinzon
Posts: 294
Joined: Friday, 26. August 2005, 08:16
Location: Remus

Re: Welche(n) Titel spielt ihr zur Zeit?

Post by Shinzon » Thursday, 9. July 2020, 08:16

Als 2004 Painkiller rauskam war ich auch voll begeistert. Jedoch wie du sagst macht es nicht wirklich Spaß. Die Gegner sind kacke, die Waffen schlecht und die sounds der Waffen auch nur nervig. Genauso wie serious Sam 2.
Meine Sammlung:

Image



Zu verkaufen:

Image


Bei Interesse PM an mich.

User avatar
zombie-flesheater
Posts: 2817
Joined: Friday, 26. August 2005, 18:48
Location: Neo Kobe

Re: Welche(n) Titel spielt ihr zur Zeit?

Post by zombie-flesheater » Thursday, 9. July 2020, 09:29

Ach Sin... für mich einer der "süffigsten" Egoshooter, Setting (Biomechanische Gegner, Cyberpunk) und Charaktere / Story waren genau meins und die Dialoge zwischen Blade und JC waren AFAIR in der Form auch völlig neuartig. Leider hat Half-Life genau diese Art des Storytelling nachhaltig verändert, ich kann mit diesem Silent Protagonist Kram nach wie vor eher wenig anfangen... :roll:
Auch die Schadensmodelle stellen für mich bis heute die Messlatte dar, maximal Vivisector kommt da in Sachen Details noch etwas drüber.

Sin Episodes war dagegen für mich recht enttäuschend, zu HL2-mäßig und storybedingt gabs kaum Dialoge zwischen Blade und JC. Hätte interessant werden können, aber für mich wars zu wenig Eigenständigkeit und das Episodenformat mochte ich sowieso noch nie...
Image
Wenn im Zimmer kein Platz mehr ist,
kommen die Games in den Keller.

User avatar
P1NKAC1D
Posts: 84
Joined: Wednesday, 8. January 2020, 14:13
Contact:

Re: Welche(n) Titel spielt ihr zur Zeit?

Post by P1NKAC1D » Thursday, 9. July 2020, 19:12

Ohje, die nur-Tastatur-Zeiten kenne ich auch noch, Wolf 3D, Doom, Duke 3D, selbst Quake 1 hatte ich so gezockt. Heute wirklich unvorstellbar...

Wie gesagt, eigentlich mag ich das Spiel sehr, viele tolle Ideen und Möglichkeiten für die damalige Zeit, aber es ist einfach nicht gut gealtert. Kingpin habe ich vor einiger Zeit auch noch einmal gespielt, fand es aber auch unglaublich schwerfällig und hatte nach kurzer Zeit keinen Bock mehr. Ob es an der Engine liegt? Quake 2 selbst finde ich allerdings auch heute noch spitze ;)
KT wrote:
Monday, 6. July 2020, 15:47
P1NKAC1D wrote:
Sunday, 5. July 2020, 16:36
SiN
Uh, ich hab's auch letztes Jahr versucht. Nach zig Tweaks waren bei mir einige Level dennoch zu dunkel, um sie tatsächlich spielen zu können, aber ich hab mich dann blind durchgeschlagen.
Das hatte ich beim aktuellen spielen auch, recht am Anfang kam man in einen Abwasserkanal und da war es wirklich stockdunkel, selbst die Knicklichter haben wenig gebracht. Allerdings konnte ich das lösen indem ich irgendwelche Lichteffekte ausgeschalten hatte, vorher hatte ich eine halbe Stunde versucht die Gegend mit der Maschinenpistole zu beleuchten :lol:
zombie-flesheater wrote:
Thursday, 9. July 2020, 09:29
Sin Episodes war dagegen für mich recht enttäuschend, zu HL2-mäßig
Es stimmt, es wirkte eher wie eine Half-Life 2 Mod, so mancher Grafikeffekt etc. wurde ja auch direkt aus HL2 übernommen (Wasser, Glas z.B.), aber mir hat es wirklich gut gefallen. Habe es tatsächlich erst über 10 Jahre nach seinem Erscheinen gespielt und hatte damit weit mehr Spaß, als ich erwartet hatte
Image

User avatar
Shinzon
Posts: 294
Joined: Friday, 26. August 2005, 08:16
Location: Remus

Re: Welche(n) Titel spielt ihr zur Zeit?

Post by Shinzon » Thursday, 9. July 2020, 19:40

Da bin ich ja froh, dass ich nicht als einzigstes nur mit Tastatur gespielt habe.
Meine Sammlung:

Image



Zu verkaufen:

Image


Bei Interesse PM an mich.

User avatar
zombie-flesheater
Posts: 2817
Joined: Friday, 26. August 2005, 18:48
Location: Neo Kobe

Re: Welche(n) Titel spielt ihr zur Zeit?

Post by zombie-flesheater » Thursday, 9. July 2020, 19:52

P1NKAC1D wrote:
Thursday, 9. July 2020, 19:12
Ohje, die nur-Tastatur-Zeiten kenne ich auch noch, Wolf 3D, Doom, Duke 3D, selbst Quake 1 hatte ich so gezockt. Heute wirklich unvorstellbar...

Wie gesagt, eigentlich mag ich das Spiel sehr, viele tolle Ideen und Möglichkeiten für die damalige Zeit, aber es ist einfach nicht gut gealtert. Kingpin habe ich vor einiger Zeit auch noch einmal gespielt, fand es aber auch unglaublich schwerfällig und hatte nach kurzer Zeit keinen Bock mehr. Ob es an der Engine liegt? Quake 2 selbst finde ich allerdings auch heute noch spitze ;)
KT wrote:
Monday, 6. July 2020, 15:47
P1NKAC1D wrote:
Sunday, 5. July 2020, 16:36
SiN
Uh, ich hab's auch letztes Jahr versucht. Nach zig Tweaks waren bei mir einige Level dennoch zu dunkel, um sie tatsächlich spielen zu können, aber ich hab mich dann blind durchgeschlagen.
Das hatte ich beim aktuellen spielen auch, recht am Anfang kam man in einen Abwasserkanal und da war es wirklich stockdunkel, selbst die Knicklichter haben wenig gebracht. Allerdings konnte ich das lösen indem ich irgendwelche Lichteffekte ausgeschalten hatte, vorher hatte ich eine halbe Stunde versucht die Gegend mit der Maschinenpistole zu beleuchten :lol:
zombie-flesheater wrote:
Thursday, 9. July 2020, 09:29
Sin Episodes war dagegen für mich recht enttäuschend, zu HL2-mäßig
Es stimmt, es wirkte eher wie eine Half-Life 2 Mod, so mancher Grafikeffekt etc. wurde ja auch direkt aus HL2 übernommen (Wasser, Glas z.B.), aber mir hat es wirklich gut gefallen. Habe es tatsächlich erst über 10 Jahre nach seinem Erscheinen gespielt und hatte damit weit mehr Spaß, als ich erwartet hatte
Ich hatte unlängst wieder eine Runde mit dem Duke angeworfen und nein, ich kanns nach wie vor nicht anders als nur mit Tastatur spielen. Auch mit System Shock (Enhanced) ging es mir ähnlich, dass mich die optionale Mouselook-Funktion mehr irritiert hat, statt meine Spielerfahrung zu bereichern.
Muss wohl so eine Art Muscle Memory sein :lol:

Ich hatte damals zum Release extreme Probleme mit dem Unterwasserlevel bei Sin, nichts ausser blau gesehen (durch den Filter wurden wohl auch die Distanzen falsch berechnet). Trotzdem irgendwie geschafft.

Sin Episodes aus eigenständiger Titel war ja nicht schlecht, aber mir hats einfach am Sin-Flair gefehlt. HL2 Mod triffts ganz gut, ja. Und eben der Cliffhanger, es sah danach aus, dass Blade quasi die Fackel an die Kollegin abgeben würde, hier dann auch wieder mehr Kommunikation mit JC, mehr Mutanten etc. Episode 2 hätte wohl genau das gehalten, was ich mir eigentlich von Episode 1 erhofft hätte. Oh, well...
Image
Wenn im Zimmer kein Platz mehr ist,
kommen die Games in den Keller.

User avatar
toxicTom
Big Daddy
Posts: 479
Joined: Friday, 26. August 2005, 10:14
Location: Niederoderwitz
Contact:

Re: Welche(n) Titel spielt ihr zur Zeit?

Post by toxicTom » Friday, 10. July 2020, 09:07

KT wrote:
Wednesday, 8. July 2020, 20:52
Ich versuche gerade noch so einen Titel zu zocken, von dem viele begeistert waren, was mir jedoch absolut unbegreiflich ist - "Painkiller". Ich hab fast das erste Szenario durch und es macht einfach keinen Spaß. Die Waffen sind einfach nur Mist, die Musik billigster Metal. Ich verstehe nicht, was viele daran so gut finden. Wenn es ums Abknalen großer Gegnermassen geht, ist "Serious Sam" immer noch unschlagbar.
Das Szenario (so optisch) von Painkiller finde ich sehr cool, aber ansonsten... Ich bin ohnehin kein Fan von Arena-Shootern a la Serious Sam & Co... und Painkiller ist irgendwie "große Klappe, nichts dahinter" noch zusätzlich. Der erste Boss "Necrogiant"... (http://levelupnews.com/wp-content/uploa ... d-boss.jpg) - total WOW, wenn man den das erste Mal sieht, aber der Kampf ist total zäh, öde und nervig.
... and me without a spoon.

User avatar
RipvanWinkle
Posts: 2038
Joined: Monday, 30. January 2006, 22:12

Re: Welche(n) Titel spielt ihr zur Zeit?

Post by RipvanWinkle » Sunday, 19. July 2020, 03:53

So, habe gerade The Godfather beendet - ich bleibe dabei, für mich (zusammen mit Mafia) das beste Sandkasten-Crime-Spiel, das ich bisher gezockt habe, und ja, das heißt besser als GTA.
Atmosphärisch, tolle Musik, zwar randvoll mit Nebensachen, aber dabei weder erschlagend, noch sinnlose Beschäftigungstherapie, wie man das bei anderen Spielen kennt. Besonders beeindruckend war, dass ich hier tatsächlich zum ersten Mal das Gefühl hatte, in einem Verbrechersyndikat aufzusteigen. Jede Stufe fühlte sich anders an (man konnte bessere Leute anheuern usw.), Geld flog einem nicht wie in anderen Titel als Konfetti um die Ohren, sondern man musste es sich tatsächlich durch die Nebenmissionen erarbeiten, und mit ansteigendem Schwierigkeitsgrad war es tatsächlich auch eine echte Herausforderung (und daher umso befriedigender), Stadtteil für Stadtteil zu übernehmen.

Also kein Flammenwerfer, kein Panzerfahren und keine Haschischplantagen, und gerade wegen dieser Ernsthaftigkeit für mich ein Super-Mafia-Titel, und das erste Spiel, bei dem ich zum Schluss tatsächlich drei Achievements auf einmal bekommen habe, so dass die Anzeige tatsächlich nur ein kryptisches 3 for 85 meldete :mrgreen:

Die Abzüge ergeben sich in erster Linie durch technische Mängel - ich bin dutzende Male draufgegangen, als ich eine Bombe gelegt habe, und die Explosion durch die schützende Wand, oder sogar in die Etage drüber(!) vordrang, in die ich mich geflüchtet habe.
Das war besonders ätzend bei den Missionen, bei denen man die Anwesen der anderen Familien in die Luft jagen sollte - es war schlichtweg nicht möglich, rechtzeitig aus dem Keller und aus dem Haus zu laufen, sondern die Explosion war immer schneller. So war die Mission zwar erfüllt, aber man konnte den Moment nicht genießen.
Des weiteren hatten die anheuerbaren Kameraden eine sehr ungesunde Faszination für Autos kurz vor der Explosion - da Teil beginnt zu rauchen, schlägt Flammen, man steigt auf und rennt weg, betet innerlich, dass der NPC mitkommt, und sieht nur, wie die Energieleiste des Söldners gerade auf Null rutscht. :x

Das hat während des Spielens genervt, trübt aber den Gesamteindruck nicht - ich habe 36 Stunden in das Teil investiert und entgegen meiner sonstigen Gewohnheiten sogar noch alle machbaren Nebenaktivitäten abgeklappert. Die höchste Respektstufe ("Staatsfeind Nr. 1"-Achivement) habe ich zwar nicht erreicht, aber den zweiten Abspann als Don of New York habe ich gesehen. :respekt:

User avatar
Zombie
Uncut-Oldie
Posts: 3105
Joined: Friday, 26. August 2005, 09:38
Location: LEIPZIG
Contact:

Re: Welche(n) Titel spielt ihr zur Zeit?

Post by Zombie » Friday, 7. August 2020, 17:09

Habe grade Discolored durchgezockt :wink: War mal was anderes :respekt: Die zwei Stunden haben sich gelohnt 8)
Man Lebt nicht um zu Spielen,
man Spielt um zu Leben!
Image
Kampf der Zensur
UnCut Forever !

User avatar
LiquidSnakE
OGDB Support
Posts: 3925
Joined: Friday, 14. December 2007, 13:45
Location: VIE/AT

Re: Welche(n) Titel spielt ihr zur Zeit?

Post by LiquidSnakE » Saturday, 8. August 2020, 09:29

Ich bin in den letzten Monaten ziemlich auf Dead by Daylight reingekippt (nachdem ich das Spiel auf Steam seit ca. 2018 besitze, aber nie angerührt habe - war eventuell mal Teil irgendeines Bundles oder so, ich weiß es nicht mehr) und frage mich ständig: wieso eigentlich?

Ich liebe nach wie vor Spiele mit Horror-Thematik, sei es klassischer Survival Horror oder etwas völlig Neues. Im Fall von DbD war der "Hook" (pun intended) der Überlebenskampf vierer von einer mysteriösen dunklen Entität gefangener Menschlein, die auf verschiedenen Jagdgründen einem Killer zur Schlachtung freigegeben sind sofort mein Ding. Das Spiel ist gleichzeitig das erste Multiplayer-Game mit einem Progressionssystem (die ich normalerweise schon seit dem ersten Modern Warfare immer strikt abgelehnt habe), das bei mir enormes Suchtverhalten gefördert hat - ich wollte unbedingt dieses oder jenes Perk freispielen, um mir effektivere Builds zu bauen und habe inzwischen mehrere hundert Stunden in das Spiel gesteckt und einen Großteil des verfügbaren DLC zugekauft.

Der Grund, wieso ich mich frage, warum ich DbD überhaupt weiterhin spiele ist, dass das Spiel auf so vielen Ebenen fundamental "broken" ist, dass ich gar nicht weiß, wo ich anfangen soll. Das heißt, doch, ich weiß, wo ich anfangen muss: die Entwickler tolerieren Cheating in Form von Voice Chat für Survivor-Teams. DbD wurde nicht auf direkte Kommunikation zwischen den Survivorn ausgelegt (weshalb es in-game nicht einmal einen Text-Chat gibt und Perks wie z.B. "Bond" oder "Empathy" existieren, die einem sagen, wo in eurem Umfeld sich andere Survivor befinden, die bei direkter Kommunikation komplett ihren Sinn verlieren), jedoch wird der Einsatz von Discord, Skype und Co. in regulären (also ranked) Matches toleriert und nicht geahndet, was dafür sorgt, dass DbD als Killer semi-unspielbar ist, da man zu 70% mit SWF-Gruppen ("Survival with Friends") konfrontiert wird, die sich via Sprachchat koordinieren und gegen die somit kaum eine Chance besteht, wenn man nicht gerade auf Pro-Niveau spielt. Ich spiele daher selbst fast nur noch als Survivor (allerdings strikt ohne Sprachchat, ich bin keine Bitch :wink: ), weil Killer dank des SWF-Overkills in der Playerbase einfach masochistischer Dark Souls-Bullshit ist und man sich häufig nicht als Jäger, sondern als Gejagter fühlt, als Witzfigur, die von den Survivorn durch die Map gehetzt wird. Dann wären da noch die Cheater (als Beispiel: derzeit wurde - zum wiederholten Mal - auf allen Plattformen die Disconnect Penalty ausgesetzt, weil Cheater immer wieder neue Exploits finden, andere Spieler über angebliche Disconnects für Wochen oder Monate zu sperren), die zahlreichen Bugs und Glitches (wie die auch 4 Jahre nach Release immer noch völlig kaputten Hitboxen, bei denen man als Survivor auf gefühlt 100 Meter Entfernung oder durch Paletten, Mauern und andere Hindernisse immer noch getroffen wird oder als Killer einen direkten Hit landen kann, der vom Spiel aber nicht gezählt wird), die erwiesene, belegbare Tatsache, dass der Entwwickler das Spiel bewusst mit einem Bias für die Survivor-Seite entwickeln (und zu starke Killer bzw. deren Perks und Add-ons sofort nerfen, während OP Perks für Survivor selten bis nie angefasst werden und das erwähnte massive SWF-Problem gänzlich ignoriert wird) und die schlimmste Community aus hirntoten Kindsköpfen, die ich jemals in einem Online-Spiel gesehen habe (CoD-Spieler sind ein Scheiß gegen DbD!). Ich habe mein Steam-Profil wegen DbD auf privat gestellt, weil ich es satt hatte, den Spam von Idioten zu löschen, die sich bemüßigt fühlten, mir durch eine Nachricht oder ein Posting mitzuteilen, wie scheiße ich spiele und dass ich mich umbringen soll. :roll:

Ich wünschte, es gäbe ein vergleichbares Konkurrenzprodukt zu DbD mit einem ähnlichen Suchtfaktor, aber ohne all den Bullshit, gegen die der mit dem Erfolg des Spiels völlig überforderte B-Klasse-Entwickler Behaviour (verantwortlich für diversen Lizenzschrott und Spiele wie Naughty Bear oder WET, falls sich noch jemand daran erinnert) nichts unternehmen kann (siehe Cheater/Hacker) oder will (siehe SWF, gegen die Behaviour aus reiner, ziemlich transparenter Profitgier nicht eingreift). Wenn DbD nämlich funktioniert, dann macht es so viel Spass wie kein anderes Multiplayer-Spiel, das ich in den letzten 10 Jahren gezockt habe... *wenn* es funktioniert...
"Alter Falter, wie du immer wieder diverse Top Titel komplett verreißt geht doch auf keine Kuhhaut mehr."
- Kaysa

"Es gibt weltweit auch keinen Nachweis, dass Christian Pfeiffer sinnvoll ist."
- Chris Schmitz (Ubisoft)

Where to find me:
XBL: LiquidSnakeEe | PSN: LiquidSnakeEe | Steam: daNightmare

User avatar
P1NKAC1D
Posts: 84
Joined: Wednesday, 8. January 2020, 14:13
Contact:

Re: Welche(n) Titel spielt ihr zur Zeit?

Post by P1NKAC1D » Saturday, 8. August 2020, 12:22

LiquidSnakE wrote:
Saturday, 8. August 2020, 09:29
Ich wünschte, es gäbe ein vergleichbares Konkurrenzprodukt zu DbD
Ich glaube, Friday the 13th funktioniert recht ähnlich, kann aber nicht sagen, ob es wirklich was taugt
Image

User avatar
LiquidSnakE
OGDB Support
Posts: 3925
Joined: Friday, 14. December 2007, 13:45
Location: VIE/AT

Re: Welche(n) Titel spielt ihr zur Zeit?

Post by LiquidSnakE » Saturday, 8. August 2020, 13:38

P1NKAC1D wrote:
Saturday, 8. August 2020, 12:22
LiquidSnakE wrote:
Saturday, 8. August 2020, 09:29
Ich wünschte, es gäbe ein vergleichbares Konkurrenzprodukt zu DbD
Ich glaube, Friday the 13th funktioniert recht ähnlich, kann aber nicht sagen, ob es wirklich was taugt
Tut es, aber

a) das Spiel wird seit dem Beginn des Rechtsstreits um die Lizenz nicht mehr weiterentwickelt und nur noch (von einem anderen Studio) rudimentär mit Updates versorgt, wenn wirklich drastisch Not am Mann ist,
b) ich bin kein großer Fan von Friday the 13th, mir fehlt daher die Abwechslung (in DbD hast du z.B. aktuell 20 Killer - eigens für das Spiel kreierte und lizenzierte wie Michael Myers, Ghostface oder Freddy Krueger - aus denen du wählen kannst, jeder mit eigener Spezialfähigkeit und 3 exklusiven Perks),
c) der Umgang von Entwickler und Publisher mit der Community war und ist schäbig, soweit ich das mitbekam (Friday the 13th hatte seine Reihe kleiner "Skandale" in Hinblick auf willkürliche Perma-Bans und systematischem Vorgehen gegen vokale Kritiker, z.B. auf YouTube).
"Alter Falter, wie du immer wieder diverse Top Titel komplett verreißt geht doch auf keine Kuhhaut mehr."
- Kaysa

"Es gibt weltweit auch keinen Nachweis, dass Christian Pfeiffer sinnvoll ist."
- Chris Schmitz (Ubisoft)

Where to find me:
XBL: LiquidSnakeEe | PSN: LiquidSnakeEe | Steam: daNightmare

User avatar
P1NKAC1D
Posts: 84
Joined: Wednesday, 8. January 2020, 14:13
Contact:

Re: Welche(n) Titel spielt ihr zur Zeit?

Post by P1NKAC1D » Saturday, 8. August 2020, 16:50

Ich habe mir im Summer Sale Battlefield 1 geholt, nachdem es endlich auf Steam erschienen ist. Spielerisch gewinnt es keinen Blumentopf und bietet kaum mehr Innovation als die ganzen Call of Dutys und Medal of Honors der letzten 20 Jahre, aber das WW1-Szenario ist etwas erfrischend neues. Ehrlich gesagt ist es das erste Spiel überhaupt in dem Setting das mir einfällt, das eine Singleplayerkampagne hat, wenn man mal Sachen mit alternativer Geschichte wie Codename Eagle und Iron Storm oder Fantasyelemente wie bei Necrovision und Castle Werewolf weglässt. Die Atmosphäre ist echt dicht und düster, grafisch ist es wirklich fantastisch, und wenn das Gameplay wie gesagt auch nichts wirklich neues bietet, funktioniert es und macht genau das, was ich davon erwartet hatte.

Leider ist das Ding inzwischen schon zum 5. oder 6. mal abgestürzt, bzw. hat den ganzen PC zum Absturz gebracht. Das hatte ich wirklich noch bei keinem Spiel bisher. Mein Rechner hier ist jetzt ca. 1,5 Jahre alt und war damals zwar nicht High End, aber sehr ordenltich gehobene Mittelklasse. Bislang lief eigentlich alles, was ich gespielt habe, auf hohen Einstellungen super, ohne dass der Lüfter großartig aufgedreht hätte etc. Aber hier wird anscheinend alles innerhalb kürzester Zeit mega heiß, deshalb erstmal vieles runtergestellt. Im Steam Subforum dazu hieß es, evtl. mal DX12 ausschalten, das hat anfangs anscheinend auch getan. Dann habe ich das neueste Update geladen, und zack, schon wieder fängt es an abzuschmieren :( Treiber etc. sind natürlich auf dem neuesten Stand. Hab echt keine Ahnung, was das Problem ist
Image

User avatar
zombie-flesheater
Posts: 2817
Joined: Friday, 26. August 2005, 18:48
Location: Neo Kobe

Re: Welche(n) Titel spielt ihr zur Zeit?

Post by zombie-flesheater » Sunday, 9. August 2020, 21:33

P1NKAC1D wrote:
Saturday, 8. August 2020, 16:50
Ich habe mir im Summer Sale Battlefield 1 geholt, nachdem es endlich auf Steam erschienen ist. Spielerisch gewinnt es keinen Blumentopf und bietet kaum mehr Innovation als die ganzen Call of Dutys und Medal of Honors der letzten 20 Jahre, aber das WW1-Szenario ist etwas erfrischend neues. Ehrlich gesagt ist es das erste Spiel überhaupt in dem Setting das mir einfällt, das eine Singleplayerkampagne hat, wenn man mal Sachen mit alternativer Geschichte wie Codename Eagle und Iron Storm oder Fantasyelemente wie bei Necrovision und Castle Werewolf weglässt. Die Atmosphäre ist echt dicht und düster, grafisch ist es wirklich fantastisch, und wenn das Gameplay wie gesagt auch nichts wirklich neues bietet, funktioniert es und macht genau das, was ich davon erwartet hatte.

Leider ist das Ding inzwischen schon zum 5. oder 6. mal abgestürzt, bzw. hat den ganzen PC zum Absturz gebracht. Das hatte ich wirklich noch bei keinem Spiel bisher. Mein Rechner hier ist jetzt ca. 1,5 Jahre alt und war damals zwar nicht High End, aber sehr ordenltich gehobene Mittelklasse. Bislang lief eigentlich alles, was ich gespielt habe, auf hohen Einstellungen super, ohne dass der Lüfter großartig aufgedreht hätte etc. Aber hier wird anscheinend alles innerhalb kürzester Zeit mega heiß, deshalb erstmal vieles runtergestellt. Im Steam Subforum dazu hieß es, evtl. mal DX12 ausschalten, das hat anfangs anscheinend auch getan. Dann habe ich das neueste Update geladen, und zack, schon wieder fängt es an abzuschmieren :( Treiber etc. sind natürlich auf dem neuesten Stand. Hab echt keine Ahnung, was das Problem ist
Hab die SP-Kampagne als extrem kurz aber settingbedingt recht erfrischend in Erinnerung. Nett war auch der "Kampagnenquerschnitt" zu Beginn, wo man jeweils einen kurzen Abschnitt aus den diversen Szenarien spielt. Gibts dann auch bei Teil 5 in ähnlicher Form wieder, wobei der Rest des 5ers bei mir nicht so wirklich zünden wollte...
2 der 4 Kampagnen sind dort viel zu stealthlastig und cool, dass es auch mal eine deutsche Kampagne gibt, aber weniger cool dass man ca. 80% davon im Panzer verbringt und die Moralkeule hätte jetzt auch nicht unbedingt sein müssen. Was bei einer umfangreicheren (deutschen) Kampagne durchaus Potenzial gehabt hätte, wirkt in der Einstündigen Minikampagne einfach zu gewollt und bemüht, als dass es emotionalen Impact haben hätte können.
Schade, eine umfangreiche deutsche Kampagne von 39-45 mit entsprechender Charakterentwicklung inklusive Zerfall der Truppenmoral etc. könnte ich mir durchaus interessant vorstellen...
Image
Wenn im Zimmer kein Platz mehr ist,
kommen die Games in den Keller.

User avatar
Kaysa
Posts: 1811
Joined: Saturday, 5. September 2009, 11:49
Location: Saarbrücken

Re: Welche(n) Titel spielt ihr zur Zeit?

Post by Kaysa » Sunday, 9. August 2020, 23:34

P1NKAC1D wrote:
Saturday, 8. August 2020, 16:50
Ich habe mir im Summer Sale Battlefield 1 geholt, nachdem es endlich auf Steam erschienen ist. Spielerisch gewinnt es keinen Blumentopf und bietet kaum mehr Innovation als die ganzen Call of Dutys und Medal of Honors der letzten 20 Jahre, aber das WW1-Szenario ist etwas erfrischend neues. Ehrlich gesagt ist es das erste Spiel überhaupt in dem Setting das mir einfällt, das eine Singleplayerkampagne hat, wenn man mal Sachen mit alternativer Geschichte wie Codename Eagle und Iron Storm oder Fantasyelemente wie bei Necrovision und Castle Werewolf weglässt. Die Atmosphäre ist echt dicht und düster, grafisch ist es wirklich fantastisch, und wenn das Gameplay wie gesagt auch nichts wirklich neues bietet, funktioniert es und macht genau das, was ich davon erwartet hatte.

Leider ist das Ding inzwischen schon zum 5. oder 6. mal abgestürzt, bzw. hat den ganzen PC zum Absturz gebracht. Das hatte ich wirklich noch bei keinem Spiel bisher. Mein Rechner hier ist jetzt ca. 1,5 Jahre alt und war damals zwar nicht High End, aber sehr ordenltich gehobene Mittelklasse. Bislang lief eigentlich alles, was ich gespielt habe, auf hohen Einstellungen super, ohne dass der Lüfter großartig aufgedreht hätte etc. Aber hier wird anscheinend alles innerhalb kürzester Zeit mega heiß, deshalb erstmal vieles runtergestellt. Im Steam Subforum dazu hieß es, evtl. mal DX12 ausschalten, das hat anfangs anscheinend auch getan. Dann habe ich das neueste Update geladen, und zack, schon wieder fängt es an abzuschmieren :( Treiber etc. sind natürlich auf dem neuesten Stand. Hab echt keine Ahnung, was das Problem ist
Behalt mal während des Spielens deine CPU Temperatur im Auge. Ich erinnere mich, dass bei keinem anderen Spiel damals meine CPU so heiß geworden ist wir bei diesem. Vielleicht liegt da das Problem. Sollte deine Temperatur über längere Strecken über 85 Grad klettern, würde ich, sofern möglich, das Lüfterprofil im Bios etwas aggressiver einstellen.

Zum Thema:

Nachdem keines der neuen Spiele zum Thema Cthulhu meinen Lovecraft'schen Fananspruch so richtig befriedigen konnte, habe ich dieses Wochenende mit einem Titel angefangen, der damals komplett an mir vorbeigegangen ist:

Eternal Darkness

Da meine Wii inzwischen seit Jahren irgendwo im Keller liegt hab ich mich ziemlich schnell für den Dolphin Emulator entschieden. Hier läuft das Spiel knackig in 4k mit 60 FPS und zu meiner Überraschung muss ich feststellen, dass das Spiel und sogar die Steuerung ziemlich gut gealtert sind. Ich bin gerade zu überwältigt von dem Titel. Die Atmosphäre ist super, und das Konzept, nach dem man aus einem alten Anwesen in der Gegenwart durch Rückblenden immer wieder in die unterschiedlichsten Epochen reist, gefällt mir ganz ausgezeichnet. Gerade auch, weil viele dieser Episoden ganz offensichtlich an Kurzgeschichten von HP Lovecraft angelehnt sind. Der Überbau entspricht in großen Teilen dem Cthulhu Mythos und der obligatorische, kosmische Horror ist an allen Ecken zu spüren. Da darf der drohende Wahnsinn, der den Spieler mit allerlei cleveren Halluzinationen überrascht (Speicherstand scheinbar gelöscht, Fernseher wird lauter und leiser etc), natürlich nicht fehlen.

Kurzum: Grandios! Ich habe inzwischen gut 5 Stunden gespielt und kann eigentlich nur Positives berichten!

User avatar
Calydon
OGDB Support
Posts: 1339
Joined: Thursday, 22. March 2007, 19:56

Re: Welche(n) Titel spielt ihr zur Zeit?

Post by Calydon » Monday, 10. August 2020, 23:51

Ich bin (wieder) mit Dark Souls durch.
Obwohl ich den DLC ursprünglich nicht mehr spielen wollte, habe ich mich doch daran gesetzt und war am Ende schneller damit fertig als gedacht.

Was soll sich sagen?
Das Spiel ist für mich mindestens das Spiel der Dekade und insgesamt deutlich besser als seine beiden direkten Nachfolger.

Ich hätte dazu nie gedacht, dass mir die mobile Switch-Version eine derartige Freude bereit, aber Lordran quasi immer und überall durchstreifen zu können, war einfach großartig und hat dem Spiel eine ganz neue Note gegeben.

Insgesamt war dies nach 360 und PS4 mein dritter Durchgang, jedoch habe ich den Titel zum ersten Mal komplett offline und ohne (menschliche) Hilfe durchgespielt. Speziell vor zwei DLC-Bossen hatte ich echt Respekt, da ich diese noch nie alleine besiegt hatte. Am Ende war die Freude dann jedoch umso größer :)

Ja, Dark Souls ist kein leichtes Spiel. Man muss reinkommen und wissen, was man macht (v.a. was das richtige Leveln betrifft). Insgesamt kann man sehr viele falsche Entscheidungen treffen, wofür man dann auch ordentlich bestraft wird :blueeye: Im direkten Vergleich fand ich den 3er jedoch schwerer.
Image
(Ohne Promos und Downloads!)

User avatar
P1NKAC1D
Posts: 84
Joined: Wednesday, 8. January 2020, 14:13
Contact:

Re: Welche(n) Titel spielt ihr zur Zeit?

Post by P1NKAC1D » Friday, 14. August 2020, 17:42

Kaysa wrote:
Sunday, 9. August 2020, 23:34
Behalt mal während des Spielens deine CPU Temperatur im Auge. Ich erinnere mich, dass bei keinem anderen Spiel damals meine CPU so heiß geworden ist wir bei diesem. Vielleicht liegt da das Problem. Sollte deine Temperatur über längere Strecken über 85 Grad klettern, würde ich, sofern möglich, das Lüfterprofil im Bios etwas aggressiver einstellen.
Hab mir das mal zu Herzen genommen und im Bios etwas rumgespielt, und zusätzlich die Kiste noch aufgeschraubt und ordentlich entstaubt. Von außen hat man es gar nicht gesehen, wie viel sich da zwischen Lüfter und dem Kühlergrill der Wasserkühlung gesammelt hat. Der Rechner klingt jetzt auch wieder komplett anders. Und tatsächlich, jetzt läuft es auch mit größtenteils "Ultra"-Einstellungen wie am Schnürchen :respekt: Das nebenher laufende Programm zur Temperaturüberwachung (Core Temp 1.16) hat zu keinem Zeitpunkt mehr als 75°C angezeigt. Was das so alles ausmachen kann!
Image

User avatar
Kaysa
Posts: 1811
Joined: Saturday, 5. September 2009, 11:49
Location: Saarbrücken

Re: Welche(n) Titel spielt ihr zur Zeit?

Post by Kaysa » Saturday, 15. August 2020, 12:32

P1NKAC1D wrote:
Friday, 14. August 2020, 17:42
Kaysa wrote:
Sunday, 9. August 2020, 23:34
Behalt mal während des Spielens deine CPU Temperatur im Auge. Ich erinnere mich, dass bei keinem anderen Spiel damals meine CPU so heiß geworden ist wir bei diesem. Vielleicht liegt da das Problem. Sollte deine Temperatur über längere Strecken über 85 Grad klettern, würde ich, sofern möglich, das Lüfterprofil im Bios etwas aggressiver einstellen.
Hab mir das mal zu Herzen genommen und im Bios etwas rumgespielt, und zusätzlich die Kiste noch aufgeschraubt und ordentlich entstaubt. Von außen hat man es gar nicht gesehen, wie viel sich da zwischen Lüfter und dem Kühlergrill der Wasserkühlung gesammelt hat. Der Rechner klingt jetzt auch wieder komplett anders. Und tatsächlich, jetzt läuft es auch mit größtenteils "Ultra"-Einstellungen wie am Schnürchen :respekt: Das nebenher laufende Programm zur Temperaturüberwachung (Core Temp 1.16) hat zu keinem Zeitpunkt mehr als 75°C angezeigt. Was das so alles ausmachen kann!
Na also, das klingt doch vernünftig! Ja, regelmäßig entstauben ist schon wichtig, dafür hab ich extre ne Scheibe im Gehäuse, dann seh ich immer wie der Status ist :D

Aber bei den momentanen Temperaturen wird mein Computer auch heißer als sonst. Aber alles noch im Rahmen, zum Glück.

User avatar
KT
OGDB Tech
Posts: 3223
Joined: Thursday, 25. August 2005, 22:55
Location: OGDB
Contact:

Re: Welche(n) Titel spielt ihr zur Zeit?

Post by KT » Wednesday, 19. August 2020, 21:05

Ich hab vor Kurzem "Fate" und "Fate: Undiscovered Realms" durch. Man merkt, dass hier der spätere Schöpfer des phantastischen "Torchlight" am Werke war. Man kann z.B. hier schon sein Tier zum Items verkaufen in die Stadt schicken. Alles in allem sehr gute ARPGs, wobei das zweite bereits ein bisschen zu viel vom Selben war. Hab dann meinen Character nach "Fate: The Traitor Soul" importiert und bin in irgendeinen Bug gelaufen, der mir das Weiterkommen unmöglich gemacht hat. Naja, hatte dann eh schon die Schnauze voll, immer dasselbe.

Hab gerade "Homefront" durchgespielt. Bis auf die Tatsache, dass sich der Charakter irgendwie sehr ungeschickt/gewöhnungsbedürftig und langsam bewegt, ist das Spiel eine Granate, IMHO. Leider war ich nach nichtmal 4 Stunden durch. Aber die Atmosphäre mit der koreanischen Okkupation, das Gunplay etc. ist Hammer. Bgzl. Ammo war es mir dann zu realistisch, gefühlt hat jede automatische Waffe ihre eigene Munition gebraucht, das hat mich dann an die schlechten Seiten von, "Call of Duty 2" war das, glaube ich, erinnert, man schießt eine Waffe leer und sucht sich sofort eine andere.
Spiele gerade:
- keine Zeit :(

There is no knowledge that is not power.
Image

User avatar
zombie-flesheater
Posts: 2817
Joined: Friday, 26. August 2005, 18:48
Location: Neo Kobe

Re: Welche(n) Titel spielt ihr zur Zeit?

Post by zombie-flesheater » Thursday, 20. August 2020, 09:55

KT wrote:
Wednesday, 19. August 2020, 21:05
...

Hab gerade "Homefront" durchgespielt. Bis auf die Tatsache, dass sich der Charakter irgendwie sehr ungeschickt/gewöhnungsbedürftig und langsam bewegt, ist das Spiel eine Granate, IMHO. Leider war ich nach nichtmal 4 Stunden durch. Aber die Atmosphäre mit der koreanischen Okkupation, das Gunplay etc. ist Hammer. Bgzl. Ammo war es mir dann zu realistisch, gefühlt hat jede automatische Waffe ihre eigene Munition gebraucht, das hat mich dann an die schlechten Seiten von, "Call of Duty 2" war das, glaube ich, erinnert, man schießt eine Waffe leer und sucht sich sofort eine andere.
Homefront, ja... ich fands zwar ebenfalls kurz aber nicht schlecht, im Gegenteil, inmerhalb der kurzen Spielzeit gab es reichlich stimmige Setpieces und die Koreaner kamen als Antagonisten schön skrupellos rüber.
Erinnert sich noch wer an Turning Point - Fall of Liberty? Dort hatte mich genau das gestört, dass die Nazis ausser Nazis sein und Amiland mit Hakenkreuzflaggen "dekorieren" nicht wirklich was gemacht haben.
Aber Homefront... uiuiui, ich sag nur an die Wand stellen und Massengrab :shock:
Image
Wenn im Zimmer kein Platz mehr ist,
kommen die Games in den Keller.

User avatar
Kaysa
Posts: 1811
Joined: Saturday, 5. September 2009, 11:49
Location: Saarbrücken

Re: Welche(n) Titel spielt ihr zur Zeit?

Post by Kaysa » Friday, 21. August 2020, 09:40

zombie-flesheater wrote:
Thursday, 20. August 2020, 09:55
KT wrote:
Wednesday, 19. August 2020, 21:05
...

Hab gerade "Homefront" durchgespielt. Bis auf die Tatsache, dass sich der Charakter irgendwie sehr ungeschickt/gewöhnungsbedürftig und langsam bewegt, ist das Spiel eine Granate, IMHO. Leider war ich nach nichtmal 4 Stunden durch. Aber die Atmosphäre mit der koreanischen Okkupation, das Gunplay etc. ist Hammer. Bgzl. Ammo war es mir dann zu realistisch, gefühlt hat jede automatische Waffe ihre eigene Munition gebraucht, das hat mich dann an die schlechten Seiten von, "Call of Duty 2" war das, glaube ich, erinnert, man schießt eine Waffe leer und sucht sich sofort eine andere.
Homefront, ja... ich fands zwar ebenfalls kurz aber nicht schlecht, im Gegenteil, inmerhalb der kurzen Spielzeit gab es reichlich stimmige Setpieces und die Koreaner kamen als Antagonisten schön skrupellos rüber.
Erinnert sich noch wer an Turning Point - Fall of Liberty? Dort hatte mich genau das gestört, dass die Nazis ausser Nazis sein und Amiland mit Hakenkreuzflaggen "dekorieren" nicht wirklich was gemacht haben.
Aber Homefront... uiuiui, ich sag nur an die Wand stellen und Massengrab :shock:
Es gab ja noch einen Nachfolger zu Homefront, der, wie der Vorgänger, bei den Kritikern nicht gerade mit Lob überschüttet wurde, dann aber doch eine eigene Fangemeinde begeistern konnte. Habe ich allerdings bis heute nie gespielt. Müsste man vielleicht mal nachholen.

User avatar
zombie-flesheater
Posts: 2817
Joined: Friday, 26. August 2005, 18:48
Location: Neo Kobe

Re: Welche(n) Titel spielt ihr zur Zeit?

Post by zombie-flesheater » Friday, 21. August 2020, 09:55

Kaysa wrote:
Friday, 21. August 2020, 09:40
zombie-flesheater wrote:
Thursday, 20. August 2020, 09:55
KT wrote:
Wednesday, 19. August 2020, 21:05
...

Hab gerade "Homefront" durchgespielt. Bis auf die Tatsache, dass sich der Charakter irgendwie sehr ungeschickt/gewöhnungsbedürftig und langsam bewegt, ist das Spiel eine Granate, IMHO. Leider war ich nach nichtmal 4 Stunden durch. Aber die Atmosphäre mit der koreanischen Okkupation, das Gunplay etc. ist Hammer. Bgzl. Ammo war es mir dann zu realistisch, gefühlt hat jede automatische Waffe ihre eigene Munition gebraucht, das hat mich dann an die schlechten Seiten von, "Call of Duty 2" war das, glaube ich, erinnert, man schießt eine Waffe leer und sucht sich sofort eine andere.
Homefront, ja... ich fands zwar ebenfalls kurz aber nicht schlecht, im Gegenteil, inmerhalb der kurzen Spielzeit gab es reichlich stimmige Setpieces und die Koreaner kamen als Antagonisten schön skrupellos rüber.
Erinnert sich noch wer an Turning Point - Fall of Liberty? Dort hatte mich genau das gestört, dass die Nazis ausser Nazis sein und Amiland mit Hakenkreuzflaggen "dekorieren" nicht wirklich was gemacht haben.
Aber Homefront... uiuiui, ich sag nur an die Wand stellen und Massengrab :shock:
Es gab ja noch einen Nachfolger zu Homefront, der, wie der Vorgänger, bei den Kritikern nicht gerade mit Lob überschüttet wurde, dann aber doch eine eigene Fangemeinde begeistern konnte. Habe ich allerdings bis heute nie gespielt. Müsste man vielleicht mal nachholen.
War IMHO durchaus brauchbares Open-World-Shooter-Fadtfood von der Stange. Anfangs gabs wohl viele Bugs / Abstürze, kann ich von meinem Playthrough so aber nicht bestätigen, sollte also inzwischen wohl gepatcht sein. Und zumindest einen der 3 Story DLCs hab ich noch als recht stimmig in Erinmerung.
Image
Wenn im Zimmer kein Platz mehr ist,
kommen die Games in den Keller.

User avatar
KT
OGDB Tech
Posts: 3223
Joined: Thursday, 25. August 2005, 22:55
Location: OGDB
Contact:

Re: Welche(n) Titel spielt ihr zur Zeit?

Post by KT » Saturday, 22. August 2020, 15:27

Ahaha, gerade nach 55 Minuten!! "Battle: Los Angeles" beendet. Wenn die damals mehr als 3 Euro dafür wollten, wäre es eine Frechheit.
Spiele gerade:
- keine Zeit :(

There is no knowledge that is not power.
Image

User avatar
Shinzon
Posts: 294
Joined: Friday, 26. August 2005, 08:16
Location: Remus

Re: Welche(n) Titel spielt ihr zur Zeit?

Post by Shinzon » Saturday, 22. August 2020, 15:37

KT wrote:
Saturday, 22. August 2020, 15:27
Ahaha, gerade nach 55 Minuten!! "Battle: Los Angeles" beendet. Wenn die damals mehr als 3 Euro dafür wollten, wäre es eine Frechheit.
Wollten sie... ich habe 9,99€ dafür bezahlt. :(
Meine Sammlung:

Image



Zu verkaufen:

Image


Bei Interesse PM an mich.

User avatar
RipvanWinkle
Posts: 2038
Joined: Monday, 30. January 2006, 22:12

Re: Welche(n) Titel spielt ihr zur Zeit?

Post by RipvanWinkle » Sunday, 23. August 2020, 00:10

Homefront ging bei mir auch als durchaus brauchbarer Zwischensnack durch - origineller als das xte COD war es in jedem Fall, und gelangweilt habe ich mich auch nie. Keine Ahnung, was die Kritiker daran auszusetzen hatten.
Turning Point war aber eine komplette Gurke, das lag aber an dem reibungslosen "Zwischenspiel" zwischen technischer Rückständigkeit und fehlenden Ideen - wie zombie schon sagte, man hätte aus diesem Okkupationsszenario viel mehr rausholen können. Hätte.

User avatar
Calydon
OGDB Support
Posts: 1339
Joined: Thursday, 22. March 2007, 19:56

Re: Welche(n) Titel spielt ihr zur Zeit?

Post by Calydon » Sunday, 23. August 2020, 11:00

Dark Souls 3

Ich bin aktuell nach wie vor im Souls-Fieber und wollte mein etwas zwiegespaltenes Verhältnis zum dritten Teil noch einmal auf die Probe stellen. Vor fast drei Jahren hatte ich die ersten Gebiete alleine erkundet, den Großteil des Spiels (inkl. der DLCs) jedoch später mit Kumpels gezockt bzw. beendet.

Um tiefer eintauchen zu können, spiele ich den Titel nun aber offline bzw. solo. Nach knapp zehn Stunden habe ich die High Wall of Lothric sowie das gigantisch gute Undead Settlement hinter mir gelassen. Im direkten Vergleich mit Demon Souls bzw. Dark Souls 1 komme ich bei Teil 3 jedoch nur sehr langsam vorwärts. Jeder Meter will erkämpft werden. Es gibt (öfters) größere Gegnermobs und Bosse haben nun mehrere Phasen.

Was habe ich schon Seelen verloren :x

Aber: Mein Charakter wächst und kommt langsam in der Welt an :)
Image
(Ohne Promos und Downloads!)

User avatar
RipvanWinkle
Posts: 2038
Joined: Monday, 30. January 2006, 22:12

Re: Welche(n) Titel spielt ihr zur Zeit?

Post by RipvanWinkle » Wednesday, 9. September 2020, 01:18

In meinem verzweifelten Versuch, meinen Stapel kleiner zu bekommen, spiele ich nun Resident Evil 5 - ich hatte das Teil vor zig Jahren mit einem Kumpel sehr weit gespielt, aber beendet hatten wir es nicht.
Mit dem Kumpel habe ich mich inzwischen auseinandergelebt (sind wir nicht alle am Ende doch irgendwie alleine auf der Welt? :mrgreen: ), also muss ich nun alleine ran.
Ich hatte das Teil als einen ziemlichen Meh-Titel in Erinnerung, bei dem lediglich der CoOp-Modus einiges rausgerissen hat, und an dem Eindruck hat sich eigentlich nichts geändert. Das Setting geht schon ok und ist mal was anderes, aber dass das Spiel kein Stückweit gruselig ist, lässt sich einfach nicht verschweigen - es wird halt einfach unter afrikanischer Sonne das übliche Gegnerarsenal aus dem Hut gezaubert, aber ohne Schockmomente und Sound-Einsatz zündet das einfach nicht.
Ich weiß noch, wie düster und bedrohlich RE 2 damals auf mich wirkte, und es ist kaum zu glauben, dass hier dasselbe Studio am Werk war - noch dazu lasche Charaktere und eine für mich ausgesprochen irritierend-schwerfällige Steuerung, die sich so anfühlt, als trage die Figur beim Laufen ein Kettenhemd.

Wie gesagt, ich zock´s schon noch durch, aber glaube schon jetzt, dass mich das nicht mehr vom Hocker hauen wird - ich habe mir auch sagen lassen, dass RE in dieser Zeit in Sachen Ideen und Kreativität im Tief drinsteckte - RE6 soll ja auch ein Fehlschlag sein.

User avatar
Calydon
OGDB Support
Posts: 1339
Joined: Thursday, 22. March 2007, 19:56

Re: Welche(n) Titel spielt ihr zur Zeit?

Post by Calydon » Wednesday, 9. September 2020, 16:42

@ RvW:

Ja, Resident Evil 5 ist ein seltsamer Titel, über den vor Jahren hier im Board auch schon mal diskutiert wurde.
Mein Minifazit: Als Spiel ist es nicht so schlecht, als Resident Evil jedoch schon. Das ganze afrikanische Setting gepaart mit dem Umstand, dass man immer zu zweit unterwegs ist, war für mich persönlich immer ein Atmosphäredämpfer.

Interessanterweise habe ich das Spiel jedoch etliche Male auf allen Schwierigkeitsgraden durchgespielt und auf der 360 auch die vollen 1000GS geholt (...letzteres lag vielleicht auch daran, dass ich mir damals die schweineteure (aber ziemlich ernüchternde) US-Collector's Edition geholt hatte und den Betrag wohl irgendwie wieder "reinholen" wollte...).

Am Ende trifft der Begriff Hassliebe den Kern der Sache nicht direkt, geht aber in die richtige Richtung. Irgendwo mag ich den Titel, während ich nach dem absolut grandiosen Vorgänger hier jedoch mit viel unerfüllter Erwartung zurückgelassen wurde.

@ Topic:
Am Wochenende habe ich Dark Souls 3 beendet.

Am Ende muss ich meine ursprüngliche Meinung revidieren: Mir hat das Spiel beim zweiten Durchgang richtig(!) gut gefallen. Bei einigen Souls-Spielern hört man immer wieder, dass der dritte zu Ableger zu linear sein, was mich persönlich jedoch zu keiner Sekunde gestört hat. Im Vergleich zum unrunden zweiten Teil ist der letzte Teil der Trilogie in allen Belangen so viel besser und durchdachter.

Vom Stil her trifft die Reihe mit ihren opulenten Bauten und ihrer Dark Fantasy-Atmosphäre genau meinen Geschmack, sodass ich mich teilweise (wieder) gar nicht satt sehen konnte.

Boss-technisch hatte ich insgesamt keine größeren Probleme. Lediglich der Nameless King hat mich fast zwei Stunden am Stück gekostet.

Apropos Teil 2: Was macht man, wenn man Dark Souls (1) und direkt danach Dark Souls 3 gespielt hat? Richtig, man wirft Teil 2 ins Laufwerk 8)

Auch hier ist es mein erster Solo- bzw. Offlinedurchgang. Ein Drittel ist bereits geschafft :)
Image
(Ohne Promos und Downloads!)

User avatar
zombie-flesheater
Posts: 2817
Joined: Friday, 26. August 2005, 18:48
Location: Neo Kobe

Re: Welche(n) Titel spielt ihr zur Zeit?

Post by zombie-flesheater » Thursday, 10. September 2020, 12:05

Also Resi 5 hat mir erheblich besser gefallen als Teil 4 - immerhin war mit Wesker & Co. zumindest etwas Resi-Atnosphäre vorhanden (das war dann aber auch schon die einzige Atmosphäre).
Im Coop recht spaßig und das Upgradesystem und der ganze freischaltbare Kram machen auch Laune - Gruselatmosphäre sucht man jedoch in der Tat vergeblich.
Dass es schlimmer gehen kann, wissen wir aber spätestens seit Teil 6. :lol:
Image
Wenn im Zimmer kein Platz mehr ist,
kommen die Games in den Keller.

User avatar
RipvanWinkle
Posts: 2038
Joined: Monday, 30. January 2006, 22:12

Re: Welche(n) Titel spielt ihr zur Zeit?

Post by RipvanWinkle » Thursday, 10. September 2020, 17:39

zombie-flesheater wrote:
Thursday, 10. September 2020, 12:05

Dass es schlimmer gehen kann, wissen wir aber spätestens seit Teil 6. :lol:
Oh je... Teil 6 steht für den Oktober an. Ich wollte die dunkle Jahreszeit für einen RE-Marathon nutzen, um auch endlich mal ein paar Titel auszurangieren. Dass Teil 6 eine Gurke ist, habe ich aber schon aus verschiedenen Quellen gehört, und erwarte nicht mehr viel.
RE 4 habe ich aber (Asche auf mein Haupt) nie gespielt - hatte den Titel damals verpasst, und später sogar überlegt meine Xbox360 zu modifzieren um Zugang zum US-Store zu haben. Mit meinem Umzug nach Übersee hat sich das erledigt, und nun habe ich die Remastered Version auf der Xbox One - allerdings wie gesagt ungespielt. Manche Dinge regeln sich halt doch von selbst. :tee:

User avatar
Kaysa
Posts: 1811
Joined: Saturday, 5. September 2009, 11:49
Location: Saarbrücken

Re: Welche(n) Titel spielt ihr zur Zeit?

Post by Kaysa » Monday, 14. September 2020, 10:43

RipvanWinkle wrote:
Thursday, 10. September 2020, 17:39
zombie-flesheater wrote:
Thursday, 10. September 2020, 12:05

Dass es schlimmer gehen kann, wissen wir aber spätestens seit Teil 6. :lol:
Oh je... Teil 6 steht für den Oktober an. Ich wollte die dunkle Jahreszeit für einen RE-Marathon nutzen, um auch endlich mal ein paar Titel auszurangieren. Dass Teil 6 eine Gurke ist, habe ich aber schon aus verschiedenen Quellen gehört, und erwarte nicht mehr viel.
RE 4 habe ich aber (Asche auf mein Haupt) nie gespielt - hatte den Titel damals verpasst, und später sogar überlegt meine Xbox360 zu modifzieren um Zugang zum US-Store zu haben. Mit meinem Umzug nach Übersee hat sich das erledigt, und nun habe ich die Remastered Version auf der Xbox One - allerdings wie gesagt ungespielt. Manche Dinge regeln sich halt doch von selbst. :tee:
Was ist denn das für eine Unsitte sich durch Resi 5 und 6 quälen zu wollen, aber Teil 4 ungespielt liegen zu lassen, sachma? :blueeye:

User avatar
Calydon
OGDB Support
Posts: 1339
Joined: Thursday, 22. March 2007, 19:56

Re: Welche(n) Titel spielt ihr zur Zeit?

Post by Calydon » Monday, 14. September 2020, 15:23

Sofort Teil 4 spielen! :respekt:

...ich liebe den Titel, habe ihn über die Jahre aber zu oft auf diversen Plattformen (Gamecube, PS2, 360 und PS4) gezockt.
Image
(Ohne Promos und Downloads!)

User avatar
RipvanWinkle
Posts: 2038
Joined: Monday, 30. January 2006, 22:12

Re: Welche(n) Titel spielt ihr zur Zeit?

Post by RipvanWinkle » Monday, 14. September 2020, 22:07

Ich waaaa-hiiiss, aber Leute, der Titel kam damals raus, als ich gerade kein Zocker (mehr) war - hatte keine Konsole und habe auch den Spielemarkt nicht verfolgt. Dass das Spiel super ankam, habe gehört, bis es mir zu den Ohren rauskam, deshalb bin ich ja so froh, nun die remasterte Version abgegriffen zu haben.
Nun bin ich aber in Deutschland, und habe "nur" die Xbox360, daher auch der große Kehraus alter und angespielter Titel, und daher auch der RE-Marathon. RE4 folgt dann, wenn ich wieder in Brasilien bin :wink:

User avatar
toxicTom
Big Daddy
Posts: 479
Joined: Friday, 26. August 2005, 10:14
Location: Niederoderwitz
Contact:

Re: Welche(n) Titel spielt ihr zur Zeit?

Post by toxicTom » Thursday, 24. September 2020, 12:57

Ihr werdet mich ja auslachen, aber als ich mit beschissenem Magen-Darm-Irgendwas darniederlag und nicht anspruchsvolles auf die Reihe gekriegt habe, habe ich My Time at Portia angefangen, und jetzt komme ich nicht davon weg. Liegengeblieben sind dafür Sachen wie Dishonored und Pillars of Eternity 2.
... and me without a spoon.

User avatar
Kaysa
Posts: 1811
Joined: Saturday, 5. September 2009, 11:49
Location: Saarbrücken

Re: Welche(n) Titel spielt ihr zur Zeit?

Post by Kaysa » Thursday, 24. September 2020, 13:13

Season 5 von COD Modern Warfare neigt sich dem Ende zu und ich habe die 100 Ränge des Battle Pass schon lange vor Ablauf fertig bekommen. Habe mich lange nicht mehr so jung gefühlt :D Was ich an Stunden alleine in den letzten 4 Wochen investiert habe, oh weia.

Home Office machts möglich! :blueeye:

Die vorherigen Call of Duties habe ich alle ausgelassen, hat mich einfach nicht mehr gereizt. Aber diesen Teil nun habe ich online vermutlich sogar noch mehr gezockt als World at War oder Black Ops damals. Es macht halt einfach immer noch Spaß.

Morgen kommt das Remake von Mafia 1! Ich bin gleichermaßen gespannt und verängstigt. Nachdem Mafia 3 ja leider ne ziemliche Gurke war, befürchte ich, dass Mafia 1 der tollen Optik zum trotz doch nur ein lauwarmer Aufguss wird. Ich werde die ersten Review abwarten und dann kurzfristig entscheiden, ob ich das Geld und das Wochenende investiere. Ansonsten muss halt Serious Sam 4 herhalten! :)

User avatar
toxicTom
Big Daddy
Posts: 479
Joined: Friday, 26. August 2005, 10:14
Location: Niederoderwitz
Contact:

Re: Welche(n) Titel spielt ihr zur Zeit?

Post by toxicTom » Thursday, 24. September 2020, 14:36

Kaysa wrote:
Thursday, 24. September 2020, 13:13
Morgen kommt das Remake von Mafia 1! Ich bin gleichermaßen gespannt und verängstigt. Nachdem Mafia 3 ja leider ne ziemliche Gurke war, befürchte ich, dass Mafia 1 der tollen Optik zum trotz doch nur ein lauwarmer Aufguss wird. Ich werde die ersten Review abwarten und dann kurzfristig entscheiden, ob ich das Geld und das Wochenende investiere. Ansonsten muss halt Serious Sam 4 herhalten! :)
Ich habe gehört, daß sie die Lizenzen für die Originalmusik und die originalen Sprecher nicht bekommen haben. Keine Ahnung, ob das stimmt. Wäre aber schon ein Dämpfer, vor allem die Musik.
... and me without a spoon.

User avatar
Zombie
Uncut-Oldie
Posts: 3105
Joined: Friday, 26. August 2005, 09:38
Location: LEIPZIG
Contact:

Re: Welche(n) Titel spielt ihr zur Zeit?

Post by Zombie » Sunday, 27. September 2020, 12:35

Zocke grade Call of Cthulhu fängt schon mal gut an. :respekt:
Aber durch die vielen Gespräche muss man ständig Untertitel lesen, weil es keine deutsche Sprachausgabe gibt, das nervt schon sehr. :motz:
Man Lebt nicht um zu Spielen,
man Spielt um zu Leben!
Image
Kampf der Zensur
UnCut Forever !

User avatar
RipvanWinkle
Posts: 2038
Joined: Monday, 30. January 2006, 22:12

Re: Welche(n) Titel spielt ihr zur Zeit?

Post by RipvanWinkle » Sunday, 27. September 2020, 13:28

Call of Cthulu
Hab es um 2006 rum gezockt und war damals wirklich sehr eingenommen, gerade von dem anfänglichen "Aufbau" der Story, die sich ziemlich genau mit der Vorlage deckt. Auch der Insanity-Meter war damals noch vollkommen neu und eine gute Idee. Weiß gar nicht, warum ich das damals nicht zu Ende gespielt habe...

Ich selbst sitze in den letzten Zügen von RE 5, und mein Urteil steht schon jetzt fest - manchmal kann man dank eines Co-Op-Modus´und dem entsprechenden Gaudi darüber hinwegsehen, dass ein Spiel eigentlich totale Grütze ist. Erst wenn man alleine spielt, fällt einem auf, wie schlecht der Titel eigentlich ist, und genau das fasst mein Erlebnis perfekt zusammen.
Warum man überhaupt einen Survival-Horror-Titel zu zweit spielen soll, erschließt sich mir nicht, aber der CoOp-Teil ist leider wohl noch das beste am ganzen Spiel. Der Rest ist eigentlich komplett verunglückt - Abziehbildchen statt Charaktere, statt Jumpscares lahme Trial&Error QTEs, eine Story, die statt zu erklären, nach dem LOST- und Assassins-Creed-Prinzip nur noch weitere Schichten Mysterium drauflegt, und im großen und ganzen schlichtweg (und im wahrsten Wortsinn) einfalls-los.

Keine Atmosphäre, Gegner, die gleichzeitig alles und nichts sind (eine Mischung aus Skorpion und Fledermaus?), aber jedenfalls nicht gruselig, und jetzt im Schlussteil werden nochmal schamlos alle Mittel aus der Gaming-Klamottenkiste gezogen um ein Spiel künstlich in die Länge zu ziehen - Schiebepuzzzle, Lichtstrahlpuzzle, Pumpenpuzzle, und das alles unmittelbar nacheinander. :kotz:

Besonders bedauernswert ist, dass man mit ein paar Handgriffen aus dem afrikanischen Setting durchaus eine wirklich gute Kulisse hätte rausholen können (durch mythologische Anleihen bspw), aber in der vorliegenden Form ist das für mich weniger ein RE, sondern vielmehr ein SpinOff. Und der Typ, der meinte, dass es schockierend oder verstörend wirkt, wenn Gegnern nach einem Kopfschuss eine gigantische herumschlenkernde Ranke aus dem Halsstumpf wächst, mit der sie dann auf dich zustolpern, sollte mal zum Arzt gehen.

User avatar
Zombie
Uncut-Oldie
Posts: 3105
Joined: Friday, 26. August 2005, 09:38
Location: LEIPZIG
Contact:

Re: Welche(n) Titel spielt ihr zur Zeit?

Post by Zombie » Sunday, 27. September 2020, 13:39

RipvanWinkle wrote:
Sunday, 27. September 2020, 13:28
Call of Cthulu
Hab es um 2006 rum gezockt
Also das Call of Cthulhu was ich meine ist aus dem Jahr 2018 :wink:
Last edited by Zombie on Sunday, 27. September 2020, 17:05, edited 1 time in total.
Man Lebt nicht um zu Spielen,
man Spielt um zu Leben!
Image
Kampf der Zensur
UnCut Forever !

User avatar
RipvanWinkle
Posts: 2038
Joined: Monday, 30. January 2006, 22:12

Re: Welche(n) Titel spielt ihr zur Zeit?

Post by RipvanWinkle » Sunday, 27. September 2020, 15:19

Eieiei... habe nie gesagt, dass ich auf dem Laufenden bin :D

User avatar
Kaysa
Posts: 1811
Joined: Saturday, 5. September 2009, 11:49
Location: Saarbrücken

Re: Welche(n) Titel spielt ihr zur Zeit?

Post by Kaysa » Monday, 28. September 2020, 01:05

Habe nun 6 Stunden in das Mafia 1 Remake investiert und bin doch recht angetan.

Das Spiel ist quasi von grund auf neu gebaut worden und basiert dabei auf dem originalen Mafia aus 2002. Die Technik stammt allerdings weitestgehend aus Mafia 3 und das merkt man leider auch daran, dass ein paar technischer Zipperlein sich übertragen. Allerdings wurde die Optik nochmal deutlich aufgebohrt und das Spiel sieht über weite Teile wirklich großartig aus, auch wenn ich sehr enttäuscht bin, dass die PC Fassung keine HDR Implementierung bietet.

Leider habe ich die originale Vorlage seit meiner Jugend nicht mehr gespielt und dementsprechend dünn ist meine Erinnerung an das Original, ich kann das vorliegende Remake daher nur als eigenständiges Werk bewerten. Die Story is solide, bisher ohne große Tiefe oder emotionale Ebene, aber immerhin gut präsentiert. Besonders die Darstellung der Stadt Lost Heaven gefällt mir, die Gebäude sind alle sehr detailiert und besonders in verregneten Nächten sehen die vielen Leuchtreklamen wirklich stimmungsvoll aus. Ebenfall erfreulich: Das Fahrverhalten der Fahrzeuge lässt sich wie in den Vorgängern wieder auf "Simulation" stellen, wodurch die Fahrzeuge realistisch durch die Kurven geschmissen werden können. Das macht Laune, auch wenn es in Mafia 2 noch spaßiger war - genau so wie fast alles. Mafia Definitive Edition ist ein spaßiges Spiel mit toller Präsentation, aber Mafia 2 ist für mich dennoch weiterhin der beste Teil der Reihe, und das teilweise sogar recht deutlich. Dennoch bereue ich den Kauf nicht und freue mich auf den Rest des Spiels!

User avatar
zombie-flesheater
Posts: 2817
Joined: Friday, 26. August 2005, 18:48
Location: Neo Kobe

Re: Welche(n) Titel spielt ihr zur Zeit?

Post by zombie-flesheater » Monday, 28. September 2020, 08:00

Zombie wrote:
Sunday, 27. September 2020, 12:35
Zocke grade Call of Cthulhu fängt schon mal gut an. :respekt:
Aber durch die vielen Gespräche muss man ständig Untertitel lesen, weil es keine deutsche Sprachausgabe gibt, das nervt schon sehr. :motz:
Die erste Hälfte war IMHO extrem stimmig, danach fällt der Titel dann doch irgendwie stark ab - eingeführte (Neben-)Charaktere tauchen kurz auf und verschwinden entweder einfach wieder oder sterben bei der 2. Begegnung, zudem strikt vorgegebene Lösungswege bei Rätseln: Ich muss ein Seil durchtrennen und habe ein Feuerzeug und eine Pistole mit dabei, eigentlich eine logische Lösung, stattdessen muss ich einen Schlüssel finden, der eine Schublade öffnet, in dem sich ein Messer befindet, um das Seil abzuschneiden...
Image
Wenn im Zimmer kein Platz mehr ist,
kommen die Games in den Keller.

User avatar
RipvanWinkle
Posts: 2038
Joined: Monday, 30. January 2006, 22:12

Re: Welche(n) Titel spielt ihr zur Zeit?

Post by RipvanWinkle » Sunday, 18. October 2020, 23:52

Unternehmen Stapelkürzung geht in die nächste Runde - habe nun in drei (oder waren´s vier?) Sitzungen Operation Raccoon City durchgezockt, und reihe mich nahtlos bei den negativen Kritiken ein.

Die Idee, endlich mal die Perspektive von Umbrella einzunehmen und quasi das Geschehen aus der Sicht des Antagonisten zu betrachten, fand ich wirklich gelungen, und auch als im Laufe des Spiels der Handlungsstrang dezent mit RE 2 verwoben wurde, hatte das durchaus etwas - nur schade, dass diese Ausgangsbasis nicht in einem "Hauptitel" zum Einsatz kam, sondern in einem der vielen ungeliebten Stiefkinder der Reihe verheizt werden musste.

Die Actionlastigkeit hätte ich mir noch gefallen lassen, wenn es wenigstens ein tatsächlicher Actiontitel gewesen wäre, aber das Teil wirkt wirklich wie eine Beta-Version. 5-6 Stunden Spielzeit, der Großteil davon nur langweiliges Nach-vorne-Laufen, ein Arsenal von drei oder vier Gegnern, anreizloses Upleveln, Grafik auf Dreamcast-Niveau - es gibt in meinen Augen wirklich nichts, was der Titel nicht falsch gemacht hat.
Dazu noch Semi-Glitches zu Hauf (immer wieder musste ich Level neu starten, weil einer der hirnlosen Teamkameraden nicht um die Ecke kam), Levelteile in vollkommener Dunkelheit (darauf hat sogar Gamespot hingewiesen) und Gegner auf die man gefühlt eine ganze Minute einschießen musste, bis sie endlich abtraten.
Irgendwann hat mich das Teil trotz seines vor mir herrollenden Spielprinzips nur noch gelangweilt, und ich bin weitgehend an Feuer- und Zombiegefechten vorbeigelaufen - hat trotzdem geklappt.

Unterm Strich also ein wirklich bedauernswert lieb- und ideenloser Spin-Off, aus dem man soviel mehr hätte rausholen können. Ein erster Schritt wäre gewesen, ein wirkliches SWAT-Team zu spielen, und nicht irgendwelche Ninjas mit lachhaften russischen Akzenten. :roll:

User avatar
zombie-flesheater
Posts: 2817
Joined: Friday, 26. August 2005, 18:48
Location: Neo Kobe

Re: Welche(n) Titel spielt ihr zur Zeit?

Post by zombie-flesheater » Monday, 19. October 2020, 03:08

RipvanWinkle wrote:
Sunday, 18. October 2020, 23:52
Unternehmen Stapelkürzung geht in die nächste Runde - habe nun in drei (oder waren´s vier?) Sitzungen Operation Raccoon City durchgezockt, und reihe mich nahtlos bei den negativen Kritiken ein.

Die Idee, endlich mal die Perspektive von Umbrella einzunehmen und quasi das Geschehen aus der Sicht des Antagonisten zu betrachten, fand ich wirklich gelungen, und auch als im Laufe des Spiels der Handlungsstrang dezent mit RE 2 verwoben wurde, hatte das durchaus etwas - nur schade, dass diese Ausgangsbasis nicht in einem "Hauptitel" zum Einsatz kam, sondern in einem der vielen ungeliebten Stiefkinder der Reihe verheizt werden musste.

Die Actionlastigkeit hätte ich mir noch gefallen lassen, wenn es wenigstens ein tatsächlicher Actiontitel gewesen wäre, aber das Teil wirkt wirklich wie eine Beta-Version. 5-6 Stunden Spielzeit, der Großteil davon nur langweiliges Nach-vorne-Laufen, ein Arsenal von drei oder vier Gegnern, anreizloses Upleveln, Grafik auf Dreamcast-Niveau - es gibt in meinen Augen wirklich nichts, was der Titel nicht falsch gemacht hat.
Dazu noch Semi-Glitches zu Hauf (immer wieder musste ich Level neu starten, weil einer der hirnlosen Teamkameraden nicht um die Ecke kam), Levelteile in vollkommener Dunkelheit (darauf hat sogar Gamespot hingewiesen) und Gegner auf die man gefühlt eine ganze Minute einschießen musste, bis sie endlich abtraten.
Irgendwann hat mich das Teil trotz seines vor mir herrollenden Spielprinzips nur noch gelangweilt, und ich bin weitgehend an Feuer- und Zombiegefechten vorbeigelaufen - hat trotzdem geklappt.

Unterm Strich also ein wirklich bedauernswert lieb- und ideenloser Spin-Off, aus dem man soviel mehr hätte rausholen können. Ein erster Schritt wäre gewesen, ein wirkliches SWAT-Team zu spielen, und nicht irgendwelche Ninjas mit lachhaften russischen Akzenten. :roll:
Ich verwechsel ständig Operation Raccoon City und Umbrella Corps. Eins davon hab ich im Singleplayer storymäßig ganz brauchbar in Erinnerung, aber das Gameplay und die KI-Kollegen waren bei beiden Titeln gleichermaßen belanglos bzw. unbrauchbar, auch wenn ein paar Setpieces schön nostalgisch waren.
Immerhin sind mit beiden Revelations-Teilen zwei Spinoffs herausgekommen, die ich sogar qualitativ vor einen Großteil der Hauptreihe-Teile einordnen würde. :respekt:
Image
Wenn im Zimmer kein Platz mehr ist,
kommen die Games in den Keller.

User avatar
RipvanWinkle
Posts: 2038
Joined: Monday, 30. January 2006, 22:12

Re: Welche(n) Titel spielt ihr zur Zeit?

Post by RipvanWinkle » Monday, 19. October 2020, 10:55

zombie-flesheater wrote:
Monday, 19. October 2020, 03:08

Immerhin sind mit beiden Revelations-Teilen zwei Spinoffs herausgekommen, die ich sogar qualitativ vor einen Großteil der Hauptreihe-Teile einordnen würde. :respekt:
Ist notiert, danke. :respekt:
Aber bei ORC ärgert mich in erster Linie das verschenkte Potential - und nachdem ich eine Nacht drüber geschlafen habe, fällt mir auch jetzt erst auf, dass das Teil nicht einmal ein vernünftiges Ende hatte. :kotz:

User avatar
Zombie
Uncut-Oldie
Posts: 3105
Joined: Friday, 26. August 2005, 09:38
Location: LEIPZIG
Contact:

Re: Welche(n) Titel spielt ihr zur Zeit?

Post by Zombie » Monday, 19. October 2020, 12:29

So grade durch mit Blair Witch (STEAM)
Es ist ein Walking Simulator Game mit Hund und Psychospielchen super Grafik, 8 Stunden Spielzeit
und leider wieder keine deutsche Sprachausgabe. :roll:

Fürn Zehner ist es Okay :wink:
Man Lebt nicht um zu Spielen,
man Spielt um zu Leben!
Image
Kampf der Zensur
UnCut Forever !

User avatar
zombie-flesheater
Posts: 2817
Joined: Friday, 26. August 2005, 18:48
Location: Neo Kobe

Re: Welche(n) Titel spielt ihr zur Zeit?

Post by zombie-flesheater » Monday, 19. October 2020, 22:22

Zombie wrote:
Monday, 19. October 2020, 12:29
So grade durch mit Blair Witch (STEAM)
Es ist ein Walking Simulator Game mit Hund und Psychospielchen super Grafik, 8 Stunden Spielzeit
und leider wieder keine deutsche Sprachausgabe. :roll:

Fürn Zehner ist es Okay :wink:
Der Titel lacht mich auch schon länger an, seitdem ich ihn in einem Bundle mitgenommen habe.
8 Stunden kommt mir dafür aber etwas lang vor, bzw. kann *ich* mir nicht vorstellen, wie mich das Herumirren im Wald länger als 2-3 Stunden motivieren soll. 😅

Ich hab gerade Heavy Fire: Afghanistan und die Fortsetzung Heavy Fire: Shattered Spear durchgezockt.
Da hab ich unzählige AAA-Titel in der Sammlung aber hatte Bock auf etwas richtig anspruchsloses und kurzweiliges. Nun ja, anspruchsloser und kurzweiliger wie Budget-Railshooter gehts wohl kaum.
Aber ich wurde die ca. 5 Stunden pro Titel gut unterhalten und für zwischendurch wars genau richtig.
Im Gegensatz zu anderen Genrevertretern bieten die Titel allerdings keinerlei Wiederspielwert: Nachdem man mit dem Rookie-Schwierigkeitsgrad durch ist, schaltet man den Veteranmodus frei, ist man mit diesem durch, hat man wirklich alles vom Titel gesehen (und sämtliche Upgrades freigeschaltet...). Nettes Detail: Zumindest bei HF:A ändert sich je nach Schwierigkeitsgrad die Tageszeit einiger Levels - etwas das ich so bisher bei keinem anderen Titel erlebt habe und eigentlich sogar recht innovativ finde. :shock:
Image
Wenn im Zimmer kein Platz mehr ist,
kommen die Games in den Keller.

User avatar
toxicTom
Big Daddy
Posts: 479
Joined: Friday, 26. August 2005, 10:14
Location: Niederoderwitz
Contact:

Re: Welche(n) Titel spielt ihr zur Zeit?

Post by toxicTom » Tuesday, 20. October 2020, 06:37

Zombie wrote:
Monday, 19. October 2020, 12:29
So grade durch mit Blair Witch (STEAM)
Es ist ein Walking Simulator Game mit Hund und Psychospielchen super Grafik, 8 Stunden Spielzeit
Ist von den selben Leuten wie Layers of Fear und Observer, stimmts? Erstere fand ich recht gut, Observer sogar großartig.
... and me without a spoon.

User avatar
toxicTom
Big Daddy
Posts: 479
Joined: Friday, 26. August 2005, 10:14
Location: Niederoderwitz
Contact:

Re: Welche(n) Titel spielt ihr zur Zeit?

Post by toxicTom » Tuesday, 20. October 2020, 06:42

Ich hab zuletzt My Brother Rabbit beendet, dann haben es meine Kinder nochmal zusammen durchgespielt (mit ein wenig Hilfe bei einigen Puzzles von mir).

Das ist echt mal ein süßes Spiel... einfach nett gemacht, und ich kann es nur allen empfehlen, die Kinder haben.
Witzigerweise haben die sonstigen Hidden Object Games von Artifex Mundi, welche sich gefühlt an die Zielgruppe "gelangweilte Hausfrau" richten, z.B. Nightmares of the Deep oder Enigmatis, tonnenweise Hilfe-Funktionen eingebaut. Tw. muß man da gar nichts mehr selber rausfinden, wenn man nicht will... My Brother Rabbit, welches explizit kindertauglich ist, hat keinerlei Hilfe-Funktion eingebaut - offensichtlich sind Kinder kompetenter.... :megalol:

Jetzt hab ich mal "im Ernst" Life is Strange angefangen - läßt sich gut an soweit.
... and me without a spoon.

Post Reply